Virginy

Virginys Bibliothek

546 Bücher, 344 Rezensionen

Zu Virginys Profil
Filtern nach
546 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nocturno: Dunkle Geschichten

Markus Kastenholz
E-Buch Text: 220 Seiten
Erschienen bei Edition Nocturno, 19.05.2017
ISBN B071726D2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

33 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

horror, amrun, hotel, menschliche abgründe, grusel

Keine Menschenseele

Faye Hell
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.11.2015
ISBN 9783958692220
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

the little VIRUS BOOK of SATAN


Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Raptor Publishing, 01.11.2016
ISBN 9783981708233
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

joe hill, fireman, fantasy, pandemie, dystopie

Fireman

Joe Hill , Ronald Gutberlet
Flexibler Einband: 944 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453318342
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Carnivore - Fleischeslust

A.C. Hurts
E-Buch Text: 369 Seiten
Erschienen bei null, 24.06.2016
ISBN B01HKAB17I
Genre: Sonstiges

Rezension:

Victor von Holsten ist ein attraktiver Mann und auch nicht gerade arm, der Schwarm vieler Frauen.
Doch was die nicht ahnen, er hat ein ausgefallenes Hobby und ihm ist völlig egal, ob seine Gespielen dabei männlich oder weiblich sind, Fleisch ist ja bekanntlich Fleisch.
Also hat der gute Victor sich im Keller seiner ansehnlichen Villa ein paar Zellen eingebaut, in denen er seine Opfer für den Gebrauch vorbereitet, auch sein Bodyguard und seine Putzfrau fristen dort unten inzwischen ihr Dasein.
In einer Bar trifft von Holsten auf Jonas, dem er eine Stelle als Gärtner und ein fürstliches Gehalt anbietet, um ihn in sein Zuhause zu locken, doch Jonas hat von Anfang an ein merkwürdiges Gefühl...

Nachdem mich "All beauty must die" von A.C. Hurts nicht ganz so begeistern konnte, habe ich bei "Carnivore" wieder voll mitgefiebert.
Auch wenn Jonas nicht unbedingt mein Lieblingsprotagonist war, so hab ich ihm doch die Daumen gedrückt, dass er möglichst unbeschadet aus der ganzen Sache rauskommt.
Nein, das Buch ist nichts für schwache Mägen und nachkochen sollte man die Rezepte wahrscheinlich auch nicht...
Für alle Freunde der blutigen Unterhaltung ist es aber unbedingt empfehlenswert, von mir gibt es 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5...

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

blutrünstig, sex, horror, gewalt, wrath james white

Schänderzorn

Wrath James White
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783865525420
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Joseph hat inzwischen schon einige Jahre hinter Gittern verbracht, er wurde verprügelt und gedemütigt, seine Gier nach Blut und Fleisch ist ungestillt, trotzdem ist er noch immer der Meinung, es gäbe eine Heilung für seine "Krankheit" und so arbeitet er freiwillig mit Professor Locke zusammen, der nach einem Heilmittel sucht.
Doch draußen wartet Selene auf ihn, stachelt ihn mit ihren Bildern und Briefen an und als ihm dann auch noch Alicias Schwester Lana einen Besuch abstattet, steht für Joe eins fest, er muss unbedingt fliehen...

Ja, Wrath James Whites "Schänderzorn" ist eine würdige Fortsetzung von "Schänderblut".
Inzwischen ist einige Zeit ins Land gezogen, Joseph sitzt im Knast, ist aber keineswegs weniger gefährlich, was die Wärter für ihre kleinen Spielchen ausnutzen.
Doch auch außerhalb der Gefängniszellen wird betrogen und manipuliert, so dass man sich teilweise echt fragt, ob wirklich Joseph das eigentliche Monster ist...
Für den Einblick ins kannibalistische Treiben gibts von mir 4,5 Sterne, aufgerundet auf 5 und ich warte voller Vorfreude auf Teil 3, den Wrath ja schon bestätigt hat :)

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

91 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

mord, krebs, thriller, krankheit, psychothriller

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426519974
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach Helens niederschmetternder Krebsdiagnose ist ihr Freund ihr einziger Halt.
Als auch er sie verlässt, bleibt ihr nur noch ihre Familie, zu der das Verhältnis nicht unbedingt das Beste ist, doch Helen packt kurzentschlossen ihre Sachen zusammen und macht sich auf den Weg nach Hause.
Wie befürchtet, ist ihre Mutter nicht sonderlich begeistert von ihrem Besuch, ihre jüngere Schwester Kristin scheint sich dafür umso mehr zu freuen.
So recht wohl fühlt sich Helen trotzdem nicht, im Haus ihrer Mutter ist sie ein Eindringling und ihre Schwester hat Leon, den Vergewaltiger von Helens ehemals bester Freundin Gela geheiratet, keine perfekten Voraussetzung, um einander wieder näher zu kommen.
Als Gela Selbstmord begeht und kurz darauf auch noch Leon ermordet aufgefunden wird, traut Helen sich selbst nicht mehr, denn ihre Medikamente verursachen Gedächtnislücken und einfach zu viele Dinge weisen auf sie als Täterin hin...

Jutta Maria Herrmanns Thriller "Amnesia" schildert uns die Geschehnisse aus der Sicht der krebskranken Helen, die starke Medikamente nimmt und so immer mehr die Kontrolle über ihr Leben verliert.
Aber ist sie tatsächlich eine auch Mörderin?
Für die mal etwas andere Perspektive (ich zumindest habe noch nichts ähnliches gelesen) gibt es von mir 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle Thrillerfans, die sich mit diesem Thema anfreunden können...

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liliths Töchter, Adams Söhne

Georg Adamah
E-Buch Text: 374 Seiten
Erschienen bei REDRUM BOOKS, 01.02.2017
ISBN 9783959570312
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Wolf

Mo Hayder , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.12.2016
ISBN 9783442485253
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

86 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 10 Rezensionen

psychiatrie, mord, puppe, psychothriller, die puppe

Die Puppe

Mo Hayder , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.08.2015
ISBN 9783442482832
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


AJ arbeitet als Pfleger in einer Irrenanstalt, als es dort zu merkwürdigen Verletzungen und zwei Todesfällen kommt, wendet er sich an die Polizei, denn schon lange macht die Geschichte von Maude, dem Zwergengeist, der den Insassen nach dem Leben trachtet, die Runde.
Der Mann seines Vertrauens ist Inspector Jack Caffery, der zu ermitteln beginnt, als sich herausstellt, dass ein Patient, der seine Eltern grausam ermordet hat, vor kurzem entlassen wurde.
AJ findet in dessen verlassenen Zimmer merkwürdige Puppen, die unter anderem verdächtige Ähnlichkeit mit den beiden Toten haben...


Ja, ich gebe es zu, ich liebe Irrenanstalten als Schauplatz und auch wenn viele Mo Hayders "Die Puppe" nicht so toll fanden, ich mag das Buch, auch wenn mir ziemlich früh klar war, wer der Täter ist.
Nein, es ist nicht das Beste der Reihe, aber die unheimliche Atmosphäre weiß zu fesseln, genauso wie Cafferys längst fällige Auseinandersetzung mit Flea, deshalb gibt's von mir auch 4 von 5 Sternen.

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

409 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 24 Rezensionen

london, amnesie, thriller, joe o'loughlin, entführung

Amnesie

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.03.2011
ISBN 9783442476435
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

michael robotham, mord, psychothriller, todeswunsch, joe o'loughlin

Todeswunsch

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2012
ISBN 9783442478712
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

166 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

mord, erlöse mich, michael robotham, alleinerziehend, vermisst

Erlöse mich

Michael Robotham ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.10.2015
ISBN 9783442483518
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

irakveteranen, frauenmorde

Gauklersommer

Joe R. Lansdale , Richard Betzenbichler
Buch: 300 Seiten
Erschienen bei Golkonda Verlag, 15.08.2011
ISBN 9783942396097
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem Carson Statler seinen Job bei einer großen Zeitung verloren hat, kehrt er zurück in seine Heimatstadt, in den Schoß der Familie, doch dort erwarten ihn nicht nur gute Erinnerungen, sondern auch seine Ex-Freundin, über die er einfach nicht hinwegkommt.
Carson beginnt beim kleinen Lokalblättchen als Kolumnist, kein Vergleich zu seinem alten Job, doch in den Notizen seiner Vorgängerin findet er auch ein paar Zeilen über das Verschwinden Caroline, einer Studentin und dieser Fall lässt ihn nicht mehr los.
Offiziell gilt sie noch immer als vermisst, aber inzwischen hält man sie für tot, was genau mit ihr geschehen ist, weiß allerdings niemand.
Bald schon findet Carson heraus, dass auch sein Bruder mehr weiß, als er zugibt und die Fassade beginnt zu bröckeln...

"Gauklersommer" ist ein typischer Lansdale, Familienprobleme, Rassendiskriminierung und ein ungelöstes Verbrechen, trotzdem hat mir diesmal irgendetwas gefehlt...

Alles in allem gibt es von mir 4 von 5 Sternen und natürlich eine Leseempfehlung für alle Lansdale-Fans und die, die es noch werden wollen...

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Snuff-Haus: Festa Extrem

Edward Lee
E-Buch Text: 211 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 15.03.2017
ISBN B06XPHHQVL
Genre: Sonstiges

Rezension:


"Das Snuff Haus" ist die Fortsetzung von Edward Lees "Das Schwein", welches mich nicht ganz überzeugen konnte, die übernatürlichen Einflüsse da waren mir einfach etwas zu viel, trotzdem konnte ich mir den zweiten Teil natürlich nicht entgehen lassen.

Hier begegnen wir Melvin, der zwar aus einer reichen Familie stammt, aber irgendwie doch kein Hauptgewinn ist, denn er ist der perfekte Loser, bei Frauen hat er keinen Erfolg und sein Job bei einem kleinen Schmierblättchen ist ein Witz, aber zum Glück ist er nicht auf die Bezahlung angewiesen.
Als sein Chef die Auflage steigern will, kommt er auf die glorreiche Idee, einen Mitarbeiter in ein Mörderhaus zu schicken, über sowas wollen die Leute doch immer gerne lesen und natürlich bekommt Melvin den Auftrag.
Sein Vater schiebt ihm noch eine Stange Geld zu, allerdings unter der Bedingung, dass der Sohnemann seine junge Stiefmutter mitnimmt und im Auge behält, da sich der alte Herr auf eine Dienstreise begeben muss und so macht sich Melvin, Gwyneth im Schlepptau, auf den Weg.
Natürlich weiß er, dass in dem abgelegenen Haus einige Morde stattgefunden haben und auch Pornos gedreht wurden, doch Squirrelly, die heruntergekommene, drogensüchtige Prostituierte, die er in der nahegelegenen Stadt trifft, weiß noch ganz andere Dinge zu berichten.
Und dann ist da noch Gwyneth, die immer mehr die Kontrolle über sich zu verlieren scheint.
Was hat das Haus mit all den merkwürdigen Ereignissen zu tun?

Ja, "Das Snuff Haus" fängt spannend an, aber irgendwie verliert es im Laufe der Zeit immer mehr an Fahrt und etwas wirklich neues zaubert Lee auch nicht aus dem Ärmel.
Besser als der Vorgänger war es aber dennoch und so gibt's von mir 3,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 4.


 

  (38)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

schutzgeld, berlin, erpressung, schockzustand, spielplatz

Der stumme Junge

Claudius Crönert
E-Buch Text: 405 Seiten
Erschienen bei Piper Fahrenheit, 13.03.2017
ISBN 9783492983174
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Als Larissa auf der Straße einen völlig verstörten Jungen antrifft, meldet sich ihr Pflichtgefühl, sie will ihn nach Hause bringen.
Wie sich jedoch herausstellt, wurde seine Mutter zu Hause ermordet und zufällig ist Larissa Polizistin.
Um dem Jungen noch mehr Stress zu ersparen, nimmt sie ihn erstmal mit zu sich, was weder ihrem Mann, noch ihrem Sohn sonderlich gefällt, denn die können mit dem stummen Jungen nichts anfangen.
Larissa hingegen vermutet, dass er Zeuge des Mordes war und will ihn beschützen, zumal sie die Täter in den eigenen Reihen vermutet.
Dass sie sich damit gegen ihre eigene Familie und ihre Vorschriften stellt, ist ihr dabei vollkommen egal...


Ich habe Claudius Crönerts Buch "Der stumme Junge" in einer Leserunde hier bei Lovelybooks gelesen, den Vorgängerband kannte ich nicht, damit war mir auch die Hauptprotagonistin neu und ob sie sich wirklich so sehr verändert hat, wie viele hier bemängeln, kann ich nicht beurteilen.
Anfangs war sie mir noch sehr sympathisch, sie trifft auf Benny und ihr Beschützerinstinkt wird geweckt.
Im Laufe des Buches wird sie jedoch immer sturer, egal worum es geht, sie hat immer Recht, will mit dem Kopf durch die Wand, beleidigt Kollegen, das kostet sie, zumindest bei mir, eine Menge Sympathiepunkte.
Dazu kommt noch die Sache mit ihrem Vater... 
Die Story an sich hat mir gefallen, allerdings war das Ende nicht so ganz nach meinem Geschmack, aber da bin ich zugegebenermaßen auch immer etwas eigen.
Und so gibt's unterm Strich 3,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 4.

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

USA 2084

Pjotr X
Flexibler Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.02.2017
ISBN 9781520655536
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich mir, hm, klingt toll, muss ich haben, leider erfolgte die Ernüchterung recht bald.
Ein junges Mädchen, das in einer Zeit lebt, in der jedes Jahr 1% der 19-jährigen geschlachtet wird, um zu besonderen Ereignissen verspeist zu werden und ziemlich unbekümmert mit diesem Thema umgeht, bis das Los auf sie fällt, ja, das klang interessant.
Leider erfüllten sich meine Erwartungen nicht, dafür bekam ich ein Buch im Stil eines Sexheftchens.
Stelle ich mir das Leben in der Zukunft wirklich so vor?
Egal was passiert, selbst bevor man geschlachtet wird, ist erstmal Sex mit jedem, der sich dafür anbietet, angesagt?
Eine wirklich traurige Aussicht, auch die kleine eingewebte Romanze macht das nicht besser, denn es scheint trotz Freund an der Tagesordnung zu sein, sich trotzdem mit jedem anderen zu vergnügen.
Die eingefügten Kapitel zur Geschichte der Schlachtungen empfand ich ebenfalls eher als störend, zumal da permanent mit Jahreszahlen jongliert wurde, mich persönlich hat das eher verwirrt...
Am meisten jedoch hat mich die Sache mit dem Bratenspieß genervt, ich hab schon beim ersten mal verstanden, wie das Ganze funktionierte, aber irgendwie wurde immer und immer wieder darauf rumgeritten...
Nein, das Buch war mir nicht zu brutal, sondern einfach mehr Schmuddelheftchen als alles andere, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich die Finger davon gelassen.
Auch die Handlungen der Figuren konnte ich nicht nachvollziehen und wirklich sympathisch war mir keiner, weder Jes, noch ihr Freund, der nach dem Ableben seiner Gefährtin nix besseres zu tun hat, als sich noch auf der Heimfahrt ihrer Schwester zu widmen.


Für die an sich gute Idee gibt's von mir 2,5 Sterne und da man ab 5 ja aufrundet, werden es 3, aber mit einem sehr flauen Gefühl im Magen...

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

festa extrem, festa

Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem

Tim Miller
E-Buch Text: 97 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 16.02.2017
ISBN B06VWR7B3N
Genre: Sonstiges

Rezension:


Als der Texas Ranger Garrett Parker von seinem Chef nach El Paso abkommandiert wird, hat er gleich ein ungutes Gefühl, immerhin hat er hier vor Jahren das Örtchen Hell dem Erdboden gleichgemacht, eine Siedlung, in der über Jahrzehnte grausame Verbrechen stattfanden.
Die Erinnerung daran lässt ihn nicht los, auch wenn der ganze Schrecken damals unter den Teppich gekehrt wurde, immerhin brachte ihm die Sache eine Beförderung ein.
Jetzt verschwinden in der Nähe von El Paso überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche, für Parker ein Anzeichen dafür, dass das Böse zurückgekehrt ist.
Er selbst will nicht zurück nach Hell, Texas, aber er muss herausfinden, was mit den Vermissten geschehen ist, er muss endlich Klarheit haben und so macht er sich zusammen mit seinem neuen Partner Doug, der nicht die geringste Ahnung davon hat, was ihn erwartet, auf die Suche...


"Zurück nach Hell, Texas" ist die Fortsetzung von Tim Millers "Willkommen in Hell, Texas" und schlägt natürlich in dieselbe Kerbe, wer also das erste Buch nicht mochte, sollte die Finger auch von der Fortsetzung lassen, denn auch hier reagiert man sich vor allem wieder an wehrlosen Fremden ab.
Wer damit keine Probleme hat, kann bei Miller bedenkenlos zugreifen, von mir gibts 4 von 5 Sternen.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

daniela arnold, totenherz, thriller

Totenherz

Daniela Arnold
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.05.2016
ISBN 9781533171535
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Nach dem Tod ihrer Mutter wandert die Polizistin Julia mit ihrem Sohn Fabian nach Finnland zu ihrem Vater aus, den sie kaum kennt.
Ihr Verhältnis ist nicht das beste, da er ihre Mutter verlassen hat, doch er ist alles, was Julia außer ihrem Sohn geblieben ist.
Gleich nach ihrer Ankunft beginnt für Julia der Ermittlungsalltag, eine Reihe merkwürdiger Selbstmorde schockiert das kleine Städtchen, doch sind die Opfer tatsächlich freiwillig aus dem Leben geschieden?
Bald findet man heraus, das die Toten mit ihrem Selbstmord ihre Familien geschützt haben, doch wovor?
Geht es um Rache?
Und was verbirgt Fabians Lehrer, der Julia den Hof macht, vor ihr?

Für Julia ist der Umzug nach Finnland ein Neuanfang, auch für das Leben mit ihrem Vater, während Fabian sofort ein gutes Verhältnis zu seinem Opa hat, fällt es ihr schwer zu verzeihen.
Hinzu kommt noch der Ermittlungsstress, die Überstunden, denn weitere Todesfällen will man um jeden Preis verhindern, und Julia kommt das ganz recht, so muss sie sich nicht mit ihrem Vater auseinandersetzen.
So richtig kompliziert wird es jedoch erst, also Fabians Lehrer in ihr Leben tritt, der ein Geheimnis hütet...
Ja, Julia ist tough, sie setzt sich auch mal über die Regeln hinweg und handelt nach ihrem Bauchgefühl, auch der Fall weiß zu fesseln, trotzdem hat mir etwas gefehlt, dafür war die Lovestory einfach zu vorhersehbar.
So gibt's unterm Strich für Daniela Arnolds "Totenherz" 3 von 5 Sternen...
 

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schicksalshäppchen, anthologie, simonetrojahn

Schicksalshaeppchen: Anthologie

Simone Trojahn
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 06.06.2015
ISBN B00Z3ZYJ7M
Genre: Sonstiges

Rezension:

In "Schicksalshäppchen" bekommen wir 8 Kurzgeschichten von Simone Trojahn serviert, die sich um völlig verschiedene Themen, wie z. B. den Amoklauf in einer Schule, den Rückblick einer Prostituierten auf ihr Leben, die Rückkehr zur Familie oder der Rache am verhassten Bruder, drehen.
"Im Herzen der Stadt" hatte ich erst einige Tage zuvor gelesen und war etwas überrascht, es hier auch wiederzufinden, die Story an sich fand ich toll, nur das Ende war nicht so ganz meins....
Mein Highlight ist allerdings "Bruderherz", einfach, weil ich die Wut und den Hass sehr gut nachvollziehen kann, auch wenn ich natürlich ein friedlicherer Zeitgenosse bin...

Alles in allem gibt es für "Schicksalshäppchen" von mir 3,5 von 5 Punkten, aufgerundet auf 4, trotzdem werde ich wohl nei ein großer Fan von Kurzgeschichten werden...

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Im Herzen der Stadt: Kurzroman

Simone Trojahn
E-Buch Text: 72 Seiten
Erschienen bei null, 27.09.2014
ISBN B00O055TWK
Genre: Sonstiges

Rezension:



Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass Wil seine Heimatstadt Laketown verlassen hat, nicht wirklich freiwillig.
Jetzt kehrt er zurück in das kleine Städtchen mit seinen verblendeten Bewohnern, die ihn damals für einen Mord über die Klinge springen lassen wollten, den er nicht begangen hat.
Doch er will keine Rache, er will einfach nicht mehr weglaufen.

"Im Herzen der Stadt" von Simone Trojahn kommt diesmal im eher  unblutigen Gewand daher, trotzdem weiß die Geschichte um Wil und seine verkrachte Existenz zu begeistern.
Nur das Ende war mir ein wenig zu kitschig, deswegen gibt's dafür 4 von 5 Sternen. 

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rezension:


Samantha Stone gibt uns mit ihrem Low Carb Büchlein einen guten Ratgeber zu Hand.
Es gibt Listen zu passenden und weniger passenden Nahrungsmitteln, Erklärungen zur Ernährung mit Low Carb allgemein, zum Stoffwechsel, Bewegungstipps und natürlich auch Rezepte für jede Gelegenheit.
Ob das Buch tatsächlich beim Abnehmen hilft, kann ich nicht beurteilen, allerdings fand ich es interessant, mich in das Thema einzulesen und werde sicher auch das eine oder andere Rezept mal ausprobieren.
 

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

krimi, usa, psychopath, serienkiller

Mörderherz: Psychothriller (Trilogie der dunklen Herzen 1)

Simone Trojahn
E-Buch Text: 360 Seiten
Erschienen bei null, 12.09.2014
ISBN B00NJXL7TS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als Ron noch ein Kind ist, lädt seine Mutter ihn bei den Großeltern ab und macht sich aus dem Staub, um ihr eigenes Leben in den Griff zu kriegen.
Liebe oder gar Geborgenheit kennt er nicht, nur Prügel und böse Worte, trotzdem wohnt er auch als junger Erwachsener immer noch unter deren Dach.
Zufällig begegnet er Mia, die er im Auto zum Wochenendhaus seiner Großeltern mitnimmt, sie dort mit einem Hammer erschlägt und sich an ihr vergeht, es fühlt sich gut an, Ron hat seine Berufung gefunden.
Als er erfährt, dass seine Mutter im Sterben liegt, macht er sich auf den Weg zu ihr, nur um ihr mitzuteilen, was aus ihrem Sohn geworden ist, ein Mörder...
Doch dann trifft er Sophie, zum ersten Mal in seinem Leben kann er jemanden an sich heranlassen, lieben, doch die dunklen Triebe schlummern auch weiterhin in ihm...

Ja, mit Ron hat es das Leben bisher nicht gut gemeint, trotzdem konnte ich keinerlei Sympathie für ihn empfinden, denn jeder ist seines eigenen Glückes Schmied, warum er sich nicht einfach von seinen Großeltern abgenabelt hat, konnte ich nicht wirklich nachvollziehen.
Trotzdem eine Geschichte, die irgendwie unter die Haut geht, wenn auch nicht ganz so mitreißend wie die anderen Bücher, die ich bisher von Simone Trojahn gelesen habe.
So gibt es von mir diesmal 3,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 4...

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Caller (Robert Hunter 8)

Chris Carter
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster UK, 23.02.2017
ISBN 9781471156335
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als bei Tanya ein Videoanruf von ihrer besten Freundin Karen eingeht, macht sie sich keine Gedanken, noch nicht, doch das ändert sich schon bald, denn Karen befindet sich in der Gewalt eines maskierten Mannes, der Tanya verspricht, sie freizulassen, wenn sie ihm nur zwei kleine Fragen richtig beantwortet.
Während die erste kein Problem darstellt, scheitert sie an der zweiten, Karens Handynummer, was deren Tod bedeutet, auf eine sehr unschöne Art.
Tanya ist gezwungen, sich das Ganze anzusehen und fühlt sich schuldig...
Sebst Hunter und Garcia sind von der brutalen Vorgehensweise des Täters entsetzt und müssen nicht lange auf ein neues Opfer warten, die einzige Gemeinsamkeit zwischen den Frauen scheinen Zettel mit Drohungen zu sein, die beide erhalten haben.
Was Hunter jedoch nicht ahnt, der Ehemann der zweiten Toten hat seine eigenen Mittel und Wege, den Mörder seiner Frau aufzuspüren...

Ja, auch Hunters neuer Fall ist nichts für Zartbesaitete, wie müssen sich die angerufenen fühlen, aufgrund deren falscher Antworten ihre Lieben gequält und ermordet werden, ein sehr bösartiges Spiel, das sich der Anrufer ausgedacht hat, denn eigenlich sind seine Fragen nicht wirklich schwer zu beantworten.
Auch Hunters achter Fall ist wieder spannend und voller Überraschungen, trotzdem fehlte mir diesmal etwas, allerdings weiß ich selbst nicht so genau, was.
Vielleicht lag es einfach daran, das ich das Buch im Original gelesen habe, wenn die Übersetzung erscheint, werde ich mich natürlich auch daran versuchen.
So gibts unterm Strich von mir diesmal nur 4 von 5 Sternen...

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Leichenexperimente

Moe Teratos
Flexibler Einband: 306 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 29.04.2014
ISBN 9781499284997
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
546 Ergebnisse