Tabeas_booktimes Bibliothek

11 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Tabeas_booktimes Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

43 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

meredith wild, all for you, lyx verlag, erotik, booklove

All for You - Sehnsucht

Meredith Wild , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783736305885
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Autor: Meredith Wild

Verlag: LYX

Seiten: 380

Preis: 12,99 Euro

Inhalt:
Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Meinung:
Ich habe mich total auf das Buch gefreut, denn das Cover ist einfach wunderschön und auch der Klappentext hat mich angesprochen. Meredith Wild kennen bestimmt viele von der Hard-Reihe. Auch ich habe vor einiger Zeit mal den ersten Teil der Hard-Reihe als Hörbuch gehört und abgebrochen, da ich die Geschichte leider nicht so gut fand. Dafür hat mir "All for you" unglaublich gut gefallen!

Ich war direkt von der ersten Seite an süchtig nach diesem Buch, denn der Prolog spielt fünf Jahre vor der eigentlichen Geschichte, zu einem Zeitpunkt an dem Maya und Cameron noch ein Paar sind. Doch als Cameron Maya einen Heiratsantrag macht, sagt sie Nein. Das war das letzte Mal, dass die beiden sich gesehen haben. Als sie sich dann in New York fünf Jahre später wiedertreffen, ist Maya total unzufrieden mit ihrem Job und ihrem Leben und Cameron leitet ein Fitnessstudio zusammen mit seinem Bruder. Die beiden lernen sich neu kennen und auch ihre Gefühle von früher sind immer noch da...

Der Schreibstil von Meredith Wild war total klasse und sie hat für alles mögliche die perfekten Worte gefunden und mit Cameron einen richtig tollen Charakter getroffen. Auch Maya war mir auf eine Art und Weise sympathisch, denn ich hätte in vielen Situationen genauso wie sie gehandelt, allerdings hat mich ihr starker Alkoholkonsum extrem gestört und es hat mich schon ein Stück weit genervt und verzweifeln lassen zu Lesen, wie sie sich so gehen lässt.
Dennoch habe ich die Geschichte und das Zusammenspiel der Protagonisten geliebt und war gefesselt, sodass ich das Buch super schnell durchgelesen hatte.

Es gibt ganz klar eine Leseempfehlung von mir, denn gerade für den Herbst/Winter ist es eine klasse New Adult Geschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat.
Ich freue mich jetzt schon sehr auf die Folgebände, in denen es um die Geschwister von Cameron gehen wird.

Bewertung:
Sehr schöner, gefühlvoller Schreibstil und eine atmosphärische Liebesgeschichte.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

248 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

liebe, richelle mead, neue welt, adel, goldener hof

The Promise - Der goldene Hof

Richelle Mead , Susann Friedrich
Fester Einband
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 29.09.2017
ISBN 9783846600504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hallo ihr Lieben,
ich habe im Rahmen einer Leserunde "The promise" vorab gelesen und möchte nun meine Meinung mit euch Teilen<3



Autor: Richelle Mead

Verlag: one by Lübbe

Seiten: 586

Preis: 18 Euro

Inhalt:
Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an.

Meinung:
Ich bin ja sehr kritisch geworden, was Jugendbücher angeht, aber der Klappentext und die Leseprobe haben mir total zugesagt und ich kann euch schon mal sagen, dass mir das Buch wirklich gut gefallen hat.
Ich war von den ersten Seiten total positiv überrascht und begeistert, denn unsere Protagonistin ist ja mal super cool und nicht so ein willenloses Ding:)
Elizabeth soll einen Mann heiraten, den sie überhaupt nicht mag und so ändert sie ihre Identität und geht an den goldenen Hof. Der goldene Hof nimmt Mädchen auf und bildet sie ein Jahr aus, sodass sie letztendlich das Benehmen einer Aristokristin beherrschen und dann in einer unbekannten Welt einen Ehemann suchen. Leider hat Elizabeth einen Blick auf Cedric geworfen und möchte eigentlich mit ihm zusammen sein...

So beginnt das ganze und ich fand die Idee einfach klasse, besonders da die Geschichten einen historischen Flair hat. Zudem waren die Charaktere sehr schön ausgearbeitet, wobei ich sagen muss, dass mir Elizabeth und Cedric mir dann im letzten drittel doch ein wenig auf den Keks gegangen sind.
Dennoch war es bis zum Ende spannend und der Schreibstil war einfach super.
"The promise" war mein erstes Buch der Autorin und ich war total von dem flüssigen und schönen Schreibstil angetan, weshalb mir das Buch auch so gut gefallen hat.

Der rote Faden war definitiv vorhanden und die Geschichte war gut durchdacht. Leider war meine Motivation im letzten drittel verschwunden, denn es hat sich in meinen Augen ein wenig gezogen und ich war mit der einen oder anderen Entscheidung nicht so zufrieden:) Zudem war doch vieles vorhersehbar, aber es war jetzt nicht richtig offensichtlich, aber das ein oder andere habe ich mir halt schon geahnt.
Klasse fand ich auf jeden Fall, wie viele Situationen man auf unsere Welt übertragen kann und auch das Homosexualität kurz angesprochen wurde!

Bewertung:
Endlich mal wieder ein gutes Jugendbuch, dennoch war mir das letzte Drittel zu lahm.






  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

564 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Harper Collins ya!

Seiten: 430

Preis: 16 Euro

Inhalt:
Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Meinung:
"Erwachen des Lichts" ist der erste Teil der "Götterleuchten" Trilogie von Jennifer L. Armentrout, die im Jugendbuch Genre angesiedelt ist.
Es geht um Josie, die mit ihren 20 Jahren das College besucht und ein ganz normales, fast schon langweiliges, Leben führt. Bis Seth auftaucht und ihr erzählen will, dass sie eine Halbgöttin ist. Natürlich glaubt Josie ihm nicht, doch schnell gerät sie in Gefahr und erkennt den Ernst der Lage, denn sie muss versuchen die Titanen zu bekämpfen.

Die Grundidee finde ich super, denn ich mag die griechische Mythologie total gerne und mir hat gefallen, was Jennifer L. Armentrout rund um Halbblüter, Reinblüter und Halbgottern gemacht hat. Leider war ich dadurch auch am Anfang ein bisschen überfordert und ich habe ein bisschen gebraucht um mich in der Geschichte zurecht zu finden, da die Reihe ein Spinnoff der "Damonentochter Reihe" ist.

Direkt am Anfang stand ich leider schon auf Kriegsfuß mit den Protagonisten, denn Seth und Josie sind beide um die 20, benehmen sich aber wie Kleinkinder. Sie kennen sich kaum, mögen sich eigentlich und haben Gefühle für einander. Zudem wurde Sex viel zu sehr thematisiert und dadurch wurde das ganze ziemlich oberflächlich. Ich frage mich auch immer noch, wie das ganze ein Jugendbuch sein soll, denn es hat auf mich eher wie ein schwacher New Adult Roman mit Fantasyelementen gewirkt, was ich total schade finde, denn die Geschichte hat Potenzial, aber die Protagonisten haben das ein wenig versaut.

Also die ersten 200 Seiten waren wirklich nicht meins, denn es wurde zu viel gedacht und zu wenig gehandelt. Aber danach wurde es definitiv besser. Die "Beziehung" und die Gefühle der Protagonisten konnte ich zu diesem Zeitpunkt nachvollziehen, wodurch sich die ganze Atmosphäre verbessert hat.

Der Schreibstil war typisch Armentrout, dennoch habe ich recht lange gebraucht um das Buch zu lesen, da ich immer wieder über Wortwiederholungen gestolpert bin und mich das extrem gestört hat.
Zu dem Hörbuch kann ich nur sagen, dass es toll vertont ist und es als Hörbuch sehr empfehlenswert ist. Da das Buch aus den wechselnden Perspektiven von Seth und Josie geschrieben ist, hat auch jeder seinen eigenen Synchronsprecher.

Abschließend kann ich sagen, dass mir die erste Hälfte nicht zugesagt hat, dafür aber die zweite Hälfte um so besser war.

Bewertung:
Schöne Idee, aber nicht so gut umgesetzt!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ich versteh die Welt nicht mehr

Jennifer Sieglar , Tim Schreder
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492060974
Genre: Sachbücher

Rezension:

Hallo ihr Lieben,
ich möchte euch ganz gerne dieses Schätzchen vorstellen und wünsche euch viel Spaß bei der Rezension.
Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.



Autoren: Jennifer Sieglar und Tim Schreder
Seiten: 304
Verlag: Piper Paperback (1. September 2017)
Preis: 15 Euro

Inhalt:
Der Islamische Staat verbreitet weltweit Angst und Terror, in den USA wird ein Außenseiter zum Präsident gewählt, aus der Türkei vernimmt man ständig neue Schreckensmeldungen über Präsident Erdoğan und hierzulande wird die AfD stetig populärer – die Welt der Nachrichten dreht sich immer schneller, dabei sind viele Themen ohne fundiertes Hintergrundwissen kaum zu verstehen. Zugleich konsumieren viele Menschen diese Meldungen vor allem bruchstückhaft über die sozialen Medien. Hier setzt »Ich versteh die Welt nicht mehr« an und bietet auf verständliche und unterhaltsame Art Hintergründe zu den wichtigsten Nachrichtenthemen unserer Zeit.

Meinung:
Ich bin ab nächster Woche in der Oberstufe und mein Schwerpunkt liegt bei den Fächern Wirtschaft/Politik, Geschichte und Geografie und ich dachte mir, dass dieses Buch eine gute Gelegenheit bietet noch einmal die aktuellsten Themen abzudecken und das hat es auch definitiv geschafft.



Ich kann inhaltlich natürlich nichts sagen, da das Buch in 24 Kapitel eingeteilt ist und sich mit Nachrichtenthemen befasst und verschiedene Hintergründe aufgreift. Besonders schön ist hierbei die Karte, die sich im vorderen Teil des Buchs befindet, dadurch hat man die Möglichkeit die Themen auf der Weltkarte wiederzufinden und geografisch einzuordnen.



Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich (noch) kein Nachrichtenschauer bin, allerdings hört man ja trotzdem hier und da immer mal wieder etwas und da kommt das Buch ins Spiel, denn es hat in meinen Augen sehr präsente Thema in einfachen, verständlichen Sätzen erklärt. Die Themen werden auf 10-15 Seiten erläutert, dennoch waren die kurzen Kapitel sehr informativ und die beiden Autoren haben genau das richtige Maß gefunden, sodass ich mit Interesse die Themen verfolgt habe, mich aber nicht überfordert gefühlt habe.
Ich habe die Kapitel immer über den Tag verteilt gelesen und um die drei Kapitel täglich gelesen, denn ich wollte mir durch das Buch natürlich neues Wissen aneingnen und habe mir beim Lesen dementsprechend Zeit gelassen, damit ich die Themen auch sacken lassen kann.
Auch wenn das Buch von Fakten und Tatsachen handelt, habe ich viele Themen mit Spannung verfolgt und ich kann sagen, dass das Buch mein Interesse für Nachrichten tatsächlich gesteigert hat.
Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen und ich denke, dass es auch für jedes Alter geeignet ist, da es wirklich sehr schön verständlich war.
Sehr wichtig war mir, dass auch der Bezug zur Vergangenheit angesprochen wurde und auch geschichtliche Hintergründe erläutert wurden.

Das Buch konnte mich richtig begeistern und hat mir genau das geboten, was ich mir auch erhofft hatte. Daher eine große Leseempfehlung meinerseits.

Bewertung:
Ein sehr informatives und gut geschriebenes Buch, was ich jedem empfehlen kann.






  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

286 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

elle kennedy, new adult, the score, off-campus, liebe

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Endlich ist der dritte Teil der "Off Campus" Reihe von Elle Kennedy erschienen und ich habe mich so sehr auf das Buch gefreut. Ich bin ganz verliebt in die Cover, die so schön nebeneinander im Bücherregal stehen zu haben.
"The score" ist der dritte von vier Teilen, die sich um die Eishockeyjungs drehen. Aktuell schreibt Elle Kennedy an einer Spin-Off Reihe, die von den Footballspielern der Uni erzählen wird.

Die diesem Teil geht es um Allie, die Schauspiel an der Briar Universität studiert.
Für sie stand schon immer fest, dass sie nach ihrem Abschluss nach Los Angeles ziehen will. Doch ihr Freund Sean stellt ihr genau deswegen ein Ultimatum. Die Beiden habe eine ganz andere Vorstellung von ihrer Zukunft und Allie macht Sean deswegen schnell zum Exfreund. 
Da sie keine Lust hat, dass Sean sie in ihrem Wohnheimzimmer aufsucht, verbringt Allie das Wochenende in der Eishockey-WG. Blöd nur das sie plötzlich ganz alleine mit Dean dort ist, der sich natürlich sofort an sie ran macht. 



Soviel erstmal zum Handlungsaufbau und zum Einstieg in die Geschichte.
Auch der dritte Teil hat mich mal wieder um den Finger gewickelt. Die über 400 Seiten habe ich in zwei Tagen verschlungen, weil ich einfach nicht aufhören konnte. 
Elle Kennedys Schreibstil ist gewohnt flüssig, leicht und erfrischend. Sie ist für mich persönlich die Queen des New Adult. 
Ich musste wirklich so viel lachen und wurde so gut unterhalten. Dennoch war die Geschichte nicht oberflächlich und ging mir wirklich nah, sodass ich auf den letzten 50 Seiten mehrmals Tränen in den Augen hatte.
Ich hätte mit diesem traurigen Plot nie gerechnet und dementsprechend war ich geschockt.

Dean kannte man ja schon aus den anderen Bänden und ich war ein wenig skeptisch, denn Dean ist die Schlampe des Campus. Besonders im ersten Kapitel dachte ich mir was Dean bloß für ein eingebildeter Idiot ist. Doch man merk einfach so schnell, dass er viel mehr als das ist. 
Auch unsere Protagonistin Allie ist ein vielschichtiger Charakter. Sie ist stark, humorvoll und einfach ein Mädchen, was man lieb haben muss. 
Sie ist immer nur von einer Beziehung zur nächsten gehüpft, deshalb fällt es ihr auch so schwer sich auf ein weiteres Treffen mit Dean einzulassen.

Das Buch hat mich einfach umgehauen und ich liebe dieses Buch und allgemein die ganze Off Campus Reihe so sehr. 
Deshalb freue ich mich auch schon sehr auf den vorerst letzten Teil "The Goal", der im Dezember erscheint.




Bewertung:
Es ist ein richtiges Herzensbuch, was mich lachen und weinen ließ.
Dean und Allie waren unglaublich erfrischend und einfach nur perfekt.
Für jeden New Adult Fan ein Muss!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

dämonen, krallenspur, lara seelhof, liebe, vampir

Krallenspur

Lara Seelhof
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Tomfloor Verlag, 15.02.2017
ISBN 9783981851908
Genre: Fantasy

Rezension:






Autor: Lara Seelhof


Verlag: Tomfloor Verlag


Preis: 18,99 Euro


Seiten: 600


Inhalt:
Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen
Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es
funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede
Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse.
Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?
Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch
die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt
tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.


Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?


Urban-Fantasy-Roman 






Meinung:
Die Ferien sind vorbei und für Celia geht es wieder in die Schule. 
Dort hat Celia seit Jahren gute Freunde und auch ihre beste Freundin Abby geht auf ihre Schule. 
Abby hat für Celia Karten  gelegt und die besagen, dass bald ein Neuer auftauchen soll und sie sich verliebt. Da stellt sich Celia natürlich die Frage, ob ihr neuer Mitschüler Cassian etwas damit zu tun hat. Denn als sie ihn das erste Mal sieht, durchfährt sie ein Stromschlag und sie fällt in Ohnmacht. Celia und Cassian haben noch nie ein Wort gewechselt und trotzdem bekommt sie immer ein warmes Kribbeln wenn Cassian in ihrer Nähe ist. Cassian hingegen ist gerade mal ein paar Tage auf der Schule und hatte schon mit einigen Mädchen etwas.


Also nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, müsste ich doch sehr stark an Teen Wolf denken, doch schon nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte wurde ich eines besseren belehrt.    
Das erste Kapitel war sehr verwirrend und sollte schon einmal neugierig machen.
Mit dem zweiten Kapitel ging es dann richtig los und zwar ist das Buch aus der Sicht von Celia geschrieben, also aus der Ich-Perspektive, was ich schon mal sehr gut finde. Celia und ihre Clique sind mir ganz sympathisch, doch besonders Celias Denken konnte ich gut nachvollziehen und ihre Gedankengänge fand ich realistisch. Zusätzlich werden zu Begin einzelne Kapitel mit ihren Träumen unterfüttert, was ich zum einen schwierig fand mich dort einzufinden, anderer Seits haben mir die Träume auch mehr Material zum Nachdenken geliefert.  
Auf den ersten 300 Seiten entwickelt sich wirklich schön die Liebesgeschichte zwischen Celia und Cassian und erst nach und nach bekommt man Einblicke in die Welt der Dämonen, was mir durchaus sehr gut gefallen hat. Mehr zu dem Inhalt möchte ich nicht sagen, da es zu viel vorweg nehmen würde:)
Der Schreibstil ist schön flüssig und man kommt gut durch die 600 Seiten.


Bewertung:
Ein wirklich gut gelungener Debütroman, der durch einen angenehmen Schreibstil und einem tollem Liebespaar geprägt wird. Von mir gibt es gute 4 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

the royals, erin watt, contemporary, broken prince, ya

Broken Prince

Erin Watt
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei EverAfter Romance, 25.07.2016
ISBN 9781682305034
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

381 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

liebe, roman, hamburg, tod, kalender

Dein perfektes Jahr

Charlotte Lucas
Fester Einband: 575 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 09.09.2016
ISBN 9783431039610
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

221 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

secrets, geheimnisse, daniela pusch, jugendbuch, marie

Secrets - Wen Emma hasste

Daniela Pusch
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783958820616
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.701)

2.636 Bibliotheken, 69 Leser, 3 Gruppen, 169 Rezensionen

liebe, erotik, hardin, anna todd, after love

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

230 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

dystopie, prinzessin, märchenhaft, america, entscheidung

Selection – Band 1 bis 3 im Schuber

Kiera Cass , Susann Friedrich , Angela Stein
Fester Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 27.10.2016
ISBN 9783737354486
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Nachdem die Bücher so gelobt wurden, wollte ich mir ein eigenes Bild machen, auch wenn ich kein Fan von Dystopien bin.

Ich muss sagen, ich kann den Hype um die Bücher nicht ganz so nachvollziehen, auch wenn sie sich super im Regal machen. :)

Den ersten Band fand ich relativ langweilig und konnte mich nicht so packen. Natürlich muss sich die Geschichte um America erst aufbauen, aber ich hätte mir durchaus einen besseren Plot vorstellen können.

Der zweite Band hat mir schon besser gefallen und es kam endlich ein wenig "schwung" in die Geschichte. Wobei mich America und Maxon immer noch nicht wirklich überzeugen konnten.

Am besten hat mir der dritte und abschließende Band gefallen. Gerade das Ende fand ich toll und hat mir gut gefallen. Dennoch ist America kein Charakter, den ich ins Herz schließen konnte, weil ich nicht so handeln würde, wie sie es tut.

  (5)
Tags:  
 
11 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks