TanjaJahnkes Bibliothek

198 Bücher, 190 Rezensionen

Zu TanjaJahnkes Profil
Filtern nach
198 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, weihnachten, hund, roman, streuner

Kleiner Streuner - große Liebe

Petra Schier
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497513
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

intrigen, alte weltanschauung, luft, gaben, prophezeiung

Zwei Welten

Michael Georg Spitzer
Flexibler Einband: 744 Seiten
Erschienen bei Hybrid Verlag, 02.09.2017
ISBN 9783946820123
Genre: Romane

Rezension:

Mit "Die zehnte Generation - zwei Welten" hält man nicht nur den Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe in Händen. Nein, viel mehr ist es ein Blockbuster für die Gehirnwindungen. Eine Droge, die nach wenigen Seiten in die Sucht treibt. Kurz mal "anlesen" ist nicht. Charlotte und ihre Geschichte saugen auf, fesseln, unterhalten, überraschen, schockieren und berühren. Dieses Buch ist für alle Ebenen und hat mich mehr als nur einmal meine Umwelt vergessen lassen.

Charlotte Shearer ist eine junge Frau, die kurz vor ihrem 18. Geburtstag eine erstaunliche Entdeckung machen darf. Die Welt so wie sie sie bisher kennt, ist nur die halbe Wahrheit. In unserer Welt, mitten unter uns, existiert eine Paralellgesellschaft. Eine Gesellschaft der ganz eigenen Art.

Es gibt quasi zwei Welten - die Welt der Unbegabten und die der Begabten. Die Welt der "normalen" Menschen und jene der mit magischen Befähigungen, Gaben. Und sie ist ein Teil dieser zweiten Welt. Laut alten Schriften und Prophezeihungen soll sie etwas besonderes sein und eine Offenbarung sein. Ein Mädchen, das bis dahin ungeliebt und unscheinbar war, wird plötzlich zum Spielball der Intriganten und zur begehrten Trophäe.

Doch zu welchem Preis?

Schnell muss Charlotte erkennen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und die Welt der Begabten ihre ganz eigenen Regeln, Gesetze und Weltanschauungen hat, die nicht zwingend nah am Puls der Zeit sind (um es freundlich zu sagen). Schneller als es ihr lieb ist, versinkt sie einem Strudel aus Gewalt, Hass und Unterdrückung. Selbstbestimmung ist ein Fremdwort. Ein Traum.

Wird sich Charlotte ihren freien Willen erhalten können? Welche Abenteuer und Kämpfe stehen ihr bevor? Und was genau meinte der Prophet aus lange vergangen Zeiten mit seinen seltsamen Aufzeichungen? Wird Charlotte das Ende bringen oder der Anfang einer neuen Zeit sein?

Mehr als einmal habe ich atemlos da gesessen und gestaunt. Vor lauter Spannung sogar das Essen vergessen und meine Nachtruhe empfindlich verkürzt.

Michael G. Spitzer hat ein Talent spannungsgeladene Bilder in den Kopf des Lesers zu zaubern und lässt dabei die tiefen Emotionen nicht zu kurz kommen. Wo der Anfang eher locker, leicht und langsam anmuten...wird die Handlung mit jeder Seite rasanter und gewichtiger. Dabei ist es kein Gesplatter oder geistloses Geplapper.

Die Entwicklung von Charlotte ist gigantisch. Vom grauen kleinen verschreckten Mäuschen zur Kämpferin. Wobei sie selbst gar nicht die Konfrontation sucht, sondern sich lediglich den Gegebenheiten anpasst und nur sich und ihresgleichen verteidigt. Wirklich toll.

Wie gesagt ist dies nur der Auftakt einer Reihe und ich muss gestehen, dass mich das Ende zerstört und ich nur hoffen kann, dass Michael ganz schnell am nächsten Teil schreibt. (Meine armen Nerven)

5 von 5 Eisblumen von mir.

  (1)
Tags: action, alte weltanschauung, emotionen, england, gaben, intrigen, kampf, liebe, luft, macht, magie, michael g. spitzer, prophezeiung, wasser   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

blutmond, mond, vampire, blut, licht

Das Erwachen von Licht und Finsternis: Vampirroman (Blutmond-Vampire 1)

Petra Teske
E-Buch Text: 465 Seiten
Erschienen bei null, 06.09.2017
ISBN B075FPYG5R
Genre: Sonstiges

Rezension:

Man nehme eine uralte Schlacht zwischen Licht und Finsternis und mixe diese mit einer Folgenschweren Begegnung und schon hat man einen Cocktail, der seines Gleichen sucht.

Geheimnisvoll, magisch, düster, aber auch herzlich und ergreifend.

Petra Teske entführt in den atemberaubenden Einstieg einer neuen Vampirreihe, die mich gänzlich gepackt und überrascht hat.
Entgegen der Norm, wo man nur eine Hassfigur kredenzt bekommt, liefert Petra Teske hier gleich einen ganzen Berg Figuren, die meine Abneigung auf sich ziehen und mich in den Wahnsinn treiben.
Die Seiten triefen vor Intrigen, egoistischen Handlungen und finsteren Machtspielchen...jeder ist auf seinen Vorteil bedacht. Ansehen, Stolz und Arroganz sich die treibenden Kräfte. Jeder hat dunkle Geheimnisse und spielt ein falsches Spiel. Ganz egal auf welcher Seite er oder sie auch immer stehen mag.

Dabei sind jene Machenschaften der Menschen um Layla, Charlie und deren "Freunde" wohl noch die harmloseren.
der Handlungsfokus liegt hier erstmal auf den inneren Wandel von Layla, die über ihr bisheriges Leben und bisherige Verhaltensmuster nachsinnt und sich unbewusst und auch ungewollt verändert, und wie diese auf Lagojan trifft. Ein Aufeinandertreffen, das das Schicksal herausfordert.

Faktisch liefert dieser erste Band auch aberdutzende Fragen, die hoffentlich im Verlauf der Reihe Antworten finden, und neugierig auf mehr machen.

Ein spektakulärer Auftakt, der eine neue Sucht weckt. Mit einem Ende, das zerstört...und sabbernd zurücklässt.

Von mir gibt es 5 von 5 Blutmonde.

  (0)
Tags: blut, blutmond, fantasy, finsternis, licht, liebe, mond, petra teske, vampire   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

engel, liebe, elisa, jule, jo berger

Ein Engel für Jule

Jo Berger
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.08.2017
ISBN 9783734794926
Genre: Humor

Rezension:

Ich gestehe, dass ich dieses Buch nach seinem Nachfolger gelesen habe. Aber eines ist gewiss, man kann die Bücher wunderbar unabhängig voneinander lesen. Auch wenn minimale Feinheiten nur in der Summe Sinn ergeben mögen. Aber ich habe ja noch nie ein Herz für Erbsenzähler gehabt.

Mit "Ein Engel für Jule" liegt uns Elisa's erster Fall als Engel auf Erden vor. Ein Fall, der nicht von schlechten Eltern ist.

Elisa ist der Inbegriff eines Engels. Blond. Blaue Augen. Ein Herz aus Gold. Und null Plan vom Leben auf der Erde. Natürlich hat Gott zwar ein Mittelchen mit dem er seinen Gehilfen die Grundlagen des menschlichen Lebens sprichwörtlich einflößt. (Dinge wie Wortschatz oder wofür man gewisse Dinge nutzt) Nichtsdestotrotz beschert uns Elisa so manchen Lacher und Schmunzler. Elisa ist halt einfach herzig und es macht Spaß alltägliches durch ihre ungetrübten unschuldigen Augen zu erleben.
Sie erfreut sich am Gesag der Vögel, am Anblick der Natur oder am Geschmack von warmen Dinkelbrot mit Butter. Kurzum sie genießt das Leben und steckt ihr Umfeld einfach an. So auch Jule.

Jule ist 29 und das, was man einen Kontrollfreak nennen könnte. Seit 2 Jahren ist sie mit ihrem "Herzblatt" Simon zusammen und schmiedet fleißig Pläne. Sie hört schon die Hochzeitsglocken läuten und ihre zwei Kinder (natürlich Mädchen wie gewünscht) im Garten toben. Alles ist perfekt durchgeplant und einer strengen Ordnung unterworfen. Alles dezent, gedeckt, unauffällig...bieder. Stets passt sie sich an und springt, wenn Simon ruft. Findet die wildesten Entschuldigungen für ihn...Stress, Überstunden, Geschäftsreisen blablabla...Für jegliche Zweifel oder Kritiken ist sie taub und blind.

Simon...ja, diesen Mann habe ich gefressen. Treulose, verlogene, scheinheilige, narzistische, nymphomanische falsche Schlange. Immer wieder versetzt er Jule. Lässt Verabredungen kurz vor knapp platzen, kommt zu spät etc etc. Dabei schiebt er Dinge wie Überstunden, Kollegen mit Problemen oder Krankheit vor,...während er sich in Wahrheit durch die hessischen Betten vögelt.
(Tripper, Pest, Pilze, Herpes wünsche ich diesem....)

Tja, nun steht Elisa also vor der Mammutaufgabe Jule die Augen zu öffnen, ohne diese Schmerz und Leid auszusetzen. Doch wie gesagt Jule ist sturer als ein Esel und verweigert sich jeglichem Zweifel und Argument. Was nicht passt wird passend gemacht oder schlicht ignoriert.

Wer nun meint Liebe mache halt blind,...Jule ist der Beweis.

Wobei ist es wirklich die Liebe, die sie blind macht oder nicht eher nur die Idee von der Liebe ? Ein Traum?
Wird Elisa es schaffen Jule aus ihrem Traum zu erwecken? Welche Rollen spielen dabei ein neuer Nachbar, ein Fläschchen Magie und ein Sex-Shop?

Anfangs hatte ich ja schon eine gewisse Wut auf Jule. Wie bitte kann man sich so verbohrt in eine Idee verrennen? Ist das Ticken der biologischen Uhr so laut, dass davon Synapsen im Hirn von der Wand fallen? Ich wollte schreien und toben, Jule schütteln ob ihrer Naivität.

Aber zeitgleich tat sie mir auch irgendwie leid. Weil sie doch nur auf der Suche nach Liebe und Anerkennung ist....und dabei leider nur bei diesem dämlichen Simon gelandet ist.

Dieses Bürschchen hat mein Wortschatz in neue Ebenen katapultiert. Also in Sachen Schimpfworte! (ich habe diesen Text extra noch einmal zensiert, sonst würde wohl so mancher Schimpfwortfilter Alarm schlagen!)
Simon Grasser hat null Gefühle für Jule und ist nur auf seinen Vorteil bedacht. Er sucht nur eine attraktive, halbwegs geistreiche, intelligente, nachsichtige, anpassungsfähige, ruhige graue Maus, die für ihn die Vorzeigeehefrau, Hausfrau, Mutter seiner 2,5 Kinder, Gastgeberin und Gelegenheitsbetthäschen miemt. Brav und genügsam Zuhause sitzt und auf ihn wartet, während er sich durch fremde Betten rollt.

Ja! Dieser Mann verursacht mir Brechreiz und ein Kribbeln in der Faust!

Wie man unschwer erkennen kann hat Jo Berger mich voll und ganz gepackt. Sie liefert ein Komplettpaket für alle Sinne. Humor, zarte Gefühle, Momente für Tranchen oder Herz...und die Hassfigur des Jahres!

Ein Buch, das mich wunderbar unterhalten hat und dazu aufruft, dass Liebe mehr ist als ein Plan, Sicherheit und Bequemlichkeit. Denn nur wer wirklich liebt und geliebt wird, wird leuchten...und dieses Leuchten ist für Jedermann sichtbar!

Eine wunderbare Geschichte, die von mir 5 von 5 Eier bekommt (Achtung! Wenn ihr das Buch lest, werdet ihr verstehen wieso Eier...ich habe jetzt noch Muskelkater im Zwerchfell vom Lachen!)

  (0)
Tags: autorensofa, elisa, engel, hassfigur 2017, humor, jo berger, liebe, mission   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

leserunde, hold, san francisco ink, on, amy baxter

Hold on to you - Kyle & Peg

Amy Baxter
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 15.09.2017
ISBN 9783732552146
Genre: Liebesromane

Rezension:

Peg Wood ist eine junge, lebensfrohe, attraktive Frau, die nicht auf den Kopf gefallen ist. Darüber hinaus ist die eine begnadete Künstlerin an der Nadel und zaubert die genialsten Tattoos auf die Haut ihrer Kunden.

Doch der Eindruck täuscht. Denn Peg ist zerfressen von Angst um ihre Mutter und knabbert noch heute an ihrer Vergangenheit...einem spezielen tragischen Ereignis von vor sieben Jahren.
Eine Zeit, wo sie noch pummelig, pickelig und mit schiefen Zähnen gestraft, dafür aber mit Verstand und exzellenten Zahlenverständnis gesegnet war.

Kurzum: die perfekte Außenseiterin und Opfer für Sticheleien und Mobbing durch die Mitschüler.

Als dann plötzlich Kyle und sein bester Freund Matt ihren Weg kreuzen, jene Auslöder für Mobbing und andere dunkle Kapitel, brechen all jene alte Wunden wieder auf. Und das zu einer Zeit, wo sie all ihre Kraft für ihre Mutter braucht.

Wird Peg's Mutter wieder gesund?
Kann Peg Kyle's Beteuerungen und Entschuldigungen trauen?
Welche weiteres dunklen Geheimnisse und finsteren Kapitel sind vor sieben Jahren geschehen?
Was haben Matt oder Peg's Stiefschwester Linda damit zu tun?

Fragen über Fragen mit deren Auflösung Am Baxter mich atemlos, schockiert, wütend, tieftraurig und erschrocken gemacht hat.

Ausdrucksstark und realistisch zeigt sie auf, dass der Mensch (besonders Kinder und Teenager) wahre Monster sein können und Mithilfe von Facebook und Co. die moderne Form der Hexenjagd zelebrieren.
Mobbing an sich ist kein neues Thema - ich glaube da kann jeder ein Lied zu singen - doch mit den heutigen Mitteln (Facebook, Twitter und so weiter) wird es zu einem gesteigerten Martyrium. Den Tätern und Auslösern ist es egal oder oft auch gar nicht bewusst, was sie den Opfern da antun....und das nur aus einer Laune heraus, zum Spaß...weil der andere nicht ins Raster passt...

Mir persönlich gefällt es sehr gut, dass Peg diese Zeit überstanden und hinter sich gelassen hat...auch wenn es sie auf ewig seelisch gezeichnet hat und misstrauischer sein lässt.
Vertrauen kann sich nur noch sehr schwer fassen oder Gefühle zulassen.

Ich gebe zu, dass ich anfänglich mehr als überrascht war. Meinte Amy Baxter es ernst damit? Wollte sie wirklich so viele Geheimnisse und dunklen Kapitel und Genickschläge aufwarten? War das alles nicht ein bisschen viel und überzogen? Heißt es nicht weniger sei bekanntlich mehr?

Doch meine Sorge war unbegründet. Klar bestand die Gefahr, dass es zu dramatisch werden könnte, aber Amy Baxter hat nicht übertrieben oder unnötig dramatisiert, sondern nur gezeigt, dass das Leben ein Arschloch ist und wenn du schon am Boden liegst mit wachsender Begeisterung nachtritt!
Die hohe Kunst ist es nur wieder aufzustehen und sich nicht zu verkriechen.

Mich hat Amy überrascht und erstaunt, aber faktisch auf ganzer Linie überzeugt.
Meine persönliche Lieblingsfigur ist Tweety. Einfach zum verlieben!!!

In diesem Sinne eine klare Leseempfehlung für alle jene, die keine Angst vor Schicksalen, dunkln Vergangenheiten und realen zeitnahmen Problemen haben. Die für gut dosierter Erotik und eigensinnigen Charakteren ein Herz haben. Doch Achtung! Taschentücher sind angeraten.

Also ran an den Speck! Es lohnt sich.
5 von 5 Origamivögelchen.

Ach ja, die Playlist zum Buch ist toll. Reinhören!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

samantha james, grafschaft yorkshire, kutschen, samantha jame, erfüll mein verlangen

Erfüll mein Verlangen

Samantha James
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 21.08.2015
ISBN 9783955307363
Genre: Fantasy

Rezension:


Dürstend nach Rache, Gerechtigkeit und Antworten auf etliche Fragen reist Damien nach Lockhaven und tritt hier seine Stellung als Gutsverwalter an. Er hofft im Dunstkreis von Heather Duval den Mörder seines Bruder ausfindig machen zu können.
Doch Heather versetzt Damien in Erstaunen und lässt ihn seinen Grund für seine Anwesenheit fast vergessen.

Heather ist herzensgut, freundlich, klug, bildhübsch und verzaubert Damien auf den ersten Blick. Selbst ihr Makel kann ihn nicht schrecken.
Auch Heather ist fasziniert von Damien. Welche Geheimnisse verbirgt er?
Längst vergessene Träume und Sehnsüchte brechen sich Bahn, die alte Wunden anrühren und Zweifel erwecken.

Doch dunkle Schatten aus der Vergangenheit, alte und neue Geheimnisse und große und kleine Lügen bedrohen jedes zarte Glück und Gefühl.

Samantha Jones zeigt, dass elterliche Liebe nichts mit Blutlinie oder Biologie zu tun hat...und es mehr bedarf um eine Familie zu sein. Selten habe ich Figuren mehr gehasst und verachtet als Heathers leibliche Eltern!
Heathers Erinnerungen und Albträume und auch andere Szenen haben mir so manches Mal die Tränen in die Augen getrieben. nd der Hass und die Gewalt ihrere Vergangenheit mir regelrechte Übelkeit bereitet.

Besonders schön fand ich die Auflösung des Rätsels um den "SCHATZ" und wie unterschiedlich ein so kleines Wort verstanden und definiert werden kann. Wirklich schön!
Eine Geschichte, die mich gefesselt hat...auch wenn das Vokabular in den erotischen Szenen mich so manches Mal mit den Augen rollen ließ.

Ich gebe diesem Buch gerne 5 von 5 Schmuckdöschen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

I'll push you

Patrick Gray , Justin Skeesuck
Fester Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Benevento, 24.08.2017
ISBN 9783710900280
Genre: Sachbücher

Rezension:


Ich gestehe, dass dies mein erstes Buch dieser Art war. Bisher konnte ich mich nicht so recht für solche "Reiseberichte" oder "Sachbücher" begeistern (woran das lag...ich weiß es nicht). Aber nachdem mir das Buch mit dem Satz: "ziemlich beste Freunde" (der Film) meets Jackobsweg; beschrieben wurde, war meine Neugierde geweckt.

Und eines ist gewiss, diese Geschichte hat mich von den Füßen gehauen!

Die Freundschaft von Justin und Patrick ist einzigartig. Ihre Beziehung zueinander macht atemlos und sprachlos. Alleine Justins Umgang mit seiner Krankheit und seine mentale Stärke lassen mich demütig zurück. So viel Lebensfreude und positive Energie durch einen schwer kranken Menschen zu erfahren, machte mich mehr als nur nachdenklich.
Denn sein wir ehrlich. Wie oft lamentieren wir über das Wetter, einen Schnupfen, die Arbeit oder andere Banalitäten? Und nun sieht man da diesen Mann, dreifachen Vater, Ehemann und besten Freund, der aufgrund einer Krankheit ab dem Hals abwärts gelähmt ist. Ein Mann, der gefüttert, gewaschen, aus- und angezogen werden muss. Ein Mann, der nicht mit seinen Kindern spielen und balgen oder seine Frau umarmen kann. Und genau dieser Mann sprüht vor Energie und positiver Lebenseinstellung.

Mehr als einmal musste ich das Buch weglegen und schlucken, nachdenken und im Stillen staunen.

Wer aber nun denkt, dass "I'll push you" eine Ansammlung weiser Sprüche und leerer Phrasen ist, täuscht sich gewaltig.
Im Wechsel berichten Justin und Patrick über ihre diversen Erlebnisse, Gedanken und Gefühle während ihrer Reise auf dem Camino. Angefangen mit der Diagnose der Krankheit, über den Moment, wo die Idee für dieses Abenteuer geboren wird bis hin zu der tatsächlichen Pilgerreise.
Sie berichten von der Vorbereitung, den Problemen, neuen Bekanntschaften und vielem mehr. All das gespickt mit Rückblenden in die jeweilige nahe oder ferne Vergangenheit. Anekdoten aus ihrer gemeinsamen Kindheit, intime Einblicke in den Verlauf der Krankheit...Gedanken und Gefühle...
Hierbei gibt es sowohl lustige, traurige, nachdenkliche und ernste Momente.

Und die große Frage: wer hat das glücklichere Leben, wer ist der bessere Vater und Ehemann? Der Kranke oder der Gesunde?

Kurzum ein Buch, das mich nachdenken ließ und mich viele Dinge in einem anderen Licht sehen ließ und lässt. Justin und Patrick haben mich zwar nicht zwingend zu Gott bekehrt (denn dieser spielt für sie eine wichtige Rolle), aber sie haben in mir den Wunsch geweckt bewusster und positiver zu leben.

Ich lege dieses Buch jedem Menschen ans Herz. Doch seid gewarnt, dieses Buch braucht Zeit...ihr werdet Zeit brauchen und es wird euer Denken verändern.

Mich persönlich würde es noch brennend interessieren, ob der Film über die Reise der zwei Freunde auch irgendwann in Deutschland ausgestrahlt wird.

Besonders schön fand ich die Grafiken über den jeweiligen Kapiteln, wo man mitverfolgen konnte wo die Jungs gerade sind, wieviele Kilomenter vor ihnen und hinter ihnen liegen. Wirklich toll!

Von mir gibt es 5 von 5 Muscheln!



Nachtrag:
Wer den Klappentext gelesen hat und sich nun wundert wieso da die Rede von eine Unfall ist, während ich von Krankheit rede. Die Erklärung ist einfach: es wird vermutet, dass die Krankheit durch den Unfall ausgelöst wurde, aber mehr weiß hier die Medizin leider immer noch nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

5 sterne, chef, karriere, boss, tollpatsch

Hit the Boss

Pea Jung
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.08.2017
ISBN 9783744855679
Genre: Romane

Rezension:

Sharon Page ist eine lebensfrohe, energiegeladene, intelligente junge Frau. Sie hat nur ein Problem...sie hat ein Talent für Fettnäpfchen und trägt ihr Herz auf der Zunge, was zu etlichen weiteren Fettnäpfchen führt.
Genau jenes Talent führt nun dazu, dass sie aus lauter Nervosität einen Mann auf der Strasse beinahe k. o. schlägt. Einen ausgesprochen attraktiven Mann, der seltsame Gefühle in ihr weckt. Gefühle, die sich ganz und gar nicht gebrauchen kann.

Besonders nicht kurz vor einem wichtigen Bewerbungsgespräch! Als dieser Mann dann auch noch später immer wieder ihren Weg kreuzt, kocht Sharon vor Wut...Wut auf ihn und auf ihre wahnwitzigen Gefühle. Doch es kommt noch schlimmer. Dieser Mann entpuppt sich als ihr Junior-Chef. Gionota Hart.

Es folgen diverse Momente, die vor Humor und Witz überlaufen. Aber auch in Sachen Funken sprühen nicht von schlechten Eltern sind. Doch kaum glaubt man, dass doch nun der gemeinsame Ritt in den Sonnenuntergang folgen müsse...macht Gionota alles kaputt.
Von jetzt auf gleich ist der eiskalt, meidet Sharon und wirkt ihr generell fremd.
Aber warum?
Was ist sein Problem?
Was versteckt sich hinter seinem seltsamen Verhalten?

Pea Jung erzählt eine spannende Geschichte über Vertrauen, Betrug und alte Wunden. Dabei bedient sie sich eines recht bunten Mix in Sachen Figuren, die jede für sich ans Herz wächst. Sei es die gefühlsbetonte Sharon, der herzensgute Türsteher, der Senior-Chef in Jeans oder oder oder...

Einen besonderen Platz in meinem Herzen hat sich die „gute Fee“ erschlichen. Einfach nur zum Niederknien!!!

Ich gestehe, dass Pea mich mit ihrer Wendung und Auflösung der Geschichte wahrlich überrascht hat, und ich mit meinen Vermutungen gänzlich auf dem Holzweg war. Doch gerne hätte ich ein bisschen mehr über Sharons Kindheit erfahren, wo sie doch so eine Angst vor deren Entdeckung hatte.

Alles in Allem eine wunderbare Geschichte für alle Sinne...Liebe, Humor, Drama und leichten Krimi. Wirklich schön! Ich gebe 4,5 – 5 von 5 Bugo-Kissen und lege dieses Buch jenen Lesern ans Herz, die gerne auch mal herzlich lachen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

#romantisch, #liebe, #lovestory

Everlasting Love

Skylar Grayson , Kajsa Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei rouven-finn Verlag, 02.06.2015
ISBN 9783945744482
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit „everlasting love“ erzählt uns Skylar Grayson eine kleine Geschichte von der Liebe wider Willen.
Stadtkind trifft auf Landei. Zahllose humorvolle Situationen sind vorprogrammiert und alle bekannten Klischeed über das Leben in der Kleinstadt werden ausgepackt. Ein kurzweiliges Buch für alles Sinne.

Leider wurden mir diverse Aspekte in bezug auf die Vergangenheit von Mia und auch andere zwischenmenschliche Ebenen und Verbindungen zu lieblos und lose abgehanldet, ohne jegliche Grundlage quasi auf dem Arm gezaubert und dem Leser so mir nichts dir nichts vor die Füße geworfen.

Kurzum also ein Buch wie Zuckerwatte....süße kleine Unterhaltung für Zwischendurch, dem die ein oder andere Seite mehr nicht geschadet hätte.

Klein, kurz, nett...aber mehr auch nicht.

Von mir gibt es gnädige 3 von 5 Sonnenblumen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Show me love (Lovesong-Story 3)

Skylar Grayson , Kajsa Arnold
E-Buch Text: 77 Seiten
Erschienen bei rouven-finn Verlag, 24.09.2015
ISBN 9783945744635
Genre: Sonstiges

Rezension:

Achtung! Dieses Buch bedarf dringen Vorwissen. Ohne Teil 2 dieser Reihe gelesen zu haben, wird man hier nur Bahnhof verstehen.

Hinsichtlich der Lovesong-Reihe habe ich alle Hoffnungen auf diesen Teil gesetzt....mit mäßigem Erfolg.

Ich hätte mir gewünscht, dass Aidan mehr tut und tun muss als nur etwas Süßholz zu raspeln....das magische L-Wort zwei oder drei Mal in den Raum zu werfen. Auch von Liz hätte ich mir mehr Biss erhofft und mehr Rückgrat. Nun ja...Fehlanzeige.

Faktisch sind 60 Seiten für eine Geschichte schon sehr ambitioniert. Warum die Autorin diesem minimalen Raum mit einer weiteren Lovestory zwischen der Bäckerin und dem Plattenhändler vergeudet ist und bleibt mir ein Rätsel. Sollen die zwei Figuren eine neue Reihe einleiten? Oder waren sie nur ein spontaner Einwurf? Ich weiß es nicht.

Möglich, dass sie damit eine Verbindung zu anderen Bänden herstellen will, doch mich persönlich überzeugt sie damit leider gar nicht.

Wenn man schon einen kurzen Schmöker zaubern will, dann bitte fokussiert und mit Hand und Fuss und nicht mit x-Hochzeiten zeitgleich auftanzen!

Möglich, dass ich verwöhnt bin und zu viel erwarte. Aber das ist meine Meinung.

In diesem Sinne gibt es hier 1,5 von 5 Sternen und eine Warnung für alle „anspruchsvollen“ Leser. Diese Reihe ist zwar leicht und locker von der Hand gelesen, aber der Unterhaltungswert ist eher mäßig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

freundschaft, liebe, ex-verlobte, trauzeugen

Everytime you go away (Lovesong-Reihe)

Skylar Grayson
E-Buch Text: 57 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 01.06.2017
ISBN 9783955309558
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich mag es, wenn Autoren ambitioniert sind und neues versuchen oder ein Wiedersehen mit bekannten Figuren inszenieren oder neue Figuren einführen. Aber hier waren die Ziele höher als die Möglichkeiten.

Gleich DREI Paare und Handlungsstränge auf ca. 60 Seiten zu behandeln ist mehr als nur sehr motiviert.

Mich persönlich konnte es nicht wirklich überzeugen und abholen. Etliche Aspekte wirken sehr lose und sind nicht nachvollziehbar.

Laut Klappentext sollte die Geschichte von Emma und Hazen erzählt werden, aber schon nach wenigen Seiten sind diese irgendwie verloren gegangen und stattdessen treten Liz und Aidan auf den Plan, deren Handeln nicht zwingend logischer erscheint.

Nun ja, kurz und schmerzlos, wer was kurzweiliges ohne Sinn und Verstand oder Nährwert lesen mag...HERZLICH WILLKOMMEN.

Ich gebe diesem Buch höfliche 2 von 5 Sternen und setze alles Hoffnungen auf den letzten Teil dieser Reihe. Vielleicht weiß er ja zu überzeugen...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

finnland, josie kju, liebe, australien, musik

Herzvibrieren

Josie Kju
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2017
ISBN B06XCBV9ZF
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sommer. Ein Haus am See. Finnland. Alleine diese drei Wörter lösen schon Gedanken an Urlaub aus und lassen so manchen ins Schwärmen geraten. Wenn dazu dann noch Liebe kommt, wird es perfekt.

Mona Huber hat es gut. Sie hat Urlaub. Und verbringt diese zwei Wochen im sommerlichen Finnland.
Fernab vom Alltagsstress möchte sie zu sich finden und sich von den beschwerlichen Monaten, in denen sie ihre kürzlich verstorbenen Eltern gepflegt hatte, erholen. Auch möchte sie sich über ihre nahe Zukunft klar werden. Sie will wieder malen, die Landschaft erkunden und die Ruhe genießen.
Aber da hat sie die Rechnung ohne ihren Nachbarn gemacht.

Energiegeladen, quierlig, lebensfroh und laut platzt er in ihr Leben. Leevi. Er ist so anders als alles was Mona kennt. Er reißt sie aus ihrer Lethargie, und weckt Gefühle, Träume und Sehnsüchte, die Mona gänzlich verwirren.
Er hört ihr zu und versteht sie, auch wenn sie gar nicht spricht. Dank ihm vergehen die zwei Wochen wie im Flug und werden zum schönsten Sommer in Mona's Leben.

Aus reinem Selbstschutz und Angst vor Verletzungen und Enttäuschungen reist Mona schließlich ab. Ohne das sie Leevi ihren Namen, ihre Telefonnummer oder gar Adresse verrät.
Ein klarer Schnitt, denn für eine gemeinsame Zukunft sieht Mona keine Chance.

1. lebt sie in Deutschland und Leevi in Finnland

2. sind ihre Lebensweisen grundverschieden. Sie hat Verpflichtungen und ist beständig, während er (aufgrund seines Berufs) ein Weltenbummler und sprunghaft ist.

3. ist sie doch viel zu alt für ihn. Er ist schließlich erst 37, und sie schon 45.

Doch auch hier hat sie wieder die Rechnung ohne Leevi gemacht. Er kann und will sie nicht vergessen und begibt sich auf die Suche nach ihr.
Tja, und so kommt es, dass er eines Tages vor ihrer Türe steht...und die Achterbahnfahrt der Gefühle bricht los. Doch schon wenige Wochen später ziehen die ersten Schatten ins Paradies.

Leevi muss für ein Jahr nach Australien.

Wir die junge Liebe diese Prüfung bestehen? Wie werden sie sich mit dieser extremen Fernbeziehung arrangieren? Wie ihre etwaige Zukunft gestalten?
Oder ist alles zum Scheitern verurteilt? Nur eine kleine Sommerliebe?
Wer ist stärker? Herz oder Verstand?

Josie Kju erzählt mit Hilfe von Mona und Leevi eine herzerwärmende Geschichte über die Liebe und das Leben.
Das Leben ist zu kurz als dass man nur der Vernunft folgen und seine Träume und Gefühle auf Eis legen darf, um dann eines Tages seine ungenutzten Möglichkeiten zu bereuen.

Josie Kju zeigt, dass man Mut und ein Herz haben muss, um sich der Herausforderung zu stellen, schliesslich interessiert sich das Schicksal herzlich wenig für die Vernunft.

Ich empfand es als herlich erfrischend, dass die Figuren keine Grünschnäbel sind, sondern im Leben stehen und ihre Erfahrungen gemacht haben. Auch wenn Leevi zuweilen schon ein ziemlicher Kindskopf sein kann.
Für mich zeigt es nur, dass es für die Liebe, Glück und Veränderungen und Neuanfänge nie zu spät ist und man nur seine Chancen mutig ergreifen muss.

Besonders gelungen fand ich Leevi's Sprache. Natürlich war es mehr als ungewöhnlih und anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, aber gerade dieser Sprachenmix und das gebrochene Englisch oder Deutsch macht die Geschichte und ihn für mich authentischer.
Wer hat sich noch nicht in einer fremden Sprache mit Händen und Füßen unterhalten?

Neben Leevi ist seine Granny eine meiner Lieblinge geworden. Die Frau spricht frei von der Leber, hat ein riesiges Herz und einen spritzigen, spitzen Humor.
Ein Traum!

Alles in allem ein sehr unterhaltsamer rasanter Roman, der mir persönlich besonders zu Anfang etwas zu schnell ist. Mir persönlich war Monas Zeit in Finnland zu schnell vorbei und die Momente, wo die zarten Gefühle erwachen irgendwie zu kurz und ungreifbar. Irgendwie entwickeln sich die Gefühle nicht, sie scheinen einfach plötzlich da.
Auch bekam ich kein rechtes Bild von den Figuren auf die Leinwand gezaubert. Es werden zwar kurz optische Merkmale (groß, blond etc) aufgezählt...aber mehr kam auch nicht bei mir an.
Allerdings lässt dieser "Mangel" halt auch mehr Raum für eigene Träume und man kann seine Lieblinge an diese Stellen packen.

In diesem Sinne nehmt euch mehr Zeit für die Liebe und eure Träume...und lauscht öfter mal dem Geflüster der Schmetterlinge.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Zitronenfalter.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

back and beyond, clannon miller, traumhaft schön, australisches outback

Back and Beyond

Clannon Miller
E-Buch Text: 501 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2015
ISBN B00U1R0296
Genre: Sonstiges

Rezension:

Kleine Info vorab. Die Geschichte spielt in den 80ern, ergo bitte nicht wundern, dass hier so Dinge wie Email, Smartphone und Co NICHT vorhanden sind :)

Doktor Anna Lennarts ist wohl das, was man gemeinhin als Fachidioten bezeichnet. Ihr ganzes Denken ist in der Archäologie versunken. Hier glänzt sie als Koryphäe. Aber im normalen Leben ist sie mehr als naiv und tollpatschig. So naiv und unschuldig, dass sie von anderen ausgenutzt und betrogen wird. So zum Beispiel von ihrem Geliebten Prof. Mennart.
Nicht nut, dass er a. verheiratet ist, b. ihre Talente zu seinem Vorteil ausnutzt, c. sie gegen eine jüngere austauscht...nein...d. er belügt sie auch in beruflichen Aspekten.
So kommt es, dass Anna plötzlich vor dem Nichts steht.

Kein Geld, kein Job...nichts. Um ihre Wunden zu lecken zieht sie vorübergehend zurück zu ihrem Vater und begibt sich auf Jobsuche...und versucht auch sonst ihr Leben und sich zu verändern. Angefangen bei der Optik. Neue Klamotten, Kontaktlinsen, Makeup, neue Frisur.

Aus dem hässlichen Entlein wird ein Schwan.

Unzählige Bewerbungen und Absagen später, erhält anna Post. Post aus Australien.
Aus einer Schnapsidee heraus hatte sie sich eine mysteriöse Anzeige im Bauernblatt gemeldet, wo ein junges Mädchen als Haushaltshilfe für eine Ranch im australischen Nordwesten gesucht wurde. Kurz entschlossen hab sie sich als Teenager aus und schickte entsprechende Bewerbungsunterlagen ein.
Nun hält sie ein Flugticket nach Australien und ein paar hunder Dollar in Händen.

Mutig ergreift sie die Chance und reist nach Australien und ihr ganz eigenes Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Wird sie ihr Glück in dieser verdrehten Welt finden?
Wie wird sie auf das merkwürdige Angebot von ihrem Boss reagieren?
Eine wilde abenteuerliche Reise durch Australien nimmt ihren Lauf, wo nicht nur das Land ursprünglich ist, sondern auch die Menschen, die dort leben. Besonders die Männer.

Clannon Miller erzählt mit Back and Beyond eine Geschichte von Liebe, Vertrauen, verletzten Gefühlen und das Menschen und Gefühle mit ihren Aufgaben wachsen.
Dabei bedient sie sich ausgesprochen einzigartigen und zuweilen auch eigenwilligen Figuren, die zwr ein ums andere Mal überspitzt wirken, aber nichtsdestostrotz ans Herz wachsen.

Back and Beyond ist ein Buch für alle Sinne. Es wartet mit Humor, Liebe, Leidenschaft, Dramen und vielem mehr auf.

Ich für meinen Teil habe lauthals gelacht, gefiebert und geweint.

Natürlich könnte man nun über Anna's Naivität debttieren oder anderes, aber wer will das? Wei will eine perfekte Protagonistin, die kein Wässerchen trübt?
Clannon Miller hat das perfekte Maß erwischt und mich voll und ganz in ihren Bann gezogen und Australien verzaubert.

Von mir gibt es 5 von 5 Gummisaurier.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, ella green, zwei, cappuccino für zwei, cappuccino

Cappuccino für Zwei (Melfort 3)

Ella Green , Ella Green
E-Buch Text: 258 Seiten
Erschienen bei null, 21.07.2017
ISBN B0745D4SPK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit "Cappuccino für zwei" begleiten wir Lizzy, die man schon aus "Küsse unterm Apfelbaum" und/oder "Datingqueen im Liebeschaos" als Nebenfigur kennenlernen durfte, in ihre Abnehmkur.
Denn entgegen dem Mainstream ist Lizzy keine zierliche Person, keine schlanke Amazone oder Supermodel. Nein, sie ist eher rundlich und mit einer Kleidergröße 46 fernab jeglicher Mode-Idealen. Aber Lizzy hat ein Herz aus Gold.

Doch leider gibt es ja immer diese Arschlöcher (pardon), die sich für ein Gottesgeschenk und für etwas besseres halten. Menschen, die andere mutwillig verletzen und Gefühle mit Füßen treten. Christopher O'Reily ist ein solcher Mensch.

Er hat Lizzy einst zutiefst verletzt und schreckt nicht davor zurück es erneut zu versuchen. Menschen, Frauen und Gefühle sind für ihn nur ein Spielzeug.
Wird er dafür irgendwann die Rechnung bekommen?

Doch dann gibt es ja auch noch Menschen wie Sean Miller. Sean ist der Typ Mann, den sich jede Mutter zum Schwiegersohn wünscht. Der Typ Mann, der lieb, nett, charmant und attraktiv ist...zu nett...zu lieb, dass er immerzu Gefahr läuft in der Freundschaftsschiene festzustecken. Getreu dem Motto " Die Frau, die ihn eines Tages zum Mann hat, kann sich glücklich schätzen" aber selbst haben scheint ihn keine zu wollen...

Wird es gerade dieser nette, liebe Zeitgenosse es schaffen Lizzy's Vertrauen zu erlangen und ein Weg in ihr Herz finden?

Für wen wird sich Lizzy entscheiden?
Wir sie dem einstudierten falschen Charme von Christopher erliegen oder hat sie ihr Lehrgeld bezahlt?
Wird sie Zutrauen zu Sean gewinnen oder die Angst gewinnen?
Hat sie den Mut für neue Wege?
Wie wird sie die Kur absolvieren?

Ich muss gestehen, dass ich bisher alle Melfort-Teile inhaliert habe. Und entgegen der Norm, wo Folgebände immer schwächer und zahmer werden, schafft es Ella Green mit jedem Teil noch eins obendrauf zu setzen. Sich zu steigern und den Leser immer wieder zu überraschen.
Emotional gesehen hat mich dieser Teil am meisten berührt und mich regelrecht aus den Schuhen gehauen. Mein Mitgefühl für Lizzy hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Christopher meine Wut und meinen Hass auf ein ganz neues Niveau gehoben. Und Sean ist mit seiner lieben Art in mein Herz geschlichen.
Also wenn Lizzy ihn nicht will, 'hier' meine Nummer :)

Auch gefreut hat es mich, bereits bekannte Figuren (Hazel, Tyler, Sasha, Anthony...) wiederzusehen. Allerdings empfand ich persönlich die Spoilergefahr für Neulinge recht hoch.

Natürlich kann man die Bände unabhängig voneinander lesen. Zumal sie in sich abgeschlossen sind.
Aber für meinen Geschmack wurde aber dennoch zu viel wesentliches aus den Vorgängern verraten, was mit der eigentlichen aktuellen Handlung nichts zu tun hatte, und das Herzstück der anderen Teile ausmachte. Daher sollten Neulinge vielleicht doch sicherheitshalber die Reihenfolge einhalten, um sich nicht versehentlich selbst zu spoilern (nur so als gut gemeinter lieber Tipp).

Alles in allem ein sehr gelungener Liebesroman mit dem man sogar sich selbst in gewissen Aspekten identifizieren kann.
Ein Roman, der entgegen der Norm eine rundliche Heldin und einen lieben, netten Helden hat.
Was das Ganze sehr ehrlich, authentisch und erfrischend macht.

Wer also Melfort #1 und #2 gelesen hat MUSS diesen Teil lesen.
Wer ehrliche Figuren sucht, wird hier fündig!

In diesem Sinne 5 von 5 Cupcakes von mir!

  (2)
Tags: ella green, kanada, liebe, melfort   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

engel, herz berührt, jo berger, humor, liebe

Herz Berührt: Ein Engel für Jack (Love Mission - Elisa, Band 2)

Jo Berger
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei null, 20.07.2017
ISBN B0744GKYQ1
Genre: Sonstiges

Rezension:

Liebe Jo Berger,
ich verstehe dieses Buch als tätlichen Angriff! Einen Angriff auf meine armen (nun überstrapazierten) Lachmuskeln. Ferner trägst Du alleine Schuld daran, wenn ich einen längeren Aufenthalt in der nächsten Gummizelle absolvieren muss. Ich hoffe, Du hast nun ein klitzekleines schlechtes Gewissen und schämst Dich!

Doch nun im Detail:

Mit "Ein Engel für Jack" katapultiert uns Jo Berger in die zweite Mission für den Engel Elisa. Elisa ist ein Neuling in ihrem Job und entsprechend etwas übereifrig und ungeübt, was sie aber mit noch mehr Elan, Begeisterung, Einsatzbereitschaft, Eifer und Optimismus versucht wett zu machen. Sollte jemand Begriffe wie Energie, Optimismus, Herzlichkeit oder Eifer im Duden nachschlagen, er würde wahrscheinlich ein Bild von Elisa vorfinden!

Voller Tatendrang macht sich Elisa an die Arbeit zwei Menschen zu ihrem Liebesglück zu verhelfen...und beißt dabei zu Anfang mehr oder weniger auf Granit. Doch davon lässt sie sich nicht abschrecken, sondern stürzt sich umso energischer ins Getümmel.
Wird sie es schaffen? Wird sie Jack aus seinem Tief hervorlocken können? Wie will sie Hope von ihren Heiratsabsichten abhalten?

Ihr seht schon, Elisa hat so ein bisschen was zu tun.

Ich gestehe an dieser Stelle, dass dies mein erstes Buch dieser Reihe und auch aus der Feder von Jo Berger ist und eines ist gewiss, es wird nicht das letzte gewesen sein.

Jo Berger zaubert mit Elisa so viel Liebe, spritzigen Humor und positive Gedanken in die Geschichte und auf die Seiten, dass man einfach nur glücklich ist.
Elisa (ein eher zierliches Persönchen von knappen 1,60m) als Drill-Instructor war mein persönliches Highlight!

Besonders erfrischend empfand ich es auch, dass es einen gewissen Rollentausch gab. Entgegen der Norm, wo ja immer die Frau das graue Mäuschen ist, ist hier der Mann das hässliche Entlein, das in.... Tja, in was verwandelt er sich? Welche Pläne wohl Elisa mit ihm hat? Ich verrate nichts. Auch finde ich es sehr ansprechend, dass die Figuren keine vor Ego überschäumenden Narzisten sind (ausgenommen gewisse Autohändler *hust*) und man das Gefühl hat, dass man ihnen quasi auf der Strasse oder im Haus nebenan finden kann.

Alles wirkt so authentisch und ehrlich...einfach echt!

Ich für mich habe mich in Elisa ein bisschen verliebt. Ich finde sie so herrlich frisch und ihre Begeisterung für alles was es auf der Erde so gibt (Wetter, Tiere, Gerüche, Essen...besonders das Essen!) ist einfach ansteckend. Und führt einem sehr anschaulich vor Augen wie schön, doch das Leben eigentlich ist und sein kann.

Wer also eine Geschichte sucht, die einen aus der Tristesse des Alltages entführt, mit Humor und Lebensfreude verzaubert und gemeinhin offen für Neues ist, der wird hier seine helle Freude haben.
Miesepeter und Erbsenzähler sollten einfach weitergehen, die braucht hier niemand!

In diesem Sinne 5 von 5 Dinkelbrote mit dick Butter von mir!

  (2)
Tags: engel, himmlisch, humor, liebe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

historische romantik, schottland, sophie morrison, abenteuer, 5 sterne

Die Bestimmung der purpurnen Distel (Distelreihe 2)

Sophie Morrison
E-Buch Text: 479 Seiten
Erschienen bei Sophie Morrison, 20.07.2017
ISBN B073SZXMLM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das lange Warten hat (endlich) ein Ende! Gute zwei Jahre musste man sich nun in Geduld üben und auf die Fortsetzung der Geschichte um Kendra und Finley warten. Doch eines ist gewiss. Das Warten hat sich gelohnt!

Schottland 1650. Nachdem Kendra dem sich dem Druck ihres Vaters gebeugt hat und unfreiwillig Abschied von Finley nahm, wandelt sich ihr ganzes Leben zu ihrem Nachteil. Ihr Vater stellt sie unter Arrest, verbietet ihr das Reiten, das Kampftraining, nimmt ihr ihre Waffen ab...und zwingt sie in eine Ehe mit einem der MacDonald-Zwillingen. Einem Mann den sie zwar mag, aber ihr Herz gehört einem anderen.

Anfänglich scheint es als wenn Kendra ihren Willen und Kampfgeist verloren hat. Sie wirkt regelrecht handzahm und erschreckend lethargisch. Bis sie eines Tages gleich zwei erschreckende Erkenntnisse macht, die sie aufwecken und einen folgenschweren Entschluss fassen lassen.

Kendra reißt aus. Sie flüchtet von der Insel und begibt sich auf eine gefährliche Reise quer durch Schottland. Einer Reise auf der sie ihr Talent Probleme und Gefahren wie magisch anzuziehen sich wieder einmal in Hochform zeigt. So gerät sie nicht nur an dubiosen Schmuggler, sondern auch zwischen die Fronten und ins Visier von bestialischen Hexenjägern.

Wird Kendra bei Finley unbeschadet ankommen und hier ihr Glück finden? Wird ihr Vater endlich die Vergangenheit ruhen lassen? Wie werden die MacDonalds ihren Vertragsbruch hinnehmen? Welche Geheimnisse warten auf Kendra?

Ich verrate nur so viel. Es ist atemberaubend und spannend bis zum Schluss. Wenn man glaubt, dass Problem eins gelöst und überstanden ist, wartet Problem zwei, drei und vier schon um die nächste Ecke und heben das Spannungslevel stets auf ein ganz neues Niveau.

Die Geschichte ist in 2 Teile aufgeteilt. Einmal Kendras Reise und einmal Loch Creran. Im großen und ganzen wird die Geschichte in der Ich-Form aus Kendras Sicht erzählt, ausgenommen die Einblendungen auf Duncan, Killian und Finley, wo auf den Allgemeinen Erzähler ausgewichen wird.

Alles in allem eine atemberaubende Geschichte, die sich fernab von rosa Wolken und Zuckerwatte bewegt, sondern viel mehr Herzinfarktrisiko für schwache Nerven in sich birgt.

Eine klare Leseempfehlung und mein persönliches Highlight 2017!

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Disteln und bin schon jetzt gespannt mit welchen Geschichten uns Sophie Morrison in der Zukunft zu überraschen wird.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

gloria und die londoner liebschaften, krimi, marlene klaus, viktorianisches london, spannung

Gloria und die Londoner Liebschaften

Marlene Klaus
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.02.2017
ISBN 9783940855718
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist mein erstes Buch dieser Art und dieser Autorin. Okay, zu meinem Leidwesen muss ich gestehen, dass es einer ganzen Serie entstammt und der 3. Teil ist. Aber die Fälle selbst sind in sich abgeschlossen, lediglich die Beziehung der Hauptfiguren (Lady Gloria Wingfields und Lord Alexander Lyndon) entwickeln sich von Band zu Band.

Wenn man das Buch unter historischen Aspekten betrachtet, dann ist es sehr gut. Sehr gut recherchiert und anschaulich beschrieben, was mich aber auch mehr als nur einmal zu Tante Google trieb, weil ich mir unter Begriffen wie Velo, Canotier und anderes nichts vorstellen konnte.

Marlene Klaus beschreibt die Kleidung der Menschen sehr detailreich und geht auch auf Modeerscheinungen wie Radfahren ein und befasst sich - entsprechend der gewählten Zeit - auch sehr ausführlich mit den Entwicklungen in der Gesellschaft im allgemeinen. Angefangen bei Bildung für Frauen, neue Berufszweige für Frauen, Wahlrecht für Frauen etc etc. Auch zeigt sie auf, dass die Presse und der Journalismus zu jener Zeit immer mehr an Bedeutung gewannen.

Auch führt sie zahlreiche historische Figuren auf, die es wahrhaftig gab...Oscar Wilde, Mrs Florence Fenwick Miller und viele andere. Faktisch füllt man mit den in der Handlung auftauchenden relevanten Figuren mehrere Seiten und die ganze Informationsflut über die verschiedenen Menschen, hat mein Hirn ehrlich gesagt überfordert. Irgendwann habe ich nur noch auf Durchzug geschaltet.

Über all das, Gesellschaft, Mode, Trends, Presse, Frauenbewegung und und und geriet der Mord, um den es doch eigentlich gehen sollte, irgendwie in den Hintergrund. Wurde kläglich vernachlässigt und dem Leser auf den letzten 40 Seiten von jetzt auf gleich ein Mörder aus dem vermeintlichen Nichts kredenzt.
Wirklich Schade.

Alles in allem ein wirklich informatives Buch, das aber irgendwie zu viel will und das eigentliche Ziel aus den Augen verliert.

Daher gibt es von mir hier nur 3 von 5 Sternchen.

  (0)
Tags: viktorianisches london   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

jugendbuch, alice im wunderland, alice im wunderland adaption, maxi schilonka, unglückliche liebe

Alice = Alice

Maxi Schilonka
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783959623391
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Maxi Schilonka zaubert eine sehr fesselnde und auch skurille Adaption von "Das doppelte Lottchen" und "Alice im Wunderland" aufs Papier und spickt sie mit alltäglichen Teenagerproblemen...Schule, Freunde, Eltern etc...und spricht auch ernste Themen wie Mobbing und Depressionen an. Ohne hierbei im tristen Sumpf zu versinken. Viel mehr lockert sie alles mit den Schrullen der Wunderlandbewohner wie dem Hutmacher oder der Grinsekatze auf.

Sie fesselt und weiß mit immer neuen Wendungen und Entwicklungen zu überraschen und zu schockieren. Zeitgleich gibt sie dem Leser die Möglichkeit an die Hand mitzurätseln und über etwaige Lösungen zu spekulieren.

Für mich mein erster Ausflug in Bücher dieser Art und ich bin wahrlich positiv angetan und überrascht.

Wer hier billigen und kitschigen Abklatsch erwartet, ist gänzlich auf dem falschen Dampfer.

Von mir gibt es hier 4,5 von 5 Teetassen auch wenn ich anfänglich etwas zäh in die Handlung und ins Wunderland einstieg.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mitunter witzige dialoge, liebe, nackenbeißer

Ein unmöglicher Gentleman

Stephanie Laurens , Gisela Grätz
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956496745
Genre: Historische Romane

Rezension:

Man nehme eine charakterstarke Fraau, die weiß was sie will, kombiniert diese mit einem ebenso charakterstarken Mann und setzt beide in der Welt von Stephanie Laurens aus und et voila hat man einen historischen Liebesroman wie ich ihn liebe.

Aber nun im Detail...

Mary Cynster ist das "Nesthäckchen" des Cynster-Clas und aktuelle Trägerin der magischen Kette. Einer Kette, die seit Generationen von einer Cynster-Frai an die nächste weitergegeben wird. Denn besagte Kette soll ihrer Trägerin dabei helfen ihren Traummann zu finden, um dann auf der jeweiligen Verlobungsfeier an die nächste zu wandern und dieser zu helfen.

So kommt es, dass Mary in den Besitz dieser sagenumwogenen Kette gelangt und sich auf die Suche nach ihrem Gatten in spe begibt. Dabei hat sie ganz klare Vorstellungen, wie dieser Mann sein soll.
Und ebenso klar ist auch, dass Ryder eindeutig das Gegenteil ihrer Vorstellungen ist.

Dumm nur, dass Ryder in ihr genau die perfekte Besetzung für die Rolle als seine Ehefrau sieht.
Gerade als er ihr, nach einem mehrtägigen Katz-und-Maus-Spiel durch die Ballsäle des ton, seine Absichten offenbart ihr formvollendet den Hof zu machen und um sie zu werben, ereilt sie das Schicksal.
Ein schwerer Anschlag wird auf Ryder's Leben verübt, der alle feinen Pläne und Absichten über den Haufen wirft und das ganze Spiel neu sortiert.

Werden Ryder und Mary trotzdem ihren weg zur Liebe finden?

Wer steckt hinter dem Anschlag und wird der Täter es erneut versuchen?
Welche Folgen wird das für Mary haben?

Stephanie Laurens erzählt in ihrem ganz eigenen Stil eine Geschichte zweier Figuren, die so stark in Sachen Charakter und Willen sind, dass keiner der beiden dominieren kann und sie gänzlich ungewohnte Pfade beschreiten müssen.

Allerdings verliert sich die Autorin irgendwie und produziert etliche Längen, die selbst mich als Fan an meine Grenzen der Geduld brachten.
Natürlich war es schön, dass es ein Wiedersehen mit alten Bekannten gab und man quasi die nächste Generation vorgestellt bekam...aber dieser ganze Wust an Namen ist doch recht ermüdend. Besonders Neulinge könnten hier ihre Probleme haben!

Nun denn...alles in allem ein solider historischer Liebesroman, der mit Spannung, Humor, Romantik und Leidenschaft zu unterhalten weiß, wenn man die etlichen Längen milde übersieht.

In diesem Sinne gibt es von mir 4 von 5 Rosen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

camp, mädchen, verlust, angst, roman

Versuchung pur

Nora Roberts , Sonja Sajlo-Lucich
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.05.2013
ISBN 9783862789580
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist eines der eher "klassischen" Geschichten von Nora Roberts.

Wir lernen Eden Carlborough kennen. Eine junge Frau, die nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters vor dem Nichts steht. Alles was sie weiß, gelernt hat und kannte bricht von jetzt auf gleich zusammen.
Das vermeintliche Vermögen, das die Familie seit Generationen auszeichnete...weg. Der Vater hatte alles verspielt und verloren. Und Eden ist nun gezwungen alles zu veräußern. Häuser, Geschirr, Schmuck, Möbel...doch auch ihr eigenes Leben bricht in sich zusammen, als ihr Verlobter ihr eröffnet, dass er mit einer mittellosen Carlborough nichts zu tun haben will. Schliesslich müsse er ja an seinen Ruf denken.
So muss Eden sich ein neues Leben aufzubauen. Aber wie? Sie hatte nie etwas "praktisches" gelernt. Keinen Beruf erlernt oder ausgeübt. Das Einzige was sie kann ist reiten und so ergreift sie ihre Chance und steigt bei ihrer besten Freundin, die ein Ferien-Camp für Mädchen aufbaut, als Reitlehrerin ein. Fernab im Nirgendwo so glaubt und hofft Eden habe sie ausreichend Zeit ihre Wunden zu lecken und ihre weiteren Chancen und Möglichkeiten zu überdenken. Ein Mann gehört da eindeutig nicht in die Planung...

Nora Roberts erzählt eine liebevolle Geschichte über die Liebe, das Verliebtsein, und dass die Liebe sich herzlich wenig für die eigenen Pläne und Befindlichkeiten interessiert.
Eine Geschichte darüber, dass Veränderung mehr bedeutet, als man oft meint. Dass man seine Vergangenheit und seinen Stolz zurücklassen muss, um sich dem Glück gänzlich zu öffnen.

Wirklich schön finde ich, dass diese Geschichte so zeitlos ist und quasi immer und überall passieren könnte.

Natürlich könnte man über das Frauenbild, von wegen Tochter wird dazu erzogen ein schmückendes Beiwerk für ihren Gatten zu sein etc, meckern und sich aufregen. Aber an dieser Stelle sei angemerkt, dass das Original in den 80ern erschien. Und sein wir ehrlich, da tickten die Uhren halt doch noch etwas anders.

Wer also klassische Liebesgeschichten ohne Drama, brennende Seiten und zu viel Bettsport liebt und gemeinhin ein Fan von Nora Roberts ist, wird hiermit eine Lektüre finden, die nach Sommer, Sonne, frischen Äpfeln und mehr schreit!

Alles in allem ein gutes Buch mit einer soliden Liebesgeschichte. Leider erfährt man über Chase relativ wenig und es kratzt doch nur vage an den tiefen Gefühlen.

Daher gibt es hier nur 4 von 5 Äpfelchen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

mallorca, liebe, sommer, finca, rentner

Meeresblau & Mandelblüte

Elke Becker
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.07.2017
ISBN 9783732539376
Genre: Sonstiges

Rezension:

Leonie ist eine junge attraktive Frau, die mitten im Leben steht und sehr erfolgreich in ihrem Beruf als Unternehmensberaterin ist. Letzteres (so entschuldigt sie es) ist auch der Grund dafür, dass sie Single ist und ihre Beziehungen sie sonderlich lange halten. Sie sei halt zu viel unterwegs. Und viele Männer kämen damit nich klar, dass sie als Frau so erfolgreich ist...und das in einer Männerdomäne.

Als sie eines Tages die Nachricht über den Tod ihrer Großtante ereilt, ist sie wahrlich überrascht. Seit über zwanzig Jahren hatten sie keinen Kontakt mehr.
Die Tante und Leonie's Eltern hatten sich in ihrem letzten Sommer zerstritten. Doch den Grund weiß Leonie nicht. Gemeinhin kann sie sich kaum noch an ihre Tante oder ihre Sommer auf ihrer Finca erinnern.

Aus reiner Pflichterfüllung reist sie nach Mallorca, um sich um den Nachlass ihrer Verwandten zu kümmern und sieht sich einer Überraschung nach der anderen gegenüber. Angefangen mit der Beerdigung, den kuriosen Mitbewohnern bis hin zu den wahnwitzigen Klauseln im Testament.

Doch zu ihrer eigenen Überraschung lässt Leonie sich auf dieses Spiel ein. Beschließt für ein Jahr auf die Insel zu ziehen...zwölf Monate, was soll da schon groß passieren?

Dumm nur, wenn man die Rechnung ohne den Wirt macht.
Leonie sieht sich ungeahnten Gefühlen und Selbstzweifeln gegenüber.

War sie glücklich?
War ihre Art zu leben richtig?
Und was empfindet sie für die beiden Männer Niklas und Samuel?
Wird sie dem dunklen Geheimnis, das vor zwanzig Jahren für den Bruch in der Familie sorgte auf die Schliche kommen? Wird sie dafür stark genug sein?

Elke Becker erzählt auf liebevolle und humorvolle Art eine Geschichte über das Leben und den Mut, den es braucht, um festgefahrene Pfade zu verlassen. Das der einfachste und sicherste Pfad nicht immer auch der ist, der uns zum Glück führt.
Dabei bedient sie sich einer kunterbunten Sammlung von Figuren, wobei mir persönlich der tierische Held Gustaf besonders ans Herz gewachsen ist.

Wer also Lust auf

💙 Mallorca
💙 ein dunkles Geheimnis
💙 und einer Frau im Wandel

hat, aber dabei keine Angst vor möglichen Selbstreflexionen oder einer eher ungewöhnlichen Rentner-WG hat...der wird mit "Meeresblau & Mandelblüte" seine perfekte Lektüre für den Sommer finden, die gänzlich auf Gefühlsachterbahnen, wilde Dramen und Kitsch verzichtet.

Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Pfauenfedern und wünsche allen viel Vergnügen mit diesem Roman.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

sozialarbeiterin, bootsbau, brüder

Tief im Herzen

Nora Roberts , Brigitta Merschmann , Sascha Rotermund
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 08.02.2016
ISBN 9783837132571
Genre: Romane

Rezension:

Cameron Quinn ist ein Playboy,...ein Spieler...und Womanizer. Dabei liegt das weniger an seiner Kinderstube, die in seinen ersten zwölf Lebensjahren alles andere als blumig war. Vielmehr war sie durch Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung geprägt. Doch durch eine glückliche Fügung landete er eines Tages bei dem Ehepaar Quinn, das ihn (und auch andere "Streuner") mit offenen Armen aufnahm, ein Zuhause und ganz viel Liebe bot.

Als ihn nun in Europa die Nachricht über einen schweren Unfall seines Adoptivvaters erreicht, gerät sein Weltbild ins Wanken. Wie kann dieser starke Mann plötzlich im Sterben liegen?
Doch sein Vater hat noch eine andere Überraschung im Gepäck.

Seth.
Einen kleinen Jungen, den er im Begriff war zu adoptieren und dessen Obhut er nun seinen drei Söhnen - Cam, Ethan und Philipp - überträgt. Als Erbe sozusagen.

Die drei Männer und der Junge haben etliche Probleme zu bewältigen und müssen hart daran arbeiten eine Beziehung aufzubauen und Vertrauen zueinander zu fassen.
Hierbei ist die Sozialarbeiterin Anna eine enorme Hilfe.
Auch wenn sie und Cam auch privat ein großes Interesse aneinander haben.

Aber inwieweit wird ihnen ihre dunkle Vergangenheit im Wege stehen?
Und wieviel Wahrheit steckt in den schmutzigen Gerüchten, die sich um den Tod von Quinn-Senior und Seth's Herkunft ranken?
Welche Rolle hat Seth's leibliche Mutter?

Alles im allen eine Geschichte über Vertrauen und verletzte Seelen, die mit viel Liebe heilen können.

Dieses Mal legt Nora Roberts ihren Fokus auf das Segeln und den Bootsbau. Was wirklich interessant ist und mir ein ums andere Mal den Geruch von Salzwasser und das Gefühl einer frischen Brise im Gesicht gab. Auch finde ich die Stimme von Sascha Rotermund sehr melodisch und ausdrucksstark. Er kommt eindeutig auf die Liste der Stimmen, die ich gerne wieder hören möchte.

Zusammengefasst möchte ich diesem Hörbuch 5 von 5 Segelbote geben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

ella green, dating queen im liebeschaos, melfort 2

Dating Queen im Liebeschaos (Melfort 2)

Ella Green
E-Buch Text: 290 Seiten
Erschienen bei null, 01.04.2017
ISBN B06XZQH3YF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Madison ist so anders als die klassische Heldin eines Liebesromans. Sie ist attraktiv, erfolgreich in ihrem Job, humorvoll, selbstbewusst und versteht es Spaß am Leben zu haben. Also KEINE graue Maus - DANKE DAFÜR!!!

Eher aus einer Laune heraus und aus reiner Neugierde meldet sie sich eines schönen Tages bei einer Dating-App an...und verfällt der "Sucht". Nahezu täglich...okay es sind nur drei bis vier Dates pro Woche...trifft sie sich mit fremden Männern, die sie über die App kennenlernt. Mal ist es nur ein einfaches Date, aber wenn die Chemie stimmt kann es auch zu mehr kommen.
Dabei ist sie keineswegs auf der Suche nach der großen Liebe, sondern nur auf Spaß und Vergnügen aus. Innerhalb kürzester Zeit hat sie daher in ihrem Freundeskreis den Beinamen "Datingqueen" und ist Stolz darauf.

Anthony hingehen ist da ganz anders. Selbstredend ist er attraktiv, intelligent, eine wahre Größe ib seinem Job und so weiter und so fort. Aber (anders als viele seiner Geschlechtsgenossen) gibt es für ihn keine One-Night-Stands. Für ihn gibt es nur Sex mit Liebe!

Kurzum zwei Figuren, deren Lebenseinstellung kaum unterschiedlicher sein könnten. Tja und wie es das Schicksal so will landen beide in Melfor und dem Blockhaus-Projekt von Taylor und Hazel (wir kennen sie ja schon aus Melfort 1). Und innerhalb von Sekunden fliegen die Fetzen und sprühen die Funken.

Madison miemt die unnahbare Kampfzicke und stellt neue Rekorde im Fettnäpfchen-Wetthüpfen auf. Während Anthony sich gänzlich ahnungslos ob ihrer Vorwürfe sieht.

Warum miemt sie die Zicke? Was ist ihr Problem? Und welche Geheimnisse gibt es noch?

Ella Green erzählt eine überaus humorvolle Geschichte über Vertrauen und Karma.
Die Dialoge sind herlich leicht und spritzig. Auch nimmt sie auf eine ganz liebe Art eine berühmt berüchtigte Buchreihe auf den Arm. Wirklich amüsant!

Wer also kein Problem mit Situationskomik, lose Mundwerke und Fettnäpfchen hat....ist hier sehr gut beraten.

Ich finde auch die indirekte Einleitung zu Melfort 3 und Lizzy's Geschichte sehr gelungen und freue mich schon riesig auf diesen Teil.
Bis dahin bekommt dieses Buch 5 von 5 Tequilla und das Prädikat Sommerlektüre!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, musik, emotional, musikerfamilie, sternekoch

Symphonia Culinaria: Ein Koch zum Verlieben

Loki Miller
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei BookRix, 03.04.2017
ISBN 9783743800359
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit "Symphonia Culinaria" erzählt uns Loki Miller eine erfrischend andere Liebesgeschichte ohne sich dabei Klischees a la graues Mäuschen trifft auf Superstar oder Naivchen auf Typ mit Komplexen für drei zu bedienen.

Ich empfand diese Geschichte und auch den Schreibstil herrlich erfrischend und nah am Puls der Zeit. Fernab von rosa Wolken, Zuckerwatte und anderem Süßholz.
Vielmehr zeigt sie, dass nicht alles Gold ist was glänzt.

Nika und Ben sind zwei Figuren, die auf ihre ganz eigene Art und Weise am Boden waren und sich nun mühsam wieder nach oben kämpfen...und mit ihrer Vergangenheit abschließen müssen, um sich neuen Pfaden zuwenden zu können. Beide sind in ihrem Bereich ausgesprochen talentiert und begnadet, und doch haben sie auch ihre Schwächen und Macken.

So ist Ben zwar ein Virtuose am Kochtopf, ein Magier im Gewürzregal...aber in der zwischenmenschlichen Kommunikation ein Elefant im Porzellanladen. Er sagt geraderaus was er denkt, Freundlichkeit und Geduld oder gar Verständnis scheinen Fremdwörter für ihn zu sein. Und mehr als nur einem Menschen stößt er dabei vor den Kopf.
Alle Welt sieht in ihm nur den erfolgreichen Koch...bis er auf Nika trifft.

Und auch Nika meidet zwischenmenschliche Bindungen. Als Tochter eines Berufsmusikers ist sie als Kind viel umhergereist und hat aus Selbstschutz, in den vielen Schulen und Orten in denen sie gezogen sind, jegliche Bindungen und Freundschaften gemieden. Bis sie eines Tages auf Daniel trifft. Einem Jungen der ihr Herz im Sturm erobert und die Liebe zueinander entflammt, die für beide im wahrsten Sinne zum Inferno wird und sie verbrennt. Nach diesem Disaster hat sich Nika geschworen sich nie wieder zu verlieben.

Dumm nur, wenn das Schicksal da seine ganz eigenen Pläne hat.

Werden beide ihre Vergangenheit verarbeiten können? Wie ihre gegensätzlichen Lebenswege verbinden? Welche dunklen Geheimnisse haben beide und werden sie genug Vertrauen und Mut füreinander haben?

Ich bin wirklich begeistert von dieser Geschichte und kann sie nur wärmstens empfehlen.

Wer also Geschichten mag, die am Puls der Zeit spielen, keine Angst vor Figuren hat, die kein Blatt vor den Mund nehmen und eine Geschichte sucht, die auf Geigenmusik, Rosenregen und Zuckerwatte verzichtet...der ist hier sehr gut aufgehoben.

Von mir gibt es hier 5 von 5 Oreganopflanzen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

sascha

Sternenregen

Nora Roberts , Uta Hege , Martina Rester-Gellhaus
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 18.07.2016
ISBN 9783837134605
Genre: Romane

Rezension:

Mit "Sternenregen" präsentiert uns Nora Roberts den ersten Teil ihrer Sternen-Trilogie. Eine Buch-Reihe, die von der Legende dreier Sterne, der Suche nach ebendiesen und dem ewigwehrenden Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Licht und Dunkelheit. Einem Kampf zwischen (vermeintlich) einfachen Sterblichen und der Göttin der Finsternis.

In einem weit entfernten Land, in einer fernen Zeit erschufen einst die drei Göttinnen des Mondes drei einzigartige für ihre neue Königin. Doch dies gefällt ihrer vierten Schwester (der Göttin der Finsternis) ganz und gar nicht. Sie will die Sterne und ihre Macht für sich selbst. Ihrer Meinung nach sollte sie die Welten beherrschen.
Um dies zu verhindern sprechen die drei Schwestern des Lichts einen letzten Bannspruch auf die Sterne, dem nach Menschen mit besonderen Gaben in einer anderen Zeit die Sterne suchen, finden und beschützen sollen...

Etliche Jahrhunderte oder gar Jahrtausende später treffen wir auf die eigenbrötlerische Künstlerin Sasha, die seit geraumer Zeit von seltsamen Träumen geplagt wird.
Träumen von einer seltsamen fremden Insel.
Träumen von seltsamen fremden Menschen.
Träumen von blutigen, finsteren Schlachten.

Voller Verzweiflung erkennt Sasha eines Tages von welchem Ort sie immerzu träumt. Korfu. Kurzerhand reist sie dorthin und hofft hier Antworten zu finden.
Was hat es mit den seltsamen Träumen auf sich? Wer sind diese Männer und Frauen von denen sie immerzu träumt?
Kaum landet Sasha in Korfu stolpert sie nach und nach über diese Menschen aus ihren Träumen. Und ehe man sich versieht befindet man sich auf einer abenteuerlichen Suche nach alten Legenden und im Kampf mit dunklen Mächten.

Was anfänglich wir eine Adaption von Lara Croft anmutet, entwickelt sich schnell zu mehr. Jeder der sechs Figuren ist einzigartig, hat ein besonderes Talent und das ein oder andere dunkle Geheimnis und alle - bis auf Sasha - suchen schon seit geraumer Zeit nach den Glückssternen.

Wer wird die Suche nach den Sternen meistern? Wer als Sieger aus den Schlachten hervor gehen? Und kann man aus einen so bunten Haufen Charakter ein Team schmieden?

Ich gestehe, der Anfang war eher zäh und verwirrend. Ich kam nicht so recht rein. Aber so nach vier bis fünf Kapiteln kam ich allmählich in den Flow und hatte (endlich) Blut geleckt.
Wie es sich für Nora Roberts gehört strotzt Sternenregen vor Liebe zum Detail. Der Fous hier liegt auf Farben, Licht und Formen, da Sasha ja Künstlerin ist. Mit viel Liebe und Herz beschreibt Nora Roberts auch die Insel Korfu so detailliert, dass man das Gefühl hat da gewesen zu sein. Auch die Schlachten sind spannend und bildgewaltig beschrieben.

Alles in allem ein sehr gelungender, interessanter und auch sehr humorvoller Urban-Fantasy-Roman, der nur etwas Zeit braucht.

Ich gebe diesem Buch 4,5 von 5 Sternchen und bin gespannt ob und wann die anderen beiden Bände als Hörbuch erscheinen.

  (2)
Tags:  
 
198 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks