TintenKompass

TintenKompasss Bibliothek

39 Bücher, 12 Rezensionen

Zu TintenKompasss Profil
Filtern nach
39 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

49 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

krieg, science fictio, außerirdische, planetensystem, weltraum

Die Schwarze Harfe

Gravity Assist
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Edition 381, 06.03.2017
ISBN 9783952428764
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(422)

892 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

dystopie, liebe, veronica rossi, fantasy, gebannt

Gebannt - Unter fremdem Himmel

Veronica Rossi , Carolin Liepins , Franca Fritz , Heinrich Koop
Buch: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2014
ISBN 9783841503138
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

177 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

oxford, mystery, rezension, die schule der nacht, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Cassandra Blackwell erhält eine Nachricht mit folgendem Inhalt "Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende." Mit im Päckchen war ebenfalls noch ein altes Foto ihrer verstorbenen Mutter, die eine schwarze Robe der Oxford University trägt. Somit beschließt sie nach England zu reisen um mehr über die Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dabei entdeckt sie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist, die mit der geheimen Gesellschaft, die sich 'die Schule der Nacht' nennt, verbunden ist.

Cover:
Ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Die dunklen Farben passen zum Klappentext und geben dem Buch etwas Geheimnisvolles. Dabei ist auch das geschnörkelte an den Seiten sehr schön und wurde passend ausgewählt. Der Titel hat dabei eine schöne Größe und eine angenehme Position. Auch der Rest passt perfekt zueinander. Im großen und ganzen ist es ein wunderschönes Cover.

Meine Meinung:
"Die Schule der Nacht" wurde von Ann A. McDonald verfasst und von Christoph Göhler übersetzt.
Dabei fand ich die Idee hinter diesem Buch sehr interessant und wollte es auch deswegen unbedingt lesen.
Ich habe dabei eine spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen und viel Spannung erwartet, diese Erwartungen wurden aber nur teilweise erfüllt.
Der Anfang war etwas langatmig und bis mich das Buch wirklich in den Bann gezogen hat, hat es schon etwas gedauert.
Auch die Spannung hatte meiner Meinung nach keinen richtigen Höhepunkt, war dennoch immer in einer angenehmen Menge erhalten geblieben.
Das Buch war sehr angenehm zu lesen und ich konnte es manchmal gar nicht mehr aus der Hand legen.
Dazu beigetragen hat natürlich die Schriftgröße, die einem das Gefühl gab gut voran zu kommen und der sehr schöne Schreibstil der Autorin. Dabei wurde aus der Sicht von Cassie geschrieben, wobei alles gut beschrieben wurde und ihre Gefühle stets verständlich waren.
Die Protagonistin schloss ich schon nach einigen Seiten in mein Herz, so wie auch ihre Mitbewohnerin und Charlie. Die anderen Charaktere haben es allerdings nicht so weit geschafft, was aber auch nicht weiter tragisch war.
Beim Ende hat mir aber leider etwas die Dramatik gefehlt. Mir persönlich war es zu langweilig und ich habe etwas anderes und spannenderes erwartet.
Im Allgemeinen ging es um neue Freundschaften, dass Geheimnis ihrer Mutter aufzuklären und um Vertrauen.

Fazit:
Auch, wenn die Spannung keinen richtigen Höhepunkt hatte, wurde ich an das Buch gefesselt und habe es sehr gerne gelesen. Es war eine sehr schöne und interessante Geschichte, die ich sogar noch einmal lesen würde. Ich kann das Buch also mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

  (0)
Tags: jugendbuch, rezension, roma   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

jugendbuch, schule, scifi, benson fisher, dorf

Ihr seid nicht allein

Robison Wells
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 27.10.2016
ISBN 9783596812943
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gruselig

Mein schönes falsches Leben

Hilary Freeman , Ulrike Köbele
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.03.2017
ISBN 9783785584484
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

706 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

pandemie, dystopie, apokalypse, überleben, shakespeare

Das Licht der letzten Tage

Emily St. John Mandel ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492060226
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.030)

3.204 Bibliotheken, 52 Leser, 4 Gruppen, 248 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(360)

725 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

mittelalter, fluch, rollenspiel, thriller, ursula poznanski

Saeculum

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.06.2013
ISBN 9783785577837
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

135 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

harry potter, new york, niffler, magic, drehbuch

Fantastic Beasts and Where to Find Them

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Little, Brown, 18.11.2016
ISBN 9781408708989
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

578 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 77 Rezensionen

dystopie, auslese, die auslese, joelle charbonneau, kampf

Die Auslese - Nur die Besten überleben

Joelle Charbonneau , Marianne Schmidt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.10.2014
ISBN 9783442264155
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

rassismus, paris, herz, standesdünkel, katakombe

A Fairy Tale: Die Suche nach dem blauen Herz

Anja Stephan
E-Buch Text
Erschienen bei BookRix, 04.04.2017
ISBN 9783743806108
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Scott McKenzie trifft nach langer Zeit wieder auf seine Erzfeindin Gwendolyn von Cleve und weiß sofort, dass mit seinem ruhigen Leben jetzt Schluss ist. Dabei geht es dem Halbelf, aus einst hohem Hause, mit seinem Antiquariat sehr gut. Aber nun zieht in Gwen in die Pariser Unterwelt in ein neues Abenteuer, welches Scott völlig überfordert. Auf der Suche nach dem blauen Herzen muss er sich mit der Vergangenheit beider Familien auseinandersetzten und er muss sich gegen einen unbekannten Feind behaupten. Dabei wird ihm bewusst, dass sich sein Leben verändern wird, für immer. Und schuld daran ist Gwendolyn von Cleve.

Cover:
Das Cover ist nicht so ganz meins. Es sieht so aus, als würde es aus einem früheren Jahrhundert stammen, wobei das Cover allerdings relativ gut zum Buch passt, finde ich. Auf seine eigene Weise ist das Cover schön und die gewählten Farben und Bilder passen auch relativ gut zusammen, nur mir gefällt es nicht ganz.
 
Meine Meinung:
"A Fairy Tale - Die Suche nach dem blauen Herz" wurde von Anja Stephan geschrieben und ist Ihr erstes Buch.
Zuerst wusste ich nicht genau, was mich erwarten würde. Der Titel hat mir leider nicht viel gesagt, weil ich mir einfach nichts Passendes darunter vorstellen konnte.
Ich war auch am Anfang etwas skeptisch, als ich zum ersten Mal dem Inhalt gelesen hatte. Ich wusste nicht genau, ob das wirklich etwas für mich ist aber beim wiederholten lesen wurde mir klar, dass das Buch schon sehr interessant werden könnte.
Dabei war der Anfang sehr gut und ich kam gut ins Buch rein. Das hat mich dazu gebracht weiter zu lesen und bereut habe ich es definitiv nicht.
Ich fand es gut, dass sich der Fantasy-Teil in Grenzen hält. So wirkt das Buch realistischer, was mir wirklich sehr gefallen hat. Es gab zwar schon den einen oder anderen Zauber allerdings in einem guten Maß.
Sehr schön fand ich auch, dass die Liebe ebenfalls nicht allzu oberflächlich war, da ich generell nicht der Fan von viel Romantik und dramatischen Liebesgeschichten bin.
Die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich manchmal richtig mitgefiebert habe. Vor allem Scott und Gwen mochte ich wirklich sehr, weil sie von vielen unterschiedlichen Seiten gezeigt wurden, wodurch man sie richtig kennengelernt hat und beide waren wirklich sehr nach meinem Geschmack.
Dabei muss ich auch sagen, dass die Autorin wirklich einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil hat. Alles wurde verständlich beschrieben und ich hatte immer ein Bild vor Augen, was ich persönlich sehr wichtig finde.
Das Ende war dann anders als ich gedacht hab aber ich fand es so sehr gut. Es war unerwartet und somit eine Überraschung, was ich ebenfalls sehr wichtig finde.
Im Allgemeinen ging es um die Suche nach dem blauen Herz, eine Freundschaft und eine Liebe, die langsam heranwächst.

Fazit:
Mir hat das Buch wirklich sehr gefallen und bis auf das Cover fällt mir nichts Negatives ein. Die Autorin hat wirklich einen sehr flüssigen Schreibstil und hat mich mit diesem Buch wieder in eine neue Welt eintauchen lassen, die ich wirklich gerne besucht habe. Ich kann das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

jack cheng, hallo leben hörst du mich, jugendbuch, leben, verlag cbt

Hallo Leben, hörst du mich?

Jack Cheng , Bernadette Ott
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.03.2017
ISBN 9783570164563
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

144 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

jugendbuch, battle, battle island, schatz, insel

Battle Island

Peter Freund
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.07.2016
ISBN 9783570153802
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

witz und weisheiten des tyrion lennister, tyrion lannister, zitate, dasliedvoneisundfeuer, illustrationen

Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister

George R.R. Martin , Andreas Helweg , Jörn Ingwersen
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 27.03.2017
ISBN 9783764531577
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

430 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 203 Rezensionen

thriller, london, ragdoll, serienmörder, mord

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

194 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

regen, überleben, rain, virginia bergin, jugendbuch

Rain – Das tödliche Element

Virginia Bergin
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.02.2016
ISBN 9783733500726
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

506 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 122 Rezensionen

liebe, unfall, tod, dani atkins, hochzeit

Die Nacht schreibt uns neu

Dani Atkins ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 17.12.2015
ISBN 9783426517697
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(759)

1.348 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 284 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.288)

2.329 Bibliotheken, 13 Leser, 12 Gruppen, 174 Rezensionen

märchen, harry potter, zauberer, fantasy, magie

Die Märchen von Beedle dem Barden

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetzer) ,
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.12.2008
ISBN 9783551599995
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Fast jeder Zauberer kennt sie, die unglaublichen Märchen von Beedle dem Barden. Jedem Zauberkind werden sie abends vorgelesen, nur Harry Potter selbst hätte fast zu spät von ihnen gehört. Doch ein wertvoller Hinweis aus einem dieser Märchen rettete Harry Potter, beim Kampf gegen Voldemort, das leben.

Fünf dieser Märchen von Beedle dem Barden werden nun auch für Muggelgeborene zugänglich.

Cover:

Das Cover gefällt mir wirklich sehr auch, wenn es eher kindlich gehalten ist. Die verwendeten Farben harmonieren gut zusammen und die Abbildungen sind schon gestaltet. Der Titel ist gut positioniert und hat eine angenehme Größe, genauso wie der Name des Autors und die restlichen Texte.

Meine Meinung:

'Die Märchen von Beedle dem Barden' wurde von Joanne K. Rowling, als Zusatzband, zu den Harry Potter Geschichten, verfasst. Ich persönlich liebe die Harry Potter Filme, habe die Bücher aber nie gelesen. Trotzdem wollte ich mal wieder etwas neues von Harry Potter erfahren, etwas, was ich noch nicht kannte. Da kam mir genau dieses Buch in den Sinn, weil ich die Idee dahinter sehr interessant finde. Ich muss auch sagen, dass mir die Gestaltung des Buches sehr gefällt. Jedes Märchen hat seine eigenen Zeichnungen und auch von außen ist das Buch sehr schön. Aber dazu muss ich auch sagen, dass ich das Buch ohne Schutzumschlag einfach schöner finde. Die unterschiedlichen Märchen bringen viel Abwechslung ins Buch und von Professor Dumbledore gibt es immer eine Anmerkung dazu. Dabei waren Dumbledores Anmerkungen immer durchdacht und brachten einem den Hintergrund der Märchen näher auf die man selbst vielleicht gar nicht gekommen wäre. Die Schrift ist dabei wirklich angenehm groß und passt einfach zur kindlichen Gestaltung, was ich persönlich sehr schön finde. Auch der Schreibstil war wirklich sehr schön und flüssig zu lesen, ich kam immer sehr gut voran. Im Allgemeinen ging es also um die Märchen, die auch schon teilweise in den Filmen kurz erwähnt wurden.

Fazit:

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, es war eine nette Abwechslung zu den Harry Potter Filmen und ich würde die Märchen auch nochmal lesen. Das Buch war auch sehr schön gestaltet und man hat gemerkt, dass sich dabei Mühe gegeben wurde, was ich immer sehr wichtig finde. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, vor allem an Harry Potter Fans.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

satire, frankreich, marylin monroe, philosophie, geschichte

Dolfi und Marilyn

François Saintonge , Olaf Roth
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.08.2016
ISBN 9783328100263
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

vegetarisch, david duchovny, fleischverzehr, amerika, heilige kuh

Heilige Kuh

David Duchovny , Timur Vermes
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.07.2016
ISBN 9783453419537
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Die junge Kuh, mit dem Namen Elsie, macht sich auf den Weg etwas an ihrem Schicksal zu ändern. Gemeinsam mit einem jüdischen Schwein und einen daher plappernden Truthahn beginnt sie eine Reise, in der, der Leser viel Wahres über die Menschheit erfährt.

Cover:
Das Cover hat mich positiv angesprochen, weil es nicht mit irgendwas unnötigen vollgeklatscht wurde und nur eine Kuh als Hauptpunkt dargestellt wird. Der Titel und der Name des Autors sind gut positioniert und haben eine relativ angenehme Größe, mir sind sie etwas zu groß.

Meine Meinung:
Das Buch 'Heilige Kuh' wurde von David Duchovny geschrieben und ich habe es als ebook von der Verlagsgruppe Randomhouse bekommen.
Die allgemeine Idee hörte sich recht amüsant an und ich habe mir eher etwas lustiges vorgestellt. Meine Erwartungen wurden nicht wirklich erfüllt. Zwar war da auch einiges wahres über die Menschheit, was ich ebenfalls erwartet habe, aber auch da von gab es nicht so viel, wie gedacht.
Der Anfang war etwas langatmig, was bei der geringen Seitenzahl schon eher schade war. Für den Rest gab es also nicht mehr so viele Seiten und alles ging relativ schnell vorbei. Die Sprache der Charaktere ist in der heutigen Zeit gehalten und zwischendrin gibt es immer mal kleine Bildchen.
Nebenbei hat dann die Protagonistin Elsie, immer wieder mal über ihre Verlegerin geredet oder gar mit ihr. Sprich, die Kuh hat dieses Buch geschrieben und darüber nebenbei geredet, was ich persönlich nicht sonderlich nötig fand.
Es wurde auch im Allgemeinen aus der Sicht von Elsie geschrieben und sie war definitiv mein liebster Charakter im Buch aber ganz ins Herz, schloss ich sie nicht. Alle Charaktere waren auf ihre Weise interessant aber nicht mein Fall. Sie waren etwas zu farblos, obwohl sie alle einen Traum hatten und dann hatten sie noch so anstrengend gesprochen, was einfach beim Lesen sehr gestört hat.
Das Ende war anders als erwartet. Aber es war in Ordnung. Ich wusste sowieso nicht genau, was ich mir hätte vorstellen sollen.
Im Allgemeinen ging es also darum, dass die drei Tiere Ihren Traum erfüllen wollten und dafür einiges auf sich nahmen.

Fazit:
Da der Anfang etwas langatmig war und mich einige Gespräche sehr gestört haben, gebe ich dem Buch drei Sterne. Aber die kleinen Bildchen sind sehr angenehm anzusehen und geben dem Buch etwas Schönes und besonderes. Es ist auf jeden Fall ein nettes Buch für zwischendurch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

bildband, game of thrones, bryan cogman, fantasy, hinter den kulissen

Game of Thrones: Hinter den Kulissen

Bryan Cogman ,
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Panini, 17.09.2012
ISBN 9783833225420
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

325 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

briefe, liebe, tumblr, nie verschickte briefe, verlust

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Fast jeder kennt es doch, wenn man einen Brief schreibt mit den ehrlichsten Worten und geheimsten Gedanken und dann, schickt man ihn doch nicht ab.
Im Tumblr-Blog Dear My Blank postet die Autorin anonyme Nachrichten, von anderen Menschen, die eigentlich nie versendet werden sollten. Darunter sind unter anderem traurige Abschiedszeilen, herzliche Liebesbriefe und Worte voller Hoffnung. All das soll uns zeigen, dass wir mit unseren Problemen nicht alleine sind und wer weiß, vielleicht geben sie uns soviel Mut, dass wir unsere eigenen Briefe doch noch versenden.

Cover:
Durch das bunte Cover bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden. Eigentlich bin ich nicht der Fan von so bunt dekorierten Covers aber das hat mich einfach angesprochen. Der Titel hat eine angenehme Größe und sticht nicht unangenehm hervor und auch der Name des Autors ist gut positioniert.

Meine Meinung:
Das Buch "Ich wollte nur, dass du noch weißt.." stammt von nie verschickten Briefen aus dem USA Tumblr Blog Dear My Blank, der von Emily Trunko erstellt wurde und noch geführt wird.
Mir war das Tumblr Projekt nicht bekannt und ich wusste nicht, was ich vom Buch erwarten sollte. Schließlich kann man unter 'nie verschickte Briefe' einiges verstehen. Aber das Buch ist eine nette Idee. Schließlich heißt es doch, dass die nie verschickten Nachrichten, die ehrlichsten sind.
Heutzutage werden viele Briefe durch die moderne Technik abgelöst, was ich persönlich sehr schade finde. Aber auch ich habe mich trotzdem noch gefragt, ob es nötig ist, ein Buch über einen Blog zu machen, wobei man auch dort nie verschickte Briefe lesen kann. Da bin ich zu den Entschluss gekommen, wieso nicht?
Jedem dem Seine und dabei sind alle Seiten in dem Buch bunt dekoriert und alle auf ihre weise besonders und einzigartig. Es passt einfach zur ernsten Lage und rundet das Gesamtbild ab.
Im Allgemeinen geht es um emotionale und ergreifende Texte, wobei jede Seite ein eigenes Leben hat. Sprich es handelt sich um die unterschiedlichsten Lebenssituationen. Und das alle Briefe echt sind, macht es zu etwas ganz besonderem.
 
Fazit:
Ich habe wirklich nichts an dem Buch auszusetzen. Die unterschiedlichsten Texte brachten viel Abwechslung ins Buch und ließen es nicht langweilig werden. Ich habe es in knapp 2 Tagen durchgelesen, weil es auf seine eigene Art und Weise einzigartig war. Außerdem hatte ich so ein Buch wahrhaftig noch nie in der Hand.

Danke nochml an Vorablesen.de und dem Loewe Verlag, für dieses Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.302)

1.899 Bibliotheken, 29 Leser, 7 Gruppen, 125 Rezensionen

freundschaft, roadtrip, abenteuer, tschick, jugend

Tschick

Wolfgang Herrndorf , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499256356
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

262 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

evolution, dystopie, zukunft, jugendbuch, zeitreise

Evolution - Die Stadt der Überlebenden

Thomas Thiemeyer
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401601670
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Als eine Gruppe von Austauschschüler auf den Weg in die USA notlanden muss, ist die Welt nicht mehr so wie früher. Jem und Lucie betreten die Landebahn und merken, dass irgendwas nicht stimmt. Der Asphalt ist überwuchert, das Terminal Menschenleer und überall lauern gefahren. Vor allem Tiere haben es auf sie abgesehen aber was ist hier passiert? Als sich die Jugendlichen auf die Suche nach antworten machen, erfahren sie von überlebenden in einer Stadt. Doch der Weg dahin scheint nicht leicht, denn die Erde hat sich gegen sie verschworen.

Cover:
Das Cover finde ich sehr interessant und ich kann es mir schon eine Weile angucken, ohne das mir langweilig wird. Die Menschen oben und die überwucherte Stadt, sowie ein Tier unten. Das Cover passt einfach zum Klappentext und sowas finde ich schon sehr wichtig. Nebenbei ist der Titel schon positioniert und fällt durch die goldene Schrift auf, was keineswegs schlecht ist. Auch der Name des Autors hat eine gute Position und fällt nicht unnötig auf.

Meine Meinung:
'Evolution - Die Stadt der Überlebenden' ist der erste Band einer bisherigen Trilogie, die von dem Autor Thomas Thiemeyer geschrieben worden ist. Band zwei kann ebenfalls bereits gekauft werden. Ein weiterer Band soll vorraussichtlich im Juni 2017 erscheinen.
Ich habe das Buch mal bei jemand anderem auf Instagram gesehen und da ist mir sofort das Cover ins Auge gesprungen. Mir blieb also nichts anderes übrig, als auch den Titel und den Klappentext zu lesen. Einmal im Büchergeschäft gesehen und schon war das Buch bei mir zuhause.
Ich habe viel Spannung und einige Tode erwartet und somit auch die ein oder andere blutige Szene. Dabei wurde das aber nur teilweise erfüllt. Es gab Spannung, viel eigentlich aber mir irgendwie nicht genug. Das Buch hat mich auf jeden Fall auch in den Bann gezogen, was auch am flüssigen Schreibstil des Autors lag. Es wurden nicht zu viele kleine Details erwähnt aber genug, dass sich die Geschichte wie ein Film in meinem Kopf abspielen konnte. Auch hatte die Schrift eine sehr angenehme Größe und gab einem das Gefühl, voran zu kommen.
Die Protagonisten Jem und Lucie waren mir wirklich ans Herz gewachsen. Ich mochte Jem ein bisschen lieber, da ich seine Gefühle einfach besser verstehen konnte und er in meinen Augen nicht so farblos war, wie Lucie. Ihre Handlungen waren zwar auch verständlich aber bei Jem hatte ich im allgemeinen einfach mehr Mitleid. Dabei wurde immer wieder aus anderen Sichten erzählt aber es kamen auch nicht zu viele dran. Ich persönlich kam da nie durcheinander.
Das Ende war tatsächlich anders als erwartet. Das lag wohl mit daran, dass ich nicht wusste, dass es tatsächlich noch weitere Teile gibt. Ich hab mich schon gewundert, als ich dem Ende immer näher kam aber die Geschichte einfach nicht enden wollte. Aber das Buch hat mir auf jeden Fall so sehr zugesagt, dass ich mir irgendwann den zweiten Teil holen werde.
Im Allgemeinen ging es also darum, zu überleben und nebenbei natürlich auch um Liebe, irgendwie gehört es ja einfach dazu.

Fazit:
Das Buch hat mich auf jeden Fall in den Bann gezogen und ich habe es gerne gelesen. Für mich persönlich fehlte da ein bisschen Spannung aber es ist jetzt nicht so, als wäre da keine, da war eigentlich genug. Im Allgemeinen war es ein sehr gutes Buch, was ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 
39 Ergebnisse