TuffyDropss Bibliothek

254 Bücher, 9 Rezensionen

Zu TuffyDropss Profil
Filtern nach
255 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

38 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, silvesterparty, feier, romantische geschichte, silvester

Alles, was ich mir wünsche

Ina Taus , Maya Prudent
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.11.2017
ISBN 9783646603712
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

517 Bibliotheken, 41 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

fantasy, das lied der krähen, leigh bardugo, gefängnis, nina

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

214 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, todesreigen, bka, andreas gruber, maarten s. sneijder

Todesreigen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442483136
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
Nachdem eine Reihe von Kollegen auf brutale Art Selbstmord begangen haben, wird Sabine Nemez – Kommissarin und Ausbilderin beim BKA – misstrauisch. Vieles weist auf eine jahrzehntealte Verschwörung und deren von Rache getriebenes Opfer hin. Sabine bittet ihren ehemaligen Kollegen, den vom Dienst suspendierten Profiler Maarten S. Sneijder, um Hilfe. Doch der verweigert die Zusammenarbeit, mit der dringenden Warnung, die Finger von dem Fall zu lassen. Dann verschwindet Sabine spurlos, und Sneijder greift selbst ein. Womit er nicht nur einem hasserfüllten Mörder in die Quere kommt, sondern auch seinen einstigen Freunden und Kollegen, die alles tun würden, um die Sünden ihrer Vergangenheit endgültig auzulöschen ...

Nachdem Ende des vorherigen Buches (Todesmärchen), war ich sehr neugierig darauf wie es denn nun weiter geht. Auch wenn dies der vierte Band der Reihe ist, sind die Fälle der einzelnen Bücher in sich geschlossen, aber ich würde es dennoch empfehlen sie der Reihe nach zu lesen, denn hier ist es nun schön zu sehen wieso, denn in Band 3 hat Maarten S. Sneijder etwas getan, weshalb er nun suspendiert wurde und was natürlich Auswirkungen auf Band 4 hat.


Zunächst einmal ist die Geschichte in zwei Zeitstränge aufgeteilt, die jeweils ein paar Tage auseinander liegen, sprich man ist in der Gegenwart und wechselt dann immer wieder in die Geschehnisse ein paar Tage zuvor. Erst am Ende verbinden sich beide Zeitstränge. Normalerweise habe ich bei solchen Zeitsprüngen immer ein paar Probleme wieder in die jeweilige Situation hinein zu finden, aber das war dieses mal absolut nicht der Fall. Durch den Zeitenwechsel und somit auch einem Perspektivwechsel, blieb es durchgehend spannend und das direkt von Anfang an. Der Spannungsbogen blieb die ganze Zeit weit oben, sodass man fleißig versucht hat, bis zum Schluss mitzurätseln.

Dieses Mal steht überwiegend Sabine Nemez im Vordergrund der Ermittlungen, da wie schon der Klappentext erzählt, Maarten S. Sneijder suspendiert wurde. Natürlich muss aber nicht komplett auf Maarten S. Sneijder verzichtet werden, da die beiden ein super Team ergeben, allerdings fand ich es sehr erfrischend die Ermittlungen aus Sabines Sicht zu verfolgen.

Andreas Gruber versteht definitiv sein Handwerk in Sachen Schreibstil, sowie Beschreibungen. Der Schreibstil ist flüssig und führt gut durch das Buch. Er verliert sich nicht in zeilenlangen Beschreibungen, sondern bringt alles genau auf den Punkt, sodass es für den Leser genau richtig ist.


Fazit:
Es war für mich wieder ein gelungener Thriller, der an manchen Stellen dann allerdings, für mich, ein wenig zu hervorsehbar war. Die Geschichte ist spannend und umfangreich, sodass es wieder zu einem sehr interessanten Fall geworden ist, der von Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder gelöst werden muss.

  (0)
Tags: andreas gruber, thriller, todesreigen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

anika ackermann, weltraum, sola, selfpublisher, scifi

Soul of Stars: Wenn Sterne fallen

Anika Ackermann
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei null, 17.07.2017
ISBN B073NDQXMR
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

170 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

elfen, sandra regnier, anderwelt, die magische pforte der anderwelt, magie

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551316875
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt? 



Im letzten Jahr habe ich die Pan Reihe gelesen oder besser gesagt, innerhalb kürzester Zeit habe ich sie verschlungen. Ich bin so begeistert von dieser Serie, dass ich sie jedem immer nur wieder ans Herz legen kann, sie unbedingt zu lesen. Von daher habe ich mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass ein Spin Off der Reihe erschienen ist und für mich direkt klar war, dass ich es lesen muss, da ich gerne wieder in die bekannte Welt der Pan Reihe eintauchen wollte.


Allerdings hatte ich leider so meine Probleme mit dem Buch. Es ist kein schlechtes Buch, das will ich auf gar keinen Fall sagen, aber es kann mit seinen Vorgängern meiner Meinung nach nicht mithalten. Für mich war die Geschichte zum Teil sehr langatmig und es hat lange gedauert bis sie mal etwas an Fahrt aufgenommen hat. Klar ist es erst der Auftakt einer Reihe, aber für mich hat dennoch ein wenig die Spannung gefehlt und auch der Fantasy Anteil kam für mich zu kurz. Die Fantasyelemente, die man allerdings vor Augen geführt bekommt, machen definitiv Lust auf mehr, da sie einen sehr neugierig machen, was es denn nun damit auf sich hat. Die Geschichte klingt sehr vielversprechend und lässt im Ansatz zumindest schon ein mal durchblicken in welche Richtung es gehen könnte. Gerade zum Ende hin wird es ziemlich spannend, was für mich gerne ein wenig mehr über das Buch hätte verteilt werden können und der Cliffhänger am Ende ist richtig fies. 


Was mir allerdings sehr gefallen hat, ist das Setting des Buches. Es spielt in Schottland und das passt nun wirklich richtig gut zu den mystischen Wesen, die in der Geschichte vorkommen. Zudem trifft man altbekannte Figuren wieder, das mir immer ganz besonders gut gefällt, wenn Autoren Figuren aus ihren vorherigen Büchern in ihren neuen Geschichten auftauchen lassen, vor allem wenn sie sowieso im gleichen Universum angesiedelt sind. So etwas zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht. 


Der Schreibstil von Sandra Regnier ist auch dieses Mal wieder einwandfrei. Er ist locker und zum Teil lustig geschrieben und man findet an einigen Stellen Vergleiche bzw. Bezüge auf andere Bücher (Serien) wieder, die das Ganze auflocker 


Zitat:
"...Das lag nicht etwa daran, dass sie zu viel auf ihren Rippen hatte, sondern eher an ihrer hünenhaften Gestalt, die einer Brienne von Tarth nicht unähnlich war." 


Bei den Protagonisten hat mir ein wenig die Tiefe gefehlt, denn ich konnte bei keinem eine richtige Bindung aufbauen, nicht mal bei Allison oder Finn. Mir waren sie zwar von Anfang an sympathisch, bis auf Valerie, aber momentan wirken sie auf mich noch alle sehr austauschbar. Möglicherweise ändert sich das aber noch im Verlauf der Geschichte, zumindest hoffe ich es. 


Fazit:
Es ist ein gutes Jugendbuch, welches mich allerdings nicht richtig überzeugen konnte. Es fehlt meiner Meinung nach an einigen Stellen an Spannung und Tiefgang, macht aber zeitgleich Lust auf Mehr. Momentan bin ich sehr hin- und hergerissen, ob ich die Reihe weiter verfolgen möchte, aber da die Story gute Ansätze gezeigt hat, bin ich doch ziemlich neugierig und sehe mich dennoch schon den zweiten Teil in der Hand halten. Also mal schauen :)

  (2)
Tags: die magische pforte der anderwelt, sandra regnier   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(578)

1.219 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 234 Rezensionen

liebe, italien, tod, anne freytag, sommer

Mein bester letzter Sommer

Anne Freytag
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453270121
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen. Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

 
*** Rezi könnte mögliche Spoiler enthalten ***
 
Dieses Buch ist eine Achterbahn der Gefühle. In dem einen Moment lacht man mit den Protagonisten, in dem anderen Moment kommen einem die Tränen.
 
 
 
Die 17-jährige Tessa ist schwer krank und ihr bleibt nicht mehr allzu viel Zeit um sich ihre Träume zu erfüllen. Sie ist wütend und verzweifelt, aber versucht dennoch stark zu sein. Ihre Gefühlsausbrüche kann man sehr gut nachvollziehen, denn sie hatte bisher keine richtige Möglichkeit ihr Leben richtig zu leben, da sie immer die Vorzeige Tochter mit den guten Noten war, die sich nichts zu Schulde hat kommen lassen. Am Anfang konnte ich ihre Art ihrer Mutter gegenüber dennoch nicht richtig nachvollziehen, aber das hat sich sehr bald schon geändert und ich hatte mehr als nur einmal bei den Gesprächen der beiden Tränen in den Augen. Es ist schon unglaublich schwer einen geliebten Menschen zu verlieren, aber wenn es dann noch um das eigene Kind geht, ich glaube so etwas möchte bzw. kann man sich einfach nicht vorstellen.
 
Zu Beginn des Buches ist alles ziemlich negativ und die Krankheit steht im Vordergrund, doch schon bald taucht Oskar auf und alles ändert sich, da Tessa in den Genuss ihrer ersten große Liebe kommt. Natürlich bleibt Tessa's Krankheit ein großer Bestandteil der Geschichte, aber die Reise, die die beiden unternehmen möchten rückt für mich viel mehr in den Vordergrund. Oskar ist ein toller, fröhlicher Charakter, den man einfach nur mögen muss, der aber auch eine ziemliche Last mit sich herum trägt. Ich mochte ihn direkt von Anfang an. Seine Art und seine Sprüche haben mich mehr als einmal zum schmunzeln gebracht und zu meinen liebsten Stellen gehört defintiv das Gespräch, wo die beiden in Florenz vor "David" stehen :)
 
Die Liebesgeschichte, die zwischen den beiden entsteht ist wundervoll. Meiner Meinung nach ist sie nicht zu kitschig und Tessa's Zerrissenheit, ob es das richtige ist was sie tut, ist spürbar und sehr echt. Mehr als einmal habe ich mich gefragt wie ich an Tessa's Stelle handeln würde, aber ich konnte für mich keine eindeutige Antwort finden. Im Zweifel würde ich es vermutlich genauso wie sie handhaben, denn wie würde man seine letzten Wochen denn lieber verbringen, als mit der Person die man liebt, an seiner Seite?
 
Der Schreibstil hat mir, wie schon bei "Den Mund voll ungesagter Dinge", richtig gut gefallen. Auch wenn das Buch nur 365 Seiten hat und die Seiten beim lesen nur so vorbeifliegen, habe ich das Gefühl, dass es einfach so viel mehr Inhalt hat. Es ist vollgepackt mit vielen Gefühlen, tollen Beschreibungen und passenden Vergleichen.
 
Zum Schluss noch etwas über die Aufmachung des Buches. Das Cover passt wunderbar zur Geschichte und wirkt dabei nicht zu aufgesetzt. Oftmals fragt man sich bei manchen Büchern was das Cover nun mit dem eigentlichen Inhalt zu tun hat, aber das ist in diesem Fall nicht so, denn hier ist ist die Illustration auf die Geschichte abgestimmt. Im Innenteil findet man einen Ausschnitt einer Landkarte, auf der die Reiseroute von Tessa und Oskar eingezeichnet ist. Bücher, die Karten beinhalten die für die Geschichte wichtig sind, finde ich immer besonders toll, da man sich so immer ganz leicht orientieren kann und mit seinen Protagonisten zusammen auf Reise geht.
 

Fazit:

Es ist eine herzzereißende Liebesgeschichte, die zeigt das man jeden Moment seiner Zeit genießen sollte. Dabei begibt man sich auf eine Achterbahn der Gefühle, die auf den letzten paar Seiten ihren Höhepunkt und mich emotional sehr mitgenommen hat. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und ich kann es euch sehr empfehlen, allerdings müsst ihr Taschentücher bereit halten. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Anne Freytag!

  (3)
Tags: anne freytag, mein bester letzter sommer   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

191 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

schattenjäger, lady midnight, dämonen, cassandra clare, emma carstairs

Lady Midnight - Die Dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442487042
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

267 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

dschinny, jessica khoury, aladdin, liebe, ein kuss aus sternenstaub

Ein Kuss aus Sternenstaub

Jessica Khoury , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.07.2017
ISBN 9783570403532
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
»Er ist die Sonne und ich bin der Mond.«
SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

Im Prinzip hat mich eine Freundin auf dieses Buch aufmerksam gemacht, da sie meinte ich müsste es unbedingt lesen. Darafhin habe ich es in der Buchhandlung näher in Augenschein genommen, da ich ein totaler Fan von tollen Buchcovern bin, war es natürlich klar, dass ich von diesem direkt hin und weg war. Als ich dann den Klappentext gelesen habe und feststellte, dass es eine Märchenadaption von Aladdin ist, war für mich klar das ich dieses Buch lesen muss!

Zu Beginn des Buches hatte ich leider so meine Schwierigkeiten in die Geschichte reinzufinden. Das lag zum einen an dem Schreibstil, da er recht "altertümlich" ist, in den Dialogen allerdings doch recht modern und zum anderen an den vielen verschiedenen Namen und ihren zum Teil seltsamen Schreibweisen. Dennoch ist dieser Stil sehr passend gewählt für das Buch und das Setting. Es brauchte dann doch nicht allzu viele Seiten, um sich daran zu gewöhnen und schon nach kurzer Zeit war ich mitten in der Geschichte.

Ich denke fast jeder von uns kennt die Disneyvariante von Aladdin, dem armen Bettlerjungen, der sich in die schöne Prinzessin verliebt. In folge dessen, stellt man natürlich so seine Vergleiche auf und versucht herauszufinden wer von den Buchcharakteren in die Rollen der Filmcharaktere schlüpft. Für mich war das ziemlich spannend und hat mich an manchen Stellen zum schmunzeln gebracht. Natürlich ist es keine komplette Nacherzählung, sondern hat seine eigenen interessanten Fantasyelemente, durchzogen mit seinen orientalischen Aspekten, was dem Buch etwas Besonderes verleiht.

Es gibt eine umfangreiche Anzahl an verschiedenen Charakteren, die das Ganze ziemlich abwechslungsreich gestalten. Aladdin war mir direkt von Anfang an sympathisch mit seiner lockeren Art und Zahra war unglaublich interessant als Dschinny. Besonders gut haben mir die Beschreibungen zu ihren Verwandlungen gefallen, die man sich wunderbar bildlich vorstellen konnte. Aber auch die anderen Charaktere waren toll, wie z.B. Caspida und ihre Wachmaiden oder Nardukha. Für mich persönlich hätte es sogar noch eine Portion mehr von den anderen Dschinny geben können, denn es wurden zwar die verschiedenen Arten der Dschinny angesprochen und kurz ihre Unterschiede beschrieben, aber das war mir leider etwas zu wenig.

Der Spannungsbogen der Geschichte baut sich langsam auf und hat am Ende seinen großen Höhepunkt. Das soll aber nicht heißen, dass sie bis dahin nur vor sich hin dümpelt, eher im Gegenteil. Es wird eine Spannung erzeugt, die einen magisch durch die Geschichte gleiten lässt. Man fiebert mit Aladdin und Zahra mit und hofft das ihre Liebe am Ende doch eine Chance hat und sie ihre Freiheit erlangt.

Fazit:
Trotz anfänglicher kleiner Schwierigkeiten, hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Durch ihren orientalischen Zauber wird die Märchenadaption etwas ganz besonderes. Es ist eine magische Geschichte mit bezaubernden Charakten aus 1000 und eine Nacht und nach dem Ende habe ich irgendwie das Gefühl, dass Aladdin und Zahra vielleicht noch einmal wiederkommen werden.

  (4)
Tags: ein kuss aus sternenstaub, jessica khoury   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

309 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, these broken stars, science fiction, gideon, galaxie

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

391 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

julianna grohe, die vierte braut, prinzen, brautschau, märchen

Die vierte Braut

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959911214
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

366 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

liebe, drogen, brittainy c. cherry, wie das feuer zwischen uns, krebs

Wie das Feuer zwischen uns

Brittainy C. Cherry
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736303560
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

239 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

japan, mord, geständnisse, schule, schuld

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule, doch zuvor will sie ihrer Klasse noch eine letzte Lektion mit auf den Weg geben. Denn sie weiß, dass ihre Schüler Schuld am Tod ihrer Tochter haben. Mit einer erschütternden Offenbarung setzt sie unter ihnen ein tödliches Drama um Schuld und Rache, um Gewalt und Wahnsinn in Gang, an dessen Ende keiner - weder Kind noch Erwachsener - ungeschoren davonkommt. Mit immenser Sogwirkung und einem unbestechlichen Blick auf die menschlichen Abgründe erzählt die ehemalige Lehrerin Kanae Minato eine faszinierend-verstörende Geschichte voller unerwarteter Wendungen. Ein packender Roman, dessen Stimmen den Leser noch lange begleiten.

Ich habe dieses Buch vor kurzem in einer privaten, kleinen Leserunde gelesen. Bis dahin war mir der Titel ehrlich gesagt total unbekannt. Großes Interesse diese Buch zu lesen, hatte ich leider von Anfang an nicht, auch wenn der Klappentext sehr vielversprechend klingt. Allerdings hat die Mehrheit dafür gestimmt und somit begann ich die ersten paar Seiten zu lesen.

Was mir zunächst einmal sehr gut gefallen hat, war die Tatsache das die Geschehnisse in Japan angesiedelt waren. Auch mit den japanischen Namen hatte ich keine Probleme.

Aber schon nach ein paar Seiten, wusste ich das ich leider nicht richtig warm werden würde mit dem Buch, was zum Großteil an der Erzählweise lag. Diese war für mich sehr anstrengend und hat meinen Lesefluss stark beeinträchtig, da es für mich nicht flüssig genug voran ging. Es gab ein wenig Abwechslung in den einzelnen Kapiteln, da dort die Perspektive zwischen den einzelnen Charakteren gewechselt hat. Man hat dort zwar einiges über ihre bizarren Gedankengänge erfahren, aber durch ihre Erzählungen wurde auch einiges der Geschehnisse wiederholt, was es für mich ziemlich langweilig gemacht hat. Leider kam selbst bis zum Schluss keine Spannung bei mir auf.

Auch wenn genau diese ungewöhnliche Erzählweise erfrischend anders ist, denke ich, dass mir das Buch besser gefallen hätte wenn die Geschichte anders verpackt gewesen wäre. Die Geschichte an sich war nämlich eigentlich ziemlich interessant, weil sie durch die verschiedenen Denkweisen sehr schockierend war und einen Einblick gegeben hat, wie weit die menschliche Psyche gehen kann wenn sie auf Rache aus ist.

Fazit:
Dadurch das ich leider so meine Probleme mit dem Schreibstil hatte, konnte mich das Buch nicht richtig überzeugen, trotz starker Geschichte über Rache und schockierenden Geständnissen.

  (2)
Tags: kanae minato   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

344 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, dämonen, cassandra clare, chroniken der unterwelt

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

Cassandra Clare , Cassandra Clare , Maureen Johnson , Robin Wasserman
Fester Einband: 840 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.11.2016
ISBN 9783401601472
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

308 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

elle kennedy, new adult, liebe, off-campus, campus

The Score – Mitten ins Herz

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.06.2017
ISBN 9783492309400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

810 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

schattenjäger, jace, dämonen, clary, fantasy

City of Heavenly Fire

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401505695
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.675)

3.233 Bibliotheken, 68 Leser, 10 Gruppen, 106 Rezensionen

schattenjäger, liebe, dämonen, fantasy, vampire

City of Lost Souls

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 20.02.2013
ISBN 9783401066677
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(354)

728 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 193 Rezensionen

nina mackay, plötzlich banshee, banshee, fantasy, feen

Plötzlich Banshee

Nina MacKay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492703932
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

462 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

liebe, science fiction, galaxie, weltall, rebellion

These Broken Stars - Jubilee und Flynn

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583611
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

freundschaft, comic, comics, cherie priest, jugendbuch

Ich bin Princess X

Cherie Priest , Doris Hummel , Kali Ciesemier
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 12.01.2016
ISBN 9783845812298
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

436 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

elle kennedy, liebe, the mistake, college, eishockey

The Mistake – Niemand ist perfekt

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2016
ISBN 9783492308670
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(417)

1.331 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 179 Rezensionen

mondprinzessin, mond, ava reed, liebe, fantasy

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

65 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

liebe, lovestory, drachenmond, verlust, romance

For Good: Über die Liebe und das Leben

Ava Reed
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 29.11.2015
ISBN B018RGFK2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

bootcamp, jugendbuch

Camp 21: Grenzenlos gefangen:

Rainer Wekwerth
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, 05.01.2017
ISBN 9783401805597
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(502)

959 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 171 Rezensionen

mona kasten, liebe, feel again, monakasten, feelagain

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(386)

804 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, elle kennedy, college, new adult, eishockey

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
255 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks