Yurijules Bibliothek

12 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Yurijules Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

#1001, #dieb, fantasy jugenbuch, fantasy magie diebe, fantasieroman

Der Dieb von Maraka

Richard Marbel
Flexibler Einband: 502 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.03.2016
ISBN 9781530648993
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

klassiker, kult, eboo, glen cook, ebook

The Black Company 2 - Todesschatten

Glen Cook
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783945493601
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Geschichte:
Es sind dunkle, kriegerische Zeiten. Die Söldner der Schwarzen Kompanie kämpfen weiterhin im Dienste ihrer finsteren Herrin gegen die geheimnisvolle Rebellenallianz "Die Weiße Rose". Nach und nach rückt die Kompanie immer weiter in den Westen vor um die Rebellen zu vernichten. Ihre Reise führt sie zu einer geheimnisvolle Schwarze Burg, die es zu untersuchen gilt. Doch eine dunkle Gefahr lauert über der Kompanie und ein stummes Mädchen trägt ein mystisches Geheimnis in sich. Kann die Kompanie auch diese dunkle Gefahr überstehen?

 

Das Buch:

Bei „Black Company 2 - Todesschatten“ handelt es sich um den zweiten Teil der Dark-Fantasy-Reihe von Glen Cook. Steigt man ohne Vorwissen mit Todesschatten in die Geschichte ein, so fällt es am Anfang schwer die Namen richtig einzuordnen und einen Überblick über die Charaktere zu bekommen.

 

Die Kapitel springen zwischen zwei verschiedenen Handlungsorten und Charakteren hin und her. Auf der einen Seite begleitet man Croaker, welcher sowohl Arzt als auch Historiker in der Kompanie darstellt, auf der anderen Seite geht es um einen Gastwirt Namens Shed, der aus Juniper stammt.

 

Der Schreibstil des Autors passt sehr gut zu der Geschichte. Es handelt sich um relativ kurze Sätze, die wenig Gefühle enthalten und nur wenig detaillierte Beschreibungen der Wesen, Orte und dem Aussehen der Charaktere liefern. So kann der Leser viel seiner eigenen Phantasie in die Geschichte mit einbauen und die düstere Stimmung bleibt erhalten. Die kurzen Sätze lassen den Lesefluss jedoch oftmals abgehackt wirken. Nach einer Eingewöhnungszeit wird der Lesefluss besser und in den letzten Kapiteln treffen schließlich auch die beiden Handlungsstränge aufeinander und werden dementsprechend zusammengeführt. Kurz gehalten sind neben den Sätzen auch die Kapitel an sich.

 

Die Geschichte wurde an mancher Stelle von Dialogen in die Länge gezogen und gerät dadurch ins stocken. Kampfhandlungen wurden dagegen nur am Rande beschrieben und so ist der wesentliche Bestandteil des Buches der Geschichte an sich gewidmet. Die 400 Seiten waren nach meinem Befinden keines Falls zu lang.

Zusammenfassend:
Alles in allem war ich sehr zufrieden mit dem Buch. Ich habe für das Lesen im Vergleich zu anderen Büchern mehr Zeit benötigt. Da das Buch an den ersten Teil anknüpft sollte man diesen für ein besseres Verständnis und einen guten Einstieg in das Geschehen auch gelesen haben. Bei mir war dies leider nicht der Fall und so hat mir „The Black Company“ einiges an Konzentration abverlangt. Ich persönlich werde den ersten Teil sicher bald nachholen und bin auch schon auf den dritten Teil gespannt. Der Schreibstil wirkt etwas älter und passt sich in seiner Härte gut der Geschichte an.

Für Leser die sich gerne in Geschichten mit zwielichten Charakteren verlieren ist „The Black Company - Todesschatten“ empfehlenswert. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

#1001, #dieb, fantasy jugenbuch, fantasy magie diebe, fantasieroman

Der Dieb von Maraka

Richard Marbel
Flexibler Einband: 502 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.03.2016
ISBN 9781530648993
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

90 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

fuchsgeist, fantasy, fuchs, tiergeister, nicky p. kiesow

Fuchsgeist

Nicky P. Kiesow
E-Buch Text: 51 Seiten
Erschienen bei null, 15.10.2016
ISBN B01LHT6Y98
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte:
Maykala und Sisandra sind Zwillingsschwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In der Kindheit unzertrennlich ändert sich das Familienverhältnis der beiden Mädchen nach einer Zeremonie des Clans abrupt. Maykala wird von dem Tiergeist Reineke auserwählt. Durch die Verbindung mit einem Tiergeist ist Maykala verpflichtet ihr Leben fortan als Tori zu beschreiten. Dies bringt viele Opfer mit sich. So muss sie eine Ausbildung fern der Heimat absolvieren und ist verpflichtet alle Familienbande zu kappen und nie wieder in ihre Heimat oder ihrem Clan zurückzukehren. Im Gegensatz dazu erweckte Sisandra während der Zeremonie die Aufmerksamkeit eines Tiergottes. Dies macht sie zu etwas Besonderem und zur zukünftigen Anführerin des Clans - einer Aurora. Der neu erworbene Status und die glorreiche Zukunft von Sisandra lassen sie distanziert und arrogant werden.

Doch das Schicksal möchte die Zwillinge nicht trennen. Durch den seltenen Umstand eines Zwillings geschieht eine Ausnahme in der Maykala zu ihrem Clan zurückkehren kann. Als Tori erhält sie die Aufgabe Sisandra als Leibwächterin zu dienen. Während das Wiedersehen der Zwillingsschwestern keine Freude bereitet bleibt die Zukunft des Clans ungewiss. Finden die Schwestern wieder zueinander?

Das Buch:
Aufgrund der verschiedenen Bezeichnungen und der ungewöhnlichen Namen fiel es am Anfang schwer, einen Überblick zu bekommen. Dies ließ den jugendlichen Schreibstil etwas abgehackt wirken. Doch mit der Entwicklung der Geschichte schien sich auch der Schreibstil weiterzuentwickeln. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit und eingeführten Abkürzungen wurde der Text fließend. Das Lesen wurde einfacher.

Nach dem Prolog erleben wir einen großen Zeitsprung. Obwohl wir viel und ausführliche Beschreibungen zu den verschiedenen Personen der Geschichte erfahren, bleiben die genauen Erlebnisse der Ausbildung der Zwillinge im weitesten Sinne der Fantasie überlassen. Nur wenige Sätze lassen erahnen, wie die Ausbildung einer Tori abläuft. Die Ausbildung zur Aurora bleibt gänzlich im Verborgenen.

Die schönen Beschreibungen der Verwandlung und der Jagd lassen den Leser unmittelbar teilhaben. Man fühlt sich in die Geschichte mit hineingezogen. Der Seitenumfang von 55 ist dabei jedoch zu kurz gewählt. Durch die Eingewöhnungszeit und den vielen Abkürzungen ist ein Großteil des Buches fast schwerfällig anzunehmen. Genau an dem Zeitpunkt, in dem der Leser sich in die Geschichte gezogen fühlt und in diese eintaucht endet sie abrupt. Dass die Geschichte ausgerechnet an einem Höhepunkt unterbrochen wird macht das Ganze nicht besser. Man fiebert voll und ganz mit und dann kommt „Fortsetzung folgt“.

Zusammenfassend:
Alles in Allem gelang es der Autorin mich in die Geschichte zu entführen. Die Geschichte ist gut gewählt und besitzt viel Potenzial für eine Fortsetzung. Trotz der vielen Bemerkungen meinerseits handelt es sich bei „Fuchsgeist“ um eine gelungene Einführung in die Fantasyreihe. Mich hat die Geschichte gefesselt und ich kann eine Fortsetzung kaum erwarten.

Für Leser die Tiere, kleine Dorfgemeinschaften und Fantasy mögen ist dieses Buch sehr zu empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

176 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

klassiker, emanzipation, liebe, england, liebesgeschichte

Jane Eyre

Charlotte Bronte , Andrea Ott , Elfi Bettinger
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Manesse, 21.03.2016
ISBN 9783717524069
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

409 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

humor, känguru, pinguin, kleinkünstler, marc-uwe kling

Die Känguru-Offenbarung

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783548375137
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(371)

592 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

humor, känguru, berlin, satire, gesellschaftskritik

Das Känguru-Manifest

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2011
ISBN 9783548373836
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(793)

1.202 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 102 Rezensionen

känguru, humor, berlin, satire, politik

Die Känguru-Chroniken

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2009
ISBN 9783548372570
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

flügel, mond, spiegelsee, romantasy, familie

Sonnenschwinge - Die Nacht der Elemente 3

Lia Haycraft
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 11.07.2016
ISBN 9789963534388
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

603 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 208 Rezensionen

krimi, nele neuhaus, mord, taunus, wald

Im Wald

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.10.2016
ISBN 9783550080555
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Traumfalter

Nicole Stoye
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei neobooks, 12.09.2016
ISBN 9783738083897
Genre: Fantasy

Rezension:

Annabell Lindt ist mit ihren siebzehn Jahren in einem Alter, in dem sie sich selbst finden muss. Sie liebt die Einsamkeit und zieht sich gerne zurück, um sich in ihren Fantasiebüchern zu verlieren. Alles scheint zunächst ganz gewöhnlich, wäre da nicht die mangelnde Aufmerksamkeit der Eltern und dieser sich wiederholende Traum. Zusammen mit anderen Jugendlichen aus wohlhabenden Familien wurde sie von ihren Eltern in das Feriendomizil Fogs Creek geschickt. Dort soll sie ihre Sommerferien verbringen. Seit sie sich erinnern kann, begegnet Annabell in ihren Träumen Morgan, der sie aus ihrer Einsamkeit an wundervolle Orte entführt und sie die Realität für einen Moment vergessen lässt. Die unwirkliche Liebe, die beide zusammenhält, scheint unantastbar bis Annabelle auf Fogs Creek Lewis begegnet. Gleichzeitig erwachen märchenhafte Bilder von Meerjungfrauen vor ihren Augen zum Leben und lassen Annabell an ihrer Wahrnehmung zweifeln. Hin- und hergerissen zwischen Traumwelt und Realität versucht Annabell mit der Unterstützung von Lewis ihren wiederkehrenden Traum zu deuten. Kann aus einem Traum Wirklichkeit werden?

Der Fantasieroman „Traumfalter“ lädt den Leser ein, in eine neue Welt einzutauchen. Fogs Creek ist ein Schloss im viktorianischen Stil. Mit der naturbelassenen Landschaft rund um Fogs Creek wird eine gelungene Kulisse für den Roman beschrieben. In der Umgebung von Fogs Creek verschwimmen die Grenzen der realen Welt mit den Grenzen der Fantasiewelt. Zusammen mit Annabell steht der Leser vor der Entscheidung, was der Realität entspricht oder was als Fantasie wahrzunehmen ist. Durch die vielen ausführlichen Beschreibungen kommt der Schreibstil verträumt vor. Dies passt wunderbar zur Geschichte und zu Annabell. Obwohl durchgehend die Spannung gehalten wird, handelt es sich um einen ziemlich ruhigen Fantasieroman. Die fehlenden Actionszenen und Gefahren werden durch romantische Szenen ersetzt. Nach den ausführlich und schön beschriebenen Kapiteln aus der ersten Hälfte des Fantasieromans waren die letzten Kapitel etwas knapp gehalten. So wurde manches viel zu schnell erzählt, obwohl die Geschichte an sich viel Potenzial bietet. Am Ende des Fantasieromans bleiben ein paar Fragen offen. Die Spannung bleibt erhalten und man erwartet einen zweiten Teil.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Nachdem ich einmal angefangen hatte es zu lesen, konnte ich das Buch kaum zur Seite legen. Besonders gefallen hat mir, dass die Nebenfiguren mit in die Geschichte integriert wurden. Neben der Hauptperson Annabell erfahren wir in verschiedenen Kapiteln mehr über ihre beiden Freundinnen Leyla und Willow. Ich freue mich auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

ägypten, jugendbuch, historisch, historischer roman, abenteuer

Tochter des Nils

Eloise Jarvis McGraw
Fester Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Beltz und Gelberg, Edition Anrich
ISBN 9783891063866
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

einsamkeit, frankreich, freundschaft, familienprobleme, kindheit

Das zweite Leben des Monsieur Moustier

Aude Le Corff , Anne Braun
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.09.2016
ISBN 9783458361695
Genre: Romane

Rezension:

Eine junge Mutter und Schriftstellerin möchte ihr Familienglück stärken, indem sie von Paris in eine idyllische Provinz zieht. Die junge Familie kauft ein kleines Haus in der Bretagne. Der Plan scheint aufzugehen, doch eines Tages steht der ehemalige Besitzer mitten im Wohnzimmer. Die junge Mutter ist sprachlos und wird aus heiterem Himmel mit einem „griesgrämigen Brummbär“ konfrontiert. Obwohl das Haus von seinen Töchtern verkauft und der alte Mann in einem Wohnheim untergebracht wurde, fühlt sich dieser immer noch als Eigentümer des Hauses. In dieser seltsamen Situation fangen sowohl der alte Mann als auch die junge Mutter an, sich einander zu tolerieren. Während die Besuche des alten Mannes fast täglich werden, entsteht mit der Zeit eine fesselnde und ungewöhnliche Freundschaft. 

Der Roman „Das zweite Leben des Monsieur Moustier“ beschreibt sehr gelungen, wie ein emotional belastendes Geschehen aus der Vergangenheit das Verhalten und die familiären Beziehungen beeinflussen können. Aude Le Corff beschränkt sich dabei auf die Verletzungen der Väter und deren daraus resultierende gebrochene Beziehung zu Frau und Tochter. Dies wird über zwei Perspektiven anschaulich verdeutlicht. Auf der einen Seite steht die junge Mutter, die Jahre gebraucht hat, das Verhalten ihres Vaters zu verstehen und zu akzeptieren. Auf der anderen Seite steht der alte Mann, in dem die junge Mutter ihren Vater wiedererkennt. Sie ist einfühlsam, sensibel und hat Mitleid mit dem alten Mann. Dies kommt durch den emotionalen Schreibstil gelungen zur Geltung. Als Leser fühlt man fühlt man sich quasi in das Geschehen hineingezogen. 

Es handelt sich um einen relativ kurzen Roman, der dennoch zeigt, welche Chancen und Überraschungen das Leben bereithält. Für eine Versöhnung ist es nie zu spät. Man muss nur den Mut fassen, seine Perspektive klar und deutlich dem Gegenüber zu vermitteln. Im Großen und Ganzen hat mich das Buch zum Nachdenken gebracht und emotional berührt. Die faszinierende Freundschaft zwischen der jungen Mutter und dem alten Mann hat mich verzaubert.

  (5)
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks