Talathiels Bibliothek

732 Bücher, 303 Rezensionen

Zu Talathiels Profil
Filtern nach
733 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

55 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

äthiopien, betrug, entwicklungshelfer-in, freundschaft, jurist-in, liebe, neuorientierung, roman, san francisco, schicksal, schottland, sinn des lebens, tragödie, usa, verlag: selbstverlag

Robin - High in the Sky

Charlotte Taylor
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 01.06.2018
ISBN B07D2J8Z4B
Genre: Romane

Rezension:

Die Anwältin Robin Steward und Entwicklungshelfer Sky Forrester haben beide gerade ihren zweischlechtesten Tag in ihrem Leben hinter sich. Robin flüchtet aus Schottland, Sky aus Äthiopien. Das Schicksal führt beide in San Francisco zusammen und beide lernen, dass das Leben mehr zu bieten hat und für das zu kämpfen, was einem wirklich am Herzen liegt…

„Robin – High in the Sky“ ist ein wundervoller Liebesroman, der nicht dem 0815-Schema folgt und sich dadurch hervorhebt. Mit Robin und Sky zeichnet die Autorin Charlotte Taylor zwei stark unterschiedliche Charaktere. Robin ist stark auf ihre Karriere bedacht und sich einen Tag frei zunehmen kam für sie nie in Frage. Doch in San Francisco ändert sich das alles und Robin macht eine unglaubliche Entwicklung durch. Aber auch Sky ist in seinen Meinungen ziemlich festgefahren. Auch er muss lernen, dass Vorurteile nicht (immer) zutreffen. Je weiter sich die beiden Protagonisten entwickeln, desto mehr sind sie mehr als Leser ans Herz gewachsen.
Auch die Nebencharaktere sind ziemlich gut dargestellt und wichtig für die Handlung. Erst Skys Großmutter Rosalynd und die Verlobte von Robins Bruder Luci bringen die Geschichte erst so richtig ins Rollen. Vor allem aber mischt Rosalynd doch sehr gut mit, was doch sehr amüsant zu lesen ist.
Aber nicht nur mit Humor und Charme bezaubert uns Charlotte Taylor, es werden auch ernstere Themen angeschnitten. Eigentlich kommen mir selbst bei traurigen Stellen beim Lesen so gut wie nie die Tränen, aber Charlotte hat es geschafft, einen Nerv bei mir zu treffen. Ja, es wird traurig, ja, es wird ernst, aber es wird auch lustige Seiten geben, fröhliche Seiten und es wird Themen geben, die einen nachdenklich zurücklassen und das nicht zu knapp. Das ist es auch, was dieses Buch aus macht. Klar, es gibt eine Liebesgeschichte. Schließlich ist es auch ein Liebesroman, aber er bietet mehr. Es ist ein Liebesroman mit Tiefe, der trotz allem gut unterhält.

Charlotte Taylors neuer Liebesroman „Robin – High in the Sky“ bietet gute Unterhaltung mit vielen Emotionen und Tiefgang. Dadurch hebt er sich deutlich von der Masse ab und gibt dem Leser im Nachklang viel zum Nachdenken. Meine Empfehlung hat das Buch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

alltag mit kindern, baby, eltern, elternratgeber, erziehung, familie, humor, kind, kinder, kindergeburtstag, kleinkinder, liebe, mutterschaft, schwangerschaft, witzig

Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Marlene Hellene , Till Hafenbrak
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499633850
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

band 20, barrington cove museum, bernsteindiamant, betäubungspfeiele, bolzenschneider, buchreihe, ein m.o.r.d.s-team, elektronische armbänder, farbcode, feindschaft, fesselnd, freundschaft, fuchs und füchsin, krimi, mordsteam

Ein MORDs-Team - Der verlorene Junge

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 26.04.2018
ISBN 9783958343009
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

81 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

akil, band 24, chroniken der seelenwächter, die chroniken der seelenwächter, jaydee, lieblingsreihe, magie, nicole böhm, seelenwächter, staffel 2, staffelfinale, urban fantas, urban fantasy, urban-fantasy, vergiss mich nicht

Die Chroniken der Seelenwächter - Vergiss mich nicht

Nicole Böhm
E-Buch Text: 460 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 25.05.2017
ISBN 9783958342736
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

donald trump, frisur, greg sisco, satire, usa

Donald Trump und das Haarteil des Grauens

Greg Sisco , Madeleine Seither
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 28.02.2018
ISBN 9783958352933
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

200 Bibliotheken, 42 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

afrika, children of blood and bone, fantasy, goldener zorn, götter, inan, jugendbuch, magie, maji, orisha, ritual, sonnenstein, stab, tomi adeyemi, zelie

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Tomi Adeyemi , Andrea Fischer
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.06.2018
ISBN 9783841440297
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch

DUDEN Lesedetektive Vorlesegeschichten / Allererste Vorlesegeschichten

Petra Bartoli , Lotte Kinskofer , Salah Naoura , Sabine Schreiber
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei FISCHER Duden Kinderbuch, 22.02.2018
ISBN 9783737333658
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinder, klassik, musik

Hörst du …? / Hörst du die klassische Musik?

Marion Billet
Pappbuch: 16 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.09.2016
ISBN 9783737354349
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bilderbuch, frühling, geschichten, kinderbuch, menschen, originell, rotraut susanne berner, tiere, wimmelbuch, wimmlingen

Frühlings-Wimmelbuch

Rotraut Susanne Berner
Pappbuch
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 01.04.2004
ISBN 9783836950572
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bauernhof, bilderbuch, hühner, kuh, lieselotte, pappbilderbuch, wimmelbuch

Das große Lieselotte Such- und Findebuch

Alexander Steffensmeier , Alexander Steffensmeier
Pappbuch: 16 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737351485
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Unsere Vögel

Peter Berthold
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 12.05.2017
ISBN 9783550081224
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

autobiografie, elli h. radinger, fazination, spannung, lebensänderung, lebenstraumverwirklichung, leben unter wölfen, minnesota, montana, usa, verhaltensforschung, wildnis, wölfe, wolfsküsse, yellowstone, yellowstone-nationalpark

Wolfsküsse

Elli H. Radinger
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 19.09.2011
ISBN 9783352008207
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

384 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 139 Rezensionen

dystopie, fantasy, fantasy - dystopie, fortsetzung, jugendbuch, nachlese, nachlesen, neal shusterman, reihe, scythe, spannung, thunderhead, tod, trilogie, zukunft

Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Thunderhead, der die Geschickte der Menschen lenkt, macht seine Sache gut. Er ist gerecht und für die Menschen ist gut gesorgt. Er stellt Recht und Ordnung, hilft den Totenähnlichen in Revivalzentren zu gelangen. Er hat seine wachsamen Augen überall. Doch eins kann und darf der Thunderhead nicht, sich in die Angelegenheiten des Scythetums einmischen. Alles was er tun kann, ist zu beobachten. Doch die neusten Ereignisse beunruhigen den Thunderhead.
Es ist fast ein Jahr vergangen. Scythe Luzifer ist eine urbane Legende, der über die Bürger wacht und korrupte Scythe nachliest. Währenddessen lebt sich Citra in ihrer Rolle als Scythe Anastasia ein, ihre Nachlesen sind voller Mitgefühl. Offen forderst sie die Ideale der „neuen Ordnung“ heraus. Doch nicht jeder ist für eine Veränderung, wie Scythe Anastasia es darstellt, offen…

Bereits der erste Band konnte mich wahnsinnig begeistern. Auch mit dem zweiten Band schafft es Schusterman mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln und ich wage zu behaupten, dass der erste Band sogar besser ist als der erste!
Neben bekannten Figuren tritt hier Greyson auf die Bildfläche, der einen völlig neuen Aspekt und Möglichkeiten dieser Welt schafft. Auch spielt plötzlich der Thunderhead eine größere Rolle. Im Allgemeinen finde ich die Gedanken des Thunderheads immer wieder interessant und der gleichnamige englische Titel („Thunderhead“) dieses Bandes erscheint mir durchaus passender als der deutsche. Der Thunderhead ist schwierig, denn er hat sich selbst Gesetze auferlegt, dass er dem Scythetum nicht helfen darf. Doch er sieht die Gefahr kommen, ihm sind aber die Möglichkeiten verwehrt, die ihm eine Hilfe ermöglichen würden. Doch er kennt Schlupflöcher… Das macht es wirklich aufregend. Die Geschichte ist an sich schon sehr spannend, aber die ungeahnten Wendungen lassen einen nicht aufhören wollen zu lesen. Und die Gedanken des Thunderhead geben sein Übriges zu der Geschichte dazu.
Das Buch endet in einem riesigen Showdown, wie auch schon in Band 1. Allerdings übertrifft es das Ende des ersten Bands in puncto Spannung und unglaublich unerwarteten Momenten um Längen. Das „Der Zorn der Gerechten“ zudem noch in einem fiesen Cliffhanger endet, macht das Warten auf den dritten Band der Trilogie definitiv nicht leichter.

„Scythe – Der Zorn der Gerechten“ übertrifft seinen Vorgängerband noch. Atemberaubende Spannung und unglaubliche Wendungen machen den Roman mehr als nur zu einem würdigen Nachfolger.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

 eckart von hirschhausen

Du, ich - wir sind Europa: Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen

Diverse Autoren
E-Buch Text
Erschienen bei Aufbau Digital, 27.08.2017
ISBN 9783841214386
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

44 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

die hüter des todes, neal shusterman, scythe, todbringer

Scythe – Die Hüter des Todes

Neal Shusterman , Pauline Kurbasik , Kristian Lutze , Torsten Michaelis
Audio CD
Erschienen bei Argon, 21.09.2017
ISBN 9783839815649
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In einer Welt, in der Krankheit, Krieg, Armut und Tod besiegt wurden, besteht die einzige Möglichkeit zu sterben darin, von professionellen Scythe willkürlich getötet ("nachgelesen") zu werden. Citra und Rowan sind Teenager, die als Auszubildende vom ehrenwerten Scythe Faraday auserwählt wurden. Doch wünschen weder Citra noch Rowan Scythe zu werden, dennoch müssen sie die Kunst des Tötens lernen und die Notwendigkeit dessen verstehen, was sie tun. Nach Ablauf des Lehrjahrs soll allerdings nur einer der beiden ordiniert werden und zum Scythe aufsteigen. Nach einem Ränkespiel durch den korrupten Scythe Goddard, dass der Gewinner dieses Wettstreits den Verlierer nachlesen soll…

Ein Buch über den Tod? Ein Buch, indem Menschen Sensenmann spielen? Keine leichte Kost, vor allem an sich kein leichtes Thema. So war ich anfangs auch hin- und hergerissen, wie ich diese Idee einsortieren sollte. Doch nach nur kurzer Zeit schaffte es das Buch, mich in seinen Bann zu ziehen. Der Tod als solcher in einer perfekten Welt, in der man nicht sterben kann, ist sehr seltsam. Menschen, die alt werden, lassen sich auf ein jüngeres Alter resetten. „Über den Berg kommen“ nennt es sich. So sind auch viele Menschen bereits mehr als nur einmal über den Berg gekommen. Ewig leben? Der Traum vieler Menschen. Doch wenn niemand mehr stirbt, was tun gegen die Überbevölkerung? Darum wurde das Scythetum geboren. Die Scythe lesen Menschen nach, willkürlich, aber dennoch Gesetzen unterworfen. Die Nachlese wird barmherzig und gefühlvoll geschildert, aber auch in all ihrer Grausamkeit. Schnell wird klar, hier geht es um wesentlich mehr als nur den Tod, es geht auch um das Scythetum, die sich in die alte Garde und die neue Ordnung spaltet. Wir lernen die Scythelehrlinge Citra und Rowan kennen, und zumindest von einem wissen wir, dass sich ihr/sein Leben in Gefahr befindet. Doch auch das Scythetum ist nicht perfekt, denn auch in ihm lauert die Korruption. Die Spannung im Verlauf der Geschichte steigert sich gefühlt ins Unermessliche bis zum Showdown am Ende.
Gelesen wird von Torsten Michaelis, u. a. der deutschen Stimme von Sean Bean, Wesley Snipes oder Benicio del Toro. Michaelis schafft es, den Hörer mitzunehmen, zu fesseln und der eh schon spannenden Geschichte einen zusätzlichen Kick zu geben. Hervorragend gelöst wurde bei dem Hörbuch, dass die Scythe ihre Tagebucheinträge „selbst vorlesen“. Ilka Teichmüller, Marie-Isabel Walke, Elias Emken, Marian Funk, Dirk Kauffels, Peter Lontzek und Uve Teschner leihen den Scythe dafür ihre Stimme.

Eine unglaubliche Geschichte, die absolut fesselnd ist und einen nicht mehr loslässt. Wunderbar vorgelesen von Torsten Michaelis. Für mich ein gelungen und grandioses Hörbuch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

abitur, eltern, ergeiziger vater, gute lehrer, hörbuch, hörspiel, humor, jan weiler, lehrer, lehrerzimmer, millieu, schule, schüler, vater, vertrauenslehrer

Eingeschlossene Gesellschaft

Jan Weiler , Jan Weiler , Leonhard Koppelmann , Annette Frier
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 22.01.2018
ISBN 9783844528350
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

105 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

cecilia lyra, debüt, familie, familiengeheimnis, geschwister, geschwisterliebe, hamptons, liebe, montauk, roman, schwestern, sommer, strand, testament, vergangenheit

Schwestern für einen Sommer

Cecilia Lyra , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.05.2018
ISBN 9783596296620
Genre: Romane

Rezension:

Als die Halbschwestern Cassie und Julie sich im Alter von neun Jahren kennen lernen und den Sommer im Strandhaus ihrer Großmutter verbringen, werden sie beste Freudinnen. Von nun an ist die gemeinsame verbrachte Zeit im Sommer die beste ihres Lebens. Doch eine Tragödie entzweit Cassie und Julie und die beiden ehemals besten Freundinnen sprechen 15 Jahre lang kein Wort miteinander. Als ihre Großmutter stirbt, führt ihr letzter Wunsch die beiden Schwestern wieder in das Strandhaus in den Hamptons. Die beiden sollen hier einen Monat gemeinsam verbringen. Können die beiden das, was zwischen ihnen stand, überwinden und ihre Freundschaft wiederaufleben lassen?

Ein Roman über ein Familiendrama mit einem großen Geheimnis war für mich die perfekte Sommerlektüre, weshalb ich „Schwestern für einen Sommer“ unbedingt lesen wollte. Familiengeheimnisse und -dramen bekommt man im Debütroman von Cecilia Lyra auch genügend, weshalb ich mich wirklich gut unterhalten fühlte.
Die Geschichte selbst wird aus der Ich-Perspektive von Cassie bzw. Julie geschildert, womit man einen ganz individuellen Eindruck sowohl von diesen beiden Charakteren bekommt und auch dem, was zur aktuellen Erzählzeit, aber auch in der Vergangenheit der beiden passiert bzw. passiert ist. Was mir aber außerdem sehr gut gefallen hat, dass die beiden Schwestern ihren ganz eigenen Stil haben, wie sie ihre Geschichte erzählen. Cassie wirkt so eher geradlinig, sehr ernst. Julie dagegen verträumt, mit Randnotizen und schweift öfters mit ihren Gedanken in ihre Märchen ab, die ein fester Bestandteil von ihr sind. Mir gefiel es sehr, dass die beiden sich doch so stark unterscheiden.
Ansonsten gestaltet sich die Geschichte recht geradlinig, ist aber dennoch auf ihre eigene Art und Weise spannend und fesselnd. Oft kann man sich als Leser schon denken, was passiert ist oder passieren wird, da die Geschichte wenig Überraschungen parat hält. Ich fand dennoch, dass dies der Geschichte keinen Abbruch tut, da die Geschichte davon lebt. Man erlebt die Geschichte mit den Charakteren und merkt, wie sie sich im Laufe verändern bzw. sich Eingeständnisse machen und zu Einsichten kommen. Große Gefühle, Zusammenhalt und die Frage, was Familie sein sollte, sind die großen Themen dieses Romans und die schafft es Autorin Lyra gekonnt herauszuarbeiten.

„Schwestern für einen Sommer“ ist ein wunderbarer kurzweiliger Sommerroman, bei dem Gefühle und die Frage nach „Familie“ nicht zu kurz kommen. Ich habe den Roman sehr gerne gelesen und fühlte mich gut unterhalten, auch wenn manches vorhersehbar ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

494 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 171 Rezensionen

dystopie, fantasy, frauenrechte, grace, intrigen, ironflowers, jugendbuch, kampf, liebe, rebellin, rebellion, schwestern, thronfolger, tracy banghart, unterdrückung

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Tracy Banghart , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.04.2018
ISBN 9783737355421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In einer Welt, in der Frauen keine Rechte haben, sehen sich die Schwestern Serina und Nomi zwei verschiedenen Schicksalen gegenüber: eines im Palast, das andere im Gefängnis.
Serina wurde ihr Leben lang dahingehen unterrichtet eine Grace zu werden. Eine Frau die dem Thronfolger zuteil ist, ihm unterwürfig und das perfekte Ebenbild einer anmutigen (und unterdrückten) Frau, deren Aufgabe es ist, dem Thronfolger zu dienen. Doch als ihre jüngere rebellische Schwester Nomi dem Thronfolger begegnet, passiert etwas, womit keiner gerechnet hat.
Beide landen in einem Leben, das keine je so wollte. Serina nimmt eine Schuld auf sich, um Nomi zu schützen. Nomi kämpft derweil damit, ihrer Rolle als Grace gerecht zu werden, um Serina helfen kann. Doch das Leben beider Schwestern ist in Gefahr…

Als ich angefangen habe, „Iron Flowers“ zu lesen, fühlte ich mich zunächst an Selection erinnert. Vielleicht mag es auch die eine oder andere parallele geben, dennoch ist das hier eine völlige eigenständige Geschichte, die ganz eigenen Ideen und Handlungen folgt. Als kurze Zeit später Serina im Gefängnis landet, musste ich bei den Ereignissen dort unweigerlich an Panem denken. Die Kämpfe dort ums Überleben sind heftig, und dienen auch einem meiner Meinung nach perversem Publikum als Unterhaltung, aber das war es auch schon an Ähnlichkeit. Wer also will, findet die eine oder andere Parallele zu den beiden genannten Werken. Trotzdem entwickelt sich das Buch und die Charaktere in sehr eigenen Bahnen. Also man darf jetzt kein Selction in Tribute von Panem verpackt erwarten. Das ist auch gut so.
Serina und Nomi sind als Charaktere relativ klar gezeichnet, aber durch ihre Schicksale bemerkt man auch, dass sie sich entwickeln und versuchen an ihren unterschiedlichen Aufgaben zu wachsen. Den Thronfolger Malachi und seinen Bruder Ava finde ich sehr gelungen. Zunächst hat man ein ziemlich (voreingenommenen) Bild von ihnen, aber für mich blieben die beiden Brüder bis zum Schluss recht undurchschaubar in ihren Handlungen und Absichten, was die Geschichte spannend macht. Ansonsten gibt es noch weitere Nebencharaktere über die man das nötigste erfährt, aber nicht mit unnötigen Details aufgehalten wird. Interessant fand ich hier vor allem den Wärter Val und die Grace Maris, über deren Hintergrund man viel erfährt. Das tut der Geschichte gut und gibt der Welt mehr Hintergrundwissen. Nichtsdestotrotz hatte ich beim Lesen nicht das Gefühl, dass man mit belanglosen Informationen zugeworfen wird, sondern dass sich die Handlung einem ganz klaren roten Faden folgt.
Der Sprachstil von Tracy Banghart ist sehr angenehm und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Spannung ist im Grunde stets vorhanden, sodass ich mich beim Lesen nur immer schwer vom Text trennen konnte. Die Kapitel sind abwechselnd aus Sicht von Serina und Nomi geschildert und an sich nicht sehr lang. Man fliegt im Grunde nur so durch das Buch.

Rundum ein sehr toller und spannender Jugendroman sowie ein gelungener Auftakt der Reihe. Ein wunderbarer Sprachstil und interessante Charaktere machen dieses Buch für mich zu etwas ganz Besonderem. Fans von Selection und/oder Panem könnten hier voll auf ihre Kosten kommen, auch wenn dieses Werk etwas sehr Eigenständiges bildet. Ein zweiter Teil soll im Herbst 2019 folgen, den ich sehr sicher dann auch lesen werde.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

afrika, alm, ars edition, australien, kinderbuch, lehrreich, liebevolle illustrationen, meer, natur, regenwald, spielerisch lernen, steppe, tierwelt, wiese, wunder der natur

Ich erzähl dir die Welt

Kate McLelland
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 09.03.2018
ISBN 9783845823751
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Jeden Tag aufs Neue erzählt uns die Natur viele große und kleine Geschichten: Eine Blume erblüht, Leben beginnt und endet, Jahreszeiten und Wetterlagen beeinflussen, was in der Natur um uns herum geschieht. (Auszug aus dem Klappentext)

Kate McLelland schafft es, die Natur in wunderbaren atmosphärisches Illustrationen festzuhalten und kleine Geschichten zu erzählen – ganz ohne Worte. Wer dieses Natur- und Tierbuch gemeinsam mit Kindern anschaut kann so auf eine erstaunliche Entdeckungsreise gehen. Zeigen, was passiert oder eben das Kind erzählen lassen, was es sieht.
Dabei reichen die Lebensräume von der Wieder vor unserer Haustür bis zu den Ozeanen und Steppen am anderen Ende der Welt.
Wer dennoch nicht auf Text verzichten will, der findet am Ende „Naturgeschichte mit Worten“. Hier gibt es zu jeder Doppelseite einen passenden Text.

Ein tolles Buch um Kindern die Natur näher zu bringen und einige Vorgänge darin mit Bildern zu erklären.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Echo und der Bär

Di Vino
Fester Einband: 60 Seiten
Erschienen bei Lüchow Verlag in Kamphausen Media GmbH, 30.10.2017
ISBN 9783958832602
Genre: Sachbücher

Rezension:

In der Mitte eines jeden Bärenlebens taucht die Frage nach dem Sinn auf. Nachdem er seine Unzufriedenheit ausgedrückt hat, vernimmt der Bär die Stimme des Echos und bekommt so Antworten und Ratschläge, die ihn ermutigen, noch einmal nach neuen Wegen zu suchen. Er geht seinem Traum vom Fliegen nach, landet aber schließlich bei der Wiederentdeckung einer alten Leidenschaft und seiner wirklichen Berufung. Ein Gedicht an das Leben und die Verlässlichkeit der inneren Stimme. (Klappentext)

„Das Echo und der Bär“ ist eine liebevoll gestaltete Geschichte, die uns in Reimen von dem Dilemma eines Bären erzählt, der versucht einem Traum nachzujagen. Dieser Traum ist jedoch unerreichbar. Und so überlegt er, was er seine wirkliche Leidenschaft ist. Schließlich kann er sich so selbst wiederfinden und glücklich werden. Ein Mutmachbuch!
Die Geschichte ist durchgehend ansprechend illustriert und die Geschichte wird in Reimen erzählt. Die Reimstruktur (AABBBA) ist etwas ungewöhnlich, aber bei entsprechender Betonung gut zu lesen.

Eine bärige Geschichte, die einem zeigt, wie man sich selbst findet. Wunderbar für Jung und Alt.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

buchreihe, burning london, cyberlondon, cyberworld, england, freundschaft, greenlight press, jugendbuch, london, nadine erdmann, sci-fi, technologie, terror, terroranschlag, zukunft

CyberWorld 5.0 - Burning London

Nadine Erdmann
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 29.11.2017
ISBN 9783958342835
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich wollten sich Jemma, Jamie, Zack und ihre Freunde nach Yonderwood von dem dort Erlebten erholen und ein wenig die Ruhe genießen. Doch ein Ausflug nach CyberLondon, einer Städtesimulation der CyberWorld, verläuft nicht ganz so ruhig wie geplant. Cyber-World-Terroristen hacken sich in das System der CyberCity und machen aus der friedlichen Städtesimulation ein Schlachtfeld. Ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn die Terroristen kennen keine Gnade, wenn es darum geht, ihre Forderungen durchzusetzen.

„Burning London“ ist bereits der fünfte Titel aus der CyberWorld-Reihe, mit der es Nadine Erdmann wieder einmal hervorragend gelingt, dem Leser neue und spannende Geschehnisse aus der CyberWorld darzubieten. Wieder einmal teilt sich das Setting der Geschichte in die Handlungsstränge der CyberWorld (C-London) und in der Realität (R-London).
Während in C-London 4 der Protogonisten um ihr Leben kämpfen, versuchen die übrigen in R-London alles, um den anderen zu helfen. Während die Charaktere mehr oder weniger im Trüben fischen, was die anderen machen, haben wir als Leser zwar den vollen Überblick, aber die Spannung ist enorm.
C-London entpuppt sich so ziemlich schnell als CyberHölle, denn was R.A.T.s (die Terroristen) hier auffahren, ist alles andere als seichte Erpressung. Wer sich in C-London befindet, ist nämlich gefangen und kann sich nicht mehr ausloggen. Was alleine schon nach Folter genug klingt, macht das Eingreifen von R.A.T.s in das System nicht besser. Denn harmlose Objekte entpuppten sich durchaus als Todesfalle! Die Ereignisse von C-London stecken voller Action, Nervenkitzel und unglaublicher Spannung!
Aber auch in R-London ist es durchaus spannend, denn hier muss man durchaus mit anderen Problemen kämpfen. Toll zu lesen war hier mal wieder die Schlagfertigkeit von Charlie.
Insgesamt bietet „Burning London“ also wieder einmal ein sehr gelungen Nachfolgeband der CyberWorld-Reihe. Nadine Erdmann schafft es uns gekonnt durch die Geschichte zu führen, die Spannung bleibt stets auf einem hohen Niveau. Es gibt Szenenwechsel an spannenden Stellen, wodurch man nur noch schneller weiterlesen will. Ich für meinen Teil hatte den Roman sehr schnell durch, da ich das Buch am liebsten gar nicht zu Seite legen wollte.

Für mich ist es also ganz klar: „Burning London“ passt hervorragend in die CyberWorld-Reihe und steht seinen Vorgängern in Spannung, Action und Einfallsreichtum in nichts nach. Nervenkitzel ist so ziemlich garantiert. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

band 19, buchreihe, danielle holt, ein m.o.r.d.s-team, enttarnt, fesselnd, grafengeneration, humorvoll, jugendbuch, jugend-seri, krimi, martha collister, mason collister, mord, spannend

Ein Mords-Team - Der Preis der Macht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 110 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.01.2018
ISBN 9783958342842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Der Preis der Macht“ ist der 19. Band aus der Reihe „Ein MORDs-Team“ von Andreas Suchanek. Da es sich um eine fortlaufende Reihe handelt, empfehle ich Neulesern mit Band 1, „Der lautlose Schrei“, zu beginnen.

Der Tag der Wahl in Barrington Cove ist endlich gekommen, doch noch immer kämpfen die Ärzte um das Leben einer Bürgermeisterkandidatin. Aber auch an anderer Stelle wird um das Überleben gekämpft und die Zukunft von Mason, Olivia, Randy, Danielle, Alice, Martha, Cary und Shannon ist ungewiss.

Während im letzten Band noch die Maske des Grafen fiel, wird es in diesem Band unglaublich spannend. Mason, Olivia, Randy, Danielle, Alice, Martha, Cary und Shannon bekommen alle den Preis der Macht zu spüren. Auch als Leser fiebert man wieder einmal unheimlich mit den Charakteren mit und man muss sich mal wieder fragen, wie es Andreas Suchanek wieder einmal schafft, an Nervenkitzel noch eins raufzulegen. Denn eines ist sicher, diesen Band will man erst wegelegen, wenn man ihn durchgelesen hat. Zwar halten sich diesmal die fiesen Cliffhanger in Grenzen, doch die Nerven der Leser schont Herr Suchanek nicht. Die Spannung will nicht abreißen und auch die Action kommt hier nicht zu kurz. Kaum zu glauben, aber danach verlangt es auch direkt nach dem nächsten Band, aber hier heißt es leider noch warten. Suchtpotential bietet die Reihe auf jeden Fall.

„Der Preis der Macht“ kommt einem nerventechnisch gesehen doch ziemlich teuer zu stehen, denn dieser Band bietet wieder einmal die volle Dröhnung Spannung, Action und Nervenkitzel pur!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

aliens, ausserirdische, erde, gamer, invasion, scifi, welt retten

Armada

Ernest Cline , Sara Riffel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 22.02.2018
ISBN 9783596296613
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Zack Lightman ist ein Träumer und Geek. Seine Freizeit verbringt er am liebsten vor dem Computer, und richtig gut ist er nur in ›Armada‹, einem Virtual-Reality-Shooter, in dem eine außerirdische Spezies versucht, die Erde zu erobern. Damit ähnelt sein Leben dem zahlreicher anderer Gamer. Bis eines Tages ein echtes Alien-Raumschiff über seiner Heimatstadt auftaucht – und aus dem Computerspiel bitterer Ernst wird. Denn als sich die ersten Wellen außerirdischer Raumschiffe ankündigen, sind es allein die Gamer, die ihnen im Drohnenkampf gewachsen sind. Die besten unter ihnen werden von der Earth Defense Alliance angeworben und ausgebildet. Von einer geheimen Operationsbasis auf dem Mond aus führen Zack und seine Freunde einen Krieg, in dem es um das Schicksal der Erde geht. (Klappentext)

„Armada“ ist, wenn man es genau betrachtet, nicht nur ein Buch über einen Sci-Fi-Geek (Zack Lightman), sondern auch eine ziemlich geniale Sammlung voller Zitate aus Sci-Fi-Filmen, Serien und Spielen. Allein bei davon müsste schon das Herz höherschlagen.
Sollte man jedenfalls denken. Allerdings fand ich die Geschichte teilweise ziemlich flach. Die Charaktere erscheinen zum größten Teil recht oberflächlich und klischeehaft. Zudem waren sie auch beliebig auswechselbar. Die Handlung ist relativ geradlinig, bietet wenig Überraschungen, aber von der Idee doch sehr gelungen. Was an Anfang noch begeistert, die vielen Verweise und Zitate aus dem Sci-Fi-Bereich, dem wird mit der Zeit etwas überdrüssig. Auch wirklich spannende Wendungen habe ich vermisst.

Summa summarum lässt sich wohl sagen, dass es sich bei „Armada“ um eine nette Ansammlung von Verweisen und Zitaten aus tollen Sci-Fi Serien, Filmen, Spielen usw. handelt. Wer allerdings nach einer spannenden Handlung und genialen Charakteren sucht, der greift vielleicht lieber zu einem anderen Buch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

141 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

action, andreas suchanek, band 6, das erbe der macht, erbe der macht, fantasy, greenlight press, licht, lichtkämpfer, magie, magier, schattenfrau, spannung, suchanek, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenfrau

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 27.02.2017
ISBN 9783958342477
Genre: Fantasy

Rezension:

„Schattenfrau“ ist der 6. Band aus der Reihe „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek. Da es sich um eine fortlaufende Reihe handelt, empfehle ich Neulesern mit Band 1, „Aurafeuer“, zu beginnen.

Der Schleier fällt! Jahrhunderte lang bereitete sie ihren Plan vor, angetrieben vom unbändigen Hass auf die Lichtkämpfer und Unsterblichen. Jen, Alex und Clara stoßen überraschend auf eine Spur zur Identität der Schattenfrau. Sie ahnen nicht, dass dies alles verändern wird. Denn der Schleier soll fallen ...
... und Chaos die Lichtkämpfer hinwegfegen. (Klappentext)

Wer mehrere Reihen aus der Feder von Andreas Suchanek liest, weiß bereits Bescheid: Der sechste Band einer Staffel leitet stets die Halbzeit ein und dass bedeutet stets, dass es heiß hergeht, unglaublich spannend ist und man am Ende mit so einen ziemlich üblen Cliffhanger stehen gelassen wird. Uff! Auch „Schattenfrau“ bildet hier keine Ausnahme.
Die Handlung spaltet sich hier in mehrere Stränge und einer ist spannender als der andere. Auch nach der Lektüre habe ich noch das Gefühl, dass mich noch einige Erkenntnisse so nach und nach erreichen. Was wir uns nun bereits fünf Bände fragten, wird in diesem Band gelüftet, denn der Titel ist Programm und die Identität wird gelüftet. Nicht ohne die Welt der Lichtkämpfer ins Chaos zu stürzen.
Ich bin durchaus begeistert von diesem Band und freue mich darauf, dass der nächste Band schon auf meinem Reader ist. Bei dem Cliffhanger aber auch nötig, denn der ist ohne Frage mal wieder sehr fies.
Vielleicht sollte man auch warnen, denn die Serie besitzt definitiv Suchtpotential, aber vermutlich bin ich – auch dank anderer Reihen des Autors – eh schon gesuchanekt.

„Schattenfrau“ ist absolut spannend, genial und lüftet erstaunliche Geheimnisse. Glück dem, der danach gleich den nächsten Band lesen kann.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

freundschaft, heliosphere, heliosphere 2265, hinterhalt, hörspiel, intrige, kämpfen, raumschiffe

Heliosphere 2265 - Entscheidung bei Nova

Andreas Suchanek
Audio CD
Erschienen bei Greenlight Press, 26.01.2018
ISBN 395834030X
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Die Flotte der Rebellen begibt sich ins Alzir-System um dort die NOVA-Station zu übernehmen. Denn im Kampf gegen Sjöbergs Schreckensherrschaft, ist das System von entscheidender strategischer Bedeutung und kann die Rebellen mit dem versorgen, was sie dringend benötigen. Werden die Rebellen unter Admiral Pendergast siegen können?

Endlich wurde die Hörspiel-Adaption zu Heliosphere 2265 fortgesetzt und auch diesmal konnte mich die Qualität der Sprecher sowie die Umsetzung überzeugen. Ich muss gestehen, dass es schon eine Weile her ist, dass ich den neunten Band gelesen habe und die Erinnerung daran ist nicht mehr ganz präsent gewesen. Darum ist es auch wieder umso unglaublicher, wie spannend Andreas Suchanek die Geschicke seiner Figuren stets in solch Bahnen lenkt, mit denen man kaum rechnet. Ich habe diesmal wieder einmal mehr um die Charaktere gebangt, mich mit ihnen gefreut und mich mit ihnen gefürchtet. Oder aber ich war einfach nur erschrocken darüber, was ein gewisser Diktator, ja, nennen wir es beim Namen, plant. Langsam aber sicher lösen sich einige Rätsel und es geht voran in der Geschichte. Doch wenn man glaub, dass unser allerliebster unliebster Oberbösewicht keinen mehr draufsetzen kann, so lässt er schon wieder die nächste Bombe platzen. Wenigstens diesmal nicht ganz so wörtlich. Jedoch zeigt er endlich sein wahres Gesicht, was mich nur erschüttert hat und ich mehr denn je Angst habe, nicht nur um die Rebellen, sondern um die ganze Galaxie.
Die Adaption zum Hörspiel bringt es wieder auf den Punkt. Beim Hören konnte ich mir vieles direkt vorstellen, was sicher auch an den guten Sprechern und der genialen Vertonung liegt. Dadurch gewinnt nicht nur die Geschichte, sondern die Raumschlachten und andere Ereignisse gewinnen hier eindeutig an Tiefe.
Auf der CD befindet sich wie gewohnt auch wieder Zusatzmaterial: Neben dem E-Book gibt es auch hier wieder die MP3-Version des Hörspiels. Im CD-Booklet befindet sich diesmal ein Datenblatt zu Dr. Irina Petrova sowie ein Interview zu Andreas Suchanek.

Wieder einmal ein lohnenswerte und überaus spannendes Hörspiel aus der Heliosphere 2265-Reihe. Die Anpassungen fürs Hörspiel sind wieder einmal mehr als gelungen und ein klein wenig Gänsehaut beim Hören hatte ich ja schon. Das kann und darf es ruhig für die Ohren geben.

  (10)
Tags:  
 
733 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.