YvetteHs Bibliothek

670 Bücher, 555 Rezensionen

Zu YvetteHs Profil
Filtern nach
670 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

eifel-krim, gelübd, krimi 4, mordserie 70 jahr, psychogramm eines serienmörder

Sein Gelübde: Ein Eifel-Thriller (Krimi 45)

Sabine Giesen
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 17.11.2017
ISBN 9783958131385
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

In der Eifelregion versetzt seit den 1970er Jahren eine Mordserie die Menschen in Angst. Die Opfer sind alte und junge Frauen und Männer. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Was haben die Toten gemeinsam?
Vier junge Menschen lernten sich damals kennen. Aus ihnen wurden zwei Familien. Doch jemand hat sich geschworen, leidenden Menschen zu helfen. Dieses Gelübde gilt bis heute …

Meine Meinung:

Es war mein erstes Buch von Sabine Giesen und sehr wahrscheinlich nicht das letzte.

Mit dem Schreibstil konnte ich mich schnell anfreunden. Er ist flüssig und spannend und versetzt den Leser in die jeweilige Situation.

Mit sehr interessanten, aber auch "gestörten" Protagonisten zeichnet die Autorin ein Bild, dass den Leser mit ihnen fühlen und leiden lässt. Teilweise kommt eine Art von Verständnis auf, aber ich habe auch viel Zeit mit Nachdenken verbracht.

Die Handlung war anfangs etwas verwirrend, da es einige Abschnitte mit den Gedanken einer unbekannten Person gab und den regelmäßigen Wechsel der Erzähler bzw. Gedanken fand ich etwas holprig. Allerdings zeigt sich schnell eine Linie und der rote Faden wird bis zum Ende durchgezogen. Es gibt einige ruhige Passage, in denen man in den Alltag der Protagonisten eintaucht, aber die ganze Zeit herrscht auch eine Spannung (mit den Morden und den Gedanken des Mörders), die bis zum Ende anhält.
Das Ende selbst hat mich überrascht und lässt mich mit einem "Aha" zurück.

Mein Fazit:

Ein ungewöhnlicher Krimi mit Potenzial, der aber Lust macht auf weitere Bücher der Autorin.
Von mir gibt es wegen einiger holpriger Stellen und einer nicht ganz so runden, aber guten Geschichte

3,5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Julia Jäger und die Welt der Wächter

Andrea Tillmanns
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei O'Connell Press, 13.02.2018
ISBN 9783945227664
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Julia freut sich auf entspannte Sommerferien. Mit der Entspannung ist es jedoch vorbei, als sie einen Ferienjob in einem Programmkino annimmt. Hier verschwinden Menschen während der Vorstellung und tauchen später wieder auf. Julia sucht nach einer einfachen Erklärung dafür, doch die scheint es nicht zu geben. Gleichzeitig erkrankt ihre Freundin Nina und wirkt ohne ersichtlichen Grund immer schwächer. Und dann ist da plötzlich wieder Alexander, der mehr zu wissen scheint als alle anderen ...

Meine Meinung:

Auch der dritte Teil der Julia Jäger Reihe konnte mich überzeugen.

Andrea Tillmanns nimmt den Leser, mit ihrem gewohnt leichten Schreibstil, mit hinein in ein neues Abenteuer mit Julia und ihren Freunden.

Die Protagonisten sind auch dieses Mal toll ausgearbeitet und besonders gefallen haben mir dieses Mal die mysteriösen Kinobesucher.
Was es mit denen auf sich hat müsst ihr aber selbst herausfinden!
Julia und ihre Freunde entwickeln sich weiter und wollen eigentlich nur ihre Sommerferien geniessen und ein bisschen ihr Taschengeld aufbessern, aber natürlich kommt alles ganz anders...
Alexander taucht auch wieder auf und zumindest ein kleines Geheimnis um ihn wird dieses Mal gelüftet.

Eine gut nachvollziehbare Handlung machen das Buch zum Vergnügen und die Seiten fliegen nur so dahin.

Mein Fazit:

Die Julia Jäger - Reihe ist eine wirklich tolle Jugendbuchreihe, die ich gern weiterempfehle für alle jungen und junggebliebenen Leser ab 12 Jahren.
Von mir gibt es auch für den 3. Teil verdiente

5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Gewöhn dich dran, mich zu lieben

M.L. Busch
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 27.01.2018
ISBN B079DC4V5H
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Alles könnte perfekt sein. Lenas Liebesleben liegt zwar auf Eis, dafür genießt sie die Aussicht auf die Männer der Sicherheitsfirma von gegenüber. Sie kann sich an der beträchtlichen Auswahl atemberaubender Exemplare kaum sattsehen. Leider machen der Teenager von nebenan und Mike, der neue Chef von K.E.M. Security, ihr das Leben zur Hölle. Mike ist arrogant und eines dieser Alphatiere, die sie nicht leiden kann. Trotzdem ist er der Einzige, der ihr hilft, mit dem jugendlichen Unruhestifter fertigzuwerden. Dabei kommen sie sich gefährlich nah und schon bald möchte Lena nichts lieber, als mit Mike zusammen zu sein. Doch der selbstbewusste Amerikaner hat Probleme, die ihn nach und nach einholen und die auch Lena nicht dauerhaft ignorieren kann. (In diesem Roman sind explizite erotische Szenen enthalten. Der Roman ist in sich abgeschlossen.)

Meine Meinung:

Ich liebe die "Tussi-Literatur" von M. L. Busch, weil ich mich dabei immer köstlich amüsiere und es perfekt ist, wenn man mal abschalten will.

Die Autorin nimmt den Leser mit einem locker, leichten Schreibstil sofort mit hinein in die Geschichte von Lena, Mike, Smokey und der "Schrankarmee". Es war wieder einmal sehr schön zu lesen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ein pfiffiger Teenager, der Lena das Leben schwer macht und auch sonst nicht ohne ist. Mike, der neue Chef der "Schrankarmee" und sich in Lena verliebt und natürlich Lena selbst, die leidenschaftliche Krankenschwester, die zur Zeit Single ist, sind die Hauptprotagonisten des Buches. Sie wurden mit viel Liebe zum Detail beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und mich auch in sie hineinversetzen.

Die Handlung ist leicht zu verstehen und gut nachvollziehbar. Die Seiten flogen nur so dahin, da ich immer wissen wollte, was als nächstes passiert.

Und wenn ihr wissen wollt, was die "Schrankarmee" ist und was es damit auf sich hat, müsst ihr das Buch lesen!!!

Mein Fazit:

Eine lockere und leichte Lektüre, die ich gerne weiterempfehle.
Von mir gibt es verdiente

5 Sterne.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

23 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kinder, kinderbilder im net, fotomor, missbrauch oder elternliebe , fotos

Fotomord: Roman

Patrick Worsch
E-Buch Text: 646 Seiten
Erschienen bei Independently published, 11.01.2018
ISBN 9783200054288
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Geknipst, gefilmt und täglich gepostet: Das Leben der kleinen Luna wird rücksichtslos im Internet zur Schau gestellt. Seit ihrer Geburt dient sie ihren Eltern als Mittel für Lob und Likes. Trommler erkennt, wie das Mädchen darunter leidet. Soll er nichts tun und auf das Schicksal hoffen? Sich einmischen und den Eltern ein paar Takte sagen? Oder muss er Luna entführen, um die Privatsphäre aller Kinder durch ein "gutes Verbrechen" zu beschützen? - Der junge Mann entscheidet sich. Die Konsequenzen könnten schlimmer nicht sein.

Meine Meinung:

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich dieses Buch lesen und möchte mich zuerst einmal dafür bedanken.
Patrick Worsch hat hier ein Thema aufgegriffen, das uns alle angeht und worüber jeder noch einmal nachdenken sollte.

Leider hat der Schreibstil ein paar kleine Haken und verlängert das Buch mit mehreren (in meinen Augen) Nebensächlichkeiten doch um Einiges.

Bei den Protagonisten merkt man, wie viele Gedanken sich der Autor zu ihnen gemacht hat und ich konnte sie mir gut vorstellen, auch wenn ich nicht alle sympathisch fand. Sarah und Patrick sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich konnte ihre Unsicherheit und Angst, aber auch Freude spüren.

Die Handlung ist gut nachvollziehbar (trotz einiger Abschweifungen) und hochaktuell.

Denn wieviel Privatsphäre haben wir heute noch und wieviel gestehen wir unseren Kindern zu, die meist noch nicht selbst entscheiden können? Diese Fragen werden aufgeworfen und regen den Leser auf jeden Fall dazu an, darüber nachzudenken!

Es gibt einige unerwartete Wendungen und auch die Spannung über den Ausgang der Geschichte bleibt bis zum Schluss.

Mein Fazit:

Ein Buch, das sich lohnt. Ein hochaktuelles Thema mit überraschendem Ende. Punktabzug gibt es von mir nur wegen einiger Längen, deshalb

4 verdiente Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

177 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

thriller, narzissmus, mord, psychologie, wendy walker

Kalte Seele, dunkles Herz

Wendy Walker , Maria Poets
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 07.09.2017
ISBN 9783651025578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

'Ich stand frierend im Wald, von Furcht erfüllt zu scheitern. Es stand so viel auf dem Spiel. Sie mussten mir meine Geschichte glauben. Sie mussten Emma finden. Und um Emma zu finden, mussten sie nach ihr suchen. Es hing allein von mir ab, ob meine Schwester gefunden wurde.'

Früh an einem Sonntagmorgen im Juli ist Cassandra – Cass – Tanner plötzlich wieder da. Sie steht auf der Türschwelle ihres Elternhauses und sagt immer wieder „Findet Emma!“

Drei Jahre zuvor waren die 15-jährige Cass und ihre zwei Jahre ältere Schwester Emma spurlos aus der Kleinstadt in Connecticut verschwunden. Niemand konnte sich erklären, was passiert war. Es gab keine Hinweise, keine Zeugen, nur Emmas Auto am Strand, daneben ihre Schuhe, die Autoschlüssel und ihr Portemonnaie auf dem Sitz. Die Ermittlungen liefen ins Leere, Emma und Cass blieben vermisst.

Nur die forensische FBI-Psychologin Dr. Abby Winter hatte schnell eine Theorie zu diesem ungewöhnlichen Fall, eine Theorie, die nur zu schmerzlich mit ihrer eigenen Kindheit und Jugend in Verbindung steht. Aber niemand glaubte an ihre Sicht der Dinge.

Jetzt erzählt Cassandra, was Emma und ihr widerfahren ist. Je mehr sie preisgibt, desto klarer erkennt Abby, dass etwas an Cass‘ Geschichte nicht stimmen kann. Und dass sie selbst die ganze Zeit über recht hatte: Cassandra und Emma sind in keiner „normalen“ Familie groß geworden. Ihr Leben schien nach außen unbeschwert, war aber im Inneren eine psychische Hölle. Perfekte Täuschung, unbarmherzige Manipulation.

Die Dämonen der Kindheit lauern noch immer im Elternhaus der Tanner-Schwestern. Abby wird diese Dämonen ans Licht zerren müssen, um eines zu verstehen: Warum ist Cass zurückgekehrt? Und wo werden sie Emma finden?

Meine Meinung:

Ein sehr spannendes Buch, das mich trotz einiger Längen gefesselt hat.

Mit einer Erzählweise in Ich - Form (aus der Sicht von Cass und Abby) nimmt die Autorin den Leser flüssig mit ins Geschehen und baut einen Spannungsbogen auf, der bis zum überraschenden Ende anhält.

Die Protagonisten sind teilweise schwer zu durchschauen, waren aber für mich interessant. Schon wegen dem Bezug der Mutter zu ihren Töchtern und was das aus ihnen macht.

In der Handlung gab es einige Längen, aber einen roten Faden, dessen Anfang man schnell zu fassen bekam und der mich nicht mehr losgelassen hatte. Es gibt einige überraschende Wendungen und auch das Ende birgt einige Brisanz.
Sehr gut gefallen hat mir, dass am Ende nichts offen bleibt, denn bei den vielen psychologischen Verwicklungen würde zumindest meine Fantasie an Grenzen stoßen.

Mein Fazit:

Ein tolles Buch, dass ich gern weiterempfehle. Von mir gibt es (wegen ein paar Längen)

4 Sterne.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

210 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

liebe, cornwall, wildblumensommer, tod, kathryn taylor

Wildblumensommer

Kathryn Taylor
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175369
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

144 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

sylt, liebe, walfang, historischer roman, schiff

Die Walfängerin

Ines Thorn
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 14.03.2016
ISBN 9783352006630
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

241 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

musik, norwegen, segeln, familiengeschichte, geheimnis

Die Sturmschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 10.04.2017
ISBN 9783442486243
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

131 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

napoleon, historischer roman, völkerschlacht, krieg, sachsen

1813 - Kriegsfeuer

Sabine Ebert
Flexibler Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426505830
Genre: Historische Romane

Rezension:

Klappentext:

Eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer
Söhne hofft.
Ein General, der seinen Kopf riskiert.
Eine Gräfin, die aus Liebe Napoleons Spionin wird.
Zwei Studenten, die für die Freiheit kämpfen wollen.
Eine junge Frau auf der Flucht vor Plünderern.
Ein Kontinent am Scheideweg.

Ein Epos wider den Krieg.

'Ein großer Wurf, ein großes Historienpanorama [.]
ein bemerkenswertes Buch.'
Peter Hetzel, Sat.1 Frühstücksfernsehen


Meine Meinung:

Einige Bücher der Autorin habe ich bereits gelesen und auch dieses konnte mich wieder überzeugen.

Sabine Ebert schreibt in ihrem bekannten flüssigen Schreibstil über die Völkerschlacht in Leipzig und hat dieses Ereignis wieder sehr gut recherchiert.

Viele der Protagonisten dürften dem Leser bekannt sein -  Napoleon, Blücher, Metternich, August der Gerechte - um nur einige zu nennen. Dazu gibt es fiktive Figuren der Autorin, die die Geschichte abrunden.
Henriette ist ein beeindruckendes und offensichtlich hübsches Mädchen, die sich dessen nicht bewusst ist. Ihr Mut und ihre Hilfsbereitschaft für jeden fand ich sehr bemerkenswert. Aber auch die verschiedenen Offiziere und Studenten sind gut ausgearbeitet und fügen sich ins Bild.

Die Handlung ist gut nachzuvollziehen und auch etwas längere Beschreibungen von Kriegsszenen ergeben Sinn und sorgen für besseres Verständnis im Verlauf des Buches.

Mein Fazit:

Ein sehr gut recherchiertes, historisches Buch, das ich gern weiterempfehle. Von mir gibt es hierfür

5 Sterne.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

pastor, tresor, gerichtsverfahren, tagebuch, patientenverfügung

Hütet Euch vor dem kriminellen Pfaffen: Über die Machenschaften eines Geistlichen (German Edition)

Ina Mönch
Flexibler Einband: 258 Seiten
Erschienen bei Independently published, 01.12.2017
ISBN 9781973403210
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Nach dem Tod ihrer liebenswerten Tante Sophie ist es Julias Aufgabe als Testamentsvollstreckerin, deren Vermögen zu ermitteln und an die 10 Erben zu verteilen. Dabei entdeckt sie, dass im Laufe der Jahre ein Großteil des einstigen riesigen Vermögens verschwunden ist und begibt sich auf die Suche nach dem Verbleib. Welche Rolle spielt dabei der allseits bekannte und verehrte Pastor Stark? Aus den geheimnisvollen Tagebüchern ihrer Tante findet sie heraus, dass der vermeintlich ehrenwerte Pastor viel mehr in den Fall verstrickt ist als er behauptet. Wird es ihr gelingen, das Netz aus Lügen, Kumpanei und persönlicher Bereicherung zu durchdringen und den Schuldigen einer gerechten Strafe zuzuführen?

Meine Meinung:

Vermutlich wäre ich nicht über dieses Buch, wenn es hier bei LB nicht diese Leserunde gegeben hätte. Ich habe es nicht bereut und kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

In einem flüssigen und spannenden Schreibstil erzählt die Autorin eine wahre Geschichte, die den Leser teilweise fassungslos zurücklässt. Das Buch liest sich wie ein Bericht, aber durch das fiktive Ende und einige zusätzlichen Ausschmückungen ist es dann doch eher ein Tatsachenroman. Für mich war das allerdings kein Problem.

Durch eine einfühlsamen ersten Teil erfährt der Leser mehr über die Protagonisten und lernt sie besser kennen.
Im zweiten Abschnitt kommen dann die Tatsachen auf den Tisch und regen den Leser sehr zum Nachdenken an.

Es ist eine Sache, solche "Geschichten" in der Presse zu lesen, aber es hat mich zutiefst berührt, so etwas von einer betroffener Person selbst zu erfahren.

Ich konnte der Handlung gut folgen und fand sie so spannend, dass ich das Buch in nur zwei Tagen gelesen hatte.

Mein Fazit:

Ein Buch das mich berührt und zum Nachdenken angeregt hat.
Von mir gibt es eine ausdrückliche Leseempfehlung und verdiente

5 Sterne.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

586 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

brasilien, liebe, adoption, familie, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

Meine Meinung:

Auch dieses Buch von Lucinda Riley konnte mich wieder überzeugen und war ein guter Einstieg in die Reihe um die Schwestern.

Mit ihrem flüssigen und lockeren Schreibstil nimmt die Autorin den Leser direkt mit hinein ins Geschehen.

Gut gezeichnete und ausgearbeitete Protagonisten rundeten das Bild ab, dass ich mir vorstellte. Ich konnte sie vor mir sehen und mich auch in sie hineinversetzen.

Die Handlung war gut nachvollziehbar, aber teilweise auch vorhersehbar. Meine Vermutungen bestätigten sich und leider kam das Ende etwas zu schnell.

Mein Fazit:

Ein Einstieg, der Lust auf mehr macht und Potential nach oben hat.
Aufgrund mancher Vorhersehbarkeit und dem abrupten Ende gibt es von mir

4 Sterne.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

oldtimer, paris, muscle cars, bank, frankfurt

Traumhaft

Larissa Schwarz
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 27.11.2017
ISBN 9783740734701
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:

Henriette ist mit Björn verlobt und mit ihren Prinzipien verheiratet. Bis sie sich in Konstantin verliebt. Er erweckt sie zwar aus ihrem Dornröschenschlaf, aber präsentiert ihr gewisse Details über sich selbst nur peu à peu und Henriettes Fluchtinstinkt erwacht. Dennoch können sie keine getrennten Wege gehen und begegnen sich immer wieder mit Humor, Vorurteilen und vehementem Verlangen nacheinander.
Während es Henriette nach Frankfurt und Paris verschlägt, erwacht ihr Bruder Nils in den USA aus seinem Lebenstraum. Ihn quälen Heimweh nach Deutschland und Sehnsucht nach Linda, seiner ersten großen Liebe. Aber wo setzt man an, wenn dreizehn Jahre und tausende Kilometer dazwischenliegen?
Band vier der Eschberg-Reihe verbindet neues Glück mit alten Bekannten und führt an traumhafte Orte. Atemberaubende Classic Cars und ein wehmütiger Weimaraner inklusive.

Meine Meinung:

Den vierten Teil der Eschberg-Reihe habe ich Weihnachten von der Autorin geschenkt bekommen. Danke, liebe Larissa, dafür!

Auch dieses Mal konnte mich Larissa Schwarz wieder voll überzeugen. Mit ihrem flüssigen und eingängigen Schreibstil schafft sie sofort eine Wohlfühlatmospäre und der Leser kann problemlos in die Geschichte eintauchen.

Wieder sind die Protagonisten toll gezeichnet und ich konnte mir Henriette und Konstantin, aber auch alle anderen, gut vorstellen. Konstantin ist teilweise verunsichert, versucht dies mit Ironie und Sarkasmus zu überspielen (was nicht immer gelingt), aber irgendwie auch süß.
Henriette ist nach außen hin sehr selbstbewusst, kämpft aber mit ihren Ängsten. Leider machen sie ihre Verhaltensweisen teils nervig und anstrengend und sie steht sich selbst im Weg. "Alte" Bekannte stellen einen Bezug zu Eschberg her und komplettieren die Geschichte.

Die Handlung selbst ist gut nachvollziehbar und mit einigen Wendungen, Missverständnissen und Versöhnungen gespickt.
Ob es Konstantin und Henriette gelingt über verschlungene Wege zueinander zu finden müsst ihr selbst herausfinden - LESEN!

Mein Fazit:

Eine Reihe, die einfach Freude macht und die ich gerne weiterempfehle. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und vergebe

5 Sterne.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(778)

1.380 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

liebe, dark love, estelle maskame, stiefgeschwister, tyler

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext:

Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!
Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

Meine Meinung:

Für mich war diese Reihe neu und die Autorin konnte mich überzeugen.

Ein lockerer und flüssiger Schreibstil machte den Einstieg in die Geschichte sehr leicht. Natürlich wird hier das Genre nicht neu erfunden, aber die Autorin braucht sich, trotz ihrer Jugend, nicht hinter anderen Autoren des Genre´s verstecken.

Die Protagonisten wirken authentisch und ich konnte sie mir gut vorstellen. Es gibt die typischen Teenager, die Brave, die Verrückte, Egotypen und natürlich auch einen Bad Boy.

Der Handlung kann man problemlos folgen und gerade junge Leser werden sicher das ein oder andere Schema wiedererkennen, was dem Buch aber keineswegs den Überraschungseffekt nimmt.
Auch werde einige Themen angesprochen, die zum Nachdenken anregen.

Mein Fazit:

Ich werde die Reihe weiterverfolgen und empfehle sie gern. Von mir gibt es

5 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hot Nights in Paris. Erotischer Roman

Bärbel Muschiol
E-Buch Text: 48 Seiten
Erschienen bei Klarant Verlag, 29.03.2016
ISBN 9783955733957
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(187)

367 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

krimi, nele neuhaus, organspende, taunus, pia kirchhoff

Die Lebenden und die Toten

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 25.09.2015
ISBN 9783548287768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff will über Weihnachten und Silvester in die Flitterwochen fahren, als sie ein Anruf erreicht: In der Nähe von Eschborn wurde eine ältere Dame aus dem Hinterhalt
erschossen. Kurz darauf ereignet sich ein ähnlicher Mord: Eine Frau wird durch das Küchenfenster ihres Hauses tödlich getroffen. Beide Opfer hatten keine Feinde.
Warum mussten ausgerechnet sie sterben?
Der Druck auf die Ermittler wächst schnell. Pia Kirchhoff und ihr Chef Oliver von Bodenstein fahnden nach einem Täter, der scheinbar wahllos mordet – und kommen einer menschlichen Tragödie auf die Spur.


Meine Meinung:


Ich bin ein Fan dieser Reihe und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht.

Nele Neuhaus schreibt gewohnt flüssig und spannend und nimmt den Leser mit in den Taunus zu einem weiteren Fall für Bodenstein und Kirchhoff.

Pia und Oliver sind wieder toll beschrieben und bekommen diesmal sogar noch emotionale Momente, die sie nur noch menschlicher machen. Es gibt wieder viele Personen, die aber geschickt eingeführt werden, so dass der Leser den Überblick nicht verliert.

Die Handlung ist schlüssig und gut nachvollziehbar, auch wenn zwischendurch der Eindruck entsteht, man würde sich verrennen. Ich habe den roten Faden nicht verloren und konnte dem Geschehen gut folgen.

Mein Fazit:

Eine Reihe, die fasziniert und die ich nur zu gern weiterempfehle.
Von mir gibt es auch diesmal

5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

195 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, london, familie, nottingham, liebesroman

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Mhairi McFarlane , Maria Hochsieder-Belschner
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426519844
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kurzrezension:

Die Autorin greift in einem lockeren und flüssigen Schreibstil das Thema "Soziale Medien und ihre Auswirkungen" auf und packt das ganze in eine Lebensfindung/Liebesgeschichte.

Mir hat der Stil sehr gefallen, die Protagonisten waren authentisch (auch wenn fast alle eine "Bürde" hatten) und ich konnte sie mir gut vorstellen.

Die Handlung ist logisch und gut nachvollziehbar, das Ende gewöhnungsbedürftig, aber absolut passend.

Mein Fazit:

Sicher nicht mein letztes Buch der Autorin. Daumen hoch und

5 Sterne.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Guter Junge

Paul McVeigh , Hans-Christian Oeser , Nina Frey
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Wagenbach, K, 26.08.2016
ISBN 9783803132796
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

missbrauch, geheimniss, niederlande, leben

Alles, was wir wissen konnten

Ariëlla Kornmehl , Marlene Müller-Haas
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 19.08.2016
ISBN 9783455405415
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(375)

744 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

fantasy, liebe, kai meyer, mafia, gestaltwandler

Arkadien brennt

Kai Meyer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492267892
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, villa, gemälde, lehrer, lanie

Glücklich verliebt

M.L. Busch
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.11.2014
ISBN 9781503384866
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

nur ein einziger kuss, hellen may, rezension, marshall-reihe, hellen ma

Nur ein einziger Kuss - Marshall-Reihe Teil Eins

Hellen May
E-Buch Text: 331 Seiten
Erschienen bei null, 16.04.2015
ISBN B00WAD9LX2
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(617)

1.062 Bibliotheken, 17 Leser, 7 Gruppen, 67 Rezensionen

dystopie, labyrinth, james dashner, thomas, lichtung

Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2013
ISBN 9783551312310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

659 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 77 Rezensionen

märchen, reckless, fantasy, spiegelwelt, cornelia funke

Reckless - Das goldene Garn

Cornelia Funke
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2015
ISBN 9783791504964
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

210 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

engel, patch, fantasy, nora, club

Engel der Nacht

Becca Fitzpatrick , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.11.2011
ISBN 9783442472086
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

167 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

schröder, zorn, claudius zorn, thriller, berit steinherz

Zorn - Wie sie töten

Stephan Ludwig
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.10.2014
ISBN 9783596198610
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
670 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks