VanaVanilles Bibliothek

476 Bücher, 192 Rezensionen

Zu VanaVanilles Profil
Filtern nach
476 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

wasser, norwegen, frankreich, klimawandel, flüchtlinge

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein , Ulla Mothes , Christiane Pearce-Blumhoff
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 19.03.2018
ISBN 9783844528794
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

david mitchell, horror, mystery, paranormal, phantastik

Slade House

David Mitchell , Volker Oldenburg
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 15.05.2018
ISBN 9783498042769
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

162 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

familie, roman, adoption, feuer, shaker heights

Kleine Feuer überall

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281560
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

Nackt über Berlin

Axel Ranisch , Axel Ranisch , Thorsten Merten
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 23.02.2018
ISBN 9783957131300
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Nachtwild

Gin Phillips , Susanne Goga-Klinkenberg , Andrea Sawatzki , Maren Kroymann
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 29.03.2018
ISBN 9783742404107
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

105 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

bücher, roman, buch, christine féret-fleury, books

Das Mädchen, das in der Metro las

Christine Féret-Fleury , Sylvia Spatz
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.05.2018
ISBN 9783832198862
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

246 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

zeit, matt haig, liebe, roman, leben

Wie man die Zeit anhält

Matt Haig , Sophie Zeitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281676
Genre: Romane

Rezension:

Tom brauchte über 400 Jahre um endlich auszusehen wie ein vierzigjähriger Mann. Nachdem er die Welt bereist und an vielen Orten der Erde gelebt hat, entscheidet er sich, in seine alte Heimat London zurückzukehren, um dort Geschichte zu unterrichten. Alles läuft so wie es laufen soll, wenn da nicht seine Kollegin Camille wäre, die ihm langsam auf die Schliche zu kommen scheint.

Matt Haig schreibt auch in diesem Buch über die Themen, von denen er viel zu erzählen weiß: den Menschen und ihren Eigenheiten, die Liebe und einer immer wiederkehrenden Schwermütigkeit, die auch seinen Protagonisten zu verschlingen droht. Genretechnisch ist das Buch jedoch schwer einzuordnen, da es viele Eigenschaften der historischen Literatur aufweist, sich oftmals aber auch wie ein "einfacher" Liebesroman lesen lässt. Im Fokus steht jedoch immer die Frage, wie man ein gutes, erfülltes Leben leben kann, wenn man dazu verdammt ist, sich niemals fest zu binden.

Zu Beginn der Geschicht war ich mir sicher, ein sehr gutes Buch in den Händen zu halten. Haigs bekannten tiefgründigen Gedanken nahmen sehr viel Raum ein und sorgten für nachvollziehbare Emotionen. Der Hauptteil des Romans verlor jedoch diese Tiefe und las sich wie eine holprige Liebesgeschichte mit hin und wieder eingefügten Flashbacks in Toms Leben, in denen zwar etwas geschah, die aber keinem tieferen Zweck dienten. Erst auf den letzten Metern schaffte die Geschichte es wieder, mich zu packen, was wahrscheinlich daran lag, dass die ganze bis dahin fehlende Handlung Schlag auf Schlag nachgeholt wurde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

QualityLand

Marc-Uwe Kling , Marc-Uwe Kling
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 22.09.2017
ISBN 9783844916515
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familie, geheimnisse, drama, familiengeheimnis, familiendrama

Was ich euch nicht erzählte

Celeste Ng , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423145992
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Optimists Die First

Susin Nielsen
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei Andersen Digital, 02.03.2017
ISBN 9781448188604
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dtv, jugendbuch

Schildkrötenwege

Matthew Quick , Knut Krüger
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423762045
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

deutschland, hörbuch, liebe, ostpreußen, roman

Olga

Bernhard Schlink , Burghart Klaußner
Audio CD
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257803914
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

149 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

kunst, london, andalusien, spanien, liebe

Das Geheimnis der Muse

Jessie Burton , Peter Knecht
Flexibler Einband: 461 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.03.2018
ISBN 9783458363293
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy

Das Zeiträtsel: Roman (Reise durch die Zeit 1)

Madeleine L'Engle
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 01.03.2018
ISBN 9783492990820
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Zeiträtsel (früher: Die Zeitfalte) erzählt die Geschichte der 13jährigen Meg und ihres Bruders Charles, deren Vater vor einiger Zeit spurlos verschwunden ist. Erst durch das Erscheinen dreier schrulliger Damen, die den Aufenthaltsort des Verschollenen zu kennen glauben, erfahren die beiden Kinder, was für Ausmaße das bevorstehende Abenteuer einnehmen wird, das auf sie wartet, wenn sie ihren Vater retten wollen. Denn das Ziel ihrer Reise befindet sich außerhalb der Erdatmosphäre und hält eine dunkle Macht für sie bereit.

Zwischen den Deckeln dieses Romans entdeckt man einerseits ein ganz typisches Kinderbuch: die Handlung nimmt schnell an Tempo auf, die Sprache bleibt einfach zu verstehen und mit Ausschmückungen wird sparsam umgegangen. Andererseits verbirgt sich auf den Seiten eine sehr originelle Geschichte, die die Vorstellungskraft ihrer Leser*innen stark beansprucht. Das hat mir sehr gefallen, weil man nie wirklich ahnen konnte, was als nächstes geschieht. Zwar war der Ausgang des Buches vorherzusehen, doch konnte man nicht klar fassen, wie es dazu kommen würde.

Sehr gestört haben mich dafür die gestelzten und auch unauthentischen Dialoge, vor allem dann, wenn die Kinder zu sprechen begannen. Bei einem der Charaktere war das zwar beabsichtigt, aber grundsätzlich fand ich die Kindlichkeit der Figuren nicht überzeugend dargestellt. Vielleicht ist dies der "veralteten" Übersetzung zuzuschreiben, die noch aus den 80er Jahren stammt und eine Überarbeitung gebraucht hätte. Auch ging mir stellenweise alles viel zu schnell, sodass mich die eigentlich so außergewöhnliche Handlung nicht ganz für sich gewinnen konnte. Alles passiert Schlag auf Schlag, die Personen bleiben dabei eher flach und allem fehlt die nötige Tiefe um wirklich gut zu sein.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Dann schlaf auch du

Leïla Slimani , Amelie Thoma , Constanze Becker
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 21.08.2017
ISBN 9783844527926
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

96 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

tod, liebe, buchladen, carlsen verlag, cal

Das tiefe Blau der Worte

Cath Crowley , Claudia Feldmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583727
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Die Spur der Bücher

Kai Meyer , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 24.08.2017
ISBN 9783839841600
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ferdinand von schirach, kurzgeschichten, schuld, schuldig, stories

Schuld

Ferdinand von Schirach
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei btb, 13.02.2017
ISBN 9783442714971
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

351 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 129 Rezensionen

dystopie, scythe, tod, jugendbuch, neal shusterman

Scythe / Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zweite Bände von Trilogien sind immer so eine Sache. Meist wirken sie wie bloße Überbrückungen zwischen Beginn und Finale und haben nicht viel mehr zu bieten. Bei Scythe - Der Zorn der Gerechten verhält es sich da jedoch etwas anders, denn auch wenn wir weiterhin Citras und Rowans Wege durch das Scythetum begleiten, so lernen wir in diesem Buch noch viele weitere wichtige Figuren und das ganze System dieser dystopischen Welt besser kennen. Im Fokus stehen dabei jedoch weniger die handelnden Personen, als vielmehr das Oberhaupt und der Regulator der Menschheit: der Thunderhead. Und genau das macht dieses Buch wahrscheinlich so lesenswert.

Während wir im ersten Teil noch die moralischen Zwiespalte der Junior-Scythe teilen sollten, erlaubt uns der Autor nun einen Einblick in eine andere Perspektive. Neben dem Thunderhead wirken alle anderen Handlungsstränge winzig und unbedeutend, was aber keineswegs schlecht ist. Wir sehen die Geschichte teilweise aus den Augen des Puppenspielers, der von den Menschen geschaffen wurde, um sie zu überwachen, sie zu beschützen und ihnen ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Aber wie herrscht man über eine Rasse, die stets dabei ist, sich selbst zu vernichten? Und wie lebenswert ist ein Leben, welches von einer höheren Macht von Anfang bis Ende durchgeplant wurde?

Neal Shusterman bringt uns wieder einmal zum Nachdenken, hält dabei aber stets die Waage zwischen Unterhaltung und Denkarbeit des Lesers. Seine Figuren, selbst die Nebencharaktere, haben Tiefe und kommen zu Wort, sodass man einen eindeutigen Protagonisten gar nicht bestimmen könnte. Aufgefallen ist mir außerdem, dass er einige Schwächen des ersten Bandes ausgemerzt hat. Citra und Rowan denken und agieren wesentlich reifer als sie es noch vor einem Jahr getan haben und auch der Anteil von überflüssigen Liebesgeschichten wurde auf das Nötigste minimiert. Dies sind nur ein paar der Gründe, warum ich den zweiten Teil dieser Trilogie sogar noch besser finde, als seinen Vorgänger und das große Finale gar nicht mehr abwarten möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, mobbing, häusliche gewalt, jugendbuch, erste liebe

Nicu & Jess

Sarah Crossan , Brian Conaghan , Cordula Setsman
Fester Einband
Erschienen bei mixtvision, 05.03.2018
ISBN 9783958541061
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Er ist neu im Land und in der Schule; sie das aufmüpfige Mitglied einer Mädchenclique mit familiären Problemen. Während Nicu verzweifelt versucht, mithilfe seiner gelernten Sprachbrocken seinen Schulalltag zu meistern, der durch Rassismus, Intoleranz und Mobbing erschwert wird, versucht Jess herauszufinden, wie sie ihrem gewalttätigen Stiefvater entkommen kann, ohne dabei ihre Mutter zu verraten. Kein Ausweg scheint in Sicht, bis sie sich beide unerwartet kennenlernen, eine Freundschaft ensteht und sich neue Möglichkeiten ergeben.  

Das Autorenduo schafft es in diesem Buch sehr eindrücklich, zu verstehen zu geben, wie es sich anfühlt, in ein neues Land mit neuer Sprache und neuen Regeln zu immigrieren. Insbesondere der sprachliche Aspekt wird dabei beleuchtet, indem alle Kapitel aus Nicus Sicht in gebrochenem Deutsch verfasst wurden. Sie zeigen, wie schwierig es ist, bzw. wie schwierig es einem gemacht wird, wenn man die Muttersprache des Einwanderungslandes nicht beherrscht, sich bei rassistischen Äußerungen nicht verteidigen kann und absichtlich falsch verstanden wird. 

Wie man es bereits aus Sarah Crossans Eins kennt, sind die kurzen Kapitel in Versform verfasst, ohne sich dabei zu reimen. So lässt sich das Buch sehr schnell lesen, was einerseits positiv für Lesemuffel sein kann, andererseits auch alles etwas zu schnell gehen lässt. Trotz der schwierigen und ernsten Themen, trotz der emotionalen Situationen, trotz alldem muss ich sagen, dass mich das Buch nicht so mitreißen konnte, wie es dies vielleicht in einer längeren Ausführung geschafft hätte. Natürlich ergeben die kurzen Kapitel Sinn. Sie stehen stellvertretend für die verminderte Kommunikationsfähigkeit Nicus und für Jess' Rat- und Sprachlosigkeit; sie sind also ganz eindeutig ein stilistisches Mittel. Für mich wollte dies alles jedoch nicht ganz funktionieren, vielleicht auch, weil mir ziemlich schnell klar wurde, wie die Geschichte enden würde.

  (1)
Tags: häusliche gewalt, immigration, sprachbarrieren   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

tod, trauer, geist, liebe, beziehung

Taschenbücher / Die Herrenausstatterin

Mariana Leky
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 13.02.2018
ISBN 9783832161651
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

jugendbuch, anna woltz, freundschaft, für immer alaska

Für immer Alaska

Anna Woltz , Andrea Kluitmann
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551553782
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

93 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

frauen, elektrizität, dystopie, die gabe, gabe

Die Gabe

Naomi Alderman , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453319110
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Die Zeit der Männerherrschaft ist vorbei, denn mithilfe der Gabe, Elektrizität mit dem eigenen Körper zu erzeugen, beginnen die Frauen unserer Welt zu rebellieren. Die Unterdrückung, Diskrimierung und Ausnutzung des weiblichen Geschlechts scheint bald der Vergangenheit anzugehören, doch ist eine von Frauen regierte Welt wirklich eine bessere? Die Autorin beantwortet diese Frage sehr eindeutig und erschafft mit ihrem Weltenentwurf ein spannendes Gedankenspiel. Mehr als das hält Die Gabe jedoch nicht bereit.

Ich habe sehr viel Potential in Frau Aldermans Idee gesehen und kann auch nicht leugnen, dass sie mich gut unterhalten hat. Mit ihrem utopischen/dystopischen (das kommt wohl ganz auf den Blickwinkel an) Roman wirft sie die These, dass Frauen wesentlich klügere und moralisch vertretbare Herrscherinnnen wären, komplett um. Die Leser*innen werden mit Religionsmissbrauch, Brutalität, Sexismus und Korruption konfrontiert, die das Verhältnis zwischen Mann und Frau vollständig umkehren. Die Geschichte macht deutlich, dass ein Ungleichgewicht bei der Machtverteilung immer auch zur Diskriminierung der Minderheit führt, unabhängig von ihrem Geschlecht. 

Das mag sein und solch ein Thema kann eben auch nur mithilfe von Vermutungen diskutiert werden, trotzdem schien mir das ganze Konzept nicht ganz durchdacht und es fehlte ihm, meiner Meinung nach, an Tiefe. Die handelnden Protagonist*innen, aus deren Perspektiven wir den Verlauf der Geschehnisse beobachten, agieren unreflektiert. Besonders die weiblichen Charaktere entwickeln sich zu rachsüchtigen Individuen ohne moralisches Verständnis. Frau Alderman macht es sich sehr einfach, indem sie unsere Welt einmal umdreht, Frauen zu Männer und Männer zu Frauen macht. Was sie dabei ganz außer Acht lässt, ist aber unsere Geschichte. Die Briefe, welche den Roman einrahmen, relativieren das zwar wieder ein wenig, unterstützen aber meinen Eindruck, dass es sich eben nur um einen unterhaltsamen Weltentwurf der Zukunft und nicht um tiefgründige Literatur handelt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

59 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

erste liebe, italien, queere literatur, roman, sommerromanze

Call Me by Your Name

André Aciman , Renate Orth-Guttmann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.02.2018
ISBN 9783423086561
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

märchen, gesellschaft, humor, kritik, erzählungen

Ein wilder Schwan

Michael Cunningham , Eva Bonné
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630874913
Genre: Romane

Rezension:

Wenn das bildschöne Liebespaar nicht bis ans Ende seiner Zeiten zufrieden und glücklich zusammenlebt; wenn Wünsche sich umkehren und Alpträume mit sich bringen; wenn das vermeintlich böse Männchen auch nur eine gescheiterte Persönlichkeit mit dem Traum von Liebe ist, ja, dann stecken wir wohl in einer Sammlung von Märchenadaptionen des amerikanischen Schriftstellers Michael Cunningham. Unterhaltsam mischt er hier den modernen, realistischen Alltag mit bekannten Erzählungen aus unserer Kindheit und nimmt ihnen ihre oberflächliche Schwarz-Weiß-Malerei. So sehen sich für einander bestimmte Prinzen und Prinzessinnen plötzlich mit den Krisen einer langjährigen Ehe konfrontiert und ein verwunschener Edelmann wird erst dann zur wahren Bestie, wenn ihm seine Schönheit wiedergegeben wird.

Wie es sich bei Geschichtensammlungen oft verhält, gingen mir auch diesmal einige der Erzählungen näher als andere. Ich war zwar beeindruckt, wie Cunningham mit den verschiedenen Motiven der Märchenwelt spielt und diese für seine Zwecke einsetzt, doch verbirgt sich in den meisten seiner Geschichten auch eine mir von ihm bereits bekannte Trostlosigkeit, die ich einserseits nachvollziehen kann und realistisch finde, andererseits auch einen bitteren Beigeschmack bei mir hinterlassen. Sie scheinen nicht das bei mir zu erreichen, was sie bei anderen schaffen und so kann ich nicht ganz in die begeisterten Lobeshymnen mit einstimmen.

  (2)
Tags:  
 
476 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.