Tanja_Buchgartens Bibliothek

57 Bücher, 46 Rezensionen

Zu Tanja_Buchgartens Profil
Filtern nach
57 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"erotik":w=1,"starke frauen":w=1,"regency":w=1

Ein Herzogtum für die Liebe (Enterprising Ladies 2)

Felicity D'Or
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 22.06.2018
ISBN B07DTFRL52
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Die Sprache bildreich, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte.

Die Geschichte wird überwiegend aus Ginnys und Ricks Sichtweise erzählt, so dass ich ihre Gefühle und Gedanken sehr gut nachvollziehen konnte.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und authentisch, ihre Handlungen nachvollziehbar. Ein Mitfühlen und Mitempfinden viel mir sehr leicht und ich erwartete mit Spannung das Ende der Geschichte. Die Nebencharaktere so klasse beschrieben, das ich neugierig auf den ersten Band wurde (Damien und Bess) und ich mir auch für einige andere Charaktere eine eigene Geschichte wünsche.
Ginny hat mir als Charakter sehr gut gefallen, eine für die damalige Zeit ungewöhnlich willensstarke Frau, die ihren Weg geht und sich nicht vom Zeitgeist beeinflussen lässt. Aber auch Rick ist kein typischer Vertreter der damaligen Zeit und sein Hunger nach Rache wird nach und nach nachvollziehbarer.

Die Handlung selbst einerseits für einen Regency Roman typisch - andererseits sind auch sinnliche Elemente enthalten, welche in ihrer Deutlichkeit eher untypisch sind.

Fazit:

Ein nicht ganz typischer Regency-Liebesroman, welcher mit sympathischen und authentischen Charakteren, die ihrer Zeit voraus sind und einer schönen spannenden Handlung das Herz eines Lesers begeistern kann.

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines ebooks für die Leserunde

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

152 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

"fantasy":w=2,"jugendbuch":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"liebesroman":w=1,"verrat":w=1,"verlust":w=1,"leidenschaft":w=1,"urban fantasy":w=1,"young adult":w=1,"romantasy":w=1,"paranormal":w=1,"kummer":w=1

Silberschwingen - Rebellin der Nacht

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505789
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

 

Wie bereits beim ersten Teil bin ich begeistert vom Cover. Es trifft absolut meinen Geschmack und passt sehr gut zur Geschichte.

 

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Ich kam sehr gut in die Geschichte rein. Zu Beginn wurde im für mich perfekten Maße Rückblicke/Erklärungen aus Band 1 eingeflochten um evtl. vergessenes in Erinnerung zu rufen. Die Beschreibung der Umgebung, der Charaktere und ihre Handlungen bildhaft, so dass ich stellenweise das Gefühl hatte daneben zu stehen und es mitzuerleben.

Erzählt wird die Geschichte wie bereits im ersten Band aus Thorns und Luciens Sichtweise, was einen sehr guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt gibt.

Den Weltenaufbau ist faszinierend, vor allem als es an den Ursprung der Silberschwingen ging, wir mehr über ihre Vergangenheit und die der Halbschwingen erfuhren ... die Rolle der Oberen.

Die Handlung wir immer spannender und gefühlvoller um erst im Epilog mit einem Ausblick abzufallen. Sie ist bis zum Schluss voller unerwarteter Wendungen und Rätsel, welche zum Schluss zu einem Abschluss kommen und aufgelöst werden, aber offen bleiben, so dass Raum wäre für einen weiteren Band.

Die Charaktere sind fein ausgearbeitet. Ich konnte mich gut in sie einfühlen, ihre Handlungen nachvollziehen, Sympathien und Antipathien aufbauen.

Die Handlung, der Weltenaufbau, die Charaktere zogen mich allerdings nicht mehr so in den Bann wie in Teil 1. Irgendetwas fehlte mir, allerdings kann ich nicht genau sagen was. Überwiegend war der Sog da, ich fühlte und litt mit - wollte wissen wie es weitergeht, aber dann fehlte etwas. Ich hatte mehr erwartet. Mehr Informationen, mehr Handlung von allem.

 

Fazit:

 

Ein toller Abschluss der Dilogie mit tollen Charakteren einer umwerfenden Handlung welche mich überzeugen konnte. Insgesamt hätte ich mir aber vielleicht doch mehr gewünscht und einen noch stimmigeren Abschluss. Eine Trilogie hätte diesem Rechnung getragen und wäre für mich passender gewesen.


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"krimi":w=2,"ostsee":w=2,"mord":w=1,"band 2":w=1,"fortstzung":w=1,"wirtschaftskriminalität":w=1,"landarzt":w=1,"brodersby":w=1,"jan storm":w=1

Jagdsaison in Brodersby

Stefanie Ross
Flexibler Einband
Erschienen bei GRAFIT, 16.07.2018
ISBN 9783894255848
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jagdsaison in Brodersby - Ein Landarzt-Krimi

Autorin: Stefanie Ross

Verlag: Grafit

Erscheinungsdatum:

Genre: Krimi

Reihe: Band 2 - jeweils ins sich abgeschlossene Einzelbände

 

Inhalt:

Jan Storms Leben als Landarzt läuft in ruhigen Bahnen. Doch als der Sommer sich dem Ende neigt, häufen sich merkwürdige Vorkommnisse: Ein Mann wird unter ominösen Umständen auf der Jagd erschossen und Patienten entscheiden sich statt Arztbesuch für Wunderkristalle und Kräutertees - die sich allerdings als giftig entpuppen. Als die junge Witwe seines in Afghanistan ums Leben gekommenen Freundes ihren Besuch ankündigt, stürzt Jans Welt endgültig ins Chaos. Denn Andrea hat offensichtlich ein Geheimnis. Bald stellt Jan fest, dass es in Brodersby um weitaus gefährlichere Dinge als alternative Heilmethoden geht. Wem kann er eigentlich noch trauen?

(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Die Beschreibungen der Landschaft, der Charaktere und Handlung ist anschaulich, so daß ich mich direkt nach Brodersby versetzt fühlte und mir alles sehr gut vorstellen konnte. Mich dorthin wünschte um Jan und seine Freunde zu begleiten,den Fall zu lösen und die wunderbare Landschaft zu genießen.

Im Verlauf der Geschichte wird die Handlung immer komplexer, der Spannungsbogen stiet kontinuierlich an, wobei sich actionreichere Szenen mit ruhigeren abwechselten. Als Leser liebe ich es mitzurätseln, mir meine eigenen Gedanken zum Fall zu machen ... den Täter sowie das Motiv zu erraten - und zu sehen ob ich mit meinen Vermutungen richtig lag. Hier wurde es mir sehr schwer gemacht. So gab es den Toten, andererseits die vergifteten Tees und noch einiges mehr.

Die Charaktere rund um Jan wurden sehr fein und lebendig ausgearbeitet. Ihre Charaktere, ihr alltägliches Leben, ihre Beziehungen zueinander. Die Entwicklung, welche sie im Laufe des Buches druchmachten. Sie wuchsen mir ans Herz, so daß ich gespannt bin, wie es bei Jan und seinen Freunden weitergeht.

 

Fazit:

Ein spannender, actionreicher 2. Teil der Reihe, mit sympatischen Charakteren die mir ans Herz gewachsen sind. Ich freue mich bereits auf den Folgeband ....


Vielen Dank an die Netzwerkagentur Bookmark und den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Fürst der Naschar (Sanguineum 1)

Alexa Lor
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.05.2018
ISBN B07D6BWMSR
Genre: Sonstiges

Rezension:

 

 

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüsig zu lesen. Zu Beginn gibt die Autorin einen Einblick in den Aufbau der Welt der Naschar, sowie eine Übersicht über die wichtigsten Personen.

Der Einstieg ins Buch viel mir nicht leicht. Irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet - bei einem 600 Seiten dicken Buch. Gerade die Protagonisten Arianne machte es mir nicht leicht, ihr Verhalten, ihre Art - und ich dachte es würde in Richtung Dark Romance gehen. (Was ich nach dem Klappentext nicht erwartete) So war ich immer wieder versucht das Buch abzubrechen .....

Zum Ende des gefühlt 1. Drittels änderte sich für mich die Richtung. Die Handlung wurde immer komplexer und faszinierender. Mehrere Handlungsstränge wurden aufgebaut - teilweise bin ich mir noch nicht sicher, ob sie in den Folgebänden noch an Bedeutung gewinnen. Die andersartigie Welt der Naschar (Bluttrinker): Menschen sind nicht viel mehr als "Vieh" und ihre Einstellungen zur Sexualität (keine Tabus, moralische Beschränkungen) werden stellenweise deutlich gemacht.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und vielschichtig. Der Autorin gelingt es, das ich zu vielen eine emotionale Bindung aufbauen kann und mich ihr Schicksal, berührte und ich mit ihnen mitfühlen konnte. Insbesondere Chris und Yannik möchte ich hier erwähnen. Am meisten berührt hat mich Domenicus, seine Opfer, sein Weg.

Fazit:

Nach einen schwierigen Einstieg schafft es die Autorin, das ich mit den Protagonisten mitleide. Mich die Welt der Naschar fasziniert .... ich bin gespannt auf den Folgeband.

 

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines ebooks für die Sommer-Challenge bei Team Buchmagie

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Sommerschimmern

Cara Lindon , Christiane Lind
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 01.07.2018
ISBN 9783961113361
Genre: Romane

Rezension:

Sommerschimmern

 

 

 

 

Meine Meinung:

 

Es handelt sich um den 4. Band einer Reihe, wobei jeder Band für sich selbst lesbar ist.

Ich selbst habe die anderen Bände nicht gelesen - und kann dies nur bestätigen.

 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen.

Eine Ausnahme bildeten die für mich eher ungewöhnlichen Namen (z.B. Chesten - die älteste Tochter) sowie die vielen Namen für die Tiere (welche ich eher mit Menschen in Verbindung bringe). So war es für mich zeitweise schwer zu wissen, ob es sich um Tiere oder Menschen handelt.

Die Geschichte wird in 2 Zeitsträngen aus der Sichtweise der Protagonisten Sylvia erzählt. Und wechseln sich fast Kapitelweise ab.

So begleite ich als Leser die junge Sylvia auf ihrer ersten Englandreise vor 33 Jahren. Ihr Zusammentreffen mit zwei Männern, zu denen sie sich hingezogen fühlt - um schließlich ihren Mann ihre Liebe zu finden.

Parlallel dazu die heute über 50 jährige Sylvia, eine Witwe, welche mit der Vergangenheit abschließen muss .... um frei zu sein für eine neue Liebe.

 

Für mich war und ist es ungewöhnlich, und seltsam eine Geschichte über eine "ältere" Protagonistin zu lesen, welche eine zweite Liebe findet.( Dieses Detail habe ich beim Klappentext überlesen/Mir nicht bewusst gemacht.) So fühlte es sich stellenweise recht seltsam an - meine Vorstellungen von einer "Älteren Frau über 50" neu zu überdenken.

Sylvias Geschichte konnte mich berühren - und ich hätte gerne noch mehr Hintergründe erfahren.

 

Fazit:

Eine für mich ganz andere ungewohnte Liebesgeschichte - die mich berühren konnte .

 


Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines ebooks für die Sommerlesechallenge

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"krimi":w=2,"provence":w=2,"flitterwochen":w=2,"cosy crime":w=2,"olivenöl":w=2,"reihe":w=1,"kochen":w=1,"gift":w=1,"agatha christie":w=1,"südfrankreich":w=1,"janet laurence":w=1,"darina":w=1,"darina lisle":w=1,"nachbarschaftsstreitigkeiten":w=1,"britische comunitiy":w=1

Mord à la provençale

Janet Laurence
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 21.06.2018
ISBN 9783960874164
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Das Setting, die Handlungen Charaktere bildhaft beschrieben, so dass ich mir von allem sein sehr gutes Bild machen konnte.
Die Dialoge waren stellenweise nicht so meins, vielleicht lag es an der Art von Humor? Der meinen absolut nicht getroffen hat.

Die Einleitung bis zum Mord fand ich etwas langgezogen, die Hinweise auf das Mordopfer waren vorhanden und ich konnte zügig meinen Kandidaten ausmachten.
Die Hinweise zum Täter, die einzelnen Verdächtigen sowie ihre Verstrickungen miteinander ... waren für mich gut und nachvollziehbar aufgebaut und wurden Stück für Stück entwirrt.
Mir als Leser wurden die Hinweise nach und nach, versteckt vermittelt..... so dass ich die Gelegenheit hatte mit zu rätseln und meine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen.
Die Hinführung zum Mörder war nachvollziehbar und logisch. Das Mordmotiv ....

Die Charaktere waren sorgfältig und fein ausgearbeitet. Ihr Aussehen, ihr Charakter, ihre Geheimnisse, die damit verbundenen Handlungsweisen, kamen nach und nach immer mehr an Licht.

Fazit:

Ein schöner Krimi, mit vielen Verdächtigungen, Verstrickungen und versteckten Hinweisen. Spannung war nicht wirklich vorhanden . Der Focus liegt für mich auf Landschaftsbeschreibungen in Verbindung mit Essen sowie Charakterbeschreibungen und vor allem auf dem Lösen des Falles, wie die genauen Zusammenhänge, die Verstrickungen sind die zum Mord geführt haben.

Vielen Dank, das ich an der Leserunde teilnehmen durfte und im Rahmen dessen für die Zurfügungstellung eines ebooks

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

"london":w=3,"19. jahrhundert":w=3,"liebe":w=2,"england":w=2,"historischer roman":w=2,"historisch":w=2,"verlobung":w=2,"sophia farago":w=2,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"hochzeit":w=1,"großbritannien":w=1,"adel":w=1,"spion":w=1,"jane austen":w=1

Die Braut des Herzogs

Sophia Farago
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei Edel:eBooks, 11.02.2013
ISBN 9783955301033
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten  (die ersten 1-2 Seiten) mit einem für mich ungewöhnlichen Satzbau fand ich recht schnell in die Geschichte rein und der Satzbau/Wortwahl wurden wesentlich besser.

 

 

Die Geschichte konnte mich schnell begeistern und gut unterhalten.

 

Die Protagonisten waren gut ausgearbeitet.

 

 

Die Handlung, bis auf die ein oder andere überraschende Wendung, wie für die meisten Romane dieses Genres voraussehbar.

Gerade die Protagonisten sowie ihre Familie sind für die damalige Zeit eher untypisch, geradezu fortschrittlich.

Diese Fortschrittlichkeit , sowie das Temperament der Protagonisten  sorgte für die ein oder andere Situation die mich zum lächeln brachte.

 

Fazit:

 

Ein für dieses Genre typischer Liebesroman, ideal für schöne Lesestunden, die einen das ein oder andere Mal zum Schmunzeln bringen.

 

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines ebooks für die Leserunde

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

england, familienbande, happy end, liebe, liebesroman, london, neu beginnen, shanghai, shanghai love affairs, vertrauen rücksichtnahme

Sommerherzen im Regen

Karin Lindberg
E-Buch Text
Erschienen bei Elaria, 14.06.2018
ISBN 9783964650009
Genre: Romane

Rezension:

Sommerherzen im Regen

Autorin:  Karin Lindberg

 

 

Meine Meinung:

 

 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und konnte diese sehr gut lesen ohne die anderen Bände der Reihe zu kennen.

 

Das Setting sowie die Handlung sind gut durchdacht und nachvollziehbar.

 

Ich wurde immer mehr in die Geschichte um Tamara und Oliver hineingezogen. Sowohl Oliver als auch Tamara haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, wobei Tamara diese größtenteils aufgearbeitet hat.

 

Gerne verfolgte ich Tamaras und Olivers Entwicklung, wobei Oliver für mich eine größere Entwicklung durchmachte. Die Hindernisse, Missverständnisse und die Interventionen der Geschwister ließen mich das ein oder andere Mal schmunzeln, den Kopf schütteln aber auch nachdenklich zurück.

 

Die Geschichte selbst ist nicht neu, aber wunderschön verpackt und mit einem gewissen Tiefgang erzählt.

 

Fazit:

 

Eine wunderschöne, durchaus tiefgründige Liebesgeschichte.

 

 

Vielen Dank für die Bereitstellung eines ebooks für die Leserunde

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=2,"humor":w=2,"historischer roman":w=2,"usa":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"komödie":w=1,"christlicher roman":w=1,"christlicher glaube":w=1,"liebeskomödie":w=1,"juni 2018":w=1,"turano":w=1,"gerth medien verlag":w=1

Braut wider Willen

Jen Turano , Silvia Lutz
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 18.06.2018
ISBN 9783957344984
Genre: Historische Romane

Rezension:

Braut wider Willen

Autorin:  Jen Turano

 

 

Meine Meinung:

 

Der Schreibstil von Jen Turano ist leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte hat mich überrascht. Ich habe einen klassischen typischen historischen Liebesroman erwartet.

Bekommen habe ich eine lustige humorvolle witzige Geschichte voller Situationskomik, Witz und einer Tiefe,  einer Aussagekraft, welche ich bei Romanen dieser Art nicht erwarte.

 

Die Charaktere jeder für sich ausdrucksstark und überspitzt  aber sympathisch gezeichnet. Ihre Entwicklung zu verfolgen hat mir viel Freude bereitet. Ihre Handlungen nachvollziehbar.

 

Die Geschichte selbst ist nicht neu und meist vorhersehbar. Sie hebt sich  durch ihren Witz und ihre Situationskomik von den anderen historischen Romanen ab.

 

Dies brachte mich häufig zum schmunzeln und lachen.

Ich fühlte mich an ein Theaterstück oder eine Komödie erinnert.

Zum Ende hin,  bin ich versucht zu sagen: Vielleicht doch etwas zu viel? Wäre weniger doch mehr gewesen?

 

Fazit:

 

Ein witziger historischer Liebesroman mit sehr viel Situationskomik, für schöne Lesestunden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"magie":w=1,"schicksal":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"meer":w=1,"erinnerungen":w=1,"schmerz":w=1,"anthologie":w=1,"zauber":w=1,"piraten":w=1,"ozean":w=1,"meerjungfrauen":w=1,"sirenen":w=1,"nymphe":w=1,"unter wasser":w=1

When Oceans fade away: Anthologie

Nancy Pfeil , Aurelia L. Night , K.K. Summer , Veronika Rothe
E-Buch Text
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 01.11.2017
ISBN 9783946843139
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

163 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"koma":w=6,"lily oliver":w=4,"träume die ich uns stehle":w=4,"hoffnung":w=3,"krankenhaus":w=3,"liebe":w=2,"unfall":w=2,"gefühl":w=2,"psychiatrie":w=2,"psychische krankheit":w=2,"angst":w=1,"erinnerungen":w=1,"träume":w=1,"love":w=1,"verzweiflung":w=1

Träume, die ich uns stehle

Lily Oliver
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426518977
Genre: Liebesromane

Rezension:

Träume die ich uns stehle

 

Meine Meinung:

 

Die Geschichte von Lara und Thomas hat mich sehr berührt. So gefühlvoll und realitätsnah beschrieben.

Die Geschichte wird überwiegend aus Laras Sicht beschrieben. Anfangs wusste ich mit Lara nicht wirklich etwas anzufangen. Alles ist verworren und ich wusste nicht, was ich davon halten sollte - nur ein komisches Gefühl stellte sich ein. Etwas musste in ihrer Vergangenheit passiert sein. Erst nach und nach erfahre ich als Leser immer mehr über Lara und ihr Leben, indem ich Laras Gedanken und Gefühlswelt miterlebe.

Für mich wurde Laras Zustand aber nicht nur durch ihre Gedanken und Gefühlswelt ausgedrückt, sondern auch über den Erzählstil der Autorin, den zu Anfang hätte ich den Roman gerne einfach beendet. Laras pausenlose, verworrenes für mich sinnloses Geplapper ..... auch ich als Leser hätte am liebsten auf Durchzug geschaltet. Einzig Thomas - im Koma liegend - hört ihr wertneutral zu, lässt sie sein und reden ohne etwas von ihr zu wollen - mehr noch, sie verspürt eine Bindung zu ihm und erfährt das sie ihm helfen kann und dass sie ihm guttut, ihn im Koma erreicht. Auch wenn dies für sie bedeutet, an sich arbeiten zu müssen.

Von Thomas Gedanken und Gefühlswelt erfahren wir wesentlich weniger, liegt er doch im Koma - verdeutlicht aber, das Komapatienten sehr viel mehr wahrnehmen und erleben als wir gemeinhin annehmen. Wie wichtig es ist mit Komapatienten in Beziehung zu treten und sie immer wieder mit einzubeziehen.

 

Durch Laras Bemühen sich um Thomas willen zu ändern und ihren Redefluss zu kontrollieren (denn nur so kann sie ihm helfen) hilft sie sich gleichzeitig selbst.

Diese Selbstfindung, spiegelt sich für mich ebenfalls im Erzählstil wieder. Laras Gedanken werden strukturierter, sind nicht mehr so verworren und "sinnlos". Ich als Leser finde Spaß und Freude am Lesen, nehme immer mehr Anteil an ihr und ihrem Leben. Werde trauriger und gespannter warum sie ununterbrochen redet, und möchte mehr erfahren.

Wünsche beiden Thomas und Lara ein Happy End.

Die Entwicklung der beiden Protagonisten, vor allem Laras ist für mich als Laie absolut glaubwürdig und realistisch. Ich verfolgte gespannt ihre Entwicklung und wurde von beiden Schicksalen berührt. Sie regten mich zum Nachdenken und zum Reflektieren meines eigenen Verhaltens an. Wie würde ich mich in so einer Situation verhalten .... wie wirkt sich mein Verhalten gegenüber meinen Kindern, meiner Familie und meinen Freunden auf diese aus.

 

Fazit:

Für mich ein Lesehighlight, welche zu Beginn zum aufgeben verleitet aber unbedingt bis zum Ende gelesen werden sollte. Das Ende - absolut realistisch und nachdenklich machend und .... mir fehlen die Worte ... Lara hat es Thomas gegenüber so treffend ausgedrückt.

... mit einem Wehmutstropfen ... weil ich mir mehr gewünscht hätte ... es so realistisch endet aber - ein für die Geschichte perfektes Ende.

Vielen Dank an die Autorin und den Verlag für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensionsexemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Design of Life: Julia + X = Perspektive

Samantha J. Green , S. Jada Green
E-Buch Text
Erschienen bei null, 19.06.2018
ISBN B07DWGLSWK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

101 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=3:wq=37967,"behinderung":w=3:wq=645,"jugendbuch":w=2:wq=10641,"liebesroman":w=2:wq=4396,"unfall":w=1:wq=2375,"emotionen":w=1:wq=650,"2017":w=1:wq=635,"liebesgeschichten":w=1:wq=553,"jugendbücher":w=1:wq=412,"rollstuhl":w=1:wq=275,"ich":w=1:wq=156,"probleme & krankheiten":w=1:wq=85,"du":w=1:wq=51,"inklusion":w=1:wq=50,"handicap":w=1:wq=46

Du + Ich = Liebe

Heike Wanner
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 07.09.2017
ISBN 9783955309596
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wellenliebe (Wellenherz 2)

Emily West
E-Buch Text: 527 Seiten
Erschienen bei null, 07.05.2018
ISBN B07CYCFSGZ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"mara lang":w=1,"im licht der nacht":w=1

Im Licht der Nacht

Mara Lang
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 15.06.2018
ISBN 9783961115891
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Licht der Nacht

Autorin: Mara Lang

Erscheingungsdatum:/ Verlag: impress 5. März 2015

Neuauflage: 15. Juni 2018 im SP

Preis: Taschenbuch 11,99€ / ebook 3,99€

Einzelband


Inhalt:

Tanzen ist ihre Leidenschaft. Doch dann gerät sie in die Fänge der Nacht.

Sie verstand kaum, was er flüsterte: »Pro Kuss eine Wahrheit.«
»Deal.« Ich hoffe, es gibt eine Million Wahrheiten.

Hip-Hop, Jazzdance, Ballett – für die 18-jährige Alicia geht ein Traum in Erfüllung, als sie einen Ausbildungsplatz an der renommierten Dance Academy auf Schloss Tarnek ergattert. Die Spukgeschichten um das alte Gemäuer ziehen sie in ihren Bann, genau wie der mysteriöse Jannes. Schon beim ersten Tanz lässt er ihr Herz schneller schlagen. Aber Jannes ist nicht bloß attraktiv, sondern auch maßlos arrogant und undurchschaubar. Welche Dämonen verfolgen den Jungen mit den Sternenglanzaugen? Fasziniert von der Dunkelheit, die Jannes umgibt, kommt Alicia einem Geheimnis auf die Spur, das sie in tödliche Gefahr bringt …

Quelle: Amazon


Meine Meinung:

Das Cover und der Klappentext haben mich neugierig auf das Buch gemacht. Ich finde das Cover sehr schön und ausdrucksstark. Ein Tänzer oder Tänzerin - gleichzeitig ein geflügeltes Wesen.

Der Schreibstil von Mara Lang gefällt mir sehr gut. Er ist leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte wird aus Alicias Sichtweise erzählt. Dies ermöglichte es mir in ihre Gedanken und Gefühlswelt einzutauchen, ihre Erlebnisse hautnah mitzubekommen. Die Ankunft in der Academy, ihre erwachenden Gefühle für Jannis ...

Das Setting, die Charaktere wurden von Mara Lang eindrucksvoll beschrieben, ich konnte mir die Academy, die Umgebung aber auch die Figuren sehr gut vorstellen Erkundete alles mit Alicias Augen, spürte ihre Regungen und Gefühle. Das ein oder andere mal lief mir ein Schauer über den Rücken, ich fühlte die Freiheit Alicias beim Tanzen, die Beklemmung, aber auch ihre Freude, ihren Zwiespalt Jannis gegenüber. Ich lachte, weinte und das ein oder andere Mal lief mir ein Schauer über Rücken, eine Gefühlsachterbahn.

Alica, Jannis und auch die anderen Charaktere wurden facettenreich beschrieben.

Alicia gefiel mir gut, ich konnte ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen, mit ihr fühlen und sie durch die Geschichte begleiten. Jannis, ein scheinbarer Bad Boy, unnahbar aber immer wieder konnte man sein wahres Wesen erahnen. Sein Geheimnis, welches nach und nach aufgedeckt wird.

Die Spannung steigt im Laufe der Geschichte immer weiter an bis zum Höhepunkt, welcher mir persönlich etwas zu schnell und gehetzt war. Hier hätte ich gerne noch etwas ausführlicher darüber gelesen. Das Ende lies mich dann zufrieden zurück.

 

Fazit:

 

Eine wunderschöne Geschichte an der Tanz- und Fantasyliebhaber aber auch Romantiker ihre Freude haben dürften.


Vielen Dank an die Mara Lang für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensions-Exemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

278 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=9,"cat & cole":w=7,"technik":w=6,"seuche":w=6,"emily suvada":w=5,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"krankheit":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cat & Cole - Die letzte Generation

Autorin: Emily Suvada

Erscheinungsdatum: Juni 2018

Verlag: Planet Girl

Preis: TB 17€ / ebook 12,99€

Genre: Dystopie

Inhaltsangabe:

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus.

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

Eine spannende, faszinierende aber auch Angst machende Vision unserer Zukunft.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Gleichzeitig sehr bildgewaltig, so dass ich mir die Geschichte und die Umgebung sehr gut vorstellen konnte. Wie bereits in der Inhaltsangabe zu lesen, sind Mensch und Maschine verschmolzen und es wird nach einem Impfstoff gesucht. Als Leser wird man hier nach und nach mit immer mehr Computer- , Medizin- und Technikwissen/sprache konfrontiert. Dies war für mich verständlich (wenn ich auch nicht sagen kann, ob es sich tatsächlich so verhält), nachvollziehbar und logisch erklärt.

Der Spannungsbogen wurde immer wieder neu aufgebaut und ich wurde immer mehr hineingezogen in Cats Welt - aus deren Sicht wir die gesamte Handlung erfahren.

Immer wieder kam ich als Leser mit Cat zusammen der Lösung näher .... nur um wieder in eine neue Richtung gedrängt zu werden.

Cat und Coles Charakter waren sehr schön gezeichnet. Ich fühlte mit ihnen mit und erlebte eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Über Coles Sichtweise, seine Gefühle und Gedanken hätte ich gerne noch mehr erfahren. Da die Geschichte ja aus Cats Sichtweise erzählt, erfahren wir nur ihre Gedanken und Gefühle.

Fazit:

Ein Muss für jeden Leser von faszinierenden Zukunftsfantasien. Ein Lesehighlight.

Vielen Dank an Netgalley und den Thienemann-Esslinger Verlag für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

abenteuer, fantasytriologie, freunde, geheimnisvoll, obsidianssphären, opsidianssphären, patricia jane castillo, p j castillo, r.e.v.e : kein traum, rivanee, träume, traumsphären, traumwelt, traumwelten, wer

R.E.V.E.: Kein Traum

Patricia Jane Castillo
E-Buch Text: 239 Seiten
Erschienen bei BookRix, 28.03.2018
ISBN 9783736833685
Genre: Fantasy

Rezension:

R. E. V. E. - Kein Traum

Autorin: Patricia Jane Castillo

Verlag: SP

Erscheinungsdatum 12. Mai 2018

Preis: ebook Einführungspreis 0,99€

Genre: Fantasy

Auftakt einer Reihe

Inhalt:

Traum und Wirklichkeit verschwimmen in Rivanees Welt.

Der Schleier fällt und enthüllt eine Wirklichkeit, die sie nie für möglich gehalten hätte. Sie kann auf einmal Parallelwelten betreten, in denen die Regeln ihrer bekannten Realität völlig außer Kraft gesetzt werden.
Doch warum wird sie verfolgt?

Rivanee gerät zwischen die Fronten der dunklen und hellen Traumsphären und muss bald erkennen, dass sie eine wichtige Rolle in diesem Kampf spielt.

(Quelle: Amazon Klappentext)

Meine Meinung:

Ein flüssiger und leicht zu lesender Schreibstil, welcher es leicht macht in die Geschichte einzutauchen. Häufige, unerwartete, nicht klar erkennbare Sichtwechsel. Der Spannungsbogen steigert sich durchgängig, wie Rivanee werden wir in eine uns fremde Welt/Traumwelt geworfen und erfahren nach und nach immer mehr über diese Welt.

Auch andere Charaktere geben uns Einblicke in ihre Gedanken und Handlungen, so das ich als Leser mehrere Charaktere kennenlerne, allerdings erfahre ich auch hier immer nur Bruchstücke ... welche sich nach und nach zu einem immer klarer werdenden Bild zusammensetzten.

Der Focus liegt für mich im erfundenen Weltenaufbau, dem Geheimnis um die Charaktere,  der Aufhebung der Realität, dem sich einlassen auf eine vollkommen fantastische Welt, in welcher die Realität, so wie wir sie kennen aus den Angeln gehoben wird. In der allein unsere Vorstellungskraft uns und den Charakteren Grenzen setzt.

Die Charaktere, die Welt - bleiben bis zum Ende rätselhaft. Ja, als Leser habe ich eine gewisse Vorstellung bekommen, auch die Charaktere wurden mir nähergebracht und ich habe mir viele Gedanken über ihre Geheimnisse gemacht. Insgesamt bleiben aber sehr viele Fragen offen, welche im 2. Teil hoffentlich beantwortet werden.

Der Weltenaufbau ist komplex, fantastisch, unwirklich und sprengt unser Vorstellungsvermögen. Als Leser muss ich mich darauf einlassen, dass ich mir diese Welt kaum vorstellen kann, ihre Gesetzmäßigkeiten nur langsam und evtl. unzureichend offenbart werden. Alles möglich ist, nur begrenzt durch die eigene Vorstellungskraft.

Als Leser bin ich gezwungen konzentriert zu lesen, bekannte Gesetzmäßigkeiten außer Acht zu lassen, nicht zu viel zu hinterfragen, verstehen zu wollen .... sondern einfach das gelesen auf mich wirken zu lassen. Stück für Stück immer mehr zu erfahren, dies aber nicht mit meinem Verstand greifen zu können, die Welt bleibt traumhaft, verschwommen und gibt nur nach und nach ihre Geheimnisse preis.

 

Fazit:

Ein für mich einzigartiger Weltenaufbau, welcher dem Leser volle Konzentration abverlangt, der offen sein muss für das fantastische, nicht logische .... bis zum Ende nicht greifbare, verstehbare.


Vielen Dank, für die Bereitstellung eines Lese-Exemplars für die Leserunde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

depression, freundschaft, highlight, hoffnung, märchenadaption, mobbing, rezensionsexemplare, suizid, ungeliebtes kind

Unter schwarzen Federn

Sabrina Schuh , Sabrina Uhlirsch
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 13.02.2018
ISBN 9783961117017
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Gedanken dazu:

Eine tiefgründige bewegende und zum Nachdenken anregende Geschichte, zum Thema Mobbing, Suizid und Therapie.

Sabrina Schuh gelingt es, mir eindrücklich und sehr realitätsnah zu zeigen, welche Auswirkungen Mobbing (hier noch verstärkt durchs Elternhaus) haben kann und wie schwer der Weg/Kampf ist dort wieder heraus zu kommen.

Gleichzeitig bringt sie mich - durch Markus Entwicklung, seine Reflektionen, seine Einsichten und Erkenntnisse - zum nachdenken. Mir wird vor Augen geführt, wie wichtig - aber auch wie schwer es ist, sich einzumischen, nicht daneben zu stehen, wenn man mitbekommt das jemand gemobbt wird - sondern zu handeln.
 Das unser unreflektiertes bewerten, das Abwerten unserer Mitmenschen, auch wenn wir dies nur in unseren Gedanken oder im Gespräch mit unseren Freunden machen - bereits ein erster Schritt in die falsche Richtung ist und ganz schnell andere Dimensionen annehmen kann.

"....Wann hatten wir angefangen so herablassend über Leute zu reden statt mit ihnen. Waren wir besser als unsere Klassenkameraden, nur weil wir die Leute nicht direkt angriffen? .... (Pos. 1690ff).

Eine klare Leseempfehlung. Emotional, aufwühlend, zum Nachdenken anregend kurz: ein Lesehighlight .

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"elfen":w=3,"magier":w=3,"das blatt des dunklen herzens":w=3,"karolyn ciseau":w=2,"das spiel der vier farben":w=2,"fantasy":w=1,"rezension":w=1,"gestaltwandler":w=1,"romantic fantasy":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"prüfungen":w=1,"ares":w=1,"buchverlosung gewonnen":w=1,"herzbube":w=1,"kjell":w=1

Das Blatt des dunklen Herzens

Karolyn Ciseau
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.06.2018
ISBN B07DK9C6JW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Blatt des dunklen Herzens

Autorin: Karolyn Ciseau

Verlag: SP

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2018

Preis: TB 13,90€ / ebook 0,99€

Genre: Fantasy

Reihe: Band 1

 

 

Inhalt:

Alle fünfzig Jahre schicken die vier mächtigsten Fürstenhäuser ihre männlichen Erstgeborenen in den Kampf um den Thron von Tenebris. Auch Feyes Zwillingsbruder, der Elfenprinz Kjell, sollte im Spiel der vier Farben antreten. Doch er nimmt sich kurz vor Beginn das Leben. Sein letzter Wille ist, dass Feye an seiner Stelle am Spiel teilnimmt. Feye beugt sich seinem Wunsch; ein Schritt, den sie schon bald bereut. Nicht nur weil im Spiel tödliche Wesen lauern und sie gefährliche Prüfungen bestehen muss, sondern auch weil es immer schwieriger wird, ihre wahre Identität zu verschleiern. Als einer ihrer Konkurrenten – der attraktive Dunkelmagier Ares – Feyes Geheimnis aufdeckt, beginnt ein Kampf, in dem nichts ist, wie es scheint. Und in dem Feyes Gefühle auf eine harte Probe gestellt werden.

Eine starke Heldin in einer fantastischen Welt – spannend und romantisch.

(Quelle: Amazon)

 

Meine Meinung:

Nachdem mich  Karolys Wintermärchen "Ein Herz aus Eis und Schnee" bereits gefesselt hat wollte ich unbedingt ihre neue Geschichte lesen und ich wurde nicht enttäuscht.

Ich mag ihren Schreibstil, leicht und flüssig so dass es mir leicht viel mich in der Geschichte zu verlieren. Ihre bildhaften Beschreibungen ließen mich mit Feye eintauchen ins "Spiel der Farben". Konnte mir die Umgebung, die anderen Charaktere sehr gut bildlich vorstellen und hatte diese vor Augen, während ich mit ihr die gestellten Aufgaben bewältigte.

Die Charaktere wurden sehr gut und mich emotional berührend beschrieben. Stellenweise dachte ich, sie stünden mir gegenüber und ich konnte Feyes Empfindungen ihnen gegenüber direkt spüren. Das ein oder andere Mal lief mir ein Schauer über den Rücken und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht.

Fey und Ares, die beiden Protagonisten wurden sehr gut und fesselnd beschrieben. Ich konnte ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen sehr gut nachempfinden.

Die Handlung enthält im Wechsel spannende, actionreiche sowie ruhige und emotionale Elemente um mit einer vollkommen überraschenden , unerwarteten Wende ( welche mich immer noch fassungslos zurücklässt, da diese Wende in meinem Kopfkino nur einen winzigen Augenblick als Möglichkeit aufblitzte, nicht weiter verfolgt wurde und mich damit vollkommen überraschte) zu einem traurigen unbefriedigenden Ende zu gelangen, welches mich neugierig und mit Spannung den nächsten Teil erwarten lässt.

(Bandwurmsatz, Entschuldigung, aber ich kann es einfach nicht in Worte fassen, wie überrascht und fassungslos ich über diese Wende und dann das Ende war. Allein dafür lohnt es sich, das Buch zu lesen.)

Fazit: Ein spannender fantastischer Reihenauftakt. Eine packende Handlung mit einer perfekten Mischung aus Spannung und emotionalen, romantischen Elementen.  Undurchsichtige und geheimnisvolle Charaktere sowie eine vollkommen unerwartete und überraschende Wende mit einem neugierig machenden Ende. Ein kleines Lesehighlight.

 

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Ebooks als Rezensionsexemplar.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Töchter der Caluoc (Salwidizer - ein Volk so alt wie die Zeit)

A. B. Schuetze
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks, 01.03.2018
ISBN 9783742748294
Genre: Sonstiges

Rezension:

Töchter der Caluoc

Autorin: A. B. Schuetze

Verlag: SP

Erscheinungsdatum: 1. März 2018

Preis: TB 11,50€ / ebook 4,99€

Genre: Fantasy

 

Inhalt:

Als Charlottes Großvater einem Verbrechen zum Opfer fällt, erfährt sie von einem verhängnisvollen Geheimnis. Sie beschließt, nicht daran zu rühren. Was gewesen ist, ist vorbei. …
Doch bei der Auflösung der Kanzlei ihres Großvaters fällt Charlotte ein Päckchen in die Hände, dessen Zustellung längst überfällig war.
Kurzerhand macht sie sich auf, die Sendung der Empfängerin persönlich zu überbringen. Und genau dabei holt sie die Vergangenheit ihres Großvaters wieder ein.
Nichts wird wieder so sein, wie es einmal war.

 

Meine Meinung:

Cover und Klappentext haben mich angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht. Beim Lesen bemerkte ich, das es sich um eine Reihe handelt (Band 4). Sich aber gut lesen lässt, ohne die anderen Bände zu kennen.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Ein Wechseln in die  verschiedensten Schriftarten für Briefe, Tagebucheinträge und Gedanken fand ich klasse. ( Es sieht tatsächlich so aus, als hätte ich den Brief/ das Tagebuch vor mir liegen und würde darin lesen. Einziger Wehrmutstropfen, die Schriftart des Großvaters war für mich (nachlassende Sehkraft) schwer lesbar.

Erzählt wird aus mehreren Sichtweisen, so dass ich die Gedanken und Gefühle vieler Charaktere kennenlernte.

Den Weltenaufbau fand ich interessant und faszinierend. Nach und nach erfuhr ich immer mehr über die Salwidizer, die verwandtschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen untereinander. Diese sind doch sehr komplex und ich musste das ein oder andere Mal nachdenken, zurückblättern bzw. den Stammbaum hinten nutzen.

Die Charaktere wurden gut beschrieben, so dass ich mir diese gut vorstellen konnte.

Für mich lag der Focus der Geschichte jedoch nicht auf den einzelnen Charakteren, sondern auf dem Weltenaufbau. Eine Identifikation, eine gefühlsmäßige Bindung konnte ich daher zu keinem der Charaktere aufbauen. So hatte ich den Eindruck, das  u.a. Charlotte im Laufe der Geschichte immer weniger eine Rolle spielte.

 

Fazit:

Eine schöne und interessante Geschichte für Leser, die es lieben  in andere Welten einzutauchen und diese kennenlernen möchten.


Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Taschenbuches als Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

46 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"science fiction":w=3,"jugendbuch":w=1,"ebook":w=1,"sci-fi":w=1,"weltall":w=1,"seelen":w=1,"planeten":w=1,"new-adult":w=1,"löwe":w=1,"telepatie":w=1,"rising":w=1,"dark diamond":w=1,"dignity":w=1,"gefesselte":w=1,"dignity rising":w=1

Dignity Rising - Gefesselte Seelen

Hedy Loewe
Flexibler Einband: 436 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.09.2016
ISBN 9783741265228
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Dignity Rising - Gefesselte Seelen

Autorin: Hedy Loewe

Verlag: Carlsen imprint: dark diamonds

Erscheinungsdatum: 28. September 2017

Preis: ebook  1,99

Genre: Dystopie / Si-Fiction

Reihe 1 von 4

 

Inhalt:

**Eine dramatische Liebesgeschichte im düster-romantischen Setting sternenreicher Galaxien**
Wenn sie es will, bleibt der Telepathin Shay kein einziger Gedanke ihrer Mitmenschen verborgen. Doch in ihrem eigenen Kopf gibt es einen dunklen Bereich, den sie einfach nicht ergründen kann. Fast so, als hätte jemand ihr Gedächtnis gelöscht, aber eine geheimnisvolle Sehnsucht dagelassen. Angetrieben von diesem Gefühl, das sie jeden Tag aufs Neue in die Ferne ruft, schließt Shay sich einer intergalaktischen Rebellion an, die sie auf eine lange Reise schickt – direkt in die Nähe eines für ihre Vergangenheit entscheidenden Mannes… 

Als Commander Jon Matthews im entlegensten Winkel der Galaxie plötzlich die verloren geglaubte Liebe seines Lebens wiedersieht und diese ihn nicht erkennt, fällt seine so hart erarbeitete Maske von ihm ab.  Wie vor Jahren muss er abermals um Shays Liebe kämpfen. Doch diesmal geht es um viel mehr. Diesmal geht es auch um ihr Leben…

(Quelle: Amazon)

Folgende Bände sind erschienen:  
-- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen  
-- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung  
-- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz  
-- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache


Diese Reihe ist abgeschlossen.

 

Meine Meinung:

Ich wurde durch ein Gewinnspiel auf die Geschichte aufmerksam. Das Cover, der Klappentext und die Textausschnitte haben mich angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht.

Das Cover finde ich passend. Düster, geheimnisvoll mit verschiedenen Sternen/Galaxien.

Den Schreistil fand ich leicht und flüssig zu lesen, so dass ich mich ganz auf die Geschichte konzentrieren konnte.

Hedys erfundene Zukunft ist bildreich und glaubwürdig beschrieben. Ich konnte mir die beschriebenen Szenarien wie z.B. Planeten, Galaxien und Raumschiffe gut vorstellen. Die neuen Technologien, insbesondere die medizinischen Fortschritte sind faszinierend, futuristisch und als mögliche Zukunft gut vorstellbar.

Den mir bisher bekannten Entwurf einer möglichen Zukunft kann ich mir gut durch ihre Beschreibungen sehr gut vorstellen und halte diesen auch durchaus für möglich. Verrat, Intrigen, Unterdrückung, die Erschaffung des perfekten Menschen .... sind immer noch ein großes Thema der Zukunft. Die Liebe, das Hinterfragen, das nicht alles hinnehmen und dadurch der Widerstand, die Rebellion als Gegenpol immer noch aktuell - und regt damit zum nachdenken an.

Die Charaktere insbesondere die Protagonisten sind sympathisch und tiefgründig. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Ihre Gefühle, Gedanken und Handlungen nachvollziehbar. Ich lachte und freute mich mit ihnen, litt mit ihnen mit und bin ganz gespannt wie es weitergeht. Die Gegenspieler undurchsichtig, geheimnisvoll Abneigung erzeugend mit der Hoffnung auf einen guten Kern. 

 

Fazit:

Eine perfekte Mischung aus einer spannenden realistischen Zukunft, interessanten Charakteren mit denen ich mitfühlen kann und einer fesselnden Geschichte.

Bildrechte Cover: Verlag

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"drama":w=1,"hoffnung":w=1,"drogen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"gefühl":w=1,"zweite chance":w=1,"selbstzerstörung":w=1,"storm":w=1,"verhängnisvoll":w=1,"floyd":w=1,"fuckyou":w=1

Fuck you, Hope

Daniela Hartig
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.05.2018
ISBN B07DDN8S4Y
Genre: Romane

Rezension:


Meine Meinung:

Wie bereits beim ersten Band hat mich die Autorin auch hier wieder mitgerissen. Ich habe gelacht, mitgelitten, gezittert, gehofft und die ein oder andere Träne in den Augen gehabt.
Der Schreibstil der Autorin, wie bereits im ersten Band - mitreißend, leicht und flüssig zu lesen. Die Situationen sind bildhaft beschrieben, so dass ich mir diese sehr gut vorstellen konnte.
Die Gefühle der Protagonisten wurden durch den Wechsel des Blickwinkels aus Storms und Floyds Sicht, ihre inneren Monologe und Rückblicke aber auch durch die ehrliche, jugendliche, offene und kein Blatt vor den Mund nehmende Sprache unglaublich gut ausgedrückt und herausgearbeitet.
Ich spürte förmlich Floyds und Storms Emotionen. Beide Charaktere sind einfach unglaublich gefühlvoll beschrieben und machen eine enorme Entwicklung durch.
Floyds Weg mit seinem Fehler umzugehen, seinem totalen Absturz nach dem Verlust seiner großen Liebe, sein Kampf zurück ins Leben, welches doch nur eine Fassade ist. Seinem Kampf, als er überraschend noch eine Chance erhält ..... . Eine unglaubliche Entwicklung, sehr realistisch und nachvollziehbar beschrieben.
Storm, welche trotz aller Widrigkeiten ihren Weg geht, ihre Vergangenheit mit Hilfe einer guten Freundin aufgearbeitet hat.
Martha, ihre gute Freundin, welche hinter ihr steht, sie unterstützt, immer für sie da ist. Nicht wertend, sondern Storm ihren eigenen Weg gehen lässt, Storm mit ihren Worten zum Nachdenken bringt, sich aber auch vergewissernd das Storm aus den richtigen Gründen ihre Entscheidungen trifft.
Waren Floyds Eltern im ersten Teil noch unglaublich gefühllos und kalt, so dass ich diese als Leser nur verurteilen konnte - spüre ich hier einen Wandel, unsicher wie Floyd bin ich mir aber nicht sicher ob dies tatsächlich ein Wandel ist, oder doch nur eine Finte um den Schein zu wahren.

Fazit:

Für mich eine absolute Leseempfehlung. Ein Highlight, welches ich jedem ans Herz legen kann. Daniela schafft es unglaublich schwierige Themen glaubwürdig und zutiefst emotional zu vermitteln. Sie rüttelt mich als Leser auf, meine eigenen Einstellungen und Meinungen zu hinterfragen. Kann ich verzeihen - auch wenn die Taten eigentlich nicht zu verzeihen sind?

Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensionsexemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"die schwestern von feuer und erd":w=1,"fluch der element":w=1,"fluch der elemente":w=1,"lilyana ravenhear":w=1,"lilyanaravenheart":w=1

Fluch der Elemente: Die Schwestern von Feuer und Erde

Lilyana Ravenheart
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei BookRix, 19.10.2017
ISBN 9783743830486
Genre: Fantasy

Rezension:

Fluch der Elemente - Die Schwestern von Feuer und Erde

Autorin: Lilyana Ravenheart

Verlag: bookrix

Erscheinungsdatum: 7. Mai 2018

Preis: TB 8,99€ / ebook 3,99€

Genre: Fantasy

Inhaltsangabe/ Klappentext:

Einst wurde ein Bündnis geschlossen. Ein Bündnis, das Lyra dazu zwingt einen Dunkelalb zu heiraten. Doch weder sie, noch ihre Zwillingsschwester Amia, wollen sich ihrem Schicksal ergeben. Mit vereinten Kräften wollen sie sich gegen den Handel auflehnen, der noch vor ihrer Geburt vereinbart wurde. Doch ist es überhaupt möglich, einem Dunkelalb die Stirn zu bieten?

Schneller als den beiden lieb ist geraten sie in die Fronten einer uralten Fehde zwischen den Dunkelalben und den Lichtalben und plötzlich ist es nicht nur ihr eigenes Leben, um das sie kämpfen müssen, damit ihr Schicksal sich erfüllt.

(Quelle: Klappentext Amazon)

Meine Meinung:

Ein leicht und zu lesender Schreibstil. Kurz gehaltene Dialoge, und einige Sprünge machen es manchmal schwer - alles direkt zu verstehen.

Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und der Weltenaufbau mit den Dunkel- und Lichtalben ist sehr interessant, und ich hätte gerne noch mehr darüber erfahren. Die Mischung aus Elfen, Elementen und Portal fand ich sehr interessant und gut umgesetzt, nur hätte sie etwas detailreicher geschildert werden können.

Die Geschichte beginnt langsam indem wir einiges über das Leben der beiden Zwillingsschwestern und das der Licht und Dunkelalben erfahren. Zur Mitte hin steigert sich das Tempo und wir erfahren mehr über das Schicksal/den Zwist der Alben und auch die Gefühle der Charaktere nehmen immer mehr Raum ein.

Zum Ende hin wurde die Ursache des Zwistes sehr schnell aufgeklärt und die Bedrohung besiegt.

Es wird je aus der Sicht der beiden Schwestern erzählt, was das ganze interessant und abwechslungsreich macht.
Man lernt nach und nach beide Charaktere kennen.
Lyria ist die Abenteuerlustige, temperamentvolle und impulsive Schwester. Sie handelt zumeist unüberlegt und möchte die Welt entdecken.
Amia die Ruhigere der beiden. Sie handelt zumeist mit bedacht, ist verantwortungsvoll und sichert sich ab. Sie hat bereits eine genaue Vorstellung wie ihr Leben verlaufen soll und ist mit ihrem Leben, so wie es ist zufrieden.


Als Myrkvi und Aleksi, die beiden Alben mit ins Spiel kommen, steigt die Spannung und die beiden Schwestern geraten mitten in einen jahrelangen Krieg der beiden Welten, dessen Ursache unbekannt ist. Die beiden Alben repräsentieren die beiden übrigen Elemente: Wasser und Luft, welche sich in ihren Charakteren widerspiegeln.

Der Schluss war dann ziemlich spannend und actionreich. Mit überraschenden Wendungen, welche mir sehr gut gefallen haben.

Im großen und ganzen ein gut gelungenes Debüt. Ein interessanter Weltenaufbau, mir gut gezeichneten Charakteren und einer spannenden Handlung. Die Umsetzung selbst war für mich aber nicht ganz rund. Der enthaltene Ausblick macht aber definitiv Lust den Folgeband zu lesen.

Vielen Dank an die Autorin für die zur Verfügungstellung des ebooks

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

#einesderschönstenbücher, empfehlenswert, entführung, erinnerungslücken, fuck you, love, geheimnisse, leidenschaft, liebe, missbrauch, misshandlung, party, selbstmord, #spannend #unglaublich, suizid, svv

Fuck you, Love

Daniela Hartig
E-Buch Text: 358 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU S.à r.l., 30.09.2017
ISBN B07637NQ5Y
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Fuck you, love

Autorin: Daniela Hartig

...

Verlag: TwentySix

Erscheinungsdatum: 31.1.2018

Preis: TB 16€ / ebook 2,99€

Genre: New Adult

Inhaltsangabe/Klappentext:

»Wenn ich eine gute Fee wäre, was würdest du dir wünschen?«, fragt sie.
»Eine Zeitmaschine. Um alle Fehler, die ich jemals gemacht habe, ungeschehen zu machen.«
Wenn aus einer harmlosen Party eine Nacht wird, die in einer Katastrophe endet.
Wenn eine einzige Sekunde dein ganzes Leben verändert und du eine getroffene Entscheidung nie wieder rückgängig machen kannst.
Was tust du dann?

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, meine Erwartungen - nach dem Klappentext - wurden erst einmal enttäuscht und ich dachte ich hätte mich für das falsche Buch entschieden. Ich befürchtete, es würde sich in Richtung Dark Romance entwickelten.

Dem war jedoch nicht so.

Je mehr ich über die Charaktere erfuhr, desto faszinierter war ich von ihnen und ihrer Geschichte. Ich konnte mich gut in diese hineinversetzten. Mit ihnen mitleiden und mich mit ihnen freuen. Die ein oder andere Stelle trieb Tränen in meine Augen - und das Ende lässt einen einerseits zufrieden - aber auch sehr gespannt und neugierig zurück.

Gerade Floyd, aus dessen Sichtweise wir die Geschichte erfahren, macht eine enorme Entwicklung durch. Sein Freund Ben, wiederum offenbart immer mehr seinen Charakter und wird zunehmend unsympathischer.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, die Sprache ist jugendlich und oft recht "prollig" - spiegelt die Charaktere aber perfekt wieder.

Die Geschichte, behandelt ein ernstes Thema. Und immer wieder fühlte ich mich dazu aufgefordert über meine eigenen Einstellungen nachzudenken, wie würde ich mich verhalten, kann ich es verzeihen. Ist die Tag zu verzeihen? Ist Storm Mitschuld? Ich selbst bin U40 und mir wurde in der Jugend unterschwellig so etwas n0ch vermittelt. Storm ist eben nicht " das typische unschuldige, angepasste, liebe Mädchen" ....

Fazit:

Von mir eine klare Leseempfehlung.


Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des ebooks als Rezensionsexemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

218 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"fantasy":w=4,"gena showalter":w=4,"immerwelt":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"der anfang":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"angst":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"glaube":w=1,"blut":w=1,"erste liebe":w=1

Immerwelt - Der Anfang

Gena Showalter , Tess Martin
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.05.2018
ISBN 9783959672092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Immerwelt - Der Anfang

Autorin: Gena Showalter

Verlag: Harper Collins

Erscheinungsdatum: 2. Mai 2018

Preis: HC 16,99 / ebook 13,99

Genre: Fantasy

Altersangabe vom Verlag: 14 Jahre

Inhalt:

Tenley ist eine ganz normale Siebzehnjährige, rebellisch und eigensinnig. Nur dass ihre Eltern darauf bestehen, dass sie sich – wie alle anderen – zu einer der beiden verfeindeten Seiten bekennt: Entweder gehört man zu Myriad, dem dunklen Reich der Schicksalsgläubigen, oder zu Troika, dem hellen Reich der Erkenntnis. Vertreter beider Reiche versuchen mit allen Mitteln, Tenley für sich zu gewinnen. Aber sie versteht nicht, warum ausgerechnet sie so wichtig sein soll. Außerdem bemüht sich aus beiden Häusern ein Junge um sie. Sie verliebt sich in einen der beiden. Doch was, wenn sie sich für das

Meine Meinung:

Ich habe das Buch zu etwas mehr als der Hälfte gelesen und dann abgebrochen. Daher bezieht sich die Rezension nur auf diesen Teil und enthält Spoiler um meine Meinung zu verdeutlichen.

Cover und Inhaltsangabe haben mich neugierig auf das Buch gemacht.

Die Grundidee finde ich nicht schlecht. Ein Reich wo die Schicksalsgläubigen leben und eines wo die Leben, welche nach Erkenntnis streben, beide im Kampf ums Überleben.

Charaktere

Die männlichen Protagonisten Killian und Archer waren für mich gut und nachvollziehbar beschrieben. Ihre unterschiedliche Vorgehensweise - wie sie Ten überzeugen wollen sich für ihre Seite zu entscheiden - spiegeln ihre Weltanschauung und damit auch ihre Einstellung zum Menschen wider. Im Laufe der Geschichte ist auch eine deutliche Entwicklung besonders bei Killian zu bemerken. Da die Charaktere nur aus Tens Sicht beschrieben werden, fehlt mir die Tiefe. Sie blieben recht blass. Und ich konnte sie nicht wirklich einschätzen - oder eine Beziehung aufbauen.

Ten hat ihren eigenen Kopf, lässt sich durch nichts dazu bringen/drängen eine Entscheidung zu treffen, hinter der sie nicht steht. Dabei aber immer für die anderen einstehend und sich um sie sorgend, selbst unter Einsatz ihres Lebens. Allerdings vermochte ich nicht eine Beziehung zu Ten aufzubauen. Da die Geschichte aus Tens Sichtweise erzählt wurde war dies für mich fatal.

Zudem empfand ich ihren Tick, die Welt in Zahlen zu zerlegen als störend und unsinnig für die Geschichte. Immer wieder zerlegt Ten das Geschehen in Zahlenreihen. Von 10 absteigend bis zur 1, und stellte für mich nicht nachvollziehbare Zusammenhänge, Beziehungen her. Das hat mir doch sehr die Lesefreude genommen und war mit einer der Gründe das Buch abzubrechen.

Die Handlungen der anderen Charaktere - insbesondere ihre Eltern und die Angestellten der Anstalt, in welcher Ten zu Beginn der Geschichte lebt - sind einfach nur grausam, menschenverachtend und kalt.

Ihr einziges Ziel: die Jugendlichen zu einer Entscheidung zu bringen (welche ihr Leben nach dem Tod betrifft) egal mit welchen Mitteln (Folter, Essensentzug, keine Privatsphäre um nur einige zu nennen....)

Die Beschreibungen der Methoden (in der Anstalt, und kurz nach dem Ausbruch), veranschaulichten mir, wie grausam die Welt von Ten ist. Einige Stellen empfand ich für 14 Jährige zu brutal und würde es eher 16 Jähren empfehlen.

Insgesamt wurde mir das Gesamtbild aber nicht klar. Ich bekam keinen wirklichen Zugang zum gezeichneten Weltbild bzw. wohin die Reise geht. Es scheint eine Hinführung auf das Leben nach ihrer Entscheidung zu sein. Aber das diese Einführung - über die Hälfte des Buches einnimmt empfinde ich als sehr lang. Zudem waren einige Handlungen wirr und unglaubwürdig.

Fazit:

Eine faszinierende Idee deren Potential leider nicht ausgeschöpft wurde und mich nicht überzeugen konnte. Zu verworren, stellenweise unglaubwürdig, eine für mich zu lange Einführung zu eigentlichen Geschichte (sollte sich meine Vermutung bewahrheiten). Für 14 Jähre in meinen Augen stellenweise zu detailliert beschrieben.

Hinzu kam, daß ich keine emotionale Bindung zu den Charakteren aufbauen konnte um die Geschichte weiterhin verfolgen zu wollen.

Vielen Dank an Netgalley und HarperCollins für die Bereitstellung eines ebooks als Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 
57 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.