WenckeNs Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu WenckeNs Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

97 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

fantasy, dystopie, the chosen one, freundschaft, ausersehene

The Chosen One - Die Ausersehene

Isabell May
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei beBEYOND by Bastei Entertainment, 10.10.2017
ISBN 9783732546558
Genre: Fantasy

Rezension:

Als ich das Buch gewonnen habe hab ich mich total gefreut, denn die Leseprobe war schon so spannend und ich konnte es kaum erwarten, weiterzulesen. Auch das Cover fínde ich total ansprechend.

Seitdem ihr Land durch eine Seuche fast komplett ausgerottet wurde und fast alle Frauen unfruchtbar machte, liess die Regentin die wenigen noch fruchtbaren jungen Mädchen und Frauen in einer bewachten Burg bringen, wo sie in Prunk und Luxus leben. Sie sind "Ausersehene" und einzig dazu da, dem Land Nachkommen zu schenken.

Die junge Skadi ist eine von ihnen. Als sie alt genug ist, um Nachwuchs zu gebären, flieht sie aus ihrem goldenen Käfig. Sie trifft auf Finn und schließt sich ihm und seiner Gruppe an. Mit dabei ist auch Jaro, der Skadis Herz zum klopfen bringt.

Finn, Jaro und die anderen gehören zu den wenigen, die noch einen Rest Magie in sich tragen, weswegen sie von der Regentin gejagt werden. Sie sind auf dem Weg zur Ursprungsquelle der Magie, dessen Ruf sie hören.

Das Buch fängt sehr interessant und spannend an. Leider geht es nicht so weiter, die Geschichte plätschert ziemlich vor sich hin. Ich fand es stellenweise echt langatmig. Dass plötzlich Skadi merkt, dass auch sie Magie in sich trägt, ohne dass das vorher in ihrem behüteten Leben in der bewachten Burg je aufgefallen wäre, finde ich unglaubwürdig.

Die "Liebesgeschichte" - wenn man sie denn so nennen will - zwischen Skadi und Jaro hat mich leider gar nicht berührt und hätte bestimmt besser dargestellt werden können.

Was mich leider auch gar nicht angesprochen hat waren die "Unterwasser-Magier".

Die Geschichte ist ein Zweiteiler, und im 2.Teil soll es dann um den Kampf gegen die Regentin gehen. Da kann ich mir Skadi, die zuerst als verwöhntes und behütetes Mädchen dargestellt wird, nun so gar nicht als Rebellin vorstellen.

Ich werde daher Teil 2 nicht lesen.

Fazit: Die Grundidee der Geschichte finde ich nicht schlecht. Es hätte  nur bestimmt besser umgesetzt werden können. Mich hat das Buch leider nicht gefesselt. Schade.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

231 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, hochzeit, the one, liebesroman, maria realf

The One

Maria Realf , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499273148
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Buch über die erste große Liebe...sowas spricht mich eh immer gleich an. Ich erhoffe mir davon große Gefühle, Tiefgang und eine Prise zum Nachdenken.Ob das bei "The One" auch so war? Lizzie Sparkes wurde vor Jahren von ihrer ersten großen Liebe Alex verlassen. Von heute auf morgen hat er sich aus dem Staub gemacht und sich jahrelang nicht mehr gemeldet.
Nun steht Lizzie kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem Freund Josh, als Alex plötzlich wieder auftaucht und sie unbedingt treffen will.
Noch immer sauer auf ihn, will sie ihn nicht sehen. Doch Alex hat ihr etwas wichtiges zu sagen, das Lizzies Leben total auf den Kopf stellt.Sie muss eine schwere Entscheidung treffen... Das Buch wird abwechselnd erzählt - mal aus der Vergangenheit von Alex und Lizzie, dann wieder in der Gegenwart als Countdown bis zur Hochzeit von Lizzie und Josh ("noch 2 Wochen bis zur Hochzeit").
Das Buch hat mich emotional sehr berührt und ich hab wieder einige Tränchen verdrückt... 
Das einzige, was ich schöner gefunden hätte, wäre wenn das Buch aus der Ich-Perspektive von Lizzie erzählt worden wäre.Aber das ist auch schon mein einziger leiser "Kritikpunkt". Fazit: meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Ich hatte das Buch in 2 Tagen durch und ich könnte mir durchaus vorstellen, es noch einmal zu lesen. P.S. Ich habe das Buch vom Verlag für eine Blogtour zur Verfügung gestellt bekommen - das beeinflusst meine Meinung aber nicht :-)

  (3)
Tags: the one   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, krankheit, mut, catharina junk, nachdenklich

Liebe wird aus Mut gemacht

Catharina Junk
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.05.2017
ISBN 9783499271212
Genre: Romane

Rezension:

Den Titel "Liebe wird aus Mut gemacht" *) fand ich ja erst nicht so ansprechend, weil er ein bisschen trivial und vorhersehbar klingt. Aber das schöne Cover und der interessante Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht!

Nina ist erst 20, als sie an Leukämie erkrankt. Eine schlimme Zeit zwischen Hoffen und Bangen beginnt. Und viele Tage in Krankenzimmern mit diesen hässlichen Bildern von van Gogh an den Wänden. Nina kann keine Sonnenblumen mehr sehen...

Auch wenn Nina es nicht glauben kann: sie wird wieder gesund und wird aus dem Krankenhaus entlassen. Gesund ja, geheilt noch lange nicht.
Statt sich jetzt ins Leben zu stürzen und es voll auszukosten, lebt sie lieber auf Sparflamme. Pläne schmieden? Wozu, wenn sie bald wieder einen Rückfall bekommen könnte! Sich gar verlieben? Bloß nicht noch andere Menschen verletzen!

Nina stösst mit ihrer Art viele Menschen vor den Kopf. Mit ihrer besten Freundin zerstreitet sie sich. Das Verhältnis zu ihrem Bruder, der durch ihre Krankheit den Weg zum Glauben gefunden und viel für sie gebetet hat, scheint zerrüttet.
Dann trifft sie Erik. Erik hat gerade erst seine Mutter verloren, und um ihm weiteren Kummer zu ersparen, verletzt sie ihn bewusst und stösst ihn von sich weg. Dumm nur, dass sich ausgerechnet Ninas Freundin Isabelle Hals über Kopf in ihn verliebt. Er scheint sie auch zu mögen, oder warum knutschen die beiden vor Ninas Augen rum?
Als sich Nina endlich traut zu ihren Gefühlen zu stehen, scheint es zu spät zu sein.
Haben die beiden doch noch eine Chance?

Das Buch schafft es, ein ernstes Thema, nämlich den Umgang mit einer lebensbedrohenden Krankheit und dem möglichen Tod, auf eine gleichzeitig tiefgründige und doch humorvolle Art zu erzählen.
Man leidet zwar mit Nina, möchte sie doch aber so manches mal an den Schultern packen und einfach nur schütteln. "Wach auf und genieß Dein Leben!!" möchte man ihr zuschreien.
Aber auch Ninas Angst ist durchaus verständlich.

Dass die Autorin die Gefühle so echt beschreiben kann liegt wohl daran, dass sie selbst - wie Nina - mit Anfang 20 an Krebs erkrankt ist. Das macht den Roman so sehr authentisch. Kein Wunder, dass Catharina Junk mit dem "Hamburger Förderkreis für Literatur 2014" ausgezeichnet wurde!

Fazit: Wow! Ein beeindruckendes Buch, das man gelesen haben muß!
Mein Lesehighlight des Monats!

P.S.:
*) das Buch hieß ursprünglich "Auf Null". Diesen Titel halte ich ja für viel viel passender.
Aaaaber ich muß auch leider selbstkritisch gestehen, dass ich mich vielleicht nicht herangetraut hätte aus Angst vor "zu schwerer Kost" - insofern kann ich das doch verstehen, dass der Titel geändert wurde ;-)


  (2)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks