Teddybaer66

Teddybaer66s Bibliothek

135 Bücher, 61 Rezensionen

Zu Teddybaer66s Profil
Filtern nach
135 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

390 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 190 Rezensionen

thriller, london, ragdoll, serienmörder, mord

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer »Ragdoll«. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes . Meine Meinung: Das Cover ist meiner Meinung eine reine Augenweide! Der schwarze Hintergrund, das Bild des Vogels mit geöffnetem Schnabel und die Erhabenen goldenen Buchstaben sehen sehr edel und interessant aus! Dieser Thriller, den ich in einer Leserunde gewonnen habe, konnte mich leider nicht überzeugen. Am Anfang war er noch verhältnismäßig spannend geschrieben, was sich aber im Laufe des Buches nicht gehalten hat. Auch fand ich den Schreibstil zwar recht locker, aber nicht gut genug, um locker durch dieses Buch zu lesen! Die vielen verschiedenen Personen und Schauplätze verwirrten mich und trugen zu dem stockenden Lesefluss bei! Der Detective Wolf gefiel mir aber eigentlich ganz gut; endlich mal ein Polizist mit Ecken und Kanten. Auch Baxter, die alkoholkranke Assistentin von Wolf, passt so gar nicht in das Bild der Polizei und hatte deshalb meine Sympathie! Der finale Showdown war meiner Meinung nach dann zu sehr konstruiert und endet mit einem Cliffhanger. Fazit: ein sehr spannender Anfang, eine recht langatmige Mitte und einen nicht vorhersehbaren Cliffhanger als Schluss! Ich vergebe noch drei Sterne von fünf. Eine Leseempfehlung gebe ich hierbei nicht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 106 Rezensionen

thriller, blog, verschwinden, darcey bell, ehemann

Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor

Darcey Bell , Juliane Pahnke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959671019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: „Natürlich, diesen Gefallen tue ich dir gerne.“ Stephanie hatte ihrer Freundin Emily versprochen, deren Sohn Nicky nach der Schule mit nach Hause zu nehmen. Doch niemand kommt, um ihn abzuholen. Stephanie ist außer sich vor Sorge. Emily ist ihre beste Freundin. Und mit ihrem glamourösen Job in New York, dem geschmackvollen Haus und dem attraktiven Mann ihre einzige Verbindung raus aus ihrer Kleinstadtexistenz in ein Leben, das sie führen sollte. Je länger Emily verschwunden bleibt, desto mehr entdeckt Stephanie die Situation als Chance für sich … Meine Meinung: Das Erstlingswerk der Autorin wurde in einem ganz besonderen Erzählstil geschrieben! Ein großer Teil des Buches zeigt die Blogeinträge von einer der Hauptpersonen, Stephanie. Der Rest wird abwechselnd aus der Sicht von Sean, Emily und Stephanie erzählt. Dadurch bekommt der Leser einen guten Einblick in die Beziehungen der drei in der Gegenwart und auch der Vergangenheit! Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich flüssig lesen! Die Spannung ist langsam aufbauend während dem Verlauf des Buches und immer etwas spürbar. Es ist aber eher ein sehr unblutiger Thriller, der die Effekte vieler Psychospielchen brilliant einsetzt und den Leser die Verdächtigungen der einzelnen Personen mehrmals wechseln lässt. Das Ende ist unvorhersehbar und lässt den wirklichen Schluß ein wenig offen. Mich hat dieser ungewöhnliche Thriller schon überzeugt, obwohl ich mir zeitweise ein wenig mehr Spannung erhofft habe. Gerade der Anfang zog sich doch etwas umspannend in die Länge. Deshalb vergebe ich vier von fünf Sterne und empfehle es Lesern, die unblutige und unvorhersehbare Thriller lieben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, deutsche autoren, natalie tielcke, skurill, kaltes verlangen

Kaltes Verlangen

Natalie Tielcke
Flexibler Einband: 338 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.03.2017
ISBN 9783741300318
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Sie ist von dir besessen. Sie beobachtet dich und jeden deiner Schritte. Sie will dir nah sein. Immer und überall. Am Tag schleicht sie sich als Patientin in deine Praxis. Nachts sitzt sie vor deinem Fenster und blickt in deine Wohnung. Wartet dort, bis du schlafen gehst. Das ist ihr Geheimnis. Aber was, wenn dein eigenes Geheimnis viel schlimmer ist? Ein außergewöhnlicher Thriller, bei dem wenig so ist, wie es scheint und der in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele führt. "Es gehört einfach zu der Natur des Menschen, sich und die Welt zu zerstören. Ein Zwang, ein Drang, ein Trieb, der vorhanden ist, noch bevor man geboren wird." Meine Meinung: Das Cover ist sehr schön, aber unspektakulär gestaltet. Ich würde es mir aber auf jeden Fall in einer Buchhandlung genauer anschauen! Der Schreibstil der mir noch unbekannten Autorin ist sehr gut und lässt sich wunderbar flüssig lesen! Allerdings störte mich ein wenig die Unterteilung des Buches in Kapiteln und Teilen. Irgendwie machte das für mich keinen Sinn! Die Geschichte ist zu Anfang echt spannend und man kommt dank des flüssigen Schreibstils gut in das Geschehen rein. Doch dann läuft das Ganze mehr und mehr in eine unrealistische Richtung, die ich übertrieben und an den Haaren herbeigezogen fand. Die einzelnen Personen fand ich trotzdem sehr detailreich und authentisch dargestellt und beschrieben. Die Tagebucheinträge erhöhten meiner Meinung nach die Spannung und gestalteten das Buch abwechslungsreich! Man weiß sie am Anfang nicht richtig zu deuten, lösen sich am Schluss aber sehr schlüssig! Im letzten Teil häufen sich die Ungereimheiten und unrealistischen Vorkommnisse, wie z.B. ein vorgetäuschtes Koma. Das hat mich doch sehr gestört, denn zur Vermeidung hätte man nur etwas gründlicher recherchieren müssen! Leider nahmen diese Geschehnisse der Geschichte jegliche Spannung und Glaubwürdigkeit. Die Grundidee der Autorin, die sie in den ersten Teilen des Buches noch toll umgesetzt hat, endet leider in einem Ende, mit dem ich nicht zufrieden bin. Deshalb vergebe ich noch gute drei von fünf Sterne! Für Krimifans, die nicht so an die Realität gebunden sind, vergebe ich aber trotzdem eine Leseempfehlung! Da sollte sich jeder für sich ein eigenes Urteil machen....

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

180 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

entführung, thriller, baby, kindesentführung, lügen

The Couple Next Door

Shari Lapena , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783785725856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer - und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer. Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen - doch wer weiß, was sie finden wird - Meine Meinung: Das Cover ist ist farblich sehr schön gestaltet! Man erkennt verschwommen einige Häuser, die wohl die Nachbarschaft darstellen soll. Der Schreibstil ist flüssig und stellenweise auch fesselnd, allerdings auch sehr nüchtern und kühl! Die einzelnen Charaktere sind detailliert dargestellt und beschrieben. Man kann sie sich sehr gut vorstellen, auch wenn doch die Sympathie zu ihnen auf der Strecke bleibt. Erzählt wird das Ganze aus Sicht der jungen Eltern, Marco und Anne. Während der Ermittlungsarbeit der Polizei und auch besonders des Detectives Rasbach verdächtigt man abwechselnd fast alle Personen, die beschrieben sind. Dadurch kommt auch etwas Spannung auf, die sich aber leider nicht lange hält. Das Verhalten, besonders das der zwei Hauptprotagonisten, ist teilweise so übertrieben und unglaubwürdig dargestellt, das sich der "Thriller" überwiegend konstruiert und schlecht recherchiert darstellt. Das Finale kommt mit einer, meines Erachtens schlecht dargestellten Wendung daher und lässt mich grübelnd über die einzelnen Geschehnisse zurück. Die Einstufung in das Genre "Thriller" ist meiner Meinung auch schlecht gewählt, es ist eher ein Familiendrama mit spannenden Zügen. Daher komme ich bei der Bewertung des Buches auf gerade noch zwei von fünf Sternen. Eine Leseempfehlung gebe ich auch nur den Lesern, die ein Familiendramen lieben und gut unterhalten werden möchten!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.039)

1.811 Bibliotheken, 57 Leser, 5 Gruppen, 287 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, psychothriller, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

206 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 135 Rezensionen

thriller, psychothriller, schweden, stockholm, krimi

Glücksmädchen

Mikaela Bley , Katrin Frey
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.02.2017
ISBN 9783548288444
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Ellen Tamm ist besessen vom Tod, seit ihre Zwillingsschwester vor acht Jahren starb. Sogar während ihrer Arbeit verfolgt sie der Verlust: Sie ist Kriminalreporterin bei einem Stockholmer Fernsehsender und sucht sich mit Absicht die schlimmsten Fälle aus. Als könne sie damit den Tod überwinden und die Trauer aus ihrem eigenen Leben verdrängen. Dann verschwindet an einem kalten, verregneten Tag die achtjährige Lycke spurlos. Ellen soll über den Fall berichten. Aber mit einem Mal funktionieren ihre Abwehrmechanismen nicht mehr. Es ist, als hätte sie ihre Zwillingsschwester erneut verloren. Panisch sucht sie nach Lycke. Kann sie das Mädchen retten und endlich Frieden finden? Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Außerdem ist der Spannungsbogen enthalten und das Ende ist nicht vorhersehbar! Die Autorin versteht es, auch einiges an Gefühl mit reinzubringen. Dabei finde ich aber, dass das Genre falsch gewählt wurde; für mich ist es höchstens ein Krimi! Zeitweise, besonders zu Anfang, empfand ich die vielen Erklärungen und Beschreibungen rund um die Reporterin Ellen als übertrieben ausführlich. Am Ende fügt sich aber alles zusammen und man durchblickt die Vergangenheit Ellens. Die verschiedenen Charaktere sind authentisch beschrieben, wobei die Eltern von Lycke sehr emotionslos wirken. Das kann aber auch seitens der Autorin so gewollt sein. Ich vergebe vier von fünf Sterne, da das Genre nicht passend ist. Und für Leser, die unblutige und trotzdem spannende Krimis lieben, vergebe ich eine absolute Leseempfehlung! Und für Thrillerfans...Hände weg!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

382 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 182 Rezensionen

thriller, psychothriller, entführung, hamburg, spannung

Die Wahrheit

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 29.08.2016
ISBN 9783442754922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, london, psychothriller, stalking, verfolgung

Alleine bist du nie

Clare Mackintosh , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174706
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Zoe Walker führt ein komplett durchschnittliches Leben in einem Londoner Vorort: Sie ist geschieden, hat zwei Kinder und einen langweiligen Job. Eines Tages entdeckt sie auf dem sonst so ereignislosen Heimweg ein Foto von sich in der U-Bahn, daneben eine ihr unbekannte Telefonnummer. Bloß eine harmlose Verwechslung? Zoe ahnt, dass es hier um mehr gehen muss. Doch noch weiß sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt - und wie bald sie alles zu verlieren droht, was sie liebt -

Meine Meinung:

Das Cover ist interessant gestaltet und passt gut zur Thematik U-Bahn. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich eigentlich gut lesen. Die einzelnen Personen sind authentisch dargestellt und man entwickelt im Laufe der Geschichte Sympathien und natürlich auch Antipathien für einzelne Personen. Die Geschichte enthält sehr wenig Spannung, die sich leider erst im letzten Viertel enorm steigert. Das ist meiner Meinung nach zuwenig, um diese Geschichte Psychothriller nennen zu können! Mir ist der Anfang sehr schwer gefallen, denn die Beschreibung der vielen unterschiedlichen Personen verwirrte doch sehr und hemmte den Lesefluss. Ich brauchte etwas länger, um die Familie von Zoe und die anderen Personen auseinanderzuhalten. Toll fand ich die gesamte Darstellung der Ermittlungsarbeit; diese war sehr interessant beschrieben und wirkte authentisch! Leider stieg die Spannung auch im Laufe des Buches kaum, so dass mir die Lust am Weiterlesen einfach zeitweise fehlte. Aber die Autorin weiß, wie man falsche Fährten legt und am Ende hatte ich fast jede Person im Verdacht; somit war der Schluß absolut unvorhersehbar und total überraschend für mich! Trotzdem fand ich den Täter und die Beweggründe schon sehr an den Haaren herbeigezogen und nicht wirklich nachvollziehbar. Aufgrund des langatmigen Starts, der fehlenden Spannung im Verlauf und des "nichtvorhandenen Gänsehautgefühls", das man bei einem guten Psychothriller verspürt, vergebe ich für diesen Thriller drei von fünf Sternen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

amnesie, überfall, psychothriller, thriller, stalker

Blinde Schatten

Anna Martens
E-Buch Text
Erschienen bei Midnight, 02.12.2016
ISBN 9783958190986
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Um Haaresbreite überlebt die Goldschmiedin Johanna Gerke einen grausamen Anschlag. Sie verliert ihr Gedächtnis und kann sich nur mühsam wieder zurück ins Leben kämpfen. Der Täter entkommt unerkannt, die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer hasst Johanna so sehr, dass er sie umbringen will? Je mehr verwirrende Details sie über die vergangenen Monate in Erfahrung bringt, desto klarer wird: Es muss jemand aus ihrer unmittelbaren Umgebung sein. Und er wird alles versuchen, damit es ihm beim nächsten Mal gelingt …

Meine Meinung:

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war meine Neugier geweckt. Dieses Buch muss ich unbedingt lesen! Dies ist das erste Buch von dieser Autorin, das ich gelesen habe. Sehr spannend geschrieben ist es und dadurch lässt es sich sehr flüssig lesen. Die Situation, in der sich die Protagonistin wiederfindet, kann kaum einer nachvollziehen... Nach einem Überfall ohne jegliche Erinnerung an das Geschehene bemüht sie sich, wieder ins Leben reinzufinden. Das gelingt nicht ohne Probleme und Überraschungen. Das Ende war für mich nicht sehr überraschend, denn ich hatte nach ca. 2/3 des Buches schon eine Vermutung! Trotzdem fand ich es auch bis zum Schluss spannend. Das Cover passt, nachdem ich nun das Buch gelesen habe, doch recht gut. Der schemenhaft erkennbare Wald spielt ja eine große Rolle! Ich kann dieses Buch jedem Krimifan empfehlen, denn es ist sehr unblutig und doch spannend geschrieben! Ich vergebe vier von fünf Sterne!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

177 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

thriller, wasserleichen, unternehmensberatung, veit etzold, berlin

Skin

Veit Etzold
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783404173754
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

250 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 120 Rezensionen

thriller, wald, junggesellinnenabschied, spannung, mord

Im dunklen, dunklen Wald

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423261234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief.

Meine Meinung:

Ein Debütroman, der mich von Anfang an fesselte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Durch die unterschiedlichen Erzählebenen gewinnt der Roman an Spannung und lässt den Leser miträtseln. Die Protagonisten sind sehr authentisch dargestellt, genauso wie die Schauplätze. Ich konnte mich sehr gut in die Geschehnisse hineinversetzen! Die Spannung baute sich von Anfang an auf und hielt bis zum Ende. Die Geschichte ist zuerst so gar nicht logisch und löst sich erst nach und nach langsam auf. Sie entwickelt einen starken Sog auf den Leser und lässt ihn nicht mehr los. Besonders gefallen hat mir, das man erst zum Schluß hin die einzelnen Verstrickungen und Verwirrungen aufgelöst bekommt. Es war nichts vorhersehbar und man konnte wunderbar über das Ende spekulieren! Ich bin begeistert von diesem Erstlingswerk und vergebe fünf von fünf Sternen! Und vergebe eine absolute Leseempfehlung für Thrillerfans von unblutigen Thrillern.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

172 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

entführung, witwe, thriller, pädophilie, kindesentführung

Die Witwe

Fiona Barton , Sabine Längsfeld , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.05.2016
ISBN 9783805250979
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

417 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 72 Rezensionen

thriller, märchen, bka, maarten s. sneijder, profiler

Todesmärchen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442483129
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Es war einmal in dunkler, abgrundtiefer Nacht ein böser, bitterböser Mann ... In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein – doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel ...

Meine Meinung:

Das Cover ist wirklich ein Hingucker mit dem Fliegenpilz auf dem sonst hellen Untergrund! Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, obwohl mir die Rückblicke richtig Schwierigkeiten bereitet haben. Mir fiel es schwer, das Vergangene mit dem aktuellen Geschehen zu verknüpfen. Aber das ist nur meine Meinung! Die Story nimmt von Anfang an richtig Fahrt auf und es wird zunehmend spannender. Dies ist der letzte Teil der Trilogie um den raubeinigen Profiler M. S. Sneijder und seine junge Kollegin Sabine Nemez. Sneijder ist nicht der typische symphatische Ermittler, den man von vielen Thrillern gewohnt ist. Er hat Ecken und Kanten, raucht Gras, hat oft sehr schlimme ClusterKopfschmerzen und läßt sich von keinem etwas sagen - auch nicht von seinen Vorgesetzten! Aber ich finde gerade das macht ihn sehr liebenswert, wenn auch andere da meine Meinung so gar nicht teilen wollen. Andreas Gruber hat hier ein geniales Händchen bewiesen; die einzelnen Zeitgeschehen hängen eng verbunden miteinander zusammen, sind aber keineswegs vorhersehbar und lassen den Leser mit einem erstaunten Blick am Ende zurück! Ein regelrechter Pageturner, der einem am Ende doch Hoffnung auf eine Fortsetzung mit dem Profilerduo macht! Von mir gibt es trotz meinen Schwierigkeiten mit den einzelnen Zeitgeschehen volle Sternenanzahl! Ich vergebe fünf von fünf Sterne! Und eine absolute Leseempfehlung noch dazu!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

624 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, amnesie, fremd, hypnose, poznanski

Fremd

Ursula Poznanski , Arno Strobel , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 30.10.2015
ISBN 9783805250849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(279)

538 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 61 Rezensionen

thriller, arno strobel, psychothriller, regensburg, münchen

Der Trakt

Arno Strobel
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

250 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 162 Rezensionen

thriller, familie, jenny milchman, night falls, mord

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken

Jenny Milchman , Marie Rahn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2016
ISBN 9783548287553
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Denk nicht, du hast alles hinter dir gelassen Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Sturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer — und wollte ihn um jeden Preis vergessen.

Meine Meinung:

Das Cover ist toll gestaltet; auch durch die erhabenen Buchstaben. Der Titel gefällt mir auch sehr gut! Die mir unbekannte Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und dadurch lässt sich das Buch gut lesen. Ich nahm an einer Leserunde teil und dadurch befasste man sich automatisch mehr mit den einzelnen Leseabschnitten. Im Buch gab es regelmäßige Perspektivwechsel, die mir sehr gut gefallen haben, denn dadurch wurde das Ganze aufgelockert. Besonders die Rückblenden gefielen mir besonders gut; das hätte man evtl. mehr ausbauen können! Ob man die einzelnen Perspektiven jetzt gut findet oder nicht, liegt in dem Ermessen des Lesers. Mir missfiel besonders eine! Meiner Meinung nach hätte man einzelne auch ruhig weglassen können. Die jeweiligen Charaktere waren aber toll ausgearbeitet und beschrieben, so dass man sich gut in den einzelnen hineinversetzen konnte. Eine gewisse Spannung ist von Anfang an enthalten, kommt aber im Laufe des Buches des öfteren zum stocken. Leider war mir der Schluss auch zu harmonielastig; das hätte man auch interessanter schreiben können! Trotzdem bekommt das Buch von mir vier von fünf Sternen, da mir trotz kleiner Unstimmigkeiten der Schreibstil außerordentlich gut gefallen hat!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

379 Bibliotheken, 8 Leser, 4 Gruppen, 118 Rezensionen

thriller, robert hunter, chris carter, los angeles, mord

I Am Death - Der Totmacher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.06.2016
ISBN 9783548287133
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

entführung, thriller, liebe, arm, stockholm-syndrom

Good Girl - Entführt

Mary Kubica , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.04.2015
ISBN 9783453358591
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

355 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

zeitreise, liebe, leuchtturm, fluch, new york

Vierundzwanzig Stunden

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783866124011
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:

Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit ...

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch, was ich innerhalb 10 Stunden durchgelesen habe! Den Autor kannte ich bis jetzt noch nicht; ich werde aber definitiv weitere Bücher von ihm lesen wollen! Arthur bekommt von seinem Vater vor dessen Ableben eine ganz besondere Immobilie vermacht-einen Leuchtturm. Verbunden mit dem Erbe bekommt er noch eine Versprechen abgenommen - auf keinen Fall die Metalltür hinter einer zugemauerten Wand zu öffnen... Das macht Arthur natürlich neugierig und bricht schnell, was er seinem Vater versprochen hat! Und ist mittendrin in einem Albtraum... Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich wunderbar lesen! Es konnte mich derart fesseln, das ich es in einem Rutsch durchgelesen habe! Die Spannung war von Anfang an vorhanden und nahm bis zum Ende nicht ab. Das Buch ist eine gelungene Mischung verschiedenster Genres....einfach wunderbar! Mit dem Ende hat der Autor mich zunächst etwas verwirrt zurückgelassen, aber nach einiger Bedenkzeit finde ich dieses Ende nur logisch und klar! Ich bin begeistert und kann dieses Buch jedem empfehlen, der mal etwas völlig anderes lesen möchte als ein Buch, das klar in ein spezielles Genre eingeteilt ist. Ich vergebe fünf von fünf Sterne!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

361 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

thriller, mord, melanie raabe, falle, die falle

Die Falle

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei btb, 11.04.2016
ISBN 9783442714179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

rache, psychothriller, sklaverei, minette walters, sklavin

Der Keller

Minette Walters , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.04.2016
ISBN 9783442484324
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

373 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

thriller, liebe, suche, mafia, universität

Ich finde dich

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482580
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

286 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 119 Rezensionen

amnesie, thriller, baby, entführung, kindesentführung

Remember Mia

Alexandra Burt , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.04.2016
ISBN 9783423261012
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

291 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

psychothriller, weihnachten, tammy cohen, entführung, thriller

Während du stirbst

Tammy Cohen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.11.2015
ISBN 9783734102196
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

169 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

münchen, mord, krimi, kommissar dühnfort, konstantin dühnfort

Nun ruhet sanft

Inge Löhnig
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.05.2015
ISBN 9783548612270
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
135 Ergebnisse