Violets_Bookss Bibliothek

43 Bücher, 29 Rezensionen

Zu Violets_Bookss Profil
Filtern nach
43 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

Abigail (Hotel California)

Violet Thomas
E-Buch Text: 158 Seiten
Erschienen bei moments, 01.03.2018
ISBN 9783962320218
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zusammenfassung:
Abigail Steel arbeitet als Empfangsdame im Hotel California, seit sie ihre Ausbildung vor knapp acht Jahren dort begonnen hat. Ihr Arbeit bereitet ihr große Freude, denn hier ist man nicht einfach nur ein Kollege, sondern eher ein Familienmitglied. Die Besitzer legen viel Wert auf eine familiäre Atmosphäre, so dass sich jeder wohl fühlt, Gast wie Angestellter. Hier kann man bestens entspannen, denn die Wünsche der Gäste werden alle erfüllt.
Als Abigail eines Tages auf dem Weg zur Arbeit ein Missgeschick passiert, trifft sie zufälligerweise auf einen gutaussehenden Mann, der, wie sich später herausstellt, die Suite im Hotel gebucht hat. Irgendetwas an ihm findet Abigail anziehend, aber sie darf sich mit keinem Hotelgast einlassen, so sind die Vorgaben der Hotelleitung. Doch der Mann geht ihr einfach nicht aus dem Kopf und das Interesse scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Sie ist hin und hergerissen durch diese verzwickte Lage. Als sie schließlich Zuspruch bei einer guten Freundin findet, die meint, man müsse im Leben auch mal etwas riskieren, springt Abigail über ihren Schatten und verabredet sich mit dem Gast. Schnell ist klar, dass Abigail ihn sehr mag, doch nach ein paar Treffen findet Abigail eine Sache über ihn heraus, die für sie die Welt um Einsturz bringt. Und eins ist klar, eine gemeinsame Zukunft kann und wird es nicht geben, da er ihre Heimat in Gefahr bringt.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch im Zuge einer Leserunde auf Facebook kostenlos erhalten. Vielen Dank dafür.
Dieses Buch ist schnell gelesen, denn die Autorin schreibt in einer Art und Weise, die dies zulassen. Der Schreibstil ist flüssig und fehlerfrei, man stolpert auch nicht über lange Schachtelsätz

Die Charaktere sind einfach nur toll. Ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen und habe mit ihnen gefühlt das finde ich persönlich immer sehr gut. Sie sind allesamt authentisch.
Abigail kommt sehr sympathisch rüber. Sie ist das nette Mädchen von nebenan, mit dem man Pferde stehlen kann. Würde es sie in der Realität geben, würde ich sehr gerne mit ihr befreundet sein.
Aber auch die anderen Charaktere sind toll und passen alle gut in das Geschehen hinein. Von ihnen hat es mir besonders Martha angetan. Sie ist eine tolle alte Lady, die mir immer wieder ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert hat. Ich mag ihre Art sehr gerne.
Kitsch ist in diesem Buch nicht zu finden, Gott sei Dank, das mag ich nämlich gar nicht.

Fazit:
Eine tolle Geschichte, die mich komplett überzeugt hat und das ohne Kitsch. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

band 1, fantasy, high fantasy, illusionen, kampf, laurence horn, magie, magier, mitreißend, papierverzierer, papierverzierer verlag, rodinia, rückkehr des zauberers, spannend, zauberer

Rodinia - Die Rückkehr des Zauberers

Laurence Horn
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 10.11.2016
ISBN 9783959622929
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"fantasy":w=4,"hexen":w=3,"darkspells":w=2,"ninahirschlehner":w=2,"magie":w=1,"serie":w=1,"rezension":w=1,"fantasie":w=1,"band 1":w=1,"magisch":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"fantastisch":w=1,"hexerei":w=1,"auftakt":w=1,"urbanfantasy":w=1

Dark Spells: Die Königin der Stadt

Nina Hirschlehner
E-Buch Text: 122 Seiten
Erschienen bei null, 30.04.2018
ISBN B07BK5XQK5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zusammenfassung:
Dhana ist die mächtigste Hexe Londons und keine andere Hexe traut sich, ihr die Stirn zu bieten. Als sie eines Tages das Dorf einen ganzen Hexenzirkels zerstört und alle Bewohner tötet , weil sie rebelliert haben, muss sie feststellen, dass ein kleines Mädchen nicht durch ihren Zauber getötet worden ist. Auch einen weiteren Versuch überlebt das Mädchen und das macht es für Dhana interessant. Sie möchte das Kind auf ihrer Seite haben, aber es verneint und flieht, hat die Hexe doch gerade seine Familie umgebracht. Dhana schickt einen Verbündeten hinterher, um ihr den Garaus zu machen. Zoey, das Mädchen, schafft es jedoch durch unerwartete Hilfe zu Savannah, einer weiteren Hexe, zu gelangen und bittet sie um Zuflucht und Hilfe. Erst ist die Hexe nicht so begeistert, sieht aber schnell ein, dass sie das Mädchen nicht sich selbst überlassen kann und stimmt zu, Zoey bei sich aufzunehmen und sie in der Hexenkunst zu unterrichten. Savannah weiß dass sie dadurch den Zorn von Dhana auf sich ziehen wird und belegt Zoey und sich mit einem Schutzzauber, um nicht gefunden zu werden. Aber reicht das wirklich, um der mächtigsten Hexe Londons zu entkommen?

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar erhalten und freue mich schon auf weitere Bücher aus ihrer Feder, weil es mir sehr gut gefallen hat.
Erst einmal möchte ich über dieses wunderschöne Cover sprechen. Die Farben gefallen mir sehr gut, ihr wisst ja, ich mag düster. Im Hintergrund erkennt man die Silhouette Londons und gerahmt ist das Cover mit Rosenranken. Der Kontrast zwischen dem Schriftzug und des Hintergrunds ist sehr gut gelungen, finde ich. Alleine dieses Cover regt mich zum Kauf an. Es ist schlichtweg ein Blickfang.
Der Schreibstil der Autorin sagt mir sehr zu. Er ist nicht nur fehlerfrei und äußerst flüssig, sondern auch auf seine Art besonders. Sie hat das richtige Maß zwischen bildhaft, lebendig und realitätsnah gefunden. Das schätze ich sehr.
Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Ich konnte ihr die ganze Zeit ohne jegliche Probleme folgen. Alles baut gut aufeinander auf, ist sehr gut verständlich und nachzuvollziehen. Vor allem wollte ich die ganze Zeit wissen, wie es weiter geht. Das mag ich generell an Büchern. Ihr könnt euch denken, dass sie durchweg spannend ist.
Die Charaktere werden wundervoll dargestellt. Während ich Dhana nicht wirklich mag, ist sie dennoch eine starke Persönlichkeit, die nicht fehlen dürfte. Savannah hingegen mochte ich sofort. Sie ist die gute Hexe. Zu Zoey möchte ich hier nichts verraten um nicht aus Versehen etwas zu spoilern.
Ich habe so einige Fragen, die sich hoffentlich nach und nach von alleine beantworten werden, je mehr Sprüche man liest.

Fazit:
Dieses Buch ist kurzweilig und spannend und ich kann Spruch II nicht erwarten.

10/10 Katzentatzen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, vergangenheit, verschiedene welten

Coming Home

Evy Winter
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 26.02.2018
ISBN 9783961730773
Genre: Romane

Rezension:

Zusammenfassung:
Lynn ist eine junge Karrierefrau, wie sie im Buche steht. Sie ist fleißig, zielstrebig und sie weiß ganz genau, was sie will und wo sie hin möchte, dennoch ist sie liebenswert und charmant. Zusätzlich ist sie mit einem guten Aussehen gesegnet, das ihr im Berufsleben nicht schadet. Lynn, eigentlich Marilyn, arbeitet als Immobilienmaklerin im Büro ihres Vaters und möchte seine Partnerin werden, was wohl auch bald der Fall sein wird, da sie sehr gute Vertragsabschlüsse erzielt.
Privat führt sie für ihre Verhältnisse ein recht bescheidenes Leben, auch wenn sie viel Geld und eine teure Wohnung hat. Dennoch verzichtet sie liebend gerne auf den Chauffeur ihres Vaters und auf ein eigenes Auto.
Als sie eines Tages von einem Jungen auf der Straße angerempelt wird und sie ihren Kaffee über sich schüttet, lernt sie den Teen und seinen erwachsenen Begleiter kennen. Tyler, so heißt der junge Mann, ist obdachlos und Aiden, seine Begleitung, scheint sich um den Jungen zu kümmern.
Bisher hatte Lynn sich nie Gedanken darum gemacht, dass es anderen Menschen nicht so gut geht, wie ihrer Familie, sie hat es zu ignorieren gelernt, doch Tyler schafft es, tief in ihrem Herzen etwas zu berühren, sodass zwischen den beiden sehr schnell eine gute Freundschaft entsteht, obwohl Aiden dagegen ist. Lynn versteht seine Abneigung ihr gegenüber nicht, lässt sich jedoch nicht einschüchtern in Bezug auf ihre Freundschaft zu Tyler. Außerdem bringt Aiden ihr Herz dazu, schneller zu schlagen, viel schneller. Das macht seine offensichtliche Abneigung noch schlimmer für Lynn.
Wird sie ihn zur Rede stellen und herausfinden, warum er so abweisend ist, oder wird Lynn Aiden einfach ignorieren, auch wenn es ihr schwer fallen wird?

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Eisermann Verlag erhalten und bin glücklich und dankbar, dass ich diese wundervolle Geschichte lesen durfte.
Das Cover ziert eine karge, trockene Landschaft in Sepiatönen und eine Frau, dessen rotes Kleid stark hervorsticht. Wenn man genauer hinsieht, erkennt man zudem die Silhouette einer Großstadt. Auch wenn das Cover eher schlicht gehalten ist, gefällt es mir sehr gut und es passt perfekt zum Inhalt des Buches.
Dies ist das erste Buch von Evy Winter, das ich gelesen habe und bin positiv überrascht von der Idee, die hinter diesem Buch steckt, sowie von den Worten zwischen den Zeilen, die ich für mich vernommen habe.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Er ist flüssig und sie schafft es immer wieder, dass man die Zeilen nicht liest, sondern fühlt. Dies ist, so finde ich, eine besondere Gabe ihrerseits. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher aus ihrer Feder.
Die Charaktere haben mich von Anfang an begeistert. Sie stehen mitten im Leben und es könnte sie auch genau so im tatsächlichen Leben geben, in unserer Nachbarschaft. Ich hatte während des Lesens das Gefühl, ich könnte mich mit Lynn anfreunden. Es sind Charaktere zum Anfassen, wenn ihr versteht, was ich meine, so real und authentisch. Dies hat auch bewirkt, dass ich mit den einzelnen Protagonisten mitfühlen mich sehr gut in sie und ihre jeweilige Situation einfinden konnte.
Die einzelnen Charaktere sind sehr unterschiedlich und zusammen ergeben sie einen bunten Blumenstrauß, für jeden ist einer dabei, den man mag oder nicht. Ja, selbst die mir unsympathischen Charaktere sind toll dargestellt, es gibt schließlich auch im wahren Leben Menschen, mit denen man nicht so gut kann.
Besonders gut haben mir Lynn, Tyler und Aiden gefallen. Die drei verbindet eine außergewöhnliche Freundschaft und auch das eine oder andere Problem, dem sie sich alle stellen müssen.
Die Geschichte ist toll ausgeklügelt. Ich habe tatsächlich noch nie etwas auch nur ansatzweise Ähnliches gelesen. Ich war sofort in dem Buch, das hat mir sehr gut gefallen, genauso wie der Hintergrund mit den Obdachlosen. Ich denke, dass Menschen oftmals Berührungsängste haben und dieser Aspekt ist wunderbar dargestellt. Auch, wie manche Menschen auf Obdachlose reagieren, bzw. auf Menschen aus anderen Schichten. Dies wird alles sehr glaubwürdig rüber gebracht und verdient meinen vollsten Respekt.
Die Story hat mir sehr gut gefallen, obwohl sie mich fertig gemacht hat. Ich würde mit voller Wucht gegen eine Wand gescheitert, so dass ich in tausend kleine Teile zersplittert bin und würde hinterher wieder Stück für Stück zusammen gesetzt, nur, um wieder zerstört zu werden. Ich glaube sogar, mein Herz ist ein oder zwei Mal stehen geblieben. Und was soll ich sagen? Die Sintflut war nichts gegen meine Tränen die ab und an mal flossen.
Dieses Buch hat mich in vielerlei Hinsicht berührt und ich habe schon lange nicht mehr solche Gefühlsregungen während des Lesens empfunden.

Fazit:
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ist ein mein Geheimtipp für alle, die auf eine außergewöhnliche Liebesgeschichte stehen, nicht nur mit all ihren Höhen und Tiefen, sondern auch mit einem sonst gerne verschwiegen Thema als Hintergrund.

10/10 Katzentatzen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

angst, dasschicksalisteinmieserverräter, drachenmond, drachenmondverlag, dunkelheit, furcht, hass, irjamhhüberli, johngreen, liebe, trott, vergangenheit, vergessen, verlassen, wenndienachtträumeregnet

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text
Erschienen bei null, 17.01.2018
ISBN B07943B6ZJ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zusammenfassung :
Chloe erfährt, dass Davis zwar den Unfall überlebt hat, es ihm aber nicht sehr gut geht. Kurz entschlossen macht sie sich auf den Weg nach Hamburg, um ihrem Freund dort im Krankenhaus zu besuchen. Allerdings wundert sie sich, was er in Hamburg, so weit von zu Hause entfernt, zu suchen hat.

Als sie dort ankommt, muss sie feststellen, dass Davis sich zwar an sie erinnern kann, jedoch keinerlei Erinnerungen an ihre Beziehung hat. Viel schlimmer noch, seine Ex hat sich als seine Freundin ausgegeben. Dazu kommt ein unerwartetes Geheimnis, mit dem Chloe nicht gerechnet hat.

Zuhause ist es auch nicht besser, Chloe verschanzt sich in ihrem Zimmer und möchte niemanden sehen. Es macht sie fertig, dass Davis sich an nichts erinnern kann. Sie geht weder zur Uni, noch zur Arbeit, und auch ihr Pferd besucht sie nicht, da seit ihrem Unfall nach wie vor die Angst vor Kalib Oberwasser hat.

Wie geht es weiter mit Kalb? Und vor allem, wie geht es mit Davis und ihr weiter? Hat ihre Beziehung noch eine Chance?

Meine Meinung:
Es fällt mir schwer, meine Gedanken in Worte zu fassen, da sie nicht zu viel verraten sollen. Ich glaube, dieses Mal halte ich mich kurz.

Genau wie bei Teil eins gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut. Er ist flüssig und damit sehr angenehm zu lesen. Wieder einmal schafft es die Autorin, ganz viel Gefühl und Atmosphäre zu vermitteln.

Die Story geht spannend weiter, man ist sofort im Geschehen drin und wird nicht von den harten Tatsachen verschont, die einem vorgesetzt werden.

Die Story selber bleibt klasse und spannend. Ich habe die ganze Zeit mit Chloe mitgefühlt und auch Davis' Gedankengänge sind nachvollziehbar. Ich mag die Kapitel aus seiner Sicht.

Besonders gut hat mir gefallen, wie Chloe endlich den Dreh kriegt und versucht, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und zu meistern. Sie geht einen schwierigen Weg, will sich aber nun doch nicht unterkriegen lassen. Ein starker Charakterzug, den ich sehr schätze. Auch der Teil, wo Chloe in Bezug auf Kalib über Ihren Schatten zu springen versucht, um endlich wieder Ihrem Riesen nahe zu sein, gefällt mir unheimlich gut. Ob sie es schafft, wird allerdings nicht verraten.

Dieses Buch hat es wieder mal in sich, was die Gefühlswelt betrifft, oder soll ich besser Gefühlschaos sagen? Es hat mich förmlich auseinander gerissen und noch nicht wieder ganz zusammen gepflickt.

Auch dieses Cover finde ich sehr schön. Es unterscheidet sich nur in den Farben von dem Cover zu Teil eins. Auch hier mag ich die bunten Farbkleckse auf dem schwarzen Hintergrund und natürlich wirken auch sie etwas verspielt und passen meiner Meinung nach sehr gut zu dem Titel. Träume sind meistens bunt und nicht nicht klar definiert, so wie diese Kleckse eben. Ein gelungenes Cover.

Ich freue mich jedenfalls riesig auf Teil drei und hoffe, dass Chloe und Davis erneut zueinander finden.

Fazit:
Chloe's und Davis' Geschichte geht weiter, die Achterbahnfahrt der Gefühle ebenso.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

beziehung, drama, eifersucht, liebe, streit, teil 2, young adult

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther , Nicole Engeln
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 14.04.2015
ISBN 9783837130829
Genre: Romane

Rezension:

Zusammenfassung:
Tessa hat sich von Hardin getrennt, nachdem sie die Wahrheit über ihn und sein böses Spiel herausgefunden hat. Am Liebsten möchte sie ihr altes Leben zurück, zu der Zeit vor Hardin. Aber zu Noah würde sie nicht zurück wollen, auch wenn er immer aufrichtig zu Tessa war und sie sehr gut behandelt hat. Sie liebte ihn einfach nicht, dessen ist sie sich nun bewusst. Sie liebt Hardin, auch wenn er sie zutiefst verletzt und gedemütigt hat. Immer wieder muss sie an die Zeit mit ihm denken, an all die Küsse und Berührungen und auch an die Fortschritte, die sie gemeinsam gemeistert haben.

Hardin liebt Tessa über alles und möchte sie nicht einfach aufgeben, möchte alles dran setzen, sie für sich zurück zu gewinnen. Er weiß was er verloren hat und möchte sich für sie ändern, aber kann er das überhaupt? Eins ist jedoch sicher, Hardin kann nicht ohne Tessa existieren.

Schaffen die beiden es, sich zu verzeihen und aufeinander zuzugehen?


Meine Meinung:
Dieses Hörbuch ist nicht mehr so gut wie das erste, dennoch ist es hörenswert. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Tessa und von Hardin erzählt. Dies gibt dem Hörer einen besseren Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt des jeweiligen Charakters. Dies gefällt mir auch sehr gut.

Die Charaktere entwickeln sich weiter. Während Hardin sich mehr und mehr zum Guten wendet, wird Tessa eher ein Vamp, die sich nichts mehr gefallen lassen möchte und sich durchsetzt. Teilweise fangen die beiden an, ihre Rollen zu tauschen. Tessa ist diejenige, die den Ton angibt und Hardin muss sich nach ihr richten. Im ersten Hörbuch war es anders herum.

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass Hardin immer wieder wegen Belanglosigkeiten aus dem Ruder gerät, während er Tessa nicht die gleichen oder ähnliche Fehltritte erlaubt. Tessa ist im Gegenzug teilweise viel zu verständnisvoll und erwachsen, dann wieder zu kindisch.

Natürlich gibt es auch Stellen, die mir sehr gut gefallen haben, wie zum Beispiel die Zeit, in der Hardins Mutter zu Besuch ist. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen, da sie sehr authentisch ist.

Auch mochte ich die Stelle, an der Hardin eine alte Bekannte trifft und sich seine Einstellung zu Tessa dadurch ändert. Hier möchte ich nicht weiter drauf eingehen, um nichts vorweg zu nehmen.

Alles in allem hat mir dieses Hörbuch nicht mehr so gut gafallen, allerdings wollte ich wissen, wie es mir den beiden weiter geht und deswegen werde ich mir demnächst auch Hörbuch Nummer drei anhören.

Fazit:
Die Geschichte um Tessa und Hardin geht weiter. Leider hat das Hörbuch manch eine Länge. Trotzdem kann man es sich gut anhören.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

250 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"madness":w=6,"alice im wunderland":w=4,"drachenmond":w=4,"maja köllinger":w=4,"drachenmond verlag":w=3,"alice":w=2,"wunderland":w=2,"madness das land der tickenden herzen":w=2,"spannung":w=1,"leidenschaft":w=1,"rezension":w=1,"wahnsinn":w=1,"2017":w=1,"emotional":w=1,"steampunk":w=1

Madness - Das Land der tickenden Herzen

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959911153
Genre: Fantasy

Rezension:

Zusammenfassung:
Alice ist eine junge Frau, die sich gerne von anderen abgrenzt. Ihr Motto lautet "Das bin ich. Nimm mich, wie ich bin, oder verschwinde." (Seite 9, Absatz 2). Dies zeigt sie deutlich durch ihr Äußeres. Blonde Locken mit mit lila Strähnchen, kräftig geschminkt auf ihrer blassen Porzellanhaut und bunte, farbenfrohe Kleidung. Sie ist ein Rebell, der versucht, aus den Normen und Zwängen der Gesellschaft auszubrechen. Sie ist nicht nur im Herzen ein Punk, sondern zeigt es auch deutlich durch ihr Aussehen.

Als Alice eines Abends mit ihren beiden besten Freundinnen zum ersten Mal in ihrem Leben einen Szene-Club in London besucht, verliert sie die beiden schnell aus den Augen und verlässt die Örtlichkeit, um frische Luft zu schnappen. Doch draußen passiert etwas Ungewöhnliches. Alice findet eine goldene Taschenuhr und erblickt kurz darauf ein Kaninchen. Dieses Kaninchen erscheint auf den ersten Blick normal, doch als die junge Frau sich dem Tier nähert, erkennt sie, dass es nur zur Hälfte aus Fell, zur anderen Hälfte aber aus Metall besteht und von Mechanik betrieben zu sein scheint. Ihr Entschluss steht fest, sie muss dem Tier, das nun vor ihr flüchtet, folgen.

Als das Kaninchen in einem Park in seinem Kaninchenloch verschwindet, setzt Alice sich an den Rand. Ihr wird bewusst, wie skurril die ganze Situation ist und möchte gerade gehen, als die trockene Erde ins Rutschen gerät und Alice in den Kaninchenbau stürzt. Sie fällt unendlich lange und als sie den Boden erreicht, glaubt sie zu träumen. Was sie sieht, kann nicht wahr sein.

Die Welt um sie herum hat sich stark verändert. Sie erblickt einen blutroten Himmel, an dem sich riesige Zahnräder drehen. Die Bäume um sie herum sind allesamt aus Kupfer und die Tiere sind aus Metall und Glas. Zudem ist hier dieses Ticken zu hören, das von den Taschenuhren zu kommen scheint, die überall in den Bäumen hängen und verdammt viel Ähnlichkeit mit der Uhr aufweisen die sie in London gefunden hat.

Schnell trifft Alice auf Grinser, eine schwebende Katze, und auf Elric, den Hutmacher, der kein Herz zu haben scheint, da er sehr emotionslos ist. Dennoch findet sie etwas an ihm. Sie möchte sein Geheimnis lüften. Währenddessen erfährt sie, dass Wunderland - so heißt die Welt, in der sie gelandet ist- und all seine Bewohner in Gefahr sind. Die Herzkönigen möchte das Land vernichten. Kurzentschlossen macht sich Alice mit ihren neuen Freunden auf die Reise, um das Land zu retten und erlebt ein unglaubliches Abenteuer, auf das ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen möchte.


Meine Meinung:
Als ich dieses wunderschöne Cover das erste Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass dieses Steampunk Buch bei mir ein Zuhause finden wird. Und ich ahnte noch nicht, wie gut das Cover und der Titel zum Inhalt passen würden. Man sieht ein großes, goldenes Herz, das zugleich eine Uhr ist und unten einen Mann mit einer Laterne, der einen Hut trägt. Alles ist dunklen Farben gehalten und dazu im kontrastreichem Gold - Orange. Ich habe mich in dieses Cover verliebt.

Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, was auch nicht weiter verwunderlich ist, da Madness ihr Debüt ist. Sie hat eine wunderbare Adaption erschaffen, die man nicht aus der Hand legen kann, sobald man mit dem Lesen beginnt, man wird selber in den Bau gezogen.
Der Schreibstil ist schön flüssig und auch sehr bildlich, das Leseerlebnis wird dadurch fantastisch.

Die Geschichte ist zwar alt, aber dennoch hat die Autorin es geschafft, aus dem bereits Bekannten etwas völlig Neues und Einzigartiges zu erschaffen, gepaart mit Spannung und Skurillität, einfach wunderbar schräg und trotzdem auch emotional. Hier bekommt man alles, was das Leserherz höher schlagen lässt.

Die Charaktere haben es mir sofort angetan. Alice ist mir sofort sympathisch gewesen, vor allem da sie ein Punk ist. Ich habe mich an manchen Stellen in ihr gesehen. Sie ist im Herzen Punk- immer dagegen, aber sie ist so viel mehr als nur das. Alice ist liebenswert, hilfsbereit und eine sehr gute Freundin. Sie weiß was sie will und kann sich durchsetzen. Auch wenn sie teilweise zerbrechlich wirkt, ist sie eine starke junge Frau. Man muss sie einfach mögen.

Grinser mochte ich auch sofort, da ich eine crazy cat lady bin. Man erfährt nicht viel über ihn, dennoch merkt man, dass er Alice wohlgesonnen ist und man schließt auch ihn schnell in sein Herz.

Und dann haben wir da noch Elric, den jungen Mann, der verschlossener ist als manch ein Gefängnis. Man wird anfangs nicht schlau aus ihm. Mag er Alice oder kann er sie gar nicht leiden? Was will er mit seinen Taten bezwecken? Warum ist er so? Nach und nach lernt man ihn allerdings besser kennen und lieben. Okay, ich mochte ihn von Anfang an, aber ich bin auch ein Fan vom Mad Hatter. Aber ihr werdet ihn zu lieben lernen.

Natürlich sollte ich die Herzkönigin erwähnen, über sie möchte ich allerdings nicht viel schreiben, da ich nichts verraten möchte. Allerdings gefällt mir, was die Autorin aus ihr gemacht hat.

Alles in allem sind die Charaktere sehr unterschiedlich und sie müssen sich erst kennenlernen und lernen, miteinander umzugehen, so wie es im realen Leben auch oft der Fall ist. Sie sind alle sehr authentisch.

Fazit:
Eine alte Story - wunderbar neu und einfallsreich wiedergegeben auf dem Hintergrund von Steampunk - die jedes Herz höher schlagen lässt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Aufbruch nach Sempera

Tatjana Zanot
E-Buch Text: 390 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783946843207
Genre: Fantasy

Rezension:

Zusammenfassung:
Daisy ist anders als die anderen Mädchen in ihrem Alter. Anstatt auf Partys und ins Kino zu gehen, oder aber sich mit Freunden zu treffen, wie es mit siebzehn ein ganz normaler Alltag ist, ist für den Teen unvorstellbar, denn sie hat gar keine Freunde. Das liegt nicht an ihrem Charakter, sie ist ein liebenswerter Mensch. Vielmehr liegt es an ihrer Krankheit. Daisy leidet unter Panikattacken und hat seit drei Jahren nicht mehr das Haus verlassen. Es ist nicht so, als hätte sie es nicht immer wieder probiert. Sie scheitert einfach jedes Mal bei dem Versuch. Selbst zur Schule kann sie nicht gehen und wird Zuhause unterrichtet. Ihre Pflegemutter gibt sich alle Mühe mit ihr und zwingt sie zu nichts. Sie zeigt zu jeder Zeit für Daisy und ihre Situation Verständnis und unterstützt das Mädchen, wo sie nur kann.

Als Daisy eines Abends allen Mut zusammen nimmt, um den Müll vor die Tür bringen, passiert das Unausweichliche. Während sie eine Katze vor einem Auto retten möchte, fällt sie auf einmal und findet sich in einer anderen Welt wieder. Die Menschen hier sind keine gewöhnlichen Menschen, sondern Gestaltwandler und während Daisy versucht, diesen Aspekt damit abzutun, dass sie wahrscheinlich im Koma liegt und dies alles nur träumt, dringt sie tiefer und tiefer in diese Welt ein und muss letzten Endes feststellen, dass alles um sie herum real ist. Und nicht nur das, auch etwas anderes ist gewiss: sie ist in Gefahr. Um sich zu retten, muss Daisy mit ihren neuen Freunden eine gefährliche Reise auf sich nehmen, auf der sie jede Menge erlebt.

Wird sie ihr Ziel erreichen? Und ist sie gar nicht zufällig in dieser ihr so fremden Welt gelandet? Gibt es einen bestimmten Grund?


Meine Meinung:
Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin lese und ich bereue den Kauf nicht. Anfangs hat mich das wunderschöne Cover gefangen gehalten und daher war es ein leichtes für das Buch, sich in mein Heim zu schleichen.

Ich mochte den lockeren Schreibstil der Autorin auf Anhieb und bin förmlich von Kapitel zu Kapitel geflogen. Das Buch war in ein paar Stunden gelesen, nicht zuletzt Dank der flüssigen, bildhaften Schreibweise und der spannenden Story.

Die Autorin hat eine wundervolle, phantastische Welt geschaffen, in der ich mich sofort gut zurecht gefunden habe, obwohl alles neu und auch vollkommen anders als in unserer Welt ist. Ich habe sie gemeinsam mit der Protagonistin entdeckt und erlebt.

Daisy hat sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Sie wirkte so real, als wäre sie eine Freundin von mir, der es nicht gut geht und der ich einfach nur helfen möchte. Während sie anfangs noch sehr mit ihrer Krankheit zu kämpfen hat, entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte zu einer starken Persönlichkeit, die mit ihrem anfänglichen Ich nicht mehr viel zu tun hat. Diese Entwicklung ist jedoch sehr stimmig und damit ist Daisy sehr authentisch.

Die anderen Charaktere lernt man, je nach dem, wie wichtig sie für den weiteren Verlauf der Geschichte sind, mehr oder weniger gut kennen. Versteht mich nicht falsch, ich habe hier keine Details vermisst und sie werden alle sehr gut beschrieben und dargestellt. Auch habe ihre Handlungen und Beweggründe ohne Probleme verstanden. Alles in allem passen sie auf ihre eigene Weise sehr gut ins Geschehen und sind authentisch.

Generell konnte ich die ganze Zeit gut mit den Charakteren mitfühlen und habe sie sehr lieb gewonnen.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band, denn nach diesem Ende möchte man unbedingt wissen, wie es weiter geht.


Fazit:
Eine spannende und faszinierende Geschichte in einer Welt, die so ganz anders als die unsere ist und dennoch Parallelen aufweist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

157 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"love":w=1,"teenie":w=1,"voodoo":w=1,"queen":w=1,"nina mackay":w=1

Teenie Voodoo Queen

Nina MacKay
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704755
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zusammenfassung :
Dawn Decent ist ein fast normaler Teenager, der zusammen mit ihrer Tante in New Orleans in einer Hütte im Sumpf lebt, seit ihre Eltern gestorben sind.

Dawn's Leben läuft immer gleich ab. Sie geht zur Schule, in der sie eher zu den unauffälligen und nicht beliebten Mädchen zählt und trifft sich danach oft mit ihrer einzigen Freundin Shannon. Was Dawn von vielen Teens ihres Alters unterscheidet, ist, dass sie die Voodoohexen- Abendschule besucht. Ihre Tante ist sehr begabt auf diesem Gebiet und so ist klar, dass auch Dawn diesen Weg einschlägt. Leider ist sie hier alles andere als begabt. Sie ist die wohl schlechteste Voodoohexe aller Zeiten. Leider kann ihre Tante sie zur Zeit nicht unterstützen, da diese beruflich unterwegs ist und Dawn nicht weiß, wann sie wieder nach Hause kommen wird. Also muss sie alleine üben, üben und... üben.

Eines Tages verpatzt Dawn einen Zauber, was ja nichts außergewöhnliches ist. Aber dieses Mal ist es anders. Sie verwandelt einen Alligator in einen attraktiven Jungen Mann, der nicht von ihrer Seite weicht und der sie nervlich sehr an ihre Grenzen bringt. Und als würde das noch nicht reichen, wird ihr auch noch ein attraktiver, vorübergehend sterblicher Loa - ein Gott ähnliches Geisterwesen des Voodoo - zur Seite gestellt. Obwohl alle Mädchen der Schule sie um ihre beiden attraktiven Begleiter beneiden, muss Dawn die ganze Zeit die beiden Streithähne auseinander halten. Außerdem scheint jemand dunklen Voodoozauber zu betreiben, was schon lange in New Orleans verboten ist. Als sie dem Täter mehr und mehr auf die Schliche kommen, werden ihnen dunkle Mächte entgegengesetzt und bald ist klar, dass eine Naturkatastrophe auf sie zusteuert, die die jungen Menschen nur schwer abwenden können.


Meine Meinung:
Ich muss gestehen dass ich nicht weiß, wo ich anfangen soll, denn dieses Buch ist durchweg super.

Der Schreibstil von Nina Mackay ist wunderbar. Ruck zuck huschen die Augen über die Seiten, ohne über irgendeinen stilistischen Fauxpas zu stolpern und eh man sich versieht, hat man ein Kapitel geschafft und das nächste bereits begonnen. Nichts liebe ich mehr, als einen flüssigen Schreibstil. Besonders gut finde ich den Humor, der in die Zeilen eingeflossen ist und der mich nicht selten hat schmunzeln lassen.

Was mich auch an diesem Buch fasziniert, ist die genaue Recherche über New Orleans, Voodoo und seine Götter. Alleine dieser Hintergrund hätte mich zu dem Buch greifen lassen, denn ich finde dieses Thema schon sehr lange spannend und bekomme davon einfach nicht genug.

Die einzelnen Charaktere wirken von Anfang an lebendig und weil sie nicht alle perfekt sind, wirken sie besonders authentisch.

Fange ich mit Dawn an. Ich habe sie mir anfangs ganz anders vorgestellt, nahezu perfekt, wie es gerne in Büchern der Fall ist. Was ich dann zu lesen bekam, ist alles andere als das. Dawn ist pummeling, hat dünne, erdbeerblonde Haare, eine große Nase und auch Pickel sind ihr nicht fremd. Abgerundet wird ihr Erscheinungsbild durch langweilige, abgetragene Kleidung. Dies macht sie gerne zum Mobbingopfer ihrer Mitschüler. Ich habe jedes Mal förmlich mit ihr gelitten, sie tat mir nicht nur ein Mal leid. Daher finde ich auch ihre Reaktionen auf ihr Umfeld nachvollziehbar, vor allem, als die beiden attraktiven jungen Männer an ihrer Seite auftauchen. Sie ist auch die Person, die sich im Buch am Meisten entwickelt. Dawn mag ich sehr, da sie ein liebenswerter Charakter ist.

Jax hat mir auch von Anfang an gut gefallen. Seine leicht verpeilte Art macht ihn sehr sympathisch. Nicht selten bringt er einen zum Lachen und auch seine Sucht hat mich jedes Mal zum Schmunzeln gebracht. Natürlich geht er zwischendurch nicht nur Dawn auf die Nerven, aber wäre es anders, dann wäre es nicht Jax. Es passt sehr gut zu seinem Charakter.

Shannon ist Dawn's einzige und beste Freundin. Gemeinsam besuchen sie nicht nur die Schule, sondern auch die Voodooschule. Shannon ist hier sehr begabt, dennoch macht es ihr nichts aus, dass Dawn auf diesem Gebiet eine Versagerin ist und macht sich auch nicht über sie lustig. Eine Freundin wie sie möchte man einfach um sich haben. Sie ist lieb, hilfsbereit, clever und unkompliziert. An Shannon mag ich besonders, dass sie Regeln nicht einfach befolgt, sondern sie gerne mal zu ihren eigenen Gunsten auslegt.

Lin ist ein Loa, der zur Zeit menschlich ist. Auch wenn er charakterlich das genaue Gegenteil von Jax ist, wirkt er nicht selten genauso unbeholfen wie dieser. Lin ist ein ehrlicher, aufgeschlossener junger Mann, der nur das Beste für Dawn möchte, was als Beschützer der Kinder auch sein Job ist. Mit Jax kommt er allerdings nicht so gut klar, nicht selten geraten die beiden aneinander. Trotzdem ist auch er sehr sympathisch.

Die Geschichte wird in erster Linie aus der Sicht von Dawn erzählt, jedoch wechselt sie manchmal mit Jax, Lin und einer unbekannten Person. Diese Weise der Erzählung lässt den Leser die einzelnen Personen besser kennenlernen und man kann ihre Handlungen auch besser nachvollziehen. Durch die unbekannte Person wird die Story auch spannender, denn man ahnt, dass irgendetwas faul ist, jedoch kommt man nicht dahinter, worauf es hinauslaufen wird. Das Buch wird dadurch noch spannender. Insgesamt ist die Geschichte stimmig und ich habe nichts vermisst.


Fazit:
Ein tolles, humorvolles und gleichzeitig spannendes Buch auf dem Hintergrund von Voodoo und New Orleans. Lesespaß ist hier garantiert. Ganz klar eine Empfehlung für jeden, der einen dieser Aspekte mag oder kennenlernen möchte. Jedoch solltet ihr wissen, dass ihr eure Bauchmuskeln überstrapazieren könntet und vielleicht solltet ihr auch Schokolade in der Nähe haben. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"träume":w=4,"fantasy":w=3,"prinzessin":w=2,"i. reen bow":w=2,"die schlafende prinzessin":w=2,"königreich der träume":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ebook":w=1,"traum":w=1,"rettung":w=1,"teil 1":w=1

Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2018
ISBN B079SDSY4J
Genre: Fantasy

Rezension:

Zusammenfassung:
Was, wenn du in einem schäbigen Motel aufwachst und dich an nichts mehr erinnern kannst, nicht einmal an deinen eigenen Namen? Nichts deutet auf deine Identität hin. Das Gesicht, das dich im Spiegel anblickt, kennst du nicht, kommt dir nicht mal ansatzweise bekannt vor. Und dann steht auf dem Spiegel ein Name. Jessica Blair. In rotem Lippenstift. Das gleiche Rot wie der Lippenstift in deinem Rucksack. Wie würde es dir gehen? Wie würdest du dich fühlen?

Jessica erlebt genau diese Situation. Sie ist in dem Motel und hat nichts dabei, außer einem Rucksack. Der einzige Hinweis, den sie hat, ist ein Busticket für das Königreich der Träume, eine Attraktion, die bei den Menschen sehr beliebt ist. Die Träumerin erschafft dieses Königreich aus ihren Träumen, sie kann sie real werden lassen. Also begibt sie sich zu dem Bus, in dem jede Menge Leute sind, die auch dort hin wollen. Jeder möchte dieses Spektakel live erleben.

Während der Busfahrt lernt Jessica einen Gardisten des Königreichs kennen und erfährt so von der Magie und von all den Wesen, die dort erschaffen werden. Als sie endlich am Ziel sind, werden allerdings alle Touristen wieder in den Bus geschickt, denn es gibt ein Problem mit der Traumsequenz. Während die Stadt abgeriegelt wird, schafft es Jessica, sich hinein zu schleichen, da sie spürt, hier Antworten auf ihr Leben zu finden und erlebt etwas, das sie selbst nie zu träumen gewagt hätte. Sie steht mitten in einem Albtraum, der sie zu jagen scheint und die Monster, die ihr begegnen, sind real. Wer weiß, was passiert wäre, wenn der Gardist nicht aufgetaucht wäre...



Meine Meinung:
Dies ist nicht das erste Buch von I. Reen Bow, das ich lese und ich habe auf jeden Fall das bekommen, was ich erwartet habe. Der Schreibstil ist einfach herrlich flüssig und man möchte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Art und Weise, wie sie die einzelnen Szenen beschreibt, mag ich sehr. Sie hat ein Auge für die wichtigen, kleinen Details und nichts wird in die Länge gezogen.

Auch das aufgegriffene Thema ist erfrischend anders, die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, etwas vollkommen Neues. Das mag ich sehr.

Die Charaktere sind alle authentisch. Die Nebencharaktere werden sehr gut in Szene gesetzt, sodass ich mir jeden einzelnen sehr gut vorstellen konnte. Ich habe ihr Handeln verstanden und es war durchweg glaubwürdig.

Jessica ist das Herzstück der Geschichte. Ich konnte mich während des Lesens sehr gut in sie hineinversetzen und habe ihre Geschichte mit ihr zusammen erlebt. Sie war mir auf Anhieb sympathisch. Besonders gut beschrieben finde ich ihre Reaktion auf ihr Umfeld. Alles ist ihr fremd, sie kann sich an nichts und niemanden erinnern und sie weiß nicht einmal, wie sie zu dem Motel gelangt ist. Nicht ein einziges Mal habe ich an ihr gezweifelt, ich habe es ihr geglaubt. Dies so hinzubekommen, ist meiner Meinung nach nicht einfach. Es hat mir Spaß gemacht, immer mehr hinter die Fassade zu blicken und nicht alles auf einmal geliefert zu bekommen.
Ich freue mich bereits jetzt auf die nächste Sequenz und auf ein Wiedersehen mit Jessica.


Fazit:
Eine kurzweilige Geschichte, die ich jedem von euch empfehlen kann. Lasst uns zusammen träumen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tom & Malou 1: Herzklopfen on Tour

Sina Müller
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei Amrûn Verlag, 23.02.2018
ISBN 9783958693425
Genre: Romane

Rezension:

Zusammenfassung:
Malou hat die letzten drei Jahre viel für ihr Studium gepaukt und sich die Nächte mit Jobs um die Ohren geschlagen, um eben dieses Studium zu finanzieren. Nun hat sich ihr großer Traum erfüllt und sie hat endlich ihren Bachelor of Arts in der Fachrichtung Musikmanagement in der Tasche. Sie freut sich riesig darüber, dennoch ist sie etwas betrübt. Während ihre Kommilitonen bereits Arrangements gefunden haben, schwebt sie noch in der Luft und hofft darauf, einen Praktikumsplatz bei Amblish zu bekommen, auf das sie sich beworben hat. Amblish ist eine deutsche Band, die mittlerweile in Europa die größten Erfolge verzeichnen kann und bald auf US- Tour aufbricht. Diese Band gehört zwar nicht der Musikrchtung an, die Malou gerne hört, aber dennoch wäre dieser Job großartig, um im Musikbusiness einen Fuß zu fassen.
Als Malou schon gar nicht mehr mit einer Zusage rechnet, da die Tour bereits in drei Wochen startet, erhält sie ebendiese. Schnell merkt sie, dass sie es mit der Managerin nicht leicht haben wird. Außerdem gibt es da noch eine Sache aus der Vergangenheit, die ihr nun zum Verhängnis werden könnte.

Tom ist der Bassist von Amblish und er erfüllt fast jedes Klischee, das einem Rockstar nachgesagt wird. Er sieht verdammt gut aus, ist tätowiert und ganz bestimmt kein Kind von Traurigkeit. Nichts liebt er mehr, aus ausgiebig zu feiern, am besten feuchtfröhlich und wenn alles gut läuft, dann auch mit einem Groupie.
Tom freut sich wahnsinnig auf die bevorstehende Tour mit seinen Jungs, doch als die Managerin erklärt, dass sie von einer Praktikantin begleitet werden, ist nicht nur er unerfreut über diese Neuigkeit.

Als die Reise losgeht, gerät Malou immer wieder in schwierige Situationen, nicht zuletzt wegen Tom, der sich anscheinend alle Mühe gibt, sein Bad Boy Image zu pflegen. Und während sie versucht, die fünf Jungs der Band unter Kontrolle zu halten, damit sie nicht kurzerhand gefeuert wird, bringt sie Chaos in Toms Leben und durchkreuzt immer wieder seine Pläne.
Werden die beiden miteinander auskommen oder verliert Malou wohlmöglich wegen Tom ihren gerade erst errungenen Job?


Meine Meinung:
Dies ist das erste Buch von Sina Müller, das ich gelesen habe und ihr Schreibstil ist wunderbar locker und leicht, dass man schnell über die Seiten fliegen kann, ohne irgendetwas zu überlesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich recht langsam lese und dennoch hatte ich das Buch in nullkommenichts durch. Ich liebe diesen flüssigen, ungezwungenen Schreibstgil der Autorin. Besonders gut gefällt mir, dass sie es schafft, an genau den richtigen Stellen ins Detail zu gehen und an den anderen Stellen nicht alles klitzeklein zu beschreiben.

Die Charaktere sind wunderbar dargestellt, angefangen bei den Nebencharakteren wie zum Beispiel der frostigen Managerin, vor der ich selber schon fast Respekt hatte, oder bei Leo, Malou's bester Freundin, die man selber auch gerne als Freundin haben möchte.

Die einzelnen Bandmitglieder lernt man sehr gut kennen und man mag sie von Anfang an. Sie sind alle sehr unterschiedlich und dennoch ist jeder einzelne Charakter sehr authentisch dargestellt.

Besonders gut lernt man Tom und Malou kennen. Die beiden haben es mir angetan. Ich mag Toms guten Seiten, aber auch, wenn er sich mal wieder aufführt wie ein Vollidiot. Dennoch finde ich seine Zweideutigkeit sehr amüsant und unterhaltsam. Im Endeffekt ist er ein harter Kerl mit dem Herz am richtigen Fleck. Besonders gut an ihm hat mir seine Entwicklung gefallen. Ich finde sie sehr authentisch und konnte seine Gedanken durchgehend nachvollziehen.

Malou ist ein liebenswerter Charakter, der einem nicht selten Leid tut. Sie gibt sich viel Mühe mit allem und ist ein sehr lebensfroher Mensch. Selbst im Umgang mit Tom scheint sie genau richtigen Ton gefunden zu haben, lässt sich nicht viel gefallen und gibt auch gerne mal konter. Dies führt zu sehr guten Szenen im Buch. Sie ist auch die gute Seele während der Tour. Alles in allem ist sie ein sehr glaubwürdiger Charakter, den man einfach gerne hat.

Die Geschichte wird zum Einen aus der Sicht von Malou und zum Anderen aus der Sicht von Tom erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, denn dadurch bekommt man immer einen anderen Blickwinkel zu den einzelnen Vorkommnissen. Außerdem lernt man so die beiden Protagonisten besonders gut kennen.

Die Story wirkt insgesamt sehr real und man kann die einzelnen Situationen sehr gut nachempfinden. Ich hatte zum Beispiel die ganze Zeit die Umgebung vor meinem inneren Auge, auch wenn sie nicht bis ins kleinste Detail wiedergegeben wird. Die vorhandenen Informationen haben mir hierfuer ausgereicht. Ich fand es sogar gut, dass hier nichts in die Länge gezogen, nichts unnötiges erzwungen wird. Ich hatte das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein und wollte unbedingt weiter lesen, um zu erfahren, was als nächstes passiert.
Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es gar nicht abwarten, den zweiten und letzten Teil der Reihe zu verschlingen.


Fazit:
Wer eine Kombination von Musik, Tourleben und Gefühlen haben möchte, gemischt mit einer guten Prise Humor, ist mit diesem Buch bestens beraten. Ich kann es euch nur empfehlen, denn diese Mischung ist perfekt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"fantasy":w=3:wq=17863,"drachenmondverlag":w=2:wq=77,"lustig":w=1:wq=2922,"high fantasy":w=1:wq=1204,"2017":w=1:wq=635,"leseempfehlung":w=1:wq=154,"drachenmond verlag":w=1:wq=105,"drachenmond":w=1:wq=49,"rieseninsekten":w=1:wq=4,"dasraunenderflammen":w=1:wq=1,"helena gäßler":w=1:wq=1,"helenagäßler":w=1:wq=1

Das Raunen der Flammen

Helena Gäßler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959917711
Genre: Fantasy

Rezension:

Zusammenfassung:

Zoraya lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in den Bergen, wo sie sich als Hirten um Schafe kümmern. Freunde hat das Mädchen nicht, da sie wegen ihrer roten Haare als Feenkind Verruf ist und auch gerne mal von anderen deswegen geärgert wird. Jedoch reichen Zoraya ihre Familie und der Familienhund, um glücklich zu sein.

Das Leben ist unbeschwert und die Menschen im Dorf sind aufgeregt, denn bald ist Samaras, das alljährliche Fruhlingsfest, und hier wird jede Menge gefeiert und gegessen. Der harte Winter gilt ab dem Fest als vorbei und beendet damit auch die Tage der Entbehrungen, denn nun können die Felder bestellt werden.

Um eine besondere Nachspeise für Samaras zu fertigen, braucht Zoraya Beeren und diese entdeckt sie ausgerechnet auf der anderen Seite des Flusses, an dem sich ihr Dorf befindet. Kurz entschlossen wandert das Mädchen ins nächste Dorf, um dort die Brücke zur Überquerung des Wassers zu nutzen. Als sie dort hin gelangt, wird sie Zeuge eines Raubes und ehe sie sich versieht, wird sie von dem Banditen niedergeschlagen und als Geisel genommen. Nur durch ihre eigene Geschicklichkeit und Cleverness entkommt sie der Gewalt des Gauners und kann samt seiner Beute zurück in das Dorf fliehen. Von nun an gilt Zoraya als Heldin und die Menschen sprechen von ihrer Heldentat, denn die gibt es selten, in einer Zeit, da die Siedlungen von Monstern heimgesucht werden. Ihr Aussehen passt zu den alten Liedern und Legenden, die von einer Heldin handeln, strahlend wie eine Flamme. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie ihr Dorf verlassen und von nun im Palast des Königs leben soll, als Heldin für ihr Volk. Sie soll die Monster aus dem Düsterwald bezwingen - Heuschrecken so groß wie Pferde und Riesenratten größer als Schafe.

Von nun an muss sich Zoraya auf ihre zukünftige Aufgabe vorbereiten, Schwertkampf trainieren und vor dem Volk als Heldin strahlen - eine Aufgabe, die gar nicht so leicht ist, wie sie sich anhört, vor allem für jemanden, der bisher nicht großartig von den Menschen beachtet wurde.

Die Tage und Wochen streichen ins Land und das Mädchen findet sogar eine Freundin im Palast. Mit dieser verbringt Zoraya so viel Zeit wie möglich, denn noch steht nicht fest, wie es für sie weiter geht. Und mit jedem Tag mehr, der vergeht, merkt Zoraya, dass sie gar nicht besagte Heldin sein möchte, sich nicht in den Kampf stürzen und sterben will.

Gibt es irgendwie eine Chance, aus dieser Nummer herauszukommen, so weit weg von Zuhause? Oder stellt sich Zoraya ihrer Aufgabe, um ihr Volk zu retten?


Meine Meinung:

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten und bedanke mich für das Vertrauen, das mir der Drachenmond Verlag entgegen gebracht hat.

Dieses Buch ist wunderbar geschrieben. Schon alleine der Prolog hat mich sofort gefesselt, da der Schreibstil der Autorin eine gewisse Art von Humor hat der mir sehr gut gefällt. Vermutlich liegt das an dem Sarkasmus der Protagonistin. Auf große, bildliche Erklärungen wird verzichtet, was der Geschichte aber nicht schadet. Es ist nicht nötig, ins kleinste Detail zu gehen. Insgesamt ist der Schreibstil flüssig, prägnant und sehr angenehm zu lesen.

Die Geschichte wird rückblickend aus der Sicht von Zoraya erzählt, wobei sie immer wieder auch Bemerkungen einbringt, die uns kurz in ihre Gegenwart holen, nur um direkt wieder in ihre Vergangenheit blicken zu können. Dies hat mir sehr gut gefallen. Die Erzählung wirkt dadurch auf mich lebendiger.

Die Charaktere sind authentisch dargestellt und über jeden einzelnen erfährt man so viel, wie es für die Handlung nötig ist, sprich, was Zoraya in Erfahrung bringt. Auch hier wird passenderweise auf Ausschweifungen verzichtet.

Die Story ist insgesamt sehr stimmig und spannend. Ich wollte das Buch gar nicht zur Seite legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Zoraya und ihrer Reise bzw. mit ihrem Weg weiter geht. Und ich wollte ihre Entwicklung weiterhin verfolgen.

Das Cover ist ein wahres Schmuckstück. Ich mag besonders den Kontrast zwischen den recht dunklen Farben und dem rot-goldenen Schriftzug sowie dem gelben Sonnenschein. Meiner Meinung nach passt es sehr gut zum Buch.


Fazit:

Eine schöne und spannende Geschichte mit einer sympathischen Heldin, die keine sein möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"wenndienachtträumeregnet":w=3:wq=4,"mirjam h. hüberli":w=2:wq=19,"wenn die nacht träume regnet":w=2:wq=3,"liebe":w=1:wq=37957,"liebesroman":w=1:wq=4394,"schicksal":w=1:wq=4287,"drama":w=1:wq=4001,"paris":w=1:wq=2727,"erster teil":w=1:wq=168,"drachenmondverlag":w=1:wq=77,"drachenmond":w=1:wq=49,"mirjamhhüberli":w=1:wq=5,"gummiente":w=1:wq=2,"chloe und davis":w=1:wq=1,"bücher für colleen hoover fans":w=1:wq=1

Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 1)

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei null, 07.01.2018
ISBN B078W97HYW
Genre: Romane

Rezension:

Zusammenfassung :

In ihrer Kindheit wird Chloe öfters von Tom, einem älteren Jungen aus ihrer Straße, geärgert. Als dieser eines Tages auf dem Spielplatz ihre Sandburg dem Boden gleich macht, taucht ein fremder Junge auf, um sie zu beschützen und Tom zu verjagen. Dieser Junge ist Davis, der von nun an für Chloe ihr Retter in der Not ist.

Jahre später, beide sind nun Jugendliche, treffen sich Chloe und Davis durch Zufall auf dem Spielplatz wieder. Zwar sind sie sich zwischenzeitlich öfters mal begegnet, gesprochen haben sie jedoch nie. Diesmal ist es aber anders. Chloe ist in Aufruhr und Davis versucht sie zu beruhigen, ja, sogar eine Lösung für ihr Problem zu finden. Sie führen eine nette Unterhaltung und Chloe kann gar nicht anders als auf das gute Aussehen des Teen zu achten. Sie denkt sogar daran wie es wohl wäre, ihn zu küssen. Leider kommt es nicht zu einem Kuss und ihre Wege trennen sich wieder. Jedoch habe haben sie eine Abmachung getroffen, die es irgendwann einmal einzulösen gibt.

Die Jahre vergehen, ohne dass Davis und Chloe sich erneut über den Weg laufen, dennoch geht ihr der Junge nicht aus dem Kopf. Zwar hat sie auch feste Freunde, aber der richtige war noch nicht dabei.

Ihre Zeit verbringt Chloe gerne mit ihrer besten Freundin und vor allem mit ihrem Pferd Kalib.

Während eines Ausrittes durch das Gelände, welches Chloe kennt wie ihre Westentasche, kommt es zu einem tragischen Unfall und Chloe muss ins Krankenhaus. Als sie dort erwacht, findet sie eine Gummiente auf ihrem Tisch. Das kann nur eins bedeuten... Davis war hier, denn nur er weiß um ihre gemeinsame Gummienten-Theorie.


Meine Meinung:

Ich hatte das Glück, dieses Buch vorab lesen zu dürfen und dennoch habe ich es mir gekauft. Ich musste es einfach haben, nicht nur wegen dem tollen Cover, sondern auch wegen dem Inhalt.

Dies ist nicht das erste Buch, das ich von Mirjam H. Hüberli gelesen habe und der Schreibstil gefällt mir nach wie vor. Er ist flüssig und damit sehr angenehm zu lesen. Besonders aber mag ich, wie sie es schafft, Atmosphäre in ihre Zeilen zu bringen und wie sehr man sich mit den einzelnen Protagonisten identifizieren kann.

Die Charaktere, auch die Nebencharaktere, finde ich allesamt sympathisch und authentisch.

Chloe, ihre Freundinnen und Davis sind normale junge Leute mit Ecken und Kanten, mal gut gelaunt, mal schlecht, die sich altersgemäß benehmen und sprechen, wobei man Chloe am besten kennen lernt, da die Geschichte aus ihrer Sicht erzählt wird und man ihre Gefühle und Befindlichkeiten mit ihr gemeinsam erlebt. Ich habe jede einzelne Minute genossen und mit ihr gefühlt.

Die Story selber ist klasse. Ich war von Anfang an direkt in der Geschichte und hatte keine Probleme mich hinein zu finden. Man begleitet Chloe seit ihrer Kindergartenzeit bis hin zum Studium. Trotz der großen Zeitspanne hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas fehlt oder dass man irgendetwas verpasst. Das ist Mirjam wunderbar gelungen.

Dieses Buch hat es in sich, was die Gefühlswelt betrifft. Es ist ein Auf und Ab, ohne dabei kitschig zu wirken, das finde ich persönlich immer sehr wichtig.

Das Cover finde ich sehr schön. Ich mag die bunten Farbkleckse auf dem schwarzen Hintergrund. Sie wirken etwas verspielt und passen sehr gut zu dem Titel, denn oftmals sind Träume auch bunt und nicht nicht klar definiert, so wie Kleckse eben.

Ich freue mich jedenfalls riesig auf Teil zwei und kann es gar nicht erwarten zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht.


Fazit:

Eine gefühlvolle und schöne Geschichte, die man einfach gelesen haben muss. Die Achterbahnfahrt der Gefühle gibt es gratis on top. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

113 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

alain, drachenmond, drachenmondverlag, fantasy, jade, jade und alain, krankheit, leben, liebe, sarahnisse, sarah nisse, schmetterling, verlust, villa, villa papillon

Schmetterlingsblau

Sarah Nisse
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959910590
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

264 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"fantasy":w=6,"drachenmond verlag":w=6,"spiegel":w=4,"parallelwelt":w=3,"spiegelwelt":w=3,"liebe":w=2,"rebellen":w=2,"noah":w=2,"drachenmondverlag":w=2,"bo":w=2,"mirjam h. hüberli":w=2,"niven":w=2,"vella":w=2,"gläserner zorn":w=2,"spannung":w=1

Rebell - Gläserner Zorn

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 18.10.2016
ISBN 9783959917186
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

58 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

buchverlosung gewonnen, fantasy, führungkraft, galaxie, gesellschaft, gewalt, gravitatio, gravitationsantrieb, gravity assis, kampf, königreich, krieg, männlich, militär, politik

Die Schwarze Harfe

Gravity Assist
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Edition 381, 06.03.2017
ISBN 9783952428764
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

"kinderbuch":w=5:wq=9961,"sinclair":w=5:wq=36,"geister":w=4:wq=1706,"schottland":w=4:wq=1642,"sabine städing":w=4:wq=12,"grusel":w=3:wq=1398,"gruselig":w=2:wq=559,"geisterjäger":w=2:wq=152,"baumhaus":w=2:wq=127,"krimi":w=1:wq=20067,"humor":w=1:wq=11506,"jugendbuch":w=1:wq=10635,"spannend":w=1:wq=6250,"lustig":w=1:wq=2922,"band 1":w=1:wq=1812

Johnny Sinclair - Beruf: Geisterjäger

Sabine Städing
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Baumhaus , 16.03.2017
ISBN 9783833904677
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der 12 - jährige Johnny Sinclair wohnt mit seinen Eltern auf Greyman Castle in Blacktooth.  Da seine Eltern oft beruflich unterwegs sind, ist es nichts außergewöhnliches für den Jungen, die Zeit ohne sie auf der Burg zu verbringen, mit all den Angestellten und dem Kindermädchen Cécile, einer echten Mambo, die sich nebenher gerne ein bisschen Geld verdient, indem sie Kontakt zur Geisterwelt aufnimmt. Die Voodoo - Priesterin ist es auch, der Johnny sich anvertraut, denn er ist kein normaler Junge. Er sieht Geister auf Greyman Castle, die selbst Cécile nicht zu sehen vermag, und er schafft es immer gerade noch rechtzeitig,  von Zimmer zu Zimmer zu gelangen, ohne mit einem der Geister in direkt Berührung zu kommen.

Als er jedoch eines Nachmittags auf dem Heimweg von der Schule von Etwas angegriffen wird, bekommt er Hilfe von jemandem. Dieser jemand bestärkt Johnny, der die Geister loswerden will, in seinem Tun.  Bald hilft auch sein bester Freund Russell, der anfangs gar nicht an Geister glaubt. Gemeinsam gehen Sie auf Geisterjagd und erleben allerhand gruselige Momente. Schaffen sie es, Greyman Castle vom ganzen Spuk zu befreien?


Bauhaus (Bastei Lübbe)

Gebundene Ausgabe

272 Seiten



Obwohl ein Kinderbuch, ist dieses Buch sehr ansprechend und kann auch getrost von Erwachsenen gelesen werden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig,  so lässt sich alles fließend und schnell lesen. Auch für Kinder wird dies kein Problem sein, da die Wortwahl altersgemäß (10+) gewählt ist. Die Kinder werden also alles ohne Probleme verstehen.

Das Buch selber ist sehr spannend geschrieben und oftmals auch sehr gruselig, das finde ich sehr schön. Ich hoffe, dass bald eine Fortsetzung folgt.

Besonders ansprechend finde ich das Cover. Auf den ersten Blick sieht man einen Totenkopf,  aber bei genauerem Hinsehen erkennt man, dass das Bild einen Jungen mit Laterne in der Hand und Häusern im Hintergrund zeigt. Ich liebe so etwas!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

433 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 71 Rezensionen

"jugendbuch":w=6,"liebe":w=5,"physik":w=5,"trauer":w=4,"unendlichkeit":w=4,"freundschaft":w=3,"verlust":w=3,"wurmlöcher":w=3,"familie":w=2,"sommer":w=2,"zeitreisen":w=2,"harriet reuter hapgood":w=2,"tod":w=1,"england":w=1,"leben":w=1

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Harriet Reuter Hapgood , Susanne Hornfeck
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.02.2017
ISBN 9783737340335
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar in einer Leserunde erhalten. Es ist anders als andere Bücher,  die ich bisher gelesen habe, dennoch ist es gut und irgendwie auch besonders. Aber wie ich bereits gemerkt habe, sind hier die Meinungen sehr unterschiedlich.  Entweder man mag es oder man mag es nicht. Es gibt keine Grauzone. Manche Stellen waren vielleicht erst verwirrend oder auch etwas lang, aber insgesamt ist das Buch stimmig.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Puppenspieler

Frank Schätzing
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 29.06.2007
ISBN B002TVZ9G8
Genre: Sonstiges

Rezension:

der hörverlag

1 CD

79 Minuten

gelesen von dem Autor



Obwohl sie nicht unterschiedlicher sein könnten, haben sich Schlemmer und Koch an ihrem Arbeitsplatz-einem Puppentheater- vor Jahren angefreundet. Koch ist ein alter Einsiedler, er ist immer alleine und lässt auch keinen wirklich an sich heran und lädt auch nie jemanden zu sich ein. Schlemmer hingegen steht voll im Leben, lebt über seine Verhältnisse und hört sich am Liebsten selber reden. Er ist ein oberflächiger Mensch, aber sieht unverschämt gut aus und ist noch jung. Eines Abends lädt Koch Schlemmer zu sich nach Hause ein und Letzterer erfährt ein Geheimnis von Koch, dass diese Nacht in einem Drama enden lässt.



Ich weiß auch nicht, was ich von diesem Hörbuch halten soll. Es ist nicht gut, aber auch nicht schlecht. Es ist halt einfach nicht meins und es ist auch nicht wirklich spannend.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dna, korruption, thriller, usa, win garano

Gefahr

Patricia Cornwell , Boris Aljinovic ,
Audio CD
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 01.06.2006
ISBN 9783455304619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hoffmann und Campe

4 CD's

260 Minuten

gelesen von Boris Aljinovic


Winston Gerano ist ein gut aussehender, kluger, junger Beamter der Massachusetts State Police. Als ihm seine Chefin -die gut aussehende Staatsanwältin Monique Lamont- den Auftrag gibt, einen 20 Jahre alten Mordfall an einer reichen alten Dame aufzudecken, um den Erfolg politisch nutzen zu können, scheint alles noch normal zu verlaufen.  Doch dieser Fall ist alles andere, als normal. Am Abend des Auftrags bekommt Win einen seltsamen Anruf und kann auch die Polizeiakte nicht finden. Um dies seiner Chefin mitzuteilen, ruft er bei ihr an und sie benimmt sich nicht normal. Sofort weiß Win, dass irgendetwas nicht stimmt. Also macht er sich auf den Weg zu Ihrem Haus und kommt gerade noch rechtzeitig, um Monique das Leben zu retten. Haben der Anruf und der Angreifer etwas mit dem neuen Fall zu tun?


Das Hörbuch ist okay. Es kommt keine richtige Spannung auf und die Story ist zu leicht zu durchschauen. Die Charaktere sind jedoch gut. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, schafskrimi, tiere

Glennkill

Leonie Swann , Andrea Sawatzki
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 08.03.2010
ISBN 9783837103656
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Random House Audio

4 CD's

312 Minuten

gelesen von Andrea Sawatzki


Als der Hirte Glenn auf der Schafswiese mit einem Spaten in der Brust gefunden wird, ist eins klar, er würde umgebracht. Die Schafe wollen den Mörder ihres Hirten finden. Doch wer würde so etwas tun? So viele Menschen kommen auf einmal auf die Wiese und alle könnten die Tat begangen haben. Also beobachten die Schafe alle Menschen und verfolgen sie sogar bis nach Hause, um etwas in Erfahrung zu bringen. Als sie endlich etwas in der Hand zu haben scheinen, ist die Frage, wie man es den Menschen vermitteln kann. Aber haben sie wirklich den Täter gefunden?


Ich finde dieses Hörbuch super und habe entdeckt, dass es auch eine 9 CD Version gibt. Schade, dass ich sie nicht vorher entdeckt habe, denn die gekürzte Version ist schon wirklich gut. Ich mag die Idee, dass die Geschichte aus der Sicht der Schafe erzählt wird. Es ist mal etwas ganz anderes. Das Buch werde ich mir wohl auch noch kaufen, weil ich es lesen möchte. Dieses Hörbuch ist empfehlenswert.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Sternenfänger

Francesc Miralles , Álex Rovira , Leonard Hohm
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 07.03.2013
ISBN 9783869741550
Genre: Romane

Rezension:

steinbach sprechende bücher 

2 CD's

123 Minuten

gelesen von Leonard Hohm


Michel ist das wohl einzige glückliche Kind im Waisenhaus. Er gehört zu  keiner der Banden und schlichtet sogar Streitigkeiten der anderen. Auch will er gar nicht zu irgendeiner Familie wie all die anderen Kinder.

Als jedoch eines Tages seine beste Freundin Eri so gut wie tot ins Krankenhaus eingeliefert wird, bricht für ihn eine Welt zusammen. Auf dem Rückweg vom Krankenhaus begegnet der Junge einer alten Obdachlosen, Herminia, der er einen Franc gibt. Als Dank für die Spende und weil sie seine Traurigkeit sieht, verrät sie ihm, wie er seine Freundin retten kann, auch wenn kein Arzt weiß, woran das Mädchen leidet. Laut Herminia hat Eri einfach zu wenig Liebe bekommen. Ihr kann nur noch ein Herz aus Sternen helfen. Deshalb soll Michel in neun Tagen neun Menschen finden, die sich auf verschiedene Arten lieben. Diesen Menschen muss er einen Stern aus dem Kleidungsstück schneiden und Herminia bringen. Diese näht ihm dann den Stern, den er Eri bringen soll. Doch die zehnte Aufgabe ist die schwiergste, denn diese Art der Liebe macht alle anderen Arten erst richtig mächtig.

Für Michel beginnt eine schöne, aber auch bewegende Reise, immer mit der Zeit im Nacken und der Angst, Eri zu verlieren. Wird er letzten Endes alle Zehn Arten der Liebe finden und Eri retten können?


Dieses Hörbuch habe ich vor vier Tagen zu Ende gehört und es lässt mich noch immer nicht los. Die Geschichte ist so schön und gefühlvoll, ja, auch traurig, dass sie einfach jeder hören oder lesen muss. Ich habe das Buch gleich zwei Mal bestellt, einmal für meine Schwester und einmal für mich. Es ist sehr lesenswert, da bin ich mir sicher. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, den diese Geschichte kalt lässt. Ich merke auch gerade während des Schreibens, dass ich meine Gedanken hierzu noch gar nicht ichtig rüber bringen kann. Ihr müsst es hören oder lesen, wirklich! Das Taschenbuch hat gerade mal 128 Seiten, das ist auch für Lesemuffel zu schaffen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

146 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

briefe, cecelia ahern, email, emails, freundschaft, für immer vielleicht, großbritannien, hoffnung, hörbuch, ich fand das buch sehr traurig, irland, jugend-liebe, kinder, leben, liebe

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern , Simone Kabst (Sprecher) , Andreas Petri (Sprecher) , Franziska Roloff (Sprecher)
Audio CD: 150 Seiten
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.05.2006
ISBN 9783899408652
Genre: Romane

Rezension:




Rosie und Alex kennen sich, seit sie sechs Jahre alt sind und sind auch heimlich ineinander verliebt. Als Alex dann auch noch mit seinen Eltern von Irland nach Amerika auswandert, zerbricht fuer die beiden Teens eine Welt.

Wie das Schicksal so will, kann Rosie nicht nachreisen, da sie schwanger wird und ihr Leben ändert sich komplett. Trotzdem bleiben Alex und sie beste Freunde. Als Alex dann heiratet, gibt Rosie nur langsam die Hoffnung auf und heiratet letzten Endes auch. Schade nur, dass Alex nun frei wäre, da er sich scheiden lässt. Die beiden finden einfach ncht zueinander.

Werden Rosie und Alex irgendwann doch noch zusammen glücklich? Findet es heraus.


Die Idee zu diesem (Hör-)Buch finde ich eigentlich gut. Es ist keine gewöhnliche Geschichte, sondern ein Aneinanderfügen von Briefen, E-Mails, Faxen und Chats. Das macht das Ganze interessant, denn man erfährt nur, was der Verfasser des Textes dem Empfänger schreibt. Leider fehlt es mir dadurch aber auch an Tiefe. Alles in allem ist das Hörbuch ok und unterhaltsam. Es ist nicht ganz mein Fall, aber für Cecilia Fans ist es bestimmt sehr empfehlenswert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Hof

Simon Beckett , ,
Audio CD
Erschienen bei Argon, 26.11.2015
ISBN 9783839892756
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Argon Hörbuch 

6 CD's

439 Minuten

Gelesen von Johannes Steck


Nach einem Vorfall flieht Sean vor seiner Vergangenheit aus Endland nach Frankreich und strandet durch Zufall auf einem heruntergekommenen Hof, wo er sich schwer verletzt. Die Töchter des Hofes finden ihn und behandeln seine Wunde, der Vater ist weniger von seiner Anwesenheit begeistert. Alle drei verhalten sich ihm gegenuweber sehr komisch. Nichts desto trotz wird er nach und nach mehr von dem Familienoberhaupt toleriert. Doch je länger er mit der Familie zusammen lebt, kommt er deren Geheimnis auf die Spur, denn sie haben etwas zu verbergen, das ihn sein Leben kosten könnte...


Ich muss sagen, dass ich dieses Buch recht langweilig finde und bin zutiefst enttäuscht. Ich habe immer so viel Gutes von Simon Beckett gehört, dass ich mit einer hohen Erwartung an sieses Hörbuch herangegangen bin. Aber die Story ist nicht mitreißend und es gibt auch keine Überraschungen. So etwas kann nicht an der Übersetzung liegen und es liegt auch nicht an Johannes Steck. Selbst die Rückblenden in Seans Vergangenheit sind langweilig. Ich kann dieses Hörbuch nicht weiterempfelen. Vielleicht ist es etwas für seine Fans, meins ist es jedoch nicht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Kindersammler

Sabine Thiesler
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 14.03.2007
ISBN B002TW3L6W
Genre: Sonstiges

Rezension:

Random House Audio

6 CD's

420 Minuten

Gelesen von der Autorin


Anne, Harald und ihr Sohn verbringen ihren Urlaub zu Ostern in einem schönen Haus in der Toskana. Es ist ein Traumurlaub und auch der Sohn genießt die Zeit sehr und nutzt sie viel draußen am Bach hinter dem Haus. Am letzten Abend nimmt der Urlaub jedoch eine schlimme Wendung. Der Sohn kommt abends nicht vom Spielen zurück nach Hause.  Sofort sucht der Vater die komplette Umgebung ab, obwohl ein Gewitter aufzieht. Seine Suche bleibt jedoch ohne Erfolg. Als die Polizei den Jungen nach langer Suche auch nicht findet, bleibt Anne und Harald nichts anderes übrig, als ohne ihr Kind wieder nach Deutschland zu fahren.

Zehn Jaher später kehrt Anne in die Toskana zurück, um sich dort ein Haus für sich zu kaufen. Das Verschwinden ihres Sohnes und die Ungewissheit, ob er tot ist oder vielleicht sogar noch lebt, lässt ihr einfach keine Ruhe. Sie möchte wissen, was damals passiert ist und glaubt, früher oder später Antworten zu finden. Sie schließt während der Suche nach dem Haus mehrere Freundschaften und öffnet sich langsam, erzählt,  warum sie hier ist. Nach und nach kommt sie dem Täter näher, als ihm lieb ist. Ist nun auch Anna in Gefahr?



Dieses Hörbuch finde ich spannend und ist sehr gut gelesen, was wahrscheinlich daran liegt, dass es die Verfasserin selbst vorträgt. Es ist kurzweilig und auch sehr berührend. Ich kann Euch nur raten: Hört es oder lest das Buch! Es lohnt sich.

  (1)
Tags:  
 
43 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.