Susisunshine

Susisunshines Bibliothek

79 Bücher, 22 Rezensionen

Zu Susisunshines Profil
Filtern nach
79 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.089)

1.536 Bibliotheken, 21 Leser, 5 Gruppen, 320 Rezensionen

krankenhaus, sex, hygiene, ekel, intimrasur

Feuchtgebiete

Charlotte Roche
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 26.08.2013
ISBN 9783832180577
Genre: Liebesromane

Rezension:

Also ich muss ganz ehrlich sagen das ich einfach nur neugierig war was hinter diesem Titel steckt. Aber auf eine Inhaltsangabe werde ich hier verzichten, denn ich denke der Klappentext sagt mehr als genug.
Eigentlich fand ich das Buch gar nicht mal so schlecht auch wenn es mich hin und wieder an den Rand des Würgens gebracht hat. Auch musste ich mich zwischendurch zwingen weiter zu lesen, ich hatte das Problem das ich mir vieles zu gut bildlich vorstellen konnte und somit das lesen nicht einfach war.
Das Buch handelt von einer jungen Frau, Helen. Sie kommt nach einer missglückten Intimrasur ins Krankenhaus und nutzt diesen Aufenthalt um zu versuchen ihre geschiedenen Eltern wieder zusammen zu bringen außerdem hat sie mächtig Langeweile und somit beschäftigt sie sich intensiv mit ihrem Körper.

Dieses Buch hat mir gezeigt das man auch mal zwischen den Zeilen lesen muss, denn all das was Helen da mit sich angestellt hat, war doch oft ein Versuch ihre Vergangenheit zu verdrängen und sich nicht damit auseinander setzen zu müssen.
Eigentlich ist ihr Wunsch nur der, das ihre Eltern sich wieder verstehen und zusammen kommen.
Geschrieben ist die Geschichte aus der Sicht von Helen. Teilweise finde ich alles doch sehr übertrieben. Gerade die Ekligen Dinge die Helen immer gleich essen oder probieren muss finde ich doch teilweise sehr drastisch geschildert.

Mein Fazit:
Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und schon gar nicht für Leser die sich alles bildlich vorstellen….

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hin und weg von dir, erwachsenwerden, liebeskummer, liebe, herzschmerz

Hin und weg von dir

Henriette Wich
Flexibler Einband: 106 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.07.2011
ISBN 9783551358318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als erstes möchte ich mal auf das Besondere an diesem Buch hinweisen. Das Buch ist anders aufgebaut als wie man es normalerweise erwartet, denn man kann das Buch von beiden Seiten aus lesen, d.h. zuerst liest man die Geschichte von Jasmin und wenn man das Buch herum dreht kann man die Geschichte von Sandro lesen. Jedes Kapitel der beiden Geschichten fängt mit dem Wochentag und dem jeweiligen Datum an wie bei einem Tagebuch. Zwischendrin kann man aber auch kleine Chateinträge der beiden lesen. Die Geschichten von Sandro und Jasmin werden jeweils aus der Sicht des jeweiligen erzählt was mir persönlich sehr gut gefallen hat.
Auch ist das Buch flüssig geschrieben und es lässt sich auch so flüssig lesen. Allerdings war es von der Geschichte her eher was für meine Tochter (12 Jahre) als für mich, es war mir alles ein wenig zu vorhersehbar. Aber wahrscheinlich bin ich einfach zu erwachsen um mich auf so eine Geschichte einzulassen. Dennoch fand ich die Geschichte sehr niedlich zu lesen. Beide Hauptcharaktere sind sehr sympatisch und auch wenn Jasmin eine kleine Zicke ist mag man sie gerne und kann sich gut in sie rein versetzen.
In dem Buch geht es darum wie Jasmin und Sandro sich kennen und lieben lernen. Auch erfährt man etwas über beide Familien und die Vergangenheit, sowie über die früheren Beziehungen der beiden. Man erfährt z.b. das Sandro noch seiner Ex-Freundin Lotte nachtrauert, was zum Teil schon sehr nervig ist. Jasmin ist eine kleine Draufgängerin und lässt nichts anbrennen. Alles wird anders als die beiden sich dann eines Tages vor einem Kaufhaus über die Füße laufen.
Fazit:
Alles in allem kann ich mir vorstellen das es für Teenies im Alter von 13-17 Jahren genau das richtige ist. Eine einfache und flüssige Lektüre.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

pubertät, probleme, eifersucht, verlust, familie

Rosannas Tochter

Amelie Fried
Fester Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 03.06.2005
ISBN 9783453012127
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

erotik, laura lay, das geheimnis der flamingofrau, ebook, dominanz

Das Geheimnis der Flamingofrau

Laura Lay
E-Buch Text
Erschienen bei null, 25.02.2012
ISBN B007ECZ06G
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich war ganz überrascht, als ich Laura Lays Anfrage über meinem Blog gelesen habe. Ich habe mich riesig gefreut das ich ihr erotisches Erstlings Werk „Das Geheimnis der Flamingofrau“ lesen darf und fing sofort an zu lesen…..und was soll ich sagen, ich konnte einfach nicht mehr aufhören. Viel zu schnell war ich mit der tollen Lektüre durch und nun kann ich es nicht erwarten zu erfahren wie es wohl weiter gehen wird. Vielen lieben Dank Laura Lay für diese wundervolle Gelegenheit.

Leon Walsky ist ein Schriftsteller bisher sehr erfolglos, er sitzt in einer unmöblierten Wohnung und hat eigentlich nur noch seinen Laptop als Besitz, er kann die laufende Miete für seine kleine Wohnung nicht mehr zahlen und weiß nicht mehr wie es weitergehen soll. Eines Tages wird er von Tania R. angeschrieben, die ihn darum bittet für sie erotische Geschichten zu verfassen. Aber sie will ihm die Richtung vorgeben und auch wie sich die Geschichte entwickeln soll. Erst fühlt er sich in seinem Stolz gekränkt aber dann siegt doch die Vernunft seine Miete zahlen zu können, denn Tania R. will ihn für jede Seite bezahlen und das direkt nachdem sie diese gelesen hat.
Tania verlangt von ihm, das er die Geschichten in einem Park (auf einer Bank sitzend) schreiben soll, genau am Flamingogehege. Außerdem soll er dort alles beobachten. Jeden Tag begegnet er dort einer rätselhaften Frau und schon bald fühlt er sich zu ihr hingezogen……

Die Geschichte wird aus der Sicht des Schriftstellers Leon Walsky geschrieben. Die Autorin hat es geschafft die Spannung über die ganze Geschichte hinweg zu halten und obwohl es wenig Handlung gibt ist die Geschichte nicht langweilig sondern lebhaft und macht neugierig was wohl als nächstes kommt.
Der Schreibstil von Laura Lay lässt keine Wünsche offen. Er beinhaltet Sinnlichkeit, Zärtlichkeit, Vertrauen, Hingabe und noch soviel mehr. Auch kommt die Spannung auf das nächste Ereignis nicht zu kurz und somit hat die Autorin eine Kurzgeschichte der besonderen Art geschaffen.
Besonders gut gefallen hat mir das es keine Gewalt, keine harte Erotik gegeben hat, sondern einfach nur sanfte und sinnliche Momente, aber auch Hingabe der sinnlichen Art. Es muss nicht immer harter Sex sein.

Mein Fazit:
Das Geheimnis der Flamingofrau ist ein absolutes muß für jeden Leser, der es gerne sinnlich, geheimnisvoll, dominant etc. mag. Ein Ebook das man einfach gelesen haben muss. Das Geheimnis der Flamingofrau ist bisher nur als Ebook erschienen und macht Lust auf mehr.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

zukunft, flucht, dystopie, reisefreiheit, jugend

Herrschaft der Alten

Alfred Bekker
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei edition zweihorn, 01.10.2011
ISBN 9783935265898
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

823 Bibliotheken, 15 Leser, 9 Gruppen, 104 Rezensionen

thriller, lobotomie, smoky barrett, entführung, fbi

Ausgelöscht

Cody McFadyen , Angela Koonen , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 459 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2010
ISBN 9783785723906
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

liebe, freunde, männerroman, kinderwunsch, fußball

Flankengott

Dennis Bartz
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 22.09.2011
ISBN 9783764504069
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

trauer, familie, alkohol, unfall, bewegend

Ein Sommer ohne dich

Lynne Griffin

Erschienen bei Weltbild, 01.01.2009
ISBN 9783868001167
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

256 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 74 Rezensionen

endzeit, thriller, apokalypse, liz jensen, katastrophe

Endzeit

Liz Jensen , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.03.2011
ISBN 9783423248440
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Das Haus in der Normandie

Pamela Menzel
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 10.10.2011
ISBN 9783842372795
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nina ist mit ihrem Hund auf der Flucht vor ihrem Freund. Sie mietet sich in ein riesiges Ferienhaus ein direkt in der Normandie. Da herrschen aber die Vorbereitungen zur Jahresfeier zum D-Day. Eigentlich möchte sie nichts anderes als in Ruhe nachdenken und abschalten. Aber natürlich kommt es ganz anders.
Im Haus sind merkwürdige Geräusche zu hören, die sogar Nina´s Hund ängstigen. Als Nina dann eine Schatulle mit Liebesbriefen aus vergangenen Zeiten findet nimmt die Geschichte ihren Lauf…..

Sehr gut gefallen hat mir das die Autorin historische Fakten mit in die Geschichte integriert hat. Der Jahrestag des D-Day (oder auch Invasion in der Normandie) am 6.6 ist ein großes Ereignis und wird dort jedes Jahr zelebriert.
Die ganze Geschichte ist gut recherchiert, besonders interessant war es für mich das Buch zu lesen, denn ich kenne die von der Autorin beschriebenen Orte. Und konnte mir auch mit den Beschreibungen im Buch alles ganz genauso vorstellen wie es wirklich ist.

Mein Fazit:
„Das Haus in der Normandie“ ist ein sehr tolles Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Ein Buch für schöne Stunden.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, verrat, hass, mord, tod

Der Schneewittchenmörder

J. T. Ellison ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.05.2011
ISBN 9783899418576
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

fantasy, himmel, jugendbuch, tanja voosen, freundschaft

Geheimnisse des Himmels

Tanja Voosen
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 24.10.2011
ISBN 9783862544691
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

9/11, nine eleven, new york, ab 13 jahre, world trade center

We all fall down

Eric Walters , Maria Zettner ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 09.06.2016
ISBN 9783407742490
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist der 11. September 2001 und Will muss von der Schule aus einen Tag mit seinem Vater zur Arbeit gehen. Dieser ist Handelsvertreter und arbeitet im World Trade Center. Eigentlich hat Will überhaupt keine Lust auf diesen Tag und würde viel lieber zuhause bleiben, aber weil er eh schon sehr wenig Zeit mit seinem Dad verbringen kann, weil der immer viel und lange arbeitet, überlegt er es sich anders und geht mit seinem Vater zur Arbeit. Keiner der beiden ahnt das dieser Tag der schlimmste in ihrem Leben werden wird.
Denn an diesem Tag wird das World Trage Center von Terroristen angegriffen und es beginnt für tausende von Menschen ein Wettlauf mit der Zeit……Auf der Flucht aus dem World Trade Center müssen Vater und Sohn sich aufeinander verlassen und vertrauen, wird es ihnen gelingen heil raus zu kommen?
Das Buch wird aus der Sicht von Will erzählt und der Autor hat es geschafft dem Leser ein Gefühl davon zu vermitteln wie die beiden (Will und sein Vater) sich gefühlt haben, welche Ängste und Hoffnungen sie hatten, aber auch der Zusammenhalt zwischen Vater und Sohn während der Flucht aus dem WTC ist richtig zu spüren.
Also ich muss zugeben das ich das Buch zwischendurch beiseite legen musste, weil es mich einfach zu sehr aufgewühlt hat. Die Vorstellung, das es genau solche Szenen gegeben hat, haben die Emotionen noch verstärkt. Ich kann bis heute nicht glauben was damals passiert ist, warum soviele Menschen sterben mussten.
Der 11. September 2001 war ein sehr schlimmer Tag für die gesamte Menschheit und diesen Tag wird denke ich niemand je vergessen können.
Ich werde den Tag jedenfalls nie vergessen und weiß auch 10 Jahre später noch wo ich von den Anschlägen erfahren habe und wie fassungslos ich und mein Mann waren. Und wenn ich heute Berichte davon lese oder im TV sehe, packt mich jedesmal die selbe Fassungslosigkeit wie damals.

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sich mit dem WTC oder New York beschäftigt.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

beförderung, büroleiter, moral, wahlkampf frau, pädophilie

Beste Beziehungen

Gustav Ernst
Fester Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 28.01.2011
ISBN 9783852186771
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover:
Auf dem Schutzumschlag sieht man zwei Männerprofile, die sich gegenüber stehen.

Meine Meinung:
Der Autor schreibt wirklich dort weiter, wo andere lieber schweigen (siehe Zitat auf der Rückseite des Buches „Grausamer als die Literatur ist nur die Wirklichkeit – Gustav Ernst erzählt weiter, wo andere längst schweigen“).
In diesem Buch geht es u. a. um ein Ehepaar „Lisa und Franz“, Lisa gängelt Franz wann immer es geht und Franz steht deshalb immer unter enormen Druck. Am Ende rächt sich genau dieses Verhalten in schlimmer Art und Weise. Dann gibt es da noch Jack (Büroleiter im Wirtschaftsministerium), der seine Frau ständig mit einer Ministerin betrügt, Hanno und Sabine wohnen zusammen, aber Hannos neue Freundin Franziska ist bereits mit in die Wohnung gezogen. Deutschlehrer Stöger hat eine Vorliebe für kleine Mädchen….
Ich war schon auf den ersten Seiten total schockiert und hab überlegt, ob ich das Buch überhaupt weiter lesen möchte. Aber die Neugier war schliesslich doch stärker. Am schlimmsten war für mich die Geschichte mit dem Deutschlehrer Stöger und seiner 7-jährigen Nichte. Mir will auch nicht in den Kopf gehen, warum seine Frau nichts unternommen hat, wie kann man nur so blind sein? Meine Tochter Selina ist genauso alt und wenn ich mir vorstellen, sie würde an so einen Menschen geraten wird mir immer noch ganz schlecht.
Gustav Ernst erzählt als neutraler Beobachter die Geschichten dieser Menschen und das unter anderem sehr detailgenau. Für meinen Geschmack war es wirklich teilweise sehr heftig zu lesen.
Abgeteilt sind die einzelnen Geschichten nur mit Abschnitten, was mich persönlich ein wenig gestört hat. Auch die Sprunghaftigkeit der einzelnen Szenen fand ich sehr verwirrend.
Gefallen hat mir das Buch trotz allem gut, denn es ist auch mal interessant zu erfahren, wie es auf der anderen Seite der Grenze aussieht.

Fazit:
Ich denke, dies ist kein Buch für jeden. Man sollte sich gut überlegen, ob das Buch für einen geeignet ist oder nicht. Denn hier wird wirklich schonungslos da weiter erzählt wo andere lieber abbrechen….und schweigen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

224 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

blog, mode, stewardess, humor, düsseldorf

Blogging Queen

Jutta Profijt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2011
ISBN 9783423213066
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Beichte

Felix Mitterer
Fester Einband: 77 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 01.09.2004
ISBN 9783852184616
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Meine Meinung:
Die Geschichte ist in Form eines Theaterstücks beschrieben. Die ersten 5 Seiten ging es mit dem Lesen nur langsam, aber nachdem ich mich dran gewöhnt hatte war es flüssig und schnell zu lesen
und hat mir gut gefallen, die Thematik ist immer wieder aktuell und sollte nicht verschwiegen werden!
Die Geschichte „Die Beichte“ ist schnell erzählt. Es kommt ein Mann (Martin) zu einem Pater und möchte dort beichten. Die beiden kennen einander und erinnern sich gemeinsam an ihre Vergangenheit. An eine Vergangenheit die für mich mehr als abstoßend ist. Martin ist mittlerweile 50 Jahre alt und hat grauenvolle Dinge erlebt in seiner Kindheit und ist leider auch nicht ohne Schuld seinem Sohn gegenüber. Zwar bereut er sein Tun, aber dennoch macht er auf mich eher einen hilflosen Eindruck. Aber auch der Pater ist sich seiner Schuld durch aus bewusst, findet aber immer wieder „Ausreden“ um das ganze zu „entschuldigen“. Aber kann man sowas entschuldigen? Ich denke eher nicht.
Das Ende der Geschichte ist für mich nicht zufriedenstellend, ich frag mich wie geht es weiter? Was passiert mit Martin? Auch kam das Ende der Geschichte für mich zu aprupt.

Mein Fazit: Lesenswert ist es auf jeden Fall für jedermann

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

erotik, sex, roman, frau, liebe

Atemlose Begierde

Isabelle Sander
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2011
ISBN 9783548283364
Genre: Liebesromane

Rezension:

Für mich war das der erste erotische Roman den ich bisher gelesen habe. Dementsprechend gespannt war ich natürlich auch. Aber ich muss zugeben, der Roman hat Lust auf mehr gemacht.
Das Cover ist schön und sinnlich gestaltet und stimmt einen schon auf den Roman ein.

Jo ist eine erfolgreiche Künstler, Mitte der 30, und in einer Langjährigen Beziehung mit Ivo. Ihre sexuellen Gedanken und Wünsche werden aber von ihm nicht erfüllt. In London trifft sie Rick, der schnell erkennt welche Sehnsüchte in Jo schlummern. Rick treibt Jo immer wieder an den Rand ihres Verstandes und bringt sie zu Dingen, die sie nie für möglich gehalten hätte das sie die jemals tun würde.
Ich war angenehm überrascht wie leicht und flüssig sich der Roman hat lesen lassen. Ich muß zugeben, ich habe irgendwo schon einen Porno erwartet, aber das ist überhaupt nicht der Fall.
Es gibt immer wieder Rückblenden (die von Jo sehr detailiert erzählt werden), die mir sehr gut gefallen haben, den so kam die Anziehungskraft und das geheimnisvolle das von Rick ausgeht, sehr gut rüber. Rick der mit seiner einfühlsamen und doch dominanten Art der Verführung Jo immer wieder an den Rand ihres Verstandes bringt.

Die Autorin beschreibt die einzelnen Handlungsorte so gut, das man, (auch wenn man noch nicht dort war), den Eindruck bekommt als wäre man schonmal dort gewesen.
Die Liebesgeschichte zwischen Jo und Rick ist so von Höhen und Tiefen durchzogen, das man am Ende sich nur noch fragt, kriegen sich die beiden oder wird Jo sich für ihren Freund Ivo und damit das "langweilige" Leben entscheiden?

Mein Fazit:
Ein tolles Buch das viele knisternde Momente hat und für alle die gerne etwas erotisches mit einer tollen Handlung lesen möchten. Ich werde das Buch jedenfalls gerne weiter empfehlen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

hamburg, gegenwart, pessimismus, unfall, freunde

Schluss mit lustig

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 238 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.02.2011
ISBN 9783499215766
Genre: Romane

Rezension:

Mich hat das Buch sehr interessiert, weil ich auch irgendwo immer zuerst das schlechte sehe, anstatt mich auch mal vom positiven leiten zu lassen. Ich habe mich gerade am Anfang des Buches oft in July erkannt.

July (mit kompletten Namen July-Sadie Wonnemeyer) ist eine Pessimisten durch und durch, es gibt so gut wie nix in ihrem Leben das sie von der positiven Seite sieht. Sie schreibt Kritiken über Theaterstücke und Kinofilme auf ihrem Blog und ihre Fans lieben sie für ihre zum Teil bissigen Beiträge.
July ist mir schon nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen, aber ihre Freundin Mona tat mir teilweise schon arg leid, immer wieder muss sie mit der „schlechten“ Laune von July leben und das ist mit Sicherheit nicht immer leicht.
Doch das Schicksal schlägt zu und July wird überfallen und landet mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Als sie wieder erwacht ist sie ein anderer Mensch.
Plötzlich sieht sie alles positiv und ist eine Optimistin. Aber leider finden nicht alle den Sinneswandel positiv, die Leser ihres Blogs kritisieren sie ständig und sie ist ihnen einfach zu „brav“ geworden. July versucht ihren ExFreund Sören zurückzugewinnen, dabei habe ich mich wirklich mehr als einmal gefragt, merkt July denn nicht das dies vollkommen umsonst ist und sie die wahre Liebe eigentlich schon getroffen hat? ….

Das Cover ist schlicht gestaltet, aber dennoch hat es mich angesprochen. Die Farben passen gut zusammen. Auf dem Cover sieht man July mit einem Kissen welches sie umarmt, auf ihrem Bett liegen. Es passt sehr gut zu July, denn sie verkriecht sich gerne mal in ihrem Bett.

Dies war das erste Buch von Gabriella Engelmann und ich bin absolut begeistert. Sie hat einen tollen flüssigen und humorvollen Schreibstil. Ich werde mir auf jeden Fall weitere Bücher von ihr kaufen und freue mich schon sehr aufs lesen.

Mein Fazit:
Ob nun Pessimisten oder Optimisten, ganz egal das Buch ist für JEDERMANN. Ein Buch das wirklich für jeden etwas ist, der sich gut unterhalten möchte. Ich habe oft Tränen gelacht und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

internet, stalker, blog, stalking, angst

Alice im Netz

Antje Szillat ,
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei edition zweihorn, 01.05.2010
ISBN 9783935265485
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover:
Auf dem Cover sind eine Menge Monitore mit jeweils einem Auge darin, und Alice die mit dem Rücken da steht und die Arme nach oben reißt.

Meine Meinung:
Alice führt unter dem Namen „Rasende Rita“ einen Schülerblog auf dem sie fast täglich all die kleinen Skandale und Gemeinheiten etc berichtet, die an ihrem Gymnasium so passieren, aber sie kritisiert dort auch fleißig ihre Mitschüler und Lehrer.
Ihr ist gar nicht bewusst was und wieviel Details sie eigentlich über sich im Internet verbreitet, bis sie ein Mail von Jared bekommt….. Am Anfang findet Alice die Komplimente noch in Ordnung, aber irgendwann muß sie erkennen, das Jared überall ist. Nichts ist vor ihm sicher, nicht mal ihr Zimmer. ….

Mich hat das Buch deshalb so interessiert, weil meine 12 jährige Tochter ebenfalls im Internet unterwegs ist und ich ihr verdeutlichen möchte, was alles so passieren kann, wenn man zu sorglos mit seinen privaten Daten umgeht. Und ich muss gestehen, dass ich nach der Lektüre erst einmal geschaut habe, was so über mich alles im Netz zu finden ist.
Man wird zum Nachdenken angeregt und ich denke genau darauf zielte die Autorin auch.
Ich fand gut, das die Perspektiven gewechselt haben (einmal aus der Sicht von Alice und einmal aus der Sicht des Stalkers). Auch spricht das Buch einige andere Themen an die in unserer heutigen Zeit aktuell sind. Zum Beispiel das mobben (Alice Bruder Robin wird von älteren Schülern bedroht und gemoppt). Die Nebencharaktere wie z.b. Alice´s Freundin wurden recht gut beschrieben. Der Schreibstil war leicht und verständlich und ich konnte mich gut in Alice reinversetzen. Ihre Angst war zu spüren und hat mich regelrecht mitgerissen.

Mein Fazit:
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der im Internet unterwegs und da ist es ganz egal ob Jugendlicher oder Erwachsener. Denn das Internet vergisst nie etwas und so sollte man wirklich genau schauen was man, wie und wo veröffentlicht!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

204 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 47 Rezensionen

norderney, pension, humor, liebe, familie

Kein Wort zu Papa

Dora Heldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2010
ISBN 9783423248143
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

dämonen, sieben verlag, halbdämonen, mara laue, mönche

Erweckung

Mara Laue
Buch: 230 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.10.2011
ISBN 9783941547445
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

österreich, krimi, gefängnis, max broll, kindermacher

Für immer tot

Bernhard Aichner
Flexibler Einband: 238 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 09.09.2015
ISBN 9783852188829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ich sehe was, was du nicht siehst

Stefanie Dörr
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2010
ISBN 9783401065076
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Meer voller Träume

Anke Weidinger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 05.02.2010
ISBN 9783775151900
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

euphoria, serie, gedanken, fantasy, nell

Euphoria - Das Spiel der Götter

Nina Nell
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 08.01.2014
ISBN 9783842319615
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
79 Ergebnisse