Viva_la_vida

Viva_la_vidas Bibliothek

48 Bücher, 39 Rezensionen

Zu Viva_la_vidas Profil
Filtern nach
48 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

tourette, freundschaft, amir, familie, schule

Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe

Brian Conaghan , Michael Kellner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arche, 25.08.2014
ISBN 9783716027134
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(786)

1.551 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 87 Rezensionen

engel, liebe, fantasy, engelsnacht, daniel

Engelsnacht

Lauren Kate , Doreen Bär
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.11.2012
ISBN 9783570308400
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

frankreich, thriller, thrille, minier, stabü

Kindertotenlied

Bernard Minier , Thorsten Schmid
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Droemer, 03.02.2014
ISBN 9783426199800
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

507 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, boston, new york, zeitsprung, sommiliere

Vielleicht morgen

Guillaume Musso , Bettina Runge , Eliane Hagedorn
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 11.08.2014
ISBN 9783866123762
Genre: Romane

Rezension:


Stell dir vor ,du kaufst auf einem Flohmarkt ein Laptop. Älteres Modell, nichts Besonderes. Doch zu Hause findest du Bilder der Vorbesitzerin auf dem PC. Nach kurzem Überlegen schreibst du eine Mail an sie. Ihr versteht euch auf Anhieb und verabredet euch zum Essen. Doch sie kommt nicht. Aber sie behauptet später, dass sie da war.  Und sie sagt die Wahrheit...sie war da....nur nicht in dem Jahr in dem du lebst....


Matthew Shapiro lebt in Boston und lehrt Philosophie in Harvard. Seine Frau Kate ist ein Jahr zuvor bei einem Autounfall gestorben. Er wohnt mit seiner Tochter Emily und Mitbewohnerin April zusammen.


Emma Lovenstein lebt in New York und ist Sommeliere in einem Sterne- Restaurant. Nach einer gescheiterten Affäre mit einem verheirateten Mann fällt sie in Depressionen. 

Das sind die Hauptpersonen in diesem großartigen Roman von Guillaume Musso.
Matthew kauft auf einem Trödelmarkt einen Laptop und findet auf ihm noch Bilder von der Vorbesitzerin.  Er recherchiert und schreibt ihr eine Mail, ob er die Bilder löschen dürfte. 
Emma Lovenstein ist die Vorbesitzerin und erhält genau diese Mail. Aber warum behauptet der Mann, dass er ihren PC besitzt, wo sie ihn doch gar nicht verkauft hat?
Nach einigen Mails zwischen den beiden und sofortiger Sympathie verabredeb sie sich in New York zum Dinner am nächsten Tag. Doch als beide in dem Restaurant eintreffen, können sie sich nicht  finden.  Obwohl sie später behaupten werden dort gewesen zu sein....

Musso gelingt eine geniale Geschichte zwischen Raum und Zeit in der absolut nichts ist wie es scheint.
Es ist eine Liebesgeschichte, das ja ...aber nur am Rande. Eigentlich ist es ein packender Thriller. Nach und nach deckt der Leser viele Geheimnisse auf und ist immer wieder überrascht von den spektakulären Wendungen der Story. 
Musso versteht es den Leser zu fesseln und zu schocken. Wer mehrere "Häh?....Wie jetzt"- Lesemomente sucht, ist bei diesem Buch genau richtig. Der Stil ist locker und flüssig und macht einfach Spaß.

Das war mein erster Musso und bestimmt nicht mein Letzter.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

593 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

fantasy, liebe, hamburg, nachtmahr, scherbenmond

Scherbenmond

Bettina Belitz
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei script5, 18.03.2013
ISBN 9783839001516
Genre: Jugendbuch

Rezension:


In Scherbenmond geht die Geschichte um Colin und Ellie weiter.
Nachdem Colin sich von Ellie getrennt hat ist sie am Boden zerstört. Um sich abzulenken besucht sie ihren Bruder Paul in Hamburg. Er hat sich schon länger von der Familie abgewandt. Aber Ellie bemerkt, dass mit Paul etwas nicht stimmt. Er ist oft müde,  hat Fressattacken und benimmt sich auch sonst eigenartig. Und auch sein Freund Francois ist eigenartig. Zusammen mit Tillman, den man ja schon aus dem ersten Teil kennt, ist wieder mit von der Partie. Zusammen versuchen sie das Rätsel um.Paul zu lösen. 


Auch dieser Teil hat mir sehr gut gefallen. Ellie findet sich in einem neuen aufregenden Abenteuer wieder. Die Story ist wunderbar spannend durchdacht.  Es kommen auch hier wieder interessante eigenwillige Charaktere dazu. Und natürlich kommt Colin zurück. 
Allerdings gibt es auch hier wieder viele langatmige Stellen. Sicher gehören sie zur Geschichte von Ellie, denn Ellie ist voll von Gefühlen.  Aber muss es wirklich ins kleinste Detail beschrieben werden?
Zum Glück sind diese Stellen aber durch die wunderbare Geschichte ausgeglichen.

Könnte ich dem Buch nur einen halben Stern abziehen, würde ich es aufgrund der Längen tun. Aber das geht ja nicht und für 4 ** ist es einfach zu gut.
Also volle Punktzahl von mir.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(731)

1.367 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

liebe, fantasy, nachtmahr, träume, splitterherz

Splitterherz

Bettina Belitz
Flexibler Einband: 632 Seiten
Erschienen bei script5, 12.11.2012
ISBN 9783839001424
Genre: Jugendbuch

Rezension:


In Splitterherz lernt der Leser erst einmal die Hauptfiguren kennen und mehr oder weniger lieben.


Ellie zieht mit ihren Eltern von Köln auf's Land, was ihr gar nicht passt. Denn hier fühlt sie sich überhaupt nicht wohl.
Bei einer unheimlichen Begegnung im Wald trifft sie auf Colin Jeremiha Blackburn. Und von ihm fühlt sie sich magisch angezogen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit diesem Jungen. Warum hat er keine Freunde? Warum meiden ihn alle? Und da ist noch etwas: Colin erscheint Ellie in ihren Träumen....und das sind keine guten Träume. Er ist kalt und abwesend zu ihr und kann sich trotzdem nicht von ihr fernhalten. 
Welches Geheimnis hat Colin?
Und warum verhält sich  Vater plötzlich so eigenartig?
Stück für Stück erfährt Ellie die ganze Wahrheit. ..und sie ist ungeheuerlich ( im wahrsten Sinne des Wortes) ☆☆☆ : ) ☆☆ Der Schreibstil von Betina Belitz ist einzigartig.  Ich würde ihn nicht als schön bezeichnen...eher als außergewöhnlich. Wenn ich ihn vergleichen müsste dann wohl so: Ellie liebt und hasst Colin gleichermaßen. Und doch kann sie nicht ohne ihn. Genauso ging es mir mit diesem Buch und seinem Stil. Ich habe ihn manchmal gehasst und doch konnte ich nicht aufhören zu lesen. Ich hasste ihn  weil sich die Längen manchmal ins Unermessliche zu ziehen schienen und doch war die Spannung unheimlich hoch. Manche Details beschreibt Belitz wirklich eklig und für meinen Geschmack etwas zu bildhaft. Manche Gefühle wurden zu intensiv " befühlt"  und manche Gedanken zu sehr gedacht.
Aber, bei Gott, ich liebe dieses Buch!!!!
Denn genau der Stil macht die Mischung,  die mich fesselte und zwang weiter zu lesen. Und natürlich die Story. Die ist super schön und romantisch, sexy, geheimnisvoll und actiongeladen....gibt es noch mehr Adjektive? 
 Ich verrate hier nicht um was es genau geht. Das wissen ja die meisten von euch... ; )
Aber Colin & Ellie können sich auf die gleiche Stufe stellen wie Bella & Edward... Und Nein, Colin ist kein Vampir....: )

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

670 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

mafia, fantasy, sizilien, liebe, kai meyer

Arkadien fällt

Kai Meyer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2013
ISBN 9783551312433
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

209 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

arkadien, mafia, fantasy, sizilien, kai meyer

Arkadien-Reihe, Band 2: Arkadien brennt

Kai Meyer
E-Buch Text: 412 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.09.2010
ISBN 9783646921489
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

219 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 16 Rezensionen

mafia, sizilien, gestaltwandler, kai meyer, fantasy

Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht

Kai Meyer
E-Buch Text: 428 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.01.2010
ISBN 9783646920895
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

258 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

amerika, diana gabaldon;, mystik, zeitreise, schottland
Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

952 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 67 Rezensionen

liebe, italien, fantasy, colin, mahre

Dornenkuss

Bettina Belitz
Fester Einband: 816 Seiten
Erschienen bei script5, 02.11.2011
ISBN 9783839001233
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Dornenkuss ist der dritte und letzte Band um Ellie und Colin.
Ellie reist mit Tillman, Paul und Gianna nach Italien. Hier hofft sie ihren Vater zu finden und Antworten auf so viele Fragen.
Natürlich ist auch Colin an ihrer Seite. Doch das was sie findet übersteigt ihre Erwartungen. Ich verrate natürlich nichts. 


Puh, noch nie habe ich so lange an 800 Seiten gelesen. Denn auch hier zieht sich das Buch unheimlich in die Länge. Obwohl ich zwischendurch mehr als ein mal aufhören wollte, habe ich mich durchgekämpft.
Wie gesagt, das lag zum Einen an den Längen. Ja, Ellie fühlt sehr viel. Das weiß der Leser aber schon  aus den ersten Bänden. 
Ellie wurde mir zum Ende hin aber auch immer unsympathischer.  Ihre Handlungen wurden für mich nicht mehr nachvollziehbar. 
Zum Ende hin klärt sich aber zum Glück alles auf.
Und das Ende hat es wirklich in sich. Der Abschluss dieser Triologie ist ein würdiges Ende, trotz aller Minuspunkte.
Alle Fragen werden beantwortet umd auch die Dramatik kommt nicht zu kurz.
Tatsächlich ist das Finale an Dramatik nicht zu überbieten. 

Ich  vergebe an dieses Buch trotzdem 5***. Die gesamte Triologie hat mir sehr gut gefallen. Die Wesen, die hier eine Rolle spielen,  gibt es so noch nicht in der Bücherwelt. Aber auch Themen wie Unsterblichkeit,  Liebe, Hass und Freundschaft werden angeschnitten.
Wer sich traut und eine ganz andere Liebesgeschichte und ohne Vampire zu lesen, dem kann ich diese Reihe nur empfehlen. 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(911)

1.543 Bibliotheken, 12 Leser, 11 Gruppen, 115 Rezensionen

thriller, italien, mord, krimi, toscana

Der Kindersammler

Sabine Thiesler
Flexibler Einband: 526 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.10.2006
ISBN 9783453024540
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Felix, der Sohn von Anne und Harald verschwindet während eines Urlaubs in Italien spurlos. 10 Jahre später reist Anne allein nach Italien um noch einmal nach ihrem Sohn zu suchen. Sie ahnt nicht wie nah sie den Mörder kommt... So ähnlich ist der Klappentext. Und eigentlich ist das auch der Hauptplot der Story. Aber es wäre kein Thriller von Sabine Thiesler, wäre das schon alles.... Der Leser weiss von Anfang an, wer der Mörder ist. Das Besondere ist, dass er ihn auch auf seinem Lebensweg begleitet. In vielen kurzen knappen Kapiteln switcht Thiesler in einem Zeitraum von ca. 30 Jahren ständig hin und her. Die Kindheit des Mörders, die Gegenwart. Felix' Kindheit, Annes Gegenwart. Allerdings ist das kein bisschen verwirrend und so geschickt aufgebaut und super erzählt, dass dieser Thriller ein wahrer Pageturnerist. Der Ekelfaktor ist sehr niedrig, denn der Thriller ist relativ unblutig. Auch ist es kein reiner Krimi, denn die Polizeiarbeit wird weniger oder kaum beschrieben. Eigentlich geht es wirklich nur speziell um Anne und den Mörder. Erwähnen möchte ich auch noch die schöne bildhafte Sprache über Italiens Landschaft. Da bekommt Lust auf einen Urlaub. Also, wenn auch schon etwas älter, vielleicht doch ein Urlaubskrimi für 2-14? Auf jeden Fall eine klare Empfehlung.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

506 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 59 Rezensionen

thriller, arno strobel, psychothriller, regensburg, münchen

Der Trakt

Arno Strobel
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was tust du, wenn du weisst wer du bist, aber keiner dir glaubt, dass du du bist?
Sybille Aurich wacht in einem Krankenhaus auf. Ohne Erinnerung an die letzten Tage. Von einem Arzt erfährt sie, dass sie vor 2 Monaten überfallen wurde und seitdem im Koma lag. Aber warum erinnert sie sich nicht daran? Und wo ist eigentlich Lukas, ihr Sohn? 
Ihr gelingt die Flucht aus dem Krankenhaus doch als sie nach Hause kommt erkennt sie ihr eigener Ehemann nicht mehr. Auch ihre beste Freundin und ihr Chef erkennen sie nicht. Was ist bloß mit ihr geschehen?
Wo ist ihr Sohn? Warum behaupten alle, es gäbe ihn nicht? Und kann sie Rosie, der Fremden die ihr half, vertrauen? Oder soll sie sich lieber mit dem Mann zusammen tun, dessen Schwester genau das gleiche passiert ist?

Ein spannender Thriller und absolutunblutig.           
Der Leser tappt mit Sybille bis zum Schluss im Dunklen. Strobel gelingt es die Spannung zu halten und immer wieder überraschende Wendungen einzubauen. Das Ende ist für mich ganz und gar unvorhersehbar und verblüffend. Ich hätte nicht gedacht dass es sich um so ein Thema handelt. Und auch noch ein recht brisantes.
Der Stil hat mir sehr gut gefallen und es war bestimmt nicht mein letzter Arno Strobel.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

636 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 140 Rezensionen

dystopie, flucht, artikel 5, ember, liebe

Artikel 5

Kristen Simmons , Frauke Meier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492702867
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Nach dem letzten großen Krieg jat sich die Welt verändert. Die ganze politische Ordnung wurde neu erstellt. Es gibt keine alten Gesetzte mehr. Das Federal Bureau of Reformation hat 5 Moralstatuten hat aufgestellt. Wer gegen eine oder gar mehrere verstößt, wird in ein Gefängnis gebracht und exekutiert. Ember und ihre Mutter haben gegen Artikel 5 verstoßen. Ember ist kein eheliches Kind. Ihre Mutter wird fest genommen und Ember selbst kommt in eine Besserungsanstalt für Mädchen. Hier erlebt sie unvorstellbare Gewalt und Kontrollwahn. Sie hat nur ein Ziel; fliehen und ihre Mutter wieder finden. Unerwartete Hilfe bekommt sie von Chase, ihrer Jugendliebe. Doch Chase ist Soldat der FBR und nicht mehr der Gleiche. Was ist mit ihm geschehen? Es beginnt eine abenteuerliche Fluchtdurch Amerika. .. Meine Meinung: Dieser erste Teil hat mich wirklich begeistert. Die Story ist relativ neu und mitreißend. Am Anfang hatte ich zwar kleine Schwierigkeiten aber das legte sich relativ schnell und ich war mittendrin in der Geschichte. Dieses futuristische Bild von Amerika ist erschreckend realistisch. Sind doch ähnliche Organisationen wie das FBR schon da gewesen. Das Ende lässt noch einige Fragen offen und macht neugierig auf den zweiten Teil.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

201 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

historischer roman, auswanderer, amerika, napoleon, liebe

Das goldene Ufer

Iny Lorentz
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783426511695
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Vollwaise Walther Fichtner ist Trommelbub im Regiment von Graf Renitz zur Napoleons. Bei der Schlacht von Waterloo lernt er die junge Gisela kennen. Als Gisela in dieser Schlacht ihre Eltern verliert und Walther dem Grafen das Leben rettet, nimmt dieser sich den beiden an und sie ziehen mit ihm in die Heimat. Walther wird zusammen mit dem Grafensohn Dietbold unterrichtet und darf sogar mit ihm zusammen studieren. Dietbold ist eifersüchtig auf Walther und macht ihm wo er nur kann das Leben schwer. In den Jahren entwickelt sich regelrechter Hass zwischen den jungen Männern. Aus Gisela, die als Dienstmädchen auf der Burg angestellt ist, wird eine hübsche Frau und Walther beginnt sich für sie zu interessieren. Doch auch Dietbold begehrt Gisela und bedrängt sie immer wieder. Um ihrer beiden Not zu entfliehen ,beschließen Walther und Gisela gemeinsam in Amerika ihr Glück zu suchen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise im einer gefährlichen Zeit. Denn auf dem Land wie auch auf dem Wasser lauern Diebe, Vergewaltiger, Krankheit und Tod. Das ist Geschichte zum Anfassen, wie man es von Iny Lorenz gewohnt ist. Die 600 Seiten lesen sich flott und flüssig. Zu keiner Zeit war dieser Roman langweilig oder trocken. Gemeinsam mit Walther und Gisela erlebt der Leser eine aufregende Reise und hat das Gefühl mit ihnen in der Postkutsche, am Lagerfeuer oder auf dem Segelschiff zu sitzen. Zwei Jahrhunderte früher, und doch irgendwie im Hier und Jetzt. Mir hat der erste von vier Teilen wunderbar gefallen und bin froh gleich heute abend mit dem zweiten beginnen zu können.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.764)

5.968 Bibliotheken, 63 Leser, 38 Gruppen, 627 Rezensionen

liebe, zeitreise, london, zeitreisen, fantasy

Rubinrot

Kerstin Gier
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063348
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gwendolyn Shepherd lebt mit ihrer Familie in einer großen Villa in London. Doch sie sind keine gewöhnliche Familie. Denn sie tragen ein Gen in sich, mit dem man durch die Zeit reisen konnte. Besser gesagt, alle warteten darauf das Gwens Cousine Charlotte, die vermeintliche Genträgerin, springen würde. Doch es stellt sich heraus das nicht Charlotte sondern Gwen das Gen besitzt. Überhaupt ist Gwen nicht gewöhnlich. Sie kann Geister und andere absonderliche Kreaturen sehen und mit ihnen sprechen. Hatte man Charlotte ihr ganzes Leben auf das Reisen durch die Zeit vorbereitet, ihr Fechten, Reiten und andere Künste beigebracht, tritt Gwen nun völlig unvorbereitet in diese magische Welt. Doch sie erhält von vielen Seiten Hilfe und Unterstützung. So lernt sie auch Gideon de Villiers kennen. Auch ein jugendlicher Genträger. Leider ist er arrogant und eingebildet. ..oder dochnicht? Gwen findet sich nun gemeinsam mit Gideon im größten Abenteuer ihres Lebens wieder. Denn beide sind der Schlüssel zu einem unglaublichen Geheimnis. Leider gibt es in der Vergangenheit wie in der Gegenwart Fieslinge und Bösewichte und viele Gefahren. Ein unglaublich bezaubernder und fesselnder Auftakt einer Trilogie. Ich schreibe bewusst nicht "Jugendbuch", denn man kann diesen Roman durchaus in jedem Alter lesen. Ich selbst zähle auch nicht mehr direkt zur Jugend und bin dennoch durchweg begeistert. Gier schafft es den Spannungsbogen stetig zu spannen, um den Pfeil dann in ungewisses Ende sausen zu lassen. Story und Figuren sind so liebevoll und einzigartig ausgearbeitet, dass man sie so schnell nicht wieder vergisst. Ich habe sie alle ins Herzgeschlossen, auch die Bösewichte. Der Humor kommt nicht zu kurz und dem Leser wird an vielen Stellen ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Absolute Leseempfehlung von mir. Unglaublich gut.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.388)

2.105 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 220 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, kiera cass, jugendbuch

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 20.02.2014
ISBN 9783737362429
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Story: America ist immer noch Teil der Elite, die mittlerweile aus nur noch 6 Mädchen besteht. Ihr Herz gehört trotz Maxons Charme (.der Prinz) immer noch Aspen ( dem Wachmann), ihrer großen Liebe.....oder doch nicht? Hin - und hergerissen kann.America sich für keinen so richtig entscheiden. Dann überschlagen sich die Ereignisse und sie lernt, dasd Prinzessin sein auch Schattenseiten hat und das die Elite immer noch ein Casting ist...mit harter Konkurrenz. ..Ist sie alldem gewachsen? Meine Meinung: Die Geschichte knüpft nahtlos an den 1. Band an. Das fand ich gut. Auch die Spannung ist immer da und.man kann nicht aufhören zu lesen. Der Leser schließt America.mehr und mehr ins Herz, doch an manchen Stellen möchte man sie einfach nur schütteln.Auch wird die Liebesgeschichte gut durchgemischt mit Politik und Geschichte. Dieser Mix macht das komlete Buch unglaublich unterhaltsam. Trotz einiger doch recht nerviger Passagen ( lest die anderen Rezis : )) ist auch dieser Band wieder wunderbar gelungen. Und das Ende macht Lust auf ein oder auch zwei Bände mehr .

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(422)

754 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 103 Rezensionen

dystopie, liebe, legend, day, jugendbuch

Legend – Schwelender Sturm

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.09.2013
ISBN 9783785573952
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Story: June und Day gelingt die gemeinsame Flucht aus L.A. Unterstützung finden sie bei den Patrioten. Sie schließen sich ihnen an und planen gemeinsam einen Mordanschlag auf Anden, den neuen Elektor. Doch June beginnt zu begreifen, dass Anden anders ist als sein Vater. Er will die Republik verändern und zieht damit mehr Feinde heran als nur das Volk. Auch unter den Patrioten kann ma nicht jedem trauen, das muss Day schmerzlich erfahren. Können er und June ein neues Leben in den Kolonien beginnen? Oder sind die vielleicht doch nicht so großartig wie Days Vater erzählt hat? Als Anden mehr in June sieht als nur eine Soldatin muss auch June sich entscheiden. Day, den Draufgänger und Straßenkämpfer. ODER Anden, den neuen Elektor. Eine Liebesgeschichte die mitreißtfesselt. Aber es gibt durchaus auch actiongeladene Momente in denen die Spannung nur so knistert. Der zweite Teil der Legend- Reihe hat mir ebenso gut gefallen wie der Erste. Am Ende bleibt noch einiges offen, was vielversprechend für den Nachfolger ist. Day & June sind ein sympathisches Paar mit Ecken und Kanten. Keiner von ihnen ist perfekt aber sie ergänzen sie unglaublich gut. Aber kann ihre Liebe das Geschehene vergessen machen? Ist sie dafür stark genug? Auch diese Dystopie-Reihe ist sehr gut gelungen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(672)

1.242 Bibliotheken, 21 Leser, 10 Gruppen, 236 Rezensionen

dystopie, liebe, day, june, legend

Legend - Fallender Himmel

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.09.2012
ISBN 9783785573945
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Darum geht's: Eine Welt unter Kontrolle. Die Vereinigten Staaten von Amerika gibt es nicht mehr. Die Republik wird von einem Elektor regiert und ist in viele Sektoren geteilt. Arm und Reich getrennt. Alles außerhalb wird Kolonien genannt. Day kommt aus einem Armenviertel. Er ist ein gesuchter Verbrecher. June ist das Wunderkind der Republik. Aufgewachsen im Reichenviertel bei ihrem Bruder beginnt sie mit der Militärslaufbahn. Ihr erster Auftrag ist Day zu finden und zu verhaften. Dies gelingt ihr auch. Doch June beginnt die Republik aus Days Augen zu sehen. Immer mehr zweifelt sie an der Politik und wendet sich schließlich an Days Seite gegen das Regime. Meine Meinung: Die Idee ist nicht neu aberunglaublich gut umgesetzt. Marie Lu erzählen sehr realistisch von der Welt von Morgen. Durch die wechselnden Erzählungen von June und Day bleibt die Spannung erhalten und es gibt keine Längen. Vieles bleibt am Ende offen und man hat Lust auf den nächsten Band.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(510)

1.005 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 100 Rezensionen

liebe, dystopie, lena, wildnis, flucht

Pandemonium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.10.2012
ISBN 9783551582843
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Lena hat es über den Zaun geschafft...Alex nicht. Alleine und verletzt schlägt sie sich zu den "Invaliden", den Ungeheilten, durch. In deren Stützpunkt wird sie aufgenommen und schliesst sich dem Wiederstand an. Bei einer Kundgebung in einer der großen Städte kommt es zu einem Zwischenfall mit den Schmarotzern. Denn auch die Invaliden sind nicht alle gleich. Die Schmarotzer morden, rauben und verfolgen andere eigene Ziele. Lena wird mit Julian, dem Sohn des Vorsitzenden einer grossen Partei, entführt. Nach Folter und Angst gelingt es ihnen zu fliehen. Doch Lena muss lernen das nicht immer alles so ist wie es scheint. Denn wem kann sie eigentlich überhaupt vertrauen?Meine Meinung: Das Buch ist eigentlich in zwei Teile geteilt. Im JETZT erzählt Lena von ihrem Leben in der Widerstandsbewegung. Im DAMALS erzählt sie von ihrem Leben bei den Invaliden im der Wildnis. Diese Switchen macht das Lesen spannend und aufregend. Die Kapitel enden immer so, dass man unbedingt weiterlesen muss. Habe ich dem Ersten Teil einen Stern abgezogen, würde ich diesem hier gerne einen extra geben. Hier gibt es keine Längen. Alles ist rasant überraschend. Auch dieser Teil endet mit einem fiesen Cliffhanger und viele Fragen bleiben offen. Mir hat es Spass gemacht dieses Buch zu lesen und ich freue mich auf das Finale.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

553 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 177 Rezensionen

amoklauf, schule, trauer, mobbing, freundschaft

Es wird keine Helden geben

Anna Seidl , Cornelia Niere
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2014
ISBN 9783789147463
Genre: Jugendbuch

Rezension:

INHALT: Miriam und ihre Klassenkameraden sitzen im Lateinunterricht als die Schüsse fallen.... Mattias Staud läuft durch das Schulgebäude und erschießt Schüler... Jeder denkt an sich... Es wird keine Helden geben.... MEINE MEINUNG: ES WIRD KEINE HELDEN GEBEN handelt von einem der schlimmsten Geschehnisse überhaupt: Ein Amoklauf an einer Schule. Schonungslos und unbeschönt beschreibt Anna Seidl die Tage, Wochen und Monate danach. Miriam verliert bei dem Unglück nicht nur ihren Freund Tobi sondern auch ein Stück ihrer Kindheit. Der Leser begleitet sie aus ihrer Trauer hinaus Stück für Stück in die Normalität zurück. Aber gibt es sowas nach so einem Erlebnis überhaupt noch?Ich will nicht sagen, dass es ein schönes Buch ist, denn schöne Bücher handeln von schönen Dingen. Ein gutes Buch...gut trifft es auch nicht ganz. UNFASSBAR. ..das trifft es ganz genau! Unfassbar ist die Tat, die Matthias Staud begeht. Unfassbar traurig ist die Zeit; die Miriam durchmacht. Unfassbar ehrlich und direkt schreibt Anna Seidl über Miriams Gedanken, Gefühle und Ängste. Und noch unfassbarer ist, dass Anna Seidl dieses Buch schon mit 16 (!!!) Jahren geschrieben hat. Ich war mit 16 ( das war vor 10 Jahren) noch lange nicht so reif wie sie. Die Protagonistin Miriam ist 15 und stellt sich schon " Erwachsenenfragen". Das klingt komisch abet wenn man zurück denkt, waren wir nicht alle genauso?Waren wir nicht unbeschwert, jung und lebensfroh? Und dann...bumm...bumm...bumm...alles vorbei. Wahnsinn, wie realistisch Anna Seidl das alles beschreibt. Ich habe mit Miriam gezittert getrauert und an mehr als einer Stelle geweint. Ganz, ganz große Leseempfehlung.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(849)

1.747 Bibliotheken, 32 Leser, 12 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, lena

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.10.2011
ISBN 9783551582324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Story: Lena lebt in der Zukunft in Portland. Alles ist streng geregelt und geplant. Vor allem eines: Niemand darf sich verlieben. Liebe gilt als gefährlichste aller Krankheiten, genannt Amor deliria nervosa. Um einen Ausbruch zu verhindern wird bei Jugendlichen in einem bestimmten Alter ein Eingriff durchgeführt. Danach sollen sie den ihnen zugewiesen Partner heiraten und ein friedliches Leben führen. Doch bei Lena kommt alles anders: sie lernt Alex kennen, der sie liebt und ihr helfen will. Den Lena muss auch noch das Geheimnis um ihre Mutter lösen. Und gibt es hinter dem Zaun wirklich Menschen die sich gegen das System wenden, die Invaliden? Meine Meinung: Ein spannendes Buch zum Auftakt einer Trilogie. Der Schreibstil ist locker und es macht Spass dieses Buch zu lesen. Viele Fragen bleiben zum Ende offen, sodass man sich auf den zweiten Teil freut. Aufgrund des bösen Cliffhangers werde ich gleich den zweiten Teil anfangen, den ich dank einer lieben Freundin schon neben mit liegen habe. Trotzdem gibt es einen Stern Abzug, da es sich manchmal doch sehr in die Länge zieht.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(497)

988 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 125 Rezensionen

mord, jugendbuch, tod, soul beach, strand

Soul Beach - Frostiges Paradies

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.06.2013
ISBN 9783785573860
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Story: Alice' Schwester Meggie wurde umgebracht. Vier Monate später erhält sie eine Mail. ..von ihr. Und eine Einladung in die virtuelle Welt von Soul Beach. In dieser Welt scheinen verstorbene Teenager tatsächlich noch zu existieren und man kann mit ihnen sprechen. So lernt Alice auch die Freunde von Meggie kennen. Und Danny...Danny ist doch aber auch tot, oder? In der realen Welt sucht Alice selbst weiter nach dem Mörder ihrer Schwester. Denn sie glaubt nicht, dass es Tim, der Freund von Meggie, war. Es kommen schließlich mehrere in Frage. Alice' Welt steht plötzlich Kopf und das virtuelle Leben scheint die Oberhand zu bekommen. Denn es gibt für die " Toten" von Soul Beach eine Rettung.... Meine Meinung: Mir hat Soul Beach supet gut gefallen. Da es ein Jugendbuch ist,liest es sich sehr angenehm. Die Spannung wird mit kleinen Abschnitten über den Mörder gesteigert. Leider endet dieser 1. Teil mit einem gewaltigen Cliffhanger, der riesige Lust auf den 2. Teil macht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(816)

1.599 Bibliotheken, 22 Leser, 4 Gruppen, 198 Rezensionen

märchen, cyborg, cinderella, cinder, dystopie

Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551582867
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Alle von euch kennen das Kindermärchen Aschenputtel....aber kennt ihr auch Aschenputtel in den Jahren nach dem 4. Weltkrieg? Worum es geht: Cinder lebt als Mündel mit ihrer Stiefmutter und ihren beiden Stiefschwestern im Asiatischen Staatenbund irgendwann nach dem 4. Weltkrieg. Sie arbeitet als Mechanikerin und eines Tages kommt Prinz Kai zu ihr und bittet sie um Hilfe. Cinder ahnt nicht, dass es hier um mehr geht als um einen weiteren Reparaturjob. Denn die Welt wird bedroht von einer geheimnisvollen Krankheit, der Blauen Pest, und von Königin Levana, die Herrscherrin der Luranier, demMondvolk. Es beginnt ein fantastisches Märchen in einer Welt voller Maschinen und Moderne. Meine Meinung: "Wie Monde so silbern" ist ein Buch das man so schnell nicht aus der Hand legt. Die Idee von Marissa Meyer ist super und extrem gut umgesetzt. Die vielen Verbindungen zu dem echten Märchen Aschenputtel sind so geschrieben, dass sie voll und ganz in dieses moderne Märchen passen. Fazit: Hätten die Gebrüder Grimm in der Zeit gelebt, in der Cinder lebt, hätten sie das Märchen Aschenputtel genau so erzählt, wie Marissa Meyer.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(590)

1.213 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

liebe, märchen, antonia michaelis, jugendbuch, mord

Der Märchenerzähler

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Buch: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2013
ISBN 9783841502476
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss wirklich sagen, dass ich mich schäme dieses Buch nicht schon früher gelesen zu haben. Sonst wäre es mein Lesehighlight 2013 geworden. Dafür wird es das Highlight 2014. Großartig. Worum es geht: Anna verliebt sich in Abel, den Außenseiter, den Schulschwänzer, den Drogendealer. Aus anfänglicher Abneigung und Angst entwickelt sich eine zarte Liebe. Und Anna lernt einen anderen Abel kennen. Einen Abel der seine kleine Schwester Micha allein groß zieht und einen Abel der ein Märchen erzählt. Ein Märchen von einer Klippenkönigin, einem Leuchtturmwärter, einem Seelöwen der sich in einen Hund verwandeln kann und mit vielen anderen mehr. Doch dieses Märchen ist nicht nur wunderschön sondern auch traurig und grausam. Und Anna beginnt zu begreifen das das Märchen und Abels reales Leben miteinander verbunden sind.Plötzlich häufen sich die Todesfälle in Abels unmittelbarer Umgebung und Anna muss sich fragen ob sie Abel wirklich kennt... Meine Meinung: Dieses Buch ist absolut unglaublich. Ich konnte es selten aus der Hand legen und habe bis zum Schluss gehofft, dass das Märchen (real und erfunden) gut ausgeht. Ob das nun so ist, muss jeder selber lesen. Antonia Michalis' Stil ist einzigartig und wunderschön. Sie schafft es selbst mit wenig Worten große Gefühle zu wecken. Ich bin der Meinung das dieses Buch sich auch durchaus für den Schulunterricht eignet. Tiefgründig und eindringlich schildert es Themenbereiche die leider heute noch tabuisiert werden. Für mich ist das Buch absolut grandios geschrieben und ich empfehle es sehr gerne weiter.

  (5)
Tags:  
 
48 Ergebnisse