Terrie

Terries Bibliothek

112 Bücher, 18 Rezensionen

Zu Terries Profil
Filtern nach
112 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

184 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

avalon, feen, rosendorn, jenna black, liebe

Rosendorn

Jenna Black , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 397 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 26.01.2012
ISBN 9783426283509
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

461 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

wächter, hüter, werwölfe, wölfe, sucher

Nightshade - Die Wächter

Andrea Cremer , Michaela Link
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.05.2011
ISBN 9783802583810
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover

Der Buchumschlag passt nicht wirklich mit dem Buch zusammen, aber die Gestaltung des Bildes entschädigt einiges dafür. Zum einen das Gesicht einer Frau mit braunen Augen und blonden Haaren, welche in der oberen rechten Ecke zu sehen ist. Zum anderen die weißen Blumen darunter, welche aussehen, als wären Blutflecken drauf. Die äußere Gestaltung des Romanes mit dem blau/violetten Ton machen dieses Buch zum echten Hingucker.

Inhalt

Calla ist eine Alphawölfin und soll an ihrem Geburtsag den Alphawolf Ren heiraten und mit ihm zusammen ein neues Rudel gründen. Dass sie damit in den Schatten von ihrem Mann gedrängt werden soll und Befehlen gehorchen muss, ist nur ein kleiner Teil der Nachteile, welche ihrem Leben vorherbestimmt sind. Dass sie sich aber in einen ganz normalen Menschen verliebt hat, ist nur eine Sache, die das Leben von Calla durcheinander bringt. Seamus Doran ist dieser Junge und er hinterfragt die Angelegenheiten der Wölfe. Warum darf sie ihr Leben nicht selbst bestimmen und warum muss unbedingt ein neues Rudel gegründet werden?
Nun fängt auch Calla an, sich dies zu fragen und gerät damit in mehr als nur kleine Schwierigkeiten.

Leseempfinden

Frau Cremer erschafft mit ihrem Roman "Night Sade" eine neue Wolfs-Serie, welche sich nicht nur um die traditionellen Aufgaben und Pflichten eines Clans (Rudels) beschäftigt, sondern sie verstrickt diese mit viel Fantasy. Hier dreht es sich um die Guten und die Bösen. In diesem Fall sind es die Sucher, die wollen, dass jedes Rudel die Haldis-Höhle bewacht. Die Autorin hat einen leichten und sehr flüssigen Schreibstil und lässt den Leser diesen Roman aus der Perspektive von der Hauptfigur lesen.
Die Autorin schafft es auch, den Lesenden ganz langsam in die Welt der Wölfe eintauchen zu lassen und bringt somit ihre gut ausgearbeiteten Charakteure wunderbar zur Geltung.

Fazit

Gut, die erste Hälfte ist etwas langatmig, aber danach geht es in einem rasanten Tempo voran, sodass ich unbedingt wissen wollte, wie es denn nun weitergeht. Einen Roman über Wölfe hatte ich schon gelesen, aber der glich diesem auf keinen Fall. So kann ich sagen, dass der Serienstart sehr gut gelungen ist. Andrea Cremer schaffte es, mich sehr gut zu unterhalten und beschrieb alles sehr genau und detailliert. Dieser Teil endet mit einem Cliffhanger, sodass man mehr als gespannt auf den folgenden Roman sein kann, der im November erscheint. Wer darauf nicht warten möchte, kann es mit dem englischsprachigen Buch probieren, dieses hat seinen Erscheinungsterim am 26. Juli mit dem Namen "Wolfsbane".
Dieses Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

1 Night Shade - Die Wächter
2 Night Shade - Die Zukunft

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

tod, comic, freundschaft, scheidung, erste liebe

Happyface

Stephen Emond , Claudia Max , Stephen Emond
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.02.2011
ISBN 9783785572139
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Cover

Dieses Jugendbuch ist in knalligem Gelb gehalten, zu sehen ist hier ein Smiley, dem ein Schneidezahn fehlt. Der Titel ist in Schreibschrift gestaltet, über diesem findet man den Namen des Autors. Ganz unten steht der Verlag. Das Bild gibt den Namen des Buches wieder.

Inhalt

Happyface ist 16 Jahre alt und macht gerade eine schwierige Zeit durch. Er hat keine Freunde und seine Liebe getraut er Chloe nicht zu gestehen. Er geht nach der Scheidung seiner Eltern auf die Highschool und krempelt sein Leben um, nun hat er immer ein Lächeln auf den Lippen und ist nicht mehr der Loser.
Er hat Freunde und ist beliebt, aber es kostet Kraft.

Leseempfinden

Der Leser begleitet Happyface von Juni bis März durch sein Leben.
Dieses Buch ist ein Comic-Roman mit kleinen und großen Comic-Zeichnungen, sowie die Comic-Schrift, die das Tagebuch von Happyface vervollständigen und den Leser neugierig auf die nächste Seite des zeichnerischen Könnens machen. Dieser erlebt die Geschichte von Happyface durch die Tagebucheinträge, welche durch Stephen Emond gezeichnet und geschrieben worden sind. Man merkt, dass sich der Autor bei seinem Werk Gedanken gemacht und viel Mühe gegeben hat, viele kleine Details sind in diesem Roman eingeflossen und machen das Werk zu einem sehenswürdigen Ereignis.

Fazit

So einen Roman wie diesen hatte ich noch nicht in den Händen. Es gibt hier viel zu bestaunen und einiges zu lesen. Die Zeichnungen sind gelungen und sehr gut ausgearbeitet und waren eine Ergänzung zum Buch. Dies hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Manch einer wird sich wahrscheinlich zurückversetzen in seine Jugend und Parallelen feststellen können, auch diese Idee fand ich klasse sowie die Story, die sich darin verbirgt. Zudem muss man das ganze Buch lesen, um die Geschichte von Happyface zu kennen, auch dies ist dem Autor gelungen.
Es ist nicht nur ein Jugendbuch, es ist auch eines für Erwachsene, denn es gibt doch einige Wendungen, mit denen man nicht rechnet.
Für mich war der Roman was Besonderes, auch wenn er leider nicht ganz meinen Geschmack getroffen hatte.

  (9)
Tags: comic   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

cora verlag, liebesroman

DER MILLIONÄR AUS MIAMI

LEANNE BANKS
E-Buch Text
Erschienen bei CORA Verlag GmbH & Co. KG, 19.01.2011
ISBN B004UMJBMW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Auf der Titelseite sind eine Frau und ein Mann zu sehen, welche sich leidenschaftlich berühren. Die beiden stehen auf einer Jacht, hinter ihnen das Meer, eine Abzeichnung des Landstriches und der weite Himmel. Anhand der Lichtverhältnisse erkennt man, dass Abendämmerung herrscht.

Inhalt

Rafe Medici kann es nicht glauben: Auf dem Foto ist seine Exfreundin mit einem Kind, welches ihm sehr ähnlich sieht. Kann es sein, dass er Vater ist und nichts davon weiß? Rafe zieht Erkundigungen ein und diese belegen Sachen, die er am Anfang erahnt hatte, jetzt muss er handeln. Dieses Kind kommt zu ihm und es ist egal, wie das passieren soll. Nur dass er nicht mit Nicole gerechnet hat. Sie ist so ganz anders, als ihre Zwillingsschwester und das kann er nicht glauben. Ein Plan muss her, nur kann er diesen auch durchsetzen?

Leseempfinden

Leanne Banks versteht es, ihre Leser gleich zu Beginn ihres Romanes in den Bann zu ziehen und schafft es zudem, die Spannung im Buch hochzuhalten. Hier möchte der Leser erfahren, was es auf sich hat mit der Familie Medici und welche Geheimnisse Nicole noch versteckt oder verdeckt hält. Was hat die Konkurrenz Livingstone damit zu tun oder spioniert diese mithilfe von Nicole nur den Jachtverkäufer aus? Diese und andere Details enthüllt uns die Autorin in dem 140 Seiten starken Roman, der eine flüssige und leicht zu lesende Schreibweise hat.

Fazit

Ich fand, die Umgebung sowie die Personen sind der Autorin in der Beschreibung gut gelungen, sodass ich mich in diese Liebesgeschichte gut reinversetzen konnte.
Mit der Person, welche ich mir in Gedanken erschuf, konnte ich am Titelbild leider keine Ähnlichkeit ausmachen, was aber immer am Leser selbst liegt.
Der Roman ist gut geschrieben und wurde dank der kleinen Wendungen spannend und ließ nicht einmal darin nach, sodass ich diesen in einem Rutsch durchgelesen hatte.

Nächster Teil der Medici - Brüder
Wovon ein Millionär träumt

  (5)
Tags: cora verlag, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebesroman, cora verlag

Gestohlenes Glück in der Provence?

MARIAN MITCHELL
E-Buch Text
Erschienen bei CORA Verlag GmbH & Co. KG, 17.02.2011
ISBN B004UMIATC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung
Cover
Zu sehen sind auf diesem Heftchen eine blondhaarige Frau und ein schwarzhaariger Mann, welche die Hauptcharaktere dieses Romans ausmachen. Dahinter ein Haus am See. Der Titel des Buches ist in weißen und der name der Autorin in grünen Druckbuchstaben am unteren Teil des Bildes zu sehen.

Inhalt

Anna ist verantwortlich für ihre kleine Schwester. Um deren Therapie bezahlen zu können, muss sie etwas tun, womit sie große Probleme hat. Nicht nur, dass sie durch Zufall bei Sabran aufwacht, sie empfindet auch was für ihn. Als sie ihn nun näher kennenlernt, kann sie ihren Auftrag unmöglich in die Tat umsetzen, aber dieses zu erklären, wird schwierig.

Leseempfinden
Frau Mitchell versteht es, die Leser vom Cora Verlag in ihren Bann zu ziehen. Die gut gewählten Worte mit der leichten Schreibweise machen es einfach, in diesen Roman einzutauchen und sich davon fesseln zu lassen. Die Autorin schafft es, die Gefühle eines Lesers aufzuwühlen und nur das Beste für die Hauptpersonen zu wollen.

Fazit
Dieser Roman war sehr gefühlsbetont und fesselnd. Mir hat das Heftchen gut gefallen und selbst der Klappentext hat perfekt zu dem Werk gepasst.

  (7)
Tags: cora verlag, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

erzählung

Gemeinsam Stark

Marion Dorner
Flexibler Einband: 211 Seiten
Erschienen bei Wagner Verlag, 25.05.2010
ISBN 9783866837478
Genre: Romane

Rezension:

over:

Zu sehen ist ein Teil eines Baumes mit vielen Ästen. In gelben Buchstaben ist der Titel des Buches abgedruckt und oben rechts steht der Name der Autorin.
Das Buch ist als Taschenbuch erhältlich und wurde vom Wagner-Verlag verlegt.

Inhalt

Sandra hat nur noch ihre Oma, denn sie musste früh ohne ihre Eltern auskommen. Das hat sie weder verarbeitet noch ihren Eltern verziehen, dass die sie im Stich gelassen haben. Als nun die Oma stirbt und sie den letzten Anhaltspunkt der Familie auch noch verliert, greift sie nach dem letzten Strohhalm, der ihr geblieben ist. Und dies sollte sich nicht immer zum guten Wenden.

Leseempfinden

Frau Dorner beschreibt sehr anschaulich das Leben in Kanada sowie Sitten und Bräuche der Indianer. Die Autorin entführt den Leser in die Weite des Landes und führt diesen näher an das Leben einer ausgewanderteten deutschen Familie sowie die Ängste und Nöte der auf der Ranch lebenden Personen heran.
Man merkt der Schriftstellerin an, dass sie sich sehr intensiv mit den Indianern befasst hat und sie ihr wissen hier an die Lesergemeinschaft weitergeben möchte.

Fazit

Besonders gelungen fand ich hier die Beschreibung Kanadas sowie das Leben dort in der Einsamkeit. Auch die Personenbeschreibungen fand ich gelungen und gut umgesetzt. Gewünscht hätte ich mir hier, dass die Autorin auch etwas mehr auf die anderen Familienmitglieder eingegangen wäre. Auch das Indianerleben hätte sich, wie ich finde etwas mehr ausgebaut gehört. Leider war das Leben von Sandra trotz einiger Wendungen ziemlich vorhersehbar und etwas zuviel gefühlsbetont. Für einen richtigen Liebesroman hätten die Liebesnächte mehr ins Detail gehen können. Aber für einen Debütroman war dieser in Ordnung und ich denke, dass die Autorin bei ihrem nächsten Werk ihre Leserschaft mehr fesseln kann.

  (7)
Tags: erzählung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

cora verlag, liebesroman

Eine Woche, sieben Nächte ...

KELLY HUNTER
E-Buch Text
Erschienen bei CORA Verlag GmbH & Co. KG, 19.01.2011
ISBN B004UMJCIU
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:

Cover

Zu sehen sind in diesem Heft der Julia (Reich und Schön) ein braunhaariger Mann, sowie eine braunhaarige Frau, die wohl die zwei Hauptpersonen des Romanes darstellen sollen. Der Titel ist in dicken weißen Druckbuchstaben verfasst, der Name der Autorin in Rosa, auch in Druckbuchstaben.
Ich habe mir Luke etwas anders vorgestellt und denke, dass der Mann auf diesem Titelbild ruhig etwas verwegener aussehen könnte.

Inhalt

Madeline hat nicht nur einen Haufen voll Geld, sie hat auch ein großes Herz und gerade deswegen muss sie Lee, einem Jungen von der Straße Singapurs, helfen. Dass sie dabei Luke kennenlernt, der nicht nur schön aussieht, sondern auch noch etwas mit ihrem Herzen macht, daran hätte sie nie gedacht. Maddy und Luke ziehen sich an und stoßen sich ab wie zwei Magnete und dass dies nur eine Woche so gehen soll, können beide nicht glauben. Sie ist eine der reichsten Frauen von Singapur, aber wie kam sie an das Geld? Und warum starb ihr Mann, der doch gar nicht krank war? Und wieso muss Luke sie schon nach dieser Woche verlassen?
All dies wird hier gelüftet.

Leseempfinden.

Frau Hunter versteht es, den Liebesroman auch in die Gegenwart zu zaubern. Sie schafft es, Liebe, Tragödie, Trauer, Geld und Spannung auf 140 Seiten zu verpacken, nebenbei lässt sie den Leser in verschiedene Gesellschaftsschichten blicken, ohne jemals etwas von der leichten Schreibweise zu verlieren.

Fazit

Gefallen an diesem Heft hat mir die Beschreibung der einzelnen Charaktere sowie der kleine Einblick der unteren Schicht der Gesellschaft. Leider war dieser Einblick kurz und hätte noch etwas ausgebaut gehört. Was aber durchaus beim nächsten Teil passieren kann. Auch hätte ich gerne mehr von Meddy erfahren, nicht nur die kleinen Einblicke, welche die Autorin dem Leser gab. Hier musste ich mir doch einige Gedanken machen und selbst meine Schlüsse ziehen.
Die Personen passten gut zusammen und haben miteinander harmoniert, somit war dieser Roman schnell zu lesen und binnen zwei Tagen durch.
Insgesamt ein schöner Teil einer mehrteiligen Reihe.

Erschienene Bücher

Gestern, heute - jetzt !
So süß, so prickelnd - so verboten
Dem siebten Himmel so nah
Tausendmal ist nichts passiert
Serenas verführerischer Traum
Mehr als wilde Leidenschaft?
Ein Flirt, eine Affäre - ein Heiratsantrag?
Liebe im Gepäck

  (7)
Tags: cora verlag, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.149)

2.136 Bibliotheken, 31 Leser, 20 Gruppen, 329 Rezensionen

liebe, wölfe, sam, fantasy, grace

Nach dem Sommer

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 423 Seiten
Erschienen bei script5, 01.09.2010
ISBN 9783839001080
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Cover

Zu sehen ist ein Mädchen und ein kleines rotes Herz, welches zwischen diesem und einem schwarzen Wolf schwebt. Diese beiden befinden sich auf einem Ast, der links und rechts außen etwas verschwommen ist, aber sich in der Mitte des Covers klar an Form und Struktur abbildet. Darunter befindet sich in herbstlichen Farben der Buchtitel.
Der Name des Buches sowie das Bild sind wunderbar auf den Inhalt der Geschichte abgestimmt.

Inhalt

Als Grace von einem Wolfsrudel von der Schaukel gezerrt wird, ist sie gerade mal elf Jahre alt. Sie schreit nicht, sie wehrt sich nicht, aber sie blickt in ein paar goldene Augen und auch der Wolf blickt sie an und kann nicht anders als sie zu retten. Seitdem besteht so was wie eine Verbindung zwischen den beiden. Jetzt wartet Grace immer auf den Winter, damit sie ihren Wolf sehen und ihm näher sein kann, denn er steht immer im Garten und beobachtet sie.
Als Grace einem verletzten Jungen in die Augen blickt, weiß sie, dass es ihr Wolf ist und setzt alles daran, dass er bei ihr bleiben kann, aber die Zeit und die Kälte sind gegen die beiden Jugendlichen.

Leseempfinden

Maggie Stiefvater schafft es, den Leser von der ersten Seite an in den Bann zu ziehen und diesen mit den beiden Hauptfiguren mitfiebern zu lassen. Hier bedient sich die Autorin einer völlig neuen Sparte, indem sie schildert, dass es nicht am Vollmond liegt, wenn ein Mensch zum Wolf wird, sondern an den Temperaturen der Umgebung. Dieses spiegelt sich in jedem Kapitel wider, indem die Schriftstellerin nicht nur die Hauptperson jeden Absatzes angibt, sondern auch die Plus- oder Minustemperaturen. Der Roman ist lebendig geschrieben und flüssig zu lesen.
Dies ist der Auftakt zu einer Triologie, wobei der erste Roman schon als ein abgeschlossenes Buch gesehen und gelesen werden kann.

Fazit

Ich fand die Idee, die Wölfe nicht vom Mond abhängig zu machen, einfach klasse. Dass dabei ein so schöner, intensiver und detaillierter Roman entstehen könnte, hatte ich nicht erwartet.
Die Autorin versteht es nicht nur, die Protagonisten gut zu beschreiben, auch die anderen Personen werden nicht außer Acht gelassen und es bleibt eine durchweg spannende und romantische Geschichte, die das Ende nicht so ohne Weiteres preisgibt

  (8)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

roman

Jessica oder Die Irrwege der Liebe

Ashley Carrington
Flexibler Einband
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.08.1989
ISBN 9783426011843
Genre: Historische Romane

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Weltbild-Ausgabe
Zu sehen ist im Vordergrund eine Frau mit blondem, welligem Haar, welche die Protagonistin darstellen soll. Der Titel des Buches nimmt den Großteil der Mitte ein, welcher auf ein Pergament in zwei verschiedenen Schriftarten hinterlegt ist. Auf dem unteren Buchteil ist die eroberte Welt dargestellt, auf welche Jessica angelangt ist.

Inhalt

Jessica ist eine gebildete junge Frau, die nie den Vater kennenlernte und sich früh von ihrer Mutter trennen musste. Die Wege des Schicksals bringen sie in einen Haushalt, der einen angesehenen Ruf hat sowie die Spuren der Vergangenheit ihrer Mutter aufdeckt. Durch eine Verleumdung des Hausherren wird sie ins Gefängnis gesteckt und durchlebt eine harte Zeit. Als Deportierte, nicht besser als eine Sklavin, wird sie per Schiff in eine ungewisse und schwere Zukunft verfrachtet. Während dieser Zeit muss Jessica viel Leid durchstehen und doch ist nicht alles hoffnungslos.

Leseempfinden

Rainer Maria Schröder schreibt diesen Roman unter dem Pseudonym Ashley Carrington und nimmt den Leser in eine längst vergessene Welt der harten Entbehrungen mit. Er schildert sehr detailliert die Grausamkeit, die Notstände und die Gefahren der früheren Zeit. Der Autor schildert neben dem Rechtssystem auch die Einkerkerung und Haltung der Sträflinge sowie die Besiedelung eines neuen Landes. Er schafft es, den Faden der Hoffnung und die Spannung in diesem Werk nicht abreißen zu lassen und dass dem Leser immer ein Lichtblick im Buch erscheint. Dies ist der erste Band einer zehnteiligen Serie der Australien-Reihe.

Fazit

Ich fand das Buch spannend, detailliert beschrieben und schockierend. Man kann sich sehr gut in Jessica hineinversetzen und ich hatte zu keinen Zeitpunkt das Gefühl, dass der Autor mit der Schilderung übertreibt. Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, wusste ich nicht, dass es der Auftakt einer Serie war und man kann diesen Teil auch als ein einzelnes Buch lesen, was mich aber nicht davon abhält, mir auch den nächsten Band zu holen. Besonders gelungen fand ich die Gefängniszeit beschrieben, auch die Zeit auf dem Schiff ist dem Autor gelungen. Ob es sich damals wirklich so abgespielt haben könnte, weiß ich nicht, aber vorzustellen wäre es durchaus. Auch die Besiedelung sowie die Beschreibung Australiens ist Herrn Schröder geglückt. Ich vergebe diesem Werk fünf von fünf Sterne.

Australien-Reihe

1. Jessica - Die Irrwege der Liebe
2. Jessica - Das Ziel aller Sehnsucht
3. Jessica - In der Ferne lockt das Glück
4. Jessica - Was bleibt, ist die Hoffnung
5. Jessica - Die Insel der verlorenen Liebe
6. Jessica - Die Sehnsucht im Morgenrot
7. Jessica - Unter dem Kreuz des Südens
8. Jessica - Im Sturmwind der Leidenschaft
9. Jessica - Alles Glück hat seinen Preis
10. Jessica - Die Liebe endet nie

  (5)
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, magie, drake schwestern, hexen, mystisch

Dämmerung des Herzens

Christine Feehan , Ursula Gnade , Birgit Groll
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.03.2008
ISBN 9783453811614
Genre: Fantasy

Rezension:

Dämmerung des Herzens: Drake-Schwestern 01 und 02 von Christine Feehan

Meine Meinung

Cover
Ich habe dieses Buch als Paket von Weltbild gekauft, 3 gebundene Bücher. Die Geschichten der Drake-Schwestern 01 - 04
Das Cover zeigt den Strand von Sea Haven, mit den Faben rose, welche sich nach oben in ein (Himmel) schönes rotbraun ausweitet. Oben rechts ist das Gesicht einer Frau abgebildet, welche eine der Hauptcharaktere darstellt. Das Farbenspiel ist sehr stimmig.

01
Inhalt
Hier geht es um eine Familie, die sich Drake nennt, es sind sieben Schwestern mit ungewöhnlichen Gaben und Prophezeiungen. Eine davon ist Sarah. Sie kann hellsehen und arbeitet beim Sicherheitsdienst. Sie nimmt eine Aufgabe an, in der es um Personenschutz geht.

Sarah ist wieder da! Das sagt jeder im ganzem Heimatort. Dies ist aber nicht nur Getuschel, sondern die Leute sprechen das immer mit Achtung und Ehrerbietung aus. Dies hört auch Damon. Er ist eigentlich kein Mann, der sich um andere kümmert, und er möchte auch von anderen in Ruhe gelassen werden, aber dies erregt seine Aufmerksamkeit. Damon hat früher bei der Regierung gearbeitet und sich nach einem Anschlag zur Ruhe gesetzt. Nicht nur Verbrecher sind hinter im her, um Informationen zu bekommen, es wartet auch noch was viel Schlimmeres auf ihn.

Leseempfinden
Frau Feehan hat es in diesem ersten Teil geschafft, eine schöne Welt rund um Magie zu schaffen. Sie hat einen guten Hintergrund um eine Familie geschrieben, wo alles bis ins kleinste Detail stimmig ist und die Umgebung passt zu den Gaben der Schwestern. Auch die Personen rund um die Familie sind gut aufeinander abgestimmt und fügen sich leicht in das Buch ein. Dieser Teil ist flüssig geschrieben und gibt den Lesern einen ersten Eindruck in die magischen Besonderheiten der Drakes. Mit den 165 Seiten ist dies zwar ein kurzes Kapitel, deswegen aber nicht weniger spannend geschrieben. Diese Geschichten fangen mit der ältesten Schwester der 7 an und hören mit der jüngsten auf. Als Bonus gibt es am Schluss ein Interview mit der Autorin rund um die Schwestern.

Fazit
Ich finde die Geschichte der Familie Drake gut durchdacht und sehr stimmig, auch die Spannung ist hier in diesen 165 Seiten nicht zu kurz gekommen. Sehr gelungen finde ich den Familienzusammenhalt und natürlich die besonderen Gaben der einzelnen Geschwister. Näher kennenlernen tut man diese aber erst in der zweiten Geschichte, die sich auch in diesem Buch befindet. Drake-Schwestern 02 - Kate. Etwas störend fand ich die Sexszenen. Das kann aber auch einfach daran liegen, dass ich im Moment einfach nicht die Muße für solche Geschichten habe. Von mir bekommt der erste Teil Drake-Schwestern 01 - Sarah aus Dämmerung des Herzens, 4 Sterne.

02
Inhalt

Seit Sarah wieder im Heimatstädtchen eingetroffen ist, folgen auch ihre anderen Schwestern nach und nach, so auch die Zweitälteste. Ihr Name ist Kate und sie ist eine begabte und beliebte Schriftstellerin. Sie hat die Gabe, mit ihrer Stimme Menschen zu beruhigen und diese Magie wird jetzt dringend gebraucht. Sie will jetzt in Sea Haven sesshaft werden, da ihr Hobby das Schreiben ist, möchte sie nun einen Buchladen mit Café eröffnen. Was bietet sich da mehr an als die alte Mühle mit Blick auf das Meer. Was noch keiner weiß, das Erdbeben hat etwas freigelassen, was keine Ruhe auf Erden findet. Zusammen mit Matt, ihrer heimlichen Liebe, und ihren Schwestern versucht sie den Einheimischen in der Stadt zu helfen.

Leseempfinden

Nahtlos schließt diese Geschichte an der vorigen an, auch hier beweist Frau Feehan ihr Talent als Fantasy-Schriftstellerin. Diese Story ist nun um einiges länger, als die vorherige und informativer. Es kommen wieder neue Personen hinzu auch diese finden ihren Weg in die Familie der Draks, die Autorin vergisst aber nicht, die schon vorhandenen weiter einzubauen und zu festigen. Auch diese Familien-Saga ist leicht zu lesen und flüssig geschrieben. Der Leser kommt mit den kleinen Wiederholungen gut in die Geschichte rein und kann diese mühelos zu Ende lesen. Das ist der 2. Teil einer 7-teiligen Serie.

Erklärung:

Die Serie handelt von 7 Schwestern und jede hat ihre eigene Gabe, aber nur zusammen haben sie die größte Macht.
Sarah, die älteste Schwester, kann hellsehen und arbeitet in der Sicherheitsbranche.
Kate hat die Gabe, mit ihrer Stimme Menschen zu beruhigen und ist Schriftstellerin.
Abigal kann jedem die Wahrheit entlocken, mit dem Wort "Wahrheit" fordert sie alle dazu auf, sie arbeitet als Meeresbiologin.
Libby kann Menschen von Krankheiten heilen und sie nutzt die Gabe, um Ärztin zu sein.
Hannah kann den Wind und das Wasser herbeirufen, sie arbeitet als Model.
Jolene hat eine magische Kraft in ihrer Stimme und deswegen ist sie Rocksängerin.
Elle hat jede einzelne der Gabe, denn sie ist dazu bestimmt, wiederum 7 Töchter zu gebären, um diese Gaben weiter zu vererben.
Sie alle leben in einem Haus, welches auch magische Kräfte hat, und zu diesem gibt es auch eine besondere Prophezeiung.
Hier geht es um eine Familie, die sich Drake nennt, es sind sieben Schwestern mit ungewöhnlichen Gaben und Prophezeiungen.

Fazit

Auch diese Geschichte hat mich in den Bann gezogen und da diese gut geschrieben war, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Wie auch in der vorigen Geschichte, hat mir der Familienzusammenhalt sehr gut gefallen. Das einzig Negative waren die Sexszenen und die etwas nervigen Verliebtheitsüberlegungen.
Das tut aber an sich der Geschichte in puncto Spannung keinen Abbruch, da man doch wissen möchte, ob auch diesmal die Geschwister mit den Problemen fertig werden.

In diesem Buch enthaltene Teile der Schwestern :
Drake-Schwestern 01 - Sarah
Drake-Schwestern 02 - Kate

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

124 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

drake schwestern, magie, zauber der wellen, christine feehan, schwestern

Zauber der Wellen

Christine Feehan , Ursula Gnade , Birgit Groll
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.11.2006
ISBN 9783453532595
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Ich habe dieses Buch als Paket von Weltbild gekauft, 3 gebundene Bücher. Die Geschichten der Drake-Schwestern 01 - 04. In der oberen rechten Ecke befindet sich das Gesicht von Abigal. Die Mitte des Buches nimmt der Titel sowie der Name der Autorin ein. Am unteren Ende des Buches sieht der Leser das Meer und das Riff.

Inhalt

Abigail ist die dritte der Schwestern und sie ist als Delfinforscherin tätig. Sie schwimmt eines Abends mit ihren Lieblingstieren im Meer und vergisst dabei völlig die Zeit. Dadurch beobachtet sie einen Mord und als ob das nicht genug wäre, ist auch ihr Leben jetzt in Gefahr. Ganz unverhofft trifft sie nun auch ihre große Liebe Aleksandr. Dieser ist nur nicht ganz zufällig in Sea Haven, er und sein Partner waren einem Schmugglerring auf den Fersen. Und natürlich ist ihm Abigail nicht egal, denn nur sie schaffte es, seinem Leben einen Sinn zu geben.

Leseempfinden

Die Autorin schafft es auch in ihrem 3. Teil, die Leser durch ihre leichte und einfache Sprache in den Bann zu ziehen. Hier wird das Leben von Abigale, deren Liebe zu den Delfinen, der Liebe zur Familie und Aleksandr genau auf den Punkt gebracht. Nicht nur mit Fantasy, sondern auch mit einem Hauch Erotik wird das Lesevergnügen immer aufrecht erhalten. Auch auf Spannung braucht in diesem Werk kein Leser verzichten, er findet hier alles, was in einem Liebesroman drin sein muss.

Erklärung

Die Serie handelt von 7 Schwestern und jede hat ihre eigene Gabe, aber nur zusammen haben sie die größte Macht.
Sarah, die älteste Schwester, kann hellsehen und arbeitet in der Sicherheitsbranche.
Kate hat die Gabe, mit ihrer Stimme Menschen zu beruhigen und ist Schriftstellerin.
Abigal kann jedem die Wahrheit entlocken, mit dem Wort "Wahrheit" fordert sie alle dazu auf, sie arbeitet als Meeresbiologin.
Libby kann Menschen von Krankheiten heilen und sie nutzt die Gabe, um Ärztin zu sein.
Hannah kann den Wind und das Wasser herbeirufen, sie arbeitet als Model.
Jolene hat eine magische Kraft in ihrer Stimme und deswegen ist sie Rocksängerin.
Elle hat jede einzelne der Gabe, denn sie ist dazu bestimmt, wiederum 7 Töchter zu gebären, um diese Gaben weiter zu vererben.
Sie alle leben in einem Haus, welches auch magische Kräfte hat, und zu diesem gibt es auch eine besondere Prophezeiung.
Hier geht es um eine Familie, die sich Drake nennt, es sind sieben Schwestern mit ungewöhnlichen Gaben und Prophezeiungen.

Fazit

Auch diese Geschichte fand ich spannend und interessant. Die Autorin hat mich auch in diesem Werk überzeugen können, sodass ich dann auch Teil 4 gleich lesen musste, sobald ich diesen Teil beendet hatte. Feehan schaffte es, die Familie, Magie, Liebe und Spannung in diesen Roman immer aufrecht zu erhalten und es macht immer mehr Lust, noch einen Teil dieser Serie zu lesen. Leider sind bei Weltbild erst die 4 Teile als neue Auflage erschienen, sodass ich mich noch etwas gedulden muss.
Wie auch in den vorigen Bänden hat mich etwas die Sexualität gestört, aber dies hatte ich dann einfach etwas überblättert und es machte dem Lesevergnügen keinen Abstrich. Von mir bekommt dieser Band 4 von 5 Sterne.

Bände:

Dämmerung des Herzens: Band 1 + 2 (Sarah / Kate)
Zauber der Wellen: Band 3 (Abigale)
Gezeiten der Sehnsucht: Band 4 (Libby)
Magie des Windes: Band 5 (Hannah)
Gesang des Meeres: Band 6 (Joley)
Sturm der Gefühle: Band 7 (Elle)

  (8)
Tags: roman/erotik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pubertät, familie

Krieg und Fritten

Margit Knapp , Nadia Budde
Fester Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer, G, 01.08.2008
ISBN 9783378006881
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 7 Rezensionen

magie, schwestern, drake schwestern, märz09, mystisch

Gezeiten der Sehnsucht

Christine Feehan , Ursula Gnade , Birgit Groll
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.11.2006
ISBN 9783453810761
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Ich habe dieses Buch als Paket von Weltbild gekauft, 3 gebundene Bücher. Die Geschichten der Drake-Schwestern 01 - 04. Dieses Buch ist in leichtem Grün gehalten, an der oberen rechten Ecke ist die Hauptperson dieses Bandes abgebildet. In der Mitte steht, wie bei den anderen beiden Teilen davor auch, der Name der Autorin sowie der Titel des Buches.

Inhalt

Libby Drake ist die vierte der sieben Schwestern der Drake-Familie und ihre Gabe ist das Heilen. Somit hat sie ihre Gabe zum Beruf gemacht und übt den Beruf der Ärztin aus. Wir lernen einige Bewohner von Sea Havens näher kennen und natürlich kommen hier auch neue Personen hinzu. So auch der Biochemiker Tyson Derrick, nebst seinem Cousin. Was Libby nicht ahnt: Derrick empfindet ziemlich viel für sie, aber leider kommt dies nicht immer so rüber. Aber seit sie ihm nach einem Absturz das Leben gerettet hat, schwebt auch sie in Gefahr und das auf mehrere Arten.

Leseempfinden

Christine Feehan schafft es wie bei den anderen beiden Teilen zuvor ihre Leser in den Bann zu ziehen und ihn nicht loszulassen. Mit viel Einblick in die Welt des Arztes und in die Leute der Stadtbewohner schafft die Autorin die Spannung aufrecht zu erhalten. Dies ist nun das dritte Buch, aber der 4. Teil einer siebenteiligen Serie, in dem der Leser die Familie Drake kennenlernen kann.

Erklärung:

Die Serie handelt von 7 Schwestern und jede hat ihre eigene Gabe, aber nur zusammen haben sie die größte Macht.
Sarah, die älteste Schwester, kann hellsehen und arbeitet in der Sicherheitsbranche.
Kate hat die Gabe, mit ihrer Stimme Menschen zu beruhigen und ist Schriftstellerin.
Abigal kann jedem die Wahrheit entlocken, mit dem Wort "Wahrheit" fordert sie alle dazu auf, sie arbeitet als Meeresbiologin.
Libby kann Menschen von Krankheiten heilen und sie nutzt die Gabe, um Ärztin zu sein.
Hannah kann den Wind und das Wasser herbeirufen, sie arbeitet als Model.
Jolene hat eine magische Kraft in ihrer Stimme und deswegen ist sie Rocksängerin.
Elle hat jede einzelne der Gabe, denn sie ist dazu bestimmt, wiederum 7 Töchter zu gebären, um diese Gaben weiter zu vererben.
Sie alle leben in einem Haus, welches auch magische Kräfte hat, und zu diesem gibt es auch eine besondere Prophezeiung.
Hier geht es um eine Familie, die sich Drake nennt, es sind sieben Schwestern mit ungewöhnlichen Gaben und Prophezeiungen.

Fazit

Auch diesen Teil fand ich leicht und flüssig geschrieben, mit einer gut durchdachten Geschichte der Schwestern und ihrer Männer. Die Spannung kommt auch bei diesem Werk nicht zu kurz und man kommt auch nicht so leicht dahinter, wer denn eigentlich hinter all diesen Anschlägen steckt. Deswegen und weil mir die Familie schon ans Herz gewachsen ist, bekommt dieses Buch von mir 4 von 5 Sternen. Da ich auch hier die sexuellen Aktivitäten überblättert habe. Ist leider jetzt zurzeit nicht so mein Ding.

Bände:

Dämmerung des Herzens: Band 1 + 2 (Sarah / Kate)
Zauber der Wellen: Band 3 (Abigale)
Gezeiten der Sehnsucht: Band 4 (Libby)
Magie des Windes: Band 5 (Hannah)
Gesang des Meeres: Band 6 (Joley)
Sturm der Gefühle: Band 7 (Elle)

  (7)
Tags: roman/erotik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

99 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, highway, australien, mutter, hume

Die Mutter

Brett McBean
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 17.06.2010
ISBN 9783865520937
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Das Buch ist broschiert und ziemlich düster gehalten. Viel Schwarz, im oberen Teil dieses Werkes ist ein Gesicht zu erkennen, an der rechten oberen Ecke der Name des Verlages. Die untere Hälfte nimmt der Buchtitel sowie der Name des Autors ein.

Inhalt

Die Mutter von Rebecca versucht ihr Kind zu rächen und den Mörder ihrer Tochter zu finden. Dafür gibt sie alles auf und fährt per Anhalter den Highway entlang. Sie hat nicht viele Hinweise, nur den, den ihre Tochter bei ihr auf dem Anrufbeantworter hinterlassen hat. Die Frau trampt mehrere Monate die Straße hoch und runter, sie steigt auch nur bei Männern ein und nicht alle sind so lieb und brav wie es den Anschein hat.

Leseempfinden

McBean schafft es mit seinem Roman, die Leserschaft in den Bann zu ziehen, Spannung kommt hier nie zu kurz und man kann nicht erraten, wer nun der Mörder ist. Dieses Werk ist flüssig geschrieben und zieht den Leser durch drei Kapitel, welche jeweils mit Briefseiten hinterlegt sind. Der Autor schafft es, die menschlichen Abgründe realistisch in diesem Buch wiederzugeben und hat durch seinen Schreibstil schon eine große Fangemeinschaft.

Fazit

Dieses Werk handelt von zehn Personen, welche uns die Abgründe der Menschen vorzeigen, in dem Die Mutter an die zehnmal ihren Namen ändert und mehr als einmal sexuell erniedrigt wird. Dieses Buch wird in drei Kapitel unterteilt, die jeweils einen Brief und Einblicke in die Mutter-Tochter-Beziehung geben. Auch ein Stück der Kindheit von der Mama und der Tochter werden hier erzählt. Spannung zieht sich hier durch alle Kapitel des Buches und nur zum Schluss erfährt der Leser den angeblichen Mörder. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der starke Nerven hat und sich von roher Gewalt nicht abschrecken lässt. Auch muss man hier mit Vergewaltigung, Schlägen und Tot zurechtkommen. Dieses Werk erhält von mir 5 von 5 Sterne.

  (8)
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

erotik

Ungezogen

Lindsay Gordon , Rosy Caspary , Jule Winter , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.09.2010
ISBN 9783404164967
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Auf dem Einband ist eine nackte Frau zu sehen, die nur eine kleine Weste, um den Hals eine Perlenkette und um den Zeigefinger einen Ring trägt. Die Titelüberschrift hebt sich sehr vom Roman ab, diese ist in Pink gedruckt. An der unteren rechten Buchecke ist ein Blumenmuster zu sehen. Der Rest des Werkes ist in schwarz gehalten.

Inhalt

Dieses Werk ist in 13 Kapitel unterteilt, alle von einem anderen Autor verfasst. Jede dieser Geschichten ist ein abgeschlossener Kurzroman. Natürlich handeln diese alle um sexuelle Liebesspiele. Sei es nun Chefsache von Justine Elyot, deren Hauptdarstellerin es unbedingt mit ihrem Chef machen möchte, oder Edle Folter von ADR Forte, in denen es ein Ehepaar schafft, ihre Sexualität wieder neu zu erwecken.

Leseempfinden

Jeder Roman in diesem Buch ist auf die Begierde der Frauen gerichtet, deren Hemmungen und Wünsche. Intime geheime Neigungen werden hier in diesem Buch erzählt und erprobt, ob es nun der Telefonsex ist oder einfach mal ein One-Night-Stand. Alles wird hier erfüllt, bis hin zum Sadomasochismus. Ob es nun Fesselungen sind oder Schläge auf das Gesäß.

Fazit

Ich habe mir das Buch wegen dem Klappentext gekauft und muss sagen, dass mir diese erotischen und sexuellen Spielereien nicht so ganz liegen, da ich nicht unbedingt ein Fan von Sadomasochismus bin. Obwohl es in diesen kurzen Kapiteln nur zu leichten Sado-Maso-Spielen kommt, finde ich, dass diese Geschichten zwar leicht und flüssig zu lesen sind, aber nicht wirklich unter die Haut gehen. Dank der kurzen Abschnitte kann man nichts zu den Hauptpersonen aufbauen und auch die Übergänge sind bis auf zwei, drei Geschichten zu abrubt auf Sex umgestellt. Ich fand das sehr schade, denn aus den Geschichten hätte man noch einiges mehr machen können. Ich hatte das Vergnügen, schon drei schöne und spannende erotische Romane zu lesen, und diesen kann ich leider nicht in diese Kategorie einordnen. Dieses Werk bekommt von mir 2,5 von 5 Sterne, da doch ein paar Romane zwar das Potenzial hatten für mehr, aber leider nicht drauf eingegangen worden ist.

Kapitel:

Chefsache von Justine Elyot
Die Tortenbäckerin von Janine Ashbless
Lisas Läuterung von Gwen Masters
Edle Folter von ADR Forte
Ich will mehr von Alegra Verde
Reiseverkehr von Eva Hore
Eine Frage der Etikette von Rhiannon Leith
Spätzunderin von Portia Da Costa
Straßenkatzen von Jennie Treverton
Telefonsex von Sommer Marsden
Frauengespräche von Chrissie Bantley
Zu schützen und zu dienen von Kimberly Dean
Flexibel von Charlotte Stein

  (6)
Tags: erotik   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

294 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

wunschliste, liebe, unfall, liste, tod

Die Wunschliste

Jill Smolinski , Andrea Stumpf , Gabriele Werbeck
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 03.03.2011
ISBN 9783426508428
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

Cover

Zu sehen ist auf dem Buchumschlag ein liniertes Blatt, auf diesem ist ein Blumenmuster gemalt und ein Siegelabdruck links unten. Zwei rote Schmetterlinge sieht man an der oberen rechten Ecke und der Titel des Werkes ist in Schreibschrift gedruckt. Der Einband ist in einem hellen flieder gehalten.

Inhalt

Marissa hat sich viel vorgenommen bis zu ihrem 25. Geburtstag und dazu hat sie sich eine Liste erstellt. Diese beinhaltet 20 Sachen, aber nur zwei Dinge hat sie geschafft, bis das Schicksal zuschlägt und sie sich ihre Wünsche nicht mehr erfüllen kann, da sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt. June, die das Auto fuhr, fühlt sich schuldig und versinkt in Depressionen, bis ihr aus Zufall die Liste in die Hände kommt. Daher beschließt sie, die restlichen 18 unerledigten Wünsche abzuarbeiten.

Leseempfinden

Der Autorin ist es gelungen, ein sehr einfühlsames Werk zu schreiben. Mit viel Witz und schwarzem, bissigem Humor beschreibt sie ein Jahr von Junes Leben. Zudem vergisst Frau Smolinski nicht, die Lebensumstände sowie die Vergangenheit von beiden Hauptdarstellerinen gekonnt ins Buch einfließen zu lassen. Die Schriftstellerin schafft es, ihren Lesern neben einem gekonnten Roman auch Werte zu vermitteln.
Jill Smolinski kann mühelos mit Cecelia Ahern und ihrem Roman "P.S. Ich liebe dich" mithalten.

Fazit

Dieses Buch kaufte ich mir aufgrund des Klappentextes und kann sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Die Autorin hat einen leichten und flüssig zu lesenden Schreibstil und schaffte es, die Spannung im Buch hochzuhalten. Sehr gut gefallen hat mir der bissige Humor und das alle Personen in der Geschichte natürlich beschrieben worden sind. Hier geht es mal ausnahmsweise nicht um die Magermodels mit der Grösse 34, auch das machte mir die Hauptpersonen auf Anhieb sympathisch und es fiel mit nicht schwer, mich in June hineinzuversetzen. Diesen Roman kann ich mit bestem Gewissen weiter empfehlen und 5 von 5 Sternen geben.

  (9)
Tags: erfolg, frauen, gegenwart, liste, roman, wunschzettel   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hund, musik, kinder, freunde, kinderbuch

Winn-Dixie

Kate DiCamillo , Sabine Ludwig
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2003
ISBN 9783423707718
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine Meinung

Cover

Diesen Kinderroman habe ich als Taschenbuchausgabe, der Verlag dtv junior hat dieses Werk verlegt. Es zeigt das Mädchen Opal mit dem Hund Winn-Dixi, im Hintergrund kann man den Supermarkt von Naomi erkennen, der in diesem Buch eine Rolle spielt. Eine Straßenlaterne und Zweige eines Baumes, der sich vom strahlend blauen Himmel abhebt. Die Rückseite des Kinderbuches ist in einem Orange-rot gehalten, man sieht auch wieder Opal mit ihrem Hund.

Inhalt

India Opal sollte im Winn-Dixi Supermarkt einige Sachen einkaufen, aber dies misslingt, sie kommt stattdessen mit einem Hund zurück, den nicht nur sie sofort ins Herz schließt. Auch der Prediger (Opals Vater) verfällt dem liebevollem Lächeln des Hundes, der zwar nicht besonders gut aussieht, aber so manche besondere Gabe hat. Und durch diese bringt der Hund die Menschen dazu, aufeinander einzugehen. Und nicht nur India hat Kummer, sie begreift, daas auch andere Leute Schmerz empfinden.

Leseempfinden

Die Autorin hat mit ihrem Kinderbuch, welches gut und flüssig zu lesen ist, ihren Durchbruch in der Schriftsteller-Karriere geschafft. Sie schafft es mühelos, nicht nur die Kleinen mit ihrer Geschichte zu fesseln, auch Erwachsene finden Gefallen an Winn-Dixi. Dieses Buch hatte so viel Anklang gefunden, dass es sogar verfilmt worden ist und somit nicht nur lesende Kinder und Erwachsene erfreut.

Fazit

Diese 144 Seiten starke Geschichte ist spannend und leicht zu lesen. Wie ich finde, genau das Richtige, um die Fantasy der Kinder anzuregen. Es geht hier nicht nur um einen Hund, der lächeln kann, es werden auf diesen Seiten auch Werte vermittelt. Zum einen: was sind Freundschaften? Mann soll erst über einen Menschen urteilen, wenn man ihn kennt, und nicht nur auf das Äußere schauen. Wann ist es Zeit, loszulassen? Und auch andere Menschen und Kinder haben Probleme, mit denen sie nicht so schnell fertig werden, es gibt nicht nur dich auf der Welt.
Ich finde dies ein sehr gut gelungenes Buch und kann es ohne Sorgen meinen Kindern zum Lesen geben und hoffen, sie merken sich einen Teil der Werte.
Dieses kleine Büchlein bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

  (5)
Tags: freunde, hund, kinder, kinderbuch, kleinstadt, roman, wunsch   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

erotischer roman, erotik, versailles, frankreich, frauen

Die Nichte der Marquise

Daria Charon
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.01.2008
ISBN 9783404158225
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

liebe, fluch, erotik, pakt, frauen

Die Maske der Leidenschaft

Daria Charon
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.06.2009
ISBN 9783404157600
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasy
Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

148 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 4 Rezensionen

dark hunter, wulf, kat, artemis, daimons

Geliebte der Finsternis

Sherrilyn Kenyon , Eva Malsch
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.05.2009
ISBN 9783442372294
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

163 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

dark hunter, vane, liebe, fang, bären

Herrin der Finsternis

Sherrilyn Kenyon , Eva Malsch
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 07.12.2009
ISBN 9783442372300
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

438 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, lamia, vampire, dawn, julien

Das Herz des Dämons

Lynn Raven
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 15.03.2009
ISBN 9783800052462
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(393)

587 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, vampire, lamia, fantasy, vampir

Der Kuss des Dämons

Lynn Raven
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 01.01.2008
ISBN 9783800053513
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

372 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, lamia, vampire, julien, dawn

Das Blut des Dämons

Lynn Raven
Fester Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, 01.03.2010
ISBN 9783800055395
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: fantasy   (1)
 
112 Ergebnisse