Ve_Renas Bibliothek

44 Bücher, 36 Rezensionen

Zu Ve_Renas Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

52 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"elfen":w=6,"dark fantasy":w=4,"adular":w=4,"gewalt":w=3,"unterdrückung":w=3,"zwerge":w=3,"gilde":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"krieg":w=2,"menschen":w=2,"kaiserreich":w=2,"assassine":w=2,"dunkelelfen":w=2

Adular (Band 1): Schutt und Asche

Jamie L. Farley
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 15.03.2019
ISBN 9783038960362
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch 'Adular - Schutt und Asche' ist der erste Band der Reihe und das Debüt von Autor Jamie L. Farley. Das Buch ist am 15. März 2019 im Sternensand Verlag erschienen. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Als Dunkelelf im Kaiserreich Adular zu leben, bedeutet, weniger wert zu sein als Straßendreck. Dûhirion ist einer von ihnen und musste früh lernen, dass das Leben nicht fair spielt, insbesondere dann nicht, wenn man mit grauer Haut geboren wird. Menschen, Zwerge, Waldelfen und Hochelfen blicken auf ihn und seinesgleichen herab wie auf Ungeziefer. Als Kind wurde er an die Assassinengilde Umbra verkauft und dort unter grausamen Bedingungen zum Meuchelmörder ausgebildet.
Eigentlich hatte er nicht geplant, sich in die beginnenden Aufstände seitens der Dunkelelfen einzumischen, auch wenn er die Unterdrückung seines Volkes nicht gutheißt. Doch da ist seine verbotene Liebe zur Waldelfin Elanor. Die Beziehung zu ihr lässt Dûhirion unfreiwillig ins Zentrum der Unruhen rücken – und dabei wird nicht nur sein Leben in Gefahr gebracht.

Meinung:
Der Einstieg ist wahnsinnig interessant und man kann die Grundstimmung förmlich spüren. Das Klassendenken und das Verhalten der oberen Bevölkerung von Adular sind absolut verachtend, was in mir einen Widerstand zum Vorschein gebracht hat.
Toll finde ich, dass die Hauptfigur Dúhirion nicht der perfekte Schönling ist. Im wirklichen Leben ist das auch nicht so.
Deutlich ist auch geworden, dass Dûhirion ganz unten in der Rangordnung steht.
Ich finde die Fantasywelt unglaublich faszinierend, sie ist so düster und erschreckend, aber die Geschichte ist unglaublich fesselnd. Die Hauptfiguren werden sehr detailliert beschrieben, es bleibt immer spannend im Laufe der Geschichte.
Die Welt mit ihren Gesellschaftsklassen ist so ungerecht, dass die Kinder der unteren Klassen es wirklich schwer haben, wenn sich nichts ändert. Die Ungerechtigkeit macht mich so wütend. Die Unterdrückung der Dunkelelfen ist furchtbar.
Den Epilog finde ich toll. Die Liebesszene schwächt das drückende Gefühl des Buch und lässt den Leser nicht gänzlich verzweifelt zurück. Gut fand ich das Glossar mit den Beschreibungen zur Welt am Ende des Buches.

Das Buch hat auf jeden Fall mehr wie 5 Sterne verdient!

Fazit:
Ein absolutes Muss für Fantasy-Fans! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"traumwächter":w=5,"träume":w=2,"traum":w=2,"klarträume":w=2,"lara kessing":w=2,"bewusstes träumen":w=2,"traumtagebuch":w=2,"traumzeichen":w=2,"fantasy":w=1,"ebook":w=1,"band 1":w=1,"1. band":w=1,"fantasyroman":w=1,"träumen":w=1,"gegner":w=1

Traumzeichen - Wer träumt mit mir?

Lara Kessing
E-Buch Text: 92 Seiten
Erschienen bei BookRix, 25.07.2018
ISBN 9783743875739
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Kurzroman 'Traumzeichen - Wer träumt mit mir?' wurde von Lara Kessing geschrieben und ist die Einführung in die Traumzeichen-Reihe über das Klarträumen. Inspiriert wurde die Autorin von den Klarträumen. Das Buch ist am 6. November 2018 von BookRix herausgegeben worden.

Klappentext:
Wer sind eigentlich die Leute, von denen wir träumen, obwohl wir sie nicht kennen? Als Lina durch Zufall in ihrem Traum bewusst wird, dass sie träumt, nutzt sie die Chance, um genau das herauszufinden. So erfährt sie von den Klarträumern, die die Nächte dazu nutzen, Abenteuer zu erleben und ihre Träume bewusst zu steuern. Kaum in dieser Welt angekommen, merkt sie schnell, dass es auch in der Traumwelt Schatten gibt und nicht jeder sie willkommen heißt. Andererseits gibt es da noch diese mysteriöse Einladung, sich mit jemandem in der Traumwelt zu treffen, die sie in ihrem Briefkasten findet.
Auch Diana wird durch eine zufällige Begegnung mit einer Künstlerin in die Welt des bewussten Träumens eingeführt. Völlig fasziniert von den Möglichkeiten, die einem das bewusste Träumen bietet, nimmt sie alles auf, was man ihr beibringt. Als sie auf einen geheimnisvollen Fremden trifft, fühlt sie sich erschlagen von den Emotionen, die sein Anblick in ihr auslöst. Allerdings warnt man sie vor ihm, weil genau er dafür sorgen könnte, dass sie die Welt des bewussten Träumens verlassen muss. Er soll einer der Traumwächter sein. Diese Gegner der Klarträumer wollen das bewusste Träumen verhindern.
Für welche Seite werden sich Diana und Lina entscheiden?

Meinung:
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch. Das Cover hat bereits etwas traumhaftes und magisches.
Zu Beginn wird im Vorwort der Hintergrund des Buches, das Klarträumen, erklärt. Dies ist, wenn man sich mit der Materie nicht auskennt, etwas verwirrend. Die Handlung mit ihren Protagonisten ist sehr gut beschrieben. Man kann sich gut in der Geschichte zurechtfinden und die Personen kennen lernen. Es wird deutlich zwischen Traum und Wachzustand unterschieden und dies für den Leser deutlich gemacht. Band 1 als Einführung in die Reihe macht Lust auf mehr.
Interessant sind auch die beiden Klarträume aus dem persönlichen Traumtagebuch der Autorin.

Fazit:
Traumhaft, magisch, faszinierend!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"seelenwächter":w=4,"urban fantasy":w=3,"magie":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"dämonen":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"chroniken der seelenwächter":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 29: Weltenwanderer

Nicole Böhm
Sonstige Formate: 171 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 12.03.2019
ISBN 9783958343382
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Weltenwanderer" ist der 29. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 12. März 2019 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Die Welt der Seelenwächter fällt immer weiter auseinander. Jeder kämpft an seiner eigenen Front, und Akil muss sich einem Feind stellen, der direkt aus ihrer Mitte kommt. Dereks Taten haben weitreichende Folgen, die niemand so erwarten konnte. Jaydee kehrt endlich zurück zu Jess und stellt sich seinen zwiegespaltenen Gefühlen. Er ist innerlich zerrissen zwischen dem, was Lilija ihm gesagt hat, und dem, was er für Jess empfindet. Nun ist es an ihr, stark zu sein. Aber nicht nur für Jaydee: Ihre Mutter verliert sich erneut in den Strudeln ihrer Visionen. Wovor sie zehn Jahre früher davonrennen wollte, als sie ihre Tochter verließ, holt sie alle mit voller Wucht wieder ein.

Meinung:
Den Rückblick finde ich nach wie vor gut, um wieder in die Geschichte einzusteigen. Wie immer lässt sich die Geschichte leicht und flüssig lesen.
Der Beginn ist der Hammer! Ein absolut spannender Einstieg, der direkt Lust aufs Weiterlesen macht. Selbst wenn die Kapitel zwischendurch etwas ruhiger sind, wird es nie langweilig. Es ist wie die Ruhe vor dem Sturm. Das Ende ist atemberaubend und man möchte am liebsten gleich mit Band 30 fortfahren.

Fazit:
Gelungene Fortsetzung, die Lust auf mehr macht!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"seelenwächter":w=3,"magie":w=2,"urban fantasy":w=2,"dämon":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"chroniken der seelenwächter":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 28: Blut und Feuer

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 05.02.2019
ISBN 9783958343344
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Blut und Feuer" ist der 28. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 5. Februar 2019 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Kedos zieht den Kreis enger. Nachdem er den halben Flughafen in Toronto demoliert hat, will er auch Valerian und Emma. Akil und der Rat geraten unter Druck und müssen ihre Kräfte auf viele Fronten verteilen. Will sieht sich mit einem Gegner konfrontiert, den er weder einschätzen noch besiegen kann. Um seinen Auftrag auszuführen, muss er umdenken und die Grenzen des Todes überwinden. Auch für Jess bleibt nichts mehr, wie es war. Sie stürmt zurück auf das zerstörte Anwesen und löst damit eine Reaktion aus, die niemand vorausahnen konnte.

Meinung:
Der Titel und das Cover passen perfekt zur Geschichte und spiegeln die düsteren Zeiten der Seelenwächter. Das Buch lässt sich wie die vorherigen Bände der Reihe leicht und flüssig lesen.
Der Leser wird tief in die Geschichte mitgenommen, fühlt die Verzweiflung, die Angst, die Ratlosigkeit und den Schmerz. Am Ende wird deutlich, dass Verrat ein großes Thema ist. Auch Gerechtigkeitsliebende erfahren ein wenig Genugtuung im Kampf zwischen Gut und Böse.

Fazit:
Fantasievolle und magische Geschichte mit Suchtfaktor! 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"krimi":w=3,"hamburg":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"krimi-reihe":w=1,"affäre":w=1,"erbe":w=1,"veränderung":w=1,"gier":w=1,"band 4":w=1,"polizist-in":w=1,"hamburg krimi":w=1,"künstler-in":w=1,"verlag: dotbooks":w=1

Blindes Urteil - Ein Fall für Engel und Sander 4

Angela Lautenschläger
E-Buch Text: 375 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 04.01.2019
ISBN 9783961484232
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Hamburg-Krimi 'Blindes Urteil' ist Band 4 der Reihe 'Ein Fall für Engel und Sander' und wurde von Angela Lautenschläger geschrieben. Am 4. Januar 2019 wurde das Buch im dotbooks Verlag veröffentlicht. Mir wurde das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Als Nachlasspflegerin ist Friedelinde Engel daran gewöhnt, dem Tod ins Auge zu blicken und die dunkelsten Geheimnisse der Verstorbenen zu lüften. Doch als ihre Kollegin heimtückisch ermordet wird, bekommt sie es zum ersten Mal mit der Angst zu tun: Ausgerechnet sie soll nun die Fälle der Ermordeten übernehmen. In welche Gefahr sie ihre Nachforschungen wirklich bringen, ahnt Friedeline jedoch nicht.
Auch Nicolas Sander steht vor seiner bisher größten Herausforderung: Ein Hamburger Antiquitätenhändler wird brutal erschlagen und obwohl sich unter den Angehörigen des Opfers mehr als genug Verdächtige befinden, fehlen Sander stichhaltige Beweise – bis er plötzlich auf eine erschütternde Verbindung der beiden Fälle stößt …

Meinung:
Mich haben das Cover und der Klappentext direkt angesprochen. Die Spannung ist bereits auf dem Cover erkennbar, spiegelt sich im Klappentext wider und hat mir Lust gemacht, das Buch zu lesen.
Die Geschichte fängt wahnsinnig spannend an. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte versteht es die Autorin, die Spannung aufrecht zu erhalten, Abwechselung einzubringen und immer wieder Spannungsbögen einzubauen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann die Protagonisten kennen lernen. Der Leser kann im Verlauf der Geschichte auf der Suche nach dem Täter miträtseln und wird immer wieder in die Irre geführt. Erst am Ende der Geschichte kommt die schreckliche Wahrheit ans Licht.

Fazit:
Ein fantastischer Krimi, den man unbedingt lesen sollte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"krimi":w=3,"mystery":w=2,"geister":w=1,"grusel":w=1,"kleinstadt":w=1,"mysterie":w=1,"allgäu":w=1,"myster":w=1,"alexandra scherer":w=1

Haus im Nebel

Alexandra Scherer
E-Buch Text: 227 Seiten
Erschienen bei null, 14.02.2019
ISBN B07NRZ5VYT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Haus im Nebel" gehört zum Genre Mystery und wurde von Alexandra Scherer geschrieben. Am 14. Februar 2019 ist das Buch erschienen. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Beschreibung:
Nach einem schweren Unfall sucht Kathy Heilung im Haus der Großmutter. Der Zeitpunkt ihrer Ankunft ist schlecht gewählt: Etwas stimmt nicht an dem Ort. Wenn Nebel aus dem Fluss aufsteigt, sterben Menschen. Weil das Haus der Großmutter am todbringenden Fluss liegt, beschließt Kathy, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, bevor sie selbst zum Opfer wird. Doch die Grenzen zwischen Verbündeten und Gegnern verwischen sich im Nebel ...

Meinung:
Der Titel und das Cover passen sehr gut zum Buch. Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen.
Die Handlung ist zu Beginn etwas mystisch und undurchsichtig. Der Leser wird immer wieder auf die Probe gestellt und hinterfragt die Geschichte. Man kann gut in die Handlung eintauchen und lernt die Protagonisten sehr gut kennen.

Fazit:
Absolut lesenswert!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"urban fantasy":w=3,"seelenwächter":w=2,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"chroniken der seelenwächter":w=1,"die chroniken der seelenwächter":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 27: Im Rausch der Elemente

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 05.12.2018
ISBN 9783958343276
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Im Rausch der Elemente" ist der 27. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 5. Dezember 2018 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Eine Reise ohne Wiederkehr? William bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Mission zu begeben, die Ilai für ihn ausgewählt hat. Die Sorge um Anna begleitet ihn, bis er schließlich an seinem Bestimmungsort ankommt und die nächste Überraschung auf ihn wartet. Die Reise zum Element Feuer verläuft anders, als William es sich je ausgemalt hätte.
Jaydee gibt alles, um rechtzeitig zu Anna zu gelangen und sie vor Cocos Helfer zu schützen. Er spürt, wie ihm die Zeit davonrinnt. Kedos setzt den Seelenwächtern weiterhin zu. Der Dämon wird von Stunde zu Stunde mächtiger und reißt die Macht des Feuers zunehmend an sich.

Meinung:
Das Buch "Machtgefüge" ist der 26. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 13. November 2018 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Kedos ist zurück. Erneut verursacht der Dämon in Riverside ein Chaos. Verzweifelt kämpft Ben gegen die Schatten des Hasses an und gelangt nicht nur körperlich an seine Grenzen. Der Ruf der Vergangenheit ist stark – und der seines Blutes noch viel stärker. Nur wenn er alle Kraft zusammennimmt, kann er dem Bösen widerstehen. Aber nicht nur Ben kämpft. Auch William hadert mit seinem Schicksal. Die Aufgabe, die Ilai ihm abverlangt, ist mächtig. Und Will weiß nicht, ob er ihr gewachsen ist. Er braucht seine Familie mehr denn je. Zugleich rückt der Moment des Abschieds immer näher. Selbst Akil lernt, dass seine Entscheidung, Mitglied des Rates zu werden, heftigere Konsequenzen haben könnte, als er bisher geahnt hat. Marysol lässt ihn hinter die Fassade des Amtes blicken und zeigt ihm, welche Herausforderungen auf ihn warten. Wird er sie bewältigen können?

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte um Seelenwächter, Dämonen und Menschen ist von Anfang bis Ende spannend und mit Magie, Verantwortung, Abschied und Leid gespickt.  Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und in die Geschichte abtauchen. Gut sind auch der Rückblick auf die bisherige Geschichte zu Beginn des Buches und eine erneute Erklärung der wichtigsten Punkte der Geschichte. Am Ende des Buches kann man sich schon auf die Vorsetzung 'Im Rausch der Elemente' freuen.

Fazit:
Spannende Fortsetzung!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"seelenwächter":w=3,"magie":w=2,"urban fantasy":w=2,"spannung":w=1,"action":w=1,"dämonen":w=1,"fantasie":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"chroniken der seelenwächter":w=1,"die chroniken der seelenwächter":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 26: Machtgefüge

Nicole Böhm
E-Buch Text: 181 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 13.11.2018
ISBN 9783958343191
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Machtgefüge" ist der 26. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 13. November 2018 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Kedos ist zurück. Erneut verursacht der Dämon in Riverside ein Chaos. Verzweifelt kämpft Ben gegen die Schatten des Hasses an und gelangt nicht nur körperlich an seine Grenzen. Der Ruf der Vergangenheit ist stark – und der seines Blutes noch viel stärker. Nur wenn er alle Kraft zusammennimmt, kann er dem Bösen widerstehen. Aber nicht nur Ben kämpft. Auch William hadert mit seinem Schicksal. Die Aufgabe, die Ilai ihm abverlangt, ist mächtig. Und Will weiß nicht, ob er ihr gewachsen ist. Er braucht seine Familie mehr denn je. Zugleich rückt der Moment des Abschieds immer näher. Selbst Akil lernt, dass seine Entscheidung, Mitglied des Rates zu werden, heftigere Konsequenzen haben könnte, als er bisher geahnt hat. Marysol lässt ihn hinter die Fassade des Amtes blicken und zeigt ihm, welche Herausforderungen auf ihn warten. Wird er sie bewältigen können?

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte um Seelenwächter, Dämonen und Menschen ist von Anfang bis Ende spannend und mit Magie, Liebe und einem Hauch Erotik gespickt. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und in die Geschichte abtauchen. Gut sind auch der Rückblick auf die bisherige Geschichte zu Beginn des Buches und eine erneute Erklärung der wichtigsten Punkte der Geschichte. Am Ende des Buches kann man sich schon auf die Vorsetzung 'Im Rausch der Elemente' freuen.

Fazit:
Tolle Fortsetzung der Reihe!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"novelle":w=1,"astronomie":w=1,"chile":w=1,"astrophysik":w=1,"schwarzes loch":w=1,"atacama":w=1,"seltsame ereignisse":w=1,"im zeichen der katze":w=1,"anne nattermann":w=1,"observtorim in der atacama-wüste":w=1

Im Zeichen der Katze

Anne Nattermann
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.02.2019
ISBN 9781796650716
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Im Zeichen der Katze" ist eine Novelle und wurde von Anne Nattermann geschrieben. Am 14. März 2019 ist das Buch erschienen. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Beschreibung:
Eigentlich ist Jungastronomin Karma in die Atacamawüste gekommen, um die Rätsel des Weltalls zu ergründen. Doch als sie auf dem Acutun-Observatorium im chilenischen Hochland ankommt, erweisen sich weder die überholte Technik der Sternwarte noch die alteingesessene Kollegin als sonderlich kooperativ. Nach nicht einmal einer Woche auf Berg Acutun würde Karma am liebsten wieder nach Hause fliegen. Wenn da nicht die Sterne wären – und die herrenlose Hauskatze, die eines Nachts mitten aus dem Nirgendwo vor dem Observatorium auftaucht. Karma begibt sich auf die Spur der Streunerin und stellt bald fest, dass die Herkunft des Tieres nicht das einzige Geheimnis ist, das die lebensfeindliche Steinwüste in ihren kahlen Hängen hütet.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch und haben mich gleich angesprochen.
Ich habe schnell in die Geschichte gefunden. Sie lässt sich leicht und flüssig lesen.
Der Handlungsort und die Arbeit der Protagonistinnen ist sehr ausführlich beschrieben und hat mich anfangs etwas verwirrt, weil mir das Arbeitsfeld der beiden gänzlich unbekannt ist. Die Interaktion zwischen den Frauen ist genauso speziell wie die Charaktere. Die Einstellung von Karma gegenüber Katzen hat zu Beginn Sympathiepunkte gekostet.
Die Katze beeinflusst die Beziehung der beiden zueinander positiv und Karma kümmert sich liebevoll um den kleinen Tiger. Die Geschichte ist sehr einfühlsam geschrieben und man möchte den kleinen Streuner am liebsten mitversorgen und adoptieren. Das Ende ist überraschend, aber schön.

Fazit:
Phantasievolle Geschichte um eine Katze, die Menschen verbindet!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"entführung":w=4,"bergwerk":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=3,"schliersee":w=3,"drogen":w=2,"stollen":w=2,"drogenbaron":w=2,"krimiclub":w=2,"krimiwettbewerb":w=2,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ermittlungen":w=1,"fesselnd":w=1,"bayern":w=1

Tiefe Stille

Susanne Rößner
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Edition M, 11.12.2018
ISBN 9782919803057
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch "Tiefe Stille" ist der erste Krimi um den Kommissar Lukas Zieringer und wurde von Susanne Rößner geschrieben. Am 11.12.2018 ist das Buch im Verlag Edition M erschienen. Mir wurde der Krimi als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.


Klappentext:

Nach dem Tod ihres Mannes nimmt Maria ihr Leben wieder selbst in die Hand und bricht auf zu einem großen Abenteuer: Sie reist nach Oberbayern, um bei einem Wettbewerb einen gestellten Mordfall zu lösen und gerät dabei selbst in größte Gefahr.

Auch der sportliche Hauptkommissar Lukas Zieringer hat mit seinem Team alle Hände voll zu tun, um mehrere schwerwiegende Verbrechen gleichzeitig aufzuklären.

Die Autorin Susanne Rößner erschafft mit ihrer neuen Krimi-Reihe authentische Charaktere und lässt uns atemlos mitfiebern. Sie nimmt uns mit in die atmosphärische Gegend rund um den Tegernsee und Schliersee. Geradezu unheimlich wird es jedoch, wenn sie uns in die dunklen Gänge eines stillgelegten Bergwerks entführt.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch. Der Krimi lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Charaktere der Geschichte sind sehr gut beschrieben und man bekommt das Gefühl, die Personen zu kennen. Die Handlung ist von Beginn an spannend und fesselt den Leser. Zum Ende des Buches steigt die Spannungskurve nochmals an. Aufgelockert wird die Erzählung durch eine Portion Humor, die den Leser zwischendurch schmunzeln lässt. 

Fazit:
Ein gelungener Krimi, bei dem man sich auf weitere Fälle des Kommissars freuen kann!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

98 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"märchen":w=5,"die grimm chroniken":w=4,"fantasy":w=3,"hass":w=2,"buchserie":w=2,"grimm":w=2,"apfel":w=2,"maya shepherd":w=2,"der goldene apfel":w=2,"liebe":w=1,"vampir":w=1,"gold":w=1,"märchenadaptionen":w=1,"märchenadaptation":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der goldene Apfel

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 156 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783906829937
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Der goldene Apfel" ist Band 5 aus der Reihe "Die Grimm Chroniken" von Maya Shepherd. Das Buch ist am 07.09.2018 im Sternensand Verlag erschienen.

Klappentext:
Tränen verschleiern ihren Blick, als sie ihm den goldenen Apfel aus der Hand nahm. Der Schein des Feuers spiegelte sich in seiner glänzenden Oberfläche. "Bis bald", flüsterte sie, bevor sie den Mund öffnete und in die Frucht biss. Das Stück blieb ihr im Hals stecken. Sie rang nach Atem, bevor sie die Augen schloss und ihr die Knie wegsackten. Rumpelstilzchen hatte gesagt, dass man Schneewittchen nur in ihren Träumen töten könne. Will betete, dass er recht behielt. Sie durfte nicht tot sein.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches. Im Buch selbst gibt es ein Kapitel mit dem gleichen Titel. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. 
Besonders schön ist, dass es am Anfang des Buches ein Rückblick zur bisherigen Geschichte gibt, sodass jeder Leser der Reihe gleich wieder in der Geschichte ist. Die Welt um Schneewittchen ist so zauberhaft beschrieben, dass man in die Geschichte abtauchen und versinken kann. Die Charaktere des Buches sind sehr gut beschrieben und der Leser erhält das Gefühl, die Personen persönlich zu kennen. Die Geschichte ist spannend, fantasievoll und fesselnd.
Am Ende gibt die Autorin noch Hintergrundwissen zur Geschichte, wodurch der Leser noch intensiver in die Geschichte einsteigen kann.

Fazit:
Eine märchenhafte Fortsetzung mit Suchtfaktor!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

127 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"fantasy":w=3,"märchen":w=3,"grimm":w=3,"maya shepherd":w=3,"die grimm chroniken":w=3,"magie":w=1,"rache":w=1,"vampire":w=1,"schloss":w=1,"seefahrt":w=1,"schneewittchen":w=1,"sirenen":w=1,"sternensand verlag":w=1,"die suche":w=1,"grimm-chroniken":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 04.05.2018
ISBN 9783906829739
Genre: Fantasy

Rezension:

"Der Gesang der Sirenen" ist Band 4 aus der Reihe "Die Grimm Chroniken" von Maya Shepherd. Das Buch ist im Sternensand Verlag erschienen.


Das Cover und der Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. 

Maya Shepherd versteht es, den Leser in eine phantasievolle und märchenhafte Welt zu entführen. Die Geschichte bedient sich  dabei verschiedener bekannter Märchen und wird so bildhaft neu gemalt, dass man darin versinken kann. Die Protagonisten werden toll beschrieben und man kann mit ihnen fühlen.

Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung und ein absolutes Muss für jeden, der Band 1 bis 3 gelesen hat!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"magie":w=3,"seelenwächter":w=3,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"urban fantasy":w=1,"dämonen":w=1,"elemente":w=1,"lieblingsreihe":w=1,"die chroniken der seelenwächter":w=1,"schattendämonen":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Finsternis ruft

Nicole Böhm
E-Buch Text: 185 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 04.10.2018
ISBN 9783958343146
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Die Finsternis ruft" ist Band 25 der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm und das erste Buch der 3. Staffel. Das Buch wurde am 04.10.2018 von Greenlight Press herausgegeben. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.


Beschreibung:
Nach den turbulenten Ereignissen mit Andrew und der Harfe versucht Jess, sich ein halbwegs normales Leben mit ihrer Mutter, Zac und den Seelenwächtern aufzubauen. Doch die Finsternis schickt bereits ihre Schatten aus. Über den Seelenwächtern zieht eine düstere Bedrohung heran, die nicht nur sie betrifft, sondern auch das Volk der Dowanhowee und die Menschen in Riverside. Während Akil gemeinsam mit Kendra vor dem Rat um deren Freiheit kämpft – und dabei eine folgenschwere Entscheidung treffen muss –, stürzt Jaydee sich in seine eigene Schlacht. Der Jäger wird stärker als je zuvor – und schon bald verschwimmen für Jaydee die Grenzen zwischen Vernunft und Wahn. 

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte um Seelenwächter, Dämonen und Menschen ist von Anfang bis Ende spannend und mit Magie, Liebe, Freundschaft und der Suche nach dem eigenen Ich mit seinen Kräften gespickt. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und in die Geschichte abtauchen. Gut sind auch der Rückblick auf die bisherige Geschichte zu Beginn des Buches und eine erneute Erklärung der wichtigsten Punkte der Geschichte. Am Ende des Buches kann man sich schon auf die Vorsetzung "Die Chroniken der Seelenwächter 26" freuen.

Fazit:
Absolut gelungener Staffelauftakt, der Lust auf mehr macht!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"seelenwächter":w=3,"nicole böhm":w=3,"harfe":w=3,"magie":w=2,"urban fantasy":w=2,"anna":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"die chroniken der seelenwächter":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"vergangenheit":w=1,"feuer":w=1,"erde":w=1,"wasser":w=1,"dunkelheit":w=1

Die Archive der Seelenwächter - Der geheime Akkord

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2018
ISBN 9783958343016
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Der geheime Akkord" ist der 2. Band der Reihe "Die Archive der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist am 15.05.2018 von Greenlight Press herausgegeben worden und ist eine Ergänzung zur Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Inhaltsangabe:
Annas Leben steht Kopf. Die Seelenwächterin muss sich ihrem schlimmsten Dämon stellen. Um zu überleben, bleibt ihr nur eines: kämpfen. Für ihre Seele. Für ihren Körper. Und für ihre Familie. Anna gräbt sich tief in ihre Zeit als Mensch und begibt sich auf die Suche nach dem mächtigsten Musikinstrument, das je erschaffen wurde: der Harfe von König David. Wird deren Magie ausreichen, um Annas Leben die entscheidende Wende zu geben? Oder gerät sie nur noch tiefer in den Strudel ihres Verderbens?

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Inhalt des Buches. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte um Seelenwächter, Dämonen und Menschen ist von Anfang bis Ende spannend und mit Magie, Macht, Liebe und einem Hauch Erotik gespickt. Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und in die Geschichte abtauchen. Nicole Böhm versteht es, die magische Welt so zu beschreiben, dass der Leser sie förmlich vor sich sehen kann. "Die Archive der Seelenwächter: Der geheime Akkord" ist ein Muss für jeden, der "Die Chroniken der Seelenwächter" liest.

Fazit:
Fantasievolle und spannende Geschichte über Seelenwächter und Schattendämonen! Absolut lesenswert und ein Muss für jeden, der die Geschichte um die Seelenwächter liebt!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"vampire":w=2,"wiedergeburt":w=2,"fantasie":w=1,"hexen":w=1,"fortsetzung":w=1,"fantasy-genre":w=1,"hexen und vampire":w=1

Arelion: Die Erlösung der Dunkelheit (Band 3)

A. Kissen
Flexibler Einband: 523 Seiten
Erschienen bei Independently published, 28.12.2018
ISBN 9781982941475
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Arelion: Die Erlösung der Dunkelheit" ist der dritte Band der Arelion-Reihe der Autorin A. Kissen. Mir wurde das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Beschreibung:
„Töte dein Mündel und rette die dunkle Welt!“ 
Eine schmerzvolle Zeit liegt hinter der Prinzessin des Lichts. Ein Feind wurde besiegt, doch die Opfer waren gravierend. Nur wenige haben die unzähligen Schlachten überlebt. Zu wenige, um sich einem Feind zu stellen, der stärker ist als alles je Dagewesene – denn der Tod hat keine Bedeutung für ihn. Nur die Prophezeiung der Göttin des Lichts kann sie noch retten, doch dafür muss Alarics Mündel sterben.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Sie spiegeln die dunkle Welt und das Geschehen, in der sich die Protagonistin mit ihrer magischen Fähigkeit bewegt. Zudem hat das Cover einen Wiedererkennungswert zu den ersten beiden Teilen der Reihe.
Für den dritten Band muss man Teil 1 und 2 der Arelion-Reihe 'Arelion: Das Licht der Schatten' und 'Arelion: Der Schmerz der Nacht' gelesen haben, da ansonsten Hintergrundwissen fehlt.
Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte der Prinzessin Elina in der dunklen, magischen Welt ist von Anfang bis Ende absolut spannend, packend und mitreißend. In diesem Teil reist Elina immer wieder in die Vergangenheit, erhält viele wichtige Informationen aus der früheren Geschichte, die schließlich helfen, die Welt zu retten. Immer wieder gibt es unvorhergesehene Wendungen, die den Spannungsbogen neu und weiter spannen.
Die Welt ist einfach fantastisch beschrieben, sodass man sie vor dem inneren Auge sehen kann. In die Protagonistin kann man sich sehr gut hinein versetzen. Der Schmerz, die Unsicherheit, die Angst, die Wut, den inneren Zwiespalt und die Verzweiflung, aber auch die Freude und die Liebe kann der Leser selbst spüren, mitfiebern und mitfühlen. Das Buch hat mich so in seinen Bann gezogen, dass es mir schwer gefallen ist, es vor dem Ende aus der Hand zu legen.

Fazit:
Ein absolutes Muss für jeden Fantasybegeisterten, der Band 1 und 2 gelesen hat!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"krankenhaus":w=1,"baby":w=1,"operation":w=1,"bühne":w=1,"tänzerin":w=1,"musical":w=1,"vaterschaft":w=1,"tournee":w=1,"lebensgefährlich":w=1,"herzschwäche":w=1

Herzenssache

A.R. Klier
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.11.2018
ISBN 9783748100270
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch "Herzenssache" ist das erste Buch der Reihe "Bühnenfieber" von A. R. Klier und ist am 19.12.2018 erschienen.


Klappentext:
Christian könnte wunschlos glücklich sein: er darf seine Traumrolle verkörpern, feiert beruflich Erfolge in ganz Deutschland und hat obendrein seine große Liebe gefunden.
Doch ein einziger Telefonanruf stellt Christians Leben auf den Kopf. Es entwickelt sich ein Kampf um Leben und Tod und auf einmal sind es für Christian nicht mehr die Bühnenbretter, die die Welt bedeuten.

Meinung:
Das Cover ist schlicht gehalten, passt aber gut zum Buch. Die Autorin beschreibt die Welt der Protagonisten sehr gut und man kann sich schnell in die Geschichte einfinden und mit den Personen mitfühlen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Lediglich das Ende kommt sehr plötzlich und überraschend. Es macht den Eindruck als würde die Geschichte mitten drin enden oder das Buch wäre nicht fertig geschrieben worden. Die Fortsetzung soll in einem weiteren Band folgen. Die unfertige Geschichte lässt den Leser etwas verwirrt und ratlos zurück.

Fazit:
Emotionale Geschichte mit abruptem Ende!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"krimi":w=2,"spannung":w=1,"lokalkolorit":w=1,"mörderjagd":w=1,"zeeland":w=1,"sonne-strand und tod":w=1,"kees bloemberg serie 4":w=1,"strafversetzung nach zeeland":w=1,"geldgierige investoren":w=1,"inspektor bloemberg":w=1

Sonne, Strand und Tod: Ein Kees Bloemberg Krimi (Inspektor Bloemberg 4)

Christian Biesenbach
E-Buch Text: 355 Seiten
Erschienen bei null, 20.11.2018
ISBN B07GRDZWJ7
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch "Sonne, Strand und Tod" ist der vierte Fall von Inspektor Kees Bloemberg  und wurde von Christian Biesenbach geschrieben. Am 20. November 2018 ist das Buch erschienen. Alle Bücher der Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhäng voneinander gelesen werden. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Strafversetzt nach Zeeland wähnt Inspektor Kees Bloemberg seine Laufbahn endgültig am Ende. Eine Fehleinschätzung, denn in der Region geraten geldgierige Investoren und Einheimische immer häufiger aneinander. Der Kampf um Tradition, Zukunft sowie jeden Quadratmeter Bauland ist bereits voll entbrannt. Nachdem unter einem Haufen Kompost die Leiche eines Immobilienmaklers gefunden wird, ist es endgültig vorbei mit der Provinzruhe. Bloemberg nimmt die Ermittlungen auf und stößt dabei auf unaussprechliche menschliche Abgründe, Ablehnung und Schweigen. Als schließlich die zu einer abartigen Skulptur aufgerichtete Leiche einer zuvor als vermisst gemeldeten Frau gefunden wird, geraten Kees und seine Kollegen selbst zwischen die Fronten und ins Visier eines geisteskranken, kaltblütigen Mörders, der vor nichts mehr zurückschreckt.

Meinung:
Mich haben das Cover und der Klappentext direkt angesprochen. Die Spannung ist bereits auf dem Cover erkennbar, spiegelt sich im Klappentext wider und hat mir Lust gemacht, das Buch zu lesen.
Die Geschichte fängt wahnsinnig spannend an. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte versteht es der Autor, die Spannung aufrecht zu erhalten, Abwechselung einzubringen und immer wieder Spannungsbögen einzubauen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann die Protagonisten kennen lernen. Der Leser kann im Verlauf der Geschichte auf der Suche nach dem Täter miträtseln und wird immer wieder in die Irre geführt. Erst am Ende der Geschichte kommt die schockierende Wahrheit ans Licht.

Fazit:
Ein fantastischer Krimi, den man unbedingt lesen sollte.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"magie":w=3,"fantasy":w=2,"seelenwächter":w=2,"chroniken der seelenwächter":w=2,"nicole böhm":w=2,"die chroniken der seelenwächter":w=2,"jaydee":w=2,"liebe":w=1,"urban fantasy":w=1,"böse":w=1,"gut":w=1,"vergessen":w=1,"elemente":w=1,"urban-fantasy":w=1,"greenlight press":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Vergiss mich nicht

Nicole Böhm
E-Buch Text: 460 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 25.05.2017
ISBN 9783958342736
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Vergiss mich mich" ist der 24. Band der Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Das Buch ist 2017 von Greenlight Presse publiziert worden. Mir wurde ein Rezensionsexemplar als eBook zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Es geht los: Jaydee sucht verbissen einen Weg nach Ud-dáva, um Cassandra endlich aus der Hölle zu befreien, während Jess immer mehr mit den Auswirkungen der Magie in ihrem Körper zu kämpfen hat. 
Auch Ananka bleibt nicht untätig und zurrt ihre Fäden Stück für Stück enger zusammen, um den Schlag gegen die Seelenwächter zu vollenden. Doch sie hat nicht mit einem Feind in ihren Reihen gerechnet: Andrew erhält eine Waffe, die ihn mächtiger werden lässt als sie selbst. Und er hat keine Scheu, sie einzusetzen.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte um Seelenwächter, Dämonen und Menschen ist von Anfang bis Ende spannend und mit Magie, Liebe und einem Hauch Erotik gespickt.Man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und in die Geschichte abtauchen. Gut sind auch der Rückblick auf die bisherige Geschichte zu Beginn des Buches und eine erneute Erklärung der wichtigsten Punkte der Geschichte. Am Ende des Buches kann man sich schon auf die Vorsetzung 'Die Archive der Seelenwächter 2' freuen.

Fazit:
Ein spannend magisches Buch und eine gelungene Fortsetzung, das man unbedingt lesen sollte!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"thriller":w=2,"rache":w=2,"gefängnis":w=2,"unschuld":w=2,"frauenmörder":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"schuld":w=1,"essen":w=1,"lüge":w=1,"strafe":w=1,"justiz":w=1,"grauen":w=1

DIE MACHT DER RACHE

H.C. Scherf
E-Buch Text: 198 Seiten
Erschienen bei null, 10.12.2018
ISBN B07L95XGFD
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch 'Die Macht der Rache' wurde von H.C. Scherf geschrieben. Das eBook wurde am 10. Dezember 2018 veröffentlicht. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
Der Wunsch nach Rache gibt ihm Kraft.  Er weiß, dieser eine Tag wird kommen. Niemand kann sich absolut sicher sein, ob er für die bestialischen Frauenmorde vor Jahren nicht doch verantwortlich ist. Keiner weiß, ob er die Strafe nicht verdient hatte, als er nach vielen Jahren vorzeitig in die Freiheit entlassen wird. Die Justiz sorgte damals mit ihrer schlampigen Ermittlungsarbeit dafür, dass man ihn wegsperrte. Erst der gewissenhafte Kommissar Klare, der den Fall erneut aufrollt, sorgt dafür, dass sich seine Zelle öffnet. Das Grauen findet einen neuen Anfang.

Meinung:
Mich haben das Cover und der Klappentext direkt angesprochen. Die Farben schwarz und rot passen sehr gut zum Titel und dem Inhalt. Die Spannung ist schon auf dem Cover erkennbar, spiegelt sich im Klappentext wider und hat mir Lust gemacht, das Buch zu lesen.
Die Geschichte fängt wahnsinnig spannend an. Auch im weiteren Verlauf der Geschichte versteht es der Autor, die Spannung aufrecht zu erhalten, Abwechselung einzubringen und immer wieder Spannungsbögen einzubauen. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die kurzen Kapitel regen zusätzlich zum Weiterlesen an. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann die Protagonisten kennen lernen. Der Leser kann im Verlauf der Geschichte auf der Suche nach dem Täter miträtseln und wird immer wieder in die Irre geführt. Erst am Ende der Geschichte kommt die schockierende Wahrheit ans Licht.

Fazit:
Spannender Thriller der Kategorie 'Lesenswert'

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Die dunklen Wellen der Liebe: Roman

Alex Wagner
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei null, 05.11.2018
ISBN B07K7YYX3Y
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch 'Die dunklen Wellen der Liebe' ist ein Roman der Autorin Alex Wagner. Erschienen ist das Buch am 8. November 2018. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Klappentext:
KANN DAS ENDE DES LEBENS DER ANFANG DER LIEBE SEIN?
Southampton, England: Der Luxusliner Sea Goddess bricht zu einer Fahrt über den Atlantik auf. An Bord ist Fianna Sheridan, Vermögensverwalterin der Superreichen und hart arbeitende Karrierefrau, die von ihrer Freundin zwangsbeurlaubt wurde.
In ihrer Nachbarkabine kann sich Dean Bryant kaum noch erinnern, wie lange er schon zur See fährt. Er hat das feste Land für immer hinter sich gelassen. Und die Liebe sowieso. In seiner Gegenwart ereignen sich unheimliche Dinge. Dinge, die es eigentlich nicht geben dürfte. Und dennoch: Schon bald zieht er Fianna immer tiefer in seinen Bann …
Komm mit an Bord, zu einer Reise jenseits aller Grenzen. Wie weit wagst du dich hinaus, auf die dunklen Wellen der Liebe?

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Sie spiegeln den Handlungsort  sowie den Inhalt der Geschichte wieder.
Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man kann sich in die Hauptdarstellerin und ihre Gefühlswelt hineinversetzen. Zeitweise fühlt man sich selbst als Passagier der Sea Goddess, wird aber immer wieder in eine fantasievolle und übersinnliche Welt mitgenommen. Das Buch beschreibt zwei verschiedene Handlungsstränge, die am Ende der Geschichte, für mich doch mit überraschendem Ausgang, zusammengeführt werden. 

Fazit:
Eine fantasievolle und spannende Liebesgeschichte mit überraschendem Ende!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"hass":w=1,"fantasy-genre":w=1

Arelion: Der Schmerz der Nacht (Band 2)

A. Kissen
Flexibler Einband: 533 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.06.2018
ISBN 9781982941086
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch "Arelion: Der Schmerz der Nacht" ist der zweite Band der Arelion-Reihe der Autorin A. Kissen. Mir wurde das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Beschreibung:
„Die Göttin muss doch echt verrückt sein!"
Ein Krieg steht vor den Toren der dunklen Welt. Die Prinzessin des Lichts wurde erweckt, doch der Fürst der Dunkelheit ging verloren. Aber ohne ihn kann sich die Prophezeiung nicht erfüllen. Die Prinzessin hat nur drei Monate, um sich des Schwarzen Ordens zu entledigen. Schafft sie es nicht, wird die Göttin selbst das Arelion freisetzen und die dunkle Welt vernichten. Gleichzeitig verfestigen sich die Gerüchte um einen neuen Ordenskrieger, der die Klans der Allianz nacheinander ausrottet.
Begleite die Prinzessin in ihrer Entwicklung zu einer wahren Herrscherin eines Blutvolkes. Jede Entscheidung die sie trifft, hat nun unausweichliche Konsequenzen für die dunkle Welt – denn Schmerz und Tod verfolgen sie auf Schritt und Tritt.

Meinung:
Das Cover und der Titel passen perfekt zum Buch. Sie spiegeln die dunkle Welt und das Geschehen, in der sich die Protagonistin mit ihrer magischen Fähigkeit bewegt.
Für den zweiten Band muss man Teil 1 der Arelion-Reihe 'Arelion: Das Licht der Schatten' gelesen haben, da ansonsten Hintergrundwissen fehlt.
Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte der Prinzessin Elina in der dunklen, magischen Welt ist von Anfang bis Ende absolut spannend, packend und mitreißend. Man erlebt hautnah mit, wie das Menschenkind zu einer Herrscherin reift. Immer wieder gibt es unvorhergesehene Wendungen, die den Spannungsbogen neu und weiter spannen.
Die Welt ist einfach fantastisch beschrieben, sodass man sie vor dem inneren Auge sehen kann. In die Protagonistin kann man sich sehr gut hinein versetzen. Der Schmerz, die Unsicherheit, die Angst, die Wut, den inneren Zwiespalt und die Verzweiflung, aber auch die Freude kann der Leser selbst spüren, mitfiebern und mitfühlen. Mehrfach kamen mir beim Lesen die Tränen. Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich das Buch einfach nicht weglegen konnte und eine schlaflose Lesenacht hatte.

Fazit:
Eine fantastische Fortsetzung einer absolut packenden Vampirgeschichte mit Suchtfaktor!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=2,"wie eis und asche":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"verrat":w=1,"verlust":w=1,"beziehung":w=1,"intrige":w=1,"verlangen":w=1,"neid":w=1,"habgier":w=1,"buch nr. 3":w=1,"sophie oliver":w=1,"inner circle":w=1

Inner Circle - Wie Eis und Asche

Sophie Oliver
E-Buch Text: 128 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 16.11.2018
ISBN 9783962152215
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch 'Inner Circle - Wie Eis und Asche' ist der 3. Teil einer dreiteiligen Reihe von Sophie Oliver und ist am 16. November 2018 erschienen. Mir wurde das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Buchbeschreibung:
Nach glücklichen Jahren taucht Anne Catherine Marsden wieder ein ins Haifisch-becken der High Society. Ihr Mann hat eine neue Geschäftsidee, die den Inner Circle übertrifft und so gut ist, dass sie gefährliche Leute auf den Plan ruft. Leute, die auch vor Mord nicht zurückschrecken. Und solche, die in Annes Vergangenheit nach den Leichen in ihrem Keller graben. Wird die Liebe Anne retten – oder wird sie ihr zum Verhängnis werden?

Meinung:
Anders als in Band 2 gibt Band 3 keinen direkten Rückblick in die vorhergehenden Teile, sodass es Sinn macht, die ersten beiden Teil der Reihe gelesen zu haben.  Im Verlauf des Buches und vor allem gegen Ende spielt die Vergangenheit der Hauptfigur wieder eine Rolle in der Geschichte und schließt so den Kreis zu Band 1.

Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und nimmt den Leser direkt mit. Die Geschichte ist gespickt von Macht, Manipulation, Intrigen und Gewissenlosigkeit. Es fällt schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen.

Einige Szenenwechsel musste ich beim Lesen erst einsortieren, da sie für mich zunächst in keinem Zusammenhang standen. Dies hat sich im Laufe der Geschichte aufgeklärt und dann auch einen Sinn ergeben. Insgesamt ist das Buch aber leicht und flüssig zu lesen. Der Epilog hat mich etwas überrascht und erscheint mir am Ende unlogisch.

Das Cover passt zum Titel und der Geschichte des Buches und hat in der Buchreihe einen Wiedererkennungswert.

Fazit:
Insgesamt eine spannende Fortsetzung mit unlogischem Ende, die man trotzdem lesen sollte. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

104 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"thriller":w=6,"krimi":w=4,"alexander hartung":w=4,"nik pohl":w=4,"mord":w=3,"münchen":w=3,"auf zerbrochenem glas":w=3,"verschwörung":w=2,"prostitution":w=2,"ermittler":w=2,"vermisst":w=2,"hacker":w=2,"entzugsklinik":w=2,"ermittlungen":w=1,"erpressung":w=1

Auf zerbrochenem Glas

Alexander Hartung
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Edition M, 24.04.2018
ISBN 9781503901155
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch 'Auf zerbrochenem Glas' ist der Auftakt zu einer neuen Thriller-Serie von Alexander Hartung. Das Buch ist erstmals im April 2018 im Edition M Verlag erschienen.

Klappentext:
Nach einem anfänglich steilen Aufstieg bei der Kripo liest sich die Personalakte von Nik Pohl aktuell wie der Albtraum eines jeden Vorgesetzten: Ungehorsam, Verstoß gegen interne Sicherheitsrichtlinien und sogar körperliche Gewalt gegenüber anderen Staatsbeamten. Ausgerechnet er wird von einem Fremden erpresst, sich des Falls einer verschwundenen Frau anzunehmen, der eigentlich schon abgeschlossen bei den Akten liegt. Zunächst entdeckt Nik keine Ungereimtheiten. Doch als er bei seinen privaten Ermittlungen tiefer einsteigt, wird er in eine brutale Falle gelockt, aus der er sich erst im letzten Moment befreien kann. Kaum genesen, wird Nik vom Dienst suspendiert. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die Wiederaufnahme des Falls mit allen Mitteln verhindert werden soll. Nik ermittelt weiter, doch mit jeder Spur begibt er sich in größere Gefahr, denn die gesuchte Frau ist nicht die einzige Vermisste …

Meinung:
Die Geschichte um dem Kommissar Nik Pohl ist von Anfang bis Ende spannend. Interessant ist besonders der Ermittlungsstil. Hier gibt es nicht die klassische Polizeiarbeit, sondern sehr unkonventionelle Methoden, die nicht ganz legal sind. Die Geschichte um den Bad Cop lässt sich leicht und flüssig lesen und fesselt den Leser in der Handlung.

Fazit:
Ein spannendes Buch, in dem ein Bad Cop aufräumt! Das sollte man auf jeden Fall lesen. Da freut man sich schon auf weitere Bücher der Thriller-Serie! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"spannung":w=1,"allgäu":w=1,"allgäu-krimi, wangen im allgäu, thriller, cosy crime, executive, alexandra scherer":w=1

Executive: Allgäu-Krimi (Wangener Krimis)

Alexandra Scherer
E-Buch Text: 250 Seiten
Erschienen bei null, 13.11.2018
ISBN B07KHMKFGT
Genre: Sonstiges

Rezension:

'EX€CUTIVE' ist ein Allgäu-Krimi  von Alexandra Scherer. Das eBook wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Buchbeschreibung:
Vermisst, wahrscheinlich ertrunken:  J.K. Maierling, durch rücksichtsloses Geschäftsgebaren erfolgreicher Unternehmer, ist unauffindbar. Zuletzt wurde er in der Nähe eines reißenden Gebirgsbaches gesehen. Ist Maierling einem Unfall zum Opfer gefallen - oder einem Mord? Personen mit möglichen Motiven sind im Hotel Tobelweiler genug versammelt. Angefangen von seinen Angestellten, über seine erwachsenen Kinder, bis hin zu seiner jungen Geliebten. Allerdings fehlt die Leiche. Der Hotelbesitzer Til Bullreitner kennt Maierling und seine Methoden von früher. Til startet eigene Nachforschungen und macht dabei interessante Entdeckungen. 

Meinung:
Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Buch. Dem Titel nach geht es um eine Führungskraft oder eine ausführende Macht. Durch das €-Zeichen wird für mich ein Bezug zu Geld dargestellt. Illegale Geldgeschäfte in einer Firma? Das Cover zeigt zudem einen reißenden Gebirgsbach, der Teil der Geschichte ist.

Die Geschichte des Buches ist super. Ich finde gut, dass die Kapitel den Tag ansagen. Dadurch kommt man mit den Zeitsprüngen gut zurecht. Den Dialekt habe ich gut verstanden. Er hat mich allerdings etwas im Lesefluss gestört.  Ansonsten ist das Buch leicht und flüssig zu lesen. Mir ist allerdings aufgefallen, dass in manchen Dialogen bei ein und der selben Person zwischen Dialekt und 'Hochdeutsch'  geswitcht wird.

Die Personen sind sehr gut dargestellt und die Umgebung schön beschrieben. Man kann sich die Geschichte prima vorstellen und in die Handlung eintauchen. Auf der Suche nach der Wahrheit kann der Leser/die Leserin miträtseln. Am Ende klärt sich noch einiges an Ungereimtheiten auf, was im Verlaufe der Geschichte nur angedeutet wurde. Aber gerade das hat die Geschichte spannend gemacht.

Fazit:
Insgesamt ein spannender Allgäu-Krimi, den es sich zu lesen lohnt, wenn man nicht unbedingt einen blutigen Krimi bevorzugt! 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"drogen":w=1,"folter":w=1,"münchen":w=1,"80er jahre":w=1,"filmbranche":w=1,"schickeria":w=1,"schwabing":w=1,"pornos":w=1

Isargrauen: Kriminalroman

Max Winter
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Independently published, 26.08.2018
ISBN 9781719897624
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch 'Isargrauen' von Max Winter ist ein realistischer Kriminalroman, der Elemente von Thriller, Hardboiled und Regionalkrimi enthält. Das eBook wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst hat.

Kurzbeschreibung:
1989. Während der Ostblock in Auflösung begriffen ist, schwelgt der Westen in Dekadenz. München leuchtet. Die Stadt boomt, und auch in der Filmbranche laufen die Geschäfte glänzend. Besonders, wenn man nebenbei noch Dinge tut, die abgrundtief böse sind. Jana ist Produktionsfahrerin beim Film. Sie liebt ihren Job und ihre Unabhängigkeit. Alles läuft bestens. Dann wird ganz in der Nähe ihrer Wohnung eine Leiche mit grausamen Folterspuren entdeckt. Jana weiß nicht, daß sie den Toten gut gekannt hat. Bald darauf fällt ein Video in Janas Hände, das den Mord an einer jungen Frau zeigt. Ein Snuff-Film. Kurz darauf verschwindet ihr Freund spurlos. Janas Leben gerät ins Wanken. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, tappt aber im Dunkeln. Dann wird ein weiterer Toter gefunden, und Jana selbst gerät in tödliche Gefahr.

Meinung:
Das Cover hat mich gleich angesprochen. Während des Lesens ist mir bewusst geworden, dass das Cover sehr gut zum Buch passt. Ein Haus gehobener Klasse, in dem etwas los ist (hell erleuchtet) und die Dunkelheit, die das Grauen darstellen.
Das Buch ist leicht und flüssig zu lesen. Die einzelnen Protagonisten werden sehr schön beschrieben und man erhält Hintergrundinformationen zu den Personen. Die Handlung ist spannend und steigert sich im Laufe des Buches weiter bis zum großen Finale. Ich bekam das Gefühl, dass für das Buch sehr gut im Bereich Film und Polizei recherchiert wurde. Wer in diesem Krimi allerdings große Polizei- und Ermittlungsarbeit erwartet, der wird von dem Buch enttäuscht sein. Aber wie im wirklichen Leben tappt die Polizei auch mal im Dunkeln, was die Geschichte für mich allerdings realistisch macht. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es gelesen hatte.

Fazit:
Ein fesselnder Krimi mit Spannung bis zum Schluss! Wirklich zu empfehlen! 

  (4)
Tags:  
 
44 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.