Susilovezs Bibliothek

6 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Susilovezs Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

95 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

berlin, zwanziger jahre, liebe, 1920er jahre, liebesgeschichten

Das Café unter den Linden

Joan Weng
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.07.2017
ISBN 9783746632940
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich hab bisher alle Bücher von Joan Weng gelesen und auch für sehr gut befunden, aber "Das Café unter den Linden" ist mit weitem Abstand ihr (bisher) bestest. Es macht einfach gute Laune!

Meine Vorrezensenten haben ja schon über Inhalt, sprachliche Feinheiten und die liebenswerten Figuren geschwärmt, dem kann ich mich nur anschließen. Ich war von der ersten Seite an in die toughe Fritzi verliebt und habe mit ihr geliebt, gekämpft und gelitten. Hans von Keller, den lockenköpfigen Literaten, habe ich zeitweise gehasst und habe ihn doch verstanden. Die Figuren sind mal wieder unglaublich lebensnah und sehr vielschichtig. Man ist während der Geschichte mittendrin, so sehr, dass man am Ende traurig ist, das Buch fertig zu haben. Rosa, Wlad und selbst Gable werden mir fast fehlen.
Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

berlin, mord, krimi, zwanziger jahre, schauspieler

Feine Leute

Joan Weng
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 12.02.2016
ISBN 9783746631752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe Band 2 vor Band 1 gelesen und obwohl mir Band 2 (Noble Gesellschaft) einen Tick besser gefallen hat, fand ich auch "Feine Leute" super.
Der Roman hat alles was ich von einem unterhaltsamen, klassischen Krimi erwarte: ein symphatisches Ermittlerduo, einen mysteriösen Mord und eine Riege skuriler Verdächtiger. Der Spannungsbogen wird gut gehalten, lebt aber, wie bei Weng üblich, vor allem von den persönlichen Verstrickungen und kleinen Geheimnissen. Diese haben nicht zwingend mit den Morden zu tun, beeinflussen sie aber doch indirekt.
Wengs schöne, sehr bildliche Sprache scheint mir hier noch ausgeprägter als im Nachfolger, das Zeitgeschehen wird sehr gut und stimmungsvoll eingefangen.
 Von mir eine ganz klare Leseempfehlung, wenn man bei einem Krimi mehr Wert auf Stimmung und Charaktäre als auf blutige Action legt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

skurril, hotel, nebel, schwarzer humor, tod

Frühstück mit den Borgias

DBC Pierre , Max Stadler
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 14.03.2016
ISBN 9783351050269
Genre: Romane

Rezension:

DBC Pierres Roman "Frühstück mit den Borgias" sollte mit einem Sekundärliteraurheftchen wie früher in der Schule verkauft werden. Der Roman ist so übervoll mit mythologischen Figuren und Verweisen, dass ich irgendwann den Überblick verloren habe. Ich kann auch nicht behaupten, dass ich den Schluss durchschaue oder eine der Figuren auch nur entfernt symphatisch fand. Ich habe immer weiter gelesen, weil ich die Hoffnung hatte, irgendwann würde schon alles Sinn machen, nur der Punkt kam nicht.

 3,5 Sterne möchte ich aber trotzdem geben, denn ich halte das Buch für sehr intelligent und sicher auch sehr durchdacht, ich habe nur persönlich keinen Zugang dazu gefunden. Vielleicht mehr etwas für einen Lesezirkel, wo man angeleitet wird?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

257 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

elefant, gentechnik, zirkus, genmanipulation, zürich

Elefant

Martin Suter
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 18.01.2017
ISBN 9783257069709
Genre: Romane

Rezension:

Eins vorweg, ich lese Digones Bücher in der Regel sehr, sehr gern. Ich liebe schon das puristische Design und wenn es dann auch noch rosa und Suter ist, dann musste ich das Buch natürlich haben.

Und der Roman ist sicher auch sehr gut recherchiert, gewohnt sehr gut geschrieben und auch die Geschichte (Obdachloser findet rosa Minielefanten und durch ihn zurück ins Leben) bietet eigentlich alles für einen spannenden und zu gleich gesellschaftskritischen Roman ...  ABER mir sind die Figuren seltsam fremd geblieben und selbst der niedliche Elefant und sein Verbleib waren mir irgendwann gleichgültig. Dazu kam, dass die Spannung (vielleicht auch wegen der großen Distanz zu den Figuren) irgendwann im zweiten Drittel verloren ging, die Handlung wurde vorhersehbar und ich habe mich dabei ertappt, Seiten zu überblättern, nur damit ich das Buch endlich guten Gewissens ins Regal stellen kann. 

Drei Sterne, weil das Buch sicher gut und sauber recherchiert und die Grundidee nett ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

402 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

freundschaft, missbrauch, ein wenig leben, liebe, roman

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 958 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

berlin, mord, 1920er jahre, diamantenschmuggel, krimi

Noble Gesellschaft

Joan Weng
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 19.01.2017
ISBN 9783746632766
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Noble Gesellschaft ist der zweite Band der Serie um den Stummfilmstar Carl von Bäumer und obwohl ich den ersten Teil bisher nicht kenne, bin ich sehr gut mitgekommen. Das Buch hat mir sehr großen Spaß zu lesen gemacht.
Für mich hat einfach alles gepasst, die leicht skurilen Figuren, das herrlich komplexe Verbrechen und das wunderschön geschilderte Ambiente. Die Sprache der Autorin ist wirklich beeindruckend. Sicher kein Standardkrimi und nichts zum mal eben schnell lesen, aber für mich ein wirklich herrliches, sehr, sehr schönes Buch.

Ich hoffe auf noch viele Bände und besorge mir jetzt den ersten Band. Vielen Dank auch für die engagiert begleitete Leserunde!

  (12)
Tags:  
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks