Yvi33s Bibliothek

386 Bücher, 295 Rezensionen

Zu Yvi33s Profil
Filtern nach
386 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

75 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"fantasy":w=4,"liebe":w=3,"dschungel":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"krieger":w=1,"schönheit":w=1,"langeweile":w=1,"kriegerin":w=1,"super cool und spannend":w=1,"mondlicht":w=1,"ausgerissen":w=1,"dramatische herausforderung":w=1,"unaschkin":w=1,"verantwortung und freiheit":w=1

Mondlicht in deinen Augen

Lena Klassen
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 26.02.2018
ISBN 9783959914710
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=2,"könig artus":w=2,"galahad":w=2,"geschichte":w=1,"england":w=1,"kind":w=1,"düster":w=1,"historie":w=1,"mythologie":w=1,"prinzessin":w=1,"legenden":w=1,"könige":w=1,"burgen":w=1,"nordengland":w=1,"elayne":w=1

Elayne (Band 1): Rabenkind

Jessica Bernett
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783906829777
Genre: Historische Romane

Rezension:

Meine Meinung:

Die Artus-Saga kannte ich schon von vielen Geschichten, Erzählungen und vor allem Verfilmungen, doch der Charakter Elayne von Corbenic war mir noch gänzlich unbekannt. Deshalb finde ich es umso schöner, dass die Autorin ihr nun eine eigene Geschichte gibt.
Elayne ist noch jung, aber bereits im heiratsfähigen Alter. Sie lebt in einer sehr düsteren Festung. Beim Lesen hatte ich immer wieder das Gefühl, das einzig und allein Elayne dieser Festung Wärme und Leben schenkt. Sie ist das gute Herz des Hauses. Auf ihren Vater ist nicht wirklich Verlass. Er ist zurückgezogen und Besessen von einer Prophezeiung und vergisst darüber hinaus völlig, dass er die Verantwortung für ein Volk hat. In der Festung arbeiten und leben nur noch wenige Menschen, die teilweise sehr eigen, aber doch freundlich und liebevoll sind. Sie ersetzen irgendwie die Familie von Elayne und sie ist der Mittelpunkt. Sie ist von ihrer ganzen Art mehr Königin, als es ihr Vater je sein wird. Sie denkt an ihr Volk, macht sich Gedanken, versucht Dinge in die Hand zu nehmen und packt auch mal selber mit an, wenn Hilfe benötigt wird. Elayne hat ein wahnsinnig großes Verantwortungsbewusstsein, was erstaunlich für so ein junges Mädchen ist, aber sie unglaublich sympathisch macht.
Eines Tages steht dann ein Barde vor der Tür, der ihr Herz ordentlich durcheinanderbringt.

Die Geschichte von Elayne kommt eher ruhig daher. Man lernt ihr Leben, ihren Charakter und auch die Geschichte sowie politischen Aspekte gut kennen. Die Spannung ergibt sich hier aus der Beziehung zu ihrem Barden und den möglichen Konsequenzen für ihre Zukunft und ihr Volk. Zum Ende des Buches hat mich ein Charakter mit seinem Verhalten sehr enttäuscht. Ich habe mich nur gefragt: „Warum?“ Ich hoffe, dass dies dann in der Fortsetzung geklärt werden wird.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, fesselnd und vor allem sehr bewegend. Ich konnte mich sehr gut in Elayne’s Gefühlswelt hinein versetzen. Doch die Geschichte nimmt mit diesem Buch definitiv erst ihren Anfang und gerade am spannendsten und dramatischsten Punkt ist sie dann leider schon zu Ende. Ich bin schon sehr neugierig, wie es weiter geht.


Cover:

Das Cover ist relativ ruhig und schlicht gehalten, aber sehr schön. Durch die Verzierungen und das Symbol in der Mitte, passt es aber ganz toll zur historischen Geschichte. Der Rabe spielt auch in der Geschichte eine widerkehrende Rolle.


Fazit:

Eine ruhige aber tiefgründige Geschichte, die hier mit dem ersten Band erst ihren Anfang findet.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"liebe":w=1,"schule":w=1,"vampire":w=1,"intrigen":w=1,"schloss":w=1,"triologie":w=1,"lebensgefahr":w=1,"vampiere":w=1,"besondere fähigkeiten":w=1,"raum und zeit":w=1,"vampirinternat":w=1

The Last Desire - Machtlos

Nina Hirschlehner
E-Buch Text: 492 Seiten
Erschienen bei Eisermann - Verlag, 15.08.2017
ISBN 9783946172178
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"magie":w=4,"fantasy":w=3,"liebe":w=2,"fluch":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"sonnenblut":w=2,"abenteuer":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"vertrauen":w=1,"dämonen":w=1,"hexen":w=1,"high fantasy":w=1,"romantasy":w=1,"sonne":w=1

Sonnenblut

Michelle Natascha Weber
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 09.10.2017
ISBN 9783959910866
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

94 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"träume":w=4,"fantasy":w=3,"prinzessin":w=2,"i. reen bow":w=2,"die schlafende prinzessin":w=2,"königreich der träume":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ebook":w=1,"urban fantasy":w=1,"traum":w=1,"rettung":w=1

Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2018
ISBN B079SDSY4J
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Der Anfang des Buches beginnt gleich sehr mysteriös und könnte glatt einem Thriller entsprungen sein. Jessi wacht in einem Motel auf und hat ihr komplettes Gedächtnis verloren. Sie folgt ihren einzigen Hinweisen, die aus einem Namen am Spiegel und einem Busticket besteht. Mit dem Ticket fährt sie in das Königreich der Träume. Auf der Fahrt lernen wir, was es damit auf sich hat und warum es einen wahren Hype darum gibt. Jessi kann mit alldem noch nichts anfangen und muss recht schnell feststellen, dass das Königreich der Träume auch ein Königreich der Albträume werden kann. Kaum angekommen, muss sie schon um ihr Leben fürchten. Gott sei Dank wird sie bei ihrem Kampf ums Überleben von dem charismatischen Dave unterstützt. I. Reen Bow hat hier einen wahren Albtraum erschaffen, der einem Gänsehaut bereitet. Obwohl das Buch relativ kurz ist, da es sich hierbei um den Auftakt einer Serie handelt, ist es wahnsinnig actionreich und fesselnd. Die Traumwelt hat mich sehr neugierig gemacht und viele Fragen aufgeworfen, vor allem die schlafende Prinzessin und wie sie diese Träume entwickelt. Die beiden Hauptcharaktere Jessi und Dave sind sehr symphatisch. Sie halten zusammen, was ein positives Gefühl hinterlässt. Dennoch bleibt auch ein Stück Skepsis bei mir zurück, denn durch den Gedächtnisverlust wissen wir kaum etwas über Jessi und die Menschen, mit denen sie in Kontakt kommt. Ständig habe ich mich gefragt, ob irgendjemand vielleicht sogar mit ihrem verlorenen Gedächtnis zu tun haben könnte.

Man kann auch durchaus einen gesellschaftskritischen Aspekt erkennen, denn die Art und Weise der Vermarktung eines eigentlich in Gefangenschaft befindlichen Mädchens ist schon sehr grenzwertig. Die Profitgier kennt hier offensichtlich keine Tabus. Das lässt den Verdacht offen, dass das nicht alles nur zum Schutz der Menschen vor den Träumen geschieht. Ich denke hier gibt es noch viel aufzudecken und zu erfahren.

Das Buch hat auf jeden Fall einen absoluten Suchtfaktor. Die erste Sequenz lässt einfach viele Fragen offen und mit neuen Charakteren und Entwicklungen kommen auch immer mehr Fragen hinzu. Die Welt ist sehr spannend, erschreckend und vielseitig. Man muss einfach mehr davon lesen.



Cover:


Das Cover lädt im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen ein. Es ist einerseits verspielt und zauberhaft und andererseits doch sehr düster. Es passt toll zur Geschichte. Auch die düstere Stimmung erklärt sich schnell, wenn man die Traumwelt der schlafenden Prinzessin erlebt hat. Das Cover ist ein absoluter Hingucker.


Fazit:

Ein spannender und düsterer Auftakt der Serie, die unglaublich neugierig auf mehr macht.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"magie":w=1,"schule":w=1,"jugend":w=1,"hoffnung":w=1,"katzen":w=1

Streuner: Verflucht liebenswert

Stefanie Scheurich
Flexibler Einband: 442 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 23.02.2018
ISBN 9783906829746
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Boru und Greta haben mich gleich in ihren Bann gezogen. Sie haben beide völlig unterschiedliche Leben, aber müssen mit ähnlichen Problemen kämpfen. Borus Leben ist bereits komplett vorherbestimmt, ohne Rücksicht auf seine Wünsche, Träume und Talente. Es ist nicht verwunderlich, dass er aus diesem Teufelskreis ausbrechen möchte und sein eigenes Leben leben möchte. Doch seine Mutter zieht wirklich alle Register und belegt ihn mit einem Fluch, der ihn in einen Kater verwandelt. Wer jetzt den Eindruck bekommt, seine Mutter wäre unsympathisch, liegt damit genau richtig. Ich hätte ihr während des Lesens gerne öfter mal die Meinung gesagt, was ich von ihr halte. So sehr habe ich mich über sie und ihr Verhalten geärgert, aber vermutlich hätte sie mich dann in einen Käfer verwandelt und wäre drauf getreten. So schätze ich sie ein. Denn wenn selbst Borus Wohlergehen ihr so egal ist, interessiert sie sich erst recht nicht, was ein Mensch und auch noch ein Leser von Borus Geschichte von ihr denkt.

Greta hat es auch nicht leicht, denn ihre Mutter hat sie auf ein Internat geschickt, weil sie einfach keine Zeit für sie hat. Deshalb rebelliert Greta, wo sie nur kann, um eventuell mal ein Fünkchen Aufmerksamkeit von ihrer Mutter zu bekommen. Sie fühlt sich abgeschoben und ist sehr einsam. Es kann also nur Schicksal sein, dass Greta und Streuner (Boru) aufeinander treffen und sich gegenseitig Vertrauen und Freundschaft schenken. Ihr könnt Euch sicher denken, wie sehr ich die Beiden ins Herz geschlossen habe. Man kann sich einfach toll mit ihnen identifizieren. Sie sind normal und auf dem Boden geblieben. Sie möchten eigentlich nur ihr Leben selbst bestimmen und kämpfen gegen die Einsamkeit an. Das ist etwas was einfach jeder nachvollziehen kann.

Greta und Boru müssen viele Hürden überwinden, um ihren Weg zu finden und nicht immer kann man den vorher schon sehen. Auch wenn es sich hier um ein Fantasy-Buch handelt, greift es Probleme auf, die viele Jugendliche vielleicht auch schon erlebt oder mit denen sie zu kämpfen haben. Diese wundervolle Geschichte macht Mut, nie aufzugeben und an sich selbst zu glauben.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Boru und Greta geschrieben, sodass wir beide unabhängig voneinander bei ihren Abenteuern begleiten können, auch wenn ihre Wege sich trennen. Der Schreibstil von Stefanie Scheurich ist leicht, flüssig und unglaublich liebevoll.
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich gerne noch weitergelesen hätte. Die Geschichte hat ein wundervolles Ende, aber die Zeit ist beim Lesen so schnell verflogen, dass ich gerne noch mehr über die Beiden gelesen hätte. Die Geschichte hat durchaus das Potenzial noch weiter erzählt zu werden, bzw. für neue Abenteuer von Greta und Boru. Denn ich glaube, auch die magische Welt, die verborgen in unserer Steckt hat noch viele Geheimnisse, die man lüften könnte.
Streuner ist ein wundervolles Buch, das ihr unbedingt lesen solltet.


Cover:

Das Cover ist einfach wunderbar. Es wirkt so düster und geheimnisvoll. Die goldene Schrift hat etwas Magisches und ich liebe die kleine schwarze Katze im Amulett. Ich habe mich so sehr darin verliebt, dass das Buch jetzt auch noch als Printausgabe bei mir eingezogen ist, weil ich es unbedingt in meinem Bücherregal haben muss.


Fazit:


Eine zauberhafte Geschichte mit liebenswürdigen Protagonisten, die viele Hürden überwinden müssen.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

437 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

"märchen":w=11,"fantasy":w=6,"sternensand verlag":w=5,"maya shepherd":w=4,"die grimm chroniken":w=4,"märchenadaption":w=3,"schneewittchen":w=3,"die apfelprinzessin":w=3,"band 1":w=2,"teil 1":w=2,"gebrüder grimm":w=2,"rumpelstilzchen":w=2,"schneewitchen":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1

Die Grimm-Chroniken - Die Apfelprinzessin

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783906829708
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Maya Shepherd hat mich mit ihrer Märchenadaption sehr überrascht. Ich habe schon viele tolle Märchenadaptionen gelesen, aber diese hier ist doch ganz anders. Hier wird nicht einfach nur ein Märchen neu verpackt, sondern der Schreibstil und auch die Entwicklung der Geschichte sind neuartig und unerwartet. Es finden sich Ansätze von verschiedenen Märchen. Doch diese entwickeln sich ganz anders als wir es kennen. Zudem gibt es zwei Erzählstränge. Einerseits begleiten wir Mary im Jahr 1575 bis 1590 und dann noch Will im Jahr 2012. Während wir die Anfänge der Märchen im Jahr 1575 kennenlernen, begegnet uns in der heutigen Zeit der knallharte Alltag. Da fragt man sich, wie diese beiden Zeitstränge zusammen passen und wie sie es schaffen sich gegenseitig zu begegnen bzw. beeinflussen. Das ist unglaublich spannend und hat mich sehr überrascht. Doch gerade das, hat mich extrem gefesselt. Ich wollte die ganze Zeit unbedingt wissen, was eigentlich passiert ist und warum.
Will hat einen harten Alltag und lebt in einer betreuten WG. Sein Vater ist in der Psychiatrie und redet nur wirres Zeug. Zumindest glaubt Will das. Bis er eines Tages überraschenden Besuch erhält, der ihn auf eine unglaubliche Reise schicken wird, von der Will so gar nicht begeistert ist, die ihn aber so einiges überdenken lässt.
Sein Charakter ist sehr glaubwürdig und gut nachvollziehbar geschrieben. Man kann sich gut in ihn hinein versetzen. Mein Lieblingscharakter ist aber Mary, da mich ihre Geschichte einfach noch neugieriger gemacht hat.
Mary ist wahnsinnig sympathisch und sehr faszinierend. Ihre Welt hat mich sofort gefangen genommen. Leider ist die Zeit beim Lesen viel zu schnell vergangen und das Buch ist relativ kurz. Das liegt daran, dass es eine monatliche Fortsetzung geben wird. Zum Glück müssen wir deshalb auch nicht lange auf Band 2 warten.


Cover:

Das Cover ist wunderschön und im wahrsten Sinne des Wortes märchenhaft. Doch die dunklen Wolken die aufziehen, verleihen dem ganzen noch eine zusätzliche düstere Note, die sofort neugierig macht. Es ist einfach magisch und geheimnisvoll.


Fazit:

Ein großartiger Auftakt in eine neuartige und faszinierende Welt des klassischen Märchens.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

99 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"märchen":w=5,"liebe":w=4,"die schöne und das biest":w=4,"fluch":w=3,"märchenadaption":w=3,"biest":w=3,"regina meißner":w=3,"schloss":w=2,"adaption":w=2,"blütenzauber":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"verlust":w=1,"hass":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Blütenzauber

Regina Meissner
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 26.01.2018
ISBN 9783906829678
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Aaah! Regina, was machst Du nur mit mir? Ich liebe dieses Buch aber gleichzeitig möchte ich es an die Wand klatschen. Es zerreißt einfach mein Herz.
Wer „Die Schöne und das Biest“ mag, wird dieses Buch einfach lieben. Denn die Geschichte ist noch düsterer, brutaler, schockierender und gleichzeitig hoffnungsvoller, leidenschaftlicher, emotionaler und trauriger. Mit dieser Märchenadaption hat Regina mich wirklich sehr überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass man aus einem Märchen, was schon so oft adaptiert wurde, so viel Neues herausholen kann. Band 1 „Schwanenzauber“ hat mir ja schon sehr gut gefallen, aber „Blütenzauber“ ist ein wahres Highlight, das einen nicht mehr loslässt.

Tatjana ist ein Mädchen, das nichts so sehr liebt, wie ihre Freiheit. Deshalb ist es unvorstellbar, dass der Fluch von Rania, sie monatelang in einem Zimmer eingesperrt hat, bevor sich das erste Mal die Tür öffnet. Das Biest im Schloss verbreitet Angst und Schrecken und ist extrem brutal. Es ist kaum vorstellbar, dass es jemals gezähmt wird und sich ändert. Man kann regelrecht spüren, wie düster und einschüchternd alles ist. Trotzdem schafft es Tatjana mit ihrer offenen Art nach und nach nicht nur den Angestellten Hoffnung zu schenken. Während ich Tatjana sofort ins Herz schließen konnte, hat mir mein Verständnis für die extreme Art des Biests gefehlt. Dennoch schafft die Autorin es ganz geschickt und glaubwürdig, dass man als Leser, genau wie Tatjana, langsam hinter die Fassade schaut und zu verstehen beginnt, warum sich alles so entwickelt hat. Aber nicht nur das Biest hat viel zu lernen, denn auch Tatjana merkt, dass sie viele Dinge anders machen würde, als in ihrer Vergangenheit.

Der Schreibstil von Regina ist wahnsinnig fesselnd, bildhaft und höchst emotional. Ich wollte das Buch nicht mehr aus Hand legen, weil ich ständig in den Bann gezogen war und wissen wollte, wie es weiter geht. Es gibt einen schockierenden Moment nach dem anderen und trotzdem gibt Tatjana die Hoffnung nicht auf. Aber auch die Leidenschaft und Emotionen kommen nicht zu kurz. Selbst als Leser ist man ständig von Hoffnung und Verzweiflung hin und her gerissen und ja, ein paar Tränen lässt man auch zurück. Regina hat mich mit ihrer Geschichte in einem wahren Gefühlschaos zurückgelassen. Ich kann es kaum erwarten mehr zu lesen.


Cover:


Das Cover ist einfach fantastisch geworden. Es ist traumhaft und gleichzeitig düster. Ich liebe es!


Fazit:

„Blütenzauber“ ist die beste Adaption von „Die Schöne und das Biest“. Sie ist düster, schockierend und höchst emotional.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"london":w=1,"gefahr":w=1,"dämonen":w=1,"hexen":w=1,"zeit":w=1,"druiden":w=1,"banshee":w=1,"todesbote":w=1,"inkubi":w=1

Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene

Miriam Rademacher
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783906829692
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Meine Meinung:

Band 1 von Banshee Livie hatte mich schon richtig begeistert und so konnte ich es kaum erwarten, dass nun auch Band 2 erscheint. Ich habe mich riesig gefreut, die Charaktere wieder zu treffen. Livie hat sich mittlerweile an ihr Leben als Banshee gewöhnt und ist immer noch ständig damit beschäftigt, die tollpatschige Familie Harrowmore vor tödlichen Unfällen zu bewahren. Doch schon bald steht ihr eine noch größere Aufgabe bevor. Ein kleiner Wehmutstropfen ist, dass sich für einen gewissen Zeitraum, die Wege von Livie und Walt trennen und ich mag die beiden doch zusammen so sehr. Aber die Autorin hat dies ganz geschickt genutzt, um neue und sehr interessante Charaktere in die Geschichte einzuführen. Zum einen ist da der geheimnisvolle und diebische Todesbote Chris. Er ist irgendwie der Bad Boy, der viele Fehler gemacht hat. Dadurch ist er nicht sehr beliebt, hat eine große Mauer um sich aufgebaut und stößt alle Anderen mit seiner Art und Weise von sich. Ich wurde sehr neugierig und wollte unbedingt mehr über ihn erfahren und vor allem, welche Geheimnisse ihn mit Walt und einigen anderen Charakteren verbinden. Sehr interessant ist auch der Dämon Kube, bei dem man nie genau weiß, woran man ist und ob er einen manipuliert.

Neben dem so lieb gewonnenem Mummel gibt es auch wieder neue Wesen, die sich die Autorin ausgedacht hat. Lasst Euch einfach überraschen. Es ist einfach fantastisch wie viele verschiedene magische Figuren hier aufeinander treffen.

Die Geschichte ist wieder sehr spannend geschrieben. Anfangs beginnt sie noch etwas ruhiger und nimmt dann aber immer mehr Fahrt auf. Für mich sind die Lesestunden wieder viel zu schnell vergangen und ich hoffe jetzt schon wieder sehnsüchtig auf einen nächsten Band. Das tolle Abenteuer ist wieder mit einer tollen Portion Humor geschmückt, die mich immer wieder zum schmunzeln bringt. Es gibt aber auch einige nachdenkliche Momente, gerade wenn es zum Beispiel um Livie’s früheres Leben geht.

Mein Herz hängt aber ganz besonders an den vielen verschiedenen Charakteren, die einfach so liebevoll sind. Niemand ist perfekt und jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Aber genau dadurch sind sie so echt und lebendig. Livie und ihre Freunde sind eine so tolle Truppe, mit der ich mich jederzeit gerne in ein Abenteuer stürzen würde. Man fühlt sich mit ihnen einfach unglaublich wohl, mit ihren schönen Momenten genauso, wie mit ihren kleinen Streitereien. Sie sind wie eine große verrückte Familie.


Cover:

Das Cover ist wieder echt klasse geworden. Ich liebe es. Die Skyline lässt schon erahnen, dass London dieses Mal ein zentraler Ort des Geschehens werden wird.


Fazit:

Banshee Livie 2 ist ein tolles Fantasy-Abenteuer mit ganz viel Herz, Humor, Kreativität und Action.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"glück":w=2,"leon":w=2,"liebe":w=1,"humor":w=1,"schicksal":w=1,"einsamkeit":w=1,"geister":w=1,"sarkasmus":w=1,"cybermobbing":w=1,"c.m. spoerri":w=1,"glücksgeist":w=1,"autor: c. m. spoerri":w=1,"schicksal, liebe, positive energie, leben, cybermobbing":w=1,"buch: leon glück trägt einen roten pony":w=1

Leon: Glück trägt einen roten Pony

C. M. Spoerri
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 31.01.2018
ISBN 9783906829791
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Leon ist ein echter Ekel. Er hat nur einen einzigen Freund und seine gesamte Freizeit verbringt er als sogenannter Internet-Troll. Das heißt, er beleidigt Leute übers Internet. Ich habe mich schon oft gefragt, was Menschen dazu treibt ihre kostbare Zeit mit so etwas Sinnlosem und Negativem zu vergeuden. Zumindest bei Leon bekommt man nun erstmals einen Einblick in das Leben eines solchen Menschen.
Eigentlich kann Leon auch nett sein, nur hat er das irgendwie verlernt. Er versteckt sich hinter einer Maske und stößt anderen mit seiner Art vor den Kopf. Trotzdem habe ich Leon ins Herz geschlossen. Denn man merkt, dass da noch viel mehr in ihm steckt und möchte unbedingt mehr über ihn und seine Vergangenheit erfahren. Doch wer könnte die andere Seite von ihm heraus kitzeln? Diese Aufgabe hat Feli, ein Glücksgeist, der Leon Glückseligkeit bringen soll. Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, was bei dieser brisanten Mischung alles passiert. Leon, immer schlecht gelaunt und höchst sarkastisch und Feli, die die ganze Zeit einen Glückskeksspruch nach dem anderen rausschmettert, sorgen dafür, dass ich wahnsinnig viel Spaß beim Lesen hatte und mir tatsächlich während des ganzen Buches ein fettes Grinsen im Gesicht stand. Ich habe mich riesig amüsiert und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Doch auch die Message die das Buch vermittelt ist nicht zu verachten. Denn an Feli’s ganzen Sprüchen ist viel Wahres dran und jeder kann sich davon etwas zu Herzen nehmen und die Augen immer nach seinem eigenen Glück offen halten. Es sind die kleinen und positiven Dinge, die man achten sollte.

Ja und dann ist da auch noch Stella, die sich von Leons Art nicht so einfach abschrecken lässt und ihm offen die Meinung sagt. Das stellt Leons Welt nun komplett auf den Kopf.

Ich liebe die tollen Charaktere die die Autorin C.M. Spoerri hier geschaffen hat. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein, aber genau dadurch ergänzen sie sich perfekt. Sie fordern sich gegenseitig und dadurch kommt niemals lange Weile beim Lesen auf. Ganz im Gegenteil. Man kann die Reaktionen und auch die Veränderungen, die die Protagonisten erleben kaum erwarten und fiebert ständig mit.
Der Schreibstil von C.M. Spoerri ist unglaublich humorvoll und fesselnd. Gleichzeitig schafft sie es auch noch ein ernstes Thema zu verarbeiten und eine wundervolle Message zu vermitteln. Natürlich wird es aber auch romantisch. Ihr solltet Euch das Buch auf keinen Fall entgehen lassen.


Cover:

Das Cover zeigt einen ernsten Leon und Feli die über seine Schulter schaut. Das passt toll zum Buch. Noch besser ist der Klappentext. Wer einen Einblick in den Schreibstil des Buches erhalten will, ist beim Klappentext genau richtig. Wenn er Euch gefällt, dann werdet Ihr das Buch lieben.


Fazit:


Eine großartige Geschichte mit viel Sarkasmus, einer tollen Message und auch Liebe.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.497)

2.620 Bibliotheken, 54 Leser, 8 Gruppen, 220 Rezensionen

"träume":w=72,"silber":w=40,"liebe":w=36,"kerstin gier":w=36,"fantasy":w=33,"jugendbuch":w=28,"london":w=18,"traum":w=15,"dämon":w=15,"liv":w=13,"henry":w=12,"freundschaft":w=11,"schule":w=11,"familie":w=10,"england":w=9

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

312 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 107 Rezensionen

"rick riordan":w=9,"apollo":w=8,"götter":w=6,"halbgötter":w=6,"percy jackson":w=6,"mythologie":w=5,"jugendbuch":w=4,"orakel":w=4,"griechische götter":w=4,"fantasy":w=3,"griechische mythologie":w=3,"gott":w=2,"olymp":w=2,"zeus":w=2,"meg":w=2

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2017
ISBN 9783551556882
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

action, fantasy, feuer, flammen, freundschaf, gefahr, geheimni, geheimnis, jäger, krei, kreis, lieb, meteorit, mutationen, nina hirschlehner

Das Geheimnis der Flammen

Nina Hirschlehner
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.09.2015
ISBN 9783734732485
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht ganz so leicht. Wir werden mitten in das Geschehen geworfen, und erleben einen Kampf von Elisa. Doch ich konnte mich noch nicht so in das Szenario reinversetzen, da noch zu viel unverständlich war für mich. Dies hat sich dann geändert als Elisa die Schule gewechselt hat. Von nun an, konnte ich mehr und mehr Teil ihres Lebens werden und das hat es in sich. Elisa hat ihre Familie schon sehr früh verloren und kämpft sich seit dem nicht nur alleine durchs Leben sondern auch gegen diverse übernatürliche Mutationen. Auf der neuen Schule lernt sie schon bald andere Jugendliche kennen und erfährt, dass sie nicht die Einzige ist, die diese Kämpfe ausfechtet.
Die Gruppe ist eine tolle Mischung sehr unterschiedlicher Charaktere, bei der man sich gleich wohl fühlt. Man wollte schon irgendwie ein Teil von ihnen werden und ich habe mich für Elisa riesig gefreut, dass sie nun Gleichgesinnte gefunden hat. Doch ihre Aufnahme in die Gruppe gestaltet sich schwierig, da sie mit viel Misstrauen zu kämpfen hat. Dann gibt es auch noch viele Geheimnisse, die Elisa noch nicht kennt und mich hat es manchmal echt wahnsinnig gemacht, bis die Anderen ihr mal etwas erzählt haben. Ich habe da schon sehr mit Elisa mitgelitten und auch mitgefiebert. Sie ist ein unglaublich starker und mutiger Charakter. Je mehr ich von der Geschichte gelesen haben, umso mehr hat sie mich gefangen genommen. Es gibt immer wieder Neues und Überraschendes aus der Welt des Übernatürlichen und den Mutationen zu erfahren, sodass es nie langweilig wird und man immer weiter lesen möchte. Der Schreibstil ist flüssig. Das Ende ist aber ganz gemein und endet mit einem Cliffhanger. Ich habe echt gedacht: „Nein! Das kann doch jetzt nicht der Ernst der Autorin sein. Das Buch kann doch jetzt nicht so zu Ende gehen.“ Zur Beruhigung kann ich nur sagen, dass dies erst der erste Band einer dreiteiligen Reihe ist. Also muss ich unbedingt weiter lesen.


Cover:

Das Cover ist in Ordnung, weil es gut den Inhalt wieder spiegelt. Es ist mir aber nicht ins Auge gestochen. Ich habe es aufgrund des Klappentextes gelesen. Die Farben sind zu sehr Ton in Ton und ich habe das Gefühl ein bisschen vom Rot erschlagen zu werden.


Fazit:

Der Einstieg war für mich etwas schwierig, aber dann wollte ich diese spannende Geschichte nicht mehr aus der Hand legen.


Ich gebe dem Buch knappe 4 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

brotherhood, david, manon, paris, rebellious hearts - lovestory für dich, sarah nisse

Rebellious Hearts. Lovestory für dich

Sarah Nisse
E-Buch Text: 251 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 06.12.2017
ISBN 9783401840055
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Manon wächst als Tochter eines reichen Politikers auf, muss aber ständig damit kämpfen, dass sie nicht den Ansprüchen ihrer Eltern entspricht. Sie hat es schwer in ihrer Familie und ist deshalb ein perfektes Opfer für „BrotherHood“. David hingegen kommt aus ärmlichen Verhältnissen, musste die Schule abbrechen und versucht sich um seine Familie zu kümmern.

Ich fand an ihm gut, dass er nicht aufgibt, egal welche Steine ihm in den Weg gelegt werden. Er versucht Dinge zu ändern und hinterfragt auch schon mal bestimmte Ereignisse. Er hat ein gutes Herz und versucht das richtige zu tun, obwohl er diesen Weg erst noch finden muss.

Manon stand ich sehr zwiegespalten gegenüber. Einerseits habe ich es bewundert, dass sie die Kunst liebt und eben nicht so versnobt ist, wie ihre Eltern. Andererseits hatte sie in anderen Dingen oftmals eine „Ist mir doch egal“ – Stimmung, die mir an ihr nicht gefallen hat. Der Weitblick hat mir bei ihr irgendwie gefehlt. Doch das war sicherlich auch ein Stückweit notwendig für die Geschichte, damit die Handlung die gewisse Spannung entwickeln kann. Denn mit der App „BrotherHood“ begibt sich Manon auf ein gefährliches Abenteuer. Als Leser wollte ich immer unbedingt wissen, was „BrotherHood“ wirklich vorhat und ob Manon und David sich dieser Schlinge noch entziehen können. Ebenso war es schön zu sehen, wie zwei so extrem unterschiedliche Personen, sich wohl gegenseitig annähern. Dennoch spielt die Liebesgeschichte aber eine Nebenrolle.

Sarah Nisse hat einen leichten und sehr spannenden Schreibstil. Gleichzeitig regt das Buch auch zum Nachdenken an. Denn nicht nur die Unterschiede in der Gesellschaft werden aufgezeigt, sondern auch wo die moralischen Grenzen bei den Menschen liegen. Das macht die Geschichte aktuell und Gesellschaftskritisch.


Cover:

Das Cover lässt schon erahnen, dass die Geschichte spannend und mysteriös wird. Es ist ausdrucksstark und passt sehr gut zum Inhalt.


Fazit:

Ein gefährliches Abenteuer, das aber auch zum Nachdenken anregt.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

58 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"winter":w=3,"emma wagner":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"weihnachten":w=2,"wiesel":w=2,"winter, liebe und ein wiesel":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"chaos":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"chef":w=1,"emma":w=1,"alleinerziehend":w=1

Winter, Liebe und ein Wiesel

Emma Wagner
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei independently published, 29.11.2017
ISBN B077TZJR84
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

Die junge Mutter Juli hat es nicht gerade einfach. In ihrem Job wird ihre Arbeit nicht wirklich anerkannt und sie ist unterbezahlt und zuhause muss sie sich nicht nur um ihre kleine Tochter, sondern auch noch um ihre Mutter, Großtante und die Sonderwünsche ihrer Schwestern kümmern. Schon beim Lesen, kann man den Stress förmlich spüren, den Juli hat. Mehr als einmal hätte ich ihrer Familie gerne gesagt, dass sie nicht alles bei ihr abladen sollen. Juli ist sehr verantwortungsbewusst und liebt ihre Familie über alles. Doch leider findet sie nicht den richtigen Partner, der auch ihre kleine Tochter akzeptiert. Eines Tages begegnet ihr dann der unhöfliche Leo. Von da an lässt auf beiden Seiten ein Fettnäpfchen nach dem anderen grüßen. Die Begegnungen von ihnen sind hitzig laut und leidenschaftlich. Das ist einerseits sehr spannend, aber manchmal habe ich es auch etwas zu engstirnig von beiden empfunden. Gerade wo Juli und Leo oft Missverständnisse entgegen gebracht werden, hätten sie offener dem jeweilig anderen gegenüber sein können. Ansonsten gibt es aber auch viele sehr schöne Begegnungen zwischen ihnen und man merkt, dass sie sich gegenseitig gut tun. Juli muss lernen auch mal nein zu sagen und an sich zu denken und Leo muss nicht nur einen schweren Schicksalsschlag überstehen, sondern sich auch mit seiner Familie auseinander setzen. Das Buch ist eine tolle Unterhaltung mit Spannung, Witz und ganz viel Charme. Natürlich spielt auch ein Mauswiesel mit und sorgt für einige Lacher.

Wer von Emma die Bücher „Eine Schildkröte macht noch keine Liebe“ und „Mit Ski, Charme und Pinguin“ kennt, wird sich auf ein kurzes Wiedersehen mit altbekannten Charakteren freuen können. Für die Handlung ist es aber nicht zwingend notwendig, sie gelesen zu haben, obwohl ich sie Euch ebenfalls ans Herz legen kann.

Der Schreibstil von Emma ist wieder flüssig, sehr humorvoll und leidenschaftlich. Ich wollte abends anfangen das Buch zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe so sehr mit den Protagonisten mitgefiebert, dass ich die ganze Nacht durchgelesen habe. Ich kann euch die chaotische Geschichte also nur empfehlen.


Cover:


Das Cover hat diesen typischen Stil von Emma Wagner. Ich liebe diese tollen Farben und finde es wieder richtig klasse.


Fazit:

Eine spannende und chaotische Liebesgeschichte.


Ich gebe dem Buch sehr gute 4 von 5 Möpsen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

dark diamonds, ebook, fantasy, liebe, melody of eden, melody of eden trilogie, no age fantasy, sabine schulter, spinn - off, spin-off, vampire, vampires of eden, vampires of eden: bluterwachen, vergangenheit, vorgeschichte

Vampires of Eden: Bluterwachen

Sabine Schulter
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.11.2017
ISBN 9783646300390
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kinderbuch

Freundschaft – oder vom Zauber der Karottenhelden

Sabine Niedermayr
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 15.09.2017
ISBN 9783961113668
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

343 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 109 Rezensionen

"fantasy":w=7,"snow":w=7,"danielle paige":w=6,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"schnee":w=2,"eis":w=2,"schnee und eis":w=2,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"jugendliche":w=1,"hexen":w=1,"feuer":w=1,"fantas":w=1

Snow

Danielle Paige , Anne Brauner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202374
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

397 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

"mythos academy":w=8,"jennifer estep":w=7,"fantasy":w=6,"bitterfrost":w=6,"jugendbuch":w=5,"götter":w=4,"piper":w=4,"wikinger":w=4,"loki":w=4,"spartaner":w=4,"liebe":w=3,"mythologie":w=3,"kampf":w=2,"römer":w=2,"griechische mythologie":w=2

Bitterfrost

Jennifer Estep , Michaela Link
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492703833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"hexe":w=1,"zauberer":w=1,"fee":w=1,"hexer":w=1,"eule":w=1,"zauberschule":w=1,"hexenschule":w=1,"naga":w=1,"lulea":w=1,"zauberre":w=1

Lulea und die Magie der Kristalle (Magische Hexenabenteuer 3)

Felizitas Montforts , Lydia Pollakowski
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei null, 04.09.2017
ISBN B075DD6SYZ
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

430 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

"liebe":w=6,"kasie west":w=5,"ps: ich mag dich":w=5,"freundschaft":w=3,"carlsen verlag":w=3,"brieffreundschaft":w=3,"brieffreunde":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"musik":w=2,"love":w=2,"chaos":w=2,"#psichmagdich":w=2,"amerika":w=1,"schule":w=1

PS: Ich mag dich

Kasie West , Ann Lecker
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583666
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

cursed souls, fluch, francis, jakob, veronika rothe

Cursed Souls

Veronika Rothe
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 25.09.2017
ISBN 9783946843269
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Nach dem ich „Hidden Hero“ schon begeistert gelesen hatte, war ich sehr neugierig auf das neue Werk von Veronika Rothe.
Das Buch ist teilweise aus Kate’s Sicht geschrieben und teilweise aus Sicht einer der Männer, die die Geschehnisse in der Vergangenheit erzählt, rückwärts, bis wir bei der Ursache des Fluches landen. Diese Schreibweise bringt immer wieder Spannung und Abwechslung in die Geschichte.
Kate lernt als erstes Francis kennen und ist sofort fasziniert von ihm. Auch wenn es sehr kitschig wirkt, bekommt man während der Geschichte erklärt, warum die Anziehungskraft so enorm ist. Während ihr Teil der Geschichte jung, frisch und leidenschaftlich wirkt, ist der Erzählteil an Tragik und Dramatik nicht zu überbieten.

Eine Dreiecksgeschichte auch noch gepaart mit einem Fluch, kann irgendwie gar nicht gut ausgehen. Trotzdem schafft es Veronika Rothe, dass man einfach nur hofft. Man hofft für Kate, für Jakob und auch für Francis. Der Fluch ist so grausam und doch gibt man beim Lesen die Hoffnung nie auf. Dabei habe ich keinen Favoriten was die Liebesbeziehung angeht, denn jeder hat es letztendlich verdient glücklich zu werden. Ich hätte mir nur gewünscht, dass Jakob und Francis ihren gegenseitigen Hass hätten besiegen können. Da hätte ich ihnen manchmal gerne die Meinung gesagt. Ob sie das in Zukunft schaffen und ob der Fluch gebrochen werden kann, müsst ihr selbst herausfinden. Diese emotionale Achterbahn solltet ihr selber erleben. Aber lasst Euch gesagt sein, dass Veronika Rothe uns am Ende des Buches nicht vollends erlöst, sondern uns mit einem gemeinen Cliffhanger ärgert, nachdem man unbedingt auf die Fortsetzung hoffen muss.

In „Hidden Hero“ konnte die Autorin mich mit ihrem frechen und sarkastischen Schreibstil überzeugen, hier in „Cursed Souls“ konnte sie dies mit ihrem emotionalen und dramatischen Schreibstil. Die Geschichte ist unglaublich bewegend und trotzdem keimt immer ein Funke Hoffnung auf.


Cover:

Das Cover hat mich sofort neugierig gemacht und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Es wirkt mystisch und sehnsuchtsvoll und passt dadurch toll zur Geschichte.


Fazit:

Eine unglaublich dramatische und tragische Liebesgeschichte.


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Möpsen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"dystopie":w=5,"noah":w=3,"liebe":w=2,"sternensand verlag":w=2,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"angst":w=1,"flucht":w=1,"horror":w=1,"hass":w=1,"blut":w=1,"band 2":w=1,"überleben":w=1,"virus":w=1

Countdown to Noah - Unter Bestien

Fanny Bechert
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 03.11.2017
ISBN 9783906829531
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Meinung:

Bereits der erste Band von „Countdown to Noah“ konnte mich komplett begeistern. Auch Band zwei hat mich wieder überzeugt. Der Anfang des Buches ist schon extrem spannend und vor allem schockierend und diese Momente wechseln sich mit zutiefst emotionalen während der gesamten Geschichte ab. Eine Mischung, die mich sehr gefesselt und auch bewegt hat. Ich hatte etliche Male einen dicken Knoten im Hals und auch Tränen in den Augen, weil mich Cassidy’s Schicksal und ihr innerer Kampf so bewegt haben. Die Noah in ihr wird immer stärker und so gibt es immer längere Kapitel mit den Gedanken und Handlungen der Noah. Es wird schockierend und auch blutig. Der innere Zwiespalt ist Fanny wahnsinnig gut gelungen. Ich habe noch kein Buch gelesen, in dem ein Mensch und das Monster, in das er sich langsam verwandelt, so gegeneinander und teilweise auch miteinander kämpfen und kommunizieren. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Cassidy, aber auch immer mehr aus der Sicht der Noah geschrieben. Das ist wahnsinnig spannend und man kann das Buch einfach nur verschlingen.

Fanny Bechert konnte mich mit ihrem spannenden und berührenden Schreibstil absolut abholen. Das Ende war sehr überraschend und ich hätte mir gewünscht, dass es noch um ein paar Seiten umfangreicher beschrieben worden wäre.

Zum inneren Kampf von Cassidy kommen aber auch noch die Komplikationen und Gefühle zwischen Cassidy und Daniel und ihren Freunden. Es gibt viele überraschende Wendungen und sehr emotionale Momente zwischen ihnen. Als wenn die Probleme nicht schon genug sind, werden Cassidy und ihre Freunde auch noch gnadenlos gejagt. Kann ihre Freundschaft gegen all das bestehen? Diese Frage beantworte ich nicht, denn das solltet ihr unbedingt selber herausfinden. Die Dilogie ist einfach fantastisch. Ich kann sie Euch nur empfehlen. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt.


Cover:

Das Cover strahlt eine düstere Stimmung aus und passt toll zur Geschichte. Ich finde es super.


Fazit:

Eine der spannendsten und bewegendsten Dystopien, die ich je gelesen habe.


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"hacker":w=3,"geheimbund":w=2,"lebensgefahr":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"jugendliche":w=1,"4 sterne":w=1,"hetzjagd":w=1,"seelenverwandt":w=1,"naiv und unerfahren":w=1,"erste liebe mit happy end":w=1

Soul Hunters - Mit der Liebe kommt der Tod

Gerd Ruebenstrunk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522505499
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Das Buch beginnt gleich mit einer Verfolgungsjagd und somit sehr spannungsgeladen. Dieser Spannungsbogen kann auch die meiste Zeit über gehalten werden. Die Hintergrundgeschichte über die Seelenverwandtschaft hat mich sehr neugierig gemacht und wurde auch auf überraschende Art und Weise verarbeitet. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass das Thema noch intensiver ausgearbeitet worden wäre. Besonders über die Sage, die als Hintergrund gedient hat, hätte ich gerne noch mehr erfahren. In die Geschichte selber, habe ich sehr schnell hinein gefunden. Der Schreibstil war leicht, flüssig und jugendlich. Die Kapitel hatten eine sehr angenehme Länge, was sich wirklich gut lesen ließ. Die Protagonisten sind jedoch etwas blass geblieben, besonders Hannah. Da die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Jona geschrieben ist, erfährt man nicht besonders viel über sie, sodass ich keine richtige Verbindung zu ihr bekam. Alles in allem ist das Buch spannend und abwechslungsreich. Man weiß bis zum Schluss nicht, wem man wirklich trauen kann und so gibt es einige Überraschungen.


Cover:


Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Schmetterling hat tolle Farben und ist mir sofort ins Auge gestochen. Wenn man die Geschichte gelesen hat, versteht man auch, welche Bedeutung dem Schmetterling innewohnt.


Fazit:

Eine spannende Geschichte mit einer sehr interessanten Hintergrundgeschichte. Leider ist sie aber etwas oberflächlich geblieben.


Ich gebe dem Buch 3 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

826 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

"liebe":w=15,"zukunft":w=14,"lügen":w=14,"freundschaft":w=12,"intrigen":w=12,"geheimnisse":w=10,"tower":w=10,"jugendbuch":w=9,"katharine mcgee":w=8,"gefühle":w=6,"dystopie":w=5,"reichtum":w=5,"party":w=5,"reich":w=5,"#beautiful liars":w=5

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Die Geschichte spielt in der Zukunft in einem Tower, der 1000 Etagen misst und wie eine gesamte Stadt aufgebaut ist. Oben leben die Reichen und Privilegierten und unten die Armen. Die Strukturen und technischen Entwicklungen waren sehr interessant und haben die Handlung richtig aufgepeppt. Im Buch gibt es fünf Protagonisten, die abwechselnd zu Wort kommen. Jeder von Ihnen trägt Geheimnisse mit sich, die das Leben aller verändern werden. Sie kommen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und trotzdem kreuzen sich ihre Wege. Es kommt zu vielen Veränderungen aber auch zu großen Lügen und Intrigen.

Die Geschichte ist gut aufgebaut und obwohl es fünf verschiedene Handlungsstränge gibt, bin ich damit ohne Probleme klar gekommen. Die Protagonisten sind mit vielen Facetten ausgestattet, sodass ich mehrfach während des Lesens meine Meinung über sie geändert habe. Jeder hat seine positiven und negativen Seiten. Da ihre Lebensweisen sehr extrem und überspitzt dargestellt sind, verleiht ihnen das ein bisschen Normalität. Dennoch viel es mir schwer eine tiefere Verbindung zu den Charakteren aufzubauen. Dazu fehlen einfach die Berührungspunkte. Was mir nicht gut gefallen hat ist, dass sich die Geschichte wie Kaugummi gezogen hat. Ich habe noch nie so lange an einem Buch gelesen und war schon kurz davor es abzubrechen. Letztendlich habe ich durch gehalten und zum Ende hin, wurde es auch richtig spannend. Ab dem Moment, wo sich die Geschichten miteinander verwoben haben und klar wurde, dass die Lügen irgendwann auffliegen müssen, wollte ich das Buch dann unbedingt zu Ende lesen.

Das Setting ist unglaublich gut durchdacht und ich konnte gar nicht genug davon bekommen, allerdings hat sich die Geschichte gezogen, was leider das Lesevergnügen stark gehemmt hat.


Cover:

Das Cover ist sehr schön geworden. Die Türme glitzern richtig im Hintergrund. Es passt gut zur Geschichte.


Fazit:

Eine interessante und gut gestrickte Grundidee. Doch leider zieht sich die Geschichte extrem.


Ich gebe dem Buch 3 von 5 Möpsen.

  (1)
Tags:  
 
386 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.