Vampiregirl92s Bibliothek

5 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Vampiregirl92s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(583)

836 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, vampire, fantasy, bella, vampir

Biss zum Morgengrauen

Stephenie Meyer
E-Buch Text: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.12.2009
ISBN 9783551805010
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ja, Twilight....tja wo fange ich an?

Mit Twilight ( oder wie es früher einfach hieß die Bis(s)-Reihe) hat es angefangen. Wohlgemerkt ich habe die Bücher VOR den Filmen gelesen...

Ich war eine von denen die brav jedes Jahr auf den Folgeband gewartet haben und mitgefiebert haben.

Ja Bella und Edward, DAS Vampir-Liebespaar schlechthin. Es ist definitv eine Jungengeschichte. Süß geschrieben, der Vampir natürlich gutaussehend, charmant und übermenschlich stark und schnell. Klischee über Klischee. Obwohl ich von dem Vampirbild in dieses Serie ziemlich enttäuscht bin. Keine Fänge, im Sonnenlicht wandeln und man kann mal eben "Vegetarier" werden? Man muss mir mein eher negatives Bild über die diese Bücher verzeihen, da dieser Hype, der seit den Filmen umgegangen ist, meiner Meinung nach jeglichen Lesespaß an den Büchern vertrieben hat.

Zurück zum Buch: Der Schreibstil ist einfach, aber wirkungsvoll. Leicht verständlich und fantasieanregend. Die Geschichte selbst wunderschön und romantisch. (Ich möchte keinen angreifen, aber in der Inhaltsangabe hab ich was von Leidenschaft gelesen. Wo????) 

Der erste Band ist bei Weitem der Beste der Reihe. Der Vierte abgehackt und aufgesetzt. Die Autorin wollte es jedem Fan recht machen.

Sehr amüsant ist im zweiten und dritten Band, der Konflikt zwischen Edward und Jake. Das "Platzhirschgehabe" von den beiden ist göttlich. Allerdings habe ich im zweiten und dritten Band Emotionen von Bellas Seite her vermisst. Oft hatte ich das Gefühl, das sie das ganze eher kalt lässt...

Aber jeder hat ja bekanntlich eine andere Meinung.

Die Autorin hätte die Reihe, meiner Meinung nach, anders enden lassen sollen. Es wirkt, wie gesagt, aufgesetzt...

Von mir gibt es 3 von 5 Sternen, weil es mit dieser Reihe bei mir angefangen hat mit Vampiren.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(831)

1.450 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 75 Rezensionen

drogen, berlin, prostitution, jugend, entzug

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F.
Flexibler Einband: 333 Seiten
Erschienen bei Gruner + Jahr, 01.01.1993
ISBN 9783570023914
Genre: Biografien

Rezension:

Tolles Buch, aber sehr ergreifend und bewegend.

Eines der ersten Bücher die ich gelesen hatte. Ich war selber 14 und natürlich von diversen Sachen total erschüttert...

Das Buch selbst hatte mein Mutter schon und ist nun leider schon am auseinander fallen. Weil man es wieder und wieder und wieder liest...

Traurig, bewegend, interessant und schockierend.

Ein Buch für Generationen. Auch meine Kinder werden es mal in die Hand gedrückt bekommen, wenn die Zeit reif ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

freya, thor, priesterin, idun, saga

Tochter der Mondgöttin

Johanne Hildebrandt , Gabriele Haefs , Birgit Groll , Natalja Schmidt
Flexibler Einband: 1.216 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 04.09.2006
ISBN 9783453522497
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist schon etwas her, das ich mich in diesem Buch verloren habe. Aber es gehört nach wie vor zu meinen Favoriten in meiner Bücherwand.

Mittlerweile ist pure Fantasy nicht mehr gaaaaanz so mein Fall, aber dieses Buch war einfach so schön zu lesen, dass ich immer wieder nochmal drin blättere.

Alte Sagen in eine wunderschöne romantisch/erotisch angehauchte Geschichte verfasst. Viel Magie und Emotionen sind in diesem Buch zu finden.

Anfangs ist es etwas schwer sich alle Namen und Orte zu merken und zuzuordnen. Aber wenn man nicht alle zwei Minuten das Buch weglegen muss oder gestört wird, hat man das schnell drin.

Zwischendurch hätte ich gern mal Freya und Thor geschüttelt, weil es einfach bis zum Schluss ein ewiges Hin und Her zwischen den beiden ist.

Auf jeden Fall eher was für anspruchsvolle Leser. Keine "leichte" Lektüre. Weder im Umfang noch im Inhalt. ;-)

5 Sterne für ein, meiner Meinung nach, perfektes Fantasy-Buch zum fantasieren und sich verlieren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.398)

2.305 Bibliotheken, 8 Leser, 27 Gruppen, 163 Rezensionen

vampire, black dagger, erotik, liebe, fantasy

Black Dagger - Nachtjagd

J.R.Ward
Flexibler Einband: 263 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.05.2007
ISBN 9783453532717
Genre: Fantasy

Rezension:

Anfangs war ich total begeistert von der Reihe. So bis Buch 12. Aber dann gings meiner Meinung nach bergab...

Schwule Vamps und mehr als unlogische Situationen haben der Reihe einen derben Knacks gegeben. Vampire an sich liebe ich. Egal ob Dracula oder die modernen Vampire. Aber wenn dann noch diverse andere Gestalten dabei kommen, wie Geister und gefallene Engel, wird es kurios. Gerade wenn man sich eigentlich auf einen schönen VAMPIR-Roman freut.

Den ersten Zweifel hatte ich in Vishous Buch, wo eine gewisse, eigentlich "tote" Madame, auf einmal als Geist wieder auftaucht und für gewisse Situationen eine feste Gestalt annimmt. So ein Quatsch! Auf mich wirkte das einfach so, das die Autorin gerne eine Vampir/Mensch Beziehung aufbaut und damit beide für den Rest ihres Lebens zusammen sein können, muss eine Idee herbei, wie man einen Menschen mal eben unsterblich macht. Bei Rhage und Mary war es ja noch einigermaßen nachvollziehbar. Aber V und Jane war dann wie gewollt und nicht gekonnt. Sorry...

Ich bin nicht gegen Homosexuelle! Um Gottes willen. Aber schwule Vampire muss ich wirklich nicht haben. Das passt leider nicht in mein Ideales Vampirbild. Wer damit kein Problem hat oder selber vielleicht Homosexuell ist wird die Geschichte von Blay lieben. Mein Fall war es nicht.

Im Großen und Ganzen war die Idee sehr gut. Deshalb trotzdem 3 Sterne. Aber man hätte es anders machen können. Wer auf "reine" Vampir-Romane steht, sollte es lassen. Der Anfang war gut aber ab Buch12 oder 13 wird's gewöhnungsbedürftig.  Ab da geht's dann mehr in Richtung Mystery-Romance anstatt Vampire-Romance.

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

524 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 35 Rezensionen

vampire, liebe, mira, kellan, orden

Vertraute der Sehnsucht

Lara Adrian , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.02.2013
ISBN 9783802588846
Genre: Fantasy

Rezension:

Diese Buchreihe ist nicht jedermanns Sache, ja.

Mann muss sich für Vampire interessieren und man muss bereit sein über unlogische Dinge hinwegzusehen.

Ich persönlich liebe diese Buchreihe über alles. Anfangs war das nicht so, weil ich dachte das wäre ein Abklatsch von J.R. Wards Black-Dagger Reihe (die ich persönlich auch gut finde, allerdings seit es schwule Vamps gibt, verfolge ich sie nicht mehr).Das ist sie definitiv NICHT!

Naja, hier geht es jedenfalls um "den Stamm" bzw. vorrangig um "den Orden". Er besteht anfänglich aus 7 Stammesvampiren/Stammeskriegern, wobei später noch welche hinzustoßen und einer leider im Kampf sein Lebern verliert (Wer das ist und wann es passiert verrat ich hier allerdings nicht).  Jedes Buch beschreibt individuell die Liebesgeschichte eines Kriegers und einer Stammesgefährtin. Durch alle Bücher hindurch zieht sich ein Haupthandlungsstrang. Hin und wieder ist die Hauptstory leider etwas schleppend und es geht manchmal etwas zäh voran. Aber meistens sind die Situationen spannend beschrieben und auch wenn man eigentlich weiß das am Ende alles gut geht, habe ich immer mitgefiebert und mitgebangt, wenn sich unsere Lieblinge in den Kampf stürzten.

Untermalt wird das Ganze von sehr erotisch/romantischen Liebesszenen zwischen den Protagonisten des Buches. Ich sag immer es wie "Twilight für Erwachsene". ;-) Und vor allem ohne den Kitsch.

Die ersten zehn Bücher (Staffel 1) hindurch hat der Orden einen Hauptfeind (Dragos), welcher allerdings erst in Buch 3 in Erscheinung tritt.  Später fällt einem auch leicht auf, dass die Autorin ursprünglich nur eine Trilogie geplant hatte. Das stört aber nicht besonders.

In Staffel 2 wurde die Uhr 20 Jahre vor gedreht und man erfährt wie das Leben "nach dem großen Knall" beim Orden weitergeht. Mehr verrate ich zu Staffel 2 allerdings nicht. Buch 11 hat natürlich den üblichen Buchverlauf wie die Bücher 1-10. Aber trotzdem schafft die Autorin es immer, mich wieder in ihren Bann zu ziehen, so dass ich nicht aufhören kann zu lesen.

Ich kann die Bücher jedem empfehlen, der auch die "Brüder der Black-Dagger" oder die "Krieger des Lichts" in sein Herz geschlossen hat. In den Büchern geht es halt auch schon mal "etwas härter" zur Sache. Manchmal sehr blutig und brutal geschrieben, ABER es sind ja VAMPIRKRIEGER. Also passt es wieder sehr gut rein.

Genießt den Inhalt und lasst euch einfach drauf ein und ich verspreche, Ihr verliebt euch in diese stoischen, großen, bösen, dunklen, knurrenden, sexy und mutigen Kerle wie ich. ;-)

5 Sterne, weil es einfach meine Lieblingsbücher sind.

 

  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks