Whispery

Whisperys Bibliothek

10 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Whisperys Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

thriller, seuche, forschung, viren, forschungsprojekt

Quarantäne

Joshua Spanogle , Andreas Gressmann
Flexibler Einband: 526 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 03.04.2006
ISBN 9783453431218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, vergebung, schuld, pädophilie, harlan coben

In seinen Händen

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2012
ISBN 9783442475063
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(742)

1.484 Bibliotheken, 21 Leser, 18 Gruppen, 109 Rezensionen

thriller, mord, folter, misshandlung, cody mcfadyen

Der Menschenmacher

Cody McFadyen , Axel Merz , Wolfgang Neuhaus
Fester Einband: 605 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.01.2011
ISBN 9783785724071
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe, ally condie, dystopie, young adult, romance

Matched

Ally Condie
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 01.12.2011
ISBN 9780141333052
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebe, freundschaft, virus, dystopie, jugendbücher

Reached

Ally Condie
E-Buch Text: 528 Seiten
Erschienen bei Penguin, 30.11.2012
ISBN B009NXUPN2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

96 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

dystopie, liebe, gesellschaft, flucht, ally condie

Crossed

Ally Condie , Allyson Braithwaite Condie
Fester Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 03.11.2011
ISBN 9780525423652
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

284 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, beschützer, trauer, tod, heilerin

Touched - Die Macht der ewigen Liebe

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.03.2014
ISBN 9783522201667
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

659 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 64 Rezensionen

beschützer, liebe, heiler, remy, asher

Touched - Die Schatten der Vergangenheit

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 14.01.2013
ISBN 9783522201650
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So, nun sind wir also schon beim zweiten Band angelangt. Wie schnell das immer geht! 
Insgesamt hat mir der zweite Band sehr gut gefallen. Ich habe den ersten Band vollkommen verschlungen und war total gespannt. Ist jetzt schon ein bisschen her dass ich ihn im Sommer das Buch gelesen habe, aber es ist mir in Erinnerung geblieben, da ich einen Tag lang heulend auf der Gartenliege verbracht habe :D
Warum heulend? Weil das Buch ganz einfach mitreißt und der mittlere Teil, in dem Remy gefangen ist und die schlimmsten Gedanken hat, war so herzzerreißend, dass mir einfach die Tränen kamen.
Von der Story möchte ich ungern zuviel verraten, da ich sonst eventuell sehr spoilern könnte. Nur soviel sei gesagt: Es hat mir sehr gut gefallen.
Der einzige Kritikpunkt, und damit auch ein Stern Abzug, kommt daher, dass ich Asher einfach mag und es absolut nicht verstehen kann, wie Gabriel da ins Spiel kommen kann. Jaja, und das ist jetzt nicht gespoilert, weil man das einfach sagen muss xD und momentan habe ich den dritten Band hier liegen und kann das Ende einfach nicht nachvollziehen xD aber soviel sei gesagt: Lesen lohnt sich. Und vielleicht gibt es ja Leute, die Gabriel durchaus anziehender finden als Asher :D

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

937 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, beschützer, heilerin, fantasy, remy

Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau , bürosüd° GmbH
Fester Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.02.2012
ISBN 9783522201575
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein ganz großes Lob an die Autorin!

Ich gebe jetzt nicht nochmal den Buchinhalt wieder, weil er ja oben schon zu lesen ist, aber ich will kurz erklären, warum ich es so gut finde.

Mit Remy kann man sich super identifizieren. Sie ist ein Teenager, der es nicht leicht hat und setzt sich trotzdem mit Mut und Willenskraft durch. Ich liebe Fantasy-Bücher mit Liebesaspekt, und dieses ist so eines. Eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf, und ein Geheimnis, das erst zum Schluss enthüllt wird.

Asher habe ich auch sehr lieb gewonnen. Er liebt Remy aufrichtig und ich mag seine kesse, unerschrockene Art und wie er mit seinem Schicksal umgeht. Natürlich denkt man sich manchmal - kann er seine Macht nicht kontrollieren! - wenn er Remy verletzt, aber eig. kann er ja nicht viel dafür. Es ist zum Mitfiebern, besonders am Schluss, beim großen Finale, und ich freue mich schon jetzt auf dem zweiten Band, den ich mir bald kaufen werde!

Empfehle ich jedem, der solche Bücher mag und im Teenager Alter ist. Jedoch auch durch den wunderschönen Schreibstil für Erwachsene geeignet!

lg Whispery

PS: Eines jedoch verwirrt mich. Wenn der Junge im Buchtrailer wirklich Asher sein soll, dann bin ich geschockt. Also ich hätte ihn mir nichtso vorgestellt (in meiner Fantasie ist er viel hübscher!!! :)).

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.885)

3.051 Bibliotheken, 33 Leser, 16 Gruppen, 153 Rezensionen

vampire, fantasy, house of night, internat, jugendbuch

House of Night - Gezeichnet

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Flexibler Einband: 462 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.12.2010
ISBN 9783404165193
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich selbst habe das Buch schon dreimal gelesen. Immer wieder mit der Ausrede: Vielleicht war ich ja zu jung, vielleicht ist es jetzt besser. Leider war es nicht besser. Nie.

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich begeistert. Eine Freundin hatte es mir empfohlen und sofort ging ich in einen Bücherladen und am nächsten Tag stand das Buch bei mir zuhause im Schrank. Gespannt las ich das erste Kapitel - und war sofort enttäuscht. Auch der Rest des Buches wurde nicht besser, ich hoffte, noch etwas Positives zu finden, aber es kam fast nichts.

Um es besser zu erklären:

POSITIVES:

-das Buch ist weder brutal noch sonderlich kompliziert, leicht zu lesen (vorrausgesetzt, man schläft dabei nicht ein)

NEGATIVES:

-Mit der Hauptperson Zoey Redbird (alias Zoey Montgomery) kann ich mich einfach nicht anfreunden, egal wie sehr ich es versuche. Sie ist und bleibt ein Mysterium für mich. Zoey will immer dazugehören. Man denkt, sie ist ein Aussenseiter (ist ja logisch wenn sie dazugehören will!), aber dann kommt der Schlag: Sie ist ja schon beliebt! In ihrer Schule ist sie in, im HoN ist sie in, aber weil sie mal eine einzige Sekunde, als sie gezeichnet wird, nicht in sondern out ist, geht gleich die Welt unter. Das ist schlichtweg lächerlich.

-Zoey und ihre Männergeschichten waren mir schon in den ersten zwei Bänden ein Dorn im Auge. Aber seit ich Erwählt (3. Band) gelesen habe, zweifle ich ernsthaft an den Autorinnen. Zoey hat grundsötzlich mindestens drei Verehrer, mit denen sie schonmal im Bett war (kommt aber erst im 4. Band, man soll ja Spannung machen, wo keine ist), zwei die auf der Warteliste stehen und noch einige andere die wahrscheinlich in den neuen Bänden hinzukommen werden. Es ist ... schrecklich! Einfach nur schrecklich! Aphrodite (die böse Schul-Schlam**), wird als ein Flittchen (sorry für meine Wortwahl aber ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll) dargestellt, aber Zoey, die mit jedem gleich Geschlechtsverkehr hat, macht sich keine Vorwürfe. Nein, sie findet sich selbst ganz toll und meint sogar noch, die Typen müssten sich öfters mal bei IHR entschuldigen! Soetwas kann ich nicht verstehen, hat das Mädel kein Gewissen? Betrügt alle einfach! (Und: In einem späternen Band hat sie einfach mal eine Beziehung zu zwei Typen! Ha!) Und da wäre dann noch ihre beste Freundin, die auch einfach einen Typen nach dem anderen betrügt! Gründet doch einen Club!

-Dann noch dieses ständige: WIr sind so toll! Ihre Freunde sind super, sie selbst ist super, hat besondere Kräfte, alles ist einfach toll! Die Welt weg von den ganzen langweiligen Abenteuern die spannend rüberkommen sollen, hat anscheinend keinerlei Probleme. Das kann man nicht nachvollziehen und es ist einfach unrealistisch.

-Was mich noch mehr aufregt: Diese Klischees. Der homosexuelle Intelligenz-Bestien-Freund, die hundesüße Freundin, die beiden (sie sollen wohl lusitg sein, sind es aber nicht) Zwillinge, die Schul-Schlam** die doch noch eine gute Seite entwickelt, von wegen 'In jedem steckt ein guter Mensch'-blablabla ... ätzend.

-Was noch schlimmer ist, ist die Sprache. In Englisch klingt es vllt. besser, aber im Deutschen ist es kaum zu ertragen. Zwischen ständigen Easy-Peasys, Yeah's und was weiß ich was, fällt die vollkommen niveaulose Sprache kaum mehr auf - was es nicht umbedingt besser macht.

-Und wobei ich wirklich den Kopf gegen die Wand geschlagen habe, sind diese ständigen Wiederholungen. Wenn man den folgenden Teil (alle außer den ersten) anfängt zu lesen, kann man eig. gleich die ersten 20 Seiten überspringen. Es ist kein Problem, im achten Band einzusteigen, denn anfangs werden sowieso die restlichen sieben Bücher ausführlich beschrieben. Waaah ... warum nur? Und was wirklich unglaublich fürchterlich war, war, dass in jedem neuen Buch anfangs (und auch auf den folgenden Seiten noch mindestens zehnmal) beschrieben wurde, wie genau Nala (ihre Katze) miaut. Hilfe! Mich interessiert es nicht, wie die Katze sich anhört. Man kann es einmal schreiben, okee, aber nicht alle 30 Seiten mit zwei-Seiten-Länge wieder. Bitte!

Alles in allem würde ich das Buch niemandem weiterempfehlen. Meine Freundin, die mir den ersten Band empfohlen hat, ist schon beim dritten ausgestiegen, weil es ihr zuviel Sex-Gerede wurde, was ich gut verstehen kann. Sie hat sie sich nur ausgeliehen, ich aber habe die Bücher im Schrank stehen. Also werde ich wohl oder über noch alle folgenden Bände lesen müssen, immerhin gebe ich mein Geld nciht für eine Reihe ohne Ende aus! Ich werde mich schon durchquälen. Jedem das Seine, und wem das Buch gefällt, der kann es gerne lesen, aber wenn ich die Reihe beendet habe, werde ich es nie mehr anrühren!

lg Whispery

 

 

 

  (1)
Tags:  
 
10 Ergebnisse