WithinKents Bibliothek

244 Bücher, 11 Rezensionen

Zu WithinKents Profil
Filtern nach
7 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

cassandra day, erotik, i love you, liebe, sex, spas, speed-dating, spiele

Verlockende Spiele

Cassandra Day
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei Wölfchen Verlag, 31.07.2015
ISBN 9783943406474
Genre: Romane

Rezension:

Begierde steigt durch das, was man begehrt" S.133

Wer glaubt schon, dass man bei einem Speed-Dating jemanden kennenlernt, der einem Sechser im Lotto gleicht? Wahrscheinlich keiner – die typischen Speed-Dating Teilnehmer sind irgendwelche Männer die viel zu viel von sich halten, keine Zeit haben um Frauen richtig kennen zu lernen oder einfach nur eine schnelle Nummer suchen. Das denkt auch Mia.

Mia ist die Protagonistin in diesem Buch.

Sie ist eine junge Lehrerin, die ihren Job liebt und die Hoffnung bereits aufgegeben hat den perfekten Mann zu finden – wozu also auf die Suche gehen?
Dennoch landet sie dank ihrer besten Freundin bei einem Speed-Dating, bei dem Sie nach einigen Reinfällen den attraktiven Architekten Robert kennen lernt.
Und dieser hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei Mia – und zwar nicht nur weil er gut aussieht, sondern weil er etwas mit ihr anstellt und neue Seiten an ihr offenbart.

Ob Mia sich auf Ihre neue Seite einlässt die Robert ihr durch einige Aufgaben offenbart und was aus den beiden wird müsst ihr schlussendlich aber selber lesen.

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, meiner Meinung nach aber wunderschön. Ich mag die Schriftart sehr gerne und auch das Motiv ist sehr passend.
Bei vielen Büchern wird einfach eine Frau oder ein paar als Motiv genommen, ohne Bezug auf die Geschichte. Das Motiv hier jedoch passt perfekt zu der Story.

Der Schreibstil war sehr angenehm, was dazu geführt hat, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe.
Zu Beginn des Buches wurde man schnell in Story „reingeschmissen“ und es ging alles ziemlich schnell – bis zu dem Gespräch mit Robert. Da wurde das Tempo der Geschichte langsamer.
Somit wusste man jetzt fängt der Hauptkern der Geschichte an – das hat mir sehr gut gefallen.

Die beiden Protagonisten waren mir sehr sympathisch.
An manchen Stellen hat mir Mia zwar ein wenig zu schnell gehandelt, dafür dass sie für mich eher wie ein ruhiger Charakter gewirkt hat, aber es kommt wahrscheinlich bei jedem mal der Moment wo er anders handelt als normal und demnach sehe ich das als Verhaltensänderung an.
Robert war ein sympathischer liebevoller Mann den sich wohl jede Frau wünscht.
Ich hätte mir jedoch noch ein wenig mehr Informationen zu Mias Freundin gewünscht. Vielleicht ein Mädelsabend zwischen den beiden – meiner Meinung nach hätte sie ein sehr erfrischender Side-Kick sein können.

An sich hat die Geschichte mir sehr gut gefallen. Es war eine schöne Morgenlektüre die ich schnell verschlungen habe.
Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass es endlich mal ein Buch ohne Drama war.
Dieses ganze „frisch zusammen – und direkt wieder getrennt weil irgendjemand etwas falsch versteht“ wird langsam langweilig und so war es sehr erfrischend einfach mal ein Buch zu lesen bei dem es um die Entwicklung zweier Personen ging und nicht darum wie sie sich zurückentwickeln.
Trotz dass es keine Dramen gab war das Buch sehr spannend, da man immer mit gerätselt hat, was Robert sich als nächstes ausgedacht hat und ob Mia sich darauf einlässt oder nicht.

Das Ende war meiner Meinung nach an der richtigen Stelle. Man hat erfahren wie es ausgeht zwischen den beiden und ob es ein „und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ gibt oder nicht.
Dennoch besteht immer noch die Möglichkeit auf ein Folgeband, dem ich auch nicht abgeneigt wäre.

Alles in allem würde ich dem Buch 5 Sterne geben – auch wenn mir ein kleines bisschen der Side-Kick gefehlt hat.

Ich freue mich sehr, dass ich dieses Buch lesen durfte und werde es ganz sicher noch einmal lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(516)

1.013 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 209 Rezensionen

"selbstmord":w=30,"liebe":w=24,"suizid":w=21,"depression":w=15,"freundschaft":w=13,"jennifer niven":w=13,"trauer":w=12,"verlust":w=10,"tod":w=9,"all die verdammt perfekten tage":w=9,"finch":w=8,"jugendbuch":w=7,"leben":w=7,"angst":w=6,"depressionen":w=6

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Limes, 28.12.2015
ISBN 9783809026570
Genre: Jugendbuch

Rezension:

>> Das ist es, was ich mit Violet machen will: Ich will ihr das Gute geben und das Schlechte von ihr fernhalten, damit wir nur von Schönheit umgeben sind <<

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Geschichte von zwei Jugendlichen, die es nicht leicht im Leben haben.

Violet hat stark mit dem Verlust ihrer Schwester und gleichzeitig auch mit den Schuldgefühlen an deren Tod zu kämpfen. Schließlich war sie es, die auf das Konzert wollte und vorgeschlagen hatte diesen Weg zu fahren. Sie zählt die Tage zu ihrem Schulabschluss und kann es kaum erwarten ihr Leben hinter sich zu lassen.

Theodor, auch Finch genannt, hat mit ganz anderen "Mächten" zu kämpfen. Er zählt die Tage an denen er wach ist. Er verfällt alle paar Wochen in starke Depressionen und daraufhin in einen tiefen Schlaf/Blackout

Ich muss zugeben ich weiß bis heute nicht ob es sich wirklich um eine Art Schlaf handelt, oder ob er dabei nur zusammengekauert an seinen Depressionen leidet ohne mitzubekommen, wie die Zeit vergeht - das ist aber nicht weiter schlimm.

Violet und Finch Geschichte beginnt auf dem Glockenturm der Schule. Beide stehen dort oben "bereit" sich das Leben zu nehmen ... der doch nicht? - Denn es wird immer wieder im Laufe der Geschichte erzählt, dass Violet keine Ahnung hatte wie sie dort hin kam und dass Finch anders ausgedrückt "nur mal gucken wollte".

Von dem Zeitpunkt an hat Finch allerdings eine Art Beschützerinstinkt gegen Violet und versucht alles was ihm Möglich ist sie aus ihren Depressionen herauszuholen.

Doch vielleicht hätte er seine eigenen Depressionen nicht herunterspielen dürfen?

Meiner Meinung nach ist dass eines der gefühlsvollsten Bücher, dass ich seit langem gelesen habe.

Nach und nach habe ich mich regelrecht in Finch verliebt und habe mich für ihn gefreut, dass er wieder glücklich werden konnte.

Allerdings hat mich der Verlauf der Geschichte ziemlich aus der Bahn geworfen und ich habe mit Violet mitgelitten.

Ich bin froh durch dieses Buch mehr über Depressionen gelernt zu haben und spreche meinen Respekt für Jeden aus, der es schafft mit solchen Depressionen dennoch ein glückliches Leben führen zu können.

  (3)
Tags: all die verdammt perfekten tage, finch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(706)

1.308 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

"shadow falls camp":w=14,"vampire":w=13,"fantasy":w=11,"camp":w=10,"vampir":w=9,"hexen":w=9,"gestaltwandler":w=9,"werwolf":w=9,"geister":w=8,"fee":w=7,"kylie":w=7,"liebe":w=6,"werwölfe":w=6,"feen":w=6,"lucas":w=6

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.08.2014
ISBN 9783596190454
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kylie muss herausfinden wie es sich anfühlt, wenn die sichere eigene Welt die sich jeder für sich schafft in Scherben zerbricht.

Ihr Vater zieht aus, sie soll alleine bei ihrer Mutter bleiben, ihre Oma ist gestorben, ihr Freund hat sie verlassen und jetzt soll sie auch noch in ein Camp für schwererziehbare? - das darf doch alles nicht sein.

In dem Camp jedoch ändert sich alles.

Sie erfährt, dass sie etwas besonderes ist. Ein Fantasiewesen - doch keiner weiß, was sie ist, geschweigedenn was für Fähigkeiten sie hat.

Nach und nach befreundet sie sich mit ihren Zimmergenossinen und die Jungs im Camp sind auch nicht so schlecht...

 

Ich muss sagen dass das Buch ein sehr schönes Jugendbuch ist.

Es ist alles dabei - von Liebe bis Fantasy - genau meins !

War ich doch am Anfang noch sehr skeptisch, muss ich gestehen dass ich das Buch an einem Tag durchgelesen habe und sich mittlerweile auch schon Band 2-4 in meinem Bücherregal befinden.

 

 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(753)

1.310 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 204 Rezensionen

"liebe":w=25,"erotik":w=15,"rockstar":w=11,"thoughtless":w=11,"betrug":w=10,"dreiecksbeziehung":w=9,"s.c. stephens":w=9,"kiera":w=8,"sex":w=7,"goldmann":w=7,"musik":w=6,"seattle":w=6,"erstmals verführt":w=6,"freundschaft":w=5,"leidenschaft":w=5

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Kiera zieht mit ihrem Freund Denny zu dessen damaligen "Schulfreund" Kellan, der in seiner Heimat bereits als großer Rockstar angesehen wird.
Zusammen mit seiner Band scheint Kellan auf dem richtigen Weg zu sein um irgendwann ganz groß rauszukommen. Wer möchte nicht so einen Badboy zähmen können?

Die Antwort lautet ganz klar - Kiera !
Denn Kiera ist über alles in ihren Denny verliebt und lebt das auch häufigere male zu Beginn des Buches aus.

Es lief alles richtig gut für Kiera bis Denny ein Praktikum weiter weg annahm und Kiera ihm dieses mal aufgrund ihrer Uni und ihres Jobs nicht folgen konnte.

Naja wie es weiter geht kann man sich nun wahrscheinlich schon denken.

Ich meine Kiera ist alleine mit einem super heißen Rockstar Zuhause, der nicht nur Badboy sondern auch ein guter Zuhörer sein kann.

Meiner Meinung nach ist das Buch einfach super.
Es hat Höhen und Tiefen und ich persönlich kann sehr gut nachempfinden wie es Kiera in so einigen Situationen ging (ja auch in den Situationen für die ich sie hasse).

Lediglich das Ende hat mir ein wenig Missfallen.
Aber das liegt nicht daran wie es endet (Happy End oder kein Happy End) - sondern einfach mit der Aktion die Kiera versaut hat. Ich denke wenn man eine solch Schwierige Entscheidung zu treffen hat muss man sich genau im Klaren sein wofür man sich entscheidet - dann dauert es nun mal länger. Aber von A nach B und wieder zurück. Das ist das letzte...
Ich muss zugeben da habe ich echt mit den Jungs mitgelitten.

Dennoch ist dies kein Grund für einen Abzug und ich kann dem Buch ohne schlechtes Gewissen 5 Sterne geben

(Band 2-4 sind direkt zwei Tage später bei mir eingezogen)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(511)

992 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 100 Rezensionen

"liebe":w=23,"college":w=12,"gewalt":w=9,"jessica sorensen":w=8,"freundschaft":w=7,"angst":w=7,"vergewaltigung":w=7,"callie":w=7,"kayden":w=7,"vergangenheit":w=6,"callie & kayden":w=6,"new adult":w=5,"vertrauen":w=4,"geheimnisse":w=4,"vater":w=4

Die Sache mit Callie und Kayden

Jessica Sorensen , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.03.2014
ISBN 9783453417700
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.711)

10.787 Bibliotheken, 119 Leser, 11 Gruppen, 586 Rezensionen

"erotik":w=215,"liebe":w=144,"sex":w=131,"bdsm":w=68,"sm":w=51,"ana":w=51,"seattle":w=43,"shades of grey":w=43,"christian":w=42,"verlangen":w=41,"grey":w=37,"leidenschaft":w=33,"dom":w=33,"sub":w=32,"christian grey":w=32

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.642)

2.462 Bibliotheken, 22 Leser, 6 Gruppen, 193 Rezensionen

"erotik":w=55,"liebe":w=50,"crossfire":w=39,"sex":w=33,"sylvia day":w=19,"eva":w=17,"gideon":w=16,"vergangenheit":w=14,"versuchung":w=13,"new york":w=12,"leidenschaft":w=12,"freundschaft":w=10,"eifersucht":w=9,"verlangen":w=8,"werbeagentur":w=8

Crossfire - Versuchung

Sylvia Day , Eva Malsch , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453545588
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Was für eine Schnulze" war mein häufigster Gedanke wenn Eva mal wieder anfing über ihren Gideon zu schwärmen - aber welche Frau wünscht sich denn keine schnulzige Liebesgeschichte? Genau deshalb kann man sich wahrscheinlich so gut in Eva hineinversetzen.
Zumindest erging es mir so. Und dann ist ihr Gideon auch noch einer der heißesten Jungesellen. Was will Frau mehr?

Der Grobe Handlungsstrang der Story dürfte allen bekannt sein - reicher dominanter Mann, nicht ganz so selbstbewusste Frau und und und.

ABER - Es ist für mich definitv KEIN Shades of Grey Abklatsch.

Diese Geschichte hat meiner Meinung nach einfach viel mehr Herz und Spannung. Und auch Eva entwickelt sich weiter als Ana es je getan hat.

Natürlich habe ich auch die Fortsetzungen gelesen und möchte daher nicht zuviel verraten aber es geht eben nicht nur um Liebe und Sex sondern auch um Geschehnisse die die beiden Protagonisten verbindet.

Also meiner Meinung nach 1000 mal besser als Shades of Grey!

  (4)
Tags:  
 
7 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.