Virginy

Virginys Bibliothek

531 Bücher, 336 Rezensionen

Zu Virginys Profil
Filtern nach
531 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

schutzgeld, berlin, erpressung, schockzustand, spielplatz

Der stumme Junge

Claudius Crönert
E-Buch Text: 405 Seiten
Erschienen bei Piper Fahrenheit, 13.03.2017
ISBN 9783492983174
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Als Larissa auf der Straße einen völlig verstörten Jungen antrifft, meldet sich ihr Pflichtgefühl, sie will ihn nach Hause bringen.
Wie sich jedoch herausstellt, wurde seine Mutter zu Hause ermordet und zufällig ist Larissa Polizistin.
Um dem Jungen noch mehr Stress zu ersparen, nimmt sie ihn erstmal mit zu sich, was weder ihrem Mann, noch ihrem Sohn sonderlich gefällt, denn die können mit dem stummen Jungen nichts anfangen.
Larissa hingegen vermutet, dass er Zeuge des Mordes war und will ihn beschützen, zumal sie die Täter in den eigenen Reihen vermutet.
Dass sie sich damit gegen ihre eigene Familie und ihre Vorschriften stellt, ist ihr dabei vollkommen egal...


Ich habe Claudius Crönerts Buch "Der stumme Junge" in einer Leserunde hier bei Lovelybooks gelesen, den Vorgängerband kannte ich nicht, damit war mir auch die Hauptprotagonistin neu und ob sie sich wirklich so sehr verändert hat, wie viele hier bemängeln, kann ich nicht beurteilen.
Anfangs war sie mir noch sehr sympathisch, sie trifft auf Benny und ihr Beschützerinstinkt wird geweckt.
Im Laufe des Buches wird sie jedoch immer sturer, egal worum es geht, sie hat immer Recht, will mit dem Kopf durch die Wand, beleidigt Kollegen, das kostet sie, zumindest bei mir, eine Menge Sympathiepunkte.
Dazu kommt noch die Sache mit ihrem Vater... 
Die Story an sich hat mir gefallen, allerdings war das Ende nicht so ganz nach meinem Geschmack, aber da bin ich zugegebenermaßen auch immer etwas eigen.
Und so gibt's unterm Strich 3,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 4.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

USA 2084

Pjotr X
Flexibler Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.02.2017
ISBN 9781520655536
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich mir, hm, klingt toll, muss ich haben, leider erfolgte die Ernüchterung recht bald.
Ein junges Mädchen, das in einer Zeit lebt, in der jedes Jahr 1% der 19-jährigen geschlachtet wird, um zu besonderen Ereignissen verspeist zu werden und ziemlich unbekümmert mit diesem Thema umgeht, bis das Los auf sie fällt, ja, das klang interessant.
Leider erfüllten sich meine Erwartungen nicht, dafür bekam ich ein Buch im Stil eines Sexheftchens.
Stelle ich mir das Leben in der Zukunft wirklich so vor?
Egal was passiert, selbst bevor man geschlachtet wird, ist erstmal Sex mit jedem, der sich dafür anbietet, angesagt?
Eine wirklich traurige Aussicht, auch die kleine eingewebte Romanze macht das nicht besser, denn es scheint trotz Freund an der Tagesordnung zu sein, sich trotzdem mit jedem anderen zu vergnügen.
Die eingefügten Kapitel zur Geschichte der Schlachtungen empfand ich ebenfalls eher als störend, zumal da permanent mit Jahreszahlen jongliert wurde, mich persönlich hat das eher verwirrt...
Am meisten jedoch hat mich die Sache mit dem Bratenspieß genervt, ich hab schon beim ersten mal verstanden, wie das Ganze funktionierte, aber irgendwie wurde immer und immer wieder darauf rumgeritten...
Nein, das Buch war mir nicht zu brutal, sondern einfach mehr Schmuddelheftchen als alles andere, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich die Finger davon gelassen.
Auch die Handlungen der Figuren konnte ich nicht nachvollziehen und wirklich sympathisch war mir keiner, weder Jes, noch ihr Freund, der nach dem Ableben seiner Gefährtin nix besseres zu tun hat, als sich noch auf der Heimfahrt ihrer Schwester zu widmen.


Für die an sich gute Idee gibt's von mir 2,5 Sterne und da man ab 5 ja aufrundet, werden es 3, aber mit einem sehr flauen Gefühl im Magen...

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

festa extrem, festa

Zurück nach Hell, Texas: Festa Extrem

Tim Miller
E-Buch Text: 97 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 16.02.2017
ISBN B06VWR7B3N
Genre: Sonstiges

Rezension:


Als der Texas Ranger Garrett Parker von seinem Chef nach El Paso abkommandiert wird, hat er gleich ein ungutes Gefühl, immerhin hat er hier vor Jahren das Örtchen Hell dem Erdboden gleichgemacht, eine Siedlung, in der über Jahrzehnte grausame Verbrechen stattfanden.
Die Erinnerung daran lässt ihn nicht los, auch wenn der ganze Schrecken damals unter den Teppich gekehrt wurde, immerhin brachte ihm die Sache eine Beförderung ein.
Jetzt verschwinden in der Nähe von El Paso überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche, für Parker ein Anzeichen dafür, dass das Böse zurückgekehrt ist.
Er selbst will nicht zurück nach Hell, Texas, aber er muss herausfinden, was mit den Vermissten geschehen ist, er muss endlich Klarheit haben und so macht er sich zusammen mit seinem neuen Partner Doug, der nicht die geringste Ahnung davon hat, was ihn erwartet, auf die Suche...


"Zurück nach Hell, Texas" ist die Fortsetzung von Tim Millers "Willkommen in Hell, Texas" und schlägt natürlich in dieselbe Kerbe, wer also das erste Buch nicht mochte, sollte die Finger auch von der Fortsetzung lassen, denn auch hier reagiert man sich vor allem wieder an wehrlosen Fremden ab.
Wer damit keine Probleme hat, kann bei Miller bedenkenlos zugreifen, von mir gibts 4 von 5 Sternen.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

daniela arnold, totenherz, thriller

Totenherz

Daniela Arnold
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.05.2016
ISBN 9781533171535
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Nach dem Tod ihrer Mutter wandert die Polizistin Julia mit ihrem Sohn Fabian nach Finnland zu ihrem Vater aus, den sie kaum kennt.
Ihr Verhältnis ist nicht das beste, da er ihre Mutter verlassen hat, doch er ist alles, was Julia außer ihrem Sohn geblieben ist.
Gleich nach ihrer Ankunft beginnt für Julia der Ermittlungsalltag, eine Reihe merkwürdiger Selbstmorde schockiert das kleine Städtchen, doch sind die Opfer tatsächlich freiwillig aus dem Leben geschieden?
Bald findet man heraus, das die Toten mit ihrem Selbstmord ihre Familien geschützt haben, doch wovor?
Geht es um Rache?
Und was verbirgt Fabians Lehrer, der Julia den Hof macht, vor ihr?

Für Julia ist der Umzug nach Finnland ein Neuanfang, auch für das Leben mit ihrem Vater, während Fabian sofort ein gutes Verhältnis zu seinem Opa hat, fällt es ihr schwer zu verzeihen.
Hinzu kommt noch der Ermittlungsstress, die Überstunden, denn weitere Todesfällen will man um jeden Preis verhindern, und Julia kommt das ganz recht, so muss sie sich nicht mit ihrem Vater auseinandersetzen.
So richtig kompliziert wird es jedoch erst, also Fabians Lehrer in ihr Leben tritt, der ein Geheimnis hütet...
Ja, Julia ist tough, sie setzt sich auch mal über die Regeln hinweg und handelt nach ihrem Bauchgefühl, auch der Fall weiß zu fesseln, trotzdem hat mir etwas gefehlt, dafür war die Lovestory einfach zu vorhersehbar.
So gibt's unterm Strich für Daniela Arnolds "Totenherz" 3 von 5 Sternen...
 

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schicksalshäppchen, anthologie, simonetrojahn

Schicksalshaeppchen: Anthologie

Simone Trojahn
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei null, 06.06.2015
ISBN B00Z3ZYJ7M
Genre: Sonstiges

Rezension:

In "Schicksalshäppchen" bekommen wir 8 Kurzgeschichten von Simone Trojahn serviert, die sich um völlig verschiedene Themen, wie z. B. den Amoklauf in einer Schule, den Rückblick einer Prostituierten auf ihr Leben, die Rückkehr zur Familie oder der Rache am verhassten Bruder, drehen.
"Im Herzen der Stadt" hatte ich erst einige Tage zuvor gelesen und war etwas überrascht, es hier auch wiederzufinden, die Story an sich fand ich toll, nur das Ende war nicht so ganz meins....
Mein Highlight ist allerdings "Bruderherz", einfach, weil ich die Wut und den Hass sehr gut nachvollziehen kann, auch wenn ich natürlich ein friedlicherer Zeitgenosse bin...

Alles in allem gibt es für "Schicksalshäppchen" von mir 3,5 von 5 Punkten, aufgerundet auf 4, trotzdem werde ich wohl nei ein großer Fan von Kurzgeschichten werden...

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Im Herzen der Stadt: Kurzroman

Simone Trojahn
E-Buch Text: 72 Seiten
Erschienen bei null, 27.09.2014
ISBN B00O055TWK
Genre: Sonstiges

Rezension:



Zehn Jahre ist es inzwischen her, dass Wil seine Heimatstadt Laketown verlassen hat, nicht wirklich freiwillig.
Jetzt kehrt er zurück in das kleine Städtchen mit seinen verblendeten Bewohnern, die ihn damals für einen Mord über die Klinge springen lassen wollten, den er nicht begangen hat.
Doch er will keine Rache, er will einfach nicht mehr weglaufen.

"Im Herzen der Stadt" von Simone Trojahn kommt diesmal im eher  unblutigen Gewand daher, trotzdem weiß die Geschichte um Wil und seine verkrachte Existenz zu begeistern.
Nur das Ende war mir ein wenig zu kitschig, deswegen gibt's dafür 4 von 5 Sternen. 

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rezension:


Samantha Stone gibt uns mit ihrem Low Carb Büchlein einen guten Ratgeber zu Hand.
Es gibt Listen zu passenden und weniger passenden Nahrungsmitteln, Erklärungen zur Ernährung mit Low Carb allgemein, zum Stoffwechsel, Bewegungstipps und natürlich auch Rezepte für jede Gelegenheit.
Ob das Buch tatsächlich beim Abnehmen hilft, kann ich nicht beurteilen, allerdings fand ich es interessant, mich in das Thema einzulesen und werde sicher auch das eine oder andere Rezept mal ausprobieren.
 

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

krimi, usa, psychopath, serienkiller

Mörderherz: Psychothriller (Trilogie der dunklen Herzen 1)

Simone Trojahn
E-Buch Text: 360 Seiten
Erschienen bei null, 12.09.2014
ISBN B00NJXL7TS
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Caller (Robert Hunter 8)

Chris Carter
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster UK, 23.02.2017
ISBN 9781471156335
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als bei Tanya ein Videoanruf von ihrer besten Freundin Karen eingeht, macht sie sich keine Gedanken, noch nicht, doch das ändert sich schon bald, denn Karen befindet sich in der Gewalt eines maskierten Mannes, der Tanya verspricht, sie freizulassen, wenn sie ihm nur zwei kleine Fragen richtig beantwortet.
Während die erste kein Problem darstellt, scheitert sie an der zweiten, Karens Handynummer, was deren Tod bedeutet, auf eine sehr unschöne Art.
Tanya ist gezwungen, sich das Ganze anzusehen und fühlt sich schuldig...
Sebst Hunter und Garcia sind von der brutalen Vorgehensweise des Täters entsetzt und müssen nicht lange auf ein neues Opfer warten, die einzige Gemeinsamkeit zwischen den Frauen scheinen Zettel mit Drohungen zu sein, die beide erhalten haben.
Was Hunter jedoch nicht ahnt, der Ehemann der zweiten Toten hat seine eigenen Mittel und Wege, den Mörder seiner Frau aufzuspüren...

Ja, auch Hunters neuer Fall ist nichts für Zartbesaitete, wie müssen sich die angerufenen fühlen, aufgrund deren falscher Antworten ihre Lieben gequält und ermordet werden, ein sehr bösartiges Spiel, das sich der Anrufer ausgedacht hat, denn eigenlich sind seine Fragen nicht wirklich schwer zu beantworten.
Auch Hunters achter Fall ist wieder spannend und voller Überraschungen, trotzdem fehlte mir diesmal etwas, allerdings weiß ich selbst nicht so genau, was.
Vielleicht lag es einfach daran, das ich das Buch im Original gelesen habe, wenn die Übersetzung erscheint, werde ich mich natürlich auch daran versuchen.
So gibts unterm Strich von mir diesmal nur 4 von 5 Sternen...

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Leichenexperimente

Moe Teratos
Flexibler Einband: 306 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 29.04.2014
ISBN 9781499284997
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wie sehr willst du leben?

Andrew Holland
Flexibler Einband: 262 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.09.2016
ISBN 9781537525938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Immer wieder werden Zwillingspärchen entführt und einem perfiden Spiel ausgesetzt, ihr Peiniger verlangt eine schwere Entscheidung von den Kindern.
Hängt man zu sehr am eigenen Leben, dass man Bruder oder Schwester opfert oder gibt man sich selbst auf?
Als ein Farmer mitten im Nirgendwo einen kleinen verstörten halbnackten Jungen aufgreift, ahnt er von der ganzen Sache natürlich noch nichts, doch Special Agent Howard Caspar ist schnell klar, worum es geht, deswegen fordert er auch gezielt die Psychologin Kathlyn Turner für sein Team an, die sich mit ihren eigenen Dämonen herumschlägt...

Andrew Hollands "Wie sehr willst du leben?" hat mich mit etwas gemischten Gefühlen zurückgelassen.
Das Thema fand ich sehr interessant, die Entführungen, die Entscheidung, die die Kinder treffen müssen, die Folgen für ihr weiteres Leben...
Was mich allerdings irgendwie gestört hat, war die Gegenwartsform und die Ich-Erzählungen, das ist einfach nicht meins...

Nun bin ich mit der Bewertung ein bisschen hin- und hergerissen, aber ich denke, ich werde mich auch am zweiten Band versuchen, vielleicht hab ich mich ja dann an den Schreibstil gewöhnt.

Alles in allem gibt's von mir 3,5 von 5 Sternen, aufgerundet auf 4. 

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Perverse Schweine: Festa Extrem

Matt Shaw
E-Buch Text: 180 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 12.12.2016
ISBN B01MRX2FXT
Genre: Sonstiges

Rezension:


Vater, Mutter, Brüderchen und Schwesterchen allein im Haus, an ihre Namen können sie sich nicht mehr erinnern, aber der Vater erzählt etwas von einer Atombombe.
Das Essen geht aus, ums Haus schleichen seltsame Wesen und das man eine Familie ist, schließt man lediglich aus einem gefundenen Foto, die Erinnerung scheint bei allen ausgelöscht.
Als der Hunger immer größer wird, geht man eigene Wege, die die Menschlichkeit immer mehr auslöschen und zu Tabubrüchen führen, doch lediglich der Bruder zeigt Interesse daran, etwas an der Lage zu ändern.
Er will seinen Namen kennen, wissen, was draußen vorgeht und so verlässt er das sichere Heim...


Irgendwie ahnte ich bei Matt Shaws "Perverse Schweine" schon ziemlich früh, worauf das Ganze hinausläuft und auch mit dem Hauptprotagonisten konnte ich mich nicht so wirklich anfreunden.
Die ganze Zeit heult er herum, wie schlimm und unmenschlich doch alles ist und als er die Chance bekommt, etwas zu ändern... nun ja.
Überhaupt hat mich das Ende nicht wirklich überzeugt, ein anderes wäre mir wesentlich lieber gewesen...


Auch Band 24 der Festa Extrem Reihe trägt den Titel zu recht und dürfte alleine schon deswegen nichts für jedermann sein.
Unterhalten hat mich das Buch, aber ein Highlight der Reihe ist es für mich nicht, so bleiben am Ende 3,5 von 5 Sternen...



  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Family Business: Live Bait

Brett Williams
E-Buch Text: 463 Seiten
Erschienen bei Zoe Books, 23.07.2016
ISBN B01J0EOJ58
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Daddy's Princess: Hardcore - Psychothriller

Simone Trojahn
E-Buch Text
Erschienen bei null, 29.01.2017
ISBN B01N399JBR
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nach dem Tod seiner Freundin gelingt es Dan endlich sein Leben auf die Reihe zu kriegen, er schafft es, seine Sucht zu bekämpfen, zieht wieder bei seiner Mutter ein, findet einen Job und bekommt am Ende sogar seine Tochter zurück, die Erinnerungen an den Rausch, den heruntergekommenen Trailer und das vernachlässigte Kleinkind verblassen immer mehr.
Dann trifft er mit Kate auch noch seine Traumfrau, sie wird schwanger, bekommt eine Tochter und zusammen mit der inzwischen 13-jährigen Selina hat er nun die perfekte Familie.
Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt, als das Baby morgens tot in seinem Bettchen liegt.
Alles gerät erneut aus den Fugen, Kate kann mit der Trauer nicht umgehen, Dan vermag es nicht, sie zu trösten, einzig Selina scheint Herr der Lage zu sein und kümmert sich um alles.
Während Kate zu ihren Eltern flüchtet, bleibt Dan mit seinen Erinnerungen und der halbwüchsigen Tochter zurück und die legt schon bald ein sehr merkwürdiges Verhalten an den Tag.
Ein schlimmer Verdacht beginnt in ihm zu keimen, hat Selina, seine Prinzessin, tatsächlich etwas mit dem Tod ihrer kleinen Schwester zu tun?
Und was steckt hinter ihren Annäherungsversuchen?
Doch bevor Dan so richtig darüber nachdenken kann, verliert er endgültig den Boden unter den Füßen...


Ja, auch Simone Trojahns neues Werk "Daddy`s Princess" hat es wieder in sich, wie die kleine Lolita mit ihrem Vater umspringt, ist teilweise schon hart an der Grenze und doch soll es noch schlimmer kommen...
Natürlich kann man sich auch hier wieder über das Thema streiten, vor allem Zartbesaitete sollten aber dringlichst die Finger vom Buch lassen, Fans der härteren Gangart können allerdings bedenkenlos zugreifen.
Lange Rede, kurzer Sinn, für den Ausflug in Dans Familiengeschichte gibt es von mir 4,5 Sterne...

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, mord, spurensuche, mord nach vorlage

Totgespielt

L.C. Frey , Alex Pohl , Andreas Herzog
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.02.2016
ISBN 9781523901524
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Haunted Vagina: Bizarro-Fiction

Carlton Mellick III
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 13.01.2017
ISBN B01N345UCR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Steve vergöttert seine Freundin Stacy und er liebt Sex mit ihr, bis er eines Tages merkwürdige Stimmen aus ihrer Vagina hört, es klingt wie eine Art Schreien.
Von dem Moment an ist ihm das Ganze nicht mehr so recht geheuer und er muss sich immer mehr zu Zärtlichkeiten überwinden.
Als dann auch noch ein Skelett beim Sex aus Stacy kriecht, will die unbedingt wissen, was da in ihr los ist und schickt Steve auf die große Reise, die in einem engen Tunnel beginnt und inmitten einer fremden Landschaft endet, in der Steve auf ein seltsames Wesen trifft...

Wer schon mal was von Carlton Mellick III gelesen hat, weiß, dass es da ziemlich überdreht zugeht, deshalb dürften die meisten damit nichts anzufangen wissen oder einfach denken, was für ein Unsinn.
Wenn ich zwischendurch abschalten will, greif ich gerne mal zu seinen Werken und irgendwie ist die Idee von der kleinen Welt in uns ja auch irgendwie putzig, von mir gibts dafür 4 von 5 Sternen...

   

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Frosttod

Moe Teratos
Flexibler Einband: 171 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.01.2017
ISBN 9781520213231
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Lars und Jacky verbringen ihren Urlaub gemeinsam mit Jackys Freundin Chantal und deren Mann Manfred in Grönland, doch die Reise steht von Anfang an unter keinem guten Stern.
Lars will die Abgeschiedenheit eigentlich nutzen, um ein Buch zu schreiben, er hofft, Ruhe vor Jacky zu haben, die schon seit einigen Jahren nicht mehr die Alte ist und nur noch ihren Frust an ihm ablässt.
Als Manfred von Jackys Misshandlungen Wind bekommt, stellt er sie zur Rede und die Urlaubsfreude ist dahin.
Trotzdem entscheidet man sich, gemeinsam einen Ausflug zu machen in der Hoffnung, ein paar Eisbären zu erspähen.
Als der Fahrer sie jedoch mitten im Schnee absetzt und verschwindet, macht sich die Gruppe so langsam Gedanken.
Doch noch ahnen sie nicht, dass er später mit seinen Brüdern zurückkehren wird, um sie zu jagen, denn immerhin muss der Fleischvorrat für den Winter angelegt werden...


Moe Teratos "Frosttod" entführt den Leser in die eisige Hölle Grönlands, in der Eisbären das geringste Übel sind.
Dazu kommt noch das angespannte Verhältnis zwischen dem Protagonisten und seiner Frau, können die beiden einander überhaupt noch vertrauen?
Für Lars' Überlebenskampf im Schnee gibt es von mir 4 von 5 Sternen...

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

schwangerschaft, lustig, erfahrungsbericht, baby, humor

Aus dem Bauch heraus

Yessica Yeti
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 16.07.2014
ISBN 9783832162641
Genre: Humor

Rezension:


Was macht ein alternder Punk, der nie Kinder haben wollte und doch irgendwann Vater wird?
Richtig, er schreibt ein Buch.
Das kann schiefgehen, muss es aber nicht, wie Yessica Yeti, oder auch Christian, uns hier beweist...

Eigentlich subte das Buch bei mir schon ziemlich lange vor sich hin, beim Rauskramen der alten Yeti Girls CDs entschied ich mich dann doch endlich, es zur Hand zu nehmen, ich habe es nicht bereut  und ja, es hat ein paar Erinnerungen geweckt...

Auch wenn das Werk den Untertitel "Eine Autobabygrafie" trägt, handelt es keineswegs nur vom Schwangersein, auch wenn das Ganze natürlich mit dem Wunsch nach Nachwuchs beginnt. Und doch geht es um so viele andere Dinge im Leben, die einem mehr oder weniger wichtig sind, um Kindheitserinnerungen, Familie, Musik, Schokolade, den passenden Namen für das Baby, Unverständnis darüber, dass die Freunde sich weigern, ihren Vielleicht-Sohn Bamm Bamm zu nennen, wo Pebbles und Bamm Bamm doch so ein tolles Pärchen werden könnten...
Aber natürlich ist da auch die Schwangerschaft, nur eben aus der Sicht eines Mannes, die ja meist doch etwas anders ist.
Nein, einen Ratgeber sollte man hier nicht erwarten oder gar eine Gebrauchsanweisung für die holde Gattin, auch wenn Stimmungsschwankungen durchaus ein Thema sind.
Oder bosnische Verwandtschaft und Essen... (ich glaub, ich muss mir da ganz dringend ein paar Freunde suchen).
Oder Reizwäsche...
Oder...

Danke Yessica, du hast mich ein paar Mal zum Schmunzeln gebracht und mal so unter uns, Kinder werden älter, da gibt es noch jede Menge Fettnäpfchen, die man mitnehmen kann.
In diesem Sinne, auf ein Neues und 4 von 5 Sternen... 



  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Haunted Vagina by Carlton Mellick III (2006-09-18)

Carlton Mellick III
Flexibler Einband
Erschienen bei Eraserhead Press, 01.01.1825
ISBN B01MSK298O
Genre: Sonstiges

Rezension:

Achtung, englischsprachig^^.

Steve vergöttert seine Freundin Stacy und er liebt Sex mit ihr, bis er eines Tages merkwürdige Stimmen aus ihrer Vagina hört, es klingt wie eine Art Schreien.
Von dem Moment an ist ihm das Ganze nicht mehr so recht geheuer und er muss sich immer mehr zu Zärtlichkeiten überwinden.
Als dann auch noch ein Skelett beim Sex aus Stacy kriecht, will die unbedingt wissen, was da in ihr los ist und schickt Steve auf die große Reise, die in einem engen Tunnel beginnt und inmitten einer fremden Landschaft endet, in der Steve auf ein seltsames Wesen trifft...

Wer schon mal was von Carlton Mellick III gelesen hat, weiß, dass es da ziemlich überdreht zugeht, deshalb dürften die meisten damit nichts anzufangen wissen oder einfach denken, was für ein Unsinn.
Wenn ich zwischendurch abschalten will, greif ich gerne mal zu seinen Werken und irgendwie ist die Idee von der kleinen Welt in uns ja auch irgendwie putzig, von mir gibts dafür 4 von 5 Sternen...

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Misunderstood - The Brian Molko Story by Chloe Govan (2010-09-09)

Chloe Govan
Geheftet
Erschienen bei AUTHORS ONLINE LTD, 30.09.2010
ISBN 8601410311834
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Stirb, du Bastard! Stirb!: Festa Extrem

Jan Kozlowski
E-Buch Text
Erschienen bei Festa, 15.11.2016
ISBN B01MYNABU2
Genre: Sonstiges

Rezension:


Kurz nach einem Einsatz bekommt die Rettungssanitäterin Claire einen Anruf von ihrer Leitstelle, die ihr mitteilt, dass ihr Vater einen Unfall hatte und ihr eine hinterlegte Nummer durchgibt, dort meldet sich Claires Jugendfreundin Olivia, die sie bittet, nach Hause zu kommen, um sich um ihren Dad zu kümmern.
Der Anruf bricht alte Wunden auf, denn ihr Erzeuger war alles andere als ein Mustervater, Demütigungen und Vergewaltigungen waren damals an der Tagesordnung, bis Claire mit 18 floh.
Inzwischen hat sie sich ein neues Leben aufgebaut, lässt sich aber zu einem  Treffen mit ihren alten Leidensgenossin überreden.
Beim gemeinsamen Essen ist recht schnell klar, was Olivia vorhat, sie will Rache, denn auch sie war einst ein Opfer von Claires Vater und als Kinder schmiedeten beide Mädchen Mordpläne, die sie nun endlich in die Tat umsetzen will.
Claire ist erstmal skeptisch, der Besuch bei ihrem alten Herren zeigt ihr jedoch, dass sich inzwischen nichts geändert hat und so willigt sie ein, ein Fehler, wie sich schon bald herausstellt...

Jan Koslowskis "Stirb, du Bastard! Stirb!" ist ein fieser kleiner Rachethriller, in dem nichts ist, wie es zunächst scheint, den Klappentext sollte man allerdings nicht zu genau nehmen, denn der Ersteller hat im Buch wohl ein paar Mal nicht so ganz aufgepasst.^^
Claire, die Heldin, wird durch einen Anruf in ihre Vergangenheit zurückkatapultiert und die war alles andere als schön, ihr Leben gerät aus den Fugen, dafür gibt's von mir 4 von 5 Sternen...

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 21 Rezensionen

thriller, horror, mystery, fantasy, hamburg

Ausradiert

Martin S. Burkhardt
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 11.02.2016
ISBN 9783958351103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Von einem Tag auf den anderen geht Moritz Leben den Bach runter.
Erst wird er zu Hause von einem seltsamen Wesen angegriffen, dann erkennen ihn seine Kollegen nicht mehr und seine Freundin schlägt dem vermeintlich Fremden die Tür vor der Nase zu.
Der Wohnungsschlüssel passt nicht mehr, der Geldautomat schluckt die Karte, die Polizei zieht seinen Ausweis ein und als er seine Geschichte erzählt, legt man ihm einen Besuch beim Psychiater nahe.
Nur auf Tobias, seinen neuen Nachbarn, kann er sich verlassen, denn der hilft ihm immer wieder aus der Patsche.
Als Moritz sich nicht mehr zu helfen weiß, nimmt er den Termin beim Seelenklempner wahr, der hilft ihm zwar nicht weiter, aber er trifft auf Birte, der dasselbe passiert ist.
Auch Carsten, ein Obdachloser gesellt sich noch zur Gruppe, die sich gemeinsam daran macht, herauszufinden, was in ihrem Leben schiefgelaufen ist...

"Ausradiert" von Martin S. Burkhardt startet spannend, auch wenn mir der geheimnisvolle Angriff schon etwas zu viel des Guten war.
Leider wird die Geschichte im Laufe der Zeit immer unglaubwürdiger und so gibts von mir nur 2,5 von 5 Sternen...

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

london, 19. jahrhundert, jack the ripper, whitechapel, thomas arnold

Der Atem des Rippers

Martin Clauß
Flexibler Einband: 108 Seiten
Erschienen bei Atlantis Verlag, 23.01.2008
ISBN 9783936742909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Als Walter Sickert vom Burma in seine alte Heimat London reist, fällt ihm schon auf dem Schiff ein Geistlicher auf, der von einem anderen Mann beschattet zu werden scheint.
Als das Schiff in London anlegt, folgt er den beiden, denn er befürchtet einen Überfall oder ähnliches und damit liegt er gar nicht so falsch.
Als der Geistliche bemerkt, dass er verfolgt wird, wirft er sein Gepäck über eine Mauer und versucht zu fliehen.
Sickert, nun erst recht neugierig, klettert über die Mauer und nimmt die Tasche an sich, später am Abend in seiner Unterkunft durchsucht er sie und findet darin ein Tagebuch.
Nachdem er es aufgeschlagen hat, weiß er, das ihn der Inhalt nie wieder loslassen wird, denn die Aufzeichnungen stammen von niemand anderem als Jack the Ripper und der erklärt, was ihn dazu getrieben hat...

Eigentlich ist die Idee, die hinter dem Buch steht, gar nicht mal so verkehrt, trotzdem schafft es Martin Clauß leider nicht, die Spannung bis zum Ende aufrecht zu erhalten.
Jack the Ripper mal ein völlig neues Motiv für seine Morde zu geben ist durchaus unterhaltsam und auch das Erzählen der Story fast nur anhand des Tagebuches und der Zeitungsartikel (alles andere sind nur kurze Einschübe. auch die handelnden Personen haben alle nur kurze Rollen) weiß zu gefallen, trotzdem wurde es gegen Ende immer zäher und der Schluß wußte mich leider auch nicht wirklich zu begeistern.

Fazit: Idee gut, Umsetzung leider nicht ganz so gut gelungen, von mir gibt's 3 von 5 Sternen

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Stiller Schrei

Marc Prescher
E-Buch Text: 172 Seiten
Erschienen bei null, 11.10.2016
ISBN B01M4IGHGH
Genre: Sonstiges

Rezension:


Sandra ist allein, als sie nachts überfallen wird, eigentlich ist Sebastian gekommen, um sie zu vergewaltigen, doch alles läuft aus dem Ruder, denn plötzlich bekommt er Panik und Opfer des Überfalls wird Sandras geliebte Katze.
Sebastian kann fliehen und versteckt sich unter einem Auto, dummerweise erwischt ihn der Besitzer, betäubt ihn und verschleppt ihn in seinen Keller.
Sandra indessen hat in ihrem Haus keine ruhige Minute mehr, sie hört eine Katze miauen, kann nicht schlafen, fühlt sich verfolgt und Thomas, ihren Mann, quält das schlechte Gewissen, da er nicht da war, um seiner Frau zur Seite zu stehen.
Und dann sind da noch die neuen Nachbarn Kerstin und Ralph.
Kerstin scheint in Ordnung zu sein, aber Ralph legt Nachtschichten in seinem Keller ein und macht merkwürdige Anspielungen...

Ja, der Klappentext von Marc Preschers "Stiller Schrei" klang durchaus interessant, allerdings konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen.
Die Handlung springt zwischen Sandra, dem "Einbrecher" und Niels, dem Mann, der Sebastian entführt hat, hin und her, aber wirkliche Spannung entsteht dadurch nicht, zwischendurch werden noch ein paar kleine Folterszenen eingebaut, aber auch die machen das ganze nicht fesselnder.
Von mir gibts für "Stiller Schrei" 3 von 5 Sternen...

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ab 18, festa extrem, festa

Nacht der Rache: Festa Extrem

Tim Miller
E-Buch Text: 102 Seiten
Erschienen bei Festa, 12.10.2016
ISBN B01M8HX6RY
Genre: Sonstiges

Rezension:


Vor 20 Jahren war Colt Stillman der Sheriff von Peace, einem kleinen verschlafenen Nest irgendwo in Texas, er war gut in seinem Job, kümmerte sich um seine Mitmenschen bis zu jenem verhängnisvollen Tag.
Für einen Mord, den er nicht begangen hat, wandert er ins Kittchen und ein Teil der von ihm beschützten Bürger sagt sogar gegen ihn aus.
Zwanzig Jahre hat Colt Zeit, um seine Rache zu planen, er ist verbittert und hat nur noch ein Ziel, alle sollen für das büßen, was ihm angetan wurde.
Unterstützung erhält er von seinem Bruder, der Waffen besorgt und eine ganze Horde von Männern organisiert, die in Peace raubend, mordend und vergewaltigend einfallen und keinen Stein auf dem anderen lassen, während Colt seinem privaten Rachefeldzug nachgeht.
Doch auch einige der braven Bürger entdecken das Tier in sich und die Chance, sich für unfaire Behandlung zu revanchieren.
Mitten in diesem Chaos versucht die junge Melissa zu überleben und entdeckt dabei ganz neue Seiten an sich selbst...

Hm, so wirklich weiß ich immer noch nicht, was ich von Tim Millers "Nacht der Rache" halten soll, einerseits fand ich es ziemlich plump, Mord, Vergewaltigung, Vergewaltigung, Vergewaltigung, Mord...
Ja, ich verstehe Colts Rachegedanken, aber warum muss man Menschen quälen und töten, die mit der ganzen Sache überhaupt nix zu tun haben?
Warum eine ganze Stadt in Schutt und Asche legen, weil ein paar Leute Mist gebaut haben?
Und warum zum Teufel muss man jede Frau vergewaltigen, das Thema ist für mich inzwischen so durchgekaut...
Andererseits fand ich Melissas Entwicklung wieder ziemlich interessant, auch wenn mir das Ende so gar nicht zusagte.
Alles in allem gibt's von mir solide 3,5 Punkte, aufgerundet auf 4...

  (19)
Tags:  
 
531 Ergebnisse