Tierfreundin

Tierfreundins Bibliothek

68 Bücher, 20 Rezensionen

Zu Tierfreundins Profil
Filtern nach
68 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

wales, archäologie, legende, liebe, meer

Sturm über dem Meer

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.12.2015
ISBN 9783442483495
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

112 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

wales, liebe, cardigan bay, schuld, herrenhaus

Ein Sommer in Wales

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.07.2015
ISBN 9783442479627
Genre: Romane

Rezension:

Ally Carter schreibt für ein Reisemagazin und  bereist viele Orte begleitet wird sie oft von Nick dem Fotografen. Zusammen sind sie ein gutes Team. Nur was Ally erfährt zieht ihr den Boden unter den Füßen weg.
Sie soll eine Reportage über die Cardigan Bay und Morlan House schreiben.
Ally versucht mit ihrem Chef zu reden, diesen Auftrag nicht anzunehmen. Aber er ist unerbittlich und macht ihr klar, wenn sie ihn nicht annimmt ist sie entlassen.
Auf dem Weg zu ihrem Büro trifft sie Nick und erzählt ihm von dem Auftrag und das er die Fotos machen soll. sie verabreden sich für den nächsten Tag.

Als Ally in ihr Büo kommt erzählt sie Megan von Cardigan Bay, Morlan House und der Legende von dem Gralskelch.
Da verstand Megan warum Ally diese Story  nicht machen wollte. Sie riet ihr es sich zu überlegen. Ally konnte über das Unglück nicht reden, was ihr und ihrer Familie widerfahren ist. Jetzt sollte sie an diesem Ort zurück. Nach diesem Unglück ist die Familie daran zerbrochen. Ally meinte aber es müsste sein. Sie möchte ihren Job nicht verlieren. Es wäre jetzt Zeit sich ihrer Vergangheit zu stellen.

Sie fährt am nächsten Morgen mit Nick los. Je näher sie Cardigan Bay wird sie bedrückender. Nick merkt es und möchte den grund wissen. Ally erzählt ihm das sie mit ihren Eltern und dem Bruder öfter dort Urlaub gemacht haben. Bis Simon, ihr Bruder, dort um Leben gekommen ist. Das sind jetzt 10 Jahre her. Seitdem war sie nicht mehr dort. Simon ist ertrunken, obwohl er ein guter Schwimmer war. Es wurde als Ungück behandelt. Aber Ally hat es immer bezweifelt. Er war sehr intellegent und wollte alles über den Gralkelch und Morlan House erfahren. Deshalb nannte Ally ihn ihr kleiner Professor. Ally machte sich große Vorwürfe, weil ihr Buder den Nachmittag  alleine war. Sie wollte sich mit David treffen, als es passierte. Sie hat sich in ihn verliebt. Doch David kam nicht und Ally war sehr enttäuscht.

Nick verstand und tröstet sie. Er machte ihr den Vorschlag den Auftrag zu schreiben und dann wieder zu fahren, die Bilder macht er dann alleine.
Sie sollte über das Hotel The Talbot in Aberaeron und Morlan House berichten. Die Inhaber sind Robert und Paige Darby mit Tochter Rosi. Sie führten das Hotel in 3. Genration.
Ally und Nick werden freundlich begrüßt und auf einen Drink eingeladen.
Robert ist geschäftlich unterwegs. Paige erzählt von dem Hotel. In diesem Moment kommt der Geschäftspatner von Robert mit seinen Hund Henry.
Paige ruft ihn zu sich und stellt ihn vor. Ally erschrickt als sie ihn sah. Es war David. Ausgerechnet hier trifft sie ihn wieder, wo sie nicht hin wollte. Wo alles zerbrochen war. David hat sie auch sofort widererkannt.

Ally muss sich nun ihrer Vergangheit stellen und hofft Antworten auf ihre Frage zu bekommen, was passiert ist an diesem Tag.
Hat David was damit zu tun? Warum ist er nicht dagewesen?
Viele Fragen suchen eine Antwort. Sie hofft sie zu erfahren.


Das Buch ist sehr schön geschrieben. Es berührte mich sehr. Ally die mit Fragen sich quält und ich war gespannt wie die Antworten sind. Die ganze Handlung war sehr gut geschrieben und flüssig durch die Geschichte geführt. Langeweile kam nicht auf. Es war sehr gefühlvoll geschrieben. Ich
merkte mit wie Ally und David sich gefühlt haben. Die Spannung war da, wo sie sein sollte. Es hat Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen.
Es  ist ein gelungener Roman.
Ich freue mich schon auf das nächste Buch.



  (112)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freunde, möglichkeiten, liebe, prom

Kopf, Zahl oder Liebe

Liz Czukas , Jeannette Bauroth
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Loewe, 11.08.2014
ISBN 9783785579473
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 17jährige Heart LaCoeur ist nur mit Bruder und Vater zusammen. Die Mutter hat die Familie verlassen um sich selbstzuverwirklichen.
Das prägt das Mädchen. Sie möchte keine feste Bindung eingehen und möchte auch zum Prom mit ihren Freundinnen und Freunde gehen.
Ihr Bruder kommt auf die wahwitzige Idee, sie mit seinem Freund Troy zum Ball zu schicken. Troy wurde von seiner Freundin verlassen.
Zur gleicher Zeit fragt Ryan Heart, ob sie mit ihm zum Prom gehen möchte.
So nimmt der Wahnsinn seinen Lauf.
Heart kann sich nicht entscheiden, mit wem sie den Abend verbringen möchte. Sie ist hin und hergerissen und weiss nicht was sie machen sol.
Den einen nicht vor den Kopf stoßen und den anderen auch nicht.
Schroeder gibt ihr einen Rat. Er ist ihr Mitschüler. Sie sollte doch eine Münze werfen und dann einem absagen. Also Kopf oder Zahl.
Von da an geht es los. Die Münze entscheide sich für Troy.
Heart erlebt ab jetzt die Geschichte in zwei Varianten. Einmal mit Ryan und einmal mit Troy.

Sie erlebt soviel Pannen, die sie sich nie erträumt hätten ein einzige Chaos. Aber sie hält tapfer durch.

Die Geschichte ist ganz toll geschrieben und auch sehr witzig. Ihren Bruder würde ich an die Wand klatschen, vielleicht kämme dann was gutes raus. Er ist nicht sehr fair zu ihr.
Sie bewundere ich, was sie alles ausstehen muss und es mit Bravour auch schafft.
Nachdem Ball hat sich einiges in ihrer Meinung geändert.
Ihre Freunde sind ganz toll an ihrer Seite und helfen ihr bei mancher Situation. Und geben auch so manchen Stoß in die richtige Richtung.

Es ist toll zu lesen und als Jugendbuch sehr gut. Es beschreib auch mit welchen Gedanken sie die jungen Leute befassen. Nur in der heutigen Zeit können sie darüber offen reden, was früher so nicht wahr.

  (101)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

298 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

katze, london, bob, james bowen, biographie

Bob und wie er die Welt sieht

James Bowen , Ursula Mensah
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.03.2014
ISBN 9783404608027
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(636)

974 Bibliotheken, 26 Leser, 4 Gruppen, 133 Rezensionen

katze, london, freundschaft, kater, straßenmusiker

Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte

James Bowen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404606931
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

entwicklung, mord, pubertät

Und plötzlich war der Wald so still

Moa Eriksson Sandberg , Friederike Buchinger
Flexibler Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 18.08.2014
ISBN 9783407811790
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hanna ist ein Mädchen was in der Pubertät ist. Sie bekommt ihr erste Regel und weiß nicht was mit ihr los ist.

Dazu kommt noch das ein Mädchen vermisst wird. Viele Gedanken macht Hanna sich darüber was wohl passiert ist.

Freundschaft zu ihren Freundinnen Jonna und Sabina begleitet sie. Aber es gibt auch etwas schönes, die erste Liebe zu Janek.
Mit Sabina bekommt sie einen Streit. Der sie belastet.
Was ihr noch mehr zu schaffen macht, sind die Eheprobleme ihrer Eltern. Sie weiß nicht wie sie alles deuten soll.

Es ist ein Buch, was aus dem Leben eines Teenagers geschrieben ist.
Die Pubertät, die erste Verliebtheit, die Freundschaft zu ihren Freundinnen und auch die Probleme der Eltern belasten sie. Dazu kommt noch das Verschwinden von Linda Palm.
Es zeigt die Gedanken auf, wie Hanna über die Dinge denkt. Was ihr Angst macht.
Wie weit sie einem vertraut.

Es ist sehr schön geschrieben und es lässt sich gut lesen. Der Leser bekommt Einblick, was in einen jungen Menschen vor sich geht.
Eben aus dem Leben erzählt.

Dieses Buch ist auch für Erwachsene. Sie werden sich dann wieder zurückerinnern, wie es bei einem selber war.

  (99)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

150 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

zwillinge, magersucht, liebe, kindheit, tod

Zertrennlich

Saskia Sarginson , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei script5, 21.07.2014
ISBN 9783839001523
Genre: Romane

Rezension:

Es ist die Geschichte von zwei Zwillingsschwestern, mit Namen Isolte und Viola. Sie wird in der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt.
Weiterhin aus mehreren Perspektiven. Einmal aus der Sicht von Isolte in Gegenwart und Vergangenheit und das gleiche von Viola.
Dazu kommt noch der Perspektive von beiden.

Isolte steht mit beiden Beinen im Beruf. Viola dagegen möchte sich zu Tode hungern.

Warum aus unzertrennlichen zertrennliche Zwillinge geworden sind beschreibt das Buch:

Sie sind ohne Zwang von ihrer Mutter erzogen werden. Sie sollen sich nicht einengen lassen. Sie lebten zeitweise in einer Kommune. Bis die Mutter mit ihnen auszog und sie in einen Waldstück ihr Zuhause fanden.

Die Mädchen befreundeten sich mit einen Jungenzwillingspaar an. Sie hießen John und Michael. Mit ihnen streifen sie durch den Wald und erlebten so manche Abendteuer.
Bis eines Tages Frank der neue Freund der Mutter in die Familie kam. Er brachte auch noch eine Tochter mit Namen Polly in diese Beziehung. Da änderte sich alles.
Isolte und Viola sollten immer auf sie aufpassen, worauf sie überhaupt keine Lust hatten.
Bis eines Tages etwas geschah was ihre Leben total aus der Bahn warf………

Das Buch ist spannend geschrieben und der Leser möchte wissen was die Lösung ist.
Welches Geheimnis die beiden Schwestern auseinander gebracht hat?
Der Leser muss sich konzentrieren, da die Autorin aus mehreren Perspektiven schreibt.
Wer Bücher mit vielen Fragen mag ist hier richtig. Sie werden am Ende fast alle beantwortet.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

flucht, schiff, gefahr, australien, verlieben

Korallenherz

Laura Walden
E-Buch Text: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 23.06.2014
ISBN 9783641110048
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch handelt von vier Personen, die etwas gemeinsam haben.
Die Zwillinge Miranda un Lucy werden nach den Tod ihrer Mutter ins Heim abgeschoben, obwohl es der Mutter anders versprochen wurde.
Dort haben sie eine schlimme Zeit von Unterdrückung, Schläge und Hunger.

Durch Zufall lernen sie die Brüder Walter und Georg kennen. Sie nehmen Miranda mit nach Brisbane dort lernt sie einen jungen Schnösel aus Neuseeland kennen. Später rettet Miranda den Brüdern das Leben. Sie entdecken an diesem Abend, dass sie keine Waisen sind und schmieden einen Plan. Sie wollen nach Crains.

Zum Dank werden sie bei denn Brüdern zu Besuch eingeladen. Mr. Leyland gibt Miranda Geld sie nehmen sie die Gelegenheit wahr und hauen ab. Aber nicht noch vorher dem Bischoff Bericht zu erstatten, wie es ihm Heim vor sich geht. Der war dort auch zu Besuch.

Unterwegs zum Bahnhof sieht Miranda den jungen Schnösel wieder mit Namen Brain. Er schließt sich ihnen an. Am Bahnhof treffen sie auf Mandu, der sich vor dem Menschenjäger versteckt.
Mandu ist von der Oldfieldfarm abgehauen, weil sie ihn wegen einen angeblichen Mord an Mr. Mills suchen.
Nun beginnt eine abenteuerliche Reise.

Alle vier jungen Leute verbindet ein Schicksal.
Die Mutter von den Zwillingen ist gestorben.
Auch von Brain ist die Mutter tod und der Vater hat den Jungen von Neuseeland zu dem Onkel nach Brisbane geschickt.
Mandu wollte zu seiner Mutter nach Crains. Er ist ein Mischling und wurde als kleiner Junge seiner Mutter weggenommen und zu weißen auf die Oldfieldfarm geschickt. So wollte damals das Gesetzt.
Erst ging es ihm gut, bis die Frau des Hauses starb, danach mußte er sich umstellen und hart arbeiten. Sein einziger Freund war Apari.

Die Jugendlichen erleben einige Abenteuer und müssen öfter darum bangen gefangen zu werden. Sie treffen auf Menschen die sie fangen wollen und ebenso auf Menschen die ihnen weiterhelfen um an ihr Ziel zu kommen.
Sie verändern sich, lernen richtig miteinander umzugehen und Konflikte zu lösen.
Sorgen, Eifersucht und zarte Liebe spielen auch eine große Rolle.


Ich würde sagen der Roman ist für Mädchen von 12 Jahren gut geeignet. Er ist spannend erzählt und man merkt auch die Veränderung, die die Jugendlichen durchmachen. So wie im richtigen Leben.
Es ist nicht immer alles nur Freude, sondern auch die einen oder anderen Schwierigkeiten zu überwinden.
Am Ende wird noch alles gut. Nur mit dem Ende rechnet der Leser am Angang nicht.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, venedig, habgier, commissario, italien

Das goldene Ei

Donna Leon ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.05.2014
ISBN 9783257068917
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Commissario Brunetti und seine Familie sind ein gutes Team. Er findet dort durch seine Frau Paola viel Unterstützung für seine Fälle. Sie schildert ihm, was sie denkt aus ihrem Blickwinkel.

Brunetti wird von Patta mit einem belanglosen Fall beauftrag. Wegen Bestechung und Korruption irgendwie wirft es auf den Bürgermeister ein schlechtes Licht. Da will natürlich Patta sehr gerne helfen und aus diesem Grunde bekommt Brunetti den Fall zugeschoben.
Als er erfährt, dass ein junger Mann in der Nachbarschaft zu Tode kommt und seine Frau Paola ihn bittet mal sich darum zu kümmern, wird er aufmerksam und beginnt verdeckt zu ermitteln.
Es ist seltsam auf welche Weise er gestorben ist. Er hat Tabletten geschluckt . Allen Anschein hat er Suizid begangen oder aus Versehen die Tabletten geschluckt. Der junge Mann war taubstumm und hat in der Reinigung gearbeit. Er ist nie aufgerfallen. Paola kann es sich nicht vorstellen. Sie ist geschockt, weil man ihn nur als der Junge aus der Reinigung kannte. Sonst nichts.
Als Brunetti sich intensiver mit dem Fall beschäftigt stößt er auf viele Ungereihmtheiten. Die Reinigungsfrauen, die Mutter und Menschen die etwas zur Lösung der Geschichte beitragen könnten, hüllen sich in Schweigen. Es werden wichtige Informationen zurückhehalten.
Durch die Schauspielerei von Pucetti und Griffoni, bringen sie immer mehr Details ans Licht. Was war mit dem jungen Mann passiert? Der zwar eine Mutter hat, die ihn identifiziert, aber keine richtige Identität in Form von Ausweispapiere, Geburtsurkunde und Krankenkarte.

Brunetti verfolgte und löste den Fall soweit, bis er wußte was vorgefallen war. Er ist erschüttert in welcher Weise dieser junge Mann viele Jahre gelebt hatte.
Wie viele Menschen die in irgendeiner Weise daran Schuld waren, wie er leben mußte.

Als ich das Buch las, fand ich Donna Leon hat wieder einmal voll aus dem Leben geschrieben. Sie hält der Gesellschaft wie immer den Siegel vor.
Wenn wir in unserer Gesellschaft keine Gleichgültigkeit, Feigheit, sich nicht einmischen, Egoismus, Habgier, Korruption und wegschauen zur Normalität geworden wäre, dann wäre Davide nicht gestorben. Einige Menschen hätten das verhindern können, wenn gehandelt worden wäre. Aber aus den vorher genannten Gründen ist alles so geschehen wie Donna Leon es beschrieben hat.

Ein sehr schönes Buch, aber es regt ganz stark zum Nachdenken an.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, mord, mordfall, psychothriller, schweden

Die Vatermörderin

Carina Bergfeldt , Dagmar Lendt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.06.2014
ISBN 9783442480746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch handelt von zwei Journalistinnen und einer Polizistin. Jede von ihnen hat ein Geheimnis. Aber eine hat ein besonderes dunkles Geheimnis.
Sie plant ihren Vater zu töten.
Alle drei Personen stehen in Verbindung zu einem Mord. Die Polizistin Anna ermittelt und die beiden Journalistinnen ermitteln auf ihre Weise.
Es gibt gebug Berührungspunkte zwischen den dreien.
Irgendetwas verbindet Julia und Anna. Ing - Marie hat auch ein Geheimnis.
Es werden viele verdächtigt den Mord begannen zu haben.
Anna ermittelt ohne viel Herz, sie wird von ohrem Vorgesetzen gegängelt in jeglicher Weise.
Dagegen die Journalistinnen, die schlagen weit über die Stänge und sind auch sehr verletzend in ihren Nachforschungen.
Diese Geschichte wirft sehr viele Fragen auf und bleibt bis zum Schluß spannend.

Die Autorin beschreibt den Psychothriller in der Gegenwart und Vergangenheit.
Die Person die den Vater töten möchte, wird der Gegenwart gezeigt, sowie auch in der Vergangenheit, wie sie das Verhältnis zu ihrem Vater beschreibt.
Es ist ein sehr schwieriges Verhältnis.

Die Autorin schafft es den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.

Ich selber fand es gut, das es einzelne kleine Abschnitte gab.
Rundherum ein gutes Buch für jemanden der diese Art liebt.
Ich auf jeden Fall.

  (17)
Tags: psychothriller, spannend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

342 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 54 Rezensionen

freundschaft, frankreich, unfall, leben, philippe pozzo di borgo

Ziemlich beste Freunde

Philippe Pozzo di Borgo , Marlies Ruß , Dorit Gesa Engelhardt , Bettina Bach
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 16.03.2012
ISBN 9783446240445
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

freundschaft, krankheit, biografie, frankreich, freunde

Ziemlich beste Freunde

Philippe Pozzo di Borgo , Dorit Gesa Engelhardt , Marlies Ruß , Bettina Bach
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.04.2014
ISBN 9783596513178
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

wales, familiengeheimnis, liebe, snowdonia, nationalpark

Der Duft der Wildrose

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.05.2014
ISBN 9783442479610
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte beginnt mit dem Leben von Birdie, Anne, Oliver, Nathan und Luca. Anne liebt Oliver. Sie merkt nicht, dass Nathan in sie verliebt ist. Nathan hingegen merkt nicht die Liebe von Birdie zu ihm. So fängt die Geschichte an. Sie wechselt, dann zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Caitlin ist die Tochter von Anne und von Beruf Innenachitektin. Sie wird von Birdie gebeten auf den Laden aufzupassen, solange sie im Krankenhaus liegt. Birdie kommt eher ins Krankhaus als erwartet. Sie hat Angst das sie stirbt und möchte Caitlin alles aus ihrer Vergangeheit berichten. Für Cait ist Birdie eine wichtige Person. Sie hat Cait und ihre Schwester Jessica nach dem Tode der Eltern ein Zuhause gegeben. Der vater Nathan hat Selbstmord begangen und die Mutter Anne ist beim Autounfall ums Leben gekommen. Anne und Oliver waren ein Paar, geheiratet hat Anne aber Nathan.Im Krankenhaus geht es Birdie überhaupt nicht gut und Cait muss sich in Geduld fassen, wie es mit ihrer Familiengeschichte weitergeht. Cait ist in der Zwischenzeit im Laden. Birdie töpfert und verkauft ihre Sachen und auch Souvenirs aus der Gegend im Laden. Unter anderem auch ganz tolle Naturfotographien von Jake. Den lernt Cait auch kennen. Jake ist Ranger im Naturpark von Snowdonia in Wales. Er versucht die Eiersammler und die Wilderer zu stellen. Es werden für die Eier einer Bergdohle und Steinadler viel Geld bezahlt. Sein Freund Rob und er wollen die Eier einer Bergdohle kennzeichnen, damit sie wertlos für die Sammler sind. Rob ist schon alleine vorgegangen zum Crib Goch um nach den Eiern zu sehen. Jake folgte ihm und fand ihn tod im Berg. Es sieht zwar nach einem Unfall aus, aber Jake glaubt es nicht. Inzwischen haben sich Jake und Cait näher kennengelernt. Cait ist sich ihre Gefühle nicht sicher zu Jake. Sie möchte ihre Selbstkontrolle nicht aufgeben. Birdie erzählt ihre weitere spanende Details aus der Familiengeschichte......................... Hier endet meine Rezi. Es geht spannend weiter und das gut gehütete Familiengeheimnis wird gelüftet. Es wird aufgeklärt wer Rob getötet hat. Es war also Mord, das schon vorweg genommen. Eniges passiert auch mit Jake und Cait. So manche aufkommende Frage wird bis zum Schluß geklärt. Die Spannung bleibt bis zuletzt erhalten. Ich habe das Buch mit Spannung gelesen und mitgefiebert, was noch so alles passiert. Die Beschreibung der Umgebung war so gut, dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Die Autorin Constanze Wilkens hat ein gutes, spannendes und lebendiges Buch geschrieben. Es ist nicht das erste Buch was ich von ihr gelesen habe. Ich lese gerne Ihre Bücher. Bin auf ein weiteres von ihr gespannt

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Security

Sandra Kopta
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.12.2009
ISBN 9783839120125
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

historischer roman, prag, alchemie, krimi, constanze wilken

Blut und Kupfer

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 511 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 19.03.2012
ISBN 9783442476343
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wolf

Sandra Kopta
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.08.2010
ISBN 9783839182536
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

bartholomäusnacht, historienroman, hugenotten

Die Lautenspielerin

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 602 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 10.08.2010
ISBN 9783442473007
Genre: Historische Romane

Rezension:

Endres Fry und seine Tochter Jeanne kehrten von einer langen Reise aus Montpellier zurück. Der Vater hatte dort Verkaufsverhandlungen geführt. Sie Zeiten waren schlecht und er war sehr froh über die Aufträge für eine siebenchörige Diskantlaute und einer Theorbe. Endres war Instrumentenbauer. Beide freuten sich auf zu Hause, auf die Frau und Mutter. Die ganze Freude war vorbei, als sie zu ihrem Dorf kamen. Das ganze Dort war abgebrannt und die Bewohner bestialisch getötet. Auch Endres sein Haus und die geliebte Frau und Mutter waren verbrannt. Endres nahm die Asche seiner Frau und gab sie Jeanne, die sie in einen Tuch aufbewahrte. Später baute Endres ein kleines Kästchen aus feinsten Holz dafür. Das gesamte Dort ist dem Glaubenskrieg zum Opfer gefallen. Jeanne war eine begabte Lautenspielerin, wie ihre Mutter. Sie hat ihr das Talent vererbt.

Nach dieser grausamen Entdeckung reisten sie wieder nach Montpellier, wo sie einge Zeit blieben. Danach zog es Endres nach Sachsen zu seinen Ziehvater. In Sachen angekommen, begenete Jeanne einen jungen Mann, mit Namen Gerwin, der noch eine große Rolle in ihren Leben spielen wird. Der Ziehvater hat sie gut aufgenommen, aber der Rest der Familie und das Dorf feindete sie an. Zwischen Endres und seinem Stiefbruder Ullmann herrschte großer Zwist und Zorn. Die Urspünge lagen in der Vergangeheit und waren noch nicht bereinigt. Endres wollte nicht darüber sprechen. Jeanne mußte mitarbeiten und hatte kein leichtes Leben. Der Sohn von Ullmann stellte ihr bei jeder Gelegenheit nach. In dieser Zeit entwickelte sich ein Traum von Jeanne. Sie möchte bei Hofe in Dresden auf ihrer Laute dem König vorspielen.
Nach einer beschwerlichen Zeit und noch mehr Unannehmlichkeiten verschwanden Endres und Jeanne aus den Haus des Ziehvaters, der sehr betrübt darüber war.Aber es ging nicht anders. Sie gingen nach Dresden. Unterwegs trafen sie Gerwin wieder, der mit einem Wunderheiler unterwegs war. Er wollte die Kunst des Heilens bei ihm erlernen.
Jeanne´s Talent des Lautenspielens wurde entdeckt und sie kam endlich am Hof in Dresden an um dort zu spielen. Ihr Traum wurde wahr. Doch bei Hofe herschten Intrigen aller Art und selbst vor Mord wurde nicht zurückgeschreckt. Jeanne war darin indirekt mitverwickelt und mußte um ihr Leben fürchten und aus Dresden fliehen. Auf diesn Weg ging sie zurück nach Frankreich. Dort war das Leben auch nicht sehr einfach und sie hat noch vieles zu ertragen, bis sie ihr Glück findet.

Auf ihrem langen Weg begenete sie vielen Menschen die ihr viel Gutes tun und ihr helfen. Aber auch einigen Menschen die ihr nicht gut gesonnen waren.

Die Geschichte von Jeanne und ihrem Vater ist sehr ergreifend. Ihr Schicksal in Verbidnung mit dem Glaubenkrieg der in dieser Zeit herrscht. Ich habe sie mit viel Spannung gelesen. Es waren immer neue Ereignisse die einen durch das Buch führten.

Frau Wilkens hat ich mit ihren Büchern zu meiner Lieblingsautorin entwickelt. Ich freue mich, immer auf jedes neue Buch was sie herausbringt. Es ist egal ob es ein Historienroman oder ein andrer Roman ist. Ich lesen ihre Bücher sehr gerne.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

frankreich, inquisition, kunst, liebe, intrigen

Die Malerin von Fontainebleau

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 702 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.09.2009
ISBN 9783442466863
Genre: Historische Romane

Rezension:

Luisa Paserini ist eine junge Frau, die als Junge verkleidet, in der Werkstatt ihres Bruders als Stukkadorin arbeitet. Als Frau hätte sie dort nichts zu suchen. Als ihr Bruder Armido zu Besuch kam und von seiner neunen Arbeit bei Maestro Rosso berichtete sie ihn nach Frankreich zum Schloss Fontainebleau begleiten, um für Rosso zu malen. Sie schätzt seine Arbeit, nachdem sie die Kreuzabnahme in Voltera in der Kapelle der Compagnia della Croce di Giorno in San Francesco gesehen hat. Seitdem möchte sie für Rosso arbeiten. Armido weigert sich sie mitzunehmen, da sie als Frau nicht am Hof malen dürfte. Sie folgte ihm, nach seiner Abreise, einige Wochen später. Als Luca Paserini reist sie über die Alpen und mit dem Schiff nach Frankreich. Auf der beschwerlichen Reise arbeitete sie als Luca Paserini für den Ketzerjäger Monsignore Sampieri. Sie bekam Hilfe und Unterstützung von den Gebrüdern Lavbruch die Saitenmacher und protestantische Brüder aus Straßburg waren. Die Reise brachte Luisa an dem Rande ihrer Kräfte und sie kam total erschöpft bei Armido an. Der pflegte Luisa gesund und sie konnte später mit ihm zusammen an den Fresken der Galerie im Schloss arbeiten. Durch Zufall entdecke Rosso die Skizzen, von der Venus frustrée die Luisa gemalt hat. Daraufhin stellte er ihr eine Aufgabe in Aussicht. Armido hat ein großes Geheimnis und verbarg dieses vor Luisa. Er liebte Aleyd die dem Glauben der Vaudois angehört. Um sie zu heiraten muss er ihren Glauben annehmen und trifft heimlich alle Vorkehrungen dafür. Luisa lebte auf dem Hof gefährlich, einmal weil die Dienstboten missgünstig ihr begegneten und das sie als Frau nicht erkennt werden durfte. Guy de Mallêt stellte ihr nach und bedrohte sie und ihren Bruder. Damit Armido den Vaudoiser beitreten kann, reist er heimlich zu Aleyd und kommt in großen Schwierigkeiten. Luisa ist verzweifelt und weiß nicht wo ihr Bruder ist und was mit ihm geschah. Sie stellt sich großer Aufgaben ……………….
Es wird noch spannender Mord, Liebe, Leid, Folter und Verbrennungen auf dem Scheiterhaufen werden eindrucksvoll geschildert.

Die Rezension habe ich nur über einen Teil des Buches geschrieben, weil ich den Lesern nicht alles verraten möchte. Nur soviel, diese Buch sollte jeder lesen, der Historienromane gerne liest.

Dieser Roman ist einfach, lebendig und gut verständlich geschrieben. Es war wunderbar dieses Buch zu lesen, weil immer neue Herausforderungen an Luisa gestellt wurden und ich als Leserin auf die nächsten Seiten gespannt war. Bei manchen Szenen habe ich die Brutalität aus jener Zeit richtig gespürt. Die Autorin hat auch den Glaubenskrieg bildhaft beschrieben. Was die Menschen früher alles für den Glauben auf sich genommen haben, auch wenn es den Tod bedeutet hat.

Es ist der zweite Historienroman von Constanze Wilken und ich bin begeistert und freu mich schon auf das nächste Buch von ihr. Ihre Romane sind für jeden Leser geschaffen, da Frau Wilken nicht nur Historienromane geschrieben hat.

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

büro, meer, pferde, wasser

Wenn das Leben Wellen schlägt

Marion Richter
Fester Einband: 221 Seiten
Erschienen bei Boyens Buchverlag, 01.09.2004
ISBN 9783804211445
Genre: Romane

Rezension:

Dieser Roman handelt von einer Frau, ihr Name ist Hanna, die nach dem Tod ihres Mannes ein neues Leben anfängt. Dieses beginnt dort, wo sie mit ihrem Mann oft im Urlaub war. Sie zieht mit ihren beiden Kindern nach Nordfriesland. Dort beginnt sie langsam, mit Hilfe von lieben Freunden und neugewonnen Freunden, ein anderes Leben. Ihr Leben wird von drei Männer sehr verändert. Hanna ist hin und hergerissen und das Leben stellt wie immer seine eigenen Weichen.
Mit dieser Frau in dem Roman habe ich eines gemeinsam. Den Ort wo sie sich niederlässt, kenn ich. Das ist auch mein Urlaubsort. Als ich das Buch gelesen habe, kamen mir viele Ecken sehr bekannt vor. Dieser Roman war sehr schön geschrieben und ich habe ihn gerne gelesen.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.814)

6.688 Bibliotheken, 22 Leser, 7 Gruppen, 229 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, verlust

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2005
ISBN 9783596161331
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es war ein wunderbares Buch. Über einen Ehemann der seine Frau über den Tod hinaus noch begleitet, weil er meint sie schafft es nicht ohne ihn. Er begleitet sie, indem er ihr Briefe geschrieben hat mit Aufgaben, die sie erfüllen soll. Diese erfüllt sie und findet wieder zum Leben zurück.
Diese Buch war gut zu lesen und hat sehr an meiner Seele gerührt.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

305 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 30 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, ritter, schmiedin

Das kupferne Zeichen

Katia Fox
Flexibler Einband: 636 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 12.06.2007
ISBN 9783404157006
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

geschichten, kater, katze

Die Katze namens Eisbär

Cleveland Amory
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Scherz
ISBN 9783502100065
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Die Katze, die zur Weihnacht kam

Cleveland Amory , Silvio Neuendorf
Fester Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Scherz
ISBN 9783502120100
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Glück hat sanfte Pfoten

Joyce Stranger
Flexibler Einband
Erschienen bei Ullstein TB, 01.01.1999
ISBN 9783548237428
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Abenteuer auf krummen Beinen

Horst M. Lampe
Sonstige Formate
Erschienen bei HERBIG VERLAGSBUCHH., 01.03.1998
ISBN 9783776617405
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
68 Ergebnisse