Tigerbaers Bibliothek

1.374 Bücher, 869 Rezensionen

Zu Tigerbaers Profil
Filtern nach
1380 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine unerhörte Affäre

Simona Ahrnstedt , Corinna Roßbach
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.12.2018
ISBN 9783736308275
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

No sweeter Summer

Olivia Miles , Yvonne Eglinger
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2019
ISBN 9783736308336
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Age of Trinity - Das Licht des Ozeans (Psy Changeling 17)

Nalini Singh
E-Buch Text: 500 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 31.01.2019
ISBN 9783736303928
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

STAY

Helena Hunting
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 31.08.2018
ISBN 9783736307704
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

KEEP

Helena Hunting
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 21.12.2018
ISBN 9783736308855
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Idol - Gib mir dein Herz

Kristen Callihan , Anika Klüver
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736307834
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Ivy Years - Solange wir schweigen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2018
ISBN 9783736308060
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Perfect Stranger (Compromise me 3)

Samanthe Beck
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.07.2018
ISBN 9783736309104
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dear Life - Lass mich wieder lieben

Meghan Quinn , Melike Karamustafa
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736308237
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Duke of Manhattan

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.12.2018
ISBN 9783736308251
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Park Avenue Prince

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.09.2018
ISBN 9783736307124
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

King of New York

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736306929
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

atlantis, drachen, liebe, gestaltwandler, menschen

Atlantis - Der Drachenkrieger

Gena Showalter , Freya Gehrke
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.12.2015
ISBN 9783956492655
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

One Love

Lauren Blakely , Kristina Frey
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426523513
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

One Dream

Lauren Blakely , Birgit Fischer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783426523506
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Art Hunter - Gestohlenes Herz

Alia Cruz
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Sieben-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783864436253
Genre: Romane

Rezension:

Beim Stöbern bin ich auf die „Art Hunter“-Reihe von Alia Cruz aufmerksam geworden. Die Inhaltsangabe hat mich ein klein wenig an die „Schattengänger“-Reihe von Christine Feehan erinnert, die ich sehr gerne lese bzw. gelesen habe und so war der erste Teil „Gestohlenes Herz“ der Reihe schnell auf den Reader geladen.

Christophe Ledoux ist Mitglied der Art Hunter. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine Gruppe Männer, die im Auftrag einer Sicherheitsfirma in Museen einbricht, Kunstgegenstände entwendet und damit Sicherheitslücken aufdeckt, die die Firma anschließend schließen kann. Gemeinsam ist den Männern nicht nur eine kriminelle Vergangenheit als Kunstdiebe sondern auch, dass sie alle über spezielle Fähigkeiten verfügen, z. B. die Kraft zu heilen oder sich schneller als das menschliche Auge zu bewegen. Im Gegenzug für ihre Tätigkeit im Auftrag der Sicherheitsfirma hält diese ihre schützende Hand über die Männer und verhindert, dass sie als Forschungsobjekte in irgendwelchen Laboren enden.

Der neuste Auftrag führt Christophe undercover als Wachmann in den Louvre, da es Hinweise darauf gibt, dass die Mona Lisa gestohlen werden soll. Im Museum begegnet Christophe der Touristenführerin Claire und sofort besteht eine Verbindung zwischen Beiden. Rasch kommen sich beide näher und während die Emotionen hochkochen, zieht im Hintergrund ein geheimnisvoller Puppenspieler die Fäden und hat nichts Gutes für die Art Hunter und Claire, die ihm unerwartet im Weg steht, im Sinn.

Das Setting der Geschichte verspricht jede Menge Spannung, was die Handlung nur teilweise halten kann. Die Figuren, allen voran Christophe und Claire sind grundsätzlich sympathisch gezeichnet, schaffen es aber nicht mich zum Mitfiebern und Bangen zu bringen. Die romantischen Gefühle zwischen den beiden Hauptfiguren waren mir zu schnell auf dem höchsten Level und haben mich leider nicht glaubhaft überzeugt.

Die Fähigkeiten der Art Hunter, die u. a. den „Puppenspieler im Hintergrund“ auf den Plan rufen werden für meinen persönlichen Geschmack zu nebensächlich abgehandelt, obwohl sie doch mit eine der Hauptzutaten der Geschichte sind.

Als Einstieg in eine neue Reihe ist „Gestohlenes Herz“ recht nett zu lesen, wenn es mich auch unschlüssig zurücklässt, ob ich die Reihe – die inzwischen vier Bücher umfasst – weiterverfolgen soll.

3 Bewertungssterne gibt es von mir!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebesroman, erotische liebesgeschichte, l. j. shen, reihenauftakt, vicious love

Vicious Love (Sinners of Saint 1)

L. J. Shen
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 27.04.2018
ISBN 9783736307698
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine Buchverlosung hat mich auf die neue Reihe "Sinners of Saint" von L. J. Shen aufmerksam gemacht. Bei der Verlosung selbst hatte ich kein Glück, aber der erste Band der Reihe "Vicious Love" durfte trotzdem bei mir einziehen.

Nach über 10 Jahren begegnet Emilia LeBlanc an einem für sie wirklich bescheidenen verlaufenden Tag ausgerechnet Baron Spencer, genannt Vicious, ihr persönlicher Albtraum von der Highschool.

Emilias Eltern arbeiten als Dienstboten für Vicious Eltern. Und eigentlich bemüht sich Emilia um ein gutes Verhältnis zum Sohn der Arbeitgeber, aber von der anderen Seite schlägt ihr vom ersten Augenblick Abneigung, sogar Hass entgegen. Als sie sich dann noch auf eine Beziehung zum besten Freund von Vicious einlässt, eskaliert die Situation endgültig.

10 Jahre sind inzwischen vergangen...Vicious hat mit seinen Freunden aus Schultagen ein erfolgreiches Unternehmen auf die Beine gestellt und ist ein erfolgreicher Anwalt.
Emilia lebt mit ihrer lungenkranken Schwester in New York und dieser gilt auch ihre ganze Sorge. Sie schuftet sich bei zwei Jobs ab, vernachlässigt ihre eigenen Zukunftspläne und kommt finanziell doch fast nicht über die Runden.

Ein Blick aufeinander reicht aus, um die negativen Gefühle der Vergangenheit ans Tageslicht zu befördern, aber auch eine gegenseitige Anziehung lässt sich nicht leugnen...

Der Buchinhalt versprach eine düster angehauchte Liebesgeschichte mit starken Emotionen. Ohne jetzt zu negativ erscheinen zu wollen, aber so wirklich viel ist von diesem Versprechen nach dem Lesen des Buchs nicht übrig geblieben und mir ging das alte Sprichwort meiner Großmutter: "Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird." durch den Kopf.

Die Geschichte an sich ist solide aufgebaut und der gut verständliche Schreibstil der Autorin nimmt mich als Leserin mit und versteht es mich zu unterhalten.
Weniger gut haben mir leider die Figuren gefallen, allen voran die Hauptcharaktere Vicious und Emilia. Beide Figuren konnten mich emotional nur bedingt packen. Vicious soll als gefühlloser Mistkerl mit sozio- und psycopathischen Zügen daher kommen, was in der Umsetzung aber mehr schlecht als Recht gelingt. Selbstverständlich hatte er schwere Zeiten und in seinem Besitzanspruch gegenüber Emilia sowie im Rachegedanken seinem Vater und der Stiefmutter gegenüber überschreitet er manche Grenze, aber das macht ihn für mich noch nicht zu dem unmenschlichen Antihelden, den er wohl eigentlich darstellen soll.
Emilia ist im direkten Vergleich mit ihrem männlichen Gegenpart ein liebes, stellenweise naives Mädchen, dass leider bis auf ganz wenige starke Momente recht blaß bleibt.

Tja, da hat die Verpackung leider mehr versprochen als der Inhalt schlußendlich liefern konnte. Von mir gibt es dafür 3 Bewertungssterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

prinz harry, dutches of sussex, englisches königshaus, frauenbekanntschaften, camilla parker bowles

Harry – Ein Leben zwischen Liebe und Verlust

Katie Nicholl , Astrid Gravert , Antoinette Gittinger , Violeta Topalova
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959672214
Genre: Biografien

Rezension:

An den britischen Royals führt selbst wenn man kein Fan von Klatsch & Tratsch ist kaum ein Weg vorbei ;-)
Und im Herbst 2017 wurde das nächste royale Großereignis angekündigt: Prinz Harry, der jüngste Enkel der Queen, hatte sich mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle verlobt.

Als ich nun die Leserunde zu "Harry - Ein Leben zwischen Verlust und Liebe" von Katie Nicholls entdeckt habe, schien das eine gute Gelegenheit sich mit dem als "Dirty Harry" verschrienen britischen Prinzen näher zu befassen.

Meine Erwartungen an das Buch waren, dass ich etwas mehr über den "wahren Harry" abseits von dem Bild, dass die Presse von ihm zeichnet, erfahren werde. Diesen Wunsch hat mir das Buch erfüllt.

Die Autorin, die über einen Background als Hofberichterstatterin verfügt, bezieht Eindrücke verschiedener Quellen - wie Weggefährten, Interviews, ehemalige Kollegen, Bedienstete, Mitarbeiter - ein und zeichnet daraus das facettenreiche Bild von einem jungen Mann, der schwer am frühen & tragischen Verlust der Mutter trägt.
In seiner militärischen Laufbahn findet er seine erste Herausforderung, die ihm berufliche und persönliche Erfüllung schenkt. In Afrika verliebt er sich nicht nur in die Menschen und ihre Mentalität sondern auch in den Frieden, den er dort findet, während er mit den Medien und dem großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Person hadert. Er findet mehrere Lieben, aber keine davon kann sich ein Leben an seiner Seite vorstellen. Lange sucht er nach seinem Platz im Leben und findet ihn nach dem Ende seiner Militärzeit in der Wohltätigkeitsarbeit und schließlich begegnet ihm auch eine Frau, die all das mit ihm teilen will.

Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Die Autorin nähert sich dem Prinzen aus verschieden Richtungen und zeichnet so ein umfassendes Bild. Besonders schön fand ich dabei den respektvollen Ton in dem dies geschieht. Beim Lesen ist mein vorheriges Bild vom "britischen Partyprinzen" immer mehr verblasst und wurde durch einen "realistischeren" Eindruck ersetzt. Es mag übertrieben klingen, aber ich habe das Gefühl Harry nach dem Lesen besser zu kennen.

Von mir gibt es 5 Bewertungssterne für diese angenehme und eindrückliche Lektüre.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

29 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

düsterer typ, gefängnistrauma, geheimnisvoller fremder, hafenviertel, dunkle geheimnisse

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Romane

Rezension:

Im Rahmen einer Vorab-Wunschleserunde durfte ich „Victorian Rebels – Mein schwarzes Herz“ von Kerrigan Byrne lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin.

Mit „Mein schwarzes Herz“ startet die Reihe „The Victorian Rebels“ und für September 2018 und Januar 2019 stehen bereits die Folgebände in den Startlöchern.

Farah Mackenzie arbeitet als Sekretärin bei Scotland Yard und sie ist es gewöhnt im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Abschaum aus Londons Unterwelt konfrontiert zu werden. Doch dieses Verhör unterscheidet sich von allen bisherigen. Der berüchtigte Dorian Blackwell, der sich an die Spitze der Londoner Halbwelt empor geschwungen hat, jagt ihr mit seinem eindringlichen Blick Schauder über den Rücken.

Kurz darauf entführt Dorian Blackwell Farah nach Schottland. Angeblich ist ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt und er will sie nur beschützen. Aber hat er wirklich nur ihren Schutz im Sinn und warum weckt der düstere, verletzte Mann so ungewohnte Gefühle in Farahs Brust? Hat sie die Erinnerung an ihre erste Liebe nicht genug geschmerzt? Nie wieder wollte sie solche Gefühle zulassen.

Der historische Liebesroman kann mit gut ausgearbeiteten Charakteren punkten, die ihre Geheimnisse erst nach und nach preisgeben. Hat man als Leser auch die ein oder andere Vermutung, so spannt einen die Autorinnen in vielerlei Hinsicht doch auf die Folter und lässt mich beim Schmökern rätseln.
Besonders Farah gefällt mir als Charakter, wenn ich auch anfangs mit ihrer vermeintlichen Nachgiebigkeit zu kämpfen hatte. Sie spielt ihre Stärke auf einer anderen Ebene aus und daran musste ich mich beim Lesen erst gewöhnen.

Die Handlung hat einige spannende Wendungen und Hindernisse im Gepäck, die für mich nach einem an für sich spannenden Einstieg mit ihrer Lösung viel zu schnell verpuffen. Das hätte man für mich etwas besser einbauen können.

Mit Dorian, dem männlichen Hauptprotagonisten hatte ich über weite Teile des Buches etwas zu kämpfen. Ich schwankte beständig zwischen Sympathie und Antipathie, aber schlussendlich konnte er mich dann doch für sich gewinnen.

Die etwas düstere Atmosphäre und das Setting der Geschichte in Londoners Halbschatten hat mir gut gefallen, wenn man das Ganze für meinen persönlichen Geschmack auch noch etwas stärker in den Vordergrund hätte rücken können.

Alles in allem ist „Mein dunkles Herz“ ein recht unterhaltsames Debüt, dass Lust auf die Folgebände macht und von mir 3 Bewertungssterne bekommt.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Leidenschaft des Viscounts (Hell & Sin 2)

Christi Caldwell
E-Buch Text: 425 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 06.03.2018
ISBN 9782919800247
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nachdem mir der erste Teil der „Hell & Sin“-Reihe von Christi Caldwell gut gefallen hatte, habe ich mich auch schnell zum Lesen des 2. Bandes „Die Leidenschaft des Viscounts“ entschlossen.


In diesem 2. Teil geht es um Ryker Black und dieser ist der älteste Bruder von Helena aus dem ersten Teil „Die Küsse des Marquis“. Man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen.

Ryker Black hatte es in seinem Leben noch nie einfach. Als Bastard schon kurz nach der Geburt verstoßen ist er in den Straßen Londons aufgewachsen und hat zu fast jedem Zeitpunkt seines Lebens um selbiges kämpfen müssen.
Inzwischen hat er sich in den Halbschatten von Londons Unterwelt einen Ruf erarbeitet, betreibt mit seinen Brüdern eine Spielhölle, ist finanziell abgesichert und darf seit Neustem sogar einen Adelstitel tragen. Auf Letzteres bildet sich Ryker nicht wirklich etwas ein und so ist er nur widerwillig bereit auf einem Ball seiner Schwester Helena zu erscheinen.

Lady Penelope Tidemore stammt aus einer adligen, wenn auch durch zahlreiche Skandale ihrer Geschwister inzwischen etwas weniger angesehenen, Familie. In ihrem tiefsten Herzen ist Penelope eine Träumerin und sehnt sich nach einer großen romantischen Liebe. Durch die Skandale ihrer Geschwister desillusioniert unternimmt sie alle Anstrengungen eine sittsame junge Dame zu sein und hofft auf dem Londoner Heiratsmarkt eine passende Partie zu machen.

Der Zufall und ein Missgeschick führen Ryker und Penelope in einer kompromittierenden Situation zusammen. Eine Heirat scheint der einzige Ausweg und Penelope findet sich bald in einer Welt wieder, die nicht nur ihren ausgeprägten Sinn für Abenteuer anspricht.

Die Autorin Christi Caldwell hat ein Händchen für historische Liebesromane, die sich etwas abseits von dem im Genre üblichen Mainstream bewegen und das hat mich schon bei dem für mich ersten Roman „Die Küsse des Marquis“ aus ihrer Schreibfeder sehr angesprochen. Meine Erwartungen an „Die Leidenschaft des Viscounts“ waren dementsprechend recht hoch. Es wäre nun unfair zu sagen, dass meine Erwartungen enttäuscht wurden, aber komplett erfüllt haben sie sich leider auch nicht.

Einerseits punktet die Geschichte mit toll ausgearbeiteten Charakteren, allen voran die beiden Hauptfiguren.

Ryker ist auf den ersten Blick ein sehr verschlossener Protagonist und man weiß ihn anfangs nicht richtig zu fassen. Erst durch Penelope bekomme ich als Leser eine Chance hinter die raue und harte Schale von Ryker zu schauen. Die junge Frau, die er eher widerwillig heiratet, stellt ihn vor große Herausforderungen und er kann es selbst nicht so wirklich fassen, wie sehr sie ihm unter die Haut geht. Dieses Erstaunen und die Wandlung bzw. das Öffnen von Ryker sind schön und glaubhaft beschrieben. Auch das daraus Konflikte mit den anderen Brüdern resultieren, die diese Wandlung skeptisch bis misstrauisch verfolgen, ist toll in die Handlung eingearbeitet.

Penelope ist das komplette Gegenteil von einer hübschen aber hohlköpfigen Debütantin der Londoner Adelsgesellschaft und weiß trotz ihres jugendlichen Alters ziemlich genau wo sie hin will. Vor Herausforderungen weicht sie nicht zurück und zur Not geht sie auch mal mit dem Kopf durch die Wand. In das Etablissement ihres Manns fügt sie sich rasch ein, ist neugierig und von der Wunschvorstellung der Männer um sie herum, die sie am liebsten mit Stickarbeiten in ihrem Zimmer einschließen würden, hält sie mal gar nichts und macht das auch mehr als deutlich.

Ein geschäftlicher Konkurrent bringt etwas Spannung in die Geschichte, wobei dieser Handlungsstrang für meinen persönlichen Geschmack viel zu oberflächlich und nur halbherzig ausgearbeitet daher kommt.

Ich hätte gerne auf das dramatische Ereignis im letzten Drittel des Buches verzichtet und dafür mehr darüber gelesen, wie sich die von Penelope angestoßenen Veränderungen im Geschäftsbetrieb von Ryker auswirken. Da war für mich Potenzial vorhanden, dass der Geschichte einen interessanten Kick gegeben hätte und das leider nicht ausgeschöpft wurde.
Auch das Ende kam für mich etwas zu abrupt. Es hätte mich sehr interessiert, welche Art von Leben Ryker und Penelope in der Zukunft führen und so hätte ich mich über einen kleinen Epilog gefreut.

Für die etwas unrunden Aspekte der Geschichte gibt es von mir 3 Bewertungssterne.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

syrien, rafik schami, flucht, autor, damaskus

Ich wollte nur Geschichten erzählen

Rafik Schami , Wolfgang Berger
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 30.09.2017
ISBN 9783869743028
Genre: Biografien

Rezension:

Im Rahmen einer Lese- und Hörrunde durfte ich „Ich wollte nur Geschichten erzählen – Mosaik der Fremde“ von Rafik Schami als Hörbuch hören.

Letztes Jahr hat mich der Autor mit seinem Buch „Sami und der Wunsch nach Freiheit“ völlig in seinen Bann gezogen und so war ich sehr neugierig auf „Ich wollte nur Geschichten erzählen“, in dem der Autor erstmals aus seinem Leben erzählt.

Man könnte die Einblicke in das Leben, Wirken und den Werdegang von Herrn Schami durchaus als Biographie bezeichnen, aber gegen diesen Ausdruck wehrt sich der Autor schon gleich zu Beginn. Er möchte seine Texte als Mosaiksteine verstanden wissen, die ganz natürlich auch Lücken aufweisen und sich doch in ihrem Gesamtbild zu einem bunten Gemälde zusammenfügen. In dieses Verständnis passt der zweite Teil des Buchtitels „Mosaik der Fremde“.

Ich fand den Blick in die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse von Rafik Schami sehr spannend. Man erfährt viel über das Leben als Exilautor und über die Exilliteratur an sich, welche Herausforderungen, Ansprüche und auch Schwierigkeiten damit verbunden sind bzw. sein können.

Wie ich es schon aus anderen Werken von Herrn Schami gewohnt bin, wechseln sich ernsthafte und kritische Themen, Gedanken mit heiteren und zuweilen komischen Erlebnissen ab.

Das Hörbuch hat mich mit seiner Art des Vortrags stellenweise etwas überfordert. Das klingt jetzt vielleicht seltsam, aber gewisse Kapitel und Gedanken des Autors haben meine Geist angestupst und während meine Gedanken diese Anstösse weitergesponnen hat, war meine Aufmerksamkeit nicht mehr ganz bei dem Hörbuch. Deshalb werde ich mir wohl zum Hörbuch das Buch besorgen und den Mosaiksteinen noch öfter meine Aufmerksamkeit schenken.

Von mir gibt es 4 Bewertungssterne!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

rotkäppchen, wolf, luna, chip, cyborg

Die Luna-Chroniken: Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker , Vanida Karun
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 24.01.2014
ISBN 9783867421584
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Luna-Chroniken 3: Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker , Vanida Karun
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Silberfisch, 26.09.2014
ISBN 9783844909364
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wie Schnee so weiß

Marissa Meyer , Bettina Arlt , Vanida Karun
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei TIDE exklusiv, 22.12.2017
ISBN 9783844917482
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

date, erotik, erotischer roman, feministin, geheimnisse

Miss Taken (Miss Match)

Laurelin McGee
E-Buch Text: 108 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 05.04.2018
ISBN 9783736307537
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit „Miss Taken“ habe ich meine zweite Geschichte des Autorinnenteams Laurelin McGee gelesen. Bereits die erste Geschichte „Mr. Undateable“ hat mich gut unterhalten und so war ich gespannt auf das 2. Buch aus der Schreibwerkstatt der beiden Autorinnen.

Die Geschichte kommt wesentlich kürzer als das erste Buch daher, was dem Unterhaltungswert aber keinen allzu großen Abbruch getan hat.

Jaylene Kim ist eine emanzipierte, selbstbewusste Frau, die sich für die Rechte von Frauen einsetzt und nicht davor zurückschreckt ihre Meinung offensiv kundzutun. Von ihrer Nachbarin Andrea hat sie sich zu einem Date überreden lassen, dass sich als totaler Reinfall entpuppt hat.

Ihrem Unmut und ihrer Frustration verleiht Jaylene bei Andrea deutlich Luft und auf dem Heimweg stösst sie auf einen neuen Nachbarn, Noah. Schon der erste Blick auf den neuen Mitbewohner weckt ihr Interesse und schnell kommt man miteinander ins Gespräch.

Noah findet Jaylene sehr sympathisch, aber ihre Meinung von gewissen Dingen lässt ihn Vorsicht walten und so übt er sich z. B. im Hinblick auf seine berufliche Profession in Stillschweigen, was seine Nachbarin erst Recht neugierig macht.

Es ist unterhaltsam zu lesen, wie sich Noah und Jaylene umkreisen. Als Leserin ahnt man zwar recht bald, in welche Richtung das Ganze geht, aber der Weg dahin ist sehr spaßig beschrieben.

Ein kurzes, aber prickelndes Schmöker-Intermezzo für zwischendurch, dass von mir 4 Bewertungssterne bekommt!

  (6)
Tags:  
 
1380 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.