UnterDieHaut

UnterDieHauts Bibliothek

496 Bücher, 46 Rezensionen

Zu UnterDieHauts Profil
Filtern nach
496 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

thriller, libellen, mobbing, hauptkommissar schlicht, bod verlag

Der Flug der Libellen

H.C. Scherf , Harald Schmidt
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.08.2017
ISBN 9783744869997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

leipzig, thriller, der augenmacher, augenmacher, mordkommission

Der Augenmacher

Elias Haller
E-Buch Text: 446 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.07.2017
ISBN B074CNPZ9Z
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

NAZI-ALLERGIE

Marianne Kaindl
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei ABB-Verlag, 25.08.2017
ISBN 9783945664025
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Im Namen der Tochter: Thriller (Howard Caspar Reihe)

Andrew Holland
Flexibler Einband: 238 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.07.2017
ISBN 9781548795078
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

thriller, london, albträume, mord, crystal met

Nach dem Schweigen

Christine Drews
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404175215
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

175 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

thriller, psychothriller, berlin, puppe, max bentow

Das Porzellanmädchen

Max Bentow
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

MEINE MEINUNG:

Schon im ersten Kapitel erzeugt Max Bentow mit seinem Schreibstil wieder eine sehr beklemmende/unheimliche Situation (100% Gänsehaut garantiert). Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, es ist einfach der Bentow-typische Schreibstil. Man fühlt sich gleich mittendrin und möchte keine Pause machen, weil die Geschichte so spannend ist. Er versteht es einfach Situationen gekonnt zu beschreiben. Finde es immer wieder wahnsinnig, wie klasse er gerade die Psychopathen beschreibt. Die ganze Zeit über verspürt man so ein unbehagliches Gefühl beim Lesen. 

Richtig klasse fand ich auch die Idee mit dem Buch im Buch. Es ist sehr interessant auf diesem Wege die Geschichte zu ergründen.

Diesmal gibt es auch keine Ermittler, die die Geschichte aufrollen. Es tauchen relativ wenig Personen auf, dennoch wird es nicht langweilig. Man leidet und fiebert mit Luna mit und möchte mit ihr zusammen erkunden, wer hinter den ganzen Taten steckt. Auch wenn ich im Laufe des Lesens eine Vermutung hatte, und diese sich am Ende als wahr herausgestellt hat, gab es dennoch einiges zu entdecken im Buch.


COVER & TITEL:

Gefallen mir beide sehr gut und passen hervorragend zum Inhalt :-)

FAZIT:

Mit Kapitel Eins des Buches hat mich der Autor gleich gepackt und nicht mehr losgelassen. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Lediglich der Teil mit der Puppe war mir dann doch ein klein wenig zu mystisch.

Egal ob mit oder ohne Nils Trojan - ich liebe die Geschichten von Max Bentow. Aber beim nächsten Buch bitte gerne mit weniger Übernatürlichem (das hatte mich leider auch beim letzten Trojan-Band etwas verstimmt) :-)

Wer sich vor Puppen gruselt, sollte das Buch nicht lesen, für alle anderen gibt es eine absolute Leseempfehlung ;-)

 

 

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

195 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

thriller, serienkiller, berlin, spannung, psychopath

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101512
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover + Titel sind gut gewählt und haben mir sehr gut gefallen. Auch das mit den Steckbriefen im Einband fand ich eine klasse Idee :-)

Das Buch ist in 3 große Teile gegliedert, die wiederum in viele kleine Kapitel unterteilt sind. Dadurch liest man sehr oft "nur noch ein Kapitel". Und dann noch eins, und noch eins, ... ;-)

Die Geschichte lässt sich gut und flüssig lesen. Das Buch beginnt mit einem kurzen, aber heftigen Prolog, der sehr neugierig macht. In der Mitte des Buches wird die Fahrt zwar ein klein wenig langsamer,
aber nur, um gegen Ende des Buches dann wieder mit höherer Geschwindigkeit ins Ziel zu fahren.

Die Personen sind teilweise schon sehr speziell/eigenwillig, aber genau das macht sie interessant. In manchen Situationen fand ich ihr Verhalten allerdings nicht ganz so passend zum Charakter (waren mir teilweise zu blauäugig/naiv).

Targa mit all ihren Facetten hat mir sehr gut gefallen. Auch Falk Sandman fand ich klasse. Diese Mischung zwischen charmant und böse. Dennoch hätte ich gerne noch mehr über ihn erfahren.

Am besten Gefallen haben mir die Szenen, wo sich Falk seine "Opfer" aussucht bzw. sich mit ihnen "beschäftigt".

Im Buch werden zwar viele Fragen aufgeworfen, die meisten dann aber kurze Zeit später wieder aufgeklärt. Bei den noch offenen Fragen hoffe ich, dass diese im Folgeband beantwortet werden.

Fazit: Obwohl man weiß, von wem das Böse ausgeht, bleibt das Buch dennoch gut spannend. Das Ende ist klasse für ein Serienbuch, da es einen fiesen Cliffhanger gibt. Ich selber habe lieber abgeschlossene Geschichten, daher möchte ich nun natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht. ;-)

Dann warte ich nun mal gespannt auf Targa #2 :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinder, psychothriller, hass, behinderung, missbrauch

Pat im Wald

Marion Schreiner
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei null, 19.05.2017
ISBN B0725TD9FC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dunstkreise

Elke Bergsma
E-Buch Text: 290 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.04.2017
ISBN B06Y4L2STZ
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

erotik, thriller, psycho, blutig

Blutige Leidenschaft: Unstillbares Verlangen

Collin Desire
E-Buch Text: 148 Seiten
Erschienen bei null, 10.01.2017
ISBN B01MT7VI5V
Genre: Sonstiges

Rezension:

MEINE MEINUNG:
Gleich zu Beginn wird der Leser auf eine Reise mitgenommen, die alles andere als harmlos anmutet.

Anfangs habe ich zwar ein wenig gebraucht, um mich richtig in der Geschichte zurecht zu finden, dann aber flogen die Seiten nur so dahin.

Das Buch wird mal aus Erzählersicht erzählt und dann wieder aus Sicht der Hauptperson des Kapitels. Man erfährt auch so einiges aus Davids Kindheit. Die Kapitellänge und den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm. Die Darstellung der Charaktere und der Taten fand ich sehr gelungen. Lediglich die Unterhaltungen zwischen Theresa und Lena haben mir leider nicht ganz so gut gefallen. Ich empfand diese sehr oft als zu gestelzt/übertrieben.

Die Grundstory des Buches hat mir gut gefallen, auch wenn ich es mir an manchen Stellen gerne etwas ausführlicher gewünscht hätte.

Am Ende bleiben zwar noch ein paar Fragen unbeantwortet, da es aber eine Fortsetzung geben soll, drücke ich an dieser Stelle ausnahmsweise mal ein Auge zu ;-)

COVER & TITEL:
Passen beide hervorragend zum Buch.

FAZIT:
Das Buch sollte definitiv nur von Leuten gelesen werden, die mit den schon in der Warnung genannten „Sexszenen und Gewaltdarstellungen“ keine Probleme haben. Denn zimperlich geht es hier überhaupt nicht zur Sache.

Auch wenn mir das Ende des Buches irgendwie zu schnell und abgehackt daherkam, und es noch einige Stellen gibt, die man etwas runder hätte „feilen“ können, hat es mir insgesamt dennoch gut gefallen. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung. :-)

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

wahnsinn, flashbacks, elli werner, koma, todessammler

Der Todessammler

Nadja Roth
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 10.06.2017
ISBN 9783946446446
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich mich schon lange gefreut gehabt und ich wurde nicht enttäuscht. Als ich damals "Märchenblut" gelesen hatte, hatte ich gehofft, dass die Reihe weitergehen würde.

Solltet ihr beide Bücher lesen wollen, empfehle ich euch zuerst "Märchenblut" zu lesen, da ihr euch sonst mit "Der Todessammler" (ehemals "Seelenschatten") ein ganz klein wenig selber spoilert.

Gleich zu Beginn wirft einen Nadja Roth in eine sehr beklemmende Situation, wo man einiges über die Vergangenheit erfährt. Im Buch gibt es mehrere Erzählstränge, die sich hervorragend abwechseln. Am besten gefallen haben mir die Kapitel des Mörders. Nadja beschreibt die Situationen in diesen Kapiteln immer so, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein in der düsteren/beklemmenden Atmosphäre.  

Die Story um Ellis Arbeitsleben knüpft nahtlos an den Vorgängerband an. Auch ihr Privatleben wird wieder mächtig durchgeschüttelt, aber mehr verrate ich nicht. ;-) Auch zum Schmunzeln ist so manches vorhanden, dennoch geht es in dem Buch trotzdem recht heftig zu. Es gab einige Stellen im Buch, die mich wirklich eiskalt erwischt haben und womit ich überhaupt nicht gerechnet hätte. Auch die Grundidee des Buches fand ich sehr interessant. Dazu wurden noch einige sehr heftige Themen geschickt in das Buch eingebaut.

Fazit:
Ein Buch worauf ich gerne gewartet habe. Ich hab mich von Nadja liebend gern an der Nase rumführen lassen. Und auch wenn man schon relativ früh weiß, wer der Mörder ist, ist das Buch dennoch bis zum Schluss sehr spannend und hält einige Überraschungen parat. Leider bin ich schon durch und muss nun wieder ne Weile auf Nachschub warten. ;-)

Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung und ich bin schon sehr gespannt auf Elli #3 :-)

P.S.
Leute die ein Problem damit haben, dass es nicht gerade zimperlich zur Sache geht, sollten besser Abstand von Nadja Roth und ihren Büchern nehmen, denn für sensible Menschen sind ihre Bücher nicht geeignet ;-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Carnivore - Fleischeslust

A.C. Hurts
E-Buch Text: 369 Seiten
Erschienen bei null, 24.06.2016
ISBN B01HKAB17I
Genre: Sonstiges

Rezension:

MEINE MEINUNG:
In das Buch hatte ich bereits mit einer Leseprobe vor längerer Zeit reingeschnuppert gehabt und es anschließend auch gleich gekauft. Danach musste ich mich dann regelrecht bremsen, denn es standen erst andere Bücher auf dem Plan.
Nun war es aber endlich an der Reihe. Ich habe was gemacht, was ich nur äußerst selten mache. Ich habe von derselben Autorin gleich 2 Bücher hintereinander gelesen. Ich wollte „All Beauty Must Die“ und dieses Buch hier einfach direkt miteinander vergleichen können.
Das Buch fängt relativ harmlos an. Die Figur des Victor von Holsten finde ich sehr gelungen. Einerseits dieses Everybodys Darling-Image, und andererseits dann wieder seine böse/perverse/kranke Seite. Irgendwie hatte ich beim Lesen da manchmal Anthony Hopkins als Hannibal Lecter vor Augen (und das meine ich nun nicht negativ, ganz im Gegenteil ;-) ).
Der Schreibstil ist hier etwas ganz besonderes, denn jedes Kapitel wird aus der Sicht der jeweiligen Hauptperson dieses  Kapitels beschrieben. Dieser „Blick aufs Geschehen“, zusammen mit dem interessanten packenden Schreibstil, gepaart mit den kurzen Kapiteln ergab bei mir in Summe einen absoluten Pageturner. Jeden Abend freute ich mich aufs weiterlesen.
Das Ende des Buches hat mir auch sehr gut gefallen. Denn einerseits ist die Story zwar abgeschlossen, andererseits aber trotzdem noch offen genug für eine Fortsetzung. Alle offenen Fragen wurden geklärt und auch für den Schluss der Story wurde sich genug Zeit genommen (also gibt es keinen übereilten Schluss, wie es leider sehr oft in Büchern der Fall ist).

COVER & TITEL:
Cover & Titel sind sehr passend gewählt.

FAZIT:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte absolut nix zu meckern. Es war durchgängig spannend und ich habe sehr gerne gelesen, was Victor seinen Gästen so alles geboten hat.
Tolle Story, Charaktere wurden gut dargestellt und es gab sehr tiefe Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele.
Definitiv nix für Weicheier, da es eklig, krank, pervers zugeht. Für Leute, die mit so „harten Geschichten“ kein Problem haben, kann ich eine absolute Leseempfehlung aussprechen.

P.S. Auch hier soll es eine Fortsetzung geben. Bin schon sehr gespannt drauf, da Victor auch wieder mit dabei sein wird :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

alptraum, körperflüssigkeiten, horror

All beauty must die

A.C. Hurts
E-Buch Text: 152 Seiten
Erschienen bei null, 26.09.2016
ISBN B01LWOZ952
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dies war mein erstes Buch der Autorin. Die Story fängt klasse an und hat mich recht schnell in ihren Bann gezogen. Es geht richtig heftig zur Sache, um nicht zu sagen, es gibt ein regelrechtes Gemetzel.

Wer Probleme mit Darstellung von Gewalt aller Art hat, gepaart mit sexuellen Handlungen, der sollte dieses Buch auf jeden Fall nicht lesen!

Ich fand das Buch sehr spannend und habe es regelrecht verschlungen. Man sollte sich halt vorher darüber im Klaren sein, dass es um so Themen wie „Snuff-Filme/Vergewaltigungen/Verstümmelungen, … geht und das Buch kein Sonntagsspaziergang wird.

Die Autorin versteht es durch ihren sehr bildhaften Schreibstil blendend, einem total verstörendes Kopfkino zu bescheren. Bisher dachte ich eigentlich, ich wäre bei Büchern recht hart im nehmen, aber es gab Stellen im Buch, da musste selbst ich kurz pausieren und das gelesene erst mal sacken lassen.

Einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne etwas mehr über den Background der „Mädchen“ erfahren hätte.

COVER & TITEL:
Der Titel ist sehr gut gewählt. Das Cover passt gut zum Buch.

FAZIT:
Zartbesaitete Leute sollten von diesem Buch Abstand nehmen! Es geht sehr blutig, eklig, pervers, … zu.
Wer damit allerdings kein Problem hat, dem empfehle ich das Buch sehr gerne, denn ich finde es sehr gelungen.

Wie ich gehört habe, soll es eine Fortsetzung der Story geben. Bin schon sehr gespannt drauf, was der Autorin diesmal einfällt :-)

P.S. Die Autorin überarbeitet das Buch derzeit und wird es bald in einer neuen Version rausbringen.
Dort soll dann u. a. auch die Hintergrundgeschichte der Mädchen etwas ausführlicher vorhanden sein, was mich sehr freut :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

394 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

psychothriller, thriller, michael robotham, entführung, selbstmord

Dein Wille geschehe

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 567 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.10.2010
ISBN 9783442474585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

psychische erkrankunge, spezialeinheite, doppelmord, fbi-tea, entführung

Erlöse uns

May B. Aweley
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei null, 01.04.2017
ISBN B06XZS3GSK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

142 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

berlin, psychothriller, schuld, thriller, unfall

Schuld bist du

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2016
ISBN 9783426518519
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

mord, thriller, krebs, krankheit, psychothriller

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426519974
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

MEINE MEINUNG:
Bisher hatte ich noch kein Werk der Autorin gelesen. Warum? Ich habe keine Ahnung^^
Gleich zu Beginn schubst uns die Autorin schonungslos in der Ich-Perspektive mitten in Helens Leben. Man erfährt, dass dieses es derzeit überhaupt nicht gut mit ihr meint. Helen tut einem einfach nur leid. Ihr Freund hat sie verlassen und der Arzt sagt, sie hätte nur noch max. ein Jahr zu leben.

Durch diese Erzähl-Perspektive kann man problemlos in Helens Kampf mit sich selbst und der Krankheit eintauchen. Es kommt einfach total realistisch rüber. Diese innere Zerrissenheit hat die Autorin super dargestellt. Genauso stelle ich mir vor, würde ich mich fühlen, wenn ich diese Diagnose erhalten hätte. Aber auch andere Situationen und Gefühle waren so gut beschrieben, dass einem das Buch doch näher ging, als man es vielleicht zu Beginn gedacht hätte. Bei der Erwähnung eines Liedtitels im Roman hatte ich gleich die Melodie und den Gesang im Ohr ;-)

Die Kapitel des Werkes sind zwar groß, aber nochmals unterteilt, wodurch sie kürzer wirken. Die Geschichte ist durchgehend spannend, und man will unbedingt wissen, wie es weitergeht. Auch wenn die Story zeitlich nur innerhalb einer Woche spielt, gibt es dennoch genug zu ergründen. Die Autorin versteht es, einen mit geschickt eingebauten Wendungen, immer wieder  neu zu überraschen. Man beginnt sich immer zu fragen, was hat Helen wirklich gesehen und was davon ist Einbildung?

COVER & TITEL:
Das Cover hat eine tolle Haptik und wirkt sehr düster/geheimnisvoll. Der Titel ist gut gewählt. Beides gefällt mir sehr gut.

FAZIT:
Das Buch war die reinste Gefühlsachterbahn. Nach Beendigung überdenkt man sämtliche Beziehungen, egal ob Freundschaft, Partnerschaft oder die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Und auch wenn am Ende leider nicht alle Fragen geklärt wurden, was ich persönlich sehr schade finde, blicke ich doch gerne auf die tolle Geschichte zurück und freue mich schon auf die anderen Bücher von Jutta Maria Herrmann :-)

Für alle, die gerne etwas ohne Ermittler und ohne blutrünstigen Serienmörder lesen, gibt es eine absolute Leseempfehlung ;-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

stumme narben, flashbacks, arwyn yale, stummes mädchen, missbrauch

Stumme Narben

Arwyn Yale
E-Buch Text
Erschienen bei null, 11.02.2017
ISBN B06WP4DCH3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Gleich zu Beginn des Buches wird man in eine sehr beklemmende Situation geworfen. Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstil und versteht es, die Dinge so zu beschreiben, als wäre man selbst mittendrin. Man durchlebt in dem Buch sämtliche Gefühlsebenen. Manche Charaktere beginnt man zu lieben, andere zu hassen.

Die ganze Zeit über verteilt die Autorin geschickt Puzzleteile, von denen man denkt, man weiß nun wie sie richtig zusammenpassen. Doch weit gefehlt. Am Ende überrascht sie einen mit einer sehr gelungenen Auflösung der Story.

Die Geschichte ist durchweg spannend und man fliegt nur so durch die 19 Kapitel. Weglegen kann man das Buch nur mit äußerster Anstrengung. Meistens siegt dann doch die Neugier und man liest „nur noch ein Kapitel“ ;-)

Cover & Titel passen hervorragend zum Buch.

Fazit:
Das war mein erstes Buch der Autorin. Sie hat es damit „leider“ geschafft, mich für die Nathan-O‘Brian-Reihe anzufixen. Wieso leider? Na weil ich nun noch eine Autorin mehr auf meinem „muss-ich-unbedingt-noch-lesen-Stapel“ habe ;-)
Wer mit einem guten Krimi gehörig an der Nase rumgeführt werden möchte, sollte hier unbedingt zugreifen.
Ich freue mich schon auf die anderen Bände der Reihe. :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

mobbing, schule, thriller /horror

Die Schule endet nie

Jessica Swiecik
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei null, 18.06.2016
ISBN B01GQMOYT8
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

MEINE MEINUNG:
Die Story wird, abwechselnd zwischen „Damals“ (also während der Schulzeit) und „Heute“, in kurzen Kapiteln erzählt. Dadurch, und weil die Situationen und auch die Leute sehr gut beschrieben sind, fand ich mich schnell mittendrin in der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen.

Die Autorin hat das Thema Mobbing sehr glaubhaft geschildert, ohne dabei die Gefühle/Hilflosigkeit der Opfer zu vergessen. Man hatte immer das Gefühl, mittendrin zu sein, wenn Alissa von ihren Peinigern wieder Gemeinheiten erfahren musste. Ich fühlte mich, als wäre ich in meine Schulzeit zurückversetzt. Denn auch damals war das Thema leider schon aktuell.


COVER & TITEL:
Finde Titel & Cover sehr passend und ansprechend gewählt.

FAZIT:
Mir hat das Buch gut gefallen. Dieser Wechsel zwischen „Damals“ und „Heute“ hat der Geschichte nochmal eine gehörige Portion extra Spannung verliehen. Man musste sich regelrecht zwingen, das Buch zur Seite zu legen, um nachts zu schlafen. ;-) Lediglich das Ende des Buches konnte mich leider nicht ganz überzeugen.

Aufgrund des Themas finde ich das Buch auch sehr gut für Jugendliche geeignet. Deshalb gibt es von mir eine Leseempfehlung für Jung + Alt ;-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Anfängerfehler

A.R. Klier
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.03.2017
ISBN 9783741282119
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vater unser: Thriller

Christian Hörtl
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Independently published, 11.03.2017
ISBN 9781520828725
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Mit dem Prolog wirft einen der Autor gleich, ohne Samthandschuhe, mittenrein ins heftige Getümmel. Man erfährt auf mehreren Zeitebenen, was Anna widerfahren ist, und das ist alles andere als harmlos. Teilweise hatte ich zu Beginn eines Kapitels Probleme, die Geschehnisse in die richtige Zeit einzuordnen und war im Buch öfters kurz verwirrt. Vieles klärte sich aber später im Buch auf.

Die einzelnen Charaktere haben mir durchweg sehr gut gefallen, so dass ich mich super in diese reinversetzen konnte.  Bei den Beschreibungen der Taten geht der Autor alles andere als zimperlich ans Werk. Für sensible Leute sind diese Stellen definitiv nichts - mir haben sie aber prima gefallen.

In der Version des Buches, die ich hatte, sind leider noch einige Fehlerchen enthalten, die mich teilweise kurz in der Story stolpern lassen haben. Bald soll aber eine komplett überarbeitete Version des Buches erscheinen. 

Cover & Titel:
Titel & Cover passen gut zum Buch.

Fazit:
Ein wirklich spannender, teils heftiger, Debütroman eines Autors, von dem ich unbedingt noch mehr lesen möchte. Auch die offenen Fragen am Ende der Story, verzeihe ich dem Autor, da die Geschichte ja noch in mindestens 2 Bänden fortgesetzt werden soll. Darauf freue ich mich jetzt schon und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung :-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

jim devcon, thriller, eva lirot, seelengruft, frankfurt

Seelengruft

Eva Lirot
E-Buch Text: 180 Seiten
Erschienen bei null, 21.01.2016
ISBN B01AYOALLY
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, psychothriller, dachboden, psychothrille, geräusche

So Kalt Dein Herz

L.C. Frey
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 26.03.2017
ISBN B06XWGK9T9
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

psychologin, angst, panik, nachtfalter, vergangenheit

Was du nicht siehst

Leonie Haubrich
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Independently published, 03.04.2017
ISBN 9781520989839
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

stuttgart, mord, krimi, serie, drogenmilieu

Tödliche Verdächtigungen

Silvia Stolzenburg
Buch: 272 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 19.10.2016
ISBN 9783956690693
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
496 Ergebnisse