Undine_Verlag

Undine_Verlags Bibliothek

4 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Undine_Verlags Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mittelalter, reinkarnation, laurenz, erste liebe, johanna

Der Spielmann

Astrid Seehaus , Jan Siggel
Flexibler Einband
Erschienen bei Undine
ISBN 9783980915953
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Spielmann - ein gutes Jugendbuch zum Thema Pubertät. (...) es gibt auch Jugendbücher von kleinen Verlagen aus deutschen Landen, die nicht mit einem gewaltigen Aufwand beworben werden können. Sondern die sich ihre Leserschaft durch Qualität und Mund-zu-Mund-Propaganda erobern. (...) die Autorin wendet sich an ihre pubertierende Leserschaft mit passender Sprache, sie begegnet den jungen Menschen auf Augenhöhe und nimmt die Sorgen und Probleme dieser ganz speziellen Lebenszeit sehr ernst. Da wird nicht geschulmeistert, sondern meisterlich erzählt!
Buchbesprechung vom Berliner Abendblatt, veröffentlicht vom Undine Verlag

  (0)
Tags: erste liebe, mittelalter, reinkarnation, sommerliebe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

magersucht, jugendliche, schönheitswahn, tagträumereien, geltungssucht

Der Spiegel

Astrid Seehaus , Jan Siggel
Flexibler Einband
Erschienen bei Undine
ISBN 9783980915977
Genre: Kinderbuch

Rezension:

BUCHBESPRECHUNG DER LESE-AG "Taste Of Ink" / Bergschule in Heiligenstadt:

Inhalt: In dem Buch (Der Spiegel) geht es um die 15-jährige Jana. Sie findet sich zu dick und möchte gern perfekt sein. So perfekt, gut aussehend, schlank und bei Jungs ankommend wie Cloe. Jana denkt, der einzige Weg zum "Cloe werden" ist, abzunehmen. In dem Spiegel der Oma ihres Mathelehrers lernt sie Sandrine Meladieu kennen. Ein Model. Jana möchte gerne wie dieses Model werden. Leider merkt sie nicht, dass sie immer weniger isst. (...)
Bewertung: Mir gefällt das Buch sehr gut, da es sehr realitätsnah geschrieben worden ist. In dem Buch ist das Leben junger Mädchen wieder"-gespiegelt". Auch das Tagebuch, das Jana führt, ist sehr interessant. Ich würde dieses Buch weiterempfehlen. Der Spiegel ist für Teenager ab 13 Jahre geschrieben.

BEWERTUNG DER AJUM - Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW:

Inhalt: Die fünfzehnjährige Jana fühlt sich einsam und viel zu dick. Da lernt sie Sandrine kennen, die bald ihre beste Freundin wird. Jana beginnt abzunehmen und kann irgendwann nicht mehr damit aufhören. Kann Sandrine ihr helfen, bevor die Lage lebensbedrohlich wird?

Beurteilung: Wie so manches Mädchen im Teenageralter fühlt Jana sich nicht wohl in ihrer Haut. Ihr einziger Vertrauter ist ihr Tagebuch, dem sie all ihre Sorgen und Nöte anvertraut. Durch Oma Klimkens Spiegel gelangt sie in die Welt des Mannequins Sandrine, die den Inbegriff ihrer Träume darstellt. Im Urlaub verliebt Jana sich in den Franzosen Pierre, doch die Verbindung bleibt glücklos. Immer öfter flüchtet Jana in die Welt jenseits des Spiegels und vernünftig essen kann sie schon lange nicht mehr. Als ihr Gewicht unter 40 Kilo sinkt und sie ohnmächtig zusammenbricht, muss sie in einer Klinik behandelt werden. Dort trifft sie auf Chloe, ein Mädchen aus ihrer Klasse, das sie früher bewundert hat und das auch nicht ohne Probleme ist. Glücklicherweise schafft Jana es mit ihrem starken Willen, aus der Krise herauszukommen und wieder glücklich zu sein.
Ein starkes Buch, das Astrid Seehaus hier präsentiert. Die Handlung ist spannend und nimmt den Leser mit in Janas Leben. Dabei taucht man so tief in ihr Gefühlsleben ein, dass man am Ende selbst innerlich tief berührt ist. Die Problematik ist hochaktuell; viele Mädchen ab 14 können hier etwas für sich mitnehmen. Absolut empfehlenswert!

  (0)
Tags: magersucht   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

eichsfeld, roth, erfur, kriminalpolizei, krimipreis

Loverboy

Astrid Seehaus
Buch: 346 Seiten
Erschienen bei Undine, 01.02.2013
ISBN 9783940002112
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Thüringer Allgemeine vom 27.03.2013 / Lilo Plaschke:
„Diese vielfältigen zwischenmenschlichen Bezüge werden in einer starken Geschichte gebündelt. Da ist vieles total anders als es anfangs scheint, und Elternliebe hat viele Gesichter, wie es auf das dichte Ende des Buches hin immer erkennbarer wird. Da entpuppen sich Motive als das blanke Gegenteil vom Vermuteten und die leichte Verführbarkeit junger Mädchen, die den Loverboys das Geschäft so lukrativ macht, bekommt gallebittere Beimischungen. (…) Denn nach all den dramatischen Verwicklungen beglückt der Krimi mit einer geschickt gestaffelten Auflösung, und dabei ist die klug gebaute Unvorhersehbarkeit auch noch psychologisch stichhaltig. Das muss einem erst einmal einfallen.“

Thüringische Landeszeitung vom 14.02.2013 / Gerlinde Sommer:
„Hervorragend ist nicht nur die Krimihandlung, sondern auch die Heimatkomponente: Der Leser fühlt sich ins Eichsfeld und ebenso in Erfurts Halbwelt mitgenommen.“

veröffentlicht vom Undine Verlag

  (0)
Tags: eichsfeld, erfurt, frank rothe, krimi, krimipreis   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

abenteuer, mittelalter, zeitreise, hexe

Meine Freundin die Hexe

Astrid Seehaus , Marina Mejieva
Flexibler Einband
Erschienen bei Undine
ISBN 9783980915922
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch handelt von der 14-jährigen Hexe Alexa aus dem Mittelalter. Sie wird durch einen Streit von zwei weiteren Hexern in das 20. Jahrhundert katapultiert. Dort trifft sie auf Gisela, die Alexa natürlich sofort auf die Probe stellt, denn wenn Alexa eine Hexe ist, könnte sie Gisela einen Liebestrank brauen, damit sich Clemens auch einmal in sie verliebt. Doch da Alexas Hexenfähigkeiten durch die Zeitreise aus dem Mittelalter ziemlich durcheinander geraten sind, hext sie Gisela ins Mittelalter. Doch sie hat eine pfiffige Idee: Clemens und Jurek, zwei Jungen aus Giselas Klasse, müssen auch ins Mittelalter, um Gisela zu retten.

Ich empfehle euch das Buch ganz besonders deshalb, weil ich selbst sehr viel Spaß am Lesen hatte. Wenn man einmal angefangen hat, es zu lesen, wird man sofort festgehalten, von den Abenteuern, die Gisela und Alexa zusammen erleben.
Buchbesprechung von Helena auf Kids-E-Zine

Zauberbuch erzählt spannende Geschichte über Hexen und Mittelalter
Thüringer Allgemeine

Erweist sich das Buch Meine Freundin die Hexe von Astrid Seehaus als der wahre Renner.
Eichsfelder Tageblatt

Fantasy verbindet sich mit malerischen Schilderungen mittelalterlichen Lebens. (...) ein außergewöhnliches Abenteuerbuch
Neue Presse Hannover

Ausschnitte von Buchbesprechungen veröffentlicht vom Undine Verlag

  (0)
Tags: abenteuer, hexe, mittelalter, zeitreise   (4)
 
4 Ergebnisse