VanessasBibliotheks Bibliothek

174 Bücher, 111 Rezensionen

Zu VanessasBibliotheks Profil
Filtern nach
174 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

261 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"fantasy":w=2,"magie":w=2,"ryiah":w=2,"noch nicht fertig übersetzt":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kampf":w=1,"jugendroman":w=1,"zwillinge":w=1,"romantasy":w=1,"krieger":w=1,"prinz":w=1,"schwert":w=1,"training":w=1

Magic Academy - Das erste Jahr

Rachel E. Carter , Britta Keil
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570311707
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Also das Thema ist ja absolut meins. Magie und Academy und natürlich noch so ein bisschen Drama. Und das Buch war auch gut und flüssig zu lesen, da der Schreibstil einfach ist. Die Story an sich war auch echt spannend, da viele Schüler auch freiwillig die Academy verlassen, da diese echt streng ist und sie auch nur 15 Schüler zum zweiten Jahr zulassen. Die Kämpfe verbunden mit Magie sind auch echt interessant beschrieben und die verschiedenen Gruppen, die die Schüler wählen können, 3 waren es, haben jeweils ihre Spezialitäten bzw eigene Kräfte. 

Das Einzige was ich nicht ganz nachvollziehen konnte, war die Tatsache, dass das Geschwisterpaar für 15 meiner Meinung nach, viel zu erwachsen rüber kamen, aber das ist natürlich mein Stand aus heutiger Sicht. In der Vergangenheit war das sicher anders und so schien das Buch auch angelegt zu sein. Aber da das nur meine Sicht ist, hat das die 5 Punkte nicht wirklich beeinflusst und ich bin auch schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Natürlich will ich auch wissen, wie es mit dem Prinzen Darren und Ry weitergeht, bzw ob es überhaupt weitergeht. Das ist auf jeden Fall eine Reihe, die ich weiter verfolgen werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

61 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"oscar de muriel":w=4,"der fluch von pendle hill":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"hexen":w=2,"historischer krimi":w=2,"1889":w=2,"ein fall für frey und mcgray":w=2,"england":w=1,"reihe":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"schottland":w=1,"fluch":w=1,"psychopath":w=1,"gift":w=1

Der Fluch von Pendle Hill

Oscar Muriel , Peter Beyer
Flexibler Einband: 502 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.01.2018
ISBN 9783442485062
Genre: Historische Romane

Rezension:

Vorab sollte ich erwähnen, dass das Band 2 ist und ich den ersten Band nicht gelesen habe. Ist mir aber auch so beim Lesen nicht wirklich aufgefallen, also muss man den ersten Band nicht unbedingt kennen. Nur beim durchblättern des Buches und des Original-Titels ist es mir dann aufgefallen. Typisch ich xD

Da ich historische Kriminal-Romane zeitweise echt interessant finde und ich mal wieder lust auf einen hatte, ist mir dieses Buch besonders durch seine Thematik mit der Irrenanstalt aufgefallen. Das ist ja sowieso mein Thema. Und ich muss sagen, ich finde das Ermittler-Duo einfach nur genial! Ich hab teilweise echt gelacht, wenn sich Frey und McGray gestritten haben, wie ein altes Ehepaar. Gut, der Schotte hatte einige Kraftausdrücke auf Lager, wer darüber hinwegsehen kann, wird auf jeden Fall gut unterhalten.

Ich mochte die historische Atmosphäre und die Storyline, die einige Überraschungen parat hält. Es war gut zu lesen, der Schreibstil einfach, aber ich muss auch sagen, man kann das Buch aus der Hand legen und es hatte seine Längen. Deswegen von mir einen Punkt Abzug. Dennoch hoffe ich auf weiter Fälle der beiden, denn als Team sind sie echt unterhaltsam. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

540 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"jugendbuch":w=7,"one of us is lying":w=7,"mord":w=5,"lügen":w=5,"karen m. mcmanus":w=5,"liebe":w=4,"highschool":w=4,"spannung":w=3,"thriller":w=3,"jugendthriller":w=3,"krimi":w=2,"freundschaft":w=2,"wahrheit":w=2,"simon":w=2,"yale":w=2

One of Us Is Lying

Karen M. McManus , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.02.2018
ISBN 9783570165126
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Jugend-Thriller der mich wirklich überzeugt hat! Von vorne bis hinten war das Buch spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Die vier Protagonisten, um die es hauptsächlich geht, haben alle Geheimnisse und auch Verbindung zum Opfer Simon. Der hat eine schreckliche App erfunden, über die er Gossip verbreitet, zwar ohne Namen, aber jeder weiß wer gemeint ist. Dadurch wurde schon der ein oder andere Ruf zerstört. Und alle 4 Protagonisten hätten als nächstes in den Fokus dieser App rücken sollen und hätten somit auch ein Motiv, denn Simon überlebt einen Nachmittag nicht, an dem alle 5 zusammen nachsitzen müssen. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht und immer mehr ist man als Leser am raten, wer der Mörder sein könnte. Umso mehr überrascht das Ende. Also war das Buch auf ganzer Linie ein super Buch und ein Jahres-Highlight. Natürlich darf man nicht vergessen, dass das ein Jugendbuch ist und somit überhaupt nicht blutig, aber das Buch kommt auch super ohne Blut aus. Bin auf weitere Bücher der Autorin gespannt. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Midnight, Texas

Charlaine Harris , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453319103
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss sagen, dass ich die Serie bereits kenne, da ich viele Serien auf englisch gucke. Aber man muss deutlich sagen, dass man beides trennen muss. Die Charaktere sehen in der Serie komplett anders aus, als im Buch beschrieben. Aber wirklich komplett anders. Auch muss ich sagen, dass der Protagonist Manfred in der Serie wesentlich besser rüberkommt, als im Buch. Dort wirkt er sehr blass und seine Fähigkeit sind in der Serie auch viel ausgeprägter und besser dargestellt. Aber dafür stechen die meisten Nebencharaktere raus, was mir auch gut gefallen hat. Das Buch lebt dadurch und durch das übernatürliche Kleinstadt-Feeling. Auch die Story an sich finde ich super, allerdings braucht sie erst ein bisschen, bevor sie einen "mitnimmt". An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen, da die Serie immer irgendwie im Kopf war, aber sie hat viele Dinge gut anschaulich beschrieben. Die Atmosphäre, der Zusammenhalt der Einwohner und Midnight selbst, haben mich fasziniert und jetzt im Nachhinein, ja auch trotz des Endes etc, würde ich dem Städtchen gerne mal einen Besuch abstatten. 

Das werde ich allerdings nur in schriftlicher Form tun können, somit freue ich mich auf Band 2.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

345 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"erin watt;":w=6,"paper party":w=4,"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"royals":w=3,"erotik":w=2,"trennung":w=2,"erpressung":w=2,"new-adult":w=2,"roman":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1

Paper Party

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492061223
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich liebe diese Reihe! Ich weiß, dass dieser Band eine Menge schlechter Kritiken bekommen hat, aber ich finde ihn toll. Man muss sich ja auch immer vor Augen halten, dass nicht immer Reed im Vordergrund stehen kann und alle Brüder verschiedene Charaktere haben. Auch Gideon hat einen eigenen Charakter und den lernt man in diesem Buch halt besser kennen. Ich finde das gut, denn ich möchte die ganzen Charaktere besser kennenlernen, weil ich sie interessant finde. Vorher fand ich, dass Gideon immer ein bisschen unnahbar war und er eher eine Randfigur.

Gut, einige Entscheidungen kann ich nicht nachvollziehen und ich fand auch, dass Savannah recht leicht zu überzeugen war, aber wenn wir verliebt sind und noch an jemanden hängen, verzeihen wir halt schneller, als wenn wir mit jemanden abgeschlossen haben. 

Aber alles in Allem fand ich das Buch für Zwischendurch richtig gut! Und nicht jeder muss ja der gleichen Meinung sein und den Band könnte man auch weglassen, aber als eingefleischter Fan liest man das Buch natürlich trotzdem und ich bin gerne wieder in die Welt der Royals abgetaucht. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

381 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"liebe":w=12,"erin watt;":w=12,"rockstar":w=7,"popstar":w=7,"when its real":w=6,"musik":w=5,"liebesroman":w=3,"new-adult":w=3,"real":w=3,"fake-beziehung":w=3,"familie":w=2,"usa":w=2,"vergangenheit":w=2,"star":w=2,"bad boy":w=2

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was soll ich sagen? Ich liebe diese Autorin und kann es nur immer wieder betonen! Das Buch gehört zu meinen Jahres-Highlight, denn ob Royal oder nicht, das was aus der Feder von Erin Watt kommt, ist und bleibt grandios!

Ich mag die Charaktere, ja auch Oakley der ein bisschen verzogen ist und typisch Bad-Boy Rockstar, zumindest zuerst. Vaughn, die etwas naiv ist, was ihren Freund W angeht. Die Charaktere entwickeln sich weiter, während die Story voranschreitet und das finde ich gut. Aber ihre kleinen Zwillingsbrüder sind auch tolle Nebencharaktere, die ich trotz ihrer frechen Art ins Herz geschlossen habe. 

Die Story an sich ist auch echt toll und sich bezahlen zu lassen, um mit einem Rockstar auszugehen, darauf muss man auch erstmal kommen. Würden die meisten ja freiwillig machen. Das Musik-Thema hat mich natürlich auch absolut angesprochen, weil das absolut meins ist. Sowas lese ich sehr gerne. 

Das Buch ist gut zu lesen, auch leicht zu lesen, aber auch spannend, denn ein langweiliges Leben führen die beiden Protagonisten dann nicht mehr. 

Die Geschichte ist anders als die Royals-Story, aber genauso gut und da kann ich nur sagen, ich hab es verschlungen und somit ein Jahres-Highlight.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"familie":w=2,"mafia":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"fantasie":w=1,"teenager":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"verrückt":w=1,"agenten":w=1,"chicago":w=1,"töchter":w=1,"schräg":w=1,"übersinnlich":w=1,"söhne":w=1,"talente":w=1

Die erstaunliche Familie Telemachus

Daryl Gregory , Tobias Schnettler
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 23.02.2018
ISBN 9783847906384
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich wirklich über diese Überraschung aus dem Eichborn-Verlag gefreut, als sie bei mir eintrudelte. Da es um übersinnliche Kräfte ging, war mein Interesse auch schon geweckt.

Das Buch hat mich auch gut unterhalten, hatte aber leider seine Längen. Manchmal waren die einzelnen Abschnitte der Familienmitglieder einfach zu lang. Interessant war das Buch alle Male, da ich ja auf übersinnliches stehe. Ob die Familie wirklich Gaben hat oder nicht, da war ich schon neugierig, die verschiedenen Andeutungen zu hinterfragen. Die Gaben an sich waren auch echt interessant und außergewöhnlich.

Der Schreibstil war ungewöhnlich, aber gut und das ganze Buch etwas skurril, aber im positiven Sinne. So etwas außergewöhnliches habe ich schon lange nicht mehr gelesen und ich finde es gut, dass sich dieses Buch nicht in eine Schublade stecken lässt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"entführung":w=4,"geheimnis":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"rache":w=2,"morde":w=2,"erpressung":w=2,"erpresser":w=2,"tv-journalistin":w=2,"krimi":w=1,"thriller":w=1,"selbstmord":w=1,"opfer":w=1,"privatdetektiv":w=1,"kindesentführung":w=1

Dunkle Vergangenheit

Patricia Walter
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.11.2017
ISBN 9783732552887
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich war ja absolut begeistert vom ersten Werk "Kalte Erinnerung" und musste natürlich auch das nächste Buch von ihr lesen. Anfangs war ich erst nicht so begeistert, denn ich wurde mit der Protagonistin nicht so richtig warm und konnte einige ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen. Allerdings wurde das Buch ab der Mitte wieder so hervorragend, dass ich volle Punktzahl geben muss!

Kim hat ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, das keiner erfahren darf, denn das würde ihr Leben zerstören. Deswegen versucht sie auch, das vor jedem geheim zu halten. Aber wie es ja immer ist, die Vergangenheit holt einen ein. Was ich gut finde ist, wo ich ab und an mal die Autorin verflucht habe während des Lesens, dass das Geheimnis bis fast zum Schluss nicht verraten wird. Manchmal wollte ich das unbedingt wissen und ich wurde so auf die Folter gespannt, das war schon gemein.

Aber die Autorin kann einen sowieso echt gut auf falsche Fährten locken, aber das macht die Wendungen umso unvorhersehbar und spannend. Teile der Geschichte waren wirklich anders als erwartet. Ich werde auf jeden Fall ihre Thriller weiterhin verfolgen, da die Bücher sich gut zwischendurch lesen lassen und freue mich auf ein weiteres Werk aus ihrer Feder.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

257 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

"rassismus":w=15,"hebamme":w=5,"usa":w=4,"jodi picoult":w=4,"diskriminierung":w=3,"roman":w=2,"mord":w=2,"gegenwartsliteratur":w=2,"vorurteile":w=2,"skinhead":w=2,"kleine große schritte":w=2,"säuglingsschwester":w=2,"tod":w=1,"amerika":w=1,"gesellschaft":w=1

Kleine große Schritte

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 02.10.2017
ISBN 9783570102374
Genre: Romane

Rezension:

Ich bin durch Zufall auf die Autorin gekommen, da wir im englisch Unterricht "Beim Leben meiner Schwester" einen Auszug gelesen haben und ich mir das schon gefallen hatte. Dann hab ich das Buch entdeckt und hatte vorher "The hate u give" gelesen, auch ein Buch über Rassismus. Daher war ich im Thema und dachte ich mach mit diesem weiter und es hat mich echt begeistert. Diese Geschichte ist so toll aufgebaut und hat unterschwellig so viele tolle Lehren und vermittelt so viel. Zudem ich das ganz toll finde, dass wirklich alle Perspektiven beleuchtet werden. Von der Rassistischen bis zur Anwältin und auch dem Opfer Ruth. Alle lernen etwas aus dieser dunklen Situation.

Und ich finde Ruth schon in dem Punkt klasse, weil sie nicht aufgibt. Andere hätten resigniert, aber sie macht weiter, kämpft und nimmt sogar einen Job bei McDonalds an, weil sie zu stolz ist, Sozialhilfe anzunehmen.


Das Buch hat mich echt beeindruckt und dadurch das der Schreibstil auch einfach und flüssig zu lesen ist, die Geschichte toll war, die Charaktere interessant, wird das nicht mein Letzter Picoult sein.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

107 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

bigtime, carmen, carmen cole, chief, empathie, erica, erica songe, fantasy, feuer, fiera, fiona, fiona fine, freundschaft, helden, superhelden

Hot Mama

Jennifer Estep , Michaela Link
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492280389
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss sagen Band 2 gefiel mir besser als Band 1, denn am Anfang ist man gleich schon drin in der Geschichte. Fiona, um die es hier geht, ist auch viel interessanterer Charakter. Sie ist selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen und hat Temperament, "Feurig" halt.

Fast alle alten Charaktere kommen wieder vor, aber man lernt auch ein paar neue kennen, die im ersten Band nur nebenbei erwähnt wurden, wie die Bullucis. Auch eine interessante Familie und Fiona lernt Johnny halt ziemlich gut kennen. Ich finde es gut, dass sich der Band auf sie fokussiert, denn die Geschichte von Karma Girl, war für mich abgeschlossen und ich würde auch gerne die restlichen Charaktere noch näher kennen lernen.

2 kleine Makel gibt es, denn es war zu vorhersehbar. Ich wusste von Anfang an, wer die Bösen waren. Und Johnny Bulluci, der Bruder der berühmten Designerin Bella, trifft sich ja mit Fiona und fällt eine Entscheidung am Schluss, die für mich überflüssig war. Aber da mir der Band an sich so gut gefallen hat, hat das zu keinem Punkteabzug geführt, da das nur Kleinigkeiten waren. Und mal wieder ein gutes Jennifer Estep Buch gelesen! Die Frau ist und bleibt eine meiner Lieblingsautorinnen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"the amateurs":w=2,"jugendbuch":w=1,"sara shepard":w=1,"cbt verla":w=1,"sarashepard":w=1,"theamateurs":w=1

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Sara Shepard , Ursula Held
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.12.2017
ISBN 9783570311318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

ENDLICH!!! geht es weiter. Ich habe dieses Buch nach dem Ende des ersten Bandes sehnsüchtig erwartet. Band 1 hört mit so einem Knaller auf, da wartet man wirklich auf Band 2.

Und auch dieser Band hat mich wieder vollkommen überzeugt und ist ein hervorragender Jugend-Thriller! Die Story ist super und alle Protagonisten finden wieder zusammen, auch unter nicht so tollen Umständen. Der Zusammenhalt stärkt sich wieder im Laufe des Buches, was ich vermisst hatte. Und wieder wird ermittelt, aber dieses Mal wissen sie wer der Mörder ist, den sie auch noch persönlich kennen. Der sich allerdings für jemand anders ausgegeben hat. Ich bin wirklich auf die wahre Identität von ihm gespannt und hoffe die Autorin löst das im Laufe der Reihe auf. Der Mörder scheint auch immer einen Schritt voraus zu sein, egal wie weit die Gang kommt.

Und da das Ende schon wieder der Knaller ist und absolut unerwartet, warte ich mal wieder sehnsüchtig auf den Folgeband! Die Autorin lässt mich echt leiden ^^

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"cbt verlag":w=1,"ulrike schweikert":w=1,"leon und claire":w=1

Léon & Claire

Ulrike Schweikert
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.11.2017
ISBN 9783570164280
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich hab mehr erwartet, wenn ich ehrlich bin. Der Band war langatmig und irgendwie ging es nur darum, dass einer entführt wurde und der gerettet werden musste. Abwechslung war da noch der Kampf zwischen Licht und Schatten, aber auch das war nichts neues. Dieses immer gleiche Prinzip, wurde auf die Dauer langweilig und führte zu einem Mittelmäßigen Buch, was schwächer ist, als sein Vorgänger.

Postiv auf jeden Fall wieder das Setting. Ich liebe Paris, egal ob unterirdisch oder an der Oberfläche. Ebenso traf man als Leser die alten Charaktere wieder, die man ins Herz geschlossen hatte.

Das Buch hatte auch einen sehr guten Anfang, aber wurde dann leider immer schwächer, was wirklich schade ist. Somit komme ich nur auf eine Punktzahl von 3/5.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

537 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

"paper passion":w=8,"erin watt;":w=7,"liebe":w=5,"familie":w=5,"geheimnisse":w=5,"royal":w=5,"freundschaft":w=4,"erotik":w=3,"schule":w=3,"love":w=3,"alkohol":w=3,"verlangen":w=3,"high school":w=3,"piper verlag":w=3,"royals":w=3

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich kann nicht anders, aber ich mag Easton. So viele Probleme er auch hat und schwierig er ist. Viele kamen ja mit diesem Buch nicht klar bzw mit dem Charakter. Ich sehe nur eine verlorene Seele und er braucht einfach jemand, der ihm die Stirn bietet und liebt. Deswegen finde ich Hartleys Charakter auch so interessant. Die auch keine leichte Familie hat und für sich selber Sorgen muss etc.


Etwas ganz anderes, als Easton es kennt. Die Story an sich und wie sie sich entwickelt finde ich auch wieder gut und ich kann mich nicht beschweren, was das Buch angeht. Gut ab und an will man den Protagonisten an die Gurgel springen, aber das macht ein gutes Buch mit aus, dass man voll drin ist und mitfiebert. 


Das Ende ist einfach nur heftig und ich muss unbedingt den nächsten Band lesen und warte auch schon sehnsüchtig drauf! Ich mag diese Reihe einfach mit allen ihren Ecken und Kanten




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(754)

1.278 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 145 Rezensionen

"liebe":w=20,"mord":w=19,"paper palace":w=15,"familie":w=9,"ella":w=9,"reed":w=9,"erin watt;":w=9,"erin watt":w=9,"erotik":w=7,"royals":w=7,"vater":w=6,"mordverdacht":w=6,"royal":w=6,"freundschaft":w=5,"highschool":w=5

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vorab muss ich sagen Band 3 hat mir wieder super gefallen. Band 2 fand ich etwas Gewaltverherrlichend, dass war nicht so meins. Aber Band 3 ist wieder super und entwickelt sich schon fast zu einem Krimi. Denn man will unbedingt wissen, wer der Mörder von Brook ist. Reed steht unter Tatverdacht, weil er der letzte ist, der sie lebend gesehen hat. Und so bricht das gemeinsame Leben, was sich Ella und er ersehnt hatten, auseinander. 

Da ich auch gerne mal einen Thriller lese, hat mich das Buch auch sehr gepackt und ich wollte auch wissen, ob es Reed nun war oder nicht. Der Abschluss der Reihe ist somit nicht nur spannend und ereignisreich, sondern man fiebert auch mit den Personen mit die vor einem Haufen Scherben stehen. Nebenbei nervt der leibliche Vater von Ella extrem, da wäre ich auch lieber bei den Royals geblieben!


Somit habe ich nichts, was ich beanstanden kann und sage völlig zurecht 5 von 5 Punkten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

199 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

"colorado":w=8,"roman":w=6,"kleinstadt":w=5,"kent haruf":w=5,"usa":w=3,"amerikanische kleinstadt":w=3,"familie":w=2,"amerika":w=2,"lehrer":w=2,"schwanger":w=2,"farm":w=2,"vorablesen":w=2,"diogenes":w=2,"holt":w=2,"kleinstadt holt":w=1

Lied der Weite

Kent Haruf , Rudolf Hermstein
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070170
Genre: Romane

Rezension:

Ich war sehr gespannt auf den Roman, weil ich von dem Autor auch noch nichts gelesen hatte und bin echt positiv überrascht worden. Das Buch hatte zwar seine Längen, aber ich muss sagen, was hier an zwischenmenschlichen Beziehungen entsteht und die Geschichte daraus, wie Menschen miteinander verbunden werden und wie 2 alte, Alleinstehende Herren einem 17 Jährigen Mädchen helfen, dass schwanger ist, einfach toll! Die Abschnitte von Victoria und die McPherons habe ich auch am liebsten gelesen.

Man erfährt halt von vielen Personen, verschiedene Geschichte und Alltagsprobleme und wie sie nachher miteinander in Verbindung stehen.

Ein tolles Zweitbuch und für nebenbei zum lesen, da der Schreibstil auch einfach ist und das Buch ist mit guten 4 Punkten zu empfehlen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"amnesie":w=5,"psychothriller":w=3,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"misstrauen":w=2,"suche":w=1,"erinnerungen":w=1,"manipulation":w=1,"bedrohung":w=1,"selbstmordversuch":w=1,"nervenkitzel":w=1,"verletzungen":w=1,"weltbild":w=1,"betrogene ehefrau":w=1,"patriciawalter":w=1

Kalte Erinnerung

Patricia Walter
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Entertainment, 31.10.2016
ISBN 9783732531509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das ist wirklich eines meiner Jahres-Highlights unter den Thrillern, die ich gelesen habe! 


Er war zwar etwas kurzweilig, dafür aber umso spannender und das fand ich jetzt nicht negativ, dass er "nur" 212 Seiten hatte. Dadurch gab es wenigstens keine Längen, was bei einem Thriller ja mal passieren kann, ganz im Gegenteil, so war es genau richtig! Auch wenn das Thema mit Amnesie vielleicht nicht neu ist und es keine überragende neue Idee war, hat die Autorin das so gut umgesetzt, dass ich mich selber gefragt habe, während des Lesens, wie würde ich regieren und was wäre wenn mir so etwas passieren würde. Das ist bei mir ein sehr gutes Anzeichen, dass mich das Buch vollends gepackt hat und das Thema auch absolut überzeugend geschildert ist. Das schaffen auch nicht viele, wenn man bedenkt wie viele Thriller etc. auf dem Markt sind. 


Die Charaktere haben mir auch gefallen und Zoe tat mir teilweise echt leid, weil sie zeitweise auch nicht wusste, wem sie trauen sollte. Indizien von einem zum anderen Charakter zu schieben, war auch eine wirklich gute Strategie, dadurch war ich zeitweise auch am rätseln und mitraten. Auch das macht für mich einen guten Thriller aus. Zudem ich auch nie gedacht hätte, wer letztendlich der/die Täter/in ist. 


Also wer einen extrem guten und kurzweiligen Thriller sucht, für ein Wochenende ist mit "Kalte Erinnerung" auf jeden Fall gut beraten. 



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

658 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"fantasy":w=18,"kendare blake":w=10,"magie":w=9,"königin":w=8,"königinnen":w=7,"der schwarze thron":w=7,"schwestern":w=6,"penhaligon":w=6,"gabe":w=5,"giftmischer":w=5,"liebe":w=4,"gift":w=4,"elemente":w=4,"naturbegabte":w=4,"der schwarze thron - die schwestern":w=4

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hatte zuvor von der Autorin "Anna im blutroten Kleid" gelesen und war absolut begeistert, weil es an Supernatural erinnerte und auch der Schreibstil und die Story super waren, deswegen waren meine Erwartungen wohl zu hoch. Ich hatte Probleme mit dem Schreibstil in diesem Buch, geschweigedenn überhaupt in das Buch zu finden.

Die Grundidee ist super und auch der Klappentext hat mich begeistert. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich finde es gut, dass die drei Protagonistinnen verschiedene Charakter haben. Auch die Welt in der die Protagonisten leben, ist interessant und auch gut ausgearbeitet, aber leider war es das schon. Ich konnte überhaupt keine Nähe aufbauen und befand mich immer in einer Art Distanz zu der Geschichte. Man kann schon sagen, dass es emotionslos rüberkommt. Deswegen habe ich auch lange daran gelesen und wusste auch erst nicht, wie ich das Buch einschätzen sollte. Es ist Mittelmaß, da es ja schon einige gute Aspekte hatte, auch das Ende zieht einen zum zweiten Teil, weil man dann ja doch wissen will, wie es weitergeht. Aber leider hatte ich mehr erwartet, sodass ich an einigen Stellen, dass Buch auch abbrechen wollte. Schade ist es auf jeden Fall, da "Anna" echt gut war.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

chroniken, karteikarten, notizen, papier, sachbuch, schreiben, schreiben lernen, schreibtisch, tagebuch, texte, zettel

Mit dem Schreiben anfangen

Hanns-Josef Ortheil
Fester Einband
Erschienen bei Bibliographisches Institut, 09.10.2017
ISBN 9783411749041
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mir hat das Buch echt gut gefallen und ich kann es nur jedem Autoren und angehenden Autoren empfehlen. Es ist einfach geschrieben und ist auf das Einfachste herunter gebrochen.

Es werden zu allem Tipps gegeben vom Schreibwerkzeug bis zum Ort, wo man schreiben kann, was mir auch gefallen hat, denn es wird wirklich der ganze Prozess beleuchtet und erklärt. 

Was mir am meisten gefallen hat, waren die "Schreibaufgaben" am Ende eines jeden Kapitels, die ein direkter Tipp waren. Auch sehr gut war die Auswahl an berühmten Schriftstellern, die zitiert wurden wie z.B. Mark Twain oder E.T.A Hoffmann. Auch diese Personen haben sich zum Schreiben geäußert etc, was sehr gut hineingepasst hat.


Das war eine spannende Reise in die Schreibwelt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

231 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

"essex":w=13:wq=36,"liebe":w=12:wq=37973,"london":w=9:wq=4843,"aberglaube":w=9:wq=402,"england":w=8:wq=8601,"pfarrer":w=8:wq=329,"freundschaft":w=6:wq=18466,"wissenschaft":w=6:wq=1736,"sarah perry":w=6:wq=2,"die schlange von essex":w=6:wq=2,"historischer roman":w=5:wq=4782,"religion":w=5:wq=3547,"schlange":w=5:wq=209,"viktorianisches england":w=5:wq=91,"glaube":w=4:wq=2603

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:

Also der Einstieg in den Roman fiel mir wirklich etwas schwer, da der Sprachstil auch nicht wirklich einfach ist, aber trotzdem interessant und speziell. Aber wenn man Durchhaltevermögen hat, dann wird es zu einem ganz besonderen Roman. Alleine schon die Charaktere sind so besonders und auch spezielle, dass fängt bei der Protagonistin Cora schon an. Die Geschichte ist wirklich intelligent geschrieben und es geht nicht nur Wissenschaft vs Glaube, sondern auch um Liebe. Wirklich eine tolle Mischung. Und auch anders als erwartet im positiven Sinne. Auch die dargestellte Zeit ist super beschrieben und ich mag den Wechseln von London ins Aldwinter.

Ich will auch nichts groß verraten, weil ich einfach finde, dass man dieses Buch selber erleben muss und grade Fans von History-Romanen werden hier Spaß dran haben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

307 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

"dschinny":w=11,"liebe":w=9,"aladdin":w=9,"jessica khoury":w=9,"1001 nacht":w=8,"ein kuss aus sternenstaub":w=8,"fantasy":w=7,"magie":w=7,"orient":w=6,"jugendbuch":w=5,"dschinn":w=5,"freiheit":w=4,"cbj verlag":w=3,"orientalisch":w=3,"lampe":w=3

Ein Kuss aus Sternenstaub

Jessica Khoury , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.07.2017
ISBN 9783570403532
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss mal wieder sagen, dass der englische Titel besser passt, als der deutsche. Hier taucht man in eine ganz besondere Welt ab, was mir wirklich gut gefallen hat. Es war auf jeden Fall mal etwas anderes und ich habe auch noch nichts, so groß in diese Richtung gelesen. Find auch da könnte es mehr von geben. Es ist halt orientalisch und 1001 Nacht. 

Ich mochte die Charaktere und die Thematik von den Dschinnys. Was mich gestört hat, waren die vielen Namen der Charaktere die erwähnt wurden, da muss man erstmal durchsteigen. Während ich die Namen an sich, weil sie etwas besonderes sind, schon wieder gut fand. 

Zahra tat mir allerdings Leid, dass die arme in der Lampe ausharren muss bis der Nächste "Meister" kommt. 

Aber so an sich ist die Geschichte etwas besonderes und mal wieder ein Spiel zwischen Richtig und Falsch und Entscheidung zwischen Kopf und Herz. Dann noch das Setting 1001 Nacht und es entsteht ein besonderes Buch.

Was mich allerdings gestört hat, war das ich schwer in das Buch reingekommen bin, also ich hatte schon meine Startschwierigkeiten und der Schreibstil war mir etwas zu "schwer". Ich weiß auch nicht genau, wie ich das beschreiben soll. Deswegen auch einen Punkt Abzug, da ich vermutlich noch mehr Spaß gehabt hätte, ohne diesen schweren Einstieg. Aber trotzdem gerne mehr von solchen Büchern.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(277)

565 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 121 Rezensionen

"rassismus":w=22,"angie thomas":w=14,"the hate u give":w=12,"jugendbuch":w=9,"ghetto":w=7,"diskriminierung":w=6,"polizeigewalt":w=6,"gewalt":w=5,"thug":w=5,"mord":w=4,"usa":w=4,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"rezension":w=3,"jugendroman":w=3

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss wirklich sagen, dieses Buch hat mich wirklich beeindruckt. Es war nicht düster, wie ich erst dachte, weil es wirklich eine ernste Thematik hatte, aber Trauer, Kampf um Gerechtigkeit, einen Freund zu verlieren, all das wird in diesem Buch gut verarbeitet. Die Atmosphäre an sich ist wirklich gut.

Wenn ich Starr wäre und schon in so jungen Jahren 2 meiner Freunde verlieren würde, ich wüsste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Und die Charaktere gefallen mir sehr gut, denn sie wirken richtig authentisch. Und die Großmutter war so witzig, die hat das Ganze noch mal aufgelockert.

Was ich mir auch echt vorstellen kann ist, dass Starr sich verbiegen muss zwischen ihrem Zuhause und der weißen guten Schule, die sie besucht. Sie möchte es halt jedem Recht machen. 

Und was das Buch echt verdeutlicht, dass es weiterhin die Probleme dieser Gesellschaft aufzeigt. Es wird immer noch zu sehr in Schubladen gedacht. Das Starr nachher aussagt, damit der Polizist, der Khalil erschossen hat, verurteilt wird um Gerechtigkeit für ihn zu bekommen, obwohl sie sich eigentlich bedeckt halten wollte, ist eine gute Wendung und so fühlt der Leser auch mit und will auch Gerechtigkeit.

Deswegen war ich auch von dem Ende so überrascht, dass es tatsächlich so realitätsnah ist. Ein absoluter Pluspunkt für das Buch! Was es nochmal mehr authentischer macht.

Ich finde diese Buch genauso wichtig wie "Tote Mädchen lügen nicht" und viele sollten wirklich zu diesem Buch greifen!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

350 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 154 Rezensionen

"thriller":w=26,"jonas winner":w=20,"murder park":w=19,"vergnügungspark":w=16,"mord":w=14,"freizeitpark":w=14,"serienmörder":w=11,"insel":w=10,"mörder":w=9,"serienkiller":w=9,"sternzeichen":w=5,"tierkreiszeichen":w=5,"zodiac island":w=5,"spannung":w=4,"usa":w=4

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ja was soll ich zu dem Buch sagen? Ich fand den Klappentext interessant, fand die Idee klasse und dachte mir, dass ist doch auch was zum gruseln. War es auch bis das Ende kam...ich muss sagen, das Ende hat mir wirklich das ganze Buch verhagelt. Anders kann ich es gar nicht ausdrücken, so sehr nervt mich das. 

Naja kommen wir erstmal zu den positiven Dingen! Die Charaktere sind sehr interessant, facettenreich und auch die Grundidee mit dem Murder Park ist zwar krank, aber genial. So richtig schön abstrakt. Dämlich wiederum der Dating-Aspekt, wo ich erst dachte, der wird bei Morden eh unter den Tisch fallen. 

Das alle Kandidaten verschiedene Sternzeichen haben und auch irgendwie mit dem vorherigen Park verbunden sind, findet man nach und nach raus, ebenso interessant und ein Pluspunkt. 

Der Psychiater-Aspekt interessiert mich auch aus persönlichem Interesse an der Psychologie. Auch wieder ein Pluspunkt. Auch wie das alles miteinander verstrickt wird, mochte ich. Doch ich muss wirklich sagen, wenn ich über das Buch nachdenke, erinnere ich mich fast nur noch an das Ende.

Ich will das natürlich nicht spoilern, aber bis dahin, war das Buch echt gut. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass es anders verlaufen wäre, auch wenn ich mit dem Ende nicht gerechnet habe. Dennoch hat es mir das ganze Buch kaputt gemacht. Deswegen kann ich das Buch auch leider nicht so gut bewerten, wie ich es eigentlich wollte. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(337)

803 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 218 Rezensionen

"liebe":w=15,"zukunft":w=14,"lügen":w=14,"freundschaft":w=12,"intrigen":w=12,"geheimnisse":w=10,"tower":w=10,"jugendbuch":w=9,"katharine mcgee":w=8,"gefühle":w=6,"dystopie":w=5,"reichtum":w=5,"party":w=5,"reich":w=5,"#beautiful liars":w=5

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich liebe dieses Buch! Ich kann es nicht anders sagen und weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich es aushalten soll, bis nächstes Jahr zu warten, wenn Band 2 erscheint. Das Buch hat auf jeden Fall etwas von Pretty Little Liars, ich liebe diese Serie, also spricht mich das Buch auch auf vielen Ebenen an. Es spielt in der Zukunft und die Welt, wie wir sie kennen, gibt es kaum noch. Kein Autos, dafür Hoover Taxis. Kein Benzin mehr und alles ist modernisiert und selbst mir einer Kontaktlinse im Auge kann man jetzt telefonieren.

Wir haben 5 verschiedenen Personen und deren Handlungsstränge. Immer im Wechsel wird daraus erzählt. Das Buch ist so geschrieben, als würde man eine Serie schauen, dass hat mir gut gefallen. Wahrscheinlich auch weil ich so ein Serien-Junkie bin *g*. Diese Handlungsstränge laufen am Ende natürlich zusammen und auch schon zwischendurch treffen sie sich und ich finde es auch gut, dass alle irgendwie etwas miteinander zu tun haben. Auch die ausgefallenen Namen der jeweiligen Protagonisten finde ich besonders und deswegen auch super. Ich kann wirklich nichts negatives sagen, im Gegenteil, ich habe das Lesen sogar herausgezögert, weil ich das Buch nicht verlassen wollte.

Das heißt für mich ganz klar ein Jahreshighlight!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

322 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"smoke":w=9,"rauch":w=8,"london":w=7,"fantasy":w=6,"dan vyleta":w=6,"19. jahrhundert":w=4,"lüge":w=3,"sünde":w=3,"liebe":w=2,"krimi":w=2,"roman":w=2,"england":w=2,"historisch":w=2,"mystery":w=2,"intrigen":w=2

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe wirklich lange für das Buch gebraucht, da es wirklich keine einfache Kost ist. Es ist anspruchsvoll auf seine ganz eigene Weise. Aber dennoch ist die Idee für mich neu und auch interessant. Wie würde man selber reagieren, wenn jede Sünde als Rauch zu sehen wäre? Ich weiß nicht, ob ich in so einer Gesellschaft leben möchte. Vor allem, weil es ja nicht für alle gilt. Aber das Buch bringt einen halt zum Nachdenken, was für mich ein großer Pluspunkt ist.

Auch die allgemeine düstere Stimmung hat mir gefallen, hatte etwas besonderes. Somit hat mir das ganze Konzept und die Grundidee gefallen. Auch das Setting war richtig gut. Vor allem weil ich ja auch unbedingt irgendwann man nach England möchte! Aber hier fand es halt im 19 Jahrhundert statt, ich glaube das Vergnügen bleibt mir verwehrt ^^

Ein paar Sachen haben mich aber dennoch gestört, weswegen ich auch etwas abgezogen habe. Ich mag allgemein Perspektivenwechsel ja nicht. Aber das ist mehr so ein persönliches Ding, was nicht ganz so ins Gewicht fällt. Allerdings war es teilweise echt langatmig, was es mir etwas schwer gemacht hat. Und am Anfang kam ich nicht so gut rein. Das sind die Kriterien für den Punktabzug. Aber ich muss wirklich sagen, dass ist kein einfaches Buch und sich Zeit nehmen macht bei über 600 Seiten auch Sinn.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

400 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 130 Rezensionen

"thriller":w=26,"fbi":w=16,"ethan cross":w=13,"spectrum":w=13,"geiselnahme":w=10,"banküberfall":w=8,"cia":w=7,"august burke":w=7,"spannung":w=6,"krimi":w=5,"spannend":w=5,"asperger-syndrom":w=5,"mord":w=4,"verschwörung":w=4,"las vegas":w=4

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch ist wirklich super, auch für Ethan Cross Einsteiger wie mich. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch keinen Thriller von ihm gelesen habe. Und hier hat mich der Klappentext auch überzeugt und dachte mir, dass ist meine Chance mit Ethan Cross anzufangen und was soll ich sagen? Ich bin absolut überzeugt! Ich liebe Dr.Burke einfach! Er ist so trocken und der Humor ist einfach toll in der Story. Dann auch noch die Spannung und die Grundstory an sich. 

Einige Geschehnisse waren nicht vorhersehrbar, zumindest für mich nicht  

und ich mag es, wenn ein Buch mich überrascht. Und so werden auch alle einzelne Handlungsstränge zusammengeführt auf eine sehr interessante Weise. Ich mag viele Protagonisten, wie gesagt Dr. Burke oder den etwas älteren Agent Carter oder Nic, sowie auch seine Nichte, die sich auch gut mit Burke versteht.


Das Einzige, was mir nicht so gefallen hat, sind die vielen Perspektiven. Ich bin da ja generell kein Fan von. Was das abgemildert hat war, dass die Kapitel so kurz waren. 


Aber dennoch hat das Buch,weil es mich so gut unterhalten hat, 5 Punkte verdient. Gute Story, klasse Charaktere und ich hoffe bald mehr von Dr. Burke zu lesen.

  (18)
Tags:  
 
174 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.