Woerterfee

Woerterfees Bibliothek

8 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Woerterfees Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Magie der Schatten - Band 1: Barshim und Cashimae

C. S. Steinberg
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei mainbook Verlag, 01.11.2012
ISBN B00A014IFM
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ebook, elemente, fantasy, wächter

Savinama - Der Wächter: Fantasy-Roman: "Manchmal braucht es Liebe, um eine ganze Welt zu retten. Manchmal reicht nicht einmal sie!"

C. S. Steinberg
E-Buch Text: 387 Seiten
Erschienen bei mainebook Verlag, 28.02.2013
ISBN B009D3C6SE
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine Inhaltsangabe möchte ich nicht schreibe, denn Sie verrät immer sehr viel und ich finde immer, eine Rezension sollte wieder geben, was man selber von dem Buch hält. Nicht eine Kurzfassung des Inhaltes.
Also Meine Beurteilung:
Ein ungewöhnliches Buch, fällt mir als erstes ein. Anspruchsvoll und auf keinen Fall kann man es nebenbei lesen.
Die Autorin hat eine Art zu schreiben, die ist sehr tiefgründig. Manchmal liest man einen Satz und könnte ihn in drei Richtungen deuten. Das ist sehr interessant. Denn es ist davon abhängig wie man gerade selber drauf ist. In den anderen Rezensionen wurde das ja auch angedeutet schon. Und ich glaube die anderen Beurteiler hatten genau so ihre Probleme. Wie soll man das beschreiben?
Ein Gefühl: Es sind Gefühle, die einen dieses Buch erleben lassen. Von Bedrückend, über traurig, lustig, wütend. Wenn man sich darauf einlässt. Ich glaube diese Geschichte muss man mit der Seele und mit dem Kopf lesen.
Es hat sogar dazu geführt, dass ich über manche Entscheidungen in meinem Leben nachgedacht habe.
Durch den Lyrischen und Prosaischen Unterton in den Sätzen schafft die Autorin einen Kinofilm im Kopf des Lesers. Genug beschrieben, nicht genug um die eigene Fantasie kaputt zu machen.
Ausdruckstechnisch hätte Sie eventuell noch etwas variieren können und noch mancher Rechtschreib und Satzfehler lassen einen manchmal holpern, Aber als Debüt Roman zieh ich den Hut.
Eine Charakter Liste fände ich auch sehr schön. Was die Geschichte aber angeht, kann ich gar nicht anders, als 5 Punkte zu vergeben, denn ich kenne kein vergleichbares Werk. Also ein eigener Styl, wo man die Leidenschaft der Schreiberin drin findet und das zeichnet für mich einen Roman aus. Überraschend, mit zigfachen Wendungen, Gut ist nicht immer Gut. und Böse nicht immer Böse.
Die Moral wird von einem selber total auf die Probe gestellt. Also… klingt hier vielleicht wie viel blabla, aber das Buch zu beschreiben ist wirklich schwer, ich empfehle einfach es zu lesen. Aber ACHTUNG: Leute die einfach nur Unterhaltung ohne Tiefen suchen, wären hier nicht Glücklich.
5 Punkte für Unterhaltung, Spannung, Abwechslung, eigenen Syle, sehr Anspruchsvoll

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

magie, magier, elemente, savinama, mystisch

Savinama - Der Wächter

C. S. Steinberg
Flexibler Einband: 387 Seiten
Erschienen bei Pro Business, 12.01.2012
ISBN 9783863860998
Genre: Fantasy

Rezension:

Eine Inhaltsangabe möchte ich nicht schreibe, denn Sie verrät immer sehr viel und ich finde immer, eine Rezension sollte wieder geben, was man selber von dem Buch hält. Nicht eine Kurzfassung des Inhaltes.
Also Meine Beurteilung:
Ein ungewöhnliches Buch, fällt mir als erstes ein. Anspruchsvoll und auf keinen Fall kann man es nebenbei lesen.
Die Autorin hat eine Art zu schreiben, die ist sehr tiefgründig. Manchmal liest man einen Satz und könnte ihn in drei Richtungen deuten. Das ist sehr interessant. Denn es ist davon abhängig wie man gerade selber drauf ist. In den anderen Rezensionen wurde das ja auch angedeutet schon. Und ich glaube die anderen Beurteiler hatten genau so ihre Probleme. Wie soll man das beschreiben?
Ein Gefühl: Es sind Gefühle, die einen dieses Buch erleben lassen. Von Bedrückend, über traurig, lustig, wütend. Wenn man sich darauf einlässt. Ich glaube diese Geschichte muss man mit der Seele und mit dem Kopf lesen.
Es hat sogar dazu geführt, dass ich über manche Entscheidungen in meinem Leben nachgedacht habe.
Durch den Lyrischen und Prosaischen Unterton in den Sätzen schafft die Autorin einen Kinofilm im Kopf des Lesers. Genug beschrieben, nicht genug um die eigene Fantasie kaputt zu machen.
Ausdruckstechnisch hätte Sie eventuell noch etwas variieren können und noch mancher Rechtschreib und Satzfehler lassen einen manchmal holpern, Aber als Debüt Roman zieh ich den Hut.
Eine Charakter Liste fände ich auch sehr schön. Was die Geschichte aber angeht, kann ich gar nicht anders, als 5 Punkte zu vergeben, denn ich kenne kein vergleichbares Werk. Also ein eigener Styl, wo man die Leidenschaft der Schreiberin drin findet und das zeichnet für mich einen Roman aus. Überraschend, mit zigfachen Wendungen, Gut ist nicht immer Gut. und Böse nicht immer Böse.
Die Moral wird von einem selber total auf die Probe gestellt. Also… klingt hier vielleicht wie viel blabla, aber das Buch zu beschreiben ist wirklich schwer, ich empfehle einfach es zu lesen. Aber ACHTUNG: Leute die einfach nur Unterhaltung ohne Tiefen suchen, wären hier nicht Glücklich.
5 Punkte für Unterhaltung, Spannung, Abwechslung, eigenen Syle, sehr Anspruchsvoll

  (5)
Tags: drachen, leben und tod, magie, mystisch, savinama   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.054)

1.707 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 57 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, vampir, bella

Bis(s) zum Morgengrauen

Stephenie Meyer , Karsten Kredel
Flexibler Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2011
ISBN 9783551311023
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

magie, drachen, magier, liebe, fantasy

Magie der Schatten, Barshim und Cashimac

C. S. Steinberg
Buch: 340 Seiten
Erschienen bei MainBook, 01.12.2012
ISBN 9783981357196
Genre: Fantasy

Rezension:

„Magie der Schatten“ – Ein Entwicklungsroman

Inhalt – Ganz kurz umrissen, damit ich nicht zuviel verrate:
Barshim und Cashimae werden von einem Drachen als Babys in die Alte Welt der Magier gebracht. Die Magier fürchten wegen der Art und Weise, dass sie die Boten einer alten Legende sind. Diese würde das Ende bedeuten.
Durch den Einsatz einiger Mitglieder der Kreise bleiben die Kinder am leben.
Sie wachsen getrennt voneinander auf und total unterschiedlich und unter dem Druck einer alten Legende erlebt der Leser ihre Entwicklung.
Was der eine zu Gut meint, meint der andere zu schlecht und daraus werden zwei Spielbälle, die immer mehr rebellieren und ihren eigenen Weg gehen. Gezeichnet von Enttäuschungen und Zorn.

Meine Meinung; Frau Steinberg vermischt geschickt reale Geschichte in eine Fantasy Welt und berührt sogar im Buch eben jene. Das Buch ist sehr anspruchsvoll und zeigt typische Fehlentscheidungen aus dem Alltag auf. Wer hier also einen standart Helden sucht, ist schon falsch. Hier ist mitdenken angesagt und wer am Ende auf Lösungen hofft, muss ebenfalls warten. Da es sich um eine Trilogie handelt, finde ich das sehr gut. Denn man entwickelt sich beim lesen mit den Charakteren. Vom Typen, der von sich selbst überzeugt ist. Vom naiven Mädchen, dass ihre eigene Unfähigkeit auf alle anderen schiebt. Auf einen „Bösewicht“ der so ganz selber nicht weiß was er will. Die Möchtegern Lehrerin, die alles und jeden belehren will. Den Gutmütigen, der in seiner Liebevollen Art leider manchmal zu wenig durchgreift.
Also alles in allem, seeeeeehr reale Menschencharakteren verpackt in Fantasy Gestalten.
Zudem finde ich spannend wie hier ganz viele Glaubensrichtungen verpackt werden und musste oft daran denken woran wir Heute so glauben.
Es ist also eine Entwicklungsgeschichte!!!, in der man als Leser oft nicht mehr weis, wie die Charakteren selber.
Das finde ich klasse. Ein gefährliches Spiel aus Halbwissen.
Wer nicht soviel rätseln mag, sollte „Savinama der Wächter“ vorher lesen.
Ein gelungener Einstieg, mit ganz viel Potenzial, das es sehr spannend wird. Wer alles genau erklärt braucht, dem wird das Buch nicht gefallen. Da der Wert auf andere wichtige Details gelegt wurde.

Fazit: 5 von 5 Sterne, für „Eigenen Schreibstil“, für gekonntes vermischen von Real und Fantasie. Für die Gemeinheit, dass man noch keine Ahnung hat, wo es hingeht ;o).

  (2)
Tags: drachen, hass, liebe, magie, zauberer   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(922)

1.437 Bibliotheken, 39 Leser, 6 Gruppen, 65 Rezensionen

fantasy, hobbit, mittelerde, zwerge, elben

Der kleine Hobbit

J. R. R. Tolkien , Walter Scherf , Juliane Hehn-Kynast
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2012
ISBN 9783423213936
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

185 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

elfen, liebe, fantasy, zara, werwesen

Finsteres Gold

Carrie Jones , Ute Mihr
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.05.2011
ISBN 9783570161128
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.347)

4.325 Bibliotheken, 117 Leser, 16 Gruppen, 132 Rezensionen

fantasy, winterfell, das lied von eis und feuer, westeros, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse