Tine_1980

Tine_1980s Bibliothek

371 Bücher, 312 Rezensionen

Zu Tine_1980s Profil
Filtern nach
371 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

tegernsee, krimi, andreas föhr, rechtsanwalt, alpenkrimi

Schwarzwasser

Andreas Föhr , Michael Schwarzmaier
Audio CD
Erschienen bei Argon, 01.06.2017
ISBN 9783839815304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr

Kevin Sands , Alexandra Ernst
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423761666
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

96 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

liebe, buchhandlung, london, liebesroman, annie darling

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Romane

Rezension:

Posy Morland erbt einen kleinen, in den roten Zahlen steckenden Buchladen, in den sie ganz viel Herzblut steckt. Sie plant den Laden neu zu eröffnen und nur noch Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Doch muss sie sich mit dem Enkel der verstorbenen Besitzerin, herumärgern, dem so ein ganz anderes Konzept vorschwebt. Blöd nur, das Sebastian einerseits den Ruf als unverschämtester Kerl in ganz London hat, andererseits aber auch sehr attraktiv daherkommt. Posy setzt sich hin und schreibt ihre ganz eigene Geschichte über ihn namens Der Wüstling, der mein Herz stahl.

 

Mich hat dieses Buch von Beginn an verzaubert. Schon allein das Cover hat mich neugierig gemacht. Es sieht einfach bezaubernd, romantisch und witzig aus. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, musste ich zu dem Buch greifen.

Ein Buch, welches in einem Buchladen spielt und die Liebe zu Büchern so schön vermittelt, ja in solchen Büchern versinke ich sehr gerne.

 

Schon auf Seite 62 war für mich genau beschrieben, wie sehr Posy Bücher liebt und wieso ich dieses Buch so schön finde:

 

„Es war sinnlos, Sebastian erklären zu wollen, dass es nichts Schöneres gab als dieses Knacken des Rückens, wenn man ein Buch zum ersten Mal aufschlug, vom pudrigen, fast erdigen Geruch eines alten Buches mal ganz abgesehen. Das tröstliche Gewicht eines Schmöckers auf den Schenkeln zu spüren, oder zuzusehen, wie die Feuchigkeit in der Badewanne die Seiten aufquellen ließ. Er würde es sowieso nicht verstehen.“

 

Es wurde neben der schönen Familiengeschichte rund um Lavinia und den Buchladen, eine neue Romanze/Begegnung mit sehr viel Wortwitz versehen und mit ganz viel Liebe zum Detail die Liebe zu Büchern beschrieben.

Posy, die so wunderbar unorganisiert durchs Leben geht, trotzdem alles für Sam, ihre Angestellten und den Buchladen tun würde, kommt hier einfach sympathisch herüber und die Wortgefechte zwischen ihr und Sebastian sind für mich als Leser sehr humorvoll in die Geschichte verpackt.

Sebastian kommt zu Beginn der Geschichte nicht gerade gut weg, ist er doch der unverschämteste Kerl von London, der es Posy nicht immer leicht macht. Doch Lavinia hat es schon immer gesagt, eigentlich ist er ein netter Kerl, der es nur nicht zeigt. Bei seinem Umgang mit Posy lässt sich schon immer vermuten, dass er sie eher neckt, als sie wirklich ärgern zu wollen und wie er dann mit Sam umgeht, lässt ihn doch als netten Kerl durchblicken.

Die Nebencharaktere hätten unterschiedlicher nicht sein können und doch machen sie das Team des Buchladens und die Freundschaft zu Posy perfekt.

Ich habe mit Posy mitgelitten, mitgefiebert und die Eröffnung genauso herbeigesehnt, wie Posy selbst. Wie gerne wäre auch ich ins Happy Ends gegangen, hätte mich beraten lassen und ein Stückchen Kuchen gegessen. Ich konnte das Herzblut der Mitarbeiter und besonders von Posy in diesem Buch spüren und würde mich als absoluter Buchliebhaber dort wohl fühlen.

 

Ein warmherziger Roman der besonders für Buchliebhaber sehr zu empfehlen ist. Witzig, schön und eine tolle Geschichte über die Liebe zu Büchern und einem ganz besonderem Buchladen!

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kinderbuch, hund, cbj, humor

P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund

Bettina Obrecht , Barbara Scholz
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei cbj, 06.03.2017
ISBN 9783570174180
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wer hätte ihn nicht gerne, den absolut perfekten Hund, der nur einmal am Tag bellt, perfekt als Wach- oder Familienhund ist und der noch sprechen kann?
Janne und Flip wollen auch unbedingt einen Hund und als sie P.F.O.T.E. über den Weg laufen, wollen sie ihn unbedingt für sich gewinnen. P.F.O.T.E. ist aus einem Labor ausgebrochen und möchte die Welt entdecken, ob er am Ende bei den Geschwistern landet?

Das Cover wird schon viele Kinder ansprechen und dadurch, dass es mit dem Geschwisterpaar ein weibliche und einen männlichen Protagonisten gibt, wird es auch für beide Geschlechter ansprechend sein. Auch die Farben sind nicht speziell auf ein Geschlecht zugeschnitten, was ich echt klasse finde.
Wer kennt das nicht, dass die Kinder unbedingt ein Tier haben möchten und ob das jetzt wie hier ein Hund oder eine Katze, Hase, Meerschweinchen ist, ist dabei völlig egal. Viel zu gut kennt man die endlosen Diskussionen und man versteht die Geschwister, die den perfekten Hund suchen, der ihre Eltern einfach überzeugen muss.
Was in diesem Buch auch interessant herüber gebracht wird, ist das Leben eines Hundes. Wie ergeht es einem Hund, wenn er immer an der Leine geführt, eingesperrt wird und vom Menschen abhängig ist. Man kann P.F.O.T.E. verstehen, dass er sich wohl fühlt, als er endlich das Labor hinter sich gelassen hat und die Freiheit voll und ganz genießt.
Auch das Thema Forschungslabor wird hier für die Kinder verständlich dargestellt. Die Mama und die Geschwister von P.F.O.T.E., die nur dieses Leben kennen und deswegen gar nicht von dort wegwollen, die Käfige, die Tests, alles nur, um für den Menschen den perfekten Hund zu kreieren.
Für die jungen Leser ist dies hier neben den ernsten Hintergrund auch eine wirklich schöne, humorvolle und spannende Geschichte, die Lesern ab 6 Jahren (zum Vorlesen), spätestens ab 8 Jahren (zum Selbstlesen) viel Spaß machen wird. Untermalt durch viele Illustrationen gibt es immer wieder etwas zu entdecken.

Meiner Tochter und mir hat das Buch sehr gut gefallen und wir wurden auf jeden Fall gut unterhalten. Witzig und gleichzeitig spannend wird hier eine schöne Geschichte geschaffen, die Spaß macht.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

ulrike rylance, teil 2, meisterdetektivin penny pepper, penny, ida, marie und flora, penny pepper

Penny Pepper – Teil 2: Alarm auf der Achterbahn

Ulrike Rylance , Carolin Kebekus
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.04.2015
ISBN 9783862314898
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Penny, Ida, Marie und Flora sind eine richtige Detektivbande geworden. Bei ihrem neuesten Fall führt es sie auf den Rummelplatz. Auf einmal fehlt Pennys Geldbörse, dann Floras Ei-fon und auch von anderen Gästen verschwinden verschiedene Wertgegenstände. Auf geht es in den neuen Fall, durch die Geisterbahn, einer Runde auf dem Babykarussell bis hin zu rasanten Achterbahnfahrten führt sie der Weg auf die Spur des gerissenen Taschendieb.

 

Auch der zweite Fall von Penny Pepper und ihren Freundinnen ist wieder lustig, spannend, originell und frech. Es macht Spaß Penny Pepper und ihre Detektivbande für 1 Stunde 14 Minuten zu begleiten und diesem Hörspiel zu lauschen. Es ist wieder einfach erfrischend von Carolin Kebekus vorgetragen und wird mit vielen Geräuschen und Soundeffekten untermalt. Die Sprecherin schafft es mit ihrer spritzigen Art, den Mädels Leben einzuhauchen und es ist eine Freude, die Ermittlungen mit der ganz besonderen Art zu hören. Methodisch gehen die Vier (und Dschastin) vor und klappern einen Verdächtigen nach dem anderen ab.

 

Ein spritziges Abenteuer, welches echt Spaß macht und das nicht nur für die jungen Hörer ab 8 Jahren, sondern auch für den Erwachsenen, weil man immer wieder zum Schmunzeln gebracht wird. Schade, dass es bisher keine weiteren Abenteuer von Penny Pepper als Hörspiel gibt.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

56 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

trennung, humor, liebe, ehepaar, berg

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ellen Berg
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.06.2017
ISBN 9783841213068
Genre: Humor

Rezension:

Als Carina entdeckt, dass ihr Ehemann Jonas sie nach Strich und Faden betrügt, bricht ihre heile Welt zusammen. Zum Glück sind in diesem Moment ihre Freundinnen zur Stelle und stehen ihr fortan zur Seite. Nach 10 Jahren Ehe, zwei Kindern und ihren Haushaltspflichten, ist sie und die Leidenschaft auf der Strecke geblieben. Sie beschließt ihn in die Scheidungshölle zu schicken und der Rachefeldzug nimmt seinen Lauf. Sie lernt ganz neue Seiten an sich kennen und beginnt langsam wieder zu leben. Doch ist in diesem Leben noch Platz für Jonas?

Ellen Berg ist für mich ein Garant für tolle Bücher, in denen man mitleidet, mitlacht und wahnsinnig viel Spaß hat beim Lesen. So war auch dieses Buch wieder in gewöhnlicher Manier gestaltet.
Die Covers mit den gut gewählten Buchtiteln fallen mir inzwischen in der Buchhandlung immer sofort ins Auge und da ich bisher noch nie vom Inhalt enttäuscht wurde, musste ich auch hier zugreifen.
Die Geschichte ist auch hier wieder mit vielen kleinen Weisheiten gespickt, die humorvoll alles aus der jeweiligen Situation der Protagonisten herausholen. Da von uns Buchmädels nicht nur ich das Buch zur gleichen Zeit gelesen habe, wurde über viele Passagen gelacht.
In nicht ganz so witziger Art gibt es diese Situation bestimmt oft im wahren Leben und den ein oder anderen Trick kann man sich hier auf jeden Fall merken, wenn es mal bei einem selbst soweit sein sollte (was ich nicht hoffe). Zusammen mit Carina und ihren Freundinnen kann man die Trennung mit ihren Gedanken, Hoffnungen und Enttäuschungen mitfühlen und trotz der Trennung und den daraus resultierenden Problemen, hat Carina das echt bravourös gemeistert.
Die Protagonisten waren jeder für sich super in die Geschichte verflochten und viele waren mir als Leser total sympathisch. Ganz besonders Carina und ihre Tochter Melli, die für ihr Alter echt taff war und mit ihrer Mutter eine ganz besondere Verbindung zu haben scheint.
Jonas war als totaler Arsch beschrieben, der seine Frau einfach nur noch als Objekt gesehen hat. Wie eine bessere Putze, Kindersitterin und Köchin zugleich wurde sie von ihm aufs Abstellgleis gestellt.
Natürlich sind an solchen Situationen meist zwei Personen beteiligt, aber die Art und Weise, wie er sie zu Beginn, nachdem alles herausgekommen ist, behandelt ist echt traurig. Zum Glück macht auch er eine gewisse Wandlung im Laufe des Buches durch, so dass man auch positive Seiten kennenlernt.
Auch die Freundinnen von Carina und Tom sind einfach genial. Witzig, spritzig und nie um einen Spruch verlegen.
Der Schreibstil von Ellen Berg ist sehr angenehm zu lesen und der Sog der Geschichte ist phänomenal. Die Erzählung hat mich nicht mehr losgelassen und so war das Buch ganz schnell am Ende angekommen.

Für Ellen Berg Fans, aber auch für alle anderen ein wahres Lesemuss! Tolle Geschichte, sympathische Charaktere und mit viel Pfiff erzählt, da bleibt kein Auge trocken, so witzig sind die Sprüche, die einem im Buch immer wieder begegnen. Die Rachefeldzüge sind super zu lesen und unterhalten einen auf alle Fälle!

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

prag, kinderbuch, kinderkrimi, marionetten, tulipan

City Crime - Puppentanz in Prag

Andreas Schlüter , Daniel Napp
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TULIPAN VERLAG , 26.01.2015
ISBN 9783864292194
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Abenteuer der Geschwister geht weiter und dieses Mal verschlägt es Joanna und Finn nach Prag. Joanna hat zwei Konzertkarten für Coldplay gewonnen und zusammen mit ihrer Familie machen sie daraus einen Städtetrip. Doch auf einmal kommt alles ganz anders als geplant:

Die Karten sind weg und Finn und Joanna werden erpresst.

Zusammen mit den Puppenspielern Ondra, Vojta und Jakub haben sie es auf einmal mit einer Drogenbande zu tun.

 

Das Cover zeigt die Geschwister und wahrscheinlich Ondra, wie sie auf der Karlsbrücke rennen und im Hintergrund die Gebäude der Prager Altstadt. Es passt sich gut an den ersten Band an. Der Wiedererkennungswert ist kein Problem.

Auch dieser Kinderkrimi kann mit einer tollen Spannungskurve punkten und ist auch gut ohne den Vorgängerband zu lesen. Dennoch sollte man sich auch Band 1 nicht entgehen lassen.

Die Geschwister Joanna und Finn kommen hier altersgerecht gut rüber, die Gedankengänge sind nachvollziehbar und teilweise ein bisschen naiv, was aber eben gut zu einer fast 14- und einem 11-Jährigen passt.

Die Geschichte ist gut konstruiert und so spannend, dass man immer wieder weiterlesen möchte. Man kommt durch den flüssigen Schreibstil gut in die Geschichte hinein und auch super voran. Nebenbei werden hier auch so einige Fakten über Prag in die Erzählung eingeflochten, so dass man auch noch einiges lernen kann. Vorne und hinten ist eine Skizze der Stadt, auf der die wichtigsten Bauten aufgezeichnet sind und man sich so auch gut in die Orte, die von der Truppe aufgesucht werden, zurecht findet. Zusätzlich gibt es im Anhang noch einen kleinen tschechischen Wortschatz, der einem beim nächsten Aufenthalt nützlich sein kann.

Auch dieses Buch macht einen neugierig auf die Stadt Prag mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Als Erwachsener findet man es vielleicht etwas befremdlich, wie oft die Kinder in ihrem Alter alleine unterwegs sind, doch wird das den jungen Leser nicht stören und für diese tolle Geschichte sieht man darüber auch mal hinweg.

 

Ein super Kinderkrimi, der bei Jungs wie Mädchen gut ankommen sollte. Spannung und ein toller Schreibstil untermalen diese Erzählung voll und ganz. Für Krimi begeisterte Kinder auf jeden Fall zu empfehlen!

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

227 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

liebe, vermont, true north, sarina bowen, farmer

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.

 

Audrey Kidder bekommt den besonderen Auftrag, rund um Vermont Farmer abzuklappern, um besondere Produkte so kostengünstig wie möglich zu beschaffen. Dabei trifft sie auf Griff mit dem sie zu Collegezeiten eine Affäre hatte. Der Bio-Farmer ist ausgesprochen stur und unheimlich attraktiv. Doch irgendwie passt zwischen den Beiden alles so perfekt und beide haben damit zuerst ihre Probleme. Doch können sie sich gegen ihre Gefühle wehren?

 

True North ist eines dieser Bücher, welches einen von der ersten Seite an zu begeistern weiß und bei dem es mir als Leser echt schwer fiel, mit dem Lesen aufzuhören.

Das Cover ist weitestgehend in schwarz-weiß gehalten, fängt aber die Stimmung des Buches gut ein und gefällt mir sehr.

Super ist auch die Funktion PAPEGO, die es einem ermöglicht, auch ohne das Buch dabei zu haben, weiterzulesen. Einfach die aktuelle Seite mit dem Handy in der App fotografieren und man hat die nächsten fast 100 Seiten auf dem Handy. Finde ich eine klasse Sache.

 

Meine Meinung:

 

Die beiden Hauptcharaktere waren authentisch gezeichnet und jeder war mir auf seine Art sympathisch.

Griff, der im Laufe des Buches vom griesgrämigen Farmer zum einfühlsamen Menschen wurde, war genau wie Audrey einfach toll. Es ist ein Typ Mann, den man schon nur vom Lesen einfach heiß findet. Er tut alles für seine Familie und eigentlich kann er noch eine Person um die er sich kümmern muss eigentlich nicht gebrauchen, doch Audrey schafft das Unmögliche, sie macht ihn sanfter und ausgeglichener.

Audrey, die es im Leben bisher nicht immer einfach und mit dem Kochen endlich ihre Passion gefunden hat, war wunderbar frech, aber auch sehr gefühlsbetont. Beide zusammen haben wunderbar harmoniert.

Auch die ganzen Nebencharaktere waren detailliert beschrieben und es gab einige, die ich einfach ins Herz geschlossen habe. Es war eine wunderbare Familie, die sich so mancher wünschen würde und das sich Audrey dort einfach wohl fühlte, ist völlig verständlich.

Die Geschichte selbst ist für mich mal etwas anderes gewesen. Einerseits lernt man das harte Farmleben kennen, andererseits auch die Politik in Küchen. Ich sage nur Penis und französischer Akzent… Die Ausbeutung die durch Großkonzerne bestimmt oft auch im wirklichen Leben stattfindet, wird hier gut in die Geschichte eingesponnen.

Natürlich darf hier auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Es waren schöne Beschreibungen, der einzelnen Szenen, nicht derb oder unter der Gürtellinie, sondern mit dem gewissen Extra und ganz viel kribbelnder Erotik. Wer dies nicht mag, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Doch wer solche Bücher mit der besonderen Würze gerne liest: ZUGREIFEN!

Der Schreibstil ist flüssig, die Beschreibungen sind mit einer gewissen Atmosphäre verpackt und man fühlt sich auf der Farm einfach nur wohl.

 

Ich kann True North nur empfehlen! Lesespaß ist garantiert, tolle Charaktere und das gewisse Kribbeln runden das ganze Buch perfekt ab. Greift zu, es lohnt sich.


  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

ghostsitter, tommy krappweis, kinderbuch, geister, vampir

Ghostsitter - Vorsicht! Poltergeist!

Tommy Krappweis , Timo Grubing
Fester Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 04.05.2016
ISBN 9783505138515
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebesroman, volontariat, rockstar, musiker, sarah saxx

King of Los Angeles

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.05.2017
ISBN 9783744813167
Genre: Liebesromane

Rezension:

Damien ist begehrt und als Sänger erfolgreich. Er kann sich jede Nacht eine andere Frau ins Bett holen und lebt das Rockstarleben völlig aus. Doch dann begegnet er Scarlett, die in Los Angeles als Volontärin in einem Modemagazin arbeitet. Doch sie macht es Damien nicht leicht. Da sie schlechte Erfahrungen gemacht hat, hat sie keine Lust eine unter vielen zu sein. Doch damit stachelt sie den Jagdtrieb von Damien nur noch mehr an.

 

Sarah Saxx konnte mich schon mit dem ersten King begeistern und auch hier hat sie es geschafft mich regelrecht durch die Story zu katapultieren. Innerhalb eines Tages habe ich es durchgesuchtet.

Schon allein das Cover erinnert an den ersten Band der Reihe und auch dieses Cover gefällt mir (außer den Füßen J) sehr gut. Toller Mann, der gut zur Geschichte passt.

Damien kommt als Rockstar gut herüber, er vertritt das gängige Klischee sehr authentisch und man nimmt ihm seinen Lebenstil vollends ab. Auch die Gefühlsverwirrung nachdem er auf Scarlett getroffen ist, war sehr gut dargestellt.

Scarlett war mir auch von Beginn an sympathisch. Weit weg vom alten Leben hat sie im Modemagazin ihren Traumjob erreicht und hofft auf die Festanstellung. Der selbstverliebte Rüpel kommt ihr da gerade recht. So sehr sie sich gegen ihn wehrt, schleicht er sich doch immer wieder in ihren Kopf.

Auch hier verwendet die Autorin wieder den Perspektivenwechsel zwischen Damien und Scarlett und lässt einen so noch tiefer in die Geschichte, Gefühle und Gedanken der Beiden eintauchen.

Die erotischen Szenen waren heiß, super zu lesen und haben Spaß gemacht. Das brennende Feuer war zu spüren und es hat ganz schön geprickelt. Es waren angenehme, schöne Szenen, die den Gedanken freien Lauf lassen.

Die Autorin hat es problemlos geschafft mich mit ihrem frischen, flüssigen Schreibstil und einer tollen Geschichte bei der Stange zu halten. Es hat wahnsinnigen Spaß gemacht, die beiden Protagonisten immer besser kennenzulernen und begleiten zu dürfen und auch Ash und Travis sind noch ein paar Mal aufgetaucht. Auch der Humor ist hier keineswegs auf der Strecke geblieben.

 

Ein absolut gelungenes Buch aus der King-Reihe, welches mich wieder begeistern und mitreißen konnte. Amüsant, schön, romantisch und mit einer guten Portion Erotik. Lasst es euch nicht entgehen!

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

lustig, detektiv, kinder, hörbuch, hund

Penny Pepper - Alles kein Problem!

Ulrike Rylance , Carolin Kebekus
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.09.2014
ISBN 9783862314102
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Penny hat überhaupt keine Lust, auf die Geburtstagsparty der Angeberzicke Flora zu gehen. Doch als sie dort angekommen ist, verschwindet auf einmal Floras Hund Dschastin, den sie eben erst zum Geburtstag geschenkt bekommen hat. Und wer wird verdächtigt? Penny! Doch da sie eine Meisterdetektivin ist, kann sie das nicht auf sich sitzen lassen und fängt mit ihren zwei besten Freundinnen an zu ermitteln. Ob sie Dschastin wieder finden?

 

Penny ist ein taffes Mädel, welches mit ihrer witzigen, charmanten, aber auch etwas frechen Art und Weise die Hörer in ihren Bann zieht. Die Ermittlungen sind echt pfiffig gehalten, denn wenn man das Gebiss von der Oma benutzt, um an die Fingerabdrücke von allen Verdächtigen zu kommen, ist man schon echt gewieft.

So funktioniert natürlich nicht alles nach Plan und manche Beweise muss man auch wieder verwerfen, doch zusammen mit ihren Freundinnen kommt sie doch noch ans Ziel.

Die Sprecherin Carolin Kebekus schafft hier ein tolles Hörerlebnis und es macht sehr viel Spaß ihr zuzuhören. Zusammen mit den Hintergrundgeräuschen ist hier ein sehr lebendiges Hörspiel entstanden. Die Stimmen sind gut auseinander zu halten und die Stimmungen sind sehr gut eingefangen. So können die Kinder gut nachempfinden, ob es gerade witzig, aufregend oder spannend zugeht.

Mit 1 Stunde 9 Minuten ist das Hörbuch für Kinder ab 8 Jahren sehr gut geeignet und auch wenn die Lesung gekürzt ist, hat man nicht das Gefühl, dass irgendetwas fehlt.

 

Uns hat die Detektivarbeit von Penny sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf die weiteren Abenteuer. Ein tolles Hörerlebnis welches durch viel Witz punktet und den Hörern ab 8 Jahren gefallen sollte. Wir vergeben eine eindeutige Hörempfehlung für die ganze Familie!

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

158 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, john green, wunderkind, freunde, sommerferien

Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 22.08.2016
ISBN 9783446253131
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

mut, krankheit, liebe, krebs

Liebe wird aus Mut gemacht

Catharina Junk
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.05.2017
ISBN 9783499271212
Genre: Romane

Rezension:

Nie wieder möchte Nina Sonnenblumen von Van Gogh an den Wänden sehen, zu lange musste sie sie betrachten. Denn sie war ein Jahr im Krankenhaus. Doch nun heißt es zurück ins Leben stolpern und Vertrauen zum eigenen Körper fassen. Doch dies ist gar nicht so einfach, denn was wäre, wenn der Krebs wiederkommt? Dann doch lieber langsam machen, keine großartigen Pläne ins Auge fassen und sich schon gar nicht verlieben.

 

Dies ist die Taschenbuchausgabe des Romans Auf Null und ich war zuerst etwas verwirrt über den neuen Titel. Es passen beide Titel, da Nina bei Null anfängt und Liebe manchmal Mut braucht. Doch das Cover des Taschenbuches finde ich sehr viel schöner als die Hardcoverausgabe.

 

Nina stolpert nach dem Krankenhaus wirklich wieder zurück ins Leben, denn des Öfteren stößt sie ihren Gegenüber vor den Kopf und gibt sich selbst keine Chance. Doch ist dieses Buch so gefühlvoll geschrieben,  dass man sich voll und ganz in Nina hineinversetzen kann.

Man wird durch diese Geschichte zum Nachdenken angeregt, ja es gibt auch traurige Momente bei denen die Tränen geflossen sind, doch auch die lustigen Szenen sind gekonnt in die Geschichte verwebt, so dass es trotz der Tragik einfach schön zu lesen ist.

Es gibt zwei Erzählstränge, die zum Einen Nina im Jetzt und Hier zeigen, zum Anderen die Vorgeschichte ab dem Beginn der Krankheit und den Aufenthalt im Krankenhaus verdeutlichen. Beide sind oft im Wechsel geschrieben und machen einem den Weg von Nina klar.

Die Gefühlswelt von Nina, aber auch ihrer Familie oder ihren Freunden wird hier detailliert und gefühlvoll beschrieben und man leidet mit jedem mit. Nina kommt mit ihren Ängsten authentisch herüber und man kann sich hineinversetzen und versteht, warum sie so ist, wie sie ist. Vorsichtig, ängstlich, scheu.

Die innere Zerrissenheit wird dem Leser von Kapitel zu Kapitel klarer, eigentlich will sie nur Leben, andererseits hat sie Angst davor, jemanden zu nah an sich heranzulassen, denn sie möchte es der Person nicht zu schwierig machen, falls sie es doch nicht schafft.

Das Thema Leukämie zieht sich durch das ganze Buch, aber nicht im negativen Sinne, nein es wird im genau richtigen Maß alles Wichtige zur Krankheit erklärt ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Es beschreibt den Weg, den bestimmt fast alle Krebskranken nach einer Heilung durchmachen. Die Angst wieder zu erkranken, alles nochmals durchstehen und wichtige Menschen doch noch zurücklassen zu müssen. Lernen seinem Körper wieder zu vertrauen und Mut zu fassen, jeden Tag auszunutzen, auch wenn es sein kann, dass man wieder erkrankt. Der Weg ist nicht vorbei, nur weil man (für den Moment) gesund aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Ich glaube man lebt immer mit einer gewissen Angst doch noch Pech zu haben. Dieser Weg wird hier dramatisch und gleichzeitig wunderschön beschrieben. Man muss wieder Kraft aufbringen, andere Gefühle zuzulassen und darf sich vom Gedanken Krebs nicht runterziehen lassen. Doch dass das nicht immer so einfach geht wird in dieser Geschichte klar.

Der Schreibstil ist klasse. Man kann das Buch schon allein wegen der Erzählung kaum aus der Hand legen und fliegt durch den angenehmen leichten Stil nur so durch das Buch.

 

Ich mag dieses Buch total, trotz des tiefsinnigeren, ernsten Themas sprüht es nur so vor Charme, Witz und erinnert einen, wie wichtig das Leben und die Liebe ist. Ich möchte es nicht in meiner Büchersammlung missen und kann es nur vorbehaltslos empfehlen.

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

septimus heap, fantasy, magie, hörbuch, erpressung

TodHunter Moon - FährtenFinder

Angie Sage , Katja Danowski
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 10.03.2017
ISBN 9783833736797
Genre: Fantasy

Rezension:

Alice TodHunter Moon – kurz Todi – wird mit 12 Jahren in die Geheimnisse der FährtenFinder eingeführt. Doch dann verschwinden ihr Vater und ihre beste Freundin Ferdie spurlos. Zusammen mit Ferdies Bruder macht sie sich auf die Suche und lernt auf dieser Reise einiges über die FährtenFinder heraus. Septimus Heap hilft ihr und muss gegen den Hexer Oraton-Marr kämpfen. Dieser hat den Palast der Eisprinzessin in seiner Gewalt.

 

Ich kenne die Vorgängerreihe rund um Septimus Heap nicht und weiß nicht, ob ich mir etwas leichter getan hätte, wenn dies der Fall gewesen wäre. Doch so musste ich mich erst in die Geschichte einfinden und hatte gerade zu Beginn beziehungsweise bei den vielen ungewöhnlichen Namen doch immer wieder mal meine Probleme.

 

Das Cover ist deckungsgleich mit dem Buch und gefällt mir sehr gut. Es passt auch gut zum Inhalt. So hat es auch einen hohen Wiedererkennungswert und erinnert auch an die Vorgängerbücher.

Die 330 Minuten sind auf 4 CDs gepackt und lassen sich gut hören. Die Sprecherin Katja Danowski hat für alle Personen unterschiedliche Stimmen parat gehabt, doch waren mir diese teils etwas zu extrem. Dennoch muss man lobend anerkennen, dass sie die Stimmvielfalt gut durch das ganze Hörbuch gehalten hat.

Die Geschichte selbst ist mystisch, aber auch sehr komplex und durch die ungewöhnlichen Namen war es für mich nicht immer leicht, der Geschichte zu folgen. Man benötigt Ruhe und die nötige Aufmerksamkeit um bei der Sache zu bleiben. Die Namen sind zum Glück mit einer kurzen Beschreibung im Booklet erklärt, so kann man doch immer mal nachschauen und die Möglichkeit die Namen richtig zu schreiben ist deutlich höher.

Ich denke, dass ich mir mit den Büchern etwas leichter getan hätte.

Die Geschichte ist spannend und mit der nötigen Aufmerksamkeit auch mit viel Fantasie bestückt und hörenswert. Ich denke die Leser und Hörer der Septimus Heap Reihe werden sich hier wieder voll und ganz wohlfühlen und eintauchen können. Für den Anfänger der Reihe, wie ich mich bezeichnen würde, dauert es etwas länger, um in der Geschichte abzutauchen. Doch dann wird man mit vielen Überraschungen, Magie und Fantasie entlohnt.

 

Zu Anfang etwas schwerer hineinzufinden, doch erwartet hier die Fans (oder die die es noch werden wollen)  von Angie Sage eine komplexe und fantastische Geschichte rund um die FährtenFinder. Wer Geschichte mit vielen Überraschungen und Spannung mag, die noch dazu mit einer guten Portion Magie bestückt ist, kann hier zugreifen!

  (55)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

meerjungfrau

Meja Meergrün

Erik Ole Lindström
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Coppenrath Verlag, 01.03.2017
ISBN 9783649625124
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meja Meergrün, die kleine Nixe, lebt ganz allein in ihrem Haus, denn die Eltern sind gerade auf einer Expedition. Damit sie einen Aufpasser hat, schicken sie ihr ein Päckchen. Padson, die Kümmerkröte, begleitet sie ab sofort bei ihren Abenteuern und da kann sie auch wirklich Hilfe brauchen, denn wo es sonst in der Unterwasserstadt Lyckhav immer bunt und hell zu geht, tauchen auf einmal immer mehr dunkle Stellen auf. Zusammen versuchen sie Lyckhav zu retten.

 

Das Cover ist uns sofort ins Auge gefallen, klar auf Mädchen ausgerichtet, aber auch einfach zuckersüß! In Natura sieht es noch schöner aus und macht sich in jedem Bücherregal einfach gut.

 

Kindermeinung:

Ich fand das Buch toll. Padson und Meja haben es zusammen geschafft, dass das Licht wieder da war. Meja war richtig mutig und Padson hat immer gut auf sie aufgepasst. Die Bilder fand ich sehr gut gemalt.

 

Ich kann mich meiner Tochter nur anschließen, denn auch mir hat die Geschichte rund um die Nixe Meja einfach nur super gefallen. Die mutige Meja, die so gar keine Prinzessin sein möchte und immer ein bisschen gegen den Strom schwimmt ist einem von Anfang an sympathisch. Ich fand sie sehr erfrischend, frech, lustig und wie schon im Klappentext beschrieben, kann man sie etwas mit Pippi Langstrumpf (der Meere) vergleichen.

Padson ist eine alte, weise Kümmerschildkröte, der es nicht ganz einfach hat mit Meja, sie aber auch sehr schnell ins Herz geschlossen hat. Auch wenn er sich ab und zu denkt, dass er sie doch mal schimpfen müsste, kann er ihr doch nichts abschlagen.

Auch die Welt von Meja kann man sich durch die Beschreibungen, aber auch durch die wunderschönen Bilder super vorstellen. Die Illustrationen laden zum Betrachten ein und geben die Geschichte sehr gut wieder. Genauso schön, wie der Einband, sind auch die Zeichnungen im Inneren, die teils ganz klein, teils aber auch über eine ganze Seite gehen und die Erzählung perfekt untermalen.

Der Autor hat hier eine tolle Buchreihe geschaffen, die perfekt für Mädchen ab 6 Jahren geeignet ist. Witzig, mitreißend, spannend und zuckersüß für etwas ältere Kinder durch den einfacheren Schreibstil auch gut selbst zu lesen. Ein Lesespaß für Jung und alt!

 

Wunderschönes Abenteuer mit einer niedlichen, aber auch taffen Nixe. Toller Schreibstil, wunderschöne Illustrationen, super zum Vor- oder auch Selberlesen! Volle Leseempfehlung von uns als Familie!

  (63)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, elben, orks, zwerge, meneschen

Die Legenden der Alaburg (Die Farbseher Saga 2)

Greg Walters
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.07.2016
ISBN 9781535474436
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach der Ankunft in der Alaburg merken die vier Freunde, dass ein neues Abenteuer auf sie wartet. Der Friede Razuklans ist in ernster Gefahr. So muss Leik lernen Kontrolle über sein magisches Talent zu erlernen um auf der Mission von Morla tatkräftig zu unterstützen. Wird er endlich Drena finden und den Frieden in Razuklan wieder herstellen können?

 

Dies ist die Fortsetzung der Farbseher Saga und Teil 3 Die Chroniken der Alaburg ist auch schon im Buchhandel erhältlich.

Greg Walters hat es auch in diesem Buch geschafft, mich wieder in die Welt Razuklan zu entführen. Nachdem ich den ersten Band erst vor ein paar Wochen gelesen habe, war es für mich wie nach Hause kommen.

Die vier Freunde sind in diesem Schuljahr und auf der Mission noch mehr zusammen gewachsen und man hat in diesem Band noch einiges mehr von ihrem Leben früher erfahren.

Schon relativ früh beginnen die Probleme für Leik im zweiten Semester und so steht dieser unter Beoabachtung. Doch was wären es für Freunde, wenn sie nicht gemeinsam an einer Lösung arbeiten würden. Leider geht diese nach hinten los. Doch als Morla seine Mission erhält, müssen die Vier gemeinsam los. So geraten sie von einer brenzligen Situation in die nächste und man lernt Razuklan noch besser kennen. Dieses Mal geht es in das Land der Elben.

Die Charaktere sind mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen und dieses Mal kam auch noch eine neue wichtige Figur hinzu: Aska!

Leik muss in diesem Teil der Geschichte erst wieder das Vertrauen zu sich selbst finden. Doch sind die Ängste und Nöte von ihm nachvollziehbar.

Morla wird immer sicherer in der Magie und kann so seine Freunde ganz anders unterstützen.

Filixx ist einfach ein Naturtalent und schafft es immer wieder sie aus brenzligen Situationen zu holen und Ulyer kommt in diesem Abenteuer richtig aus sich heraus, auch wenn er meist immer noch der stillere Typ ist.

Der Schreibstil ist wie auch im Vorgängerband sehr gut zu lesen und durch die detaillierten Beschreibungen ist man mitten im Geschehen dabei und kann sich alles sehr gut vorstellen. Bei mir kam keine Langeweile auf, ich musste mich eher bremsen, um etwas länger was vom Buch zu haben.

Ich fand auch den Weg bis hin zur Mission nicht zu lange, es war eine längere Zeitspanne, die aber dennoch interessant gestrickt war.

Ab und zu fühlt man sich etwas in Herr der Ringe oder Harry Potter versetzt, doch sind es nur minimale Punkte, die daran erinnern und es ist eben doch eine völlig eigene und andere Geschichte. Ich bin sehr gerne wieder eingetaucht und hab mich wohl gefühlt und mitgelitten.

 

Eine super Fortsetzung die mich wieder mitgerissen und mich voller Spannung bei der Stange gehalten hat. Eine Erzählung rund um Menschen, Zwerge, Orks und Elben, die neu und andersartig super ist. Ich bin schon total gespannt auf Band 3!

  (51)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hope - Für immer und ewig

Carola Wimmer , Marie Bierstedt
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 22.05.2017
ISBN 9783837137637
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Auf Mooraue läuft alles gut, neue Reitschüler, neue Pferde und Lara, die ein Jahr älter als Leo ist, haben sich eingefunden. Doch Leo ist ein bisschen eifersüchtig auf Lara, versteht sie sich doch so gut mit Richard. Dann tritt auf einmal ihr Vater in ihr Leben und sucht den Kontakt mit ihr. Von ihrer Mutter wird sie gewarnt, doch als er ihr anbietet Hope zu kaufen, scheint ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung zu gehen. Doch dann verschwindet Hope auf einmal…

 

Dies ist nun das dritte Abenteuer rund um Leo und Hope und auch hier haben wir uns sehr gut unterhalten gefühlt. Für mich war es sogar der bisher beste Teil der Reihe.

Hope und Leo sind inzwischen total zusammen gewachsen und Leo hat so ihre Probleme, jemand anderen mit Hope arbeiten zu sehen. Lara ist ihr hier ein großer Dorn im Auge und man kann sie schon irgendwie verstehen. Die Eifersucht wird hier noch geschürt, da sie sich gut mit Richard und Bea versteht und neue Methoden mit nach Mooraue bringt.

Richard ist in diesem Teil der Geschichte öfter mit von der Partie, was mir sehr gut gefällt und ich denke auch, dass er im 4. Band eine größere Rolle spielen könnte. Bea ist dafür durch ihren Blog etwas weniger zur Stelle, was fast etwas schade ist. Dennoch ist sie in Krisensituationen immer noch die Nummer 1 für Leo und die Freundschaft ist zwar etwas weniger präsent, aber trotzdem sehr tief verankert.

Lara ist für Leo eine gewisse Konkurrenz, kann sie zum Einen sehr gut reiten und zum Anderen schleicht sie sich etwas in die Freundschaftsbande ein und sorgt unbewusst im ersten Moment für etwas Unruhe. Aber eigentlich ist sie auch ein ganz tolles Mädchen, wie man im Laufe der Geschichte deutlich merkt.

Die Erzählung ist für Pferdefans wieder ein großes Highlight, denn sie punktet mit der Liebe zu Pferden, die hier voll und ganz zum Tragen kommt, aber auch Themen wie Freundschaft, Eifersucht, Zusammenhalt und Akzeptanz von neuen Personen spielen wichtige Rollen.

Die Autorin transportiert die Gefühle super in der Geschichte und man spürt die Verbundenheit und Liebe zwischen Leo und Hope voll und ganz. Auch die Zerrissenheit von Leo im Bezug auf ihren Vater kann man nachvollziehen. Wem glaubt man? Dem Vater, der einem seinen Weggang erklären möchte oder seiner Mutter, die vielleicht ein schlechtes Bild vom Vater hat, eben weil er weggegangen ist.

Der sehnliche Wunsch von Leo Hope als ihr eigenes Pferd bezeichnen zu können ist auch für jeden nachvollziehbar. Wobei sie hier schon etwas blauäugig heran gegangen ist, denn es steht ja nicht nur der Kaufpreis zur Debatte, sondern auch die Folgekosten. Dies kann man als Erwachsener auf das Alter von Leo schieben und wird die jugendlichen Hörer kaum stören.

Auch die Spannung kommt hier gerade auf der letzten CD garantiert nicht zu kurz. Da geht nochmal richtig die Post ab.

Das Hörbuch ist aufgeteilt auf 3 CDs und hat eine Gesamtspielzeit von 3 Stunden 21 Minuten, was aber gut durch zu hören ist. Empfohlen ist es ab 8 Jahren, wobei die Hörer ab 10 Jahren vielleicht noch mehr Spaß haben werden.

Die Hörbuchsprecherin Marie Bierstedt ist uns von den ersten beiden Hörbüchern schon bekannt und macht ihre Sache wirklich toll. Sie transportiert die Gefühle wie Freude, Eifersucht, aber auch Angst völlig problemlos und es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören.

 

Wer die ersten beiden Geschichten schön fand, wird sich hier auch wohlfühlen! Tolle Geschichte, Spannung, alte und neue Protagonisten die einen durch das Hörbuch begleiten. Schönes Abenteuer für Pferdeliebhaber!

  (73)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

287 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, bianca iosivoni, der letzte erste blick

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emery Lance möchte neu beginnen, nachdem ihr Leben nach einem bösen Vorfall echt bescheiden war. So beginnt sie ihr Studium ganz weit weg von zu Hause, wo niemand ihre Geschichte kennt. Kaum in der Uni angekommen steht sie vor einer so nicht gewollten Wohnsituation, denn sie muss sich das Zimmer mit Mason teilen. Sein bester Freund Dylan Westbrook schafft es mit einem einzigen Blick ihr Herz zum Rasen zu bringen. Dabei ist er genau der liebe nette Typ, von dem sie sich so unbedingt fernhalten wollte. Mit der Zeit kommen sich die Beiden durch ihre Streiche und die gemeinsamen Unternehmungen näher, doch beide tragen ihre Geheimnisse mit sich herum.

 

Das Cover hat mich zusammen mit dem Klappentext sofort angesprochen. Da ich gerne New-Adult Romane lese, habe ich dieses Buch doch sehr gerne probe gelesen. So konnte ich auch herausfinden, dass es eine Buchreihe wird, bei der das nächste Buch schon dieses Jahr erscheint. Aber kein Problem, man kann diese Geschichte auch einzeln lesen, da die Geschichte in sich abgeschlossen ist. Doch hoffe ich trotzdem auch in der nächsten Erzählung etwas von Dylan und Emery lesen zu dürfen.

Die beiden Hauptprotagonisten fand ich von Anfang an toll. Beide tragen auf ihre ganz eigene Art ihren Seelenbalast mit sich herum, beißen sich durch soweit es geht, aber waren bzw. sind schon am Boden gewesen.

Emery hat mit ihrem früheren Leben zu kämpfen und hat sich ihren ganz eigenen Schutzpanzer zugelegt, welchen man gleich auf den ersten Seiten kennenlernt. Durch Dylan und seine Freunde macht sie eine wahnsinnige Verwandlung durch und taut immer weiter auf.

Dylan hat auch einiges hinter sich und muss sich mit ständigen Geldsorgen über Wasser halten. Zusätzlich sorgt er sich sehr um seine Mitmenschen und besonders um eine alte Dame. Er ist fast zu gut für diese Welt, aber sein Leben hat ihn auf eine gewisse Weise hart aber herzlich werden lassen.

Auch die Nebencharaktere werden hier nicht vernachlässigt, doch das ist bei einer solchen Buchreihe wohl auch wichtig. Man muss schon etwas Vorarbeit leisten, um dann im nächsten Buch gleich anknüpfen zu können.

Mir haben die Streiche super gefallen, es waren witzige Stellen, die das Buch aufgelockert haben, aber auch nicht zu sehr unter die Gürtellinie gingen.

Ich fand die beschriebenen Schwierigkeiten von Emery gut aufgegriffen und denke, dass solche Probleme nicht zu selten vorkommen. Es ist ein schwieriges Thema, welches hier realistisch dargestellt wurde und in der heutigen Zeit sehr oft Gegenstand von Mobbing sein dürfte.

Die Liebesgeschichte war romantisch angehaucht, ging nicht zu schnell aber auch nicht zu langsam vonstatten und war einfach schön. Einzig die Problematik, weswegen sie in einen größeren Streit geraten, fand ich etwas unverständlich, aber hier spielt wohl einfach das fehlende Vertrauen in die Mitmenschen zu den Schwierigkeiten von Emery.

 

Alles  zusammengefasst hat man sich in diesem Buch wohlgefühlt, der Schreibstil war flüssig und liest sich schnell und die Liebesgeschichte selbst war mit etwas Tiefgang, aber auch lustigen Szenen gespickt. Ich habe Emery und Dylan sehr gerne begleitet. Das Buch macht eindeutig Spaß!

  (61)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

trilogie, thriller, band 3, rezension, miissbuchblog

Das Spiel - Tod

Jeff Menapace , Sven-Eric Wehmeyer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453677098
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Lamberts mussten in der letzten Zeit einiges durchmachen. Sie sind an drei Psychopathen fast zugrunde gegangen. Patrick wurde im letzten Band getötet und Amy und die Kinder müssen erst wieder den Sinn im Leben finden. Aber es hat noch jemand eine Rechnung mit Domino offen und das Spiel ist noch nicht beendet.

 

Der Klappentext lässt völlig falsche Schlüsse über die Geschichte des Buches zu, nämlich, dass man noch mehr von Familie Lambert erfährt und irgendwer mit ihnen noch ein Spiel spielen möchte. Doch in diesem Buch spielen Amy und die Kinder nur eine untergeordnete Rolle, beziehen sich der Hass und das Spiel doch auf Domino.

Zu Beginn erlebt man Amy, die Kinder und Domino, die versuchen ihr Leben ohne Patrick wieder in den Griff zu bekommen. Domino kommt nicht damit zu Recht Patrick nicht gerettet zu haben und hat seinen Job als Bodyguard an den Nagel gehängt. Er unterstützt Amy wo er nur kann und beschwichtigt so auch sein eigenes schlechtes Gewissen versagt zu haben.

Vielmehr kann man nicht verraten, nur so viel, diesmal ist Domino der Leidtragende. Wie dies von statten geht und was er genau durchmachen muss, müsst ihr selbst lesen.

Das Buch hat wieder ein passendes, einfach gehaltenes Cover welches hohen Wiedererkennungswert hat.

Der Schreibstil ist flüssig und es liest sich verdammt schnell weg, da man regelrecht mitgerissen wird.

Die Charaktere sind einem so weit bekannt, aber auch die neue Protagonistin ist gut in Szene gebracht und ekelhaft böse.

Dieses Spiel zielt dieses Mal sehr auf Psychospiele, natürlich gibt es Stellen an denen es richtig brutal zugeht, aber nicht so sehr wie bei den anderen beiden Bänden dieser Reihe. Doch macht dies nicht weniger Spaß.
Man konnte sich sehr gut in die Protagonisten einfühlen und hat die Schmerzen regelrecht gespürt. Ich möchte nie solchen Menschen über den Weg laufen.

Die Spannung hat sich für mich wie ein roter Faden durch die Geschichte gezogen und war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Einfach klasse.

Das Ende des letzten Buches hätte diese Reihe beenden können und einige fanden diesen Band überflüssig. Ich fand dieses Buch als guten Abschluss, der mir viel Spaß und Spannung gebracht hat und auch wenn es um Domino ging, hat es zur Geschichte gepasst und hat ein passendes Ende gebracht.

 

Spannung, Nervenkitzel, Brutalität und Psychospiele rund um Domino! Für mich ein guter Abschluss und eine Leseempfehlung für diesen Band!

  (64)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Flätscher (2)

Antje Szillat , Erkki Hopf
Audio CD
Erschienen bei Audiolino, 30.04.2017
ISBN 9783867372565
Genre: Kinderbuch

Rezension:

 

Flätscher ist wieder im Einsatz! Ausgerechnet in seinem Hinterhof verschwindet ein Tier nach dem Anderen. Wo sind sie alle plötzlich hin? Da muss sich Flätscher unbedingt mit Theo zusammen darum kümmern. Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden? Und so rutschen sie ganz schnell in die zweite Ermittlung und versuchen hinter das Geheimnis zu kommen.

Nachdem Teil 1 der Flätscher Reihe bei meinem Sohn immer wieder in den CD Player wandert, war es klar, dass wir Teil 2 auch brauchen.

Auch hier geht das Ermittlerduo wieder schnell zur Sache und Flätscher besticht durch seine Coolness, aber auch durch die witzigen Abschnitte, wo er sich so einiges so zurecht legt, wie er es gerade braucht. Seine Semmelknödelfressorgien dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Die Ermittlungen und die Geschichte drum herum sind mit der nötigen Spannung, viel Witz und sympathischen Charakteren bestückt, die die Geschichte so liebenswert machen.
Mit der Länge von 79 Minuten ist das Hörbuch von Hörern ab 8 Jahren problemlos zu hören und lässt garantiert keine Langeweile aufkommen.

Mein Sohn hat auch diesem Abenteuer gespannt gelauscht und fand es wieder klasse!

Die CD Hülle ist ein Augenschmaus, da sie Flätscher am Schlagzeug zeigt und es einen stabilen Eindruck erweckt. Wir finden es sehr gut gewählt.

Der Sprecher Erkki Hopf versteht es meisterlich, dem Hörbuch Leben einzuhauchen und passend zu den jeweiligen Situationen die passende Atmosphäre zu schaffen. Mit einigen Geräuscheffekten wird das Hörbuch noch untermalt und ich habe gerade beim Katzenmiauen erst mal überlegt, wo das Geräusch nun herkommt. Einfach klasse.

Für Hörer ab 8 Jahren ein schönes Hörbuch, welches durch Spannung, Witz und einem ganz besonderem Stinktier besticht. Ein Stinktiermäßiges Abenteuer, dass einen super unterhält.

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

kinderbuch, geburtstag, apfelhexe, geschenke, hexe

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Sabine Städing , Sabine Büchner
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Boje ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783414824752
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die kleine Hexe Petronella Apfelmus möchte ihren besten Freund Lucius zum Geburtstag überraschen. Sie plant ein Fest und alle sollen kommen. Doch beim Zaubern verhaspelt sie sich. Wer soll ihr jetzt nur helfen?

 

Wieder ein Abenteuer rund um Petronella, da musste ich mich für meine Tochter unbedingt bei Lovelybooks bewerben. Es ist auch eine Ausgabe extra für Leser ab 7 Jahren mit großer Schrift und einfachen Satzbau.

Kaum kam das Buch bei uns an, wurde es in Augenschein genommen. Was soll man sagen? Das Buch ist klar dünner, wie die eigentlichen Petronella Apfelmus Bücher, aber vollgepackt mit einer schönen Geschichte und tollen Illustrationen.

Alle Charaktere, die man aus den Büchern kennt, sind auch hier mit in das Buch gepackt.

Petronella möchte Lucius so gerne überraschen und da die Überraschung sonst zu einfach wäre, verhext sie sich und die Geschichte nimmt auf einmal eine kleine Wendung an. Witzig, reizend und einfach zuckersüß erlebt man das Abenteuer mit Petronella, den Apfelmännchen, Lea und Luis und natürlich Lucius.

Die Autorin hat hier ein tolles Buch für Leseanfänger geschrieben, welches uns sehr gut gefallen hat.

 

Das Buch ist perfekt für die Altersklasse geeignet, durch die große Schrift, den einfachen Satzbau, der kompakten aber auch schönen Geschichte können wir hier nur eine uneingeschränkte Leseempfehlung vergeben. Meine Tochter findet die Erzählung, aber auch die tollen Zeichnungen einfach super.

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Young Sherlock Holmes [8]

Andrew Lane , Christian Dreller , Jonas Mues
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 05.05.2017
ISBN 9783833737398
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sherlocks Mutter ist gestorben, sein Vater ist in Indien verschwunden und seine Schwester ist verliebt. Auf einmal verschwindet der Nachbar, der auch noch die Liebelei der Schwester ist, in seinem eigenen Haus. Ein Brief ändert vieles und alles hängt irgendwie mit dem Suezkanal in Ägypten zusammen. Ein neues Rätsel für den jungen Sherlock Holmes.

 

Dies ist mein erstes Hörbuch der Young Sherlock Holmes – Reihe, aber eigentlich schon Teil 8. Es war für mich dennoch kein Problem in die Geschichte zu kommen.

Sherlock Holmes kennt wohl jeder und so war diese Reihe doch klar Pflichtprogramm. In gewohnter Manier und mit dem gleichen Charme, die schon die auch die Sherlock Holmes Bücher, Filme und Co zu Tage legen, war auch hier durch den tollen Sprecher Jona Mues die typische Atmosphäre sogleich vorhanden. Er schafft es mühelos einen in die Geschichte zu katapultieren und die Stimmvielfalt für die verschiedenen Charaktere war eindeutig gegeben.

Es passiert in diesem Fall nichts wirklich schlimmes, doch kann Sherlock durch seine Logik, die Geschichte durch den witzigen aber auch mystischen Part und einfach durch den typischen Sherlock Holmes Flair punkten.

Die CD ist unterteilt in 3 Teile und hat eine Gesamtspielzeit von 240 Minuten, die sich flott hören lassen und keine Langeweile aufkommen lassen.

Wie schon oben beschrieben war es auch ohne Vorkenntnisse keinerlei Problem in die Geschichte reinzukommen. Die Protagonisten waren gut vorstellbar und jeder auf seine eigene Art etwas schrullig, kauzig oder einfach liebenswert logisch. Sherlock fand ich sehr sympathisch, Mycroft war nicht ganz so mein Fall, aber vielleicht fehlt mir hier einfach der Bezug durch vorherige Teile der Reihe.

Der Kolorit und die Atmosphäre der damaligen Zeit wurde perfekt in Szene gesetzt. Man fühlte sich in die frühere Epoche versetzt und hat sich dort auch wohl gefühlt. Das Leben im 19. Jahrhundert wurde gut verarbeitet.

 

Tolle Jugendbuchreihe rund um den jungen Sherlock Holmes, die mit viel Flair und tollen Charakteren die Geschichte rund um den Suezkanals erzählt. Für Liebhaber von Sherlock auf jeden Fall hörenswert und dies ist auch gut ohne Vorkenntnisse möglich.

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

216 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, rock my body, rockstars, musik, erotik

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Er ist ein Rockstar und lässt nichts anbrennen – doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen.

Dee ist sich schon bei der ersten Begegnung mit Joel völlig sicher, dass ihr auch Joel bald verfallen sein wird. Doch Joel tickt ähnlich wie sie selbst. Immer wieder fallen sie über einander her, doch beide möchten keine feste Beziehung. Doch nach einiger Zeit wird sich Dee klar, dass sie nicht mehr damit klar kommt, wenn Joel noch andere neben ihm hat. So heckt sie einen Plan aus, um Joel eifersüchtig zu machen. Doch mit diesem Ausgang hat sie nicht gerechnet.

 

Jamie Shaw ist eine Meisterin ihres Faches und hat auch mit der Fortsetzung rund um die Band „The Last Ones to Know“ ein ganz tolles Buch geschrieben.

Mir hat der erste Band einen ganz kleinen Ticken besser gefallen, aber dies ist fast nicht der Rede wert, denn auch die Erzählung rund um Dee und Joel war einfach toll.

Dee und Joel sind ganz andere Charaktere als im ersten Band, aber das macht die Geschichte einfach interessant. Beide sind durch ihre Kindheit zwar offen für One-Night-Stand und lockere Begegnungen, doch feste Beziehungen sind einfach nicht ihr Ding. Beide geben sich nach außen hin taff und hart, doch im Inneren sind sie gebrochen durch die Erlebnisse, die ihr Leben ihnen bis jetzt mitgegeben hat.

Manchmal wollte ich Dee schütteln, man hat die Gefühle so sehr gespürt und ich konnte nicht nachvollziehen, dass sie es sich nicht selbst zugesteht.

Joel hat in diesem Buch eine wahnsinnige Verwandlung durchlaufen und auch wenn ich ihn als Bad Boy mochte, fand ich diese Veränderung dennoch positiv umgesetzt. Es war glaubhaft wie tief die Beiden gefühlt haben und doch haben Beide ihren inneren Kampf nach außen getragen. Besonders Dee hat man ihre Zerrissenheit völlig abgenommen.

Auch in dieser Geschichte konnte man am Leben der Bandmitglieder teilhaben und auch Rowan und Adam hatten immer wieder ihren Auftritt, was mir gut gefallen hat. So wurde auch gleich die nächste Geschichte zu ihren Anfängen gebracht: Shawn und Kit!

Das Cover passt perfekt zu der Reihe, es gefällt mir sehr gut und hat einen hohen Wiedererkennungswert, auch wenn ich mir Joel anders vorgestellt habe. Dies ist aber immer das Problem, wenn reale Personen auf Covern abgebildet sind.

Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und man kam super in die Geschichte hinein. So war auch dieser Teil wieder viel zu schnell fertig gelesen.

 

Ich konnte wieder vollends in die Geschichte eintauchen, fühlte mich sofort wieder wie zu Hause. Es war mir ein Vergnügen Dee und Joel bei ihrer Entdeckung der Liebe zu begleiten und sie sind einfach ein tolles Paar. Tolle Story, tolle Charaktere und verdammt heiß! Hier gibt es eine eindeutige Leseempfehlung!

  (68)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

meditation, adhs, hilfe ohne gefährliche nebenwirkung, nur 4 minuten täglich, konzentrationsprobleme

Konzentrieren ist ja ganz leicht

Ulrich Hoffmann
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Knaur Balance, 01.02.2017
ISBN 9783426675342
Genre: Sachbücher

Rezension:

Probleme mit Hausaufgaben, Schulstress oder ganz einfach Konzentrationsprobleme? Wer kennt das nicht? Oft sind diese Probleme schwierig für die ganze Familie.

Mit diesen Mini-Meditationen und dem kompakten Tipps im Buch kann man solche Situationen entschärfen. Die Meditationen dauern 3-4 Minuten. Einfach einlegen und probieren.

 

Ulrich Hoffmann ist dreifacher Vater und zertifizierter Meditationslehrer. Er spricht mich als Mama direkt an, die Probleme die er erläutert sind aus dem Leben gegriffen und so kann man sich gut mit dem Buch identifizieren.

 

Das kleine kompakte Buch mit CD behandelt wichtige Themen und erklärt schon im ersten Abschnitt, was zu Konzentrationsproblemen führen kann. Von AD(H)S, Hochsensibilität, Hochbegabung, Überforderung, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Rechenschwäche, Asperger-Syndrom, Autismus bis hin zu Lebensmittelunverträglichkeiten. All dies kann zu Konzentrationsproblemen führen und hier können diese 3 Minuten einfach helfen. Die verschiedenen Problematiken werden hier nicht zu umfangreich aufgegriffen, aber doch gut verständlich.


Ja, wieso hilft Meditation? Weil man sich einfach mal auf eine Sache konzentriert und nicht ständig von so vielen Faktoren um sich herum abgelenken lässt. Eigentlich ganz klar und doch so schwer durchzuführen.

Im theoretischen Teil wird erklärt, wann und wie es am sinnvollsten ist die Meditation durchzuführen, die unterschiedlichen Mini-Meditationen werden beleuchtet, später auch zum vorherigen Durchlesen oder wenn man mal ohne die CD unterwegs ist nochmals aufgeführt.

Zudem gibt es einen Fragebogen, der vielleicht Veränderungen aufdeckt und auch die Erfolge nach bestimmten Zeitangaben aufzeigt.

 

Geduld ist wichtig, man kann nicht erwarten, dass sich nach der ersten Meditation Erfolge zeigen, aber durch die gut verständlichen Erklärungen zeigen einem, warum es zum Erfolg kommen kann. Ich fand das Buch super.

 

Auch die CD mit den unterschiedlichen Meditationen ist klasse. Denn hier findet jedes Kind mindestens eine Meditation, mit der sie klar kommt und die vor allem Spaß macht. Vom einfachen Atmen bis hin zur Geh- oder Ess-Meditation ist die CD sehr vielfältig. Der Sprecher Ralph Caspers, der vielen Kinder aus „Wissen macht Ah“ bekannt ist, hat hier eine angenehme Stimme und kann die Kinder bei der Meditation gut begleiten.

Meine Tochter brauchte etwas Zeit, um sich auf die CD einzulassen, aber inzwischen nehmen wir die CD zur Hand, wenn sie mal wieder bei den Hausaufgaben wütend wird, weil es gerade nicht so funktioniert oder wenn es eine Situation am Tag gibt, wo sie einfach mal runterkommen muss.

 

Ich finde dieses Buch mit CD super. Kompakt ist es mit den wichtigsten Fakten bestückt, es gibt vielfältige 3 Minuten Meditationen die ideal für Grundschulkinder sind. Geduld braucht man natürlich, doch diese wird hier durch mehr Konzentration und Ruhe belohnt. Volle Lese- und Hörempfehlung von uns als Familie.

  (67)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

City Crime – Vermisst in Florenz

Andreas Schlüter , Daniel Napp
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TULIPAN VERLAG , 15.07.2013
ISBN 9783864291555
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Endlich Ferien! Finn will mit seiner Mutter zu seinem Vater und seiner Schwester nach Florenz und dort eine entspannte Zeit verbringen. Doch dann verschwindet der Vater plötzlich und seine Schwester bittet ihn um Hilfe, bevor seine Mutter es mitbekommt. So reist er ein paar Tage vor seiner Mutter nach Florenz, denn es gibt Hinweise in einem Notizbuch ihres Vaters. Was diese wohl bedeuten? Joanna und Finn müssen ihren Vater unbedingt finden.

 

Das Cover vermittelt ein gutes Bild der Geschichte. Spannung, nächtliche Streifzüge, Gebäude von Florenz, zusammen mit den Hauptprotagonisten.

 

Andreas Schlüter ist es gelungen mich als Erwachsene sehr gut zu unterhalten. Schon direkt nach der Ankunft in Florenz stürzen Joanna und Finn in das Abenteuer. Rasant zieht sich der rote Faden durch die gesamte Geschichte, denn zusammen mit Andrea stürzen sie von einer spannenden Situation in die nächste. Es war mir fast unmöglich das Buch beiseite zu legen, denn ich wollte unbedingt wissen, was für ein Schatz vom Vater entdeckt und wo dieser festgehalten wurde.

Die Charaktere der Geschichte waren gut ausgearbeitet, Joanna ist taff und hat sich gut in Italien eingelebt. Ihr Bruder Finn ist etwas jünger, etwas vorsichtiger, aber ebenso wie seine Schwester hat er das Ziel, seinen Vater zu finden, bevor ihre Mutter kommt, damit ihre Eltern sich wieder näherkommen.

Andrea peppt die Geschichte super auf, indem er mit seinem gebrochenen Deutsch teils die falschen Worte verwendet, was für den ein oder anderen Grinser oder Lacher sorgte. Aber auch kleines bisschen Amore ist in die Geschichte gepackt, denn Joanna und Andrea finden sich doch sehr nett.

Das Buch kann aber auch noch mit einem kleinen Stadtplan auf der vorderen und hinteren Doppelseite und einem kleinen Italien-Wortschatz punkten und ganz nebenbei lernt man Florenz mit den vielen berühmten Ecken besser kennen. Es ist bestimmt eine Stadt, die einen Besuch wert ist.

Auch der Schreibstil ist mitreißend und flüssig und die fast 200 Seiten sind durch die spannende Geschichte schnell gelesen.

 

Rasante Schnitzeljagd in Florenz, die mit viel Spannung, sympathischen Charakteren und einer tollen Geschichte punktet. Wir vergeben eine volle Leseempfehlung und wir sind gespannt auf weitere Bücher dieser Reihe.

  (69)
Tags:  
 
371 Ergebnisse