Wippsteerts Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Wippsteerts Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe, musik, black belt, sänger, marcus

Angel Dares (Benedicts 5)

Joss Stirling
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei OUP Oxford, 01.10.2015
ISBN 9780192743480
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Angel tritt mit ihrer Band bei einem Festival auf und hilft Will Backstage seinen Seelenspiegel zu finden, der zur Crew der berühmten Band "The Gifted" gehört. Dabei begegnet sie Marcus, dessen Band zusammen mit "The Gifted" tourt und von dem sie sich unglaublich angezogen fühlt. Sie glaubt, dass auch er ein Savanne und ihr Seelenspiegel ist, aber Marcus hat noch nie von Savants gehört und streitet eine Begabung ab. Zu allem Übel schleicht auf dem Festivalgelände auch noch der Reporter herum, der schon in "Misty Falls" rumschnüffelte, und stellt eine nicht zu unterschätzende Bedrohung dar.


Meine Meinung: Angel ist mir von allen Protagonistinnen die wahrscheinlich Sympathischste (was nicht heißt, dass mir Sky, Phoenix, Crystal, Misty und Summer nicht auch unglaublich sympathisch wären ;) ). Sie ist herrlich quirlig und voller Energie und immer positiv. Das gefällt mir sehr gut, auch wenn ich bei einigen ihrer vorschnellen Entscheidungen fast die Hände vor's Gesicht geschlagen hätte. Aber gerade das hat auch dafür gesorgt, dass das Buch keine Längen und einige sehr lustig-peinliche Stellen hatte. Dabei kann man sich - wie bei allen Büchern von Joss Stirling - einfach zu hundert Prozent in die Protagonistin einfühlen. Ein weiteres fettes Plus ist die Rahmenhandlung. Die Festivalfeeling hat bei mir direkt den Wunsch ausgelöst, auch mal auf ein Musikfestival zu gehen. Das zusammen mit der intensiven Beschreibung der Gefühle, während Angel musiziert oder Marcus dabei zuhört und zusätzlich auch noch ein sympathischer Rockstar, der mitmischt, hat schon für Gänsehaut gesorgt.


Fazit: Lasst euch auf keinen Fall davon abhalten dieses Buch zu lesen, nur weil es auf Englisch ist! Es lohnt sich wirklich!!! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

307 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 89 Rezensionen

hexen, bitter & sweet, linea harris, werwölfe, fantasy

Mystische Mächte

Linea Harris
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492704212
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Beim Kauf diese Buchs habe ich mich vom Cover und dem Klappentext in die Irre führen lassen. Die ersten paar Seiten waren ja noch gut, aber das ganze hat dann merklich nachgelassen. Die Charakterisierung der Hauptperson ist unglaublich oberflächlich. Ich bin beim Lesen leider überhaupt nicht mit ihr warm geworden. Auch dieses Perfekte "Sie kann alles gleich beim ersten Mal schon besser als alle anderen und sieht dabei noch gut aus, dass alle ihr hinterherhecheln" hat gestört, weil sie sonst keine Substanz hatte. Auch der Schreibstil hat mich nicht überzeugt. Die Handlung wurde zwar verständlich beschrieben und war teilweise auch ganz gut ausgebaut, aber irgendwie lief alles viel zu schnell und wahllos ab. Nach einem noch sehr homogenen Anfang fiel plötzlich alles mit der Tür in Haus, war aber nicht unvorhersehbar (eher das Gegenteil), sondern viel mehr wie ausgerutscht. Trotz der Vorhersehbarkeit einiger Stellen hätte man hier mehr draus machen können, denn die Handlung ist ja an sich ganz interessant! 
So hat sie mich leider nicht vom Hocker gehauen.
Insgesamt habe ich mir von diesem Buch beim Kauf zufiel versprochen und wurde leider enttäuscht :(

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

856 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 112 Rezensionen

dystopie, alexandra bracken, die überlebenden, flucht, lager

Die Überlebenden

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442479085
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt: In den USA bricht ein unbekanntes Virus aus, an dem reihenweise die Kinder sterben. Die Überlebenden behalten besondere Fähigkeiten zurück. Ruby ist eine von ihnen und wird mit zehn Jahren deshalb zusammen mit anderen Überlebenden in ein Lager gesteckt. Als sie sechs Jahre später fliehen kann, trifft sie Liam, Zu und Chubs, ebenfalls Überlebende, die aus einem anderen Lager geflohen sind und nun auf der Suche nach dem mysteriösen "Flüchtling" sind. Obwohl sie von dieser kleinen Gruppe immer mehr in den Bann geschlagen wird, versucht sie dennoch den Abstand zu wagen, denn sie fürchtet sich vor ihrer eigenen Gabe: In die Köpfe anderer Menschen einzudringen und sie zu manipulieren.


Meine Meinung: Als erstes muss ich sagen, dass ich mich die Story total mitgerissen hat, was zum einen an der Handlung selbst und zum anderen an den Charakteren lag. Sehr gelungen fand ich die Vielseitigkeit der Folgen des Virus': Die Regelungen zum Schutz der Kinder, die schnell zum Schutz der Erwachsenen vor den Kindern werden, eine Regierung, die die Situation ausnutzt und sich zur Alleinherrschaft aufschwingt, der Wirtschaftscrash, der dafür sorgt, dass die Geschichte einen leicht postapokalyptischen Touch kriegt... Dieses gut ausgearbeitete Szenario hat einen in eine fremde und doch vertraute Welt geführt, in der zwischen lauter Verfall immer wieder ein Teil des Altbekannten aufblitzte.
Angenehm fand ich auch, dass man die Motive der Hauptperson ausnahmslos nachvollziehen konnte. Es gab keine einzige Stelle, an der ich gedacht habe "Komm Mädel, jetzt stellst du dich aber wirklich an". Komplett mit Ruby verschmelzen konnte ich allerdings auch nicht, was ein kleiner Minuspunkt ist. Am besten hat sie mir als Teil von einer Gruppe gefallen. Zusammen mit Liam, Zu und Chubs war die Protagonistin ein Ganzes und es kam ein "Roadtrip-nach-der-Apokalypse-Feeling" auf. Wir sehr man mit dieser Gruppe mitgefiebert hat merkt man so richtig, wenn einem der Cliffhanger am Ende das Herz zerreißt...


Fazit: Definitiv Lesenswert, Definitiv mit Suchtfaktor!!!
Zum Glück ist Band zwei direkt parat ;)

  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks