Wuestenfuchss Bibliothek

8 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Wuestenfuchss Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

zeitlose, romantisch, fantastisch, zeit, fantasy in der gegenwart

Zeitlose - Simeons Rückkehr

Eva-Maria Obermann
Flexibler Einband
Erschienen bei Schwarzer Drachen , 10.03.2017
ISBN 9783940443311
Genre: Fantasy

Rezension:

... wird uns mit diesem sehr feinfühlig, strukturell fast filigran gesponnenen Roman geboten, sowohl inhaltlich wie auch bezüglich der literarischen Umsetzung! Und die Handlung und Sprache bestätigen im Innern, was die sehr gekonnte und liebevolle Gestaltung des Covers bereits beim ersten Blick von Außen verspricht. Wenn die Autorin ihre Protagonistin Dora sagen lässt "Aber ist dann nicht auch jedes Leben bereits gelebt?", so spiegelt dies eine Grundidee dieser wundervollen Geschichte sehr prägnant wider - viel mehr sei nicht verraten. Durch gekonnte Zeitsprünge, die auch Sprünge zwischen der Fantasie und der Realität darstellen, wird man höchst gekonnt und mit perfektem Spannungsbogen durch die Gedankenwelt und das Leben einer jungen Frau geleitet, deren jeweiligen Hintergründe absolut authentisch und bezaubernd gezeichnet wurden. Die Vita der Autorin bestätigt dann auch leicht den Eindruck beim begeisterten Lesen, dass hier jemand aus tiefster eigener Erfahrung die rahmenbildenden Einblicke in den Studienalltag der Literaturwissenschaften gewährt. Ist dieser Roman ein Liebesroman? Oh ja, aber ohne jegliche banale Verflachung, sondern voller Romantik der qualitativ hochwertigen Art! Und er ist noch viel mehr, für jede Leserin und jeden Leser wohl auf individuelle Weise besonders: Denn die spannende Handlung und die oft philosophisch tiefen Gedankenspiele lassen Raum für eigene Fantasien und Vergleiche, laden ein zum "Selbst Erträumen" eines anderen, alternativen Lebens. Mein Fazit: Ein wunderbarer, ein höchst empfehlenswerter Roman!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Höllentrip mit Luzifer

Doris E. M. Bulenda
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Schwarzer Drachen , 31.08.2017
ISBN 9783940443670
Genre: Fantasy

Rezension:

Wer Ziel eines Stalkers ist, geht oft durch die Hölle. Im übertragenen Sinne gemeint.
Aus dieser Erkenntnis hat Doris E. M. Bulenda einen gleichermassen unterhaltsamen wie feinsinnigen Roman-Plot entwickelt und sprachlich wunderbar umgesetzt. Die abenteuerliche Reise, auf welche sich die Protagonistin zusammen mit einem treuen Begleiter begibt, reisst mit, verzaubert und lässt die Fantasie sprühen - eine Fantasy-Geschichte mit Esprit, aber auch jeder Menge Tiefsinn. Denn die Art und Weise, wie sie die sehr gut gestalteten Geschöpfe ihres Romans mit Leben und Verhaltensmustern füllt, lässt uns einen Blick in unsere eigene Seele und Gefühlswelt werfen. Frei von üblichen traditionellen oder religiösen Einschränkungen hat die Autorin in der von ihr dargestellten Szenerie der Hölle eine Spielwiese geschaffen, in der sich jeder auch seinen eigenen Gedanken hingeben kann, angeregt durch die mit leichter Hand verfassten Dialoge und Selbstreflexionen der Akteure dort. Wer sich nicht völlig vom abwechslungsreichen und hinsichtlich des Spannungsbogens ausgezeichnet gestalteten Handlungsablauf in den Bann ziehen lässt, sondern manchmal innehält und die wohlgesetzten Formulierungen überdenkt, wird viele schöne Ideen "hinter der Action" entdecken. Da schwingt sehr viel Lebensweisheit mit, ja - manchmal kann man sich dieser Eingebung nicht entziehen - vielleicht sogar vieles Autobiografisches. Ob das "M." bei den Vornamen vielleicht für Michelle oder Maria steht? Ob einer ihrer Kater vielleicht Ingwer oder Luzifer heisst? Aber dies alles sollte jeder selbst für sich entdecken in diesem schönen Buch - sonst würde ich in dieser Rezension zuviel vorab verraten!
Mein Fazit: Ein höchst empfehlenswertes Buch, ein Buch, das sich wunderbar unterhaltsam und leicht gibt, aber dennoch einen mit Humor, feiner Ironie und fantasiereicher Spannung intelligent verklärten, ernsten und gewichtigen Kern enthält - absolut lesenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

mittelalter, werwolf, wölfe, blut, fantasy

Blut schreit nach Blut

Aikaterini Maria Schlösser
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.07.2017
ISBN 9783743187450
Genre: Fantasy

Rezension:

Aikaterina Maria Schlösser ist mit BLUT SCHREIT NACH BLUT ein rundum beeindruckendes, höchst bemerkenswertes Buch gelungen. Der Plot hebt sich in seiner gesamten Gestaltung und Dramaturgie wohltuend von den zahllosen "üblichen" Werwolf-Geschichten ab, besticht durch eine wunderbar einfühlsame Behandlung des Thema und bricht aus dem Genre-Diktat von (guten) Protagonisten und (bösen) Antagonisten erfrischend einfallsreich aus. Es gelingt der Autorin, eingebunden in eine unglaublich realistisch dargestellte Mittelalter-Welt, einen Spannungsbogen zu setzen, der gleichermaßen von der gut durchgestalteten Handlung wie auch den berührend vermittelten Gefühlen der Hauptfiguren lebt. Dass dies auch noch in einer hervorragenden und bilderreichen Sprache umgesetzt wurde, so dass die Lektüre auch literarisch ein Genuss ist, schafft ein Gesamtergebnis, das einfach begeistert. Die sehr sorgfältige Recherchearbeit, die diese mittelalterliche Geschichte auch zu einem wirklich authentischen Historischen Roman adelt, spürt man in jeder Szene, in jedem kleinsten Detail. Hier ist die Lebensrealität jener Zeit nicht nur Staffage für eine abenteuerliche Handlung, sondern auch für sich alleine bewertet eine Meisterleistung, die fasziniert. Schonungslos wird die Härte und Brutalität so gezeigt, wie es wohl damals wirklich war. Und dies durchleidet jeder einfühlsame Leser hautnah mit, so fesselnd werden Handlung und Handlungsumfeld miteinander verwoben.
Mein Fazit: Einer der besten Romane dieses Genre-Mixes (Historischer Roman und Fantasy), die ich je gelesen habe. Höchst empfehlenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Grüner Himmel über schwarzen Tulpen

Barbara Naziri
Flexibler Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Göttert, Ch, 16.02.2011
ISBN 9783939623274
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch bewegt. Durch seine wundervolle Sprache, die gefühlvoll auch Erschreckendes vermittelt und sehr einfühlsam ein problembelastetes Land begreifbar sowie eine schwierige geschichtliche Entwicklung nachvollziehbar macht, ohne zu überzeichnen oder zu beschwichtigen. Und es berührt vor allem auch durch die leichte Hand, mit der ganz persönliche Erfahrungen und Erinnerungen der Autorin in ein fein gesponnenes und erläutertes Gewebe von historischen und kulturellen Fakten eingeflochten werden. Barbara Naziri versteht es, auf 400 sehr unterhaltsamen und die Leser bereichernden Seiten eine Gedanken- und Erlebniswelt aufzuspannen, in die man gerne eintaucht und auf eine emotional und intellektuell anregende und beeindruckende Weise dem Leben im Iran näher kommt. Ich hatte das Privileg, selbst seit den 70er Jahren bis heute in zahllosen Aufenthalten im Iran die in diesem Roman geschilderte Epoche miterleben zu dürfen. Und obwohl diese Vorkenntnisse und eigenen persönlichen Erinnerungen somit den Roman auf ein bereits vorgeprägtes Bild des Iran treffen ließ, entfaltete dieser dennoch eine unglaublich starke positive Wirkung in mir. Der Autorin ist ein wundervolles Stück Literatur gelungen, das problemlos Genre-Grenzen zwischen Sachbuch, Autobiografie und Roman überbrückt. Ein sehr empfehlenswertes und wichtiges Buch, dem man nur eine möglichst breite Würdigung durch viele Leserinnen und Leser wünschen kann!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

mittelalter, bärentöter, roland pauler, bettler, graf

Bärentöter

Roland Pauler
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 22.08.2015
ISBN 9783944788388
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wenn man als Senior von einem Buch für Kinder/Jugendliche (Zielgruppe 12 bis 16 Jahre) begeistert ist, könnte man fast den Verdacht hegen, bereits am Übergang zur vielfach zitierten prä-senilen Lebensphase zu stehen. Also rede ich mir mal ein, dass ich das Buch bewusst „mit den Augen und der Seele eines Jungen“ gelesen und deshalb so genossen habe!

Bereits wenn man das schön gestaltete Buch in die Hand nimmt, beginnt die Reise in eine fast magische andere Welt. Das mystisch-grüne Cover wie auch der Farbschnitt versprechen schon äußerlich, was das vom Fabulus-Verlag sehr feinfühlig gewählte Schriftbild, besonders jenes der Kapitelüberschriften, und der Satz halten: Ein wertiges Buch, das einen Ehrenplatz im Regal finden und vielleicht auch ein zweites Mal gelesen wird.

„Der Bärentöter“ von Roland Pauler ist ein Abenteuerbuch ganz nach den Herzen solcher Jungs, die noch von Heldentaten träumen und sich in einen gleichaltrigen Protagonisten hineinversetzen können, sprich über jene Fantasie und Begeisterungsfähigkeit verfügen, die mit dem Altern dann irgendwann langsam nachlässt. Dem Autor gelingt es, dies seinen Lesern auf wunderbare Weise einfach zu machen, denn er findet traumwandlerisch genau die für diese Altersklasse passende Sprache, verzichtet auf zu komplexe Winkelzüge und bindet die spannende Handlung angenehm unauffällig in ein Geflecht aus historischen und sozialen Fakten und Impressionen zum Mittelalter ein. Mit allen schonungslosen Merkmalen dieser Zeit, also ein realistischer Geschichtsunterricht mit Spaßfaktor!

Natürlich kann man als Erwachsener bei der Lektüre die anderen Beobachtungen nicht ganz ausblenden: Man bemerkt etwas zu rasche Persönlichkeitsentwicklungen bei einigen der handelnden Personen, manchmal sehr übertriebene Kraftakte und geistige Leistungen des jugendlichen Helden, zuweilen auch schwer glaubhafte moralische Wunderheilungen an Gegenspielern. Ob dies die eigentliche Zielgruppe jedoch als Defizite empfindet, wage ich zu bezweifeln. Wer sich mit dem jugendlichen Helden identifizieren, mitleiden und mitsiegen will, dem wird dies sicher nicht zu viel.

Und auch dem Rezensenten nicht, denn solche kleinen Schwächen werden überkompensiert durch das, was zwischen den Zeilen steht und bei den jungen Lesern, vielleicht unbewusst, nachklingen wird. Der Text verbindet heutiges soziales Empfinden und Wertevorstellungen mit mittelalterlichen Rahmenbedingungen, schlägt quasi einerseits eine Brücke und schafft Verständnis für das damals Andersartige und arbeitet dennoch andererseits auch eine wünschenswerte Distanz zum in manch anderen Mittelalterromanen romantisierten Heldenkult heraus.

Besonders wünschenswert wäre aus meiner Sicht, wenn viele Söhne dieses schöne Buch gemeinsam mit ihren Vätern oder Lehrern lesen und hinterher besprechen. Es bietet ausreichend Stoff hierzu!

Mein Fazit: Sehr empfehlenswert, ein tolles Buch für Jungs, die noch träumen können!

  (0)
Tags: aberteuer, junger held, mittelalter   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.613)

3.222 Bibliotheken, 31 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

thriller, umwelt, meer, frank schätzing, wissenschaft

Der Schwarm

Frank Schätzing
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 02.09.2009
ISBN 9783596510856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.826)

2.269 Bibliotheken, 19 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

gauß, humboldt, mathematik, wissenschaft, deutschland

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann , any.way , Cathrin Günther , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 29.02.2008
ISBN 9783499241000
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

wissen, schelmenmytho, london, japan, sankt petersburg

Der Tanz der Häsin

Dieter R. Fuchs
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 20.08.2015
ISBN 9783944788340
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks