Taragoa

Taragoas Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Taragoas Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jesuitenkirche, luzern, mord, luzerner ermittler, engel

Engelfinger

Silvia Götschi
Buch: 428 Seiten
Erschienen bei Literaturwerkstatt, 01.08.2011
ISBN 9783952369463
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine junge Frau wird ermordet. Doch dies ist erst der Beginn. Trotz Grosseinsatz gelingt es der Kripo Luzern nicht, nur ansatzweise brauchbare Spuren zu finden. Täter und Motiv bleiben im Verborgenen. Die Opfer haben nichts miteinander zu tun. Doch sie werden alle auf die gleiche bestialische Weise umgebracht. Stecken vielleicht religiöse Motive dahinter? Nach dem vierten Mord erst kommt der spitzfindige Thomas Kramer auf ein mögliches Täterprofil. Zusammen mit seiner Jugendfreundin, der Psychologin Dr. Julia Blum, macht er sich auf die Suche nach Indizien. Da geschieht ein weitere Mord, der jegliche Spuren wieder über den Haufen wirft. Eine buddhistische Sekte gerät ins Visier der Ermittler. Nicht nur die abscheulichen Taten bescheren Thomas Kramer schlaflose Nächte, auch seine Frau Isabelle und sein Sohn Stefan, der ausgerechnet mit Thomas' Mitarbeiterin Lucille eine Liebschaft eingeht.
"Engelfinger" ist bereits der zweite Krimi von Silvia Götschi, der in Luzern spielt. "Mord im Parkhotel" ist im Gegensatz zu "Engelfinger" ein in sich abgeschlossener Krimi. Mit "Engelfinger" beweist die Autorin einmal mehr, dass sie es sehr gut versteht, den Leser von der ersten Seite an ins Geschehen zu reissen und die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Ihre Figuren können nicht unterschiedlicher sein. Dabei spielt auch die Psychologie eine wesentliche Rolle. Trotz guter Recherche spürt man, dass sehr viel Fantasie dahinter steckt. Die Gefahr aber, dass sie uns eines Tages einholt, ist gewiss.
Wer nach einem solchen Krimi nicht schlafen kann, sollte ihn nicht vor dem Zubettgehen lesen. Es geht darin ziemlich zur Sache. Für alle jene, die lokale Krimis lieben, sehr zu empfehlen. Auch für alle anderen ...

  (5)
Tags: buddhistische sekte, engel, jesuitenkirche, luzern, luzerner ermittler, mord, religiöses motiv   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

morde, forschung, kindheit, schweiz, verfolgung

PID - Tödliches Erbe

A.C. Risi
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Literaturwerkstatt, 01.04.2011
ISBN 9783952369456
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die erfolgreiche Architektin Emma Schäfer ahnt, dass ihre Albträume mit ihrer verschütteten Vergangenheit zu tun haben - mehr noch, mit ihrer Kindheit. Das Einzige, woran sie sich erinnert, ist ein Flugzeugabsturz, den sie überlebt hat. Zusammen mit ihren Freunden Jack und Rahul begibt sie sich auf Spurensuche. Doch nicht nur die drei Freunde sind unterwegs, auch ein gefährlicher Killer, der eine Mission zu erfüllen hat. Menschen sterben bei einer der schwersten Naturkatastrophen, die die Schweiz je heimgesucht hat, und Menschen werden ermordet. Hat sich Emma zuviel vorgenommen? Die Wahrheit konfrontiert sie mit Schrecklichem.
Der Autorin A.C. Risi ist ein spannender Thriller gelungen. Ihre Sprache ist ausgereift und fundiert. Sie hat sehr gut recherchiert, was weiter nicht verwunderlich ist, ist doch ihr Mann Mediziner. PID steht für Präimplantationsdiagnostik und ist aktueller denn je.
Ein Buch muss mich bereits durch die ersten Seiten fesseln, sonst lege ich es weg. A.C. Risis Thriller habe ich mit einem Zug gelesen. Ihre Beschreibungen sind einfach phänomenal, man nimmt es ihr ab. Mit den Protagonisten kann man sich identifizieren. Für alle, die subtile Krimis/Thrillers lieben, ist dieses Buch sehr zu empfehlen.

  (4)
Tags:  
 
2 Ergebnisse