Tru1307

Tru1307s Bibliothek

884 Bücher, 228 Rezensionen

Zu Tru1307s Profil
Filtern nach
889 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

datenschutz, pflegetochter, verbrechensvorhersage, pädophilie, deutschland

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek , Simon Jäger , Sebastian Danysz
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2015
ISBN 9783785751428
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ebook

Süße Vergeltung

Hank Phillippi Ryan
E-Buch Text: 38 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 05.03.2015
ISBN 9783802596117
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, liebesroman, unglückliche ehe, liebesgeschichte, erste liebe

Damals, heute & irgendwo dazwischen

Melanie Hinz
E-Buch Text: 173 Seiten
Erschienen bei null, 03.09.2014
ISBN B00NB6EW6S
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

195 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, drachen, musik, ana, reinkarnation

Das Meer der Seelen - Nur eine Nacht

Jodi Meadows , Michaela Link
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442476039
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

kühltruhe, mord, hund, tierbestatter, opernsänger

Bestattungsfragen. Elfriedes zweiter Fall

Veronika Aydin , Kerstin Klamroth
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Sutton, 22.09.2014
ISBN 9783954003938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Red Rising

Pierce Brown
Flexibler Einband
Erschienen bei LARGE PRINT DISTRIBUTION, 01.10.2014
ISBN 9781594137747
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zweiter teil

Ich. erinnere. mich.

Suzanne Young
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 18.05.2015
ISBN 9783641145477
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

557 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 120 Rezensionen

magie, black blade, jennifer estep, fantasy, liebe

Black Blade - Das dunkle Herz der Magie

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492703567
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

74 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, mord, new york, spannung, entführung

Ich vermisse dich

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.05.2016
ISBN 9783442484355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

hörbuch, krimi, locked in, wachkoma, holly seddon

Locked in - Wach auf, wenn du kannst

Holly Seddon , Astrid Finke , Marie Bierstedt , Anna Carlsson
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 14.03.2016
ISBN 9783837133462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

130 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

vampire, vampirroman, midnight breed, liebe, käfigkämpfer

Verstoßene des Lichts

Lara Adrian ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.03.2016
ISBN 9783802598197
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, israel, stockholm, fredrika bergman, schweden

Papierjunge

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Limes, 29.02.2016
ISBN 9783809026402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

202 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

thriller, wien, skorpion, leipzig, mord

Racheherbst

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.09.2015
ISBN 9783442482412
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

verlassen, julia meier, freundschaft, liebe, allein

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Estelle Laure , Julia Meier
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 18.03.2016
ISBN 9783833735486
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance besticht schon durch das tolle Cover, das dafür gesorgt hat, dass ich auf die Geschichte aufmerksam wurde. Ich habe keine so schwere Kost bei dem farbenfrohen Cover und dem Titel erwartet. Lucille und Wren sind ein Geschwisterpaar, das zusammenhält. So ist es völlig selbstverständlich, dass Lucille alles daran setzt, für ihre kleine Schwester zu sorgen, als ihre Mutter in Urlaub geht. Von den Eltern verlassen, verliebt in den besten Freund und dann auch noch plötzlich verantwortlich für eine Neunjährige - das ist schon viel für einen Jugendroman und vor allem ein schweres Thema. Insgesamt hat die Autorin Estelle Laure dies gut umgesetzt, auch wenn es so manch kleinen Logikfehler gab, über den man als Leser hinwegsehen muss, um das Buch genießen zu können.

Passend zum Titel scheint Lucille einfach sehr viel Glück zu haben, dass sie es schafft, Arbeit, Betreuung und Schule unter einen Hut zu bekommen, ohne, dass ihre Welt noch weiter auseinanderfällt. Irritiert hat mich, dass es in ihrem Umfeld wochenlang nicht weiter auffällt, dass Lucille allein für ihre Schwester sorgt. Auch wenn es für Lucille schwer ist, für Wren zu sorgen, gibt es immer wieder jemanden, der ihr unter die Arme greift. Auf der einen Seite ist es natürlich toll, dass sie Freunde hat, die ihr helfen und das kaum jemand näher nachfragt, was mit ihrer Mutter passiert ist. Aber logisch und realistisch ist das nicht so wirklich.

Man verfolgt die Geschichte komplett aus Lucilles Sicht, erfährt zumindest oberflächlich ihre Gedanken und Gefühle. Manchmal hätte es für mich noch tiefer gehen können. Es gibt Rückblenden, um ihr aktuelles Handeln verständlicher zu gestalten. Und eine Liebesgeschichte zu Digby, dem Zwillingsbruder ihrer besten Freundin Eden, entwickelt sich auch langsam. Obwohl Lucille eigentlich mit dem Spagat zwischen Ausbildung, Kinderbetreuung und Arbeit beschäftigt sein sollte, spielen ihre Gefühle verrückt, wenn sie Digby sieht. Diese Szenen schildert die Autorin mal gefühlvoller, was mir gut gefallen hat. Hinter Digbys Fassade bin ich dagegen überhaupt nicht gekommen. Was treibt einen Jungen dazu an, die langjährige Freundin zu betrügen, mit der man schon Pläne für die Collegezeit hat? Seine Motive bleiben leider für mich größtenteils im Unklaren.

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance ist tiefgründiger, als die Covergestaltung erahnen lässt. Das Cover gibt aber gleichzeitig auch den Ausblick auf den Grundtenor des Buches: Lucille erfährt Unterstützung von unbekannter und bekannter Seite und hat das Glück, dass alles irgendwie schon gut geht. Auch wenn sie mehrere Schicksalsschläge treffen, hat das Buch ein positiv eingefärbtes Ende, das dem Leser Hoffnung mit auf den Weg gibt.

Fazit

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance ist trotz kleinerer Schwächen gut lesbar. Auch wenn für mich nicht alle Aktionen der Figuren immer nachvollziehbar waren sowie einiges nicht realistisch erscheint, habe ich mit Lucille und Wren gelitten. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

magie, hexe, dämo, teufel, dämonen

Spellcaster - Dunkler Bann

Claudia Gray , Ira Panic
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.03.2016
ISBN 9783959670265
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit Dunkler Bann kehren wir zurück nach Captive's Sound in eine Welt voller Magie. Claudia Gray hat sich mit der Spellcaster-Reihe ein gelungenes Setting ausgedacht. Eine Mischung aus Fantasy, Spannung und Liebe sorgt für einen guten Mix für einen Jugendroman. Vorneweg ist wichtig, dass man Düstere Träume kennt, um Band 2 verstehen zu können. Anhand des Covers bin ich davon ausgegangen, dass Verlaine eine umfangreichere Rolle in dem Buch spielt, was leider nicht der Fall ist.

Die Spellcaster-Reihe von Claudia Gray ist die erste Trilogie, die ich von der Autorin lese. Sie hat aber auch die bekannte Evernight-Reihe geschrieben, die viel Lob erfahren hat. Band 1 Düstere Träume fand ich ganz okay und zumindest so spannend, dass ich wissen wollte, was Nadia, Mateo und Verlaine noch alles erleben werden. Komplett überzeugt hat mich das Dunkler Bann dann aber leider nicht, da es schon so mache Längen gibt, die es nicht einfach machen, bis zum Ende dran zu bleiben. Spannung kommt dadurch auch nicht so richtig auf. Da bei Band 1 noch um einiges besser in der Hinsicht war, gehe ich davon aus, dass es bei Band 3 wieder besser werden wird und Dunkler Bann als Lückenfüller anzusehen ist.

Dunkler Bann besteht aus recht vielen, kurz gehaltenen Kapiteln, was ich gut finde, weil man so dann doch "mal eben schnell" noch ein weiteres Kapitel lesen kann ... und noch eins ... und noch eins. Erzählt wird die Geschichte vorrangig aus der Sicht von Nadia, Mateo, Verlaine oder Elizabeth, aber ab und an kommen weitere Perspektiven hinzu, wodurch man insgesamt einen guten Einblick in alle Figuren erhält. Nicht so sehr gefallen hat mir dabei, dass die Autorin ab und an auch innerhalb einer Szene in den Köpfen springt. Es lässt sich zwar noch gut auseinander halten, wer was denkt oder sagt, aber ich fühlte mich dadurch gestört. Man kann das Buch nicht lesen und genießen, sondern muss immer darauf achten, aus welcher Perspektive gerade geschrieben ist.

Gefallen hat mir dafür die Idee, wie die Figuren Magie wirken. Im Gegensatz zu den traditionellen Zaubersprüchen müssen sich die Hexen an Begebenheiten und Gefühle erinnern, um die Kraft für den Zauber zu finden. Das ist ungewöhnlich und erfrischend. Auch die Grundidee sowie einige überraschende Wendungen zum Schluss werten die Geschichte wieder auf und versöhnen fast für die langatmigen Stellen.

Fazit

Dunkler Bann konnte mich als zweiter Teil der Spellcaster-Trilogie nicht komplett überzeugen. Viele Längen machten die Spannung zunichte. Dafür gefielen mir die Idee, wie die Charaktere Magie wirken, sowie die Grundidee und das Finale, das einen spannenden dritten Teil in Aussicht stellt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

127 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fluch, hexen, magie, teufel, hexe

Spellcaster - Düstere Träume

Claudia Gray , Ira Panic
Flexibler Einband
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2015
ISBN 9783959670098
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.695)

2.477 Bibliotheken, 30 Leser, 6 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, rebellen, prinz

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737364980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.453)

2.150 Bibliotheken, 26 Leser, 3 Gruppen, 114 Rezensionen

casting, selection, liebe, prinz, america

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

thriller, andreas gruber, horror, krimi, wien

Todesurteil

Andreas Gruber , Achim Buch , Jürgen Holdorf
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.02.2015
ISBN 9783844515756
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

374 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 122 Rezensionen

wer war alice, thriller, alice, t.r. richmond, roman

Wer war Alice

T. R. Richmond , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.02.2016
ISBN 9783442205080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:



Wer war Alice? - die Frage stelle ich mir auch noch, nachdem ich das Buch gelesen habe. Ich kann nicht sagen, dass mir die Geschichte überhaupt nicht gefallen hat, aber wirklich packen konnte sie mich leider auch nicht. 

Grob gesagt handelt das Buch von einer 25-jährigen, die in einem Fluss ertrank, die viele Menschen auf eine bestimmte Art sahen und die dennoch nicht wirklich gekannt wurde. Die Trauer und Bestürzung sind zu Beginn des Buches groß, man merkt gleich von Beginn an, dass sie manchen Menschen viel bedeutet hat, vielen dafür aber nur zur Befriedigung der Sensationsgier dient. 

Der Aufsatz zum Einstieg macht neugierig und ist von T. R. Richmond gut geschrieben. Mir gefällt, wie mit der Sprache gespielt wird. Im gesamten Buch wird es ab und an auch poetisch, viele Stellen haben mir sprachlich sehr gut gefallen, denn sie waren tiefgründig und wundervoll formuliert.

Der Beginn ist gleichzeitig ein Hinweis darauf, wie das Buch angelegt ist. Anders als in einem klassischen Roman wird die Geschichte nämlich rein über Blog-Beiträge, SMS-Chats, Aufsätze, Interviews, Briefe und weitere Medien weitergegeben. Es gibt viele Figuren, die etwas zu sagen haben, wobei vor allem die Briefe teilweise sehr ausschweifend geschrieben sind. Ich glaube, das hat es für mich so schwer gemacht, bei dem Buch am Ball zu bleiben. Denn was auf der einen Seite dem Buch einen besonderen Charakter gibt, sorgt gleichzeitig dafür, dass ich keinen Zugang bekam. Mir fehlte eine Hauptfigur, mit der ich mitfiebern und mitleiden konnte. Die Stimmung ist zudem meist deprimierend und über Alice erfährt man zwar viel von außen, aber vergleichsweise wenig aus ihrem Innenleben. Die Frage, wer Alice war, wurde für mich daher nicht befriedigend beantwortet.


Dennoch denke ich, dass es sich lohnt, dieses Buch zu lesen. Es weist darauf hin, dass sich ein großer Bestandteil unseres Lebens mittlerweile "online" abspielt. Kaum jemand lebt ohne Internet, Handy, Facebook und Co. Aber hinter die Fassade der Menschen vor den Computern blicken kann man nicht mehr. 

Fazit

Wer war Alice besticht durch einen ungewöhnlichen Aufbau. Wer Bücher mag, die deprimierend und eben anders geschrieben sind, wird mit Wer war Alice seine Freude haben. Mir haben im Endeffekt die Spannung und mehr Innensicht gefehlt, denn bis auf die Tagebucheinträge von Alice wurde darüber berichtet, wie andere sie sehen. Was sie wirklich ausmachte, wurde nicht klar.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

vampire, cadogan, chloe neill, jugenbuch, auf den letzten bis

Chicagoland Vampires - Auf den letzten Biss

Chloe Neill , Marcel Aubron-Bülles
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 06.08.2015
ISBN 9783802597589
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

130 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

dystopie, draufgänger, fantasyroman, zwei, postapokalypse

Die Zuflucht

Ann Aguirre , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 17.02.2014
ISBN 9783442268351
Genre: Fantasy

Rezension:


Die Zuflucht ist Band 2 der Razorland-Trilogie von Ann Aguirre. Von Band 1 Die Enklave war ich sehr beeindruckt. Ich kann mich noch erinnern, dass ich das Buch praktisch verschlungen habe. Ähnlich war es nun auch mit Die Zuflucht. Der zweite Band spielt sich anders als Band 1 komplett oberirdisch ab, büßt aber trotzdem nichts an Spannung ein.

Die Handlung setzt zwei Monate nach dem Ende von Die Enklave ein. Die Protagonistin Zwei ist endlich in der Menschenzuflucht "Erlösung" angekommen, aber das Leben dort ist nicht so, wie sie es sich erhofft hat. Sie hat Anpassungsschwierigkeiten und denkt immer noch wie eine Jägerin, nicht wie ein normaler Mensch, wie es bei den Einwohnern von Erlösung der Fall ist. Sie soll sich in die Gesellschaft eingliedern und ich hatte oft den Eindruck, dass die Menschen es durchaus gut mit ihr meinen, aber ich konnte auch nachvollziehen, warum sie sich nicht wohlfühlt. Sie erkennt den Sinn hinter den Handlungen der Menschen nicht, weil sie sich durch ihre Erfahrungen so sehr von ihnen unterscheidet. Zwei ist nun einmal eine ausgebildete Jägerin und Ann Aguirre hat ihren innere Zerissenheit um Anpassung und Freiheit sehr gut dargestellt.

Die Menschen hier hatten mir das Leben gerettet, und gleichzeitig sperrten sie mich in einen Käfig, in dem ich nicht ich selbst sein durfte. (S. 36f)
Auch Zweis Gefährten Bleich, Pirscher und Tegan müssen sich in Erlösung zurechtfinden. Die drei kommen unterschiedlich mit der Situation klar. Bleich meidet Zwei plötzlich, obwohl sie sich in Die Enklave näher gekommen waren. Tegan hingegen scheint sich total wohl zu fühlen und Pirscher wird auf einmal Zweis Trainigspartner, damit Zwei nicht einrostet und ihre Fähigkeiten als Jägerin schulen kann. Die Nebencharaktere sind liebevoll gezeichnet und handeln authentisch. Die Hauptpunkte sind in diesem Band, wie sich die vier in Erlösung einleben und wie sie miteinander umgehen. Kampfszenen gegen die Freaks gibt es dennoch zur Genüge.

Die Zuflucht ist durchweg spannend und nicht vorhersehbar. Ann Aguirre hat einfach eine tolle Art zu schreiben. Man vergisst praktisch alles um sich herum, weil man so in die erschreckend realistisch geschilderte Welt gezogen wird, dass man das Buch kaum weglegen kann. Leider scheint der Abschlussband nicht mehr auf Deutsch veröffentlicht zu werden, was mich sehr traurig stimmt. Wer den Finalband nicht auf Englisch lesen möchte, sollte sich also gut überlegen, ob er die Reihe anfängt. Mit dem Ende von Band 2 sind bei Weitem nicht alle Fragen gelöst, sodass man entweder mit einem offenen Ende leben muss oder sich doch eine englische Ausgabe zu Gemüte führt. Ich lese sonst keine englischsprachigen Bücher, aber ich denke, hier werde ich es doch noch mal probieren, um die vollständige Geschichte zu erfahren. Diese Trilogie ist wieder einmal so ein Fall, wo ich nie verstehen werde, warum der Erfolg in Deutschland ausblieb.

Bewertung

Die Zuflucht ist wieder eine atmosphärische, spannende Dystopie, die Band 1 in nichts nachsteht. Ich hab das Buch fast inhaliert und bin mega gespannt, wie Band 3 die Handlung zu einem Abschluss bringen wird. Eine klare Empfehlung für alle Dystopienfans.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

vampire, chicagoland vampires, chloe neill, band 11, merit

Chicagoland Vampires - Höllenbisse

Chloe Neill ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 04.02.2016
ISBN 9783802599842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.820)

4.198 Bibliotheken, 46 Leser, 10 Gruppen, 388 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, prinz, kiera cass

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783737361880
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

werwol, herz, chicagoland, neill, vampir

Chicagoland Vampires - Das Herz des Tigers

Chloe Neill
E-Buch Text
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 07.08.2014
ISBN 9783802595912
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
889 Ergebnisse