Worldofdreamingbooks

Worldofdreamingbookss Bibliothek

112 Bücher, 21 Rezensionen

Zu Worldofdreamingbookss Profil
Filtern nach
112 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Liebesblind

Renae Kaye
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 03.08.2016
ISBN 9783736303775
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch:
Titel: Liebesblind
Autor: Renae Kaye
Seiten: 225
Verlag: LYX.digital
Erscheinungsjahr: 2016
Englischer Originaltitel: Blinding Light
Einbandart: eBook

Worum geht’s? (Klappentext innen)
"Jake Manning hat ein Problem. Er kann manchmal einfach nicht den Mund halten und hat deshalb schon so manchen Job verloren. Doch er braucht dringend Arbeit, da er seine alkoholkranke Mutter und seine Schwestern unterstützen muss. Als ihm ein Job als "Haushaltshilfe" angeboten wird, greift er sofort zu. Er ahnt jedoch nicht, worauf er sich da einlässt, denn sein neuer Boss Patrick ist pingelig, arrogant, unhöflich... und blind.
Daran gewöhnt, dass alle nach seiner Pfeife tanzen, ist Patrick zunächst äußerst irritiert von Jakes losem Mundwerk und dessen Weigerung, sein schlechtes Benehmen zu tolerieren. Doch nach und nach entwickelt sich zwischen den beiden so ungleichen Männern eine zarte Liebe..."

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist wunderschön. Die beiden Männer in dem Feld wirken einfach so idyllisch und selbst in schwarz weiß, macht das Cover einiges her.

Leseeindruck und Schreibstil:
Das Buch ist unglaublich lustig geschrieben und die Charaktere sind extrem sympatisch. Ich hab Jakes Art sofort auf den ersten Seiten ins Herz geschlossen. Die unterschiedliche Art der Charaktere hat bei mir für einige Lacher gesorgt. Auch ansonsten konnte mich die Art der beiden extrem packen. Die Weise wie jeder für sich agiert hat und auch die Interaktionen miteinander waren einfach nur unglaublich unterhaltsam und teilweise wirklich tiefgründig und ich konnte wirklich fast jeden Handlungsstrang nachvollziehen. Das ganze hat dazu geführt, dass ich das Buch wirklich in einer Nacht durchgesuchtet habe und es einfach nicht möglich war es zur Seite zu legen.
Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, ist, dass die Charaktere nicht so ganz so Schwanzgesteuert gehandelt haben, wie in anderen Gay-romance-Büchern. Klar gab es eingie Szenen, in denen sie die Finger nicht voneinander lassen konnten, aber die Erotik zwischen den beiden wurde nicht zur Grundhandlung des Buches gemacht.


Fazit:
Ein unglaublich mitreisendes und lustiges Buch in dem es nicht nur um das eine Geht. Daher 5 von 5 Sternen

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

270 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 123 Rezensionen

familie, demenz, alzheimer, jenny downham, homosexualität

Die Ungehörigkeit des Glücks

Jenny Downham , Astrid Arz
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 22.02.2016
ISBN 9783570102923
Genre: Romane

Rezension:


Das Buch:
Titel: Die Ungehörigkeit des Glücks
Autor: Jenny Downham
Seiten: 479
Verlag: c.Bertelsmann
Erscheinungsjahr: 2016
Englischer Originaltitel: Unbecoming
Einbandart: Hardcover

--------auf S.101 abgebrochenes Rezensionsexemplar-----------

Worum geht’s? (Klappentext vom Bloggerportal)
"Das Leben der 17-jährigen Katie nimmt eine dramatische Wendung, als ein Anruf ankündigt, dass ihre Großmutter Mary bei ihr zu Hause einziehen wird. Ihre Mutter Caroline hat dem widerwillig zugestimmt, denn sie hatte seit vielen Jahren keinen Kontakt zu Mary und ist nicht gut auf sie zu sprechen. Katie muss mit der ihr fremden Großmutter das Zimmer teilen. Und sie fängt an, sich für Marys Geschichte zu interessieren. Katie will dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Das ist nicht einfach, weil Mary an Alzheimer leidet. Doch Katie erkennt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen sich und Mary: beide haben eine ungehörige Vorstellung vom Glück …"

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach wunderschön. Es ist in Lila mit rosaner und weiser Schrift und einem sehr hellen Mädchen am unteren Rand. Insgesamt sehr ansprechend, auch wenn ich den Bezug zum Buch eher weniger herstellen kann

Leseeindruck und Schreibstil:

Um ehrlich zu sein... Das Buch ist schrecklich. Auf den ersten Blick hatte mir die Leseprobe eigentlich ziemlich gut gefallen und das obwohl ich die Erzählung aus der "ER-Perspektive" eigentlich überhaupt nicht leiden kann. Aber als es dann nach einigem Hin- und Her bei mir ankam hat es mich schon nach 50 Seiten in die größte Leseflaute meines Lebens gestürzt. Ich kann den Charakteren einfach überhaupt nichts abgewinnen. Katie ist einfach nur unglaublich langweilig, Mary schwankt zwischen völlig klarem Verstand und nix-peilen und die Mutter hat sowieso den größten Knall ihres Lebens. Als ich dann nach weiteren 50 Seiten Quälerei keinen wirklichen packenden Handlungsstrang ausmachen konnte und den Grundkonflikt nach einem viertel des Buchs nicht wirklich finden konnte, habe ich mich entschlossen das Buch abzubrechen. Das einzige, was für mich einigermaßen interessant gewesen wäre ist, was genau Mary für eine Krankheit hat, aber nachdem dies im Klappentext schon verraten wurde (Alzheimer) konnte mich auch diese Fragestellung fesseln. Was ebenfalls dazu beitrug, dass ich es abgebrochen habe, ist, dass mich die ständigen plötzlichen Sichtwechsel einfach nur genervt und immer wieder aus dem Lesefluss rausgebracht haben, da ich immer wieder überlegen musste, aus wessen Sicht den nun eigentlich gerade erzählt wird.




Fazit:
Das Buch ist unglaublich langweilig, sodass ich es nach den ersten 100 Seiten abgebrochen habe.
Daher bekommt das Buch einen Mitleidsstern von mir, auch wenn es diesen nicht verdient hätte

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ich gegen dich: Roman

Jenny Downham
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei carl's books, 30.07.2015
ISBN 9783641181093
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch:
Titel: Ich gegen dich
Autor: Jenny Downham
Seiten: 313
Verlag: btb Verlag (Verlagsgruppe Randomhouse)
Erscheinungsjahr: 2012
Einbandart: ebook

---- REZENSIONSEXEMPLAR------

Worum geht’s? (Klappentext vom Bloggerportal)
Seit Mickeys Schwester Karyn von Tom, einem Jungen aus reichem Elternhaus, vergewaltigt worden ist, verlässt sie ihr Zimmer nicht mehr. Der Vater hat sich längst aus dem Staub gemacht, und mit der alkoholkranken Mutter ist auch nicht zu rechnen. Alles bleibt an Mickey hängen. Ein Flirt mit Toms Schwester Ellie scheint das einfachste Mittel, um es ihm heimzuzahlen. Doch als sich zwischen ihnen echte Gefühle entwickeln, wird die Sache kompliziert: Hält Mikey zu seiner traumatisierten Schwester oder steht er zu Ellie? Und für welche Seite entscheidet sich Ellie? Für ihren Bruder und ihre Familie – oder für den Jungen, den sie liebt?

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover des Ebooks ist nicht sonderlich ansprechend gestaltet. Da gefällt mir das Printexemplar  um einiges besser. Das des Ebooks ist sehr unpersönlich mit einer Scheibe Brot und um ehrlich zu sein kann ich da keinen wirklichen Bezug zu dem Buch finden.

Leseeindruck und Schreibstil:
Das Buch ist aus der dritten Person geschrieben, womit ich nicht wirklich zurechtkam. Ich konnte keinen wirklichen Bezug zu den Personen aufbauen und auch ihre Handlungsweise nicht nachvollziehen. Daher hat sich das Buch für mich auch sehr gezogen und ich war unglaublich erleichtert, als ich es beendet hatte. Außerdem endet das Buch für mich viel zu aprupt und die zentralen Fragestellungen werden nicht wirklich aufgelöst, was ich sehr schade fande, da die Idee an sich eigentlich ziemlich interessant war.

Fazit:
Meiner Meinung nach eine sehr interessante Grundidee, die aber leider an dem Schreibstil, mit dem ich nicht zurechtkam und einigen anderen Kleinigkeiten kaputtging.
Daher nur 2 von 5 Sternen

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

musik, punk, playlist, love, music

Nick & Norah's Infinite Playlist

Rachel Cohn , David Levithan
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei Knopf Books for Young Readers, 13.11.2007
ISBN 9780375890765
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(482)

1.078 Bibliotheken, 18 Leser, 11 Gruppen, 125 Rezensionen

tod, freundschaft, liebe, mobbing, selbstmord

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2010
ISBN 9783551582317
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

anne-frank-haus in amsterdam, sosad, lovestory, favouritebook, krankenhaus

Fault in Our Stars the

Green John
Flexibler Einband
Erschienen bei Puffin, 03.05.2012
ISBN 9780141345710
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(269)

572 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, spannung, fitzek, psychothriller

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

176 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

jugendbuch, parallelwelt, zimt, zeitsprung, dagmar bach

Zimt und weg

Dagmar Bach
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 28.07.2016
ISBN 9783737340472
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

197 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

internat, liebe, freundschaft, trauma, jam

Was uns bleibt ist jetzt

Meg Wolitzer ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 21.09.2015
ISBN 9783570162941
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Das Buch:
Titel: Was uns bleibt ist jetzt
Autor: Meg Wolitzer
Seiten: 378
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2015
Englischer Originaltitel: belzhar
Einbandart: Hardcover

Worum geht’s? (Klappentext)
"Jam verliebt sich zum ersten Mal.
So intensiv wie nie zuvor. Und dann stirbt Reeve und Jam bleibt zurück. Traurig. Allein. Verwirrt. In Wooden Barn, einem Internat der besonderen Art , soll Jam neuen Lebensmut gewinnen. Und tatsächlich findet sie dort mehr, als sie je zu hoffen gewagt hätte.

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist hauptsächlich in schwarz weiß gehalten. Das einzige farbige Element ist der Titel, der sich in einer kunstvollen, gelben Schrift beinahe über das gesamte Cover erstreckt.
Die Dinge die auf dem Cover sehr ordentlich angeordnet sind, wirken auf den ersten Blick sehr zufällig, doch nach dem Lesen des Buches bekommt man einen ganz anderen Blick darauf und versteht, dass doch alles irgendwo eine Bedeutung hat.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Sie schafft es, durch genaue, aber nicht zu detaillierte Beschreibungen den Leser in die Geschichte hinein zu ziehen und mit einem unterschwelligen Spannungsbogen im Bann des Buches zu halten.

Die Charaktere:
Die Charaktere der Geschichte sind unglaublich gut durchdacht.
Keiner ist wie der andere und jeder hat seinen eigenen Weg mit seinem eigenen Schicksal und gewissen Ereignissen und Erfahrungen umzugehen. Die genau durchdachte Charakterzeichnung zeigt sich ebenfalls in der Tatsache, dass jeder Charakter sein persönliches, individuelles Schicksal hat, das in manchen Fällen für Aussehstehende vielleicht unwichtig oder nicht dramatisch erscheint, für den Charakter selbst aber traumatisch war und eine große Rolle in seinem Leben einnimmt.
Ebenfalls erwähnenswert finde ich die zwischenmenschliche Entwicklung der einzelnen Charaktere, die wieder von Charakter zu Charakter unterschiedlich verläuft.




Die Geschichte:

Die Story des Buches ist etwas, was in einigen Elementen zwar schon einmal da gewesen ist, allerdings in der Gesamtheit für mich etwas Neues.
Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Charaktere, die Jam unmittelbar um sich hat, während die anderen Schüler des Internats bis auf einige wenige Ausnahmen weitgehend außer Acht gelassen werden. Ebenfalls weggelassen werde, die für die Geschichte unwichtigen Handlungsstränge die sich zwischen der Haupthandlung abspielen würden, was durch häufige Zeitsprünge erreicht wird. Diese Tatsache verschiebt den Fokus auf das Wesentliche und lässt die Geschichte kompakt wirken, was auf keinen Fall etwas schlechtes ist, sondern die Spannung des ganzen aufrecht erhält.
Die Auflösung und das Ende der Geschichte haben mir ebenfalls unglaublich gut gefallen und waren etwas, womit wahrscheinlich keiner im Laufe des Buches rechnet.
Im Allgemeinen schafft es die Story mich zum Denken anzuregen. Sie wird mich sicher nicht so schnell wieder loslassen.



Fazit:
Das Buch ist einzigartig und packend. 
Charaktere sowie Story sind unglaublich gut durchdacht und in einem sehr angenehmen Schreibstil verfasst. Die Geschichte regt zum Denken an und lässt einen nicht so schnell wieder los. 
Daher gebe ich verdiente 5 von 5 Sterne.

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

gay romance, familie, gay-romance, chasinghome, schwul

Chasing Home - Mit dir allein

Abbi W. Reed
E-Buch Text
Erschienen bei Lyx.digital, 02.02.2017
ISBN 9783736304857
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch:
Titel: Chasing home - Mit dir allein
Autor: Abbi W. Reed
Seiten: 157
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2017
Einbandart: Ebook

Worum geht’s? (Klappentext)
"Als Lincon Hall erfährt, dass sein Vater, den er seit zwanzig Jahren nicht gesehen hat, gestorben ist, überlegt er nicht lange, sondern packt seine Sachen und fährt los. Mitten in der Nacht erreicht er die Farm seines Vaters und staunt nicht schlecht, als ein attraktiver Unbekannter ihn wenig herzlich begrüßt. Chase ist ruppig, übellaunig und verdammt sexy -  und sein Stiefbruder"

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist wie ein typisches New Adult Cover gehalten. Die beiden Männer finde ich persönlich allerdings nicht so sonderlich attraktiv und passen auch nicht zu meiner Vorstellung der Charaktere im Buch.

Leseeindruck:
Das Buch hat sich ganz gut lesen lassen. Allerdings hat sich die Story sehr am Sexualtrieb der beiden Männer entlanggehangelt. Das Buch kann jetzt nicht wirklich damit glänzen, dass es eine starke Seitenzahl hat, aber dafür ist die Dichte an intimen Handlungen sehr bemerkenswert. Mir persönlich war es wirklich zu viel. Außerdem hat Chase schimmere Stimmungsschwankungen als eine schwangere Frau, was mich persönlich sehr gestört hat.
Auch Lincoln scheint es ziemlich egal zu sein, dass sein Vater gestorben ist, denn offenbar denkt er ziemlich stark mit seinem Geschlechtsteil...
Langsam wundert es mich nicht mehr, warum manche Menschen der Meinung sind, dass Schwule alles anspringen, was nicht bei drei aufm Baum ist.


Fazit:
Das Buch lässt sich ganz gut lesen, allerdings hat es mich sehr gestört, dass die Handlung sehr auf die Sexuelle Spannung zwischen den Charakteren reduziert wurde. Für zwischendurch mal ganz okay. Daher bekommt es doch noch 3 von 5 Sternen.

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.120)

16.151 Bibliotheken, 58 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

490 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

liebe, maggie stiefvater, spin-off, wölfe, schimmert die nacht

Schimmert die Nacht

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei script5, 09.03.2015
ISBN 9783839001776
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

125 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

magersucht, familie, jugendbuch, tod, briefroman

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.02.2017
ISBN 9783733500405
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

A Song for Julia (Thompson Sisters)

Charles Sheehan-Miles
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei Cincinnatus Press, 02.12.2012
ISBN 9780988273665
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(418)

865 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 114 Rezensionen

liebe, jugendbuch, familie, boston, freundschaft

Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Jessica Park , Bea Reiter
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785578674
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, musik, nacht, new york, freundschaft

Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht

Rachel Cohn , David Levithan , Bernadette Ott
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.03.2008
ISBN 9783570305133
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch:
Titel: Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht
Autor: Rachel Cohn, David Levithan
Seiten: 217 (deutsch), 151(englisch)
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2008
Englischer Originaltitel: Nick and Norah's infinite playlist
Einbandart: Taschenbuch (englisch: ebook)

Worum geht’s? (Klappentext )
" NICK: "Das klingt jetzt vielleicht etwas seltsam, aber könntest du für die nächsten fünf Minuten meine Freundin spielen?"
NORAH: Als Antwort auf seine Frage ziehe ich sein Gesicht zu mir runter und küsse ihn
Aus fünf Minuten werden sieben du dann eine ganze Nacht, in der Nick und Norah durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, der Bassist und Songschreiber einer New Yorker Untergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten, noch immer an der Trennung von ihrem Ex knabbernd, die bei IHM erstmals erfährt, was eine aufregende Romanze wirklich bedeutet. BEIDE hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und der großen Angst davor, sich wieder neu zu verlieben...

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist einfach und nichts besonderes. Es ist in braun gehalten, mit einer Skyline und zwei Personen, die an einem Fluss liegen... Allerdings hat es nichts mit dem Buch zu tun, was ich schade finde.

Leseeindruck und Schreibstil:
Das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Es ist eine schöne Geschichte, die ich in dem Setting noch nicht gelesen habe. Es hat sich (auch auf Englisch) gut und flüssig lesen lassen. Die Hauptcharaktere sind nachvollziehbar gestaltet, allerdings wurden die Nebencharaktere sehr klischeehaft gestaltet.
Das Ende hat es meiner Meinung nach ziemlich kaputt gemacht, da in den letzten Kapiteln nichts nennenswertes mehr passiert. Man hätte das Buch sehr gut schon 5 Kapitel früher hätte enden lassen können. Das wäre meiner Meinung nach ein besseres Ende gewesen, als das was hier geschrieben wurde. 




Fazit:
Eigentlich ein super Buch, allerdings hat es das Ende ziemlich kaputt gemacht.

Daher 3 von 5 Sterne

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

187 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

sommer, liebe, liebesgeschichte, ferien, huntley fitzpatrick

Es duftet nach Sommer

Huntley Fitzpatrick , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.05.2015
ISBN 9783570402771
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.615)

2.680 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 69 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, zauberer, magie

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2006
ISBN 9783551354020
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

381 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

homosexualität, liebe, coming out, schwul, jugendbuch

Nur drei Worte

Becky Albertalli , Ingo Herzke
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.02.2016
ISBN 9783551556097
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch:
Titel: Nur drei Worte
Autor: Becky Albertalli
Seiten: 310
Verlag: Carlsen
Erscheinungsjahr: 2016
Englischer Originaltitel: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda
Einbandart: Hardcover

Worum geht’s? (Klappentext )
"Was Simon über Blue weiß: Er ist witzig, sehr weise, aber auch ein bisschen schüchtern. Und ganz schön verwirrend. Was Simon nicht über Blue weiß: WER er ist. Die beiden gehen auf die selbe Schule und schon seit Monaten tauschen sie E-Mails aus, in denen sie sich die intimsten Dinge gestehen. Simon spürt, dass er sich langsam, aber sicher in Blue verliebt, doch der ist noch nicht bereit, sich mit Simon zu treffen. Dann fällt eine der E-Mails in falsche Hände - und plötzlich steht Simons Leben Kopf

Wie war's?

Das Cover:
Das Cover ist sehr schlicht, aber passend. Besonders gefällt mir die Gestaltung unter dem Schutzumschlag. Diese ist dunkelblau und es sind zwei Figuren mit Laptops abgebildet, die in einem helleren blauen Aquarellstil abgezeichnet sind.

Leseeindruck und Schreibstil:
Die Geschichte lässt sich leicht lesen. Sie ist herzerwärmend gestaltet und darauf bedacht, die Klischees der "LGBT-Welt" nicht zu bedienen. Die Charaktere sind unglaublich nachvollziehbar und die Handlungen nachvollziehbar. Besonders die Auflösung des Rätsels um Blue am Ende des Buches hat mir unglaublich gut gefallen, da ich von Anfang an auf diese Auflösung gehofft hatte und das ganze Buch am liebsten die Charaktere angeschrien hätte. Es hat mich unglaublich mitgerissen und ich war voll in der Geschichte drin. Es fiel mir wirklich schwer, das Buch aus der Hand zu legen.




Fazit:
Das Buch ist extrem niedlich und mitreisend. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen.

Daher bekommt es verdiente 5 von 5 Sternen

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

128 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

ulrike schweikert, fantasy, liebe, jugendbuch, léon und claire

Léon & Claire

Ulrike Schweikert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.12.2016
ISBN 9783570164273
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Das Buch:
Titel: Léon & Claire - Er trat aus den Schatten
Autor: Ulrike Schweikert
Seiten: 355
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2016
Einbandart: ebook
REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT VOM BLOGGERPORTAL UND DEM CBT-VERLAG

Worum geht's? (Klappentext von bloggerportal.randomhouse.de)
"Sie nennen sich selbst die Kämpfer der Schatten und haben der Stadt den Rücken gekehrt. Vom hellen Licht sind sie in das Reich der Dunkelheit hinabgestiegen, in die Katakomben tief unter Paris. Unter ihnen lebt Léon, der magische Fähigkeiten besitzt. Er allein weiß um die Macht des Meisters der Finsternis, dessen Ziel es ist, Paris zu vernichten. Als Léon eines Tages der schönen Claire das Leben rettet, ist es um sie beide geschehen. Léon nimmt Claire mit in seine düstere Welt; Licht und Schatten verbinden sich. Doch das Glück der beiden ist nicht nur dem attraktiven Adrien ein Dorn im Auge, der schon lange in Claire verliebt ist, sondern vor allem dem Meister der Finsternis selbst, der seine ganz eigenen Pläne mit Léon hat. Schon bald werden die beiden Liebenden zum Spielball dunkler Mächte."


Wie wars?
Das Cover:
Ich finde das Cover wirkt unglaublich mystisch, mit dem Schwarzen Hintergrund, der wie ein Sternenhimmel wirkt. Die goldenen Kreise bilden dazu einen - zur Story passenden - Kontrast. Wie Licht und Schatten, Tag und Nacht. Auch die Kleinen Parismotive sind super eingearbeitet und passen auch super zur Geschichte.
Die Schriftart ist ebenfalls passend gewählt und wirkt auf keinen Fall störend

Der Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Alles ist detailliert beschrieben, aber nicht so, dass es langweilig wäre. Es ist alles sehr anschaulich und ich konnte mir das Geschehen immer lebhaft vorstellen.
Allerdings schreibt die Autorin leider aus der dritten Person (also nicht in der Ich-Perspektive, weshalb ich lange gebraucht habe um mich mit der Geschichte anzufreunden.
Außerdem merkt man, dass die Autorin auch historische Romane schreibt, was einerseits sehr interessant ist, andererseits an einigen Stellen auch störend wirken kann.


Story und Charaktere:
Die Charaktere der Geschichte mochte ich ziemlich gerne. Es ist schön, dass Léon, der ja laut Klappentext "magische Kräfte" hat, mal etwas anderes ist, als das was man in dem Moment erwarten würde.
Auch Claire ist ein unglaublich sympathischer Charakter, der allerdings ab und zu sehr naiv handelt.

Im großen und ganzen konnte ich die Charaktere und deren Handlungsweisen aber größtenteils sehr gut nachvollziehen.
Die Idee der Story hat mir auch unglaublich gut gefallen, da ich so etwas in der Art noch nie gelesen habe.
Allerdings fehlt mir in der Umsetzung ein bisschen die Spannung. Diese wird immer wieder für einige Momente aufgebaut, dann jedoch wieder fallen gelassen, was mich persönlich ziemlich stört.
Trotz allem freue ich mich schon rießig auf Band Zwei,  denn dieses Buch soll wohl der Auftakt einer Duologie sein.

Fazit:
Eine super Idee und ein klasse Auftakt einer neuen Duologie, die mich trotz einiger Spannungsprobleme überzeugen konnte.
Ich gebe 4 von 5 Sternen.


Zitat:
"Nein, ich bin nicht blind. Ganz im Gegenteil. Ich bin hier unten der Sehende, der Hüter des Schattens" (S. 48)

  (0)
Tags: ulrike schweikert   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

weihnachten, jugendbuch, liebe, jay asher, weihnachtsbaum

Dein Leuchten

Jay Asher
E-Buch Text: 321 Seiten
Erschienen bei cbt, 31.10.2016
ISBN 9783641203061
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Das Buch:

Titel: Dein Leuchten
Autor: Jay Asher
Seiten: 321
Verlag: cbt
Englischer Originaltitel: What Light
Einbandart: Ebook
REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT VOM BLOGGERPORTAL UND DEM CBT-VERLAG


Worum geht's? (Klappentext)
"Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen..."

Wie war's?
Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach sehr schön und auch passend zum Titel gestaltet. Zentral sieht man einen Teil eines Frauengesichts, die sich wie es aussieht hinter einer Schulter versteckt. Die kleinen hellen Punkte, die wie kleine Lichtquellen aussehen, sorgen dafür, dass das Cover gut zum Titel passt. Auch die Schriftart ist meiner Meinung nach passend gewählt und es gibt alles in allem ein stimmiges Gesamtbild.

Schreibstil:
Ich würde Jay Ashers Schreibstil als gefühlvoll, an einigen Stellen fast schon sentimental, beschreiben. Er schafft es, die Geschichte, obwohl es eigentlich in Richtung "Typische Liebesgeschichte" geht nicht langweilig werden zu lassen und baut auch eine leichte unterschwellige Spannung auf, die dem ganzen aber nicht die Magie nimmt.
Auch lässt er an einigen Stellen ein kleines bisschen Humor und Situationskomik einfließen, die nicht gewollt oder übertrieben wirkt.

Story und Charaktere:
Die Idee ist an sich nichts neues, sondern eine einfache Liebesgeschichte, die durch diverse Hindernisse am Laufen gehalten wird. Sie lässt sich fluffig leicht lesen und beschert einem immer wieder gewisse "Awww-Momente".
Die Charaktere sind meines Erachtens gut durchdacht und wirken nicht pauschalisiert. Die Vergangenheit von Caleb ist nicht überzogen und gut nachvollziehbar, genau wie der Umgang von Freunden, Familie und Bekannten mit den Ereignissen. Sierra wirkt an einigen Stellen in ihrer Handlungsweise etwas naiv, aber es bleibt in einem annehmbaren Rahmen.
Auch das Ende fand ich sehr nachvollziehbar und schön gemacht.

Fazit:
Alles in Allem ist das Buch ein wirklich schönes Weihnachtsbuch, dass man auch danach noch gut in der kalten Jahreszeit lesen kann.
An der Wertung habe ich lange überlegt, allerdings hat mir zu den 5 Sternen das gewisse Etwas gefehlt.
Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Zitat:
"Ich will, dass du Spaß hast, während du hier bist, aber das kannst du nicht, wenn der Typ mehr Ballast mit sich herumschleppt, als ein Jumbojet." Kapitel 8 (genaue Seitenangabe leider nicht möglich, da die Seitenzahlen bei mir falsch angezeigt werden)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(622)

1.184 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 161 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, vergangenheit, tate

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

verloren, cecelia ahern, vermissen, vergessen, liebe

Vermiss mein nicht

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297184
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

331 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, beste freunde, liebesroman, freundschaft, cecilia ahern

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297160
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.114)

1.745 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 176 Rezensionen

liebe, layken, will, poetry slam, colleen hoover

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423715843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
112 Ergebnisse