Turbo-Frettchen

Turbo-Frettchens Bibliothek

3 Bücher, 1 Rezension

Zu Turbo-Frettchens Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

spielbuch, fantasy, rock, metal, musik

Metal Heroes – and the Fate of Rock

Swen Harder , Fufu Frauenwahl
Flexibler Einband
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.05.2017
ISBN 9783939212607
Genre: Comics

Rezension:

Im Folgenden möchte ich versuchen, euch das Spielbuch „Metal Heroes – and the Fate of Rock“ ein wenig näher zu bringen. Dazu möchte ich zunächst den Lieferumfang beschreiben, dann sehr kurz auf den Inhalt eingehen und anschließend das Leseerlebnis beschreiben.


Man erhält ein Buch, gespickt mit etlichen Zeichnungen im Comicstil und eine CD zum Buch.

Die CD enthält Titel verschiedener Bands und verschiedener Genres. Ich persönlich finde die Zusammenstellung echt super und höre sie auch ganz gerne ohne das Buch zur Hand zu haben.


Um nicht die Chance zu haben, zu viel zu spoilern, schränke ich mich an dieser Stelle einfach mal ein und versuche die Thematik in nur einem Satz zu beschreiben:

Es geht darum, dass man den Weg einer kleinen Garagenband zur Verwirklichung des Traums einer jeden Band betrachtet, gepaart mit okkulten Begebenheiten.Ich denke das beschreibt es in Grundzügen ganz gut und verrät dennoch nichts.
Eng verbunden mit dem Thema Inhalt sind natürlich die Protagonisten des Buchs und zu diesen möchte ich auch kurz ein paar Worte verlieren. Ich fand die Jungs alle miteinander auf ihre eigene Art äußerst sympathisch. Und sollte man den einen oder anderen von seiner Art her nicht mögen, kann man sich auch einfach auf einen anderen fokussieren, denn die Jungs sind verschieden, wie die Stilrichtungen des Metals selbst. Es sollte also nicht schwer fallen, zumindest einen Sympathisanten zu finden.


Da es sich ja, wie bereits erwähnt, um ein Spielbuch handelt, gestaltet sich das Leseerlebnis ein klein wenig anders, als dass von „normalen“ Büchern. Oder anders ausgedrückt:

Wer von einem Buch erwartet, dass er es einfach aufschlagen und dann ohne größere Eigeninitiative von Vorne bis Hinten durchlesen kann, sollte hiervon die Finger lassen. Denn man verbringt viel Zeit damit, wie verrückt im Buch herumzublättern, Dinge mit Bleistift hineinzuschreiben, andere Dinge wieder auszuradieren oder kleinere Rätsel zu lösen. Wenn man sich (so wie ich) etwas ungeschickt anstellt, verbringt man auch einige Zeit damit lautstark zu fluchen, wenn man mal wieder vergessen hat zu welcher Sektion man springen soll und auch schon vergessen hat, welche zuletzt gelesen wurde.
Viel Zeit verbringt man auch damit, sich zu überlegen, wie die Setlist des nächsten Konzerts auszusehen hat, oder welche Songs aufs neue Album müssen. Hier ist oftmals also auch taktische Überlegung gefordert. Ein weiterer sehr cooler Ansatz ist der, dass das Buch mit der beigelegten CD arbeitet. So wird man im Laufe der Geschichte immer wieder dazu aufgefordert, einen bestimmten Track der CD abzuspielen um daraufhin eine Frage zum eben gehörten zu beantworten. Wie man also sehen kann, ist die Art und Weise auf der man das Geschehen beeinflusst wirklich abwechslungsreich.
Aber man muss auch sagen, dass sich der betriebene Aufwand wirklich lohnt. Man steckt zwar einiges an Aufwand hinein, bekommt dafür aber eine spannende Geschichte mit viel Humor und der einen oder anderen (mehr oder oftmals auch weniger) subtilen Anspielung zurück.
Als einzigen Kritikpunkt könnte man Anführen, dass die Übergänge zwischen den Sektionen des öfteren nicht sonderlich flüssig sind. Aber ich finde, dass man das auch nicht erwarten kann, wenn man bedenkt, dass es immer mehrere Wege gibt, die zu einer Sektion führen. Es ist also einfach dem Genre geschuldet und das soll auch wirklich nicht zu einem Abzug führen.


Um ein kleines Fazit zu ziehen:

Hier bekommt man als Metal Fan einige heitere Stunden geliefert und der eine oder andere Lacher ist garantiert. Auch für ungläubiges Kopfschütteln wird gesorgt. Es lohnt sich also.
Ob man allerdings auch so viel Freude daran hat, wenn man kein Metal Fan ist, wage ich zu bezweifeln, denn der Fokus liegt doch sehr auf der Musik – wie unerwartet.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, götter, intrigen, malazan, erikson

Gardens of the Moon

Steven Erikson
Fester Einband: 494 Seiten
Erschienen bei St Martins Pr, 01.06.2004
ISBN 0765310015
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(504)

1.186 Bibliotheken, 39 Leser, 19 Gruppen, 101 Rezensionen

fantasy, magie, kvothe, universität, dämonen

Der Name des Windes

Patrick Rothfuss ,
Fester Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 14.06.2017
ISBN 9783608938159
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
3 Ergebnisse