WildeCharlottes Bibliothek

61 Bücher, 25 Rezensionen

Zu WildeCharlottes Profil
Filtern nach
61 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hörbuch, landy, hexe, horror, monster

Demon Road - Hölle und Highway

Derek Landy , Rainer Strecker
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 12.09.2016
ISBN 9783945709320
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Derek Landys neuestes Meisterwerk: Mehr Monster, mehr Horror, mehr Landy!

Inhalt:
Amber Lamont ist 16 Jahre alt, zu dick und hat die meisten ihrer Freunde nur im Internet. Aber ihre Probleme verblassen, als sie herausfindet dass ihre Eltern und deren Freunde sie essen wollen. Richtig gehört, essen wie in Abendbrot. Ambers Eltern sind Dämonen, die vor über hundert Jahren einen Deal mit einem Höllenfürsten gemacht haben, um ihre Kräfte zu erhalten. Und mit Ambers Fleisch können sie die wieder aufladen. Amber gelingt die Flucht, aber sie muss feststellen: sie ist selbst eine Vollblutdämonin. Auf der Reise quer durch Amerika benutzt sie die dunklen Straßen - die Demon Road. Darauf begegnet sie allerhand skurril-gruseligen Geschöpfen, von Vampiren bis hin zum Serienkiller. Zum Glück steht ihr Milo, der Mann ohne Vergangenheit, zur Seite. Denn um ihren Eltern zu entkommen muss Amber ihrerseits einen Pakt mit einem Dämon schließen. Und er verhandelt nicht fair...

Fazit:
Die Geschichte von Skulduggery Pleasant-Meisterautor Derekt Landy ist wie gewohnt skurril und dunkelhumorig, aber: Andere Magie, noch schlimmere Monster. Demon Road gehört nicht zum Skulduggery-Universum, es ist noch finsterer und gruseliger.
Amber als Hauptcharakter ist toll. Sie ist nicht übermäßig begabt und sieht nicht toll aus - zumindest nicht in ihrer menschlichen Gestalt. Mit Milo hat sie einen Beschützer und mit Glenn einen Klotz am Bei...- einen weiteren Helfer zur Seite.
Action und Spannung lassen nicht lange auf sich warten und halten sich die ganze Jagd über mit wenigen Atempausen. Die Handlung ist teilweise sehr brutal und blutrünstig, aber auch für Leute geeignet, die keine Fans des Horror-Genres sind. Denn Spannung ist garantiert!

Hörbuch:
Rainer Strecker, den man schon in den Hörbüchern von Skulduggery Pleasant kennen und lieben gelernt hat, spricht auch Demon Road. Seine Stimme ist perfekt für die finsteren Geschichten, zwielichtig und gruselige Gestalten und den ganzen Horror, den Demon Road bietet.
Ein weiterer Vorteil des Hörbuchs: Wunderbar zum im Auto hören.
Der Roadtrip um Amber bringt Spannung in jede Autofahrt und ich bin mehr als einmal auch am Ziel angekomm noch sitzen geblieben um weiterhören zu können!

  (0)
Tags: amerika, dämon, fantasy, hexe, horror, landy, monster, roadtrip, strecker, vampire   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.035)

2.078 Bibliotheken, 19 Leser, 5 Gruppen, 225 Rezensionen

liebe, dystopie, casting, prinz, selection

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783411811250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kiera Cass erschafft mit Selection eine wunderbare und märchenhafte Liebesgeschichte.

Inhalt:
Im Land Illeá herrscht nach dem vierten Weltkrieg eine Monarchie, die Gesellschaft ist in Kasten unterteilt.
America Singer ist schön und talentiert, doch ihre Familie ist arm, denn sie gehört der fünften Kaste, der der Künstler, an. Aber America ist glücklich verliebt in Aspen. Als die königliche Familie im ganzen Land das Casting ausrufen lässt, nimmt sie nur widerwillig daran teil - und wird prompt ausgewählt!
Zusammen mit 34 anderen Mädchen soll sie um die Gunst von Prinz Maxon ringen. Das Mädchen, das er erwählt, wird ihn heiraten und zur Prinzessin aufsteigen.
Eigentlich möchte America gar nicht teilnehmen und in den Palast reisen. Nur ihrer Familie zuliebe tut sie es doch, denn eine Teilnahme bedeutet sowohl Geld als auch sozialen Aufstieg.
Der Wettbewerb wird vor laufenden Kameras ausgetragen, die anderen Teilnehmerinnen kämpfen mit allen Mitteln, die ungewohnte Umgebung im Palast überfordert sie und dann ist da auch noch Maxon..

Fazit:
Ich habe dieses Buch lange nicht angefasst, die Handlung erinnert an die Fernsehserie "Der Bachelor", nur mit Prinz, was ich nicht sehr reizvoll fand. Ich habe es eigentlich nur gelesen, um fundiert darüber meckern zu können, aber es hat mich überrascht! Die Liebesgeschichte steht im Vordergrund, aber America schließt auch Freundschaften und setzt sich mit den Charakteren der anderen Mädchen auseinander. Und dann sind da auch noch die Rebellen, die im Land immer wieder für Unruhe sorgen und den Palast überfallen. Diese Komponenten sind zwar eher die Würze für die Haupthandlung, aber sie runden das Buch ab.
Auch America hat mich überrascht. Sie wirkt zunächst wie eine typische Mary-Sue: Schön, begabt, unsicher, obwohl sie immer alles richtig macht und von allen geliebt. Aber America ist auch warmherzig und mitfühlend, ohne aufgesetzt zu wirken. Ihre Gedanken und Zweifel sind authentisch, man fiebert mit ihr und hofft auf ein Happy End.
Ich habe das Buch die ganze Nacht durch gelesen. Ich bin mit America in den Palast gereist, habe mit Marlee Freundschaft geschlossen, war von Celeste genervt - und habe Maxon kennen gelernt.
Eigentlich mag ich Reihen nicht so gerne, aber hier sage ich:
Ein Glück, dass es noch zwei Bände gibt!
Absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags: cass, casting, liebe, prinz   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

129 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

magie, fantasy, hörbuch, skulduggery pleasant, detektiv

Skulduggery Pleasant

Derek Landy , ,
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 08.06.2011
ISBN 9783939375241
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Herrlich skurril, ironisch und mit viel trockenem Humor.

Inhalt:
Stephanie Edgely ist ein ganz normales 12-jähriges Mädchen. Zwar gelangweilt von ihrem Leben, aber eben trotzdem ganz normal. Doch als ihr Onkel Gordon, seines Zeichens Schriftsteller gruseliger Bestseller-Romane, in seinem Haus umgebracht wird und sie seinen gesamten Besitz erbt, gerät sie in rätselhafte Geschehnisse hinein. Sie trifft auf Skulduggery Pleasant, den seltsam dürren Freund ihres verstorbenen Onkels, mit der tiefen samtenen Stimme. Als sie im Haus ihres Onkels von einem Fremden Mann überfallen wird, eilt Sulduggery ihr zu Hilfe. Und Stephanie stellt fest: Er ist ein Skelett. Und nicht nur das. Skelett, Gentleman, Detektiv und Zauberer! An seiner Seite gerät sie in eine Welt voller Magie und finsterer Gestalten. Und voller Gefahr...

Fazit:
Unvoreingenommen zur Hand genommen, wurde ich durch "Skulduggery Pleasant" positiv überrascht. Die Geschichte ist herrlich skurril, mit viel Ironie und trockenem Humor erzählt. Sie führt den Leser gemeinsam mit Stephanie immer tiefer in die parallel-Gesellschaft der Zauberer und die finsteren Verwicklungen um die Verschwörung Serpines.
Die Charaktere sind detailreich und kurios gestaltet und bieten das volle Spektrum von heldenhaft, arrogant, gruselig, finster, bewundernswert, umwerfend. Allen voran der famose Titelheld, der Skelettdetektiv.
Das alles macht dieses Buch zu einem Erlebnis, das einen oft lauthals Lachen und nach den nächsten Bänden der Reihe gieren lässt. Derek Landy ist ein Meister der grotesken Figuren, der spannenden Handlung und des Horrors, ein Autor der Extraklasse!

Das Hörbuch:
Gesprochen wird "Skulduggery Pleasant" von Rainer Strecker. Er bringt alle Charaktere - sei es der Skelettdetektiv selbst mit der tiefen Stimme , der Bösewicht Serpine mit einem leichten Näseln oder auch die schönste Frau der Welt, deren Stimme aus purer Eleganz besteht - virtuos zu Gehör. So erweckt er die Abenteuer von Stephanie und Skulduggery mit viel Spannung zum Leben.
Absolut hörenswert!

  (0)
Tags: detektiv, hörbuch, hörcompany, irland, magie, pleasant, rainer strecker, skulduggery, skulduggery pleasant, zauberer   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

turm, magie, jugendbuch, märchen, gänse

Alexandria oder Gänse bringen Glück

Patrice Kindl
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei DTV
ISBN 9783423707206
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eine lustige, turbulente Märchenerzählung um das Mädchen Alexandria, einen Prinzen, einen König und zwölf Gänse.

Inhalt:
Seit die alte Hexe sie mit ihren drei vermeintlichen Glückgaben gesegt hat, ist das Leben der 14-jährigen Alexandria vollkommen durcheinander geraten. Sie ist nicht dankbar für die Gaben der Hexe, sie ist eigentlich sogar stinksauer. Sie hat nie darum gebeten schön wie der junge Morgen zu sein und Goldschuppen aus ihren Haaren rieseln zu habe. Von den Diamantentränen ganz zu schweigen! Eben war sie noch eine Gänsemagd, die ihre zwölf eigensinnigen Schützlinge hütete, und nun sitzt sie in einem Turm und soll sich entscheiden entweder den grausamen König oder den dummen Prinzen zu heiraten. Keine gute Auswahl! Also macht Alexandria sich davon -  mit der Hilfe ihrer Gänse!
Es beginnt eine märchenhafte Flucht...

Fazit:
Das Märchen von Alexandria ist ein lustiges, turbulentes und einfallsreiches Abenteuer.
Alexandria ist nicht bereit sich mit ihrem drohenden Schicksal abzufinden. Sie ist ein Dickkopf, schimpft viel mit den starsinnigen Gänsen, dummen Prinzen oder ihrer Gesamtsituation. Eigentlich ist sie nicht die klassische Heldin eines Märchens - oder vielleicht doch?
Erzählt ist die Geschichte aus Alexandrias Sicht, was einen besonderen Charme ausmacht.
Ein Bonbon sind auch die kleinen Zitate, die am Beginn jedes Kapitels stehen.
Sehr schön ist das Ende - natürlich ein Hapy End, wie es ein Märchen braucht - überraschend, komisch und rührend zugleich.
Ein tolles Buch, was ich sehr empfehlen kann - nicht nur für Kinder und zum immer wieder Lesen!


  (0)
Tags: alexandria, gänse, happy end, märchen, patrice kindl, ungewöhnlich   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(444)

997 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 135 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Victoria Scott erschafft mit ihrem Dilogieauftakt "Feuer und Flut" ein atemloses Rennen durch die Tiefen des Dschungels und die sengende Hitze der Wüste. Absolut mitreißend!

Inhalt:
"Feuer und Flut" ist der erste Teil von zwei Teilen der Autorin Victoria Scott.
Tella hadert mit ihrem Leben. Ihre Familie ist von der Großstadt irgendwo in die Pampa gezogen, denn ihr geliebter Bruder Cody ist unheilbar krank.
Dann taucht plötzlich ein Päckchen für Tella auf und eine geheimnisvolle Stimme lädt sie zur Teilnahme am "Brimstone Bleed" ein. 200 Kandidaten nehmen an dem gnadenlosen Rennen durch vier Ökosysteme teil, dem Gewinner winkt nicht weniger als das Heilmittel für einen sterbenskranken Verwandten. Tella begibt sich auf die gehetzte und gefährliche Reise, immer angetrieben durch den Wunsch, ihren Bruder zu retten.
Allen Kandidaten wird zu Beginn des Rennens ein Pandora zur Seite gestellt, ein genveränderter tierischer Begleiter, der sie unterstützen wird. Tella erhält einen kleinen Fuchs namens Madox. Doch das Rennen ist hart, die anderen Kandidaten geben alles um den Preis zu gewinnen und in den vier gnadenlosen Systemen (Dschungel, Wüste, Wasser, Schnee) ist ein Leben schnell verwirkt.
Und bald trifft sie auf Guy, der seine ganz eigenen Ziele in dem Rennen verfolgt...

Fazit:
Die Hauptfigur beginnt als Wannabe It-Girl, was einen hin und wieder verächtlich schnauben lässt. Wer mit klarem Verstand will schon mit gelben Ballerinas an einem Wettrennen teilnehmen? Aber bald treten solche Allüren in den Hintergrund und Tella wächst einem, trotz des nervigen Namens, sehr ans Herz.
Der mysteriöse Guy ist groß, dunkel, gutaussehend und immer zur richtigen Zeit zur Stelle - sprich, der typische Fantasyboy. Aber sind wir mal ehrlich - genau wegen der Eigenschaften lieben wir solche Figuren doch! Auch wenn er stereotyp erscheint folgt man der Liebesgeschichte, die sich im Laufe der Zeit anbahnt, gerne.
Die Geschichte an sich nimmt extrem schnell Fahrt auf. Die Autorin spart sich viel Vorgeplänkel und so landet man schon nach wenigen Seiten in einem Rennen, dem man sich nicht entziehen kann. Der Wechsel der Ökosysteme und die damit verbundenen Etappensiege bringen nochmal Abwechslung in die Handlung und auch die wechselnden Bündnisse zwischen den Teilnehmern tragen zur Spannung bei.

Mir hat das Buch so wahnsinnig gut gefallen, dass ich es direkt ein zweites Mal gelesen habe. Natürlich könnte man die Geschichte mit Panem oder irgendeinem anderen Kampf auf Leben und Tod vergleichen. Man kann es aber auch einfach sein lassen. Dann hat man einige Stunden großen Lesevergnügens vor sich!

  (0)
Tags: dschungel, fantasy, feuer, flut, spannend, victoria scott, wettrennen, wüste   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

731 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 135 Rezensionen

veronica roth, rat der neun, science fiction, fantasy, jugendbuch

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"Der Rat der Neun" ist Veronica Roths neuestes Werk und eine Geschichte voller Spannung und Sternenglanz.

Inhalt:
"Der Rat der Neun" spielt in einer Galaxie, in der jeder Mensch eine Lebensgabe besitzt. Sie kann unscheinbar, nützlich, tödlich sein. Zudem haben einige besondere Familien Schicksale, die am Tag ihrer Geburt von den Orakeln prophezeit werden.

Cyra ist die Schwester des tyrannischen Herrschers der Shotet. Ihre Lebensgabe bereitet allen, die sie berührt und besonders ihr selbst Schmerzen, was sie zu einer tödlichen Waffe in den Händen ihres Bruders macht. Aber Cyra ist viel mehr als das.
Akos stammt aus Thuve, einem friedliebenden Volk. Die beiden leben auf dem selben Planten, doch sie entstammen unterschiedlichen, aufs Blut verfeindeten Völkern. Als Akos und sein Bruder von Shotet-Kriegern verschleppt werden, kreuzen sich ihre Wege.


Fazit:
"Der Rat der Neun" ist eine spannende Geschichte der anderen Art. Sie vereint Fantasyelementen, wie die Lebensgaben, mit einer Kulisse der Science Fiction durch die Faszination von Planetenreisen, ohne dabei zu sehr in dieses Genre zu verfallen.
In die Charaktere kann man sich gut einfühlen, sie bestechen dadurch, dass sie nicht mit jeder Faser den Klischees entsprechen. Der Held ist am Anfang kein kraftstrotzender Krieger mit einem düsteren Geheimnis, er ist der Junge mit der dünnen Haut. Und die Heldin ist nicht das sanfte Wesen, sie ist eine todbringende und vom Schmerz gefangengehaltene harte junge Frau, die sich im Laufe der Geschichte entwickeln kann.
Die abwechselnden Perspektiven aus Sicht von Akos und Cyra geben Einblick in die Lebenswelt beider. Die Liebesgeschichte am Rande ist unaufdringlich.
Die Lebensgaben, so interessant sie auch sind, sind leider auch eine Wildcard für die Autorin. Sie verleihen den Figuren zum Teil extrem große Kräfte und sind nicht immer gänzlich logisch durchdacht. Insebesondere die Gabe der Zukunftssicht ist hier problematisch.
Interessant sind die Schicksale, die das Handeln der Charaktere wie ein roter Faden vorzeichnen und die große Frage aufwerfen: Wer bestimmt mein Leben?
Die Erzählung wirkt realistisch und lebensnah, weil auch im entscheidenden Moment nicht immer alles gelingt, nur weil wir uns das wünschen. Wenn ein Plan zu einfach oder zu hanebüchend ausgedacht ist, kann er in "Der Rat der Neun" auch scheitern. Das fordert die Charaktere noch mehr und lässt den Leser mitfiebern, eben weil man weiß, dass wirklich ALLES schiefgehen kann.

Alles in allem ein gutes und fesselndes Buch mit kleinen Schwächen!

  (0)
Tags: fantas, gabe, gezeichnet, rat der neun, scifi, veronica roth   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

leuw von katzenstein, hörbuch, rabe, hörcompany, piraten

Der Schrecken der Ozeane

Leuw von Katzenstein
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 06.03.2017
ISBN 9783945709474
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Leuw von Katzenstein hat mit "Der Schrecken der Ozeane" ein Piratenabenteuer geschaffen, das an Unterhaltungswert kaum zu übertreffen ist. Ein Spaß für Jung und Alt!

Inhalt

Der Rabe Friedrich erzählt die abenteuerliche Geschichte des unerschrockenen Freibeuters Buckelbert Hansen. Schauplatz ist zumeist das Hamburg verganener Tage (wenn die Piraten nicht grade auf den Weltmeeren unterwegs sind). Zusammen kapern sie Schiffe, erfinden den Hamburger Labskaus und treffen allerhand Charaktere, die doch stark an uns bekannte Personen erinnern. Überhaupt sind die aberwitzigen Anspielungen und Verdrehungen der Geschichte und stadtbekannter Orte und Persönlichkeiten das, was "Den Schrecken der Ozeane" ausmacht und ihn von allen anderen Piratengeschichten unterscheidet.

Die Sprecher

Die szenische Lesung wird erst durch die Sprecher zu dem lebendigen Werk, das es schließlich ist. Durch die grandiose Leistung von Andereas Fröhlich als Rabe Friedrich, dem Autor Leuw von Katzenstein als Onkel Leuw, dem Kölschen Urgestein Wolfgang Niedecken als Albert der Alberne, dem sprechsicheren Rainer Strecker als Buckelbert, Christoph Bantzer als Ibn Bn Ma Ebn Im Ladn und als Robert der Rostige, Peter Franke als Herzog Henning, Michael Altmann als Cicero, das Riesenkrokodil, und Cornelia Schirmer als Libella von Lissabon wird die Geschichte zu einem Hörvergnügen der Extraklasse.

Fazit

Für alle Hamburger, Piratenfans und Humorbegeisterte ist dieses Werk ein absolutes Muss! Nicht nur kleine, sondern auch große Freibeuterfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Leuw von Katzenstein hat eine fantastische Welt voller Witz, Anspielungen und ungewöhnlicher Piratenbrauchtümer erschaffen. Die fabelhaften Sprecher lassen diese Welt zur auditiven Wirklichkeit werden. Zusätzlich sorgen eingängige Piratensongs für das richtige Feeling beim Hören. Dies ist nicht die x-te Piratengeschichte, wie man sie schon tausend Mal gehört hat. "Der Schrecken der Ozeane" ist etwas ganz Außergewöhnliches - so viel steht fest!

  (1)
Tags: hörbuch, hörcompany, leuw von katzenstein, piraten, rabe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hummelreiter, hörbuch, spannung pur!, abenteuer, verena reinhardt

Der Hummelreiter

Verena Reinhardt , Julian Greis
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 29.02.2016
ISBN 9783945709283
Genre: Kinderbuch

Rezension:

„Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul“ ist Verena Reinhardts Debütroman und eine Geschichte voller Witz, Spannung, skurrilen Charakteren und gleichzeitig Wissenswertem.


Inhalt

Verena Reinhardt erschafft eine ganz eigene, fantasievolle Welt um ihre Protagonisten Friedrich Löwenmaul und seinen Hummelfreund Brumsel.

Friedrich Löwenmaul ist der letzte Hummelreiter - und damit die letzte Chance für die zerstrittene Insektenwelt, einem Krieg zu entgehen. Doch wie soll er das bloß schaffen? Und welchen Insekten kann man tatsächlich trauen, wenn sich sogar die liebreizende Königin Ophrys als gefährliche Tyrannin entpuppt? Der Spannungsfaden hält bis zum Schluss und wird durch detailgetreue Beschreibungen der Lebenswelt der Protagonisten und deren Gegner noch verstärkt.


Der Sprecher

Gelesen wird dieses rasante, summende Abenteuer von Julian Greis, der den krabbelnden und fliegenden Charakteren gewohnt virtuos Leben einhaucht. Von der dicken Hummel über kleinste Insekten bis hin zur Hauptperson, Friedrich Löwenmaul, sind alle Charaktere klar erkennbar und mit einer Lebendigkeit gelesen, die ihresgleichen sucht. Hier kommt beim Zuhören garantiert keine Langeweile auf!


Fazit

In der spannenden Geschichte geht es um Freundschaft, Krieg und, im Gegensatz zu vielen anderen Erzählungen, nicht darum wie man diesen Krieg gewinnen, sondern wie man ihn verhindern kann. Eine solche Wortgewandtheit, Kreativität und Detailtreue, die Verena Reinhardt mit dem Hummelreiter an den Tag legt, findet man selten. Schön ausgearbeitete Charaktere und die grandiose Umsetzung von Sprecher Julian Greis machen das Hörbuch zu einem wahren Hörvergnügen, das einen in die wunderbare Abenteuerwelt der Insekten entführt und nicht mehr loslässt. Die außergewöhnliche Verpackung der CDs in einem toll designten Case lassen von vorne herein vermuten, dass diese Geschichte etwas ganz Besonderes ist. Undbedingt anhören!

 

  (1)
Tags: abenteuer, hörbuch, hörcompany, hummelreiter, julian greis, spannung pur!, verena reinhardt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

168 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

freundschaft, danny, drogen, jessica koch, entzug

Dem Ozean so nah

Jessica Koch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 16.12.2016
ISBN 9783499290886
Genre: Romane

Rezension:

Jessica Koch präsentiert mit "Dem Ozean so nah" den finalen Titel der Danny-Reihe. Bewegend, aufreibend und rührend - ein Muss für alle Liebhaber der ersten beiden Teile. Zeitlich spielt "Dem Ozean so nah" vor den anderen beiden Teilen, bis in den ersten Teil der Reihe hinein.

Inhalt
In diesem Buch geht es um die Beziehung zwischen Danny, dem erfolgreichen und finanziell unabhängigen Model, und Christina, die seit Jahren mit ihrer Drogensucht kämpft und aufgrund derer in die Prostitution abgerutscht ist. Die beiden sind so unterschiedlich - und doch sind sie füreinander der Anker, der ihnen zeigt, was das Leben lebenswert macht.
Danny versucht Christina von den Drogen weg und aus der Prostitution zu bekommen. Er gibt ihr seine bedingungslose Freundschaft, lässt sie bei sich einziehen und versucht ihr zu zeigen, wie schön das Leben sein kann. Und Christina sorgt dafür, dass Danny eine Aufgabe hat. Durch sie findet er einen Grund, weiter zu kämpfen, obwohl er den Kampf gegen seine lebensbedrohliche Krankheit niemals gewinnen kann. Für sie bleibt er so stark wie möglich - und sie versucht alles in ihrer Macht stehende, um wirklich von den Drogen und dem Millieu wegzukommen.

Fazit
Der dritte und letzte Teil der Danny-Triologie füllt alle Lücken, die der Leser der Reihe bislang noch nicht schließen konnte. Hier wird die Vorgeschichte zu seiner besonderen Beziehung zu Christina erzählt.  Vor allem im ersten Teil der Reihe, "Dem Horizont so nah", bei dem es hauptsächlich um Danny und Jessica ging, war diese Verbindung nicht immer so leicht nachzuvollziehen. Der finale Teil macht aus der Reihe eine runde Sache. Er ist nicht weniger bewegend als die ersten beiden Teile, besonders wenn man bedenkt, dass die Geschichte rund um Danny auf einer wahren Begebenheit beruht. Sicherlich ein Muss für alle Fans der Triologie über diese außergewöhnlichen jungen Menschen!

  (1)
Tags: danny, dem ozean so na, jessica koch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hörbuch, peter kaempfe, hörcompany, martin luther

Von Martin Luthers Wittenberger Thesen

Meike Roth-Beck , Peter Kaempfe
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 15.08.2016
ISBN 9783945709382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Religionspädagogin Meike Roth-Beck hat mit „Von Martin Luthers Wittenberger Thesen“ einen Titel geschaffen, der Weltgeschichte in die heutige Zeit transportiert.

 

Inhalt

Roth-Becks jahrelange Erfahrung als Lehrerin und Dozentin kommt ihr bei der Aufarbeitung der Texte zugute und ist deutlich in ihrem Werk zu spüren – es ist kindgerecht, ohne jedoch den obligatorischen pädagogischen Zeigefinger auf das Thema zu legen. So schafft sie den Spagat zwischen Wissensvermittlung und dem Verfassen eines für Kinder interessanten Textes. Sie erklärt, weshalb Luther bis heute so bedeutend ist und wie die Umstände der Zeit, in der Luther lebte, sein Handeln beeinflussten. Welchen Weg er schließlich ging, um einer der bedeutendsten Theologen der Menschheitsgeschichte zu werden, und welche Rolle dabei der Buchdruck, der Papst und seine Frau spielten, wird in anschaulichen Worten erklärt.

 

Der Sprecher

Die angenehme, leicht brummige Stimme von Peter Kaempfe und kurze musikalische Einblendungen des lutherischen „Mega-Hits“ Vom Himmel hoch da komm ich her hauchen dem Hörvergnügen zusätzliches Leben ein. Durch Kaempfes sichere Betonung der Worte werden auch in das Hörbuch integrierte Originaltexte Luthers, die zusätzlich im Booklet nachzulesen sind, verständlich.


Fazit

"Von Martin Luthers Wittenberger Thesen" bringt die Lebensgeschichte Luthers nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spannend in die heutige Zeit. Der erfahrene Sprecher Peter Kaempfe sorgt für ein Hörvergnügen, das man bei dem Titel kaum erwarten würde. Die im Booklet vorhandenen Originaltexte zum Mitlesen sorgen für zusätzliches Verständnis der Thesen Luthers und für die Möglichkeit, die Passagen noch einmal in Ruhe nachzulesen. Insgesamt ein wirklich gelungenes Gesamtpaket!

  (0)
Tags: hörbuch, hörcompany, martin luther, peter kaempfe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

248 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

cornwall, stiefkind, thriller, psychothriller, weihnachten

Stiefkind

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2016
ISBN 9783426516621
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

An der düsteren Küste Cornwalls spielt der neue, fesselnde Psychothriller "Stiefkind" von S.K. Tremayne.
Rachel, eine junge Frau mit schwieriger Kindheit, hat endlich ihren Traummann gefunden - den reichen Anwalt David Kerthen. Schnell zieht sie zu ihm und seinem Sohn Jamie in das Familienanwesen der Kerthens an die Küste Cornwalls.
Ab dem Moment versucht Rachel, das in die Jahre gekommene Haus wieder wohnlich zu machen und Jamie, dessen Mutter in einer nahegelegenen Zinngrube ums Leben kam, eine gute Stütze zu sein. Doch schon bald wird aus dem fröhlichen Jungen ein verstörtes Kind, das von todbringenden Visionen geplagt wird. Was ist an den Vorhersehungen des Jungen dran? Wird Rachel tatsächlich - wie er es andeutet - an Weihnachten sterben? Und ist Jamies Mutter wirklich tot?

Meine Meinung:
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite! Immer wieder gibt es unvorhersehbare Wendungen. Wer hier der Gute ist und wer der Böse, ist bis zum Schluss kaum erkennbar. Damit knüpft S.K. Tremayne an die Manier seines Bestsellers "Eisige Schwestern" an. Wer den Roman mochte, der wird auch "Stiefkind" verschlingen. Daumen hoch!

  (0)
Tags: psychothriller, stiefkind, tremayne   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

79 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

bücher, fantasy, jugendbuch, magie, abenteuer

Die Seiten der Welt

Kai Meyer , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 25.09.2014
ISBN 9783839840771
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.013)

4.719 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 46 Rezensionen

fantasy, michael ende, klassiker, kinderbuch, die unendliche geschichte

Die unendliche Geschichte

Michael Ende
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Thienemann-Esslinger, 17.09.2014
ISBN 9783522202039
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.782)

6.675 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, irland

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2005
ISBN 9783596161331
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.592)

2.132 Bibliotheken, 17 Leser, 6 Gruppen, 65 Rezensionen

selbstmord, freundschaft, suizid, london, england

A Long Way Down

Nick Hornby , Clara Drechsler , Harald Hellmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 19.12.2013
ISBN 9783426615362
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.373)

2.911 Bibliotheken, 18 Leser, 8 Gruppen, 81 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, fantasy, schicksal

Die Frau des Zeitreisenden

Audrey Niffenegger , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Fischer (S.), Frankfurt, 01.08.2004
ISBN 9783100524034
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.624)

5.080 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

klassiker, freundschaft, märchen, philosophie, kinderbuch

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Grete und Josef Leitgeb
Buch: 96 Seiten
Erschienen bei Karl Rauch Verlag GmbH & Co. KG, 01.01.2016
ISBN 9783792000496
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.333)

2.599 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

karma, humor, wiedergeburt, ameise, liebe

Mieses Karma

David Safier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB., 01.07.2013
ISBN 9783499266768
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.578)

15.339 Bibliotheken, 103 Leser, 32 Gruppen, 448 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.016)

4.629 Bibliotheken, 77 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, mittelerde, elben, ring, hobbits

Der Herr der Ringe

J. R. R. Tolkien , Margaret Carroux (Übers.) , E.-M. von Freymann (Übers.)
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2014
ISBN 9783608938289
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.676)

4.854 Bibliotheken, 19 Leser, 10 Gruppen, 161 Rezensionen

liebe, analphabetismus, nationalsozialismus, schuld, kz

Der Vorleser

Bernhard Schlink
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.01.2009
ISBN 9783257060652
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.644)

3.193 Bibliotheken, 47 Leser, 4 Gruppen, 36 Rezensionen

philosophie, jugendbuch, jostein gaarder, briefe, geschichte

Sofies Welt

Jostein Gaarder , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 622 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.10.2009
ISBN 9783423624213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Viel Spaß mit Onkel Tobi

Hans Georg Lenzen , Sigrid Hanck , Charly Hübner
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 03.03.2014
ISBN 9783942587662
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"... nur bei Kilometer Sieben, wo der Berg besonders steil ist, muss der Onkel etwas schieben."


Charly Hübner hat mit seiner tiefen, entspannten Stimme die perfekte Grundlage, um die Alltagsgeschichten des Onkel Tobi in aller Ruhe zu erzählen. Mit einem sehr guten Gespür für die Reime Lenzens macht er den Klassiker zu einem Hörerlebnis, das beweist, wie freudig und spannend Alltag sein kann. Die musikalischen Einlagen passen absolut zu der gemächlichen - und dabei niemals langweiligen! - Stimmung, die Hübner erzeugt und lassen lebendige Bilder im Kopf des Hörers entstehen. 

Onkel Tobi ist zurecht bis heute ein beliebter Klassiker unter den Kinder(hör)büchern! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

205 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

jugendbuch, aphasie, liebe, schwester, krankheit

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Nicole Boyle Rodtnes , Gabriele Haefs
Fester Einband: 243 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 29.04.2016
ISBN 9783407821041
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wie das Licht von einem erloschenen Stern handelt von der siebzehnjährigen Vega, die durch einen Sturz an Aphasie erkrankt. Sie versteht ihre Mitmenschen, formt Gedanken in ihrem Kopf wie zuvor, doch wenn sie versucht, diese zum Ausdruck zu bringen, ertönt etwas anderes, Unverständliches. 
Der Unfall hat Vegas Welt komplett verändert. Ihre Familie und ihre Freunde gehen anders mit ihr um; Partys, die sie früher gern besucht hat, werden zur Horrorvorstellung. 
Durch sich wiederholende Träume und wiederkehrende Erinnerungsbruchstücke beginnt Vega den Verdacht zu hegen, dass sie nicht gestürzt, sondern geschubst worden ist. Als sie diesem Verdacht nachgeht, wenden sich ihre Freunde und ihre Schwester von ihr ab. Vega verzweifelt immer mehr an ihrer Unfähigkeit, sich verständigen zu können, bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet. Sie fühlt sich verstanden und wird von Theo unterstützt.

Das Buch gibt sehr einfühlsame Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt eines an Aphasie erkrankten Mädchens. Man bekommt einen Eindruck, wie es sich wohl anfühlen muss, wenn gedanklich alles klar ist, die Kommunikation mit den Mitmenschen aber kaum möglich ist. Die Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern wirken absolut authentisch und die Wünsche, Gefühle und Handlungsweisen der Jugendlichen sind sehr realistisch und nachvollziehbar. Bis etwa zur Hälfte des Buches bleibt das Rätsel, ob jemand - und wenn ja, wer - Vega geschubst haben könnte spannend. Danach wird es recht durchschaubar.

Das Ende der Erzählung hätte für meinen Geschmack etwas weniger kitschig ausfallen können; es tut der Geschichte jedoch keinen Abbruch. Insgesamt ein sehr gelungenes Buch, das die Aphasie zur Abwechslung einmal von innen betrachtet und dabei die Sorgen, Wünsche, Träume und Ängste jugendlicher Menschen berücksichtigt und realistisch darstellt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

kinderbuch, fische, kinder, freundschaft, doktorfisch

Ein Pflaster für den Zackenbarsch

Jens Rassmus
Fester Einband: 72 Seiten
Erschienen bei Residenz, 09.09.2014
ISBN 9783701721405
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein Pflaster für den Zackenbarsch ist eine Sammlung von Kurzgeschichten rund um den Doktorfisch und dessen Assistent, den Kofferfisch. Die beiden haben viel zu tun in der Meereswelt und kümmern sich um deren Bewohner.

So kommt eines Tages der Zackenbarsch vorbei, der so selbstverliebt ist, dass er den Anblick der anderen – vermeintlich hässlichen – Meerestiere nicht ertragen kann. Der Doktor- und der Kofferfisch sind sich einig über die einfachste Lösung – und kleben ihm Pflaster über die Augen. Dankbar schwimmt der Zackenbarsch davon und gibt direkt den Anlass zu einer weiteren Geschichte: Er stößt mit dem Kugelfisch und dem Seepferdchen zusammen, die sich daraufhin vom Doktorfisch dick einbandagieren lassen. Plötzlich sehen sich der Kugelfisch und das Seepferdchen zum Verwechseln ähnlich – und wissen bald selbst nicht mehr, wer sie sind...

Die Geschichten sind äußerst kurzweilig und einfach geschrieben. Jede Geschichte hat auf ihre Art Witz und die Figuren sind absolut liebenswürdig! Die Dialoge passen sehr gut zu den Geschehnissen und den Meerestieren, deren Bezeichnungen wörtlich genommen werden – so ist der Doktorfisch tatsächlich als Arzt tätig und sein Assistent, der Kofferfisch, transportiert seinem Namen entsprechend allerhand Nützliches in seinem Inneren durch das Meer. Das Seepferdchen schwimmt nicht, es „galoppiert“ und eine Liebesgeschichte entwickelt sich natürlich zwischen Mondfisch und Seestern.

Ein Pflaster für den Zackenbarsch ist eine Fundgrube für Freunde des (Wort)witzes und lebendiger Geschichten - für Groß und Klein. 

  (0)
Tags:  
 
61 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks