Vampir989s Bibliothek

896 Bücher, 828 Rezensionen

Zu Vampir989s Profil
Filtern nach
896 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vermächtnis der ISombies: Episode 6: Im Zeichen der Sechs ... plus eins

Karsten Krepinsky
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2018
ISBN B07GLP3G9B
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Steven Plodowski Krimi / Der Tod kam in der Nachtschicht

Paul Steinbeck
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.06.2018
ISBN 9783746733425
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Midnight Cowboy

James Leo Herlihy , Daniel Schreiber , Daniel Schreiber
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.08.2018
ISBN 9783351050481
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"die meisterbanditin":w=1,"silvia stolzenburg":w=1

Die Meisterbanditin

Silvia Stolzenburg
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.09.2018
ISBN 9783839223017
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

25 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"thriller":w=1,"lügen":w=1,"bücher":w=1,"psychothriller":w=1,"lüge":w=1,"liebeswahn":w=1,"puppenmutter":w=1,"thriller #action #spannung":w=1,"astridkorten":w=1

PUPPENMUTTER

Astrid Korten
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei null, 03.09.2018
ISBN B07H3D52SD
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 7 Rezensionen

"frankreich":w=1,"paris":w=1,"iran":w=1

Du springst, ich falle

Maryam Madjidi , Julia Schoch
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 18.05.2018
ISBN 9783351050504
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Unerbittliche (Heather Bishop 3)

André Milewski
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2018
ISBN B07GPD6NXP
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Sternenvogelreisen

Lenny Löwenstern
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.08.2018
ISBN 9783752842685
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"robin hood":w=1,"richard löwenherz":w=1,"little john":w=1,"sherwood":w=1,"john "ohneland"":w=1

Das Blut des Löwen

Mac P. Lorne
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426521465
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

71 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

"schule":w=3,"jugend":w=3,"lügen":w=3,"abenteuer":w=2,"drogen":w=2,"kleinstadt":w=2,"pubertät":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"sex":w=1,"freunde":w=1,"hoffnung":w=1,"jugendliche":w=1,"geld":w=1,"erziehung":w=1

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783827013668
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

43 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"fantasy":w=3,"shakespeare":w=3,"magie":w=2,"insel":w=2,"geister":w=1,"dämon":w=1,"sturm":w=1,"adaption":w=1,"herzog":w=1,"miranda":w=1,"shakespear":w=1,"der sturm":w=1,"prospero":w=1,"tom jacuba":w=1,"coraxa":w=1

Der Sturm

Tom Jacuba
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404209118
Genre: Fantasy

Rezension:

Klapptext:



Prospero, der Herrscher von Milano, stürzt nach dem Tod seiner Frau in tiefe Verzweiflung. Mit Hilfe der gefangenen Hexe Coraxa und ihres Zauberbuches will er sie aus der Unterwelt heraufbeschwören. Doch der magische Akt führt zur Katastrophe - und zu seinem Sturz. Mit nur wenigen Vertrauten auf einer verlassenen Insel gestrandet, stößt Prospero bald auf Coraxas dämonischen Diener Taifunos und den Tiermenschen Caliban. Beide sind entschlossen, Prospero zu vernichten. Mit aller Kraft stemmt der sich gegen seinen Untergang ...

Ich kenne schon einige Bücher von Tom Jacuba.Deshalb waren meine Erwartungen sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Dem Autor ist die Adaption von Shakespeares Werk " Der Sturm" hervorragend gelungen.Das Buch hat mich in den Bann gezogen.
Der mir schon bekannte Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Der Roman ist in 4 Bücher unterteilt.Ich habe Herzog Prospero kennen gelernt und ihn auf seinem Lebensweg begleitet.Dabei habe ich sehr viele interessante Momente erlebt.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben .Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders Herzog Propero hat mich begeistert.
In den ersten beiden Büchern lernte ich den Herzog näher kennen.Ich habe viel über seine Kindheit,Herrschaft ,seine Famiie und Liebe erfahren.In Band 3 und 4 wurde mir von seiner Verbannung und seiner Persönlichkeitsveränderung erzählt.Der Autor hat es verstanden eine mystische und spannende Atmosphäre zu erschaffen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgefühlt und mitgebangt.Auch die vielen Perspektivwechsel fand ich faszinierend und machten für mich dieses Buch sehr lesenswert.Gefühle ,Gedanken und Emotionen hat der Autor gekonnt zum Ausdruck gebracht.So konnte ich mich richtig in die Welt der einzelnen Personen hinein versetzen und sie verstehen.Besonders die Persönlichkeitsveränderung vom Herzog hat mich sehr berührt.Diese Magie und Hexerei dazu Liebe und Dramatik.Ich wurde förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.so hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Die Spannung stieg von Anfang bis zum Ende stetig an.So wurde mir zu keiner Zeit langweilig.Ich habe mich bis zum Ende sehr unterhalten gefühlt.
Auch das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das perfekte Werk ab.
Ich hatte viele lesenswerte Stunden mit diesem Roman und ich vergebe glatte 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"spürnase":w=1,"kriminallfall":w=1,"rüstige rentner":w=1,"lesebuch für hundefreunde":w=1

Ein gepflegtes Wau: Kriminalkomödie (Vier Pfoten ermitteln 2)

Ruby Summer
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei null, 01.09.2018
ISBN B07DNBMKQ7
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klapptext:


Plötzlich wurde die Tür zur Cafeteria aufgerissen. Jemand ächzte und rief: „Bei mir ist eingebrochen worden!“ Eine schmale, sehr alte Dame mit leicht gebeugtem Rücken trat ein. Sofort war Herr Großmann auf den Beinen und führte sie zu seinem Tisch. „Ja no!“, bellte Frau Valenberg. Alles andere als beschaulich geht es in der Duisburger Seniorenwohnanlage „Haus Rheinblick” zu. Während Michaela sich ehrenamtlich als Köchin und Gesellschafterin für „Pflege mit Herz” engagiert, soll Jürgens Sicherheitsfirma das Gebäude bewachen und damit die Fortsetzung einer Einbruchserie verhindern. Die beiden beginnen mit den Nachforschungen und geraten dabei in einen Sumpf von Intrigen, Pflegebetrug und echter Gefahr. Hündin Emma hat derweil den pfiffigen Foxterrier Georgi zu Besuch. Kein Wunder also, dass die betagten Spürnasen ihre menschlichen Ermittler wieder tatkräftig unterstützen. Eine fein gesponnene, humorvolle Kriminalgeschichte mit kauzigen Charakteren und sympathischen Protagonisten vor der Kulisse einer Seniorenwohnanlage. Ein neuer Fall für das Dreamteam aus „Om Shanti Wuff”!

Dies ist der  2.Teil der Krimireihe " Vier Pfoten ermitteln" .Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.
Wieder einmal hat mich Ruby Summer mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Diesmal habe ich Michaela in die Seniorenanlage "Haus Rheinsblick " nach Duisburg begleitet.Mit dabei waren natürlich Jürgen und die bezaubernden Hunde Emma und Georgi.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Auch die Charaktere der Heimbewohner wurden bestens ausgearbeitet.Besonders nett und sympatisch fand ich Michaela und Jürgen.Nicht zu vergessen die beiden Hunde welche so niedlich und entzückend waren.
Ich habe das Team bei Ihrer Spurensuche und ihren Ermittlungen begleitet.Diese waren nicht gerade sehr leicht und manchmal auch sehr anstregend.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war meist mitten im Geschehen dabei.Die Zusammenarbeit von Michaela und Jürgen fand ich einfach klasse. Die beiden Hunde hatten auch ihren Teil dazu beigetragen das mich diese Geschichte so begeistert hat.Durch die guten Recherchen der Autorin habe ich auch viel Wissenswertes und Informatives über das Leben und den Alltag in einem Pflegeheim erhalten.Auch die Arbeit der Pfleger wurde angesprochen.Mit teilweise demenz kranken Menschen umzugehen muss eine wirklich sehr nervenraubende und anstrengende Arbeit sein.Geschickt baute Ruby Summer dies in die Handlung ein.Die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende sehr interessant.Aber natürlich hatte sie auch den Humor nicht vergessen.Ich habe wieder sehr viel geschmunzelt,gelacht und mich amüsiert.Gerade die Mischung aus Spannung und Humor hat für mich diesen Krimi so lesenswert gemacht.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze in den Heim.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Bis zum Schluss wusste ich auch nicht wer hinter allem steckt und so hatte ich immer mitgerätselt wie alles zusammenhängt.
Den Abschluss fand ich genial und sehr gelungen.
Das Cover finde ich traumhaft schön und man bekommt schon beim Anblick Lust zum Lesen.Es rundet für mich das brilliante Werk ab.
Wieder einmal hat mir diese Krimigeschichte ausgezeichnet gefallen.Ich vergebe glatte 5 Sterne und freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"südtirol":w=3,"tirol":w=2,"unterland":w=2,"krimi":w=1,"italien":w=1,"theater":w=1,"unterhaltsam":w=1,"theaterstück":w=1,"intelligent":w=1,"alpenkrimi":w=1,"bozen":w=1,"poledance":w=1,"montan":w=1,"umarkt":w=1,"kaltern":w=1

Wut kommt selten allein

Ralph Neubauer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 16.03.2018
ISBN 9788868392949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:


Gibt es einen Mord ohne Motiv? Schwer vorzustellen für Commissario Fabio Fameo und seinen Freund Carabiniere Tommaso Caruso. Beide ermitteln sie in verschiedenen Fällen und doch gibt es Verbindungen, die spät, sehr spät ans Licht kommen. Auf ihrer Suche nach den Zusammenhängen begegnen die Ermittler der bunten Welt des Schauspiels, in der Gefühle professionell dargestellt werden. Aber was, wenn die auf der Bühne dargestellte Wut der Realität beängstigend nahe kommt? Schauplatz dieses 7. Südtirolkrimis ist das Dorf Tirol und das Südtiroler Unterland.

Dies ist schon der 7.Fall von Commissario Fabio Fameo und seinem Freund Carabiniere Tommaso Caruso.Das Buch kann aber ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.
Da ich die anderen Fälle schon kannte waren meine Erwartungen sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Wieder einmal hat mich Ralph Neubauer mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde in das wunderschöne Südtirol entführt.Dort begleitete ich das Team bei Ihren Ermittlungen und erlebte dabei spannende und interessante Momente.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben .Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich das Ermittlerduo.Aber auch die anderen Personen waren interessant und haben mich überzeugt.
Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Toll fand ich die vielen Verhöre,Gespräche und Dialoge in dieser Geschichte.Das hat mir sehr gut gefallen.Auch habe ich so einiges über das Privatleben der Polizisten erfahren.Dies lockert die Handlung etwas auf und machte für mich diesen Krimi noch lesenswerter.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse,Dadurch blieb es immer sehr interessant.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Auch hat der Autor es verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.Bei einigen Situationen habe ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Faszinert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Besonders die Landschaftsbeschreibungen haben mich begeistert.Am liebsten hätte ich gleich meine Koffer gepackt und wäre dorthin gefahren.Ich hatte das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Auch wurde ich immer auf eine falsche Spur geführt was den Täter anbelangt.So habe ich bis zum Schluss mitgerätselt wer es denn nun sein könnte.Das Ende hat mir gut gefallen und ich fand es sehr gelungen.
Das Cover ist einfach wunderschön und es passt perfekt zu diesem Krimi.Für mich rundet es das geniale Werk.
Wieder einmal hatte ich sehr spannende und unterhaltsame Stunden mit dieser Lektüre.Ich vergebe glatte 5 Sterne und freue mich schon auf den nächsten Fall.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"fantasy":w=1,"romanze":w=1,"michelle reiter":w=1

In den Fesseln von Bermuda

Michelle Reiter
E-Buch Text: 311 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.08.2018
ISBN 9783752871913
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klaptext:


Michelle träumt davon, Autorin zu werden. Doch obwohl sie schon seit Wochen von der Idee für ein Manuskript gefesselt ist, hat sie noch keinen einzigen Satz zu Papier gebracht. Um ihre Schreibblockade zu überwinden, entschließt sie sich zu einer Reise nach Kuba, die abrupt über dem Bermudadreieck endet. Der Flugzeugabsturz, der eigentlich ihren Tod hätte bedeuten müssen, bringt Michelle in eine andere Welt und in die Nähe eines Mannes, der gleichermaßen ihr Retter und Henker zu sein scheint. Denn im Angesicht eines nahenden Krieges muss Michelle erkennen, dass Leandro bereit ist, jeden zu töten, der sein Volk zu bespitzeln versucht. Ihr bleibt nur eine Chance, um zu überleben: Sie muss Leandros Vertrauen gewinnen und ihm beweisen, dass ihr Zusammentreffen das Schicksal seines Volkes wenden kann.

Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich lernte Michelle kennen und begleitete sie in eine faszinierende fremde Welt.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Michelle und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Personen und Wesen fand ich einfach toll.
In dieser anderen Welt habe ich mit Michelle viele spannende und erlebnisreiche Tage erlebt.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich telweise direkt im Geschehen dabei.Durch die wunderschöne und bezaubernde Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen .In mir war Kopfkino.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Besonders gut gefallen hat mir wie sich die Beziehung zwischen Leandro und Michelle entwickelte im Laufe der Handlung.Auch die vielen unterschiedlichen fantasievollen Wesen haben mich einfach begeistert.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse und so blieb es durchweg interessant.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Das Ende war für mich sehr überraschend aber ich fand es sehr gelungen.
Das Cover finde ich einfach traumhaft schön und es macht schon beim ersten Anblick Lust zum Lesen.Für mich rundet es das geniale Werk ab.
Ich hatte viele unterhaltsame Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"allgäu":w=2,"alpsee":w=2,"ehekrise":w=1,"segelboot":w=1,"bauunternehmer":w=1,"blumenladen":w=1,"luxushotel":w=1,"ponyhof":w=1,"immenstadt":w=1,"golfspiel":w=1,"voltigieren;":w=1,"nagelfluhkette":w=1,"bein gebrochen":w=1,"erdhütten":w=1,"protestplakat":w=1

Abschied am Alpsee

Susanne N. Bahro
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei AR Verlag, 15.09.2016
ISBN 9783000539268
Genre: Romane

Rezension:

Klapptext:


Endlich hat Carina es geschafft, ihre Familie davon zu überzeugen, in diesem Jahr den Urlaub nicht wie sonst am Meer, sondern im Allgäu zu verbringen – genauer gesagt am Großen Alpsee. 

Aber gleich schon am ersten Tag wird sie von ihrem Mann Frank und den beiden Kindern David und Anika im Stich gelassen. Aus Frust lässt sich die gelernte Floristin, die vom eigenen Laden träumt, nur zu gern dazu überreden, Monis Blumenkiste zu übernehmen, so lange die Inhaberin in der Klinik liegt. 

Dass Frank davon nicht begeistert sein wird, war von vorn herein klar. Aber was Carina nicht weiß: Auch ihr Gatte verfolgt eigene Pläne! Denn Frank ist nur mit ins Allgäu gefahren, weil dort ein lukratives Hotelprojekt zur Ausschreibung steht. Er hofft, den Zuschlag zu bekommen und damit die Pleite seines Architekturbüros abwenden zu können. 

Als dann auch noch Carinas attraktiver Schulfreund, der Anwalt Dr. Daniel Richter, auf der Bildfläche erscheint, wird die Ehe von Carina und Frank auf eine harte Probe gestellt. Dass nebenbei Sohn David zum Umweltaktivisten mutiert und überraschend Carinas Eltern auftauchen, trägt auch nicht gerade zur Besserung der Lage bei. 

Dies ist der zweite Teil einer Heimatbuchreihe.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.
Wieder einmal hat mich die Autorin mit dieser Lektüre begeistert und verzaubert.
Ich wurde in das wunderschöne Allgäu entführt.Dort lernte ich Carina und ihre Familie kennen.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Carina.Sie war so warmherzig und liebreizend.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.
Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die wunderschöne und romantische Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In mir war Kopfkino.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Besonders die Beschreibung der Landschaften haben mich begeistert.Am liebsten hätte ich gleich meine Koffer gepackt und wäre dorthin gefahren um Urlaub zu machen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und  Ereignisse.Dadurch blieb es immer interessant und mir wurde nie langweilig.Auch baut die Autorin etwas Humor in die Geschichte ein.Bei einigen Situationen habe ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Das Thema "Umweltbewusstsein" wird hier auch angesprochen.Es hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.Den Abschluss fand ich sehr gelungen und einfach wunderschön.

Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu diesem Heimatroman.Für mich rundet es das geniale Werk ab.

Ich hatte traumhaft schöne Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Hände meiner Eltern: Ein Eltern-Kind Drama

Eckhard Blenkle
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei null, 04.08.2018
ISBN B07G6BWXXX
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"humor":w=1,"schweden":w=1,"monster":w=1,"wahnsinn":w=1,"bär":w=1,"touristen":w=1,"elch":w=1

Ein besoffener Bär im Bergwerkswald

Petteri Nuottimäki , Wibke Kuhn , Sibylle Klöcker
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672030
Genre: Romane

Rezension:

Klapptext:


Es stampft, es schnauft, es schwankt – und ganz Schweden rätselt mit: Ist es ein Elch, ein Bär oder ein Elefantenbaby? Nur Schatten sind auf dem verwackelten Handyvideo zu erkennen, das der Sohn des Bürgermeisters aufgezeichnet hat. Doch schon bald lockt das mysteriöse Waldwesen Tausende Touristen in das verschlafene Provinzkaff. Endlich können die abgehängten Einheimischen auf den ersehnten Aufschwung hoffen! Jetzt muss Bürgermeister Per Danielsson nur um jeden Preis verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
Der Autor hat mich mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde nach Schweden in ein kleines Dorf entführt.Dort lernte ich den Bürgermeister Per und seine Familie kennen.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Per und seine Familie .Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch die anderen Personen waren sehr interessant.
Der Autor hat eine wirklich sehr satirische und humorvolle Geschichte geschrieben.Ich habe mit Per viele unterhaltsame und aussergewöhnliche Momente erlebt.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Es gab viele skurrile Wendungen und Ereignisse.Begeistert hat mich auch Pers Kinder und seine Frau.Es war einfach so toll sie einige Zeit begleiten zu dürfen.Petteri Nuottimaki hat sehr viel schwarzen Humor in die Geschichte eingebaut.Dabei spricht er sehr aktuelle und brisante Themen unserer Gesellschaft an.Da geht es um Politik,Ernährung,Handy,Internet usw.Ich habe mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.Bis zum Schluss blieb es sehr unterhaltsam.Zu keiner Zeit habe ich mich gelangweilt.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.
Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brilliante Werk ab.
Ich hatte sehr unterhaltsame Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"krimi":w=4,"hinterzarten":w=4,"schwarzwald":w=3,"mord":w=2,"skispringen":w=2,"verlag: silberburg":w=2,"sommerskispringen":w=2,"rache":w=1,"unfall":w=1,"traurig":w=1,"intrige":w=1,"regionalkrimi":w=1,"sport":w=1,"berge":w=1,"ehrgeiz":w=1

Adlerschanze

Ingrid Zellner
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Silberburg, 25.07.2018
ISBN 9783842520882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:


Während des Skisprung-Sommer-Grand-Prix auf der Adlerschanze in Hinterzarten wird im nahe gelegenen Adlerweiher die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Der indischstämmige Kommissar Surendra Sinha, zufällig zu Besuch im Schwarzwald, wird ungewollt in die Ermittlungen der Freiburger Kripo mit einbezogen. Die Spuren führen in den Kreis der Nachwuchs-Skispringer. Eine Beobachtung der Skilegende Georg Thoma bringt schließlich den Stein ins Rollen …

Ich kannte schon das Buch "Gnadensee" von der Autorin.Zudem bin ich ein wahnsinniger Skisprungfan.Deshalb waren meine Erwartungen natürlich sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Der Schreibstil war leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wolte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde in den wunderschönen Schwarzwald nach Hinterzarten entführt.Dort lernte ich den indischen Kommissar Surendra Sinha kennen und begleitete ihn bei seinen Ermittlungen.Diese waren nicht sehr einfach und ich erlebte dabei spannende und interessante Momente.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche sehr authentisch und bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich den Kommissar und habe ihn gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant.
Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.In mir war Kopfkino und ich sah die Schanze in Hinterzarten förmlich vor mir.Durch die guten Recherchen von Ingrid Zellner habe ich auch viele Informationen über das Skispringen und Skisprunglegenden erhalten.Als Fan dieser Sportart hat mich das total begeistert.Geschickt hat hat die Autorin dies in die eigentliche Handlung eingebaut.
Durch die packende und fesselnde Erzählweise wurde ich sofort in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgebangt,mitgefiebert und mitgefühlt.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es immer sehr interessant und mir wurde zu keiner Zeit langweilig.Auch wurde ich meist auf eine fasche Spur geführt was den Täter anbelangt.Und so habe ich bis zum Schluss mitgerätselt wer es denn nun sein könnte.Die Handlung blieb durchweg wahnsinnig spannend.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Am liebsten hätte ich auch gleich meine Koffer gepackt und wäre nach Hinterzarten gefahren um dort Urlaub zu machen.
Den Abschluss fand ich einfach genial und sehr gelungen.
Das Cover finde ich auch wunderschön .Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das Meisterwerk ab.
Mich hat dieser Krimi einfach nur begeistert und mitgerissen.Ich hatte viele lesenswerte Stunden und vergebe glatte 5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"wynne shane":w=3,"apokalypse":w=2,"weltuntergang":w=2,"urban fantasy":w=1,"mexiko":w=1,"sarkasmus":w=1,"elemente":w=1,"emily":w=1,"gabriel":w=1,"maya":w=1,"trilogi":w=1,"emilia":w=1,"urban fanstay":w=1,"nat":w=1,"düstere vergangenheit":w=1

Wynne Shane Trilogie

Nicole Zagar , Melanie Fenrich ,
Buch: 436 Seiten
Erschienen bei Mystery Art Books, 15.12.2015
ISBN 9783981718249
Genre: Fantasy

Rezension:

Klapptext:


Völlig auf sich allein gestellt, reist Emily nach Mexiko, um Gabriels letztem Hinweis zu folgen. Ihre abenteuerliche Reise führt sie mitten in den Dschungel, zum Volk der Lacandonen. Während die Auswirkungen des anstehenden Weltunter-gangs immer deutlicher werden, stößt Emily an ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch die größte Herausforderung wartet noch auf sie – sie muss sich ihrer Bestimmung stellen. Kann eine alte Legende ihr Schicksal entscheidend verändern?

Dies ist der 2.Teil der Wynne Shane Trilogie.Man kann das Buch aber auch ohne Vorkenntnisse des Vorgängers lesen,da des letzte Kapitel des ersten Buches noch einmal zu Beginn aufgeführt ist.Zudem gibt es ein Personenregister.Ich empfehle trotzdem den 1.Teil zu lesen um einige Unverständlichkeiten zu vermeiden.
Ich kannte den Vorgänger schon und so waren meine Erwartungen natürlich sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich das Autorenduo mich in den Bann gezogen.
Der mit schon bekannte Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen so begeistert hat mich diese Geschichte.
Diesmal habe ich Emily auf dem Weg durch den Dschungel nach Mexiko begleitet und wieder spannende und atemberaubende Momente erlebt.
Die mir zu teil schon bekannten Protoganisten wurden sehr gut dargestellt und haben sich weiter entwickelt.Neue Charaktere sind hinzu gekommen welche auch bestens ausgearbeitet wurden.Emily fand ich gleich wieder sympatisch und habe sie in mein Herz geschlossen.
Ich habe auf dieser sehr gefährlichen Reise viele Geheimnisse und Rätsel mit Emily gelöst.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Durch die fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse dadurch blieb es total spannend .Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Auch hat es das Autorendo verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.Das hat mir sehr gut gefallen.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Das Ende hat mich mitgerissen und es bleiben wieder einige Fragen offen.Aber das macht Freude auf den letzten Teil.
Auch das Cover finde ich gut gewählt.Es passt sehr gut zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das geniale Werk ab.
Ich hatte sehr interessante und lesenswerte Momente mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne .Ich danke dem Autorenduo dafür und freue mich schon auf die Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"jedermann":w=2,"marionette":w=2,"leiche":w=1,"katzen":w=1,"schwul":w=1,"bühne":w=1,"mumie":w=1,"pastor":w=1,"pathologe":w=1,"pfeil":w=1,"kommissare":w=1,"jugendfreund":w=1,"ohrfeige":w=1,"musketiere":w=1,"elb":w=1

Elbspiel

Nicole Wollschlaeger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.08.2018
ISBN 9783752895261
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:



125 Jahre Kophusen. Aus diesem Anlass engagiert die Gemeinde den einstigen Fernsehstar Arno Menzinger, um gemeinsam mit seinem Team den Kophusener Jedermann zu inszenieren. Noch bevor das große Vorsprechen im Kreis Steinburg beginnt, geben zwei Marionetten, mit einem Pfeil durchbohrt, an dem ein Zitat aus dem Stück prangt, Rätsel auf. Kommissar Philip Goldberg ist alarmiert. Schon kurz darauf finden die Beamten eine tote Frau, und der liebeskranke Hauke Thomsen ist wie vom Erdboden verschluckt. Peter Brandt, der eigentlich den Jedermann spielen soll, befürchtet das Schlimmste für seinen Freund und Kollegen. Die turbulente Jagd nach dem Täter führt das Kophusener Ermittler-Trio dieses Mal in eine Welt aus Schein und Sein. Ende: tödlich.

Dies ist der 3.Fall von Kommissar Philip und seinen Kollegen Hauke und Peter.Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.
Da ich die Vorgänger schon kannte waren meine Erwartungen natürlich sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Der Schreibstil war wie gewohnt sehr leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich wieder Kommissar Philip und sein Team.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.
Ich habe das Ermittlerteam bei der Suche nach dem Täter begleitet.Dabei erlebte ich spannende und aufregende Momente.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefiebert.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Auch habe ich Einblicke in das Privatleben der Ermittler bekommen.Das hat mir sehr gut gefallen und lockerte die Lektüre etwas auf.Begeistert haben mich auch die tollen Dialoge von Philip,Hauke und Peter.Zudem hat es die Autorin hervorragend verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.So habe ich mich bei einigen Situationen köstlich amüsiert und geschmunzelt.Auch wurde ich immer wieder auf eine falsche Spur geführt was den Täter anbelangt.Und so habe ich bis zum Schluss mitgerätselt wer es denn nun sein könnte.Die Handlung blieb immer sehr interessant.So wurde mir zu keiner Zeit langweilig.
Das Ende hat mich einfach fasziniert und ich fand es sehr gelungen.
Das cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Für mich rundet es das brilliante Werk ab.
Ich hatte wieder sehr lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.Nun freue ich mich schon wieder auf den nächsten Fall.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"urban fantasy":w=1,"parallelwelten":w=1,"weltenreise":w=1,"betty j. wendl":w=1,"das rosenmedaillon":w=1

Das Rosenmedaillon

Betty J. Wendl
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.06.2018
ISBN 9783752862713
Genre: Fantasy

Rezension:

Klapptext:


Helena ist sechzehn und in ihrem letzten Schuljahr an einer Realschule in einer beschaulichen Kleinstadt, als plötzlich zwei neue geheimnisvolle Mitschüler auftauchen. Außerdem verfolgen sie sonderbare Träume von vermeintlich längst vergangenen Zeiten. Hat es mit dem alten Medaillon zu tun, das sie in den Sommerferien auf einem Flohmarkt gekauft hat oder verliert sie langsam den Verstand? Der erste Band der Taylorchroniken ist der Beginn einer Reihe um die Geschichte der Familien Taylor, de Marron und Vandermeer und ihrer Reise durch die Welten.

Ich habe schon einige Bücher mit unterschiedlichen Parallelwelten gelesen.Deshalb waren meine Erwartungen sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Die Autorin hat mich mit dieser Lektüre in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich habe die sechzehnjährige Helena kennen gelernt.Mit ihr reiste ich in die unterschiedlichsten Parallelwelten und erlebte spannende und interessante Momente.Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Helena und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren interessant.
Das mysteriöse Medaillon verändert das Leben von Helena und birgt viele Geheimnisse.Die Autorin hat es geschafft eine sehr mystische und außergewöhnliche Atmosphäre zu erzeugen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.In die Welt der unterschiedlichen Parallelwelten einzutauchen fand ich einfach wunderschön und hatte keinerlei Probleme damit.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es durchweg wahnsinnig spannend .Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zu erleben.Der Abschluss hat mich beeindruckt und er endet mit einem Cliffhanger.Das macht natürlich Freude auf die Fortsetzung.
Das Cover finde ich auch wunderschön und es macht gleich beim ersten Anblick Lust zum lesen.Für mich rundet es das geniale Werk ab.
Ich hatte sehr lesenswerte und interessante Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"wünsche":w=2,"abenteuer":w=1,"kinder":w=1,"geschwister":w=1,"fantasie":w=1,"sport":w=1,"spaß":w=1,"auto":w=1,"langeweile":w=1,"straßenfest":w=1,"mirathasia":w=1,"inliner":w=1,"autofrei":w=1,"inline skates":w=1,"skaterbahn":w=1

Die Skaterbahn

Veronika Aretz
Spiralbindung: 54 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 09.06.2018
ISBN 9783944824772
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klapptext:



Immer diese Langeweile! Lisa ist schon ganz verzweifelt. Draußen kann man aber auch gar nichts mehr anstellen – überall diese Autos, die im Weg stehen oder angebraust kommen. Auch mit ihrem Bruder Joel ist nicht mehr viel anzufangen, seit er sein neues Tablet hat. Doch als Lisa mal wieder einen Versuch startet, ihn aus seinem Zimmer zu locken, geschieht das Unglaubliche: Mirathasia, ein Fantasieland nur für Kinder, öffnet den Geschwistern seine Pforten. Und was sie da erleben, ist einfach unglaublich ... 

Gäbe es doch nur eine Möglichkeit, auch in der realen Welt ähnlich viel Spaß zu haben! Ob Lisa und Joel etwas einfällt?

Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn und meiner Nichte gelesen.
Wir kannten schon die Bücher aus der Schwimmen macht Spass-Reihe.Deshalb waren unsere Erwartungen sehr hoch.Und ich muss sagen das wir nicht enttäuscht wurden.
Wieder einmal hat uns Veronika Aretz in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr kindgerecht.Genau passend für Vorschulkinder zum Vorlesen.Aber auch zum selbst lesen für Erstklässler ist es bestens geeignet.Die Schriftgröße ist auch ideal für Kinder.Toll fanden wir auch die neue Aufmachung als Ringbuch.

Wir lernten die Geschwister Lisa und Joel kennen.Gemeinsam mit ihnen reisten wir in die Wunderwelt "Mirathasia".Dort erlebten wir viele wunderschöne und fantasievolle Momente.Mein Sohn und meine Nichte waren total begeistert.Alle Charaktere wurden sehr gut beschrieben und wir konnten sie uns klar und deutlich vorstellen.Lisa und Joel haben wir sofort in unser Herz geschlossen.Veronika Aretz hat eine magische und bezaubernde Atmosphäre geschaffen.Viele Szenen wurden so detailliert dargestellt und so waren wir direkt in diesem tollen Land.Wir haben fantasievolle und beeindruckende Dinge erlebt,träumten und schwebten in unserer eigenen Zauberwelt.Auch wird die Geschichte durch durch viele wunderschöne und traumhafte Illustiationen verschönert.Dies ist besonders schön für die Kinder und es gibt ihnen gleich noch mehr Anreiz dieses Buch zu lesen.
Von Anfang bis zum Ende haben wir uns sehr unterhalten gefühlt.Viel zu schnell waren wir am Schluss angekommen.Wir hätten noch viele Tage in Mirathasia verbringen können.

Das Cover ist einfach nur wunderschön und faszinierend.Die vielen bunten fröhlichen Farben und die beiden Geschwister laden gleich beim ersten Anblick zum Lesen ein.
Uns hat das Lesen dieses Buches viel Freude bereitet .Es ist ideal für Kinder und regt ihre Fantasie an.Ich als Mutter vergebe glatte 5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"lissabon":w=1

furor maris

Jörgen Bracker
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 05.07.2018
ISBN 9783752807370
Genre: Historische Romane

Rezension:

Klapptext:


Unterwegs von Norwegen nach der Ems zwingen widrige Winde den Seeräuber Goedeke Michel zu einer ihm unangenehmen Kursänderung. Er muss Helgoland östllich passieren und fürchtet, dort auf hansestädtische Piratenjäger zu stoßen. Er rettet sich auf die Jade und wird dort von Feinden umzingelt. Sie greifen und verschleppen ihn samt seiner Mannschaft zum Richtplatz nach Hamburg. Während das Richtschwert niedersaust, erscheint seinem Richter, dem Ratsherrrn Nikolaus Schoke, eine nur aus Knochen bestehende Schwurhand, die ihn verpflichtet, die Reliquien des Heiligen Vincentius nach Lissabon zurückzubringen. Diese hatte man von den Hälsen der gerichteten Vitalienbrüder abgesammelt. Bei Antritt der Reise ahnt der Richter noch nichts von den grauenvollen Begegnungen, Bedrohungen und Anschlägen, die er mit dem Reliquientransport auf sich ziehen wird. Sie bringen ihn schier um den Verstand und beinahe dahin, seine Verfolger mit einem Sprung in die Tiefe von einem der beiden Türme der Sé, der Lissaboner Kathedrale, abzuschütteln.

Dies ist der zweite Teil einer Seefahrer-Triologie.Das Buch kann aber auch Vorkenntnisse des Vorgängers gelesen werden.
Ich kannte den ersten Teils schon.Deshalb waren meine Erwartungen sehr groß.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Wieder einmal hat mich der Autor in den Bann gezogen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich wurde in die frühere Zeit der Seefahrer entführt.Dabei lernte ich den Ratsherrn Nikolaus Schoke und noch viele andere Personen kennen.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders fasziniert und beeindruckt hat mich Schoke.Ich bin mit ihm auf eine spannende und abenteuerliche Reise nach Lissabon gegangen.Dabei erlebte ich atemberaubende und dramatische Momente.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Der Autor hat es verstanden mir die Welt der Seefahrt nahe zu bringen.Durch seine guten Recherchen und eigenen Erfahrungen als Skipper habe ich viele Informationen und Wissenswertes darüber erhalten.Das hat mir sehr gut gefallen.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es durchweg spannend und mir wurde nie langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst an diesen Orten zu sein und alles mit zuerleben.Das Ende hat beeindruckt und ich fand es sehr gelungen.
Erwähnenswert sind noch das Glossar,ein Personenverzeichnis und das Nachwort.
Mir hat das Lesen dieses Buches viele spannende und lesenswerte Momente beschert.Ich danke dem Autor dafür und freue mich schon auf die Fortsetzung.Ich vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gerwod IV - Bernstadt

Salvatore Treccarichi
Flexibler Einband: 457 Seiten
Erschienen bei Independently published, 01.06.2017
ISBN 9781521305829
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"sekte":w=4,"rache":w=3,"thriller":w=2,"spannung":w=1,"deutschland":w=1,"band 1":w=1,"wald":w=1,"wahnsinn":w=1,"verbotene liebe":w=1,"tschechien":w=1,"gabriel":w=1,"thriller-roman":w=1,"massenmörder":w=1,"wagner":w=1,"baden-württemberg":w=1

Racheblind

Julia Starck
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 08.08.2017
ISBN 9781522042075
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext:


Rahel will Rache. Die junge Frau hat die Therapie beendet und ihre Medikamente abgesetzt – sie hat ihren Job gekündigt, sich einem kosmetischen Eingriff unterzogen und ihr Testament geschrieben. Denn endlich ist es so weit, sie hat ihn gefunden. Für Rahel besteht nicht der geringste Zweifel: Sektenführer Gabriel ist dafür verantwortlich, dass sie vor fast zwanzig Jahren ihre Familie verlor. Fest entschlossen, sein Lebenswerk zu zerstören, schleust sie sich unter falschem Namen in die Sekte ein, in der sie einst aufwuchs. Aber Gabriels Anhänger überwachen sie rund um die Uhr und dann ist da noch Elias, Gabriels Sohn, der sie immer tiefer in seinen Bann zieht. Schon bald begeht Rahel einen fatalen Fehler… 

Ich hatte große Erwartungen an diesen Roman und wurde nicht enttäuscht.Die Autorin hat es geschafft mich in den Bann zu ziehen.
Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
Ich habe Rahel kennen gelernt und sie einige Zeit begleitet.Dabei habe ich atemberaubende und spannende Momente erlebt.
Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders Rahel hat mich sehr beeindruckt und fasziniert.Sie war eine sehr starke und mutige Frau.Aber auch alle anderen Personen waren sehr interessant.
Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teiweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.So wurde mir zu keiner Zeit langweilig.Einzigartig war die sehr fesselnde und mitreißende Erzählweise der Autorin.So wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Julia Starck hat es geschafft mich zu begeistern.Durch die sehr guten Recherchen habe ich auch Einblicke in das Leben einer Sekte erhalten.Es hat mich sehr erschüttert und emotional sehr bewegt zu erfahren mit welchen Mitteln man dort arbeitet.Die seelischen und körperlichen Qualen müssen schrecklich sein.Besonders interessant fand ich die Schilderungen der Bestrafungen und Misshandlungen.Geschickt baut die Autorin dies alles in die Handlung ein.Es hat mich sehr nachdenklich gemacht.Denn es ist sehr wahrscheinlich das so etwas in unser Welt geschieht.Und das macht mich sehr traurig.
Die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende erhalten.Das Ende fand ich sehr gelungen auch wenn einige Fragen offen geblieben sind.Aber das macht Freude auf die Fortsetzung.
Ich hatte viele spannende und lesenswerte Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 
896 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.