VeWes Bibliothek

21 Bücher, 5 Rezensionen

Zu VeWes Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

156 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

der hexer, fantasy, mittelalterliche welt, gerald von riva, the witcher

Das Erbe der Elfen

Andrzej Sapkowski , Erik Simon
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.11.2012
ISBN 9783423214087
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kaylin und das Geheimnis des Turms

Michelle Sagara , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.10.2010
ISBN 9783899417999
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, dieb, magie, kopfgeld, magier

Meister der Stimmen

Rachel Aaron , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.12.2012
ISBN 9783426512388
Genre: Fantasy

Rezension:

Rachel Aaron verrät im Interview, das am Ende des Romans zu finden ist, dass die Idee für den Dieb, der fest enschlossen ist, das höchste Kopfgeld aller Zeiten anzusammeln, eigentlich ein Bekannter der Familie hatte. Und so wie das oft ist, setzte sich dieser Funken in ihr fest, bis sie ihn in der Gestalt des Eli Montpress herausgelassen hat. Trotz des Debüts und der beinahe übersprudelnden Ideen, die oft nur gestreift werden, weil gar nicht genug Platz in nur einem Roman dafür gewesen wäre, liest sich "Meister der Stimmen" wirklich ausgesprochen vergnüglich und zackig weg. Dabei ist es jedoch gar nicht so einfach zu beschreiben, worin der eigentliche Reiz der Geschichte liegt, die trotz allem auch so einige Mankos aufweist.
Eli reißt vieles als Charakter raus, er ist eine Figur, wie sie in dieser Form sicher lange nicht mehr gelesen worden ist. Dabei scheint er nicht nur einem Roman entsprungen, der so auch vor einigen Jahrzehnten veröffentlich worden sein könnte, sondern birgt auch viel Moderne in sich. Dies alles paart sich mit einem rundum gelungen "Magie"system, welches im Grunde darin beruht, dass jedem Gegenstand, jedem Tier, jeder Pflanze ein Geist innewohnt. Schon in der Eingangsszene wird das sehr anschaulich beschrieben, als Eli nämlich die Kerkertür beschwatzt, die garstigen Eisennägel nicht länger festzuhalten und so ihren eigentlichen Zweck aufzugeben. Sehr schön gleich Vieles in nur einer Szene vereint.
Die Magierin Miranda bleibt dahinter ziemlich zurück und etwas gräulich, wird jedoch auch ihre Momente erhalten. Weitere Nebenfiguren, wie der Schwertkämpfer und das Dämonenmädchen, die mit Eli reisen, bieten zusätzliche Anreize. Leider gibt es auch klischeebeladene Figuren, was nicht weiter wild wäre, würde nicht gerade der Antagonist in Form von Henriths bösem Bruder dazugehören.
Zusätzlich muss leider auch gesagt werden, dass die Handlung oft nicht wirklich in die Tiefe geht. Manchmal schien es, dass eine Szene mehrmals bearbeitet wurde, ehe sie passte. Vielleicht wäre es besser gewesen, mehr in den doch sehr überschaubaren Plot (siehe Inhaltsangabe) zu stecken, als in amüsante Szenen.
Insgesamt jedoch sind all diese Dinge sehr leicht zu verzeihen, denn "Meister der Stimmen" bietet beste Unterhaltung und mit den Andeutungen gegen Ende des Romans ist der Griff zur Fortsetzung schon beinahe selbstverständlich.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

philosophie, zeitreisen, science-fiction, science fiction, sf

Handbuch für Zeitreisende

Charles Yu , Peter Robert ,
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Polaris, 02.04.2012
ISBN 9783862520220
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Noch im ersten Drittel war Schluss für mich. Schlicht keinen Zugang zur Story gefunden, die sich ehrlich gesagt auch ziemlich versteckt gehalten hat. Ständige Wiederholungen haben es nicht leicht gemacht, die Seiten vorbeifliegen zu lassen. Sprachlich auch nicht so ausgewogen, dass es sich lohnen würde. Einige Ideen - die ich zugegeben mehr vom Klappentext und aus anderen Meinungen kenne - wirken sehr inspiriert. Vielleicht entfaltet sich ein grandioses Ende und alles klärt sich gut durchdacht und mit gewisser humoriger Note auf - das werde ich nur nie feststellen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

165 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

fantasy, high fantasy, magie, all age fantasy, abenteuer

Death Marked - Die Magierin der Assassinen

Leah Cypess , Katja Theiß
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.08.2015
ISBN 9783570402849
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

217 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

zeit, dystopie, magie, lori m. lee, fantasy

Die Fäden der Zeit

Lori M. Lee , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.07.2015
ISBN 9783734160318
Genre: Fantasy

Rezension:


Leider ist es Lee nicht gelungen mich dazu zu bringen, das Buch komplett zu lesen. Das hat mehrere Gründe.
Schon zu Beginn überschüttet die Autorin ihre Leser mit Infodump, statt Dinge zu zeigen, werden sie am laufenden Band und ziemlich langweilig nacherzählt. Das wird schnell fad und das obwohl es viele gute Ansätze gibt. Gleichzeitig jedoch ist das meiste einfach nicht zu verstehen oder zu hinterblicken. Gerade der Weltenentwurf ist mir schleierhaft geblieben. (...)
Kai ist in Avan verliebt und er auch in sie, weil er aber ein reges Sexualleben hinter sich hat und zudem aus irgendeinem Grund schüchtern ist, klappt es bisher nicht mit den beiden. Als nun Reev verschwindet und Kai ihn nicht finden kann, erklärt Avan sich bereit, sie zu begleiten, auch wenn er guten Grund hätte, es nicht zu tun. Sie gelangen außerhalb der Stadtmauern, wo alles zerstört ist und es gefährliche Gargoyles gibt. Offenbar hat es vor einigen Jahrhunderten einen großen Krieg gegeben, der alles zerstörte, mehr zu erfahren oder herauszulesen ist beinahe unmöglich. Sehr aufdringlich leider die recht konstruiert wirkende Liebesgeschichte zwischen den beiden jungen Leuten. In Situationen, in denen es mehr als unpassend ist, gibt es Augengeklimper und rote Wangen und alle haben natürlich ihre ganz eigenen Geheimnisse.
Leider ist das auch wieder eine Geschichte, in der die Heldin nicht in der Lage ist, allein geradeaus zu gehen und immer ihren männlichen Beschützer an der Seite braucht. Dabei hätte es so viel Potential für eine wirklich starke Figur gegeben, auch mit einem Begleiter.
Auf Seite 234 (von 379) war daher Schluss für mich und ich habe nur noch quergelesen. Und festgestellt, dass es Lee geschafft hat auf all das noch eine Spitze mehr aufzusetzen. Ist mir ehrlich gesagt schleierhaft, wie man das hat so durchwinken können, nicht nur in einem Verlag, sondern auch in einem zweiten, der es dann übersetzt hat. Schade, dass ich dafür Geld bezahlt habe.

  (2)
Tags: fantasy, flop, jugendbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bach, heyne, science fiction, söldner, raumschiff

Sternenschiff

Rachel Bach , Irene Holicki
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453316874
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

dystopie, südafrika, zukunftsthriller, moxyland, lauren beukes

Moxyland

Lauren Beukes , , ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.12.2015
ISBN 9783499259692
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman entstand vor allen anderen aus der Feder der Autorin, enthält aber die für Beukes übliche Aufteilung. Jedes Kapitel ist einem Charakter zugeordnet und aus dessen Sicht erzählt. Dabei ist es jedoch nicht einfach, eben diesen Figuren oder schlicht der Handlung zu folgen. Auf den Leser prasseln jede Menge neue Ideen, Empfindungen und Begriffe ein, die es unheimlich schwer machen, dem Geschehen zu folgen. Der gesamte Roman ist dergestalt; ab und an kommen Szenen und Sequenzen, die sich wirklich gut lesen, aber den Zusammenhang zwischen ihnen herzustellen, gelingt nicht sofort. Erst im Fortlauf der Seiten wird alles klarer, die Verbindungen zwischen Personen und Erlebnissen deutlicher und relevanter. Man möchte meinen, er ist zu vollgepackt, zu wirr und abgefahren. Aber er greift auch eine Menge Themen auf, über die nachzudenken sich tatsächlich lohnt. Die Abhängigkeit von Technik und speziell der digitalen Welt in etwa. Und natürlich wohin diese uns eines Tages führen könnte. (...)
Im Gegensatz zu ihren anderen Geschichten sind die einzelnen Personen in Moxyland nicht ganz so einzigartig, wirken manchmal in ihrer Sprache, der Art wie sie sich ausdrücken zu ähnlich. Dabei hat Beukes ihnen einzigartige Lebensläufe verpasst, die sie sehr individuell erscheinen lassen. Kendra ist dabei am fassbarsten geworden, was vermutlich kein Zufall ist. (...)
Es ist ein sehr angefüllter Roman, der jedoch ein ziemlich konzentriertes Lesen voraussetzt. Über den Anfang sollte hinausgelesen werden, denn Beukes Bücher entfalten sich immer erst nach einer Weile. Am Ende wartet dann wieder ein Showdown schlechthin, mächtig und einprägsam.
Nanotechnik, künstlich veränderte Hunde, die die Polizei bei ihrer Arbeit unterstützen. Menschen, die nach ihren Jobs bei Firmen in Klassen eingeteilt werden, Onlinespiele, auch gemixt mit neuen Designerdrogen, Handys um alles nutzen zu können, immerzu neue digitale Spaßmacher und Ideen. Auf der anderen Seite alle, die nicht online sind und auch hier durch alle Netze fallen: Straßenkinder, Obdachlose, die Ärmsten der Armen. Beukes hat hier etwas erkannt, wohlgemerkt 2008, das schon bald alles keine Phantastik mehr ist, sondern Realität. Übrigens: Gewürzt mit dem Setting Kapstadt. Zukunft, aber irgendwie schon heute. Oder morgen.

  (5)
Tags: dystopie, sciencefiction   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

153 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

fantasy, magie, high fantasy, wächter, krieger

Der Herr der Tränen

Sam Bowring , Michaela Link , Michaela Link
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.11.2013
ISBN 9783442269433
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

wächter, rostigan, magie, krieger, verrat

Wächter der Lüge

Sam Bowring , Andreas Helweg , Michaela Link
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2014
ISBN 9783442269440
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kaylin und das Reich des Schattens

Michelle Sagara , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.04.2010
ISBN 9783899417173
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

fantasy, skin, ilka tempke, penhaligon, history

Skin - Das Lied der Kendra

Ilka Tampke , Barbara Ostrop
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.04.2016
ISBN 9783764531430
Genre: Fantasy

Rezension:

"Das Lied der Kendra" ist in die historische Fantasy einzuordnen; historische Realität ist mit wenigen phantastischen Elementen angereichert worden. Tampke hat hervorragend das Leben im Britanien des ersten Jahrhunderts recherchiert und es verstanden, es dreidimensional wiederzugeben. Ailia wird als Kind gezeigt und mit ihr das Leben und Wirken der Menschen, die sie umgeben. Als sie ins Alter kommt, in dem jede Mutter das Haut-Lied für ihr Kind singt, ist sie allein und es zeichnen sich nicht nur die Rituale der Stämme, sondern auch Ailias zukünftiges Leben ab. Die Hintergrundgeschichte rund um die Haut (die einem Tier zugeordnet wird) nimmt im Fortlauf zu starke Züge an, es wirkt beinahe aufdringlich, wie die Gesellschaft um dieses winzige Detail aufgebaut wird. Denn nicht nur die erste, sondern auch jede folgende Generation ohne Haut wird ausgegrenzt und am Rand der Siedlung in eine Art Slum gesteckt, nicht wert, zwischen den angesehenen Bürgern zu weilen.
Ailia nun führt ein gutes Leben, mit einem Dach über dem Kopf, genug zu essen und trotz des Verbotes mit einer gewissen Ausbildung in Kräuterkunde und Heilung. Sie darf sogar der Königin aufwarten und bekommt so einige wichtige Gespräch mit. Sie wirkt sympathisch und freundlich, was dann jedoch durch einen herben Bruch zerstört wird. Eine nur wenige Jahre ältere Frau kommt zu ihr und erbittet Nahrung und Obdach. Obwohl Ailia keinen Grund dazu hat, vertreibt sie die geschundene Frau und beschert dieser immer wieder Schwierigkeiten, wenn sie auf sie trifft. Während es ihr selbst gut geht, auch als sie bereits auf die Probe gestellt wird, muss die andere im Slum vegetieren. Das macht Ailia so unsympathisch, dass es einiges Stehvermögen braucht, die Geschichte zu beenden. Die Motivation hinter ihrer Handlung wird bis zum Ende nicht geklärt. Wieso hilft sie den einen (angesehenen?) Leuten und vertreibt diese eine, zumal sie auch noch sehr gemein zu ihr ist? Ruther kann Ailia nicht als Frau erwählen, denn sie besitzt keine Haut, will sie jedoch als Geliebte mit sich nehmen. Ailias Herz gehört jedoch schon Talisien, den sie nur am Fluss treffen kann, in dessen Nähe sich auch der verbotene Wald befindet. Obwohl sie dort nicht hineingehen darf, bricht sie diese Regel und hat dort ein eher verstörend-seltsames Erlebnis. Dieses ergibt vermutlich erst in der Fortsetzung Sinn, wenn überhaupt. Die Beziehung zu den beiden Männern ist leider ebenfalls eher durchwachsen, es wirkt, als versuche sie sich die besten Stücke herauszupicken und die Gefühle, die sie angeblich empfindet, gehen dabei ziemlich unter. Am Ende werden einzelne Handlungsfäden geschickt zusammengesponnen, wenn sie auch teilweise zu schnell ablaufen. Leider ergibt Ailias frühere unmotivierte Handlung hier noch weniger Sinn. Es gibt schließlich noch einige Ausblicke auf die Zukunft, ohne dass die größeren Sachen geklärt wären. Insgesamt sind Zeit und Ort gut gewählt, die dezenten phantastischen Elemente fallen kaum auf, die Charaktere und das Leben sind authentisch dargestellt. Letztendlich fehlt jedoch der letzte Funke, wenn "Skin" jedoch auch für ein Erstlingswerk sehr gut gelungen ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

fantasy, götter, sklaven, trilogie, flucht

Die Legende von Ayesha - Rune der Knechtschaft

Ange Guéro , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 395 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 15.03.2010
ISBN 9783764530334
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, götter, nahadoth, n.k.jemisin, itempas

Die Gefährtin des Lichts

N.K. Jemisin , Helga Parmiter
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 10.11.2010
ISBN 9783442266708
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tromperli-karte, chaos, unbeständigkeit, strömungslinien, kartenzeichner

Die Fährte des Blinden.

Glenda Noramly
Flexibler Einband: 653 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.01.2000
ISBN 9783453178939
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

274 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

krieger, sylphen, königin, fantasy, liebe

Die Krieger der Königin

L. J. McDonald , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783426508619
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

fantasy, mississippi, glück, farmer, indianer

Der Räuberbräutigam

Eudora Welty ,
Fester Einband: 155 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.09.2015
ISBN 9783608960280
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

aufgabe, magus, attolia-reihe, dieb, ziel

Die Legenden von Attolia - Der Dieb

Megan Whalen Turner , Maike Claußnitzer , Megan Whalen Turner
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 11.11.2011
ISBN 9783442268436
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

96 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

fantasy, locke lamora, gentleman ganoven, diebe, reihe

Die Republik der Diebe

Scott Lynch , Ingrid Herrmann-Nytko
Flexibler Einband: 850 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2014
ISBN 9783453531949
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(851)

2.021 Bibliotheken, 30 Leser, 4 Gruppen, 185 Rezensionen

fantasy, maggie stiefvater, liebe, jugendbuch, magie

Wen der Rabe ruft

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei script5, 09.10.2013
ISBN 9783839001530
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

210 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

fantasy, diebe, königsmord, melengar, abenteuer

Der Thron von Melengar

Michael J. Sullivan , Cornelia Holfelder-von der Tann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 21.02.2014
ISBN 9783608960129
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks