VanessasBibliothek

VanessasBibliotheks Bibliothek

150 Bücher, 87 Rezensionen

Zu VanessasBibliotheks Profil
Filtern nach
150 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

276 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

thriller, fbi, ethan cross, geiselnahme, cia

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch ist wirklich super, auch für Ethan Cross Einsteiger wie mich. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch keinen Thriller von ihm gelesen habe. Und hier hat mich der Klappentext auch überzeugt und dachte mir, dass ist meine Chance mit Ethan Cross anzufangen und was soll ich sagen? Ich bin absolut überzeugt! Ich liebe Dr.Burke einfach! Er ist so trocken und der Humor ist einfach toll in der Story. Dann auch noch die Spannung und die Grundstory an sich. 

Einige Geschehnisse waren nicht vorhersehrbar, zumindest für mich nicht  

und ich mag es, wenn ein Buch mich überrascht. Und so werden auch alle einzelne Handlungsstränge zusammengeführt auf eine sehr interessante Weise. Ich mag viele Protagonisten, wie gesagt Dr. Burke oder den etwas älteren Agent Carter oder Nic, sowie auch seine Nichte, die sich auch gut mit Burke versteht.


Das Einzige, was mir nicht so gefallen hat, sind die vielen Perspektiven. Ich bin da ja generell kein Fan von. Was das abgemildert hat war, dass die Kapitel so kurz waren. 


Aber dennoch hat das Buch,weil es mich so gut unterhalten hat, 5 Punkte verdient. Gute Story, klasse Charaktere und ich hoffe bald mehr von Dr. Burke zu lesen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

249 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 83 Rezensionen

entführung, new york, frankreich, brooklyn, paris

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 02.06.2017
ISBN 9783866124219
Genre: Romane

Rezension:

Was für ein Buch!!! Das wird definitiv eines meiner Jahreshighlights! Und das war erst mein erstes Buch des Autors, aber absolut nicht mein letztes! Ich weiß gar nicht, wo ich mit der Lobeshymne anfangen soll. Also die Setting sind schon mal der Hammer es geht durch Frankreich unter anderem Paris (auch eine sehr schöne Stadt, die ich unbedingt wieder besuchen will) und es geht nach New York, mein absolutes Traumreiseziel. Also schon war ich begeistert, aber auch der Inhalt war so spannend und ich wollte einfach wissen, was Anna angestellt hat und wohin sie verschwunden ist. Entführung oder ist sie von sich aus verschwunden? Warum hat sie ihre Vergangenheit verheimlicht?

Fragen über Fragen und die Spannung baut sich super auf. Später wird das Ganze dann auch so gut verknüpft mit vielen kleinen Fragmenten und es bleibt bis zum Ende spannend. Beim Ende als alles aufgeklärt wird, dachte ich mir erst, warum hab ich denn noch so viele Seiten übrig? Aber dann kommt noch mal ein kleiner Twist, womit ich vorher auch nicht gerechnet hatte und es war auch wieder genial! Ich kann nicht mal kleine Kritik anbringen, weil das ein Buch ist, was mich nach langem wieder sehr begeistert hat und was ich kaum aus der Hand legen konnte. Ich liebe es ja auch Theorien mit zu schmieden, auch das konnte man gut bei dem Buch, wurde ich als Leser, aber auch überrascht. 

Und wegen nur positiven Punkte gibt es 5/5 Punkten plus 1 Punkt mehr als Kennzeichen eines absoluten Jahreshighlights!



  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

hörbuch, eifersucht, liebesroman, gefühlschaos, teenieroman

P.S. I still love you

Jenny Han , Birgitt Kollmann , Leonie Landa
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 31.01.2017
ISBN 9783837138085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mal wieder zuckersüß und ich habe es mir gerne angehört. Das liegt vor allem an der Sprecherin, weil sie wirklich wieder einen sehr guten Job gemacht hat. Ich mag halt dieses Teenie-Feeling und fühle mich zurück versetzt in meine eigene Teenie-Zeit. Das können die Autorin und die Sprecherin sehr gut. Was mir sehr gefällt ist, dass die Autorin viele gute Themen anspricht und die auch wichtig sind, wie z.B. Mobbing. Leider kann sowas sehr ausarten, wie das Video, was Peter und Lara zeigt und schneller als gedacht, wird man zum Opfer. Ich will auch nicht zu viel sagen, aber Mobbing ist halt ein wichtiges Thema.

Auch die erste Liebe macht Probleme und Herzschmerz ist vorprogrammiert. Und das Hin und Her ist etwas störend, zumindest für mich.

Aber Kitty mutiert echt zu einen meiner Lieblingscharaktere. Ich mag ihre Schlagfertigkeit und möchte noch mehr von ihr hören :D  

Einen Punkt hab ich abgezogen, weil ich nicht auf auf Dreiecksbeziehungen stehe. Ich bin durch "House of Night" echt geschädigt. Auch wenn ich es interessant fand, dass sich noch jemand auf seinen Brief meldet, aber wie gesagt, ich bin vorbelastet. Aber ansonsten hat es mich wieder gut unterhalten und hoffe bald Band 3 hören zu können.


Fazit 4/5

Leider mag ich keine Dreiecksgeschichten, aber es sind gute 4 Sterne, denn das Buch hat mich gut unterhalten und freue mich auf Band 3.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

frauen, familie, eifersucht, schule, neid

Tausend kleine Lügen

Liane Moriarty , Sylvia Strasser , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783785753675
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss sagen, anfänglich hatte ich meine Schwierigkeiten, dem ganzen zu folgen, weil immer von den "Verhören", also dem Jetzt, in die Vergangenheit geswitcht wurde. Aber irgendwann macht das alles Sinn und der komplette Storystrang ergibt sich und es war der Wahnsinn!

Sehr spannend und das bis zum Ende hin. Grade auch die Sprecherin macht hier einen echt guten Job und durch die Darstellung bekommt der Leser bzw Hörer einen guten Eindruck von Jane und allem, was um sie geschieht. Und wirklich jeder hat so seine Probleme. Alle wollen perfekt sein und keine ist es. Da trügt mal wieder der Schein. Und schön ist auch die Freundschaft von Jane, Madeline und Celeste zu sehen und auch in der Serie super dargestellt! 

Und als ich dann das Buch gehört hatte, durfte ich natürlich die HBO-Serie "Big little lies" mit Star-Besetzung nicht verpassen! Und auch die war echt gut besetzt und auch gut gemacht. Ich hoffe wirklich, dass da eine zweite Staffel rauskommt. Ich bin in Büchern und Serien zwar am liebsten im Fantasy-Bereich unterwegs, aber "Tausend kleine Lügen" war eine hervorragende Ausnahme, die ich immer wieder gerne machen werde. 


Fazit 5/5

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten immer zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit hin und her zu switchen, muss ich dem Buch die volle Punktzahl geben, so gut es sich nachher zusammen fügt und mich absolut überrascht hat. Die Serie ist auch absolut sehenswert.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

189 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

oxford, mystery, rezension, die schule der nacht, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

Also das Setting überzeugt schon mal total! Die Oxford Universität würde ich auch sehr gerne mal besuchen. Das war schon mal ein großes Plus! Die Charaktere und die Storyline an sich, fand ich auch ziemlich gut. Aus einigen Charakteren wird man am Anfang nicht schlau, auf wessen Seite sie stehen, aber zum Ende gibt es noch mal ein paar gute Überraschungen. Und wie es scheint, ist es ein Einzelband, was mir auch gefällt, denn ich habe hier wirklich viele ungelesene Reihen stehen^^

Leider musste ich einen Punkt abziehen, weil es sich ein bisschen gezogen hat, es ging halt viel nur um das Alltagsleben der Protagonistin und viel zu wenig um die Schule der Nacht. Erst zum Ende hin erfährt der Leser mehr und teilweise hab ich halt das "Hauptthema" vermisst.

Wäre der Anfang genauso spannend wie das Ende bzw. das letzte Drittel gewesen, hätte es auf jeden Fall 5 Sterne gegeben. Auch die Auflösung wer oder was die Schule der Nacht ist, war eine interessante Idee und was überhaupt die Mutter von Cassy damit zu tun hat, alles Fragen die nach und nach beantwortet werden. Zum Schluss hat mich das Buch echt gut unterhalten


Fazit

4/5

Trotz vieler positiver Aspekte und dem genialen Setting, dauert mir es zu lange bis es richtig um die Schule der Nacht ging. Deswegen auch die Längen, aber trotzdem gute 4 Punkte.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

mafia, erotik, liebe, annika martin, kinderfreundschaft

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)

Annika Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305229
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch hat wirklich vieles eine gute Grundstory, Emotionen, Spannung und eine düstere Stimmung. Dennoch hat mir der I-Punkt auf dem I-Tüpfel gefehlt. Ich bin aber auch kein Freund von Perspektivenwechsel, was hier mit Mira und Aleksio ja der Fall war und kam deswegen vielleicht auch mit dem Schreibstil nicht klar.

Was sehr schade ist, denn viele Elemente haben mir wirklich gefallen. Die Mafia-Story z.B. ich habe sowas vorher noch nicht gelesen, würde jetzt aber gerne mehr davon lesen. Die langjährigen Konflikte und dadurch die Einstellung zur Familie haben mir gefallen. Das Aleksio nicht aufgibt seine/n Brüder/Bruder zu finden. Aber auch das Mira öffentlich anders dargestellt wird, als wie sie eigentlich ist, finde ich einen interessanten Schachzug und lässt einen seine eigenen Vorurteile noch mal überdenken. 

Und mir gefiel auch, dass Mira eine Jugendfreundin von Aleksio ist, irgendwann die Wiedererkennung, macht die Sache interessanter und so bauen sich natürlich auch Spannungen( auch sexuell) auf und ab *g*

Alles in Allem hat mich das Buch, von der Story her gut unterhalten und bekommt gute 4 Punkte.


Fazit 4/5

Hier fehlte mir auch der Punkt auf dem I-Tüpfelchen und ich bin kein Freund von Perspektivenwechsel. Dennoch mochte ich die Story und das "Mafia-Feeling".

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

177 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

teufel, hölle, liebe, benne schröder, in der liebe ist die hölle los

In der Liebe ist die Hölle los

Benne Schröder
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304499
Genre: Fantasy

Rezension:

Also als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich ja hin und weg von dem Buch. Ich schaue ja super gerne die Serie Lucifer mit dem charmanten und auch witzigen Teufel. Da musste ich dieses Buch einfach lesen.


Die Grundidee fand ich auch echt sehr gut und die Geschichte hatte auch einige Überraschungen auf Lager. Wie z.B. wer der Apostel in Wirklichkeit ist. Das fand ich echt genial! 


Wenn Actionreiche-Szenen da waren, dann aber auch so richtig. Wenn Übernatürliche sich streiten und kämpfen, dann knallt es halt deftig. Auch sehr gut gestaltet.


Sehr viel gelacht habe ich bei dem Ratgeber für die Toten! Das war mit das Beste am ganzen Buch! Das würde ich auch einzeln lesen ^^


Also der Humor und das Lachen sind da wirklich vorprogrammiert.


Meine beiden Kritikpunkte, wofür ich einen Punkt abziehe, sind die Längen, die es hatte. Zumindest habe ich das nach den Actionreichen-Szenen so empfunden und das gewisse I-Tüpfelchen hat mir gefehlt. Aber dennoch hat das Buch gute 4 Punkte verdient und es ist wirklich ein gutes Debüt. Gerne mehr solche tolle Ideen.




Fazit 4/5
Leider hatte es seine Längen, aber es hat mich dennoch humorvoll unterhalten und ich war begeistert von der Grundidee. Also gute 4 Punkte.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

australien, botanik, amalie dietrich, annette dutton, entführung

Das Geheimnis jenes Tages

Annette Dutton
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783426517031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

321 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, der prinz der elfen, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der englische Titel gefällt mir schon mal besser und ich muss sagen, dass passt auch, denn die Elfen sind hier tatsächlich ziemlich "dark". Wer in diesem Buch Tinkerbell sucht, der sucht vergeblich!

Aber die Geschichte an sich ist schon recht interessant. Das "Düstere" hat mir auf jeden Fall gefallen und auch das die Elfen brutal sind, somit nicht auf Einhörnern durch die Gegend reiten. Denn in richtigen Legenden sind Elfen usw auch viel gemeiner, als meistens gewünscht. 

Allerdings hatte ich, wie viele andere Leser auch, Probleme mit dem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Ich kenne Holly Black in Verbindung mit Cassandra Clare aus Magisterium und das Buch mochte ich total. Ich weiß leider nicht, was hier schief gelaufen ist. Denn es hatte seine Längen mit denen ich wirklich zu kämpfen hatte. Bis der Prinz aus seinem Sarg befreit wird dauert es...

Teilweise war ich sogar am überlegen, das Buch abzubrechen. Aber hab es bis zum Schluss dann doch noch gelesen, weil ich ungerne Bücher abbreche und manchmal sich in der Mitte oder am Ende auch Überraschungen ergeben. Aber trotz guter Aspekte, wie keine "Glitzer-Feen" oder auch der Erlkönig, konnte mich das Buch nicht überzeugen und war leider mehr Mittelmaß. Wegen dem tollen Cover und der tollen Grundidee und den Aspekten vergebe ich 3 Punkte.


Fazit 3/5

Trotz guter Aspekte und keine "Glitzer-Feen", hatte es seine Längen und einen gewöhnungsbedürftigen Schreibstil. Leider nur Mittelmaß.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

154 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

thriller, jugendthriller, caleb roehrig, niemand wird sie finden, vermisst

Niemand wird sie finden

Caleb Roehrig , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.05.2017
ISBN 9783570173343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist echt schwierig, nicht zu Spoilern bei so einem spannenden Buch.

Das Besondere an diesem Buch, dass der Autor immer einen drauf setzt. Man erfährt eine Kleinigkeit und dann die nächste große Sache etc. So geht es ab Mitte des Buches nur und ab da, konnte ich es auch nicht mehr aus der Hand legen. Echt spitze! Und bei jedem Geheimnis, was der Leser erneut erfährt, bleibt einem der Mund offen stehen. Ich muss sagen, ein echt toller Thriller.

Da der Thriller auch nicht wirklich blutig ist, ist er perfekt für Jugendliche. Natürlich, wenn man ihn als Erwachsener liest und schon Fitzek etc. gelesen hat, könnte er etwas lasch rüberkommen. Auch ich habe schon Fitzek gelesen, aber ich fand "Niemand wird sie finden" toll, weil ich mir halt vor Augen gehalten habe, dass er für jüngeres Publikum gemacht ist.

Das Ende war auch echt gut gestaltet und man erfährt erst zum Schluss, was mit January passiert ist und ob sie noch lebt oder nicht.

Die Charaktere sind auch interessant, wenn auch teilweise etwas oberflächlich gestaltet. Ist aber auch hier nicht von Nöten. Mal wieder wurde auch bewiesen, dass man jemanden nur vor den Kopf schauen kann. Teilweise kennt man die Menschen gar nicht richtig, weil sie ihre eigenen Geheimnisse haben, auch das zeigt sich in diesem Buch.

Ich möchte gerne mehr in diese Richtung lesen, denn ich habe mitgefiebert und mitgerätselt. Das macht für mich ein gutes Buch aus.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Begründet glauben

Stephan Lange
Flexibler Einband: 189 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Verlag, 19.06.2017
ISBN 9783761564325
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieser Autor hat etwas geschafft, was bei mir wirklich schwer zu bewegen ist, nämlich über die Existenz Gottes nachzudenken und sich damit auch mal genauer zu befassen.

Warum ist das Thema Religion so schwierig für mich? Weil ich immer alles nachfrage und selten etwas auf Anhieb glaube. Zudem ich auch nicht religös aufgewachsen bin und nie einen Berührungspunkt hatte. Ich persönlich habe nicht mal ein Problem mit der Existenz Gottes, denn wenn ich ehrlich bin, denke ich, jeder glaubt. Jeder schickt ein Stoßgebet gegen Himmel. Evolutionstheorie ok, kann ich mich auch anfreunden und verstehe ich auch. Aber wer hat die Galaxy erschaffen? Die war einfach da oder wie? Puff die Erde war da...auch das ist für mich etwas schwer zu glauben. 


Das schöne an diesem Buch, man darf seinen Verstand angeschaltet lassen und man soll nicht blind glauben und folgen. Darauf besteht der Autor sogar. Ich möchte, wenn ich solche Bücher lese, nicht missioniert werden und das hat der Autor in keinster Weise getan. Das Buch basiert auf genausten Recherchen, damit versucht er seine Thesen zu stützen und zu erklären. Ich bin weder Freund der Physik oder der Mathematik, aber selbst ich fand es gut erklärt.

Und so erlebt der Leser eine spannende Reise durch das Buch und auch unschöne Themen werden angeschnitten wie z.B. Warum lässt Gott Leid zu? 

Das ist eins meiner Lieblingskapitel, weil ich dort dem Autor absolut zustimme, denn es sind die Menschen die Leid verursachen. Und sind wir doch mal ehrlich, wenn es kein Leid geben würde und wir würden in Utopia leben, wären wir a) wirklich glücklich? b) wüssten wir das zu schätzen, was wir haben? c) würden wir ehren, dass was wir haben? 

Meiner Meinung nach nicht! Schmerz ist zwar unangenehm, aber das beste Warnsignal, was unser Körper uns geben kann. Was wäre, wenn wir diesen Mechanismus nicht eingebaut hätten? 

Wollen wir wirklich für keinen Schmerz, kein Leid unser freies Denken aufgeben, damit wir eine Illusion einer Utopie leben könnten? 

Alles hat seinen Sinn und seinen Grund, dass sollte man sich immer vor Augen halten. Und ich kann jedem, der das Nachdenken nicht scheut und auch eigentlich absolut "Anti-Religös" eingestellt ist, das Buch nur empfehlen. Oftmals wird sich mit so einer Literatur nicht beschäftigt, weil der Leser Angst hat, man wolle ihn von was überzeugen, was er eigentlich gar nicht will und man fühlt sich gezwungen. Doch wer aus Neugierde zu diesem Buch greift, hat wirklich gute und spannende Literatur in der Hand und bekommt ein paar Fragen beantwortet, die er sich vielleicht nie getraut hat zu fragen.

So eine lange Rezension habe ich schon lange nicht mehr geschrieben...da könnt ihr mal sehen, was das Buch mit einem macht *g* und es regt zum Nachdenken an. Eines der besten Schätze, was das Leben zu bieten hat.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

245 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

superhelden, jennifer estep, karma girl, piper verlag, bigtime

Karma Girl

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492280372
Genre: Fantasy

Rezension:

Als mittlerweile eingefleischter Jennifer Estep Fan, musste ich das Buch natürlich lesen und da ich ein großer Marvel Fan bin und etwas mit Superhelden etc anfangen kann, konnte ich mich auf die Thematik auch sehr gut einlassen. Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch auch. Es hat eine interessante Welt, wo sich Superhelden alla Clark Kent verkleiden, ein normales Leben führen und dann ihr Kostüm überstreifen, zum Superhelden werden und die Bürger von Bigtime retten.

Die Charaktere in dem Buch haben mir echt gut gefallen, vor allem wieder Nebencharaktere wie z.B. Lulu. Ich mag es, wenn Randfiguren eine eigene Story bekommen und auch rausstechen. Aber ich kann auch Carmens Beweggründe verstehen, warum sie die Superhelden und Schurken entlarven will. Manchmal ist persönliche Rache das Schlimmste, was man fühlen kann. Das Ende gefiel mir ebenfalls und ich bin gespannt auf einen weiteren Band.

Allerdings muss ich sagen, dass sich das Buch ein bisschen gezogen hat. Ich war nicht so gefesselt, wie bei der Mythos Academy. In einem Stück verschlungen, hätte ich es nicht. Und es war zum Teil etwas vorhersehbar. Deswegen ziehe ich auch einen Punkt ab, da ich aber in Ganzen zufrieden bin, gibt es gute 4 Punkte. Deswegen freue mich auch auf einen weiteren Teil, weil Jennifer Estep einfach super schreibt.


Fazit

4/5

Hat ein paar Längen und ist etwas vorhersehbar, aber ich liebe Jennifer Esteps Schreibstil und ihre Idee eine Welt voller Superhelden und Schurken zu schaffen. Ich freue mich auf Band 2

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

schottland, familie, adoption, liebe, geheimnis

Das Geheimnis von Chaleran Castle: Familiengeheimnis Roman

Elaine Winter
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 11.04.2017
ISBN 9783732531493
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich mag solche Storys, vor allem wenn sie in Schottland spielen. Ein Land was ich auch unbedingt noch bereisen möchte. Deswegen dachte ich mir schon, dass das ein Buch für mich ist. Ich kam auch echt gut in das Buch rein, weil es einen flüssigen und leichten Schreibstil hat. Die Seiten flogen auch nur so dahin. Ich mochte die Zeitsprünge von 1920 und dem jetzt, um so mehr über die gesamte Story zu erfahren. Der Anfang war wirklich sehr stark, leider ließ das später etwas nach, weil es auch ein wenig vorhersehbar wurde, was mir das Ende ein bisschen verdorben hat. Es war leider keine Überraschung mehr. Bedauerlicherweise hatte es im Nachhinein auch seine Längen und deswegen ziehe ich auch insgesamt einen Punkt ab. Aber dennoch hat mir das Buch gefallen, da ich Charaktere und Setting richtig toll fand. Auch die Verknüpfung der beiden Handlungsstränge fand ich toll und wie manchmal das Leben so spielt. Ich werde auf jeden Fall in weitere Bücher der Autorin reinschauen. Und hoffe die haben auch wieder so ein tolles Setting.

Fazit 4/5Ein starker Anfang, lässt aber leider etwas nach und ist vorhersehbar. Richtig tolles Setting und Charaktere. Wird nicht mein letztes Buch von der Autorin sein.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

242 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

thriller, entführung, amy gentry, spannung, familie

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.02.2017
ISBN 9783570103234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Also ich muss sagen, dass ich das Buch nicht so negativ empfinde, wie so manch anderer. Aber im Krimi/Thriller Genre hab ich auch noch nicht so viel gelesen, aber es steht ja auch dick Roman auf dem Buch. Also ich würde es als Roman mit Krimi/Thriller Effekten beschreiben. Der Klappentext hat mich angezogen, weil ich grade erst den Film Gone Girl geschaut hatte und dementsprechend auch diese Art von Büchern und Filmen interessant finde/fand. Und in diesem Buch gefielen mir auch die Irreführungen, weil dadurch meine Theorien auch wieder verworfen wurden und ich erneut mitraten konnte. Und sowas liebe ich ja! Wenn ich selber Theorien spinnen kann und dann überrascht werde. So geschehen bei diesem Buch. Klar sind die vielen Perspektiven bzw. Personen erstmal verwirrend und man sieht den Zusammenhang nicht, der wird erst am Ende aufgelöst.

Hier gibt es einen direkten Einstieg in die Geschichte und sowas gefällt mir persönlich immer ganz gut. Ich mag es meistens nicht, wenn es eine ellenlange Vorgeschichte gibt und man erst ab Mitte des Buches den Klappentext wiederfindet.


Leider hat sich das Buch teilweise etwas gezogen und somit zwischendurch den Faden verloren, was auch mich dazu gebracht hat einen Punkt abzuziehen. Aber keineswegs ist das Buch grottenschlecht oder ähnliches. Zumindest nicht aus meiner Perspektive. Bis auf die Längen und das damit der Handlungsstrang etwas vernachlässigt wurde, gefiel mir das Buch recht gut.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

88 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

anna todd, dein star ganz na, wattpad, glamour, imagines stories

Imagines

Anna Todd , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453420038
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch ist echt durchwachsen. Ich habe mal die einzelnen Storys benotet und dabei kam später halt im Durchschnitt 3 Punkte raus und ich muss sagen, ich habe viele Storys abgebrochen und viele waren auch nur mittelmäßig. Dabei mochte ich Fan-Fictions immer sehr gerne. Viele habe ich abgebrochen, weil sie einfach zu abgedreht waren und halt meinem Geschmack nicht entsprachen. Vielleicht bin ich auch mittlerweile zu alt für sowas. Aber ein paar gute Storys waren dabei und meine Favorites sind:

Story Nr 2: Superheld im Einsatz mit Chris Evans. Die war echt witzig und ich würde auch gerne mit Chris Evans auf einem Flughafen feststecken ^^

Story Nr. 27: Ein englisches Herz mit Tom Hiddelston, wo er sich in seine Maskenbildnerin verliebt und so die Kennenlernphase war total süß und das alles mit einer Freundschaft anfing

Story Nr. 6: Escape aus Ashford Manor mit Benedict Cumerbatch, wo man so einem "Escape-Room" entkommen muss und Rätsel lösen und der Spielführer ist Benedict selbst. Total interessant und witzig.

Story Nr. 28: Ring&Rums mit Demi Lovato, hier mag ich vor allem die Message, die dahinter steckt, also auch eine tolle Geschichte.


Fazit 

3/5

Leider waren zu viele Storys dabei, die mir nicht gefallen haben, aber ein paar waren dafür richtig gut! Deswegen eher ein durchwachsenes Buch und eher etwas für die jüngere Generation.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(593)

909 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 164 Rezensionen

paper prince, erin watt, liebe, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Was hab ich mich auf die Fortsetzung gefreut! Der erste Band hat mich einfach nur umgehauen und ist auf jeden Fall schon ein Jahreshighlight! Ich mag es auch, wenn man so ein Buch nicht nur auf Liebe und Sex reduziert. Hier ist halt eine gute Mischung drin, auch von Drama und Überraschungen.

Der Schreibstil war wieder gut und flüssig. Der Beginn ist auch gut und der zweite Band knüpft direkt am ersten an. Was mich ein wenig verwirrt hat, dass nun auch Reed die Geschichte erzählt, weil ich halt vom ersten Band nur Ellas Perspektive gewohnt war. Hätte ich mir für Band 2 auch gewünscht. 

Ich fand die Story und das Buch an sich echt gut, am Ende gibt es wieder einen Cliffhanger und grade das letzte Drittel ist sehr interessant. Was mir aber nicht so gefallen hat und warum es einen Punkt abgezogen bekommen hat, sind die Fakten, dass es mich nicht so fesseln konnte wie der erste Band und die Aggressivität, die im allgemeinen in diesem Buch herrscht. Damit wird meiner Meinung nach ein falsches Bild vermittelt. Ständig wird zugeschlagen, egal um was es geht. Bei einigen Sachen kann ich das ja noch nachvollziehen, wer hat nicht schon mal darüber nachgedacht und <> wir sind Menschen und uns geht es allen so. Aber wir setzten das nicht in die Tat um. Und das ist in diesem Buch einfach zu häufig der Fall. Dazu kommt noch, dass da dann einfach das Checkbuch gezogen wird und schon ist der Vorfall vergessen. Meiner Meinung nach ein falsches Bild, was vermittelt wird, so gerne ich das Buch auch gelesen habe.

Das heißt jetzt nicht, dass ich das Buch nicht empfehlen würde. Denn gut war es trotzdem und ich freue mich auch riesig auf Band 3.


Fazit 4/5

Gutes solides Buch mit Cliffhanger und Vorfreude auf Band 3! Ich kann die Reihe bis jetzt empfehlen, auch wenn Band 2 mich nicht so fesselnd konnte wie Band 1. Dieser war einfach ein Überflieger.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

mythologie, young adult, opfer bringen für die liebe, gut gegen böse, griechische mythologie

Schattenliebe

Meg Cabot , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.11.2014
ISBN 9783442380336
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss sagen, ich bin etwas geschockt darüber, wie langsam dieser Band in Fahrt kommt. Die 2 Vorgänger habe ich verschlungen und hier saß ich ziemlich lange dran. Die ersten 150 Seiten ziehen sich ganz schön, aber dann wird es endlich rasant, wenn die Truppe um Pierce an die Oberfläche gelangt. Die Charakterkonstellation ist einfach super und ich mag den Mix aus modernen Charakteren und der alten Schiffscrew. Auch wieder die Bezüge zur Mythologie sind toll, was ich ja total mag. Derselbe Schreibstil ist auch wieder vorhanden, der leicht und flüssig zu lesen ist.

Am Anfang wird halt viel geredet, deswegen zieht es sich. Auch da tauchen ein paar Charaktere auf, die ich mag und die super mit reinpassen.


Das Buch hat ein tolles Ende und ist somit ein gelungener Abschluss der Reihe, wo jeder das bekommt was er verdient. Somit beendet man diese Reihe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich werde die Autorin auf jeden Fall weiterverfolgen, weil sich ihre Bücher einfach gut von der Hand weg lesen lassen.


Fazit

4/5

Leider braucht dieser Band über 150 Seiten um in Schwung zu kommen im Gegensatz zu seinen Vorgängern, deswegen nur 4 Sterne. Danach geht es rasant weiter und es ist ein toller Abschluss der Reihe

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung , Anna Thalbach
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei cbj audio, 28.11.2016
ISBN 9783837134742
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich kann mir diesen Autor gar nicht mehr wegdenken aus der Kinder/Jugendbuch-Literatur! Er ist wirklich eine Bereicherung und ich hoffe, er schreibt noch ganz viele solcher Bücher. Ich muss sagen, ich kenne kaum eine Reihe, die mich so fasziniert, wie die Lockwood Reihe. Auch an diesem Band habe ich eigentlich nichts zu meckern, denn auch dieser nimmt mich wieder voll mit. Ich frage mich echt wie der Autor, dass macht. Es ist spannend und witzig. Ich liebe die Gespräche zwischen Lucy und dem Schädel! Er hat so einen tollen sarkastischen Humor! Und am Anfang ist der Schädel ja auch der einzige Gesprächspartner von Lucy, da sie sich am Ende des letzten Bandes von Lockwood&Co getrennt hat. So ist die Stimmung für mich am Anfang etwas drückend und Lucy ist einsam. Aber natürlich kann man ihre Beweggründe die Agentur zu verlassen nachvollziehen. Aber Lockwood&Co. bleibt nicht lange abstinent, denn Lucy ist freischaffende Agentin und die Agentur und sie müssen an einem Fall zusammen arbeiten. So wird sie wieder involviert und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Ich finde es gut, dass man der Geisterplage auch weiterhin auf der Spur ist, dass und das flammende Phantom sind wieder Aspekte, die tiefer gehen als gedacht. Und was erwarten wir natürlich von Herrn Stroud? Richtig, ein Ende mit Showdown, der uns mit wässrigen Mündern hinterlässt für den nächsten Teil. Das kann er gut oder?

Aber wenn es anders wäre, wären wir ja auch enttäuscht. Somit ein weiterer Band dieser Reihe, der sich in die 5 Punkte Ebene einreiht und ich vermute, diese Reihe wird da auch nicht mehr rauskommen, was einen als Leser natürlich umso mehr freut.


Fazit 

5/5

Ich kann mich nicht beschweren. Ein weiterer 5 Punkte Band mit Spannung, Humor (danke Schädel), super Charakteren und eine Story, die durch den tollen Schreibstil lebt und ich mir schon fast wünsche, dass wir auch von einer Geisterplage befallen werden ;)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Körpersprache des Datings

Joe Navarro
Flexibler Einband: 48 Seiten
Erschienen bei MVG Moderne Vlgs. Ges., 12.09.2014
ISBN 9783864156861
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich beschäftige mich ja gerne mit Psychologie, Körpersprache etc. und dieses kleine handliche Buch, kam mir grade gelegen und ist auch ganz nett für zwischendurch. Hat man auch schnell gelesen bei den paar Seiten. Er deckt einige Körperteile ab und erklärt die einzelnen Funktionen, was z.B. ein Nase kräuseln bedeutet.

Interessanterweise kann man sowas wirklich beobachten und auch bei sich selbst. An einer Stelle beschreibt er z.B. das, wenn wir uns bei jemanden wohl fühlen und sicher sind, wir demjenigen nicht immer starr in die Augen schauen, sondern oftmals wegschauen, um nachzudenken, weil wir meinen der gegenüber ist es wert mehr Zeit in die Antwort und in ihn zu investieren. Und genauso sieht es aus, zumindest bei mir. Ich schaue nicht weg aus Desinteresse, sondern denke länger und intensiv über die Antwort nach.

Wenn man auf sowas mal bewusst achtet, wird einem einiges klar und es ist auch sehr interessant. Da dieses Buch nicht viele Seiten hat, ist es auch schnell gelesen, wer also in die Materie mal reinschnuppern möchte ist hiermit gut bedient. 1 Punkt abgezogen habe ich auch nur, weil ich den Preis für die paar Seiten überteuert finde.


Fazit 

4/5

Ich ziehe einen Punkt für das Preis-Seiten-Verhältnis ab, weil ich finde für diese paar Seiten 3,99€ zu verlangen ist unverschämt. Da hätten 2 € gereicht. Aber der Inhalt ist wirklich gut und das Buch handlich.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

113 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

sara shepard, lying game, thrille, the amateurs, the perfections

THE AMATEURS - Wer zuletzt stirbt

Sara Shepard , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.02.2017
ISBN 9783570311301
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein hervorragendes Sara Shepard Buch! Was für ein Auftakt. Ich habe zwar noch nicht ganz so viel von ihr gelesen, nur die Diologie The Perfectionist, aber man erkennt schon, dass es sich um die gleiche Autorin handelt und diese auch wieder sehr gute Qualität liefert. Hier geht es um eine Gruppe, die Amateur Detektive spielen und online Fälle lösen. Die Treffen sich nun in Dexby um einen ungelösten Mordfall aufzuklären. Dadurch entstehen Freundschaften und eine interessante Reise. Ich mochte fast alle Charaktere und auch die eigenen privaten Probleme, die neben der großen Story laufen sind auch wieder vorhanden, was ich ja auch gerne lese. Allgemein passiert am Anfang jetzt nicht so viel, aber trotzdem wird grade zum Schluss so eine gute Spannung aufgebaut, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Und das Ende ist mal wieder einfach nur Wow! Damit hab ich mal wieder nicht gerechnet und die Autorin kann einen echt immer wieder mit so tollen Ideen überraschen. Somit gibt es ein gutes Zusammenspiel von Charakteren, Storyline, Spannung und Aussicht auf einen weiteren Teil, den ich nun mit Sehnsucht erwarte. Sara Shepards Bücher sind einfach durch und durch gut und ich freue mich, dass ich auch noch weitere Reihen vor mir habe. Auch dieses Buch kann ich als Auftakt einer neuen Reihe einfach nur empfehlen.


Fazit
5/5
Was soll ich dazu noch sagen? Ich kann mich höchstens über die Wartezeit bis Band 2 erscheint beschweren, aber sicherlich nicht über das Buch selbst. Super Charaktere, gute Storyline, Spannung und mal wieder ein überraschendes Ende. Perfekt!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, vergangenheit, tod, rache, schule

Girl With No Past

Kathryn Croft , Barbara Müller
Flexibler Einband
Erschienen bei INK ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783863961015
Genre: Romane

Rezension:

Also was man am Anfang sagen muss, hier ist kein mega spannender Psychothriller zu erwarten, dafür war es einfach ein wenig zu sachte, wenn auch gut. 

Lange wird das Geheimnis bewahrt und man rät bis zum Schluss mit, was Leah denn angestellt hat und weswegen sie niemanden in ihr Leben lässt und auch vor ihrer Vergangenheit davon läuft, sich auch nicht damit auseinandersetzt. 

Einige Meinungen sagen ja, es war vorhersehbar, dass finde ich z.B. gar nicht. Mir war nicht klar, wer der Täter war und um was es in ihrer Vergangenheit ging. Auch die Sprünge in die Vergangenheit klären erstmal nicht auf, sondern dienen erstmal nur der Storyline. Da finde ich es gut, dass bei jedem Kapitel, egal ob 2 oder 3 Kapitel im selbem Jahr spielen, immer eine Jahreszahl steht. So verliert man nicht den Überblick. Man springt von 1995-2014 mal 3 Jahre, mal ein Jahr usw und da könnte man schnell den Überblick verlieren. Und was ich richtig gut gelungen finde, dass man beim lesen den Altersunterschied der Protagonistin bemerkt. In jungen Jahre als Teenie und später als erwachsene Frau. Das ist wirklich eine super Leistung. Das Ende war auch richtig gut und vermittelt eine super Message und dann kommt der Abschluss und das birgt noch mal eine Überraschung. Also im letzten Drittel, war das Buch richtig spannend und gut.

Wofür ich einen Punkt abziehe ist, dass es manchmal etwas langatmig war. Da hätte ich mir mehr Spannung gewünscht, weil es mir nicht schnell genug ging, die Story voran zu treiben. Aber ansonsten ist das wirklich ein guter, solider Einsteiger-Thriller für die, die es nicht so heftig mögen.


Fazit
4/5
Das Buch hat mich gut unterhalten, auch wenn es manchmal etwas langatmig war. Dennoch interessant und grade das letzte Drittel überzeugt.

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

zeitreise, liebe, fantasy, forever 21, jugendbuch

Forever 21

Lilly Crow
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783846600443
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich finde die Grundidee schon mal super! Ava hat etwas in der Vergangenheit verbrochen und muss deswegen in andere Körper und Zeiten reisen, um Seelenverwandte Paare zusammen zu bringen. Das bringt natürlich einige Probleme mit sich und Ava hat im Prinzip kein Privatleben mehr und kann keine Beziehungen aufbauen, weil sie ja nicht sie selbst ist. Was sehr schade ist und jemanden sehr einsam machen kann. 


Ich mochte das Buch sehr, der Schreibstil war einfach und flüssig zu lesen. Interessant wird die Geschichte, als sie Kyran kennen lernt, der absolut fasziniert von ihr ist. Aber Ava ist eigentlich klar, dass das nichts werden kann, weil es die Umstände nicht zulassen. Doch Kyran gibt nicht auf und diese Entwicklung ist echt toll. Auch die Zeitreisen sind toll gemacht und nochmal kleine Mini-Stories in sich.


Nun zum Negativen weswegen ich auch 1 Punkt abgezogen habe, weil ich einfach zu verwirrt war. Der Autorin ist, Ende 2016 als Ava einen Sprung dorthin gemacht hat, ein Denkfehler passiert. Eigentlich sollte es Silvester sein und plötzlich ist es in der gleichen Zeitspanne Februar. Das hat mich verwirrt. Am Anfang, als sie Kyran kennen lernt, der sieht sie so wie sie wirklich aussieht und nicht so in wessen Körper sie grade steckt. So beschreibt er sie am Anfang auch, aber ohne eine Erklärung, dass er ihr wahres Ich sieht. Also dachte ich als Leser, dass wäre auch ein Denkfehler und ich musste erstmal wieder ins Buch kommen. Sehr viel später wird das dann aufgeklärt, aber meiner Meinung nach zu spät. Das Ende war auch gemein mit dem Cliffhanger, aber da ist ja zum Glück schon ein zweiter Teil in Planung




Fazit
4/5
Leider mit Denkfehlern, die es mir erschwert haben wieder in das Buch zu kommen, aber trotzdem sehr viel Lesespaß und etwas für Zeitreise-Fans!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(951)

1.579 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 395 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, new adult

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Absolut der Hammer! Das Buch ist meiner Meinung nach zu recht gehypt! Ich habe das Buch durchgesuchtet, weil mir die ganze Storys und Charaktere gefallen haben. Nicht nur das, auch der Schreibstil ist leicht, flüssig und erleichtert einem das Lesen ungemein, 

Am Anfang der Story dachte ich auch erst, was Ella da macht, da sie ja strippt usw und bat um nicht so eine Story. Als man dann aber erfuhr, dass ihre Mutter an Krebs gestorben war und sie sich so über Wasser halten musste, mit 17 und ganz alleine, musste ich schon 3x überlegen, wie es ist, minderjährig zu sein, keine Hilfe zu bekommen und sich alleine Ernähren zu müssen. Was ich gut finde, alle Charaktere haben eine Vorgeschichte und sind alle keine Engel. Jeder hat seine Geheimnisse, selbst die Royals, wo Ella schließlich landet. Ihr Vater ist auch gestorben und bittet seinen besten Freund Callum Royal sich Ella anzunehmen. Der hat 5 heiße Söhne, die Ella natürlich nicht willkommen heißen und so nimmt alles seinen Lauf. Am schlimmsten war echt das Ende, erst freut man sich und dann kommt der Schreck und Cliffhanger überhaupt...Wo ist jetzt Band 2?

Ich werde auch das Buch mit einem zusätzlichen Stern kennzeichnen für ein Jahreshighlight. Dadurch das ich es so durchgesuchtet habe, verdient es diese Bezeichnung schon.


Fazit

5/5 +1!

Es bekommt sogar einen zusätzlichen Punkt, weil es auf jeden Fall ein Jahreshighlight ist, so wie ich es durchgesuchtet habe. Es hat alles Liebe, Drama, Geheimnisse und allem voran den Suchtfaktor!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

katie agnew, perlen, familie, liebe, roman

Die Perlenfrauen

Katie Agnew , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.02.2017
ISBN 9783453420298
Genre: Romane

Rezension:


Ich möchte mehr solche Bücher! Ehrlich; ich habe das Buch geliebt! Somit beginnt 2017 schon mit einem Highlight. Man hätte mir wirklich kein besseres Buch, als Vorab-Exemplar anbieten können.

So viele tolle Geschichten, die sich nachher zum großen und ganzen zusammen fügen. Ich hab so viele Charaktere gemocht. Von Tilly, die uns mit durch ihr Leben führt, was nicht langweilig war und ihre Geschichten habe ich besonders gemocht bis selbst Sophia, die man erst für verwöhnt und verzogen und kindisch hält. Sophia macht eine unglaublich Entwicklung durch in dem Buch. Ihr bester Freund Hugo, der klasse ist und jeder wünscht sich so einen besten Freund, der einen so unterstützt. Aber auch die Charaktere, wo man als Leser als erstes denkt, was haben die mit der Hauptstory zu tun? Auch die Geschichten waren fesselnd. Und so kommt man aus dem Staunen und Lesen gar nicht mehr heraus. Und jede Geschichte, jeder Charakter und jede Familie hat ihre Geheimnisse. Und schuld ist eine Perlenkette, die alle auf Trab hält.

Das Einzige was mich etwas gestört hat war, dass es am Anfang so viele verschiedene Storystränge waren und ich bei manchem echt erst dachte, was das damit zu tun hat. Natürlich fügt sich das am Ende zusammen, aber das war am Anfang noch nicht klar und etwas verwirrend. Dazu gesagt, habe ich deswegen aber keinen Punkt abgezogen, weil mich dieses Buch trotzdem gefesselt hat.


Fazit 5/5
Ein absolutes MUSS! Ich habe dieses Buch geliebt, wie sich nachher die einzelnen kleinen Geschichten zu einem Ganzen zusammengefügt haben. Ein richtig tolles Buch!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

322 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

unterwelt, jenseits, hades, griechische mythologie, persephone

Jenseits

Meg Cabot , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.02.2013
ISBN 9783442379675
Genre: Fantasy

Rezension:


Ich hab mich echt über dieses Buch gefreut, denn ich hatte zuerst (mal wieder) Band 2 gekauft...Dann hab ich netterweise Band 1 vom Verlag bekommen und ich liebe es! Ich liebe alles, was mit Mythologie zu tun hat und hier geht es nebenbei um die griechische Mythologie und Unterwelt.


Ich habe selten ein Buch so ungern aus der Hand gelegt und wollte danach sofort mit Band 2 anfangen. Habe auch mit Band 2 gleich weitergemacht und wo ist jetzt Band 3? Immer diese Probleme der Bücherwürmer xD


Also wie man schon sieht ist das eine Reihe, die absolut lesenswert ist und eine etwas andere Hades/Persephone Story erzählt, auf ihre eigene geniale Weise. 


Pierce lernt John das erste Mal bei der Beerdigung von ihrem Opa kennen, damals war sie 7 und als sie mit 15 eine Nahtoderfahrung hat, trifft sie ihn wieder. In der Unterwelt und ist so verstört, dass sie natürlich flieht. Die Missverständnisse zwischen den Beiden nehmen ihren Lauf, aber John ist immer da, wenn Pierce in Gefahr ist und beschützt sie. Auch wenn John noch so düster dargestellt wird, ich mochte ihn von Anfang an, weil er nicht so ein langweiliger 08/15 Charakter ist. Aber Pierce ist durch jemanden in ihrem Umfeld, eigentlich in andauernde Gefahr und auch da kommen wieder interessante Fakten zutage, was mit der Mythologie zu tun hat.


Das Buch hat mich so gefesselt und gebannt, dass es voll 5 Punkte verdient hat!



Fazit 
5/5
Griechische Mythologie, eine spannende Story, Liebe und vieles mehr. Das Buch wartet mit so einigem auf und bekommt volle 5 Punkte, denn so schnell wie ich Band 2 danach in der Hand hatte, sowas ist mir selten passiert. Absolute Empfehlung!

  (16)
Tags:  
 
150 Ergebnisse