Tamarus Bibliothek

560 Bücher, 171 Rezensionen

Zu Tamarus Profil
Filtern nach
560 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

79 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

berlin, thriller, uwe wilhelm, brutal, thrille

Die sieben Farben des Blutes

Uwe Wilhelm
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103445
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

279 Bibliotheken, 36 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

new york, liebe, jojo moyes, louisa clark, mein herz in zwei welten

Mein Herz in zwei Welten

Jojo Moyes , Karolina Fell
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 23.01.2018
ISBN 9783805251068
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

321 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 174 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, journalistin, norwegen

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Journalistin Lo gehört zu einem exklusiven Kreis , die an der Jungfernfahrt eines Luxuskreuzfahrtschiffs teilnehmen dürfen. Sie freut sich auf die Reise, denn sie hofft dort die nötige Ruhe und Entspannung zu finden, die sie zu Hause gerade nicht hat. Denn sie ist Opfer eines Einbruchs geworden und hat den Täter auf frischer Tat ertappt. Seitdem kann sie keine Nacht mehr schlafen und hofft, dass sich das auf dem Schiff ändern wird. Doch gleich in der ersten Nacht wird sie von einem Schrei aus dem Schlaf gerissen, kurz darauf hört sie, wie jemand vom Balkon der Nachbarkabine etwas über Bord wirft. Überzeugt davon, Zeugin eines Mordes geworden zu sein, informiert sie den Sicherheitsoffizier des Schiffes. Als dieser mit ihr die Nebenkabine inspiziert traut Lo ihren Augen nicht. Die Kabine ist unbewohnt und es gibt keine Anzeichen eines Kampfes oder gar Mordes. Die Frau, die Lo noch Stunden vorher gesehen hat, scheint nicht zu existieren. Und so wird sie schnell als durchgeknallte Irre abgestempelt, die gerne auch mal ein Gläschen Zuviel trinkt. Doch Lo ist überzeugt davon, dass ein Mörder an Bord ist und beginnt auf eigene Faust Beweise zu sammeln, um im nächsten Hafen damit zur Polizei zu gehen. Doch dorthin muss sie erstmal kommen. Eine spannende Story die sich gut lesen lässt und einen gut unterhält. Nur mit der Protagonistin bin ich absolut nicht warm geworden. Ständig kurz vor einem Nervenzusammenbruch läßt sie es sich trotzdem nicht nehmen munter Alkohol in sich hineinzuschütten. Es scheint mir sehr unwahrscheinlich, wenn man einen Mörder an Bord vermutet vor dem man ständig auf der Hut ist, sich andauernd zu betrinken. Mit dem Ausgang der Geschichte hätte ich so nicht gerechnet, hat mich total überrascht und ich wußte bis zuletzt nicht ob die ganze Geschichte sich nicht als Illusion entpuppt oder doch was wahres dran ist. Klare Leseempfehlung trotz der nervigen Journalistin Lo.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

202 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

thriller, hangman, daniel cole, london, köder

Hangman - Das Spiel des Mörders

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548289212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Baxter ist zurück „Hangman“ ist eine spannende Fortsetzung von „RagDoll“ und es ist ratsam den ersten Teil zuerst zu lesen, damit man die vorhergegangenen Ereignisse besser versteht. Emily Baxter wird in die USA beordert, da sich dort Morde ereignet haben, die n den RagDoll Fall erinnern. Zusammen mit Elliot Curtis vom FBI und Damian Rouche vom CIA soll sie an dem Fall arbeiten. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Sowohl in den USA sowie in England werden weitere Leichen gefunden, die entweder „Puppe“ oder „Köder“ in die Brust geritzt haben. Es scheint also jemanden zu geben, der diese Aktion steuert. Das Team um Baxter versucht in alle erdenkliche Richtungen zu ermitteln, als eine erneute, unfassbar grausame Tat sie endlich auf die Spur des Strippenziehers bringt. Aber werden sie es schaffen diesen Wahnsinnigen rechtzeitig zu stoppen? Eine unfassbar rasante, spannende Story die einen sofort in ihren Bann zieht und kaum Zeit zum Luft holen läßt. Die Kleinen Szenen aus dem Privatleben der Protagonisten fügen sich nahtlos in die Geschichte ein und zeichnen ein sehr gutes Bild von Baxter, Rouche und Curtis. Am meisten fasziniert hat mich diesmal Rouche, den eine Aura des Unnahbaren umgibt obwohl er manchmal sehr herzlich wirkt. Aber man wird das Gefühl nicht los, dass mit ihm irgendwas nicht stimmt. Das Ende war spektakulär und mit einem Cliffhanger versehen, der auf einen dritten Teil hoffen läßt. Ich freue mich drauf.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

The Child

Fiona Barton , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 15.12.2017
ISBN 9783805250986
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

210 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

stephen king, sleeping beauties, owen king, fantasy, king

Sleeping Beauties

Stephen King , Owen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453271449
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

geschichte, stark, höchst amüsant, weltgeschichte to go, alexander von schönburg

Weltgeschichte to go

Alexander von Schönburg
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.08.2017
ISBN 9783499631528
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

84 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

berlin, blutig, true-crime-thriller, ermittlungen ohne ergebnisse, fiktive aufarbeitun

Wolfswut

Andreas Gößling
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426521328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Lotte Soltau den Nachlass ihres Vaters ordnet, macht sie eine grauenvolle Entdeckung. In einer leeren Lagerhalle stehen 5 Fässer mit verstümmelten Frauenleichen. Lotte kann nicht glauben, dass ihr Vater, den alle nur als hilfsbereiten und netten Menschen kennen, dafür verantwortlich sein soll. Sie ruft sofort die Polizei und Kira Hallstein und Max Lohmeyer beginnen mit den Ermittlungen. Für sie steht schnell fest, dass Alex Soltau hinter den Morden steckt, auch wenn das heißt, dass er ein Doppelleben geführt haben muss. Als dann aber ein toter Junge aufgefunden wird, dessen Verstümmelungen die Handschrift von Soltau tragen, ist schnell klar, dass dieser einen Komplizen gehabt haben muss, der nun alleine weitermacht. Aber wer soll das sein? Kira und Max finden zunächst keinen Anhaltspunkt, ermitteln aber in alle Richtungen und geraten immer tiefer in einen Sumpf aus Gewalt und Grauen. Ein Buch das einem alles abverlangt, da die einzelnen Taten sehr detailliert und schonungslos beschrieben sind. Hält man sich dann noch vor Augen dass es sich teilweise um wahre Begebenheiten handelt und nicht alles der Phantasie des Autors entsprungen ist, wird das ganze noch ein bißchen grauenhafter. Kira und Max sind ein ungewöhnliches Ermittlerteam, sie cool und eigensinnig, er voller Empathie und Einfühlungsvermögen. Max gefiel mir auch eindeutig besser, Kira war mir zu unnahbar, teilweise auch etwas farblos, hat nicht unbedingt meine volle Sympathie. Die Story ist gut, teilweise aber mit einigen Längen, bei denen man das Gefühl hat, es geht nichts recht voran. Das Ende war dann sehr überraschend und für mich so nicht vorhersehbar. Gelungener Thriller mit einigen Schwächen, nichtsdestotrotz freue ich mich auf den nächsten Teil der Reihe.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

154 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

euthanasie, münchen, inge löhnig, zweiter weltkrieg, mord

Die Vergessenen

Ellen Sandberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 27.12.2017
ISBN 9783328100898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Roman erzählt eine Geschichte die einen so schnell nicht mehr loslässt. 1944 arbeitet Kathrin als Krankenschwester in der Heil- und Pflegeanstalt Winkelberg. Sie ist angetan von dem Arzt Karl Landmann und beginnt ein Verhältnis mit ihm, bis sie entdeckt was er wirklich in dieser Anstalt tut. Sie verbündet sich mit dem Medizinstudenten Matthias Cramer und sammelt Beweise für diese abscheulichen Verbrechen. Zeitsprung ins Jahr 2013. Kathrin hat einen Schlaganfall erlitten und liegt im Krankenhaus. Ihre Nichte Vera, von Beruf Journalistin, muss sich nun um die anfallende Bürokratie kümmern. Dabei entdeckt sie ein Foto das sie stutzig macht. Sie beschließt der Sache auf den Grund zu gehen, um zu erfahren was für ein Geheimnis ihre Tante verbirgt. Doch mittlerweile sind noch mehr Personen dran interessiert. Vera trifft bei ihren Recherchen immer wieder auf den geheimnisvollen Manolis, einen Mann für besondere Aufträge. Als er entdeckt, für wen er diesen Auftrag erledigen soll, melden sich seine eigenen Dämonen gegen die er schon viel zu lange ankämpft. Und er beschließt, diesmal soll die Gerechtigkeit siegen. Ein toller Roman der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Was nicht zuletzt an Manolis, Vera und Kathrin lag. Ihre Geschichten sind so glaubhaft beschrieben, dass ich mich in jeden von ihnen hineinversetzen konnte. Gekonnt verwebt die Autorin eine grausame Thematik in einen spannenden Krimi. Absolute Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

170 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

schweden, krimi, fjällbacka, kriminalroman, flüchtlinge

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem kleinen Örtchen Fjällbacka verschwindet ein 4jähriges Mädchen. Sofort werden bei den Einwohnern Erinnerungen an einen Fall vor 30 Jahren wach. Auch damals verschwand ein 4jähriges Mädchen vom selben Hof wie diesmal und wurde ermordet aufgefunden. Zwei 13jährige Mädchen, Helen und Marie, hatten die Tat zuerst gestanden, ihr Geständnis dann aber widerrufen. Trotzdem gelten sie bis heute als Täterinnen und geraten auch diesmal wieder in Verdacht, zumal sich beide wieder in dem kleinen Ort aufhalten. Doch wo liegt ihr Motiv? Oder waren sie doch unschuldig und der Täter von damals hat wieder zugeschlagen? Das Buch war spannend aber mit einigen Längen. Es dauert eine Weile bis man in der Story drin ist, da sie in 3 verschiedenen Zeitebenen spielt und man viele Personen auseinander halten muss. Damals als Stella verschwand, heute als wieder ein Kind verschwunden ist und im 17. Jahrhundert, als der Hexe Elin der Prozess gemacht wird. Als am Ende alle Erzählstränge zu einem zusammenlaufen und man die Zusammenhänge versteht kommt es zu einem Ende das mich etwas enttäuscht hat, da es arg konstruiert ist. Meiner Meinung nach wäre das Buch mit weniger Seiten ausgekommen, da ich die ausführlichen Beschreibungen des Privatlebens aller Beteiligten nicht gebraucht hätte. Dennoch ein lesenswerter Krimi der gut unterhält.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

41 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

thriller, psycholgie, psychologin, angst, psyche

Ich töte dich: Thriller

Brenda Novak
E-Buch Text: 441 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 04.12.2017
ISBN 9783841214119
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

thriller, spannung, neuerscheinungen 2017, noir

Eileen

Ottessa Moshfegh , Anke Caroline Burger
Fester Einband
Erschienen bei Liebeskind, 21.08.2017
ISBN 9783954380817
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

173 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

thriller, berlin, marc raabe, mord, schlüssel

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit Tom Babylon lernen wir einen neuen Ermittler kennen. Seit 20 Jahren auf der Suche nach seiner Schwester die angeblich ertrunken ist. Daran glaubt Tom aber nicht und deshalb ist er ständig auf der Suche nach Spuren von ihr. Und die scheint es in seinem ersten Fall zu geben. Eine Dompfarrerin wird grausam ermordet und zur Schau gestellt. Um den Hals trägt sie einen Schlüssel mit der Nummer 17. Genauso einen Schlüssel hatte Viola, Toms Schwester, bei sich als sie verschwand. Überzeugt davon, endlich das Rätsel um Viola lösen zu können, stürzt Tom sich wie besessen in die Ermittlungen. An seiner Seite Sita Johnson, eine Psychologin, die ihn eigentlich im Zaum halten soll. Doch die beiden entwickeln sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten zu einem guten Team, dass endlich die Geister der Vergangenheit besiegen will. Nichtsahnend welche Kreise ihre Ermittlungen ziehen, geraten sie in einen Sumpf aus Gewalt, Lügen und alten Stasi Machenschaften. Am Ende gibt es eine überraschende Auflösung bei der aber noch einige Fragen offen bleiben. Die werden wohl erst im nächsten Band gelöst. Das neue Ermittlerteam gefällt mir sehr gut. Nachdem Tom und Sita sich zusammengerauft haben und erkennen, dass jeder von ihnen mit seinen eigenen Dämonen kämpft, werden sie ein tolles Team das mir sehr sympathisch ist. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

149 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

thriller, berlin, martin krist, henry frei, kreuzigung

Böses Kind

Martin Krist
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.10.2017
ISBN 9783745035292
Genre: Romane

Rezension:

Suse, Mutter von drei Kindern, ist total überfordert seit ihr Mann sie verlassen hat und sie alleine für sich und die Kinder sorgen muss. Als dann auch noch die älteste Tochter Jacqueline verschwindet und die Polizei ihr nicht glaubt, dass was passiert sein muss, ist sie kurz vorm Durchdrehen. Doch dann wird Jacquelines Rucksack neben einer Leiche gefunden und Kommissar Henry Frei übernimmt die Ermittlungen. Und das soll nicht die letzte Leiche in diesem rasanten Fall bleiben, der überraschende Wendungen nimmt. Ein spannender Thriller mit neuen Ermittlern, die ein tolles sympathisches Team bilden. Henry Frei, ein Pedant und Ordnungsfanatiker wie er im Buche steht und seine Kollegin Albers, eine junge Mutter mit chronischem Schlafmangel. Es macht Spaß diesen beiden durch einen Fall zu folgen, der nie langweilig wird und einen immer wieder auf neue Fährten lockt. Das Ende hat mich dann überrascht und läßt einen neugierig auf die Fortsetzung zurück. Gerne mehr davon.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

thriller, vergewaltigung, kanada, entführung, lügen

Untiefen

Sheena Kamal , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.11.2017
ISBN 9783548289595
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nora Watts, eine trockene Alkoholikerin, hält sich mehr schlecht als recht über Wasser. Mit ihrer zugelaufenen Hündin Whisper haust sie im Keller des Büros, in dem sie als Mädchen für alles arbeitet. Sie ist Bürokraft und Ermittlerin gleichzeitig, je nachdem was gerade gebraucht wird. Eines Tages nimmt ein Ehepaar Kontakt zu ihr auf, mit der Bitte nach ihrer verschwundenen Tochter Bonnie zu suchen. Entsetzt muss Nora feststellen, dass das verschwundenen Mädchen ihre Tochter ist, die sie vor 15 Jahren zur Adoption freigegeben hat. Sie nimmt den Auftrag an, nichtsahnend dass damit die Dämonen ihrer Vergangenheit ans Tageslicht kommen und erneut versuchen sie zu vernichten.

Ein spannendes Buch das nicht immer leicht zu lesen ist. Denn die Vergangenheit von Nora ist grausam, sie hat schreckliche Dinge erlebt, die sie geprägt haben. Sie wurde zu einer Einzelgängerin ohne soziale Kontakte und sucht immer wieder Zuflucht im Alkohol. Ebenso hat sie ein unglaubliches Talent dafür, Menschen die ihr helfen wollen vor den Kopf zu stoßen. Eine eigensinnige Protagonistin, deren Geschichte das Buch zu einer lesenswerten Story macht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

248 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

thriller, tick tack, megan miranda, lügen, mord

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich war echt gespannt auf das Buch, dass als ein Megaseller aus den USA angepriesen wurde. Leider blieb es weit hinter meinen Erwrtungen zurück.
Nach 10 Jahren kehrt Nic in ihre Heimatstdt zurück um das Haus ihres Vaters aufzulösen. Doch kaum angekommen melden sich auch ihre Dämonen wieder. Genau wie vor 10 Jahren verschwindet ein Mädchen. Damals war es ihre beste Freundin und diesmal das Mädchen das als Alibi fungierte.

Die Story beginnt im Jetzt und wird dann rückwärts erzählt. Leider habe ich irgendwann den Faden verloren, was wohl auch an der fehlenden Spannung lag. Den Mittelteil habe ich nur noch überflogen, in der Hoffnung dass das Ende das Buch noch retten kann. War leider nicht so.

Für mich war das eine absolut konfuse Geschichte mit Protagonisten die nicht überzeugen konnten. Auch Nic war sehr blass und farblos dargestellt und mir deshalb wenig sympathisch.

Für mich war das leider nichts.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

ex-polizist, unter druck gesetzt, verrat, gewalt, thriller

Small Crimes

Dave Zeltserman
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei PULP MASTER, 01.08.2017
ISBN 9783927734838
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

177 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

ukraine, prostitution, gewalt, lana lux, kukolka

Kukolka

Lana Lux
Fester Einband: 375 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 18.08.2017
ISBN 9783351036935
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

220 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

juli zeh, dystopie, roman, leere herzen, braunschweig

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

Es ist schwer zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben ohne zuviel zu verraten. Die Geschichte spielt in der Zukunft im Jahr 2025. Eine Partei namens BBB hat die Macht übernommen und deshalb haben Britta und ihr Geschäftspartner Babak ein Unternehmen gegründet um dieses System zu bekämpfen. Was genau hinter dem Unternehmen steckt wissen weder Freunde noch Familie. Denn es ist ein Geschäft mit dem Tod das besser nicht an die Öffentlichkeit gerät. Doch wie das so ist mit lukrativen Geschäften, es ruft Neider und Gegner auf den Plan. Das müssen auch Britta und Babak erfahren. Plötzlich ist ihr eigenes Leben in Gefahr und sie müssen eine Entscheidung treffen, die nicht nur für sie Leben oder Tod bedeutet. Ich bin bei diesem Buch echt hin und hergerissen ob es mir gefällt oder eine nur eine total abstruse Story ist. Man möchte sich so ein Szenario gar nicht vorstellen, aber irgendwie schafft es die Autorin kleine Zweifel zu säen, so dass man es doch nicht ganz ausschließen kann. Wir wissen alle nicht was die politische Zukunft für uns bereit hält und in den letzten Jahren sind Dinge passiert, die ich auch nie für möglich gehalten hätte. Deshalb regt das Buch letztendlich doch zum Nachdenken an. Mit Britta und Babak habe ich gehadert. Wenn man erfährt was genau die Brücke ist und womit sie so viel Geld verdient haben, dreht sich einem der Magen um. Gegen Ende stellt sich dann ein Fünkchen Sympathie ein, aber das ändert nichts an meinem Gesamtbild der beiden. Als Freunde möchte ich sie nicht haben. Ganz überzeugt hat mich das Buch nicht, da es teilweise doch schon mal den Spannungsbogen verliert. Trotzdem finde ich dass es ein Buch ist das gelesen werden sollte da es zum Nachdenken anregt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

343 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 142 Rezensionen

sklaverei, flucht, amerika, underground railroad, usa

Underground Railroad

Colson Whitehead , Nikolaus Stingl
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 21.08.2017
ISBN 9783446256552
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist nicht einfach zu lesen, denn die Geschichte des Sklavenmädchens Cora, dass von der Freiheit träumt, ist unglaublich ergreifend und teilweise schmerzhaft. Cora, als Sklavin geboren, von der Mutter verlassen, wächst auf der Randall-Plantage auf und muss dort,genau wie die anderen Sklaven, unglaubliches Leid erdulden. Doch eines Tages erfährt sie von der Underground Railroad, einer Untergrundbahn, mit deren Hilfe Sklaven in die Freiheit entkommen können. Sie beschließt zusammen mit Caesar die Flucht zu wagen, und es beginnt ein Abenteuer mit vielen Höhen und Tiefen. Jedesmal wenn sie denkt, dass sie es geschafft hat ein neues Leben zu beginnen schlägt das Schicksal erneut erbarmungslos zu, und sie muss erneut fliehen. Doch Cora gibt nicht auf, sie kämpft für Ihre Freiheit, auch wenn sie dafür schreckliche Dinge tun muss. Und immer wieder trifft sie auf Menschen, die ihr helfen und sich damit selbst in Gefahr begeben. Sie weiß nie wer Freund und wer Feind ist, wer wird ihr helfen und wer wird sie verraten. Eine unglaublich ergreifende Geschichte die tief unter die Haut geht. Die Stellen in denen von Folterung und Ermordung der Sklaven berichtet wird sind grausam, brutal und nur schwer zu ertragen. Denn man weiß, dass das keine Fiktion des Autors ist, sondern sich genau so und noch schlimmer zugetragen hat. Ein Buch das zum Nachdenken anregt und noch lange nachklingt.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

vergeltung, befreiung, frauenmord, missbrauch, hass

Redemption Road - Straße der Vergeltung

John Hart , Rainer Schmidt
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 11.09.2017
ISBN 9783570103104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

brutal, krimi, thriller, crime, realcrime

Mann am Boden

Roger Smith , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Tropen, 13.01.2018
ISBN 9783608502176
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

130 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 83 Rezensionen

thriller, australien, unschuld, mob, verdacht

Crimson Lake

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O’Brien
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518468104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ted Conkaffey ist am Ende. Für den ehemaligen Polizisten ist nach dem Vorwurf des Kindesmißbrauchs nichts mehr wie es war. Seine Frau hat ihn mit der gemeinsamen Tochter verlassen, von seinen ehemaligen Kollegen wird er gemieden. So beschließt er nach Crimson Lake zu ziehen, weit weg, in der Hoffnung dort unerkannt zu bleiben. Dort trifft er auf Amanda Pharell, eine verurteilte Mörderin, die als Privatdetektivin arbeitet. Sie bittet ihn um Hilfe bei der Suche nach Jake Scully, einem bekannten Schriftsteller, der spurlos verschwunden scheint. Die beiden ungewöhnlichen Ermittler begeben sich auf Spurensuche und decken dabei ein unglaubliches Verbrechen auf. Ein tolles Buch das ich gerne gelesen habe, da es spannend geschrieben ist und durch die Lebensgeschichten von Ted und Amanda zusätzlich an Fahrt gewinnt. Denn eigentlich sind es drei Erzählstränge die sich durch das Buch ziehen. Die Vorwürfe gegen Ted, die nie entkräftet aber auch nie bewiesen wurden. Die Verurteilung von Amanda als kaltblütige Mörderin, bei der aber auch was nicht zu stimmen scheint. Und dazu noch die Suche nach Jake, die nicht ohne Folgen für die beiden bleibt. Ich mochte Amanda und Ted von Beginn an. Zwei Ausgestoßene der Gesellschaft, die versuchen unter dem Radar zu bleiben um ihre Wunden zu lecken. Beide nach außen hin hart und unnahbar, aber mit verletzten Seelen die tiefe Narben haben. Von den Beiden würde ich gerne noch mehr lesen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

282 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 110 Rezensionen

roman, paris, nanny, familie, mord

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 21.08.2017
ISBN 9783630875545
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch beginnt mit dem Satz: „Das Baby ist tot.“ Als ich das gelesen habe, dachte ich, wie soll denn jetzt noch Spannung aufkommen, wenn ich das Ende der Geschichte schon weiß. Doch ich hab schnell gemerkt, dass sich hinter diesem Satz eine unglaubliche Story versteckt, die einen nicht mehr loslässt. Myriam und Paul sind ein typisches Karrierepaar. Sie wollen beide erfolgreich im Beruf sein aber trotzdem nicht auf eine Familie verzichten. Und so beschließen sie eine Nanny für die Kinder einzustellen. Als sie dann Louise einstellen scheint die einem Sechser im Lotto zu gleichen. Nicht nur dass die Kinder sie vergöttern, sie bringt auch den Haushalt auf Vordermann, kocht für Gäste und beschwert sich auch nicht, wenn sie länger arbeiten muss, als ausgemacht. Alle ihre Freunde beneiden das Paar um diese unglaubliche Nanny. Doch langsam aber sicher bekommt die perfekte Fassade kleine Risse. Louise übernimmt die Kontrolle über die Wohnung und die Familie, macht sich aber gleichzeitig unentbehrlich. Kleine Vorkommnisse, die erste Zweifel an Louise wecken müssten, werden ignoriert. Und so nimmt eine Tragödie ihren Lauf, die nicht mehr aufzuhalten ist. Ein tolles Buch, spannend geschrieben, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Als Leser ist man Paul und Myriam zwar um einiges voraus, da man immer wieder Einblicke in das Leben und die Vergangenheit von Louise bekommt, die das Paar nicht hat, aber dennoch gibt es genug Anzeichen, dass mit Louise was nicht stimmt. Aber die beiden genießen viel zu sehr ihre neu gewonnene Freiheit und Bequemlichkeit, was sie nicht gerade sympathisch macht. Bis sie endlich den Entschluss fassen, sich von der Nanny zu trennen ist es längst zu spät. Und dafür bezahlen sie einen hohen Preis. Louise ist toll dargestellt. Obwohl sie diese unfassbare Tat begeht, tat sie mir irgendwie leid. Sie hat soviel durchgemacht und hat irgendwann die Kontrolle über sich selbst verloren, was keinem aufgefallen ist, weil es eigentlich auch keinen interessiert hat, solange Louise funktioniert hat. Ein tiefgründiges Buch das zum Nachdenken anregt.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der Typ ist da

Hanns-Josef Ortheil
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462050141
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
560 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks