VanessasBibliotheks Bibliothek

164 Bücher, 101 Rezensionen

Zu VanessasBibliotheks Profil
Filtern nach
164 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

the amateurs, sara shepard, jugendbuch, cbt verla

THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

Sara Shepard , Ursula Held
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.12.2017
ISBN 9783570311318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

ENDLICH!!! geht es weiter. Ich habe dieses Buch nach dem Ende des ersten Bandes sehnsüchtig erwartet. Band 1 hört mit so einem Knaller auf, da wartet man wirklich auf Band 2.

Und auch dieser Band hat mich wieder vollkommen überzeugt und ist ein hervorragender Jugend-Thriller! Die Story ist super und alle Protagonisten finden wieder zusammen, auch unter nicht so tollen Umständen. Der Zusammenhalt stärkt sich wieder im Laufe des Buches, was ich vermisst hatte. Und wieder wird ermittelt, aber dieses Mal wissen sie wer der Mörder ist, den sie auch noch persönlich kennen. Der sich allerdings für jemand anders ausgegeben hat. Ich bin wirklich auf die wahre Identität von ihm gespannt und hoffe die Autorin löst das im Laufe der Reihe auf. Der Mörder scheint auch immer einen Schritt voraus zu sein, egal wie weit die Gang kommt.

Und da das Ende schon wieder der Knaller ist und absolut unerwartet, warte ich mal wieder sehnsüchtig auf den Folgeband! Die Autorin lässt mich echt leiden ^^

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

cbt verlag, leon und claire, ulrike schweikert

Léon & Claire

Ulrike Schweikert
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.11.2017
ISBN 9783570164280
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich hab mehr erwartet, wenn ich ehrlich bin. Der Band war langatmig und irgendwie ging es nur darum, dass einer entführt wurde und der gerettet werden musste. Abwechslung war da noch der Kampf zwischen Licht und Schatten, aber auch das war nichts neues. Dieses immer gleiche Prinzip, wurde auf die Dauer langweilig und führte zu einem Mittelmäßigen Buch, was schwächer ist, als sein Vorgänger.

Postiv auf jeden Fall wieder das Setting. Ich liebe Paris, egal ob unterirdisch oder an der Oberfläche. Ebenso traf man als Leser die alten Charaktere wieder, die man ins Herz geschlossen hatte.

Das Buch hatte auch einen sehr guten Anfang, aber wurde dann leider immer schwächer, was wirklich schade ist. Somit komme ich nur auf eine Punktzahl von 3/5.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

362 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

paper passion, liebe, royal, erin watt;, love

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich kann nicht anders, aber ich mag Easton. So viele Probleme er auch hat und schwierig er ist. Viele kamen ja mit diesem Buch nicht klar bzw mit dem Charakter. Ich sehe nur eine verlorene Seele und er braucht einfach jemand, der ihm die Stirn bietet und liebt. Deswegen finde ich Hartleys Charakter auch so interessant. Die auch keine leichte Familie hat und für sich selber Sorgen muss etc.


Etwas ganz anderes, als Easton es kennt. Die Story an sich und wie sie sich entwickelt finde ich auch wieder gut und ich kann mich nicht beschweren, was das Buch angeht. Gut ab und an will man den Protagonisten an die Gurgel springen, aber das macht ein gutes Buch mit aus, dass man voll drin ist und mitfiebert. 


Das Ende ist einfach nur heftig und ich muss unbedingt den nächsten Band lesen und warte auch schon sehnsüchtig drauf! Ich mag diese Reihe einfach mit allen ihren Ecken und Kanten




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(601)

1.032 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 128 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, ella, reed

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vorab muss ich sagen Band 3 hat mir wieder super gefallen. Band 2 fand ich etwas Gewaltverherrlichend, dass war nicht so meins. Aber Band 3 ist wieder super und entwickelt sich schon fast zu einem Krimi. Denn man will unbedingt wissen, wer der Mörder von Brook ist. Reed steht unter Tatverdacht, weil er der letzte ist, der sie lebend gesehen hat. Und so bricht das gemeinsame Leben, was sich Ella und er ersehnt hatten, auseinander. 

Da ich auch gerne mal einen Thriller lese, hat mich das Buch auch sehr gepackt und ich wollte auch wissen, ob es Reed nun war oder nicht. Der Abschluss der Reihe ist somit nicht nur spannend und ereignisreich, sondern man fiebert auch mit den Personen mit die vor einem Haufen Scherben stehen. Nebenbei nervt der leibliche Vater von Ella extrem, da wäre ich auch lieber bei den Royals geblieben!


Somit habe ich nichts, was ich beanstanden kann und sage völlig zurecht 5 von 5 Punkten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

153 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

colorado, roman, kent haruf, amerikanische kleinstadt, kleinstadt

Lied der Weite

Kent Haruf , Rudolf Hermstein
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070170
Genre: Romane

Rezension:

Ich war sehr gespannt auf den Roman, weil ich von dem Autor auch noch nichts gelesen hatte und bin echt positiv überrascht worden. Das Buch hatte zwar seine Längen, aber ich muss sagen, was hier an zwischenmenschlichen Beziehungen entsteht und die Geschichte daraus, wie Menschen miteinander verbunden werden und wie 2 alte, Alleinstehende Herren einem 17 Jährigen Mädchen helfen, dass schwanger ist, einfach toll! Die Abschnitte von Victoria und die McPherons habe ich auch am liebsten gelesen.

Man erfährt halt von vielen Personen, verschiedene Geschichte und Alltagsprobleme und wie sie nachher miteinander in Verbindung stehen.

Ein tolles Zweitbuch und für nebenbei zum lesen, da der Schreibstil auch einfach ist und das Buch ist mit guten 4 Punkten zu empfehlen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

amnesie, misstrauen, psychothriller, thriller, weltbild

Kalte Erinnerung

Patricia Walter
E-Buch Text
Erschienen bei Bastei Entertainment, 31.10.2016
ISBN 9783732531509
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das ist wirklich eines meiner Jahres-Highlights unter den Thrillern, die ich gelesen habe! 


Er war zwar etwas kurzweilig, dafür aber umso spannender und das fand ich jetzt nicht negativ, dass er "nur" 212 Seiten hatte. Dadurch gab es wenigstens keine Längen, was bei einem Thriller ja mal passieren kann, ganz im Gegenteil, so war es genau richtig! Auch wenn das Thema mit Amnesie vielleicht nicht neu ist und es keine überragende neue Idee war, hat die Autorin das so gut umgesetzt, dass ich mich selber gefragt habe, während des Lesens, wie würde ich regieren und was wäre wenn mir so etwas passieren würde. Das ist bei mir ein sehr gutes Anzeichen, dass mich das Buch vollends gepackt hat und das Thema auch absolut überzeugend geschildert ist. Das schaffen auch nicht viele, wenn man bedenkt wie viele Thriller etc. auf dem Markt sind. 


Die Charaktere haben mir auch gefallen und Zoe tat mir teilweise echt leid, weil sie zeitweise auch nicht wusste, wem sie trauen sollte. Indizien von einem zum anderen Charakter zu schieben, war auch eine wirklich gute Strategie, dadurch war ich zeitweise auch am rätseln und mitraten. Auch das macht für mich einen guten Thriller aus. Zudem ich auch nie gedacht hätte, wer letztendlich der/die Täter/in ist. 


Also wer einen extrem guten und kurzweiligen Thriller sucht, für ein Wochenende ist mit "Kalte Erinnerung" auf jeden Fall gut beraten. 



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

565 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

fantasy, kendare blake, der schwarze thron, magie, königin

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich hatte zuvor von der Autorin "Anna im blutroten Kleid" gelesen und war absolut begeistert, weil es an Supernatural erinnerte und auch der Schreibstil und die Story super waren, deswegen waren meine Erwartungen wohl zu hoch. Ich hatte Probleme mit dem Schreibstil in diesem Buch, geschweigedenn überhaupt in das Buch zu finden.

Die Grundidee ist super und auch der Klappentext hat mich begeistert. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich finde es gut, dass die drei Protagonistinnen verschiedene Charakter haben. Auch die Welt in der die Protagonisten leben, ist interessant und auch gut ausgearbeitet, aber leider war es das schon. Ich konnte überhaupt keine Nähe aufbauen und befand mich immer in einer Art Distanz zu der Geschichte. Man kann schon sagen, dass es emotionslos rüberkommt. Deswegen habe ich auch lange daran gelesen und wusste auch erst nicht, wie ich das Buch einschätzen sollte. Es ist Mittelmaß, da es ja schon einige gute Aspekte hatte, auch das Ende zieht einen zum zweiten Teil, weil man dann ja doch wissen will, wie es weitergeht. Aber leider hatte ich mehr erwartet, sodass ich an einigen Stellen, dass Buch auch abbrechen wollte. Schade ist es auf jeden Fall, da "Anna" echt gut war.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

schreibraum, schreiben, tagebuch, notizen, schreiben lernen

Mit dem Schreiben anfangen

Hanns-Josef Ortheil
Fester Einband
Erschienen bei Bibliographisches Institut, 09.10.2017
ISBN 9783411749041
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mir hat das Buch echt gut gefallen und ich kann es nur jedem Autoren und angehenden Autoren empfehlen. Es ist einfach geschrieben und ist auf das Einfachste herunter gebrochen.

Es werden zu allem Tipps gegeben vom Schreibwerkzeug bis zum Ort, wo man schreiben kann, was mir auch gefallen hat, denn es wird wirklich der ganze Prozess beleuchtet und erklärt. 

Was mir am meisten gefallen hat, waren die "Schreibaufgaben" am Ende eines jeden Kapitels, die ein direkter Tipp waren. Auch sehr gut war die Auswahl an berühmten Schriftstellern, die zitiert wurden wie z.B. Mark Twain oder E.T.A Hoffmann. Auch diese Personen haben sich zum Schreiben geäußert etc, was sehr gut hineingepasst hat.


Das war eine spannende Reise in die Schreibwelt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

215 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

essex, liebe, aberglaube, england, london

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:

Also der Einstieg in den Roman fiel mir wirklich etwas schwer, da der Sprachstil auch nicht wirklich einfach ist, aber trotzdem interessant und speziell. Aber wenn man Durchhaltevermögen hat, dann wird es zu einem ganz besonderen Roman. Alleine schon die Charaktere sind so besonders und auch spezielle, dass fängt bei der Protagonistin Cora schon an. Die Geschichte ist wirklich intelligent geschrieben und es geht nicht nur Wissenschaft vs Glaube, sondern auch um Liebe. Wirklich eine tolle Mischung. Und auch anders als erwartet im positiven Sinne. Auch die dargestellte Zeit ist super beschrieben und ich mag den Wechseln von London ins Aldwinter.

Ich will auch nichts groß verraten, weil ich einfach finde, dass man dieses Buch selber erleben muss und grade Fans von History-Romanen werden hier Spaß dran haben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

294 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

aladdin, dschinny, jessica khoury, liebe, ein kuss aus sternenstaub

Ein Kuss aus Sternenstaub

Jessica Khoury , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.07.2017
ISBN 9783570403532
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss mal wieder sagen, dass der englische Titel besser passt, als der deutsche. Hier taucht man in eine ganz besondere Welt ab, was mir wirklich gut gefallen hat. Es war auf jeden Fall mal etwas anderes und ich habe auch noch nichts, so groß in diese Richtung gelesen. Find auch da könnte es mehr von geben. Es ist halt orientalisch und 1001 Nacht. 

Ich mochte die Charaktere und die Thematik von den Dschinnys. Was mich gestört hat, waren die vielen Namen der Charaktere die erwähnt wurden, da muss man erstmal durchsteigen. Während ich die Namen an sich, weil sie etwas besonderes sind, schon wieder gut fand. 

Zahra tat mir allerdings Leid, dass die arme in der Lampe ausharren muss bis der Nächste "Meister" kommt. 

Aber so an sich ist die Geschichte etwas besonderes und mal wieder ein Spiel zwischen Richtig und Falsch und Entscheidung zwischen Kopf und Herz. Dann noch das Setting 1001 Nacht und es entsteht ein besonderes Buch.

Was mich allerdings gestört hat, war das ich schwer in das Buch reingekommen bin, also ich hatte schon meine Startschwierigkeiten und der Schreibstil war mir etwas zu "schwer". Ich weiß auch nicht genau, wie ich das beschreiben soll. Deswegen auch einen Punkt Abzug, da ich vermutlich noch mehr Spaß gehabt hätte, ohne diesen schweren Einstieg. Aber trotzdem gerne mehr von solchen Büchern.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

449 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

rassismus, angie thomas, the hate u give, jugendbuch, ghetto

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss wirklich sagen, dieses Buch hat mich wirklich beeindruckt. Es war nicht düster, wie ich erst dachte, weil es wirklich eine ernste Thematik hatte, aber Trauer, Kampf um Gerechtigkeit, einen Freund zu verlieren, all das wird in diesem Buch gut verarbeitet. Die Atmosphäre an sich ist wirklich gut.

Wenn ich Starr wäre und schon in so jungen Jahren 2 meiner Freunde verlieren würde, ich wüsste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Und die Charaktere gefallen mir sehr gut, denn sie wirken richtig authentisch. Und die Großmutter war so witzig, die hat das Ganze noch mal aufgelockert.

Was ich mir auch echt vorstellen kann ist, dass Starr sich verbiegen muss zwischen ihrem Zuhause und der weißen guten Schule, die sie besucht. Sie möchte es halt jedem Recht machen. 

Und was das Buch echt verdeutlicht, dass es weiterhin die Probleme dieser Gesellschaft aufzeigt. Es wird immer noch zu sehr in Schubladen gedacht. Das Starr nachher aussagt, damit der Polizist, der Khalil erschossen hat, verurteilt wird um Gerechtigkeit für ihn zu bekommen, obwohl sie sich eigentlich bedeckt halten wollte, ist eine gute Wendung und so fühlt der Leser auch mit und will auch Gerechtigkeit.

Deswegen war ich auch von dem Ende so überrascht, dass es tatsächlich so realitätsnah ist. Ein absoluter Pluspunkt für das Buch! Was es nochmal mehr authentischer macht.

Ich finde diese Buch genauso wichtig wie "Tote Mädchen lügen nicht" und viele sollten wirklich zu diesem Buch greifen!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

327 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 148 Rezensionen

thriller, jonas winner, murder park, freizeitpark, vergnügungspark

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ja was soll ich zu dem Buch sagen? Ich fand den Klappentext interessant, fand die Idee klasse und dachte mir, dass ist doch auch was zum gruseln. War es auch bis das Ende kam...ich muss sagen, das Ende hat mir wirklich das ganze Buch verhagelt. Anders kann ich es gar nicht ausdrücken, so sehr nervt mich das. 

Naja kommen wir erstmal zu den positiven Dingen! Die Charaktere sind sehr interessant, facettenreich und auch die Grundidee mit dem Murder Park ist zwar krank, aber genial. So richtig schön abstrakt. Dämlich wiederum der Dating-Aspekt, wo ich erst dachte, der wird bei Morden eh unter den Tisch fallen. 

Das alle Kandidaten verschiedene Sternzeichen haben und auch irgendwie mit dem vorherigen Park verbunden sind, findet man nach und nach raus, ebenso interessant und ein Pluspunkt. 

Der Psychiater-Aspekt interessiert mich auch aus persönlichem Interesse an der Psychologie. Auch wieder ein Pluspunkt. Auch wie das alles miteinander verstrickt wird, mochte ich. Doch ich muss wirklich sagen, wenn ich über das Buch nachdenke, erinnere ich mich fast nur noch an das Ende.

Ich will das natürlich nicht spoilern, aber bis dahin, war das Buch echt gut. Ich hätte mir so sehr gewünscht, dass es anders verlaufen wäre, auch wenn ich mit dem Ende nicht gerechnet habe. Dennoch hat es mir das ganze Buch kaputt gemacht. Deswegen kann ich das Buch auch leider nicht so gut bewerten, wie ich es eigentlich wollte. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

667 Bibliotheken, 22 Leser, 2 Gruppen, 183 Rezensionen

zukunft, lügen, liebe, intrigen, geheimnisse

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.10.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich liebe dieses Buch! Ich kann es nicht anders sagen und weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich es aushalten soll, bis nächstes Jahr zu warten, wenn Band 2 erscheint. Das Buch hat auf jeden Fall etwas von Pretty Little Liars, ich liebe diese Serie, also spricht mich das Buch auch auf vielen Ebenen an. Es spielt in der Zukunft und die Welt, wie wir sie kennen, gibt es kaum noch. Kein Autos, dafür Hoover Taxis. Kein Benzin mehr und alles ist modernisiert und selbst mir einer Kontaktlinse im Auge kann man jetzt telefonieren.

Wir haben 5 verschiedenen Personen und deren Handlungsstränge. Immer im Wechsel wird daraus erzählt. Das Buch ist so geschrieben, als würde man eine Serie schauen, dass hat mir gut gefallen. Wahrscheinlich auch weil ich so ein Serien-Junkie bin *g*. Diese Handlungsstränge laufen am Ende natürlich zusammen und auch schon zwischendurch treffen sie sich und ich finde es auch gut, dass alle irgendwie etwas miteinander zu tun haben. Auch die ausgefallenen Namen der jeweiligen Protagonisten finde ich besonders und deswegen auch super. Ich kann wirklich nichts negatives sagen, im Gegenteil, ich habe das Lesen sogar herausgezögert, weil ich das Buch nicht verlassen wollte.

Das heißt für mich ganz klar ein Jahreshighlight!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

310 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

smoke, rauch, london, fantasy, dan vyleta

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe wirklich lange für das Buch gebraucht, da es wirklich keine einfache Kost ist. Es ist anspruchsvoll auf seine ganz eigene Weise. Aber dennoch ist die Idee für mich neu und auch interessant. Wie würde man selber reagieren, wenn jede Sünde als Rauch zu sehen wäre? Ich weiß nicht, ob ich in so einer Gesellschaft leben möchte. Vor allem, weil es ja nicht für alle gilt. Aber das Buch bringt einen halt zum Nachdenken, was für mich ein großer Pluspunkt ist.

Auch die allgemeine düstere Stimmung hat mir gefallen, hatte etwas besonderes. Somit hat mir das ganze Konzept und die Grundidee gefallen. Auch das Setting war richtig gut. Vor allem weil ich ja auch unbedingt irgendwann man nach England möchte! Aber hier fand es halt im 19 Jahrhundert statt, ich glaube das Vergnügen bleibt mir verwehrt ^^

Ein paar Sachen haben mich aber dennoch gestört, weswegen ich auch etwas abgezogen habe. Ich mag allgemein Perspektivenwechsel ja nicht. Aber das ist mehr so ein persönliches Ding, was nicht ganz so ins Gewicht fällt. Allerdings war es teilweise echt langatmig, was es mir etwas schwer gemacht hat. Und am Anfang kam ich nicht so gut rein. Das sind die Kriterien für den Punktabzug. Aber ich muss wirklich sagen, dass ist kein einfaches Buch und sich Zeit nehmen macht bei über 600 Seiten auch Sinn.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

363 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

thriller, fbi, spectrum, geiselnahme, ethan cross

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch ist wirklich super, auch für Ethan Cross Einsteiger wie mich. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch keinen Thriller von ihm gelesen habe. Und hier hat mich der Klappentext auch überzeugt und dachte mir, dass ist meine Chance mit Ethan Cross anzufangen und was soll ich sagen? Ich bin absolut überzeugt! Ich liebe Dr.Burke einfach! Er ist so trocken und der Humor ist einfach toll in der Story. Dann auch noch die Spannung und die Grundstory an sich. 

Einige Geschehnisse waren nicht vorhersehrbar, zumindest für mich nicht  

und ich mag es, wenn ein Buch mich überrascht. Und so werden auch alle einzelne Handlungsstränge zusammengeführt auf eine sehr interessante Weise. Ich mag viele Protagonisten, wie gesagt Dr. Burke oder den etwas älteren Agent Carter oder Nic, sowie auch seine Nichte, die sich auch gut mit Burke versteht.


Das Einzige, was mir nicht so gefallen hat, sind die vielen Perspektiven. Ich bin da ja generell kein Fan von. Was das abgemildert hat war, dass die Kapitel so kurz waren. 


Aber dennoch hat das Buch,weil es mich so gut unterhalten hat, 5 Punkte verdient. Gute Story, klasse Charaktere und ich hoffe bald mehr von Dr. Burke zu lesen.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

299 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

entführung, new york, frankreich, brooklyn, paris

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 02.06.2017
ISBN 9783866124219
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was für ein Buch!!! Das wird definitiv eines meiner Jahreshighlights! Und das war erst mein erstes Buch des Autors, aber absolut nicht mein letztes! Ich weiß gar nicht, wo ich mit der Lobeshymne anfangen soll. Also die Setting sind schon mal der Hammer es geht durch Frankreich unter anderem Paris (auch eine sehr schöne Stadt, die ich unbedingt wieder besuchen will) und es geht nach New York, mein absolutes Traumreiseziel. Also schon war ich begeistert, aber auch der Inhalt war so spannend und ich wollte einfach wissen, was Anna angestellt hat und wohin sie verschwunden ist. Entführung oder ist sie von sich aus verschwunden? Warum hat sie ihre Vergangenheit verheimlicht?

Fragen über Fragen und die Spannung baut sich super auf. Später wird das Ganze dann auch so gut verknüpft mit vielen kleinen Fragmenten und es bleibt bis zum Ende spannend. Beim Ende als alles aufgeklärt wird, dachte ich mir erst, warum hab ich denn noch so viele Seiten übrig? Aber dann kommt noch mal ein kleiner Twist, womit ich vorher auch nicht gerechnet hatte und es war auch wieder genial! Ich kann nicht mal kleine Kritik anbringen, weil das ein Buch ist, was mich nach langem wieder sehr begeistert hat und was ich kaum aus der Hand legen konnte. Ich liebe es ja auch Theorien mit zu schmieden, auch das konnte man gut bei dem Buch, wurde ich als Leser, aber auch überrascht. 

Und wegen nur positiven Punkte gibt es 5/5 Punkten plus 1 Punkt mehr als Kennzeichen eines absoluten Jahreshighlights!



  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

hörbuch, eifersucht, liebesroman, gefühlschaos, teenieroman

P.S. I still love you

Jenny Han , Birgitt Kollmann , Leonie Landa
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 31.01.2017
ISBN 9783837138085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mal wieder zuckersüß und ich habe es mir gerne angehört. Das liegt vor allem an der Sprecherin, weil sie wirklich wieder einen sehr guten Job gemacht hat. Ich mag halt dieses Teenie-Feeling und fühle mich zurück versetzt in meine eigene Teenie-Zeit. Das können die Autorin und die Sprecherin sehr gut. Was mir sehr gefällt ist, dass die Autorin viele gute Themen anspricht und die auch wichtig sind, wie z.B. Mobbing. Leider kann sowas sehr ausarten, wie das Video, was Peter und Lara zeigt und schneller als gedacht, wird man zum Opfer. Ich will auch nicht zu viel sagen, aber Mobbing ist halt ein wichtiges Thema.

Auch die erste Liebe macht Probleme und Herzschmerz ist vorprogrammiert. Und das Hin und Her ist etwas störend, zumindest für mich.

Aber Kitty mutiert echt zu einen meiner Lieblingscharaktere. Ich mag ihre Schlagfertigkeit und möchte noch mehr von ihr hören :D  

Einen Punkt hab ich abgezogen, weil ich nicht auf auf Dreiecksbeziehungen stehe. Ich bin durch "House of Night" echt geschädigt. Auch wenn ich es interessant fand, dass sich noch jemand auf seinen Brief meldet, aber wie gesagt, ich bin vorbelastet. Aber ansonsten hat es mich wieder gut unterhalten und hoffe bald Band 3 hören zu können.


Fazit 4/5

Leider mag ich keine Dreiecksgeschichten, aber es sind gute 4 Sterne, denn das Buch hat mich gut unterhalten und freue mich auf Band 3.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

frauen, familie, eifersucht, schule, neid

Tausend kleine Lügen

Liane Moriarty , Sylvia Strasser , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783785753675
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss sagen, anfänglich hatte ich meine Schwierigkeiten, dem ganzen zu folgen, weil immer von den "Verhören", also dem Jetzt, in die Vergangenheit geswitcht wurde. Aber irgendwann macht das alles Sinn und der komplette Storystrang ergibt sich und es war der Wahnsinn!

Sehr spannend und das bis zum Ende hin. Grade auch die Sprecherin macht hier einen echt guten Job und durch die Darstellung bekommt der Leser bzw Hörer einen guten Eindruck von Jane und allem, was um sie geschieht. Und wirklich jeder hat so seine Probleme. Alle wollen perfekt sein und keine ist es. Da trügt mal wieder der Schein. Und schön ist auch die Freundschaft von Jane, Madeline und Celeste zu sehen und auch in der Serie super dargestellt! 

Und als ich dann das Buch gehört hatte, durfte ich natürlich die HBO-Serie "Big little lies" mit Star-Besetzung nicht verpassen! Und auch die war echt gut besetzt und auch gut gemacht. Ich hoffe wirklich, dass da eine zweite Staffel rauskommt. Ich bin in Büchern und Serien zwar am liebsten im Fantasy-Bereich unterwegs, aber "Tausend kleine Lügen" war eine hervorragende Ausnahme, die ich immer wieder gerne machen werde. 


Fazit 5/5

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten immer zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit hin und her zu switchen, muss ich dem Buch die volle Punktzahl geben, so gut es sich nachher zusammen fügt und mich absolut überrascht hat. Die Serie ist auch absolut sehenswert.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

213 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

oxford, die schule der nacht, rezension, mystery, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Also das Setting überzeugt schon mal total! Die Oxford Universität würde ich auch sehr gerne mal besuchen. Das war schon mal ein großes Plus! Die Charaktere und die Storyline an sich, fand ich auch ziemlich gut. Aus einigen Charakteren wird man am Anfang nicht schlau, auf wessen Seite sie stehen, aber zum Ende gibt es noch mal ein paar gute Überraschungen. Und wie es scheint, ist es ein Einzelband, was mir auch gefällt, denn ich habe hier wirklich viele ungelesene Reihen stehen^^

Leider musste ich einen Punkt abziehen, weil es sich ein bisschen gezogen hat, es ging halt viel nur um das Alltagsleben der Protagonistin und viel zu wenig um die Schule der Nacht. Erst zum Ende hin erfährt der Leser mehr und teilweise hab ich halt das "Hauptthema" vermisst.

Wäre der Anfang genauso spannend wie das Ende bzw. das letzte Drittel gewesen, hätte es auf jeden Fall 5 Sterne gegeben. Auch die Auflösung wer oder was die Schule der Nacht ist, war eine interessante Idee und was überhaupt die Mutter von Cassy damit zu tun hat, alles Fragen die nach und nach beantwortet werden. Zum Schluss hat mich das Buch echt gut unterhalten


Fazit

4/5

Trotz vieler positiver Aspekte und dem genialen Setting, dauert mir es zu lange bis es richtig um die Schule der Nacht ging. Deswegen auch die Längen, aber trotzdem gute 4 Punkte.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

124 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

mafia, erotik, liebe, annika martin, kinderfreundschaft

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)

Annika Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305229
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch hat wirklich vieles eine gute Grundstory, Emotionen, Spannung und eine düstere Stimmung. Dennoch hat mir der I-Punkt auf dem I-Tüpfel gefehlt. Ich bin aber auch kein Freund von Perspektivenwechsel, was hier mit Mira und Aleksio ja der Fall war und kam deswegen vielleicht auch mit dem Schreibstil nicht klar.

Was sehr schade ist, denn viele Elemente haben mir wirklich gefallen. Die Mafia-Story z.B. ich habe sowas vorher noch nicht gelesen, würde jetzt aber gerne mehr davon lesen. Die langjährigen Konflikte und dadurch die Einstellung zur Familie haben mir gefallen. Das Aleksio nicht aufgibt seine/n Brüder/Bruder zu finden. Aber auch das Mira öffentlich anders dargestellt wird, als wie sie eigentlich ist, finde ich einen interessanten Schachzug und lässt einen seine eigenen Vorurteile noch mal überdenken. 

Und mir gefiel auch, dass Mira eine Jugendfreundin von Aleksio ist, irgendwann die Wiedererkennung, macht die Sache interessanter und so bauen sich natürlich auch Spannungen( auch sexuell) auf und ab *g*

Alles in Allem hat mich das Buch, von der Story her gut unterhalten und bekommt gute 4 Punkte.


Fazit 4/5

Hier fehlte mir auch der Punkt auf dem I-Tüpfelchen und ich bin kein Freund von Perspektivenwechsel. Dennoch mochte ich die Story und das "Mafia-Feeling".

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

211 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

teufel, hölle, liebe, benne schröder, in der liebe ist die hölle los

In der Liebe ist die Hölle los

Benne Schröder
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304499
Genre: Fantasy

Rezension:

Also als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich ja hin und weg von dem Buch. Ich schaue ja super gerne die Serie Lucifer mit dem charmanten und auch witzigen Teufel. Da musste ich dieses Buch einfach lesen.


Die Grundidee fand ich auch echt sehr gut und die Geschichte hatte auch einige Überraschungen auf Lager. Wie z.B. wer der Apostel in Wirklichkeit ist. Das fand ich echt genial! 


Wenn Actionreiche-Szenen da waren, dann aber auch so richtig. Wenn Übernatürliche sich streiten und kämpfen, dann knallt es halt deftig. Auch sehr gut gestaltet.


Sehr viel gelacht habe ich bei dem Ratgeber für die Toten! Das war mit das Beste am ganzen Buch! Das würde ich auch einzeln lesen ^^


Also der Humor und das Lachen sind da wirklich vorprogrammiert.


Meine beiden Kritikpunkte, wofür ich einen Punkt abziehe, sind die Längen, die es hatte. Zumindest habe ich das nach den Actionreichen-Szenen so empfunden und das gewisse I-Tüpfelchen hat mir gefehlt. Aber dennoch hat das Buch gute 4 Punkte verdient und es ist wirklich ein gutes Debüt. Gerne mehr solche tolle Ideen.




Fazit 4/5
Leider hatte es seine Längen, aber es hat mich dennoch humorvoll unterhalten und ich war begeistert von der Grundidee. Also gute 4 Punkte.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

94 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

australien, botanik, annette dutton, amalie dietrich, naturforscherin

Das Geheimnis jenes Tages

Annette Dutton
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783426517031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

370 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

elfen, fantasy, holly black, prinz, der prinz der elfen

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der englische Titel gefällt mir schon mal besser und ich muss sagen, dass passt auch, denn die Elfen sind hier tatsächlich ziemlich "dark". Wer in diesem Buch Tinkerbell sucht, der sucht vergeblich!

Aber die Geschichte an sich ist schon recht interessant. Das "Düstere" hat mir auf jeden Fall gefallen und auch das die Elfen brutal sind, somit nicht auf Einhörnern durch die Gegend reiten. Denn in richtigen Legenden sind Elfen usw auch viel gemeiner, als meistens gewünscht. 

Allerdings hatte ich, wie viele andere Leser auch, Probleme mit dem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Ich kenne Holly Black in Verbindung mit Cassandra Clare aus Magisterium und das Buch mochte ich total. Ich weiß leider nicht, was hier schief gelaufen ist. Denn es hatte seine Längen mit denen ich wirklich zu kämpfen hatte. Bis der Prinz aus seinem Sarg befreit wird dauert es...

Teilweise war ich sogar am überlegen, das Buch abzubrechen. Aber hab es bis zum Schluss dann doch noch gelesen, weil ich ungerne Bücher abbreche und manchmal sich in der Mitte oder am Ende auch Überraschungen ergeben. Aber trotz guter Aspekte, wie keine "Glitzer-Feen" oder auch der Erlkönig, konnte mich das Buch nicht überzeugen und war leider mehr Mittelmaß. Wegen dem tollen Cover und der tollen Grundidee und den Aspekten vergebe ich 3 Punkte.


Fazit 3/5

Trotz guter Aspekte und keine "Glitzer-Feen", hatte es seine Längen und einen gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Leider nur Mittelmaß.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

172 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

thriller, jugendthriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden, vermisst

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist echt schwierig, nicht zu Spoilern bei so einem spannenden Buch.

Das Besondere an diesem Buch, dass der Autor immer einen drauf setzt. Man erfährt eine Kleinigkeit und dann die nächste große Sache etc. So geht es ab Mitte des Buches nur und ab da, konnte ich es auch nicht mehr aus der Hand legen. Echt spitze! Und bei jedem Geheimnis, was der Leser erneut erfährt, bleibt einem der Mund offen stehen. Ich muss sagen, ein echt toller Thriller.

Da der Thriller auch nicht wirklich blutig ist, ist er perfekt für Jugendliche. Natürlich, wenn man ihn als Erwachsener liest und schon Fitzek etc. gelesen hat, könnte er etwas lasch rüberkommen. Auch ich habe schon Fitzek gelesen, aber ich fand "Niemand wird sie finden" toll, weil ich mir halt vor Augen gehalten habe, dass er für jüngeres Publikum gemacht ist.

Das Ende war auch echt gut gestaltet und man erfährt erst zum Schluss, was mit January passiert ist und ob sie noch lebt oder nicht.

Die Charaktere sind auch interessant, wenn auch teilweise etwas oberflächlich gestaltet. Ist aber auch hier nicht von Nöten. Mal wieder wurde auch bewiesen, dass man jemanden nur vor den Kopf schauen kann. Teilweise kennt man die Menschen gar nicht richtig, weil sie ihre eigenen Geheimnisse haben, auch das zeigt sich in diesem Buch.

Ich möchte gerne mehr in diese Richtung lesen, denn ich habe mitgefiebert und mitgerätselt. Das macht für mich ein gutes Buch aus.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Begründet glauben

Stephan Lange
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Verlag, 12.02.2018
ISBN 9783761564325
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieser Autor hat etwas geschafft, was bei mir wirklich schwer zu bewegen ist, nämlich über die Existenz Gottes nachzudenken und sich damit auch mal genauer zu befassen.

Warum ist das Thema Religion so schwierig für mich? Weil ich immer alles nachfrage und selten etwas auf Anhieb glaube. Zudem ich auch nicht religös aufgewachsen bin und nie einen Berührungspunkt hatte. Ich persönlich habe nicht mal ein Problem mit der Existenz Gottes, denn wenn ich ehrlich bin, denke ich, jeder glaubt. Jeder schickt ein Stoßgebet gegen Himmel. Evolutionstheorie ok, kann ich mich auch anfreunden und verstehe ich auch. Aber wer hat die Galaxy erschaffen? Die war einfach da oder wie? Puff die Erde war da...auch das ist für mich etwas schwer zu glauben. 


Das schöne an diesem Buch, man darf seinen Verstand angeschaltet lassen und man soll nicht blind glauben und folgen. Darauf besteht der Autor sogar. Ich möchte, wenn ich solche Bücher lese, nicht missioniert werden und das hat der Autor in keinster Weise getan. Das Buch basiert auf genausten Recherchen, damit versucht er seine Thesen zu stützen und zu erklären. Ich bin weder Freund der Physik oder der Mathematik, aber selbst ich fand es gut erklärt.

Und so erlebt der Leser eine spannende Reise durch das Buch und auch unschöne Themen werden angeschnitten wie z.B. Warum lässt Gott Leid zu? 

Das ist eins meiner Lieblingskapitel, weil ich dort dem Autor absolut zustimme, denn es sind die Menschen die Leid verursachen. Und sind wir doch mal ehrlich, wenn es kein Leid geben würde und wir würden in Utopia leben, wären wir a) wirklich glücklich? b) wüssten wir das zu schätzen, was wir haben? c) würden wir ehren, dass was wir haben? 

Meiner Meinung nach nicht! Schmerz ist zwar unangenehm, aber das beste Warnsignal, was unser Körper uns geben kann. Was wäre, wenn wir diesen Mechanismus nicht eingebaut hätten? 

Wollen wir wirklich für keinen Schmerz, kein Leid unser freies Denken aufgeben, damit wir eine Illusion einer Utopie leben könnten? 

Alles hat seinen Sinn und seinen Grund, dass sollte man sich immer vor Augen halten. Und ich kann jedem, der das Nachdenken nicht scheut und auch eigentlich absolut "Anti-Religös" eingestellt ist, das Buch nur empfehlen. Oftmals wird sich mit so einer Literatur nicht beschäftigt, weil der Leser Angst hat, man wolle ihn von was überzeugen, was er eigentlich gar nicht will und man fühlt sich gezwungen. Doch wer aus Neugierde zu diesem Buch greift, hat wirklich gute und spannende Literatur in der Hand und bekommt ein paar Fragen beantwortet, die er sich vielleicht nie getraut hat zu fragen.

So eine lange Rezension habe ich schon lange nicht mehr geschrieben...da könnt ihr mal sehen, was das Buch mit einem macht *g* und es regt zum Nachdenken an. Eines der besten Schätze, was das Leben zu bieten hat.



  (1)
Tags:  
 
164 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks