TheRavenkings Bibliothek

4.563 Bücher, 214 Rezensionen

Zu TheRavenkings Profil
Filtern nach
4563 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"london":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"geheimnis":w=1,"eifersucht":w=1,"ehebruch":w=1,"familientragödie":w=1,"30er jahre":w=1,"1930er jahre":w=1,"hausfrau":w=1,"heimtücke":w=1,"vorgetäuschter selbstmord":w=1,"beziehungstat":w=1,"lis":w=1

Tödliche Ohnmacht

C. S. Forester , Britta Mümmler
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2013
ISBN 9783423249713
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Albert Camus - Sein Leben in Bildern und Dokumenten

Catherine Camus , Alwin Letzkus
Fester Einband
Erschienen bei Edition Olms, 05.03.2016
ISBN 9783283012403
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"krimi":w=1

Der schwarze Engel von Chicago

Fredric Brown
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.04.1994
ISBN 9783404191703
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Drama auf der Jagd

Anton Tschechow ,
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.06.2004
ISBN 9783257213799
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"sachbuch":w=1,"english books":w=1,"depression":w=1,"depressionen":w=1,"suizidgefährdet":w=1

Reasons to Stay Alive

Matt Haig
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Canongate Books Ltd, 31.12.2015
ISBN 9781782116820
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: depression, english books, sachbuch, suizidgefährdet   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"london":w=1,"serie":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"britische literatur":w=1,"english books":w=1,"whodunit":w=1,"vergiftet":w=1,"amateurdetektiv":w=1,"1930-er jahre":w=1,"houses of parliament":w=1,"schatzkanzler":w=1

Below the Clock (Detective Club Crime Classics)

J. V. Turner
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Collins Crime Club, 19.04.2018
ISBN 9780008280260
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 1930-er jahre, 20. jahrhundert, amateurdetektiv, belletristik, britische literatur, english books, houses of parliament, london, roman, schatzkanzler, serie, vergiftet, whodunit   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"english books":w=1,"schneesturm":w=1,"kansas":w=1,"büffeljagd":w=1,"klapperschlangen":w=1,"buschbrand":w=1

Savage Country

Robert Olmstead
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Algonquin Books, 26.09.2017
ISBN 9781616204129
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 19. jahrhundert, belletristik, büffeljagd, buschbrand, english books, kansas, klapperschlangen, roman, schneesturm   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"english books":w=1,"whodunit":w=1,"safari":w=1,"großwildjäger":w=1,"ostafrika":w=1,"juwelendiebstahl":w=1

Murder On Safari

Huxley
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Viking, 26.01.1989
ISBN 9780670823192
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: belletristik, english books, großwildjäger, juwelendiebstahl, ostafrika, roman, safari, whodunit   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"belletristik":w=1,"erzählungen":w=1,"21. jahrhundert":w=1,"english books":w=1,"sherlock holmes pastiche":w=1,"sherlock":w=1

A Study in Sherlock

Laurie R. King , Leslie S. Klinger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Titan Books, 02.11.2011
ISBN 9780857689320
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: 21. jahrhundert, belletristik, english books, erzählungen, sherlock holmes pastiche   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"serie":w=2,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"reihe":w=1,"deutsche literatur":w=1,"whodunit":w=1,"gespenster":w=1,"cornwall":w=1,"psychologe":w=1,"fortstzung":w=1,"festung":w=1,"amateurdetektiv":w=1,"golf":w=1,"spielsucht":w=1,"rätselhaftes verschwinden":w=1

Das Rätsel von Ker Island

Rob Reef
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 27.08.2018
ISBN 9783940258922
Genre: Historische Romane

Rezension:

England, 1938: Der Multimillionär Charles Tremayne ist verschwunden. Seine Spur verliert sich auf Ker, einer kleinen Insel am Rande des Scilly Archipels. Besorgt bittet die mit Dr Holmes liierte Psychoanalytikerin Lady Penelope Hatton den Literaturprofessor John Stableford um Hilfe, denn Tremayne ist ihr Patient. Stableford willigt ein, doch die Ermittlungen vor Ort erweisen sich als schwierig, da die Spukgeschichten, die sich um die Insel ranken, einen klaren Blick auf die Fakten verhindern.

Für den Gelegenheitsdetektiv steht dennoch bald fest, dass Tremayne Ker nie lebendig verlassen hat. Doch war es ein Unfall, Selbstmord oder gar Mord? Stableford ist ratlos, bis ihm ein eher unscheinbares Indiz hilft, das Rätsel von Ker Island zu lösen.

 

Eigentlich ist es ja immer eine Freude Rob Reefs Geschichten über den Amateurdetektiv John Stableford zu lesen. Diese Bücher bieten beste altmodische Krimiunterhaltung britischen Stils zu denen wohl auch Agatha Christie ihren Segen gegeben hätte. Auch an „Das Rätsel von Ker Island“ gibt es zunächst nichts auszusetzen: Reef erweckt den Schauplatz, die südenglischen Scilly Inseln gekonnt zum Leben. Ker ist ein sturmumtoster einsamer Felsen im Atlantik auf dem sich einige skurrile Figuren eingefunden haben, welche allesamt undurchsichtig genug sind, um als Verbrecher in Frage zu kommen. Die Handlung wird mit Humor erzählt und spätestens als unheimliche Geistererscheinungen auftauchen, wird es auch richtig spannend.

Alles wie gewohnt also? Mitnichten. Denn die Auflösung kommt diesmal eher unspektakulär daher und ist leider der schwächste Teil des Buches. Die Mordmethode, welche hier präsentiert wird, ist so lächerlich kompliziert, dass man sich ernsthaft fragen muss, warum der Täter sich so viel Mühe hätte machen sollen, zumal es genügend andere Möglichkeiten gegeben hätte, sein Opfer loszuwerden. Nun ist dies ein Problem, das regelmäßig in klassischen Rätselkrimis auftaucht, man erwartet von solch einer Geschichte schließlich auch keinen drögen Realismus, je ausgefallener die Art des Tötens desto unterhaltsamer ist die Detektivgeschichte, oder? In manchen Fällen schon, hier aber bleibt der Unterhaltungswert leider auf der Strecke. Die Erklärung ist viel zu technisch und selbst im Kontext eines Whodunit-Krimis schon etwas zu unglaubwürdig, um wirklich überzeugen zu können. Überhaupt war ich nie ein großer Fan von Geschichten, zu deren Verständnis man einen Lageplan benötigt (wie er hier am Ende des Buches mitgeliefert wird). Zudem hat die Sache auch noch einen nicht unbeträchtlichen logischen Haken, auf den anfangs noch eingegangen wird, später ignoriert man die Sache aber seltsamerweise.

SPOILER:

Wenn es sechs Jahre dauert bis eine verschollene Person vom Gesetz für tot erklärt werden kann, wie hilft es dem Mörder dann weiter Tremayne's Leiche verschwinden zu lassen, da er doch dringend auf die Erbschaft angewiesen ist?


So klingt "Das Rätsel von Ker Island" auf eher banale Weise aus. Sehr schade. Das kann Rob Reef doch wesentlich besser. Immerhin wird auf der letzten Seite schon der nächste Fall für Stableford angedeutet, ein klassischer Landhauskrimi soll er werden und vielleicht präsentiert sich unser Detektiv dann ja wieder in gewohnter Form.

  (24)
Tags: 1930-er jahre, amateurdetektiv, belletristik, cornwall, deutsche literatur, festung, gespenster, golf, psychologe, rätselhaftes verschwinden, roman, scilly islands, seekrankheit, serie, spielsucht, spiritistische seancen, whodunit   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

La ville noire

Boris AKOUNINE
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei 10 X 18, 20.10.2016
ISBN 9782264069467
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"belletristik":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"verfilmt":w=1,"english books":w=1,"novelle":w=1,"wissenschaftler":w=1,"moderner klassiker":w=1,"argentinische literatur":w=1,"jorge luis borges":w=1,"mysteriöse insel":w=1

The Invention Of Morel (New York Review Books Classics)

Adolfo Bioy Casares
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei NYRB Classics, 15.09.2003
ISBN 9781590170571
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 20. jahrhundert, argentinische literatur, belletristik, english books, jorge luis borges, liebesgeschichte, moderner klassiker, mysteriöse insel, novelle, verfilmt, wissenschaftler   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"serie":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"britische literatur":w=1,"english books":w=1,"wüste":w=1,"teil 1":w=1,"telepathie":w=1,"spinnen":w=1,"käfer":w=1,"fantasy - dystopie":w=1,"wespen":w=1

Spider World: The Tower

Colin Wilson
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Grafton, 21.04.1988
ISBN 9780586072882
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 20. jahrhundert, belletristik, britische literatur, english books, fantasy - dystopie, käfer, roman, serie, spinnen, teil 1, telepathie, wespen, wüste   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"sherlock holmes":w=3,"krimi":w=1,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"london":w=1,"kirche":w=1,"deutsche literatur":w=1,"dr. watson":w=1,"arthur conan doyle":w=1,"watson":w=1,"sherlock holmes pastiche":w=1,"fiebertraum":w=1

Das Geheimnis von Compton Lodge

Peter Jackob
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Gollenstein Verlag, 01.02.2012
ISBN 9783863900076
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: belletristik, deutsche literatur, fiebertraum, roman, sherlock holmes pastiche   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Of Cats and Men: Profiles of History's Great Cat-Loving Artists, Writers, Thinkers, and Statesmen

SAM KALDA
Fester Einband
Erschienen bei TEN SPEED PRESS, 18.04.2017
ISBN 9780399578441
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"porfirio diaz":w=1,"krieg":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"amerikanische literatur":w=1,"brüder":w=1,"anwalt":w=1,"english books":w=1,"familiensaga":w=1,"mexiko":w=1,"duell":w=1,"tragödien":w=1,"mexico-city":w=1,"veracruz":w=1,"hacienda":w=1

Country of the Bad Wolfes

James Carlos Blake
Flexibler Einband: 456 Seiten
Erschienen bei Consortium Book Sales & Dist, 31.01.2012
ISBN 9781935955030
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 19. jahrhundert, 20. jahrhundert, amerikanische literatur, anwalt, brüder, duell, english books, familiensaga, hacienda, krieg, mexico-city, mexikanischer bürgerkrieg, mexiko, porfirio diaz, tragödien, veracruz   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"roman":w=1,"humor":w=1,"belletristik":w=1,"serie":w=1,"21. jahrhundert":w=1,"english books":w=1,"whodunit":w=1,"leichenfund":w=1,"skelett":w=1,"bath":w=1,"feuerwerk":w=1,"peter diamond":w=1,"britische literature":w=1,"beau nash":w=1

Beau Death (Detective Peter Diamond Mystery)

Peter Lovesey
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Soho Crime, 05.12.2017
ISBN 9781616959050
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bei Abbrucharbeiten wird im Dachgeschoss eines alten Hauses in Bath das Skelett eines Mannes gefunden. Der Tote trägt Kleidung aus dem 18. Jahrhundert. Die Frage drängt sich auf: ist der Kadaver tatsächlich so alt und handelt es sich sogar um den berühmten Beau Nash, einen gefeierten Lebemann und Exzentriker, der stets eine ähnliche schwarze Perücke trug. Die Gerüchteküche kommt in Gang, in den Sozialen Netzwerken verbreitet sich lauffeuerartig die Nachricht, man hätte die sterblichen Überreste eines der berühmtesten Söhne von Bath gefunden.

Superintendent Peter Diamond und sein Team sollen herausfinden, was es mit dem seltsamen Skelett auf sich hat. Eigentlich eher eine Aufgabe für die forensische Archäologie, aber bei so viel Publicity muss auch die Polizei mithelfen, zumal sich bald herausstellt, dass die gefundene Person durch Gewaltanwendung ums Leben kam.

Peter Lovesey ist immer noch der König des zeitgenössischen britischen Whodunit-Krimis, und auch sein neuester Streich bietet wieder beste Unterhaltung. Sonderlich viel Neues sollte man jedoch nicht erwarten. Lovesey variiert hier Themen, die er bereits in früheren Büchern behandelt hat. Peter Diamond ist immer noch ein Griesgram, das Polizeiteam untereinander zerstritten (wobei diese Querelen mitunter etwas Aufgesetztes an sich haben und die Handlung kaum voranbringen). Historisch interessierte Leser kommen definitiv auf ihre Kosten, denn man erfährt eine Menge über das Leben im Bath des 18. Jahrhunderts und die schillernde Gestalt des Beau Nash.  

In der zeitgenössischen Krimi-Landschaft sind die Peter-Diamond-Romane eine Konstante, die immer wieder niveauvolle Spannung bietet. Dieses Jahr hat Lovesey den Edgar Award für sein Lebenswerk erhalten, und befindet sich damit in illustrer Gesellschaft von Genre-Größen wie Agatha Christie, Daphne Du Maurier, Ruth Rendell, John Le Carré oder Rex Stout, auch wenn Lovesey im Vergleich zu jenen Damen und Herren international immer noch einen viel zu geringen Bekanntheitsgrad genießt.

  (6)
Tags: 21. jahrhundert, bath, beau nash, belletristik, britische literature, english books, feuerwerk, humor, leichenfund, peter diamond, roman, serie, skelett, whodunit   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"serie":w=1,"irland":w=1,"21. jahrhundert":w=1,"english books":w=1,"teil 1":w=1,"irische literatur":w=1,"kinderlähmung":w=1

The Call (Call 1)

Peadar O'Guilin
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei David Fickling Books, 01.06.2017
ISBN 9781910200988
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 21. jahrhundert, belletristik, english books, irische literatur, irland, kinderlähmung, roman, serie, teil 1   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"english books":w=1,"südafrika":w=1,"whodunit":w=1,"vergiftet":w=1,"sherlock holmes pastiche":w=1,"mrs. hudson":w=1,"untermieter":w=1,"221b baker street":w=1,"allan quatermain":w=1,"londoner east end":w=1,"verfolgungsjagd im nebel":w=1

Sherlock Holmes - The Devil's Dust

James Lovegrove
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Titan Books, 24.07.2018
ISBN 9781785653612
Genre: Sonstiges

Rezension:

It is 1884, and when a fellow landlady finds her lodger poisoned, Mrs Hudson turns to Sherlock Holmes.

The police suspect the landlady of murder, but Mrs Hudson insists that her friend is innocent. Upon investigating, the companions discover that the lodger, a civil servant recently returned from India, was living in almost complete seclusion, and that his last act was to scrawl a mysterious message on a scrap of paper. The riddles pile up as aged big game hunter Allan Quatermain is spotted at the scene of the crime when Holmes and Watson investigate. The famous man of mind and the legendary man of action will make an unlikely team in a case of corruption, revenge, and what can only be described as magic...

Teaming up Sherlock Holmes with famous fictional or real-life characters has been one of the favourite pastimes of pasticheurs ever since the world’s first consulting detective came to fame.

Allan Quatermain was a Victorian man of adventure, a big game hunter, an explorer of the African wilderness.

Today one is likely to find more people who know him from Alan Moore’s marvellous send-up of classic British genre fiction The League Of Extraordinary Gentlemen than from the original stories written by Victorian adventure novelist H. Rider Haggard.

Holmes is a man of ratiocination, Quatermain a man of action. Lovergrove’s novel plays on this contrast. At first the two men behave as rivals, but in the course of the story they become allies.

While the first half of the book is a fun Sherlockian story, later the plot starts resembling an adventure story rather than a Holmes tale.

Those who have already read works by Lovegrove know that he is an excellent story-teller, his characters leap off the page and there is also a pleasing sense of humour to the proceedings.

The plot though is not particularly great. The murder mystery starts out as if it could be a locked room problem, but is cleared up in an all too simple manner at the end.

Still a good, fun read, just don’t expect a great detective story.

  (45)
Tags: 221b baker street, allan quatermain, belletristik, english books, londoner east end, mrs. hudson, roman, sherlock holmes pastiche, südafrika, untermieter, verfolgungsjagd im nebel, vergiftet, whodunit   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"britische literatur":w=1,"21. jahrhundert":w=1,"suizid":w=1,"weltraum":w=1,"türkei":w=1,"raumschiff":w=1,"mond":w=1,"ausgrabungen":w=1,"telepathie":w=1,"h. p. lovecraft":w=1

Die Seelenfresser . Roman.

Colin Wilson
Pappbuch
Erschienen bei Gütersloh : Bertelsmann-Club o.J., 01.01.1984
ISBN B005ARQKB6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 20. jahrhundert, 21. jahrhundert, ausgrabungen, belletristik, britische literatur, h. p. lovecraft, mond, raumschiff, roman, suizid, telepathie, türkei, weltraum   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"london":w=1,"serie":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"english books":w=1,"teil 1":w=1,"feminismus":w=1,"sherlock holmes pastiche":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"mormonen":w=1,"irene adler":w=1,"eine studie in scharlachrot":w=1,"ein skandal in böhmen":w=1

Good Night, Mr. Holmes

Carole Nelson Douglas
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Tor Books, 01.05.1991
ISBN 9780812514308
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 20. jahrhundert, belletristik, eine studie in scharlachrot, ein skandal in böhmen, english books, feminismus, historischer lliebesroman, irene adler, london, mormonen, roman, serie, sherlock holmes pastiche, teil 1   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"english books":w=1,"whodunit":w=1,"zigeuner":w=1,"sherlock holmes pastiche":w=1,"lake district":w=1,"enthauptete leiche":w=1

Murder in Keswick: A Sherlock Holmes Mystery

Mr. William R Todd
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 28.05.2018
ISBN 9781717271907
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: belletristik, english books, enthauptete leiche, lake district, roman, sherlock holmes pastiche, whodunit, zigeuner   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"roman":w=1,"belletristik":w=1,"english books":w=1,"whodunit":w=1,"zeitschleife":w=1

The Seven Deaths of Evelyn Hardcastle

Stuart Turton
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Raven Books, 08.02.2018
ISBN 9781408889541
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wieso ist bisher noch niemand auf die Idee gekommen die Zeitschleifenthematik mit einem Whodunit-Krimi zu verbinden? Nun, immerhin hat Stuart Turton nun genau dies getan.

Sein Protagonist erwacht desorientiert mitten im Wald, vernimmt die Angstschreie einer Frau und hört einen Schuss. Ein Mord! Doch der Täter scheint bereits geflüchtet und wo ist das Opfer? Unser Held hat eine Wunde am Kopf, jemand muss ihn niedergeschlagen haben; vielleicht liegt es daran, dass er sich an nichts mehr erinnern kann, er kennt nicht einmal seinen eigenen Namen. Wer ist er? Wo kommt er her? Wie kann er aus diesem dichten Wald hinausfinden? Während er noch benommen seine Kräfte sammelt, wird er gewahr wie sich von hinten eine Gestalt an ihn heranschleicht und etwas Schweres in seine Manteltasche fallen lässt. „Nach osten.“ – flüstert ihm der Unbekannte ins Ohr. Seine Finger ertasten einen runden Gegenstand, es ist ein Kompass, mit dessen Hilfe er den Weg durch die Bäume findet und ein Herrenhaus erreicht. Dort erfährt er, dass er Dr Sebastian Bell heißt, aber seine Geschichte über den Mord scheint man ihm nicht zu glauben.

Das ist nur der Auftakt zu einem wahrlich ungewöhnlichen Krimiabenteuer, das, soviel lässt sich zumindest mit Sicherheit sagen, aus der Masse herkömmlicher Thrillerunterhaltung heraussticht.

Die Familie Hardcastle hat eine Gesellschaft auf ihren Wohnsitz, Blackheath House eingeladen, um die Rückkehr ihrer Tochter Evelyn aus Frankreich zu feiern. Das ist zumindest die offizielle Begründung, denn fast jeder in diesem Haus scheint etwas zu verbergen zu haben. Das Verhältnis zwischen Eltern und Tochter ist vergiftet. Unter den geladenen Gästen finden sich Betrüger, Drogenhändler, Erpresser. Vor Jahren geschah hier ein furchtbares Verbrechen, dessen Schatten immer noch über dem Anwesen liegt. Nur einer der zwei Täter wurde damals gefasst. Ist sein Komplize zurückgekehrt, um sein blutiges Werk weiterzuführen?

Dieses unheimliche Herrenhaus ist in einer Zeitschleife gefangen, so dass sich der selbe Tag immer wieder und wieder abspielt. Doch der besondere Clou: jeden Tag erwacht die Hauptfigur im Körper eines anderen Menschen und hat in dieser „Form“ jeweils 24 Stunden Zeit einen Mord aufzudecken. Mal ist er ein Arzt, dann der Butler einer hochgestellten Persönlichkeit, ein Lord oder ein Maler. Seine Reise führt in quer durch sämtliche gesellschaftliche Schichten, nur die Geschlechtergrenze wird nicht überschritten, stets bleibt der Held ein Mann.

Wieso einfach wenn es auch überkompliziert geht? – muss sich Autor Turton gedacht haben. Ich kann mich nicht erinnern, jemals einen Krimi mit einer solch komplex strukturierten Handlung gelesen zu haben. Tatsächlich kratzt die Zusammenfassung, die ich vom Plot gegeben habe, gerade mal an der Oberfläche. Jedes Kapitel enthüllt weitere Regeln, welche unser Held auf der Suche nach der Wahrheit befolgen muss, und dabei werden ihm so zahlreiche Hürden in den Weg gelegt, dass seine Aufgabe fast schon unmöglich erscheint. Die von ihm „bewohnten“ Identitäten“ gehören vollkommen unterschiedlichen Charakteren. (Denn es ist nicht nur der Körper, sondern auch Teil der Persönlichkeit der ursprünglichen Person die auf ihn übergeht. Das ist jetzt nicht unbedingt einfach zu erklären, aber wenn er gerade eine etwas intellektuellere Person ist, fällt ihm das rationale denken und kombinieren einfacher, als wenn er sich in der Hülle eines oberflächlichen Lebemannes befindet. In einer Szene beginnt er automatisch mit seinen Fingern den Takt zu schlagen, als ein Orchester Musik anstimmt, weil sein gegenwärtiger „Wirt“ früher Violine gespielt hat und daher musikalisches Talent besitzt.) Er muss sich jeden Tag also zunächst mit den physischen und geistigen Fähigkeiten der Person vertraut machen, was schon sehr unterhaltsam ist. Die Geschichte steckt voller interessanter psychologischer Fragestellungen, immer wieder gerät die Hauptfigur in moralische Zwickmühlen, wenn er etwa herausfindet, dass die Person welche er gerade verkörpert eigentlich ein durchtriebener, hinterhältiger Mensch ist.

Als Kritikpunkt muss ich jedoch sagen, dass die Handlung stellenweise fast schon überfrachtet wirkte. Nichts gegen Originalität und überbordende Phantasie, aber eine etwas einfachere, geradlinigere Struktur hätte dem Buch gut getan. Es geschieht so viel, dass ich manchmal schon Mühe hatte den Überblick zu bewahren. Immer, wenn ich dachte, ich wüßte nun endlich, was gespielt wird, führte der Autor eine neue ebene oder eine weitere Problematik ein, deshalb war es geradezu anstrengend dieses Buch zu lesen.

Die Frage war natürlich auch, ob es ihm gelingen würde, alles zu einem überzeugenden Abschluss zu bringen.

Vielleicht trifft es nicht zu, dass jeder Krimi nur so gut ist wie seine Auflösung, aber in diesem Fall ist gerade das Finale meines Erachtens wenig überzeugend geraten, wobei vor allem die Erklärung für das Entstehen und der Ursache der Zeitschleife unbefriedigend bleibt.

Fazit: Ungewöhnlicher, wendungsreicher Thriller, der aber etwas zu komplex daherkommt und mit einem schwachen Ende enttäuscht.

  (35)
Tags: belletristik, english books, roman, whodunit, zeitschleife   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"thriller":w=1,"sachbuch":w=1,"verbrechen":w=1,"true crime":w=1,"ungelöst":w=1,"youtuber":w=1,"ungelöste mordfälle":w=1,"ungeklärte kriminalfälle":w=1,"die welt ist böse":w=1,"ungelöste verbrechen":w=1,"julian hannes":w=1,"jarow":w=1

Die Welt ist böse!

Julian Hannes
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Plötz & Betzholz , 06.07.2018
ISBN 9783960170105
Genre: Sachbücher

Rezension:

13 Kriminalfälle aus aller Welt. Alle wahr, ungelöst und hochspannend! Im Wassertank eines Hotels schwimmt die Leiche einer vermissten Studentin. Auf einem Bauernhof in Oberbayern werden sechs Menschen nachts mit einer Hacke erschlagen. Zwei Mädchen fotografieren einen fremden Mann und posten es auf Snapchat - wenig später sind sie tot. Nur: Was war geschehen? Und wer war der Täter?

Julian Hannes ist die Mystery-Größe auf YouTube. Mehr als 1,7 Millionen Fans folgen ihm auf seinem Kanal "Jarow". Seine dort geschilderten Kriminalgeschichten wurden millionenfach angesehen.

Zunächst einmal muss ich klarstellen, dass mir der Name Julian Hannes Jarow bisher vollkommen unbekannt war und dementsprechend wusste ich auch nichts über seinen You Tube Channel. Ich bin also gänzlich unvoreingenommen an dieses Buch herangegangen.

Was sehr schnell auffällt ist, dass viele dieser Geschichten relativ bekannt sind.

Über den Flugzeugentführer D. B. Cooper gibt es diverse Dokumentationen und sogar einen Spielfilm, in dem er vom Schauspieler Treat Williams verkörpert wurde.

Über die Gründe für das tragische Ende der Bergsteiger am Dyatlov-Pass wird seit Jahrzehnten spekuliert, ohne dass dabei etwas Handfestes herausgekommen wäre.

Die blutigen Morde von Hinterkaifeck wurden bereits verfilmt und dienten auch der Bestseller-Autorin Andrea Maria Schenkel als Inspiration.

Es finden sich hier zwar auch rätselhafte Kriminalfälle jüngeren Datums, das Problem bei diesen ist aber, dass die Fakten relativ dünn gesät sind, manchmal werden Ermittlungsergebnisse von der Polizei auch bewusst zurückgehalten. So können die Konklusionen Jarows, die er am Ende jedes Kapitels vorbringt eigentlich nur unbefriedigend ausfallen.

Nun hat Herr Jarow wohl kaum die finanziellen Möglichkeiten, eigenständige Recherchen zu betreiben, persönlich die Schauplätze der Ereignisse aufzusuchen und sich mit den Betroffenen oder ihren Verwandten zu unterhalten und so selbst neues Material zu den Fällen zusammenzutragen, er muss also auf Informationen aus zweiter oder dritter Hand zurückgreifen. In Zeiten, wo jeder jedes erdenkliche Thema innerhalb weniger Minuten selbst im Internet recherchieren kann, erwartet man von einem Sachbuch einfach mehr.

Wie gesagt, hat man noch nie von einem dieser hier beschriebenen wahren Verbrechen gehört, kann das Buch sogar als solide Unterhaltung bezeichnet werden. Wünscht man sich allerdings ein gewisses Plus gegenüber dem bereits Erfahrenen oder möchte von bisher unbekannten Verbrechen erfahren, sollte man zu einem anderen Buch greifen.

 

  (42)
Tags: sachbuch, ungeklärte kriminalfälle   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"english books":w=1

Sherlock Holmes Mystery Magazine #17


Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Wildside Press, 01.07.2015
ISBN 9781479406265
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: english books   (1)
 
4563 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.