YvonneMuchas Bibliothek

99 Bücher, 99 Rezensionen

Zu YvonneMuchas Profil
Filtern nach
99 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, schottland, intrige, rockstar, rockband

Edinburgh on the Rocks: Roman

Gabriele Ketterl
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 04.09.2017
ISBN 9783958181700
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Mein erstes Buch von Gabriele Ketterl und ich muss sagen, dass sie in mir einen neuen Fan gefunden hat und ich auf jeden Fall noch weitere Bücher von ihr lesen werde.

Das Cover hat mich ehrlich gesagt nicht so wirklich angesprochen aber der Klappentext hat mich dann überzeugt. Durch die spannende Handlung und den wunderbar locker und flüssigen Schreibstil liest sich das Buch wie von selbst.

Anabel ist noch jung und unerfahren aber sie hat ein Ziel vor Augen und Schottland könnte ihren Traum wahrwerden lassen. Allerdings lernt sie dort nicht nur die schönen Seiten kennen. Ich fand sie sehr sympathisch und mutig. Wie Anabel sich den Problemen gestellt hat auch ihr altes Leben loszulassen und einen Neuanfang zu wagen und sich dabei zu einer starken Persönlichkeit entwickelt, hat mich begeistert.

Schon nach den ersten paar Seiten war ich von der Geschichte gefesselt. Es war richtig spannend, denn anders, als der Klappentext vermuten lässt, dreht es sich in diesem Buch nicht nur um eine Liebesgeschichte. Die Autorin hat das hervorragend umgesetzt und dadurch den Spannungsbogen von Anfang bis zum Ende aufrechterhalten können.
Es gibt Charaktere in dem Buch die wachsen einem sofort ans Herz, und dann gibt es welche, denen man am liebsten ins Genick springen möchte.

Auch die Landschaft und Umgebung von Schottland hat die Autorin sehr bildhaft beschrieben, sodass man sich dort umgeben von den netten WG-Mitbewohnern, sofort wohlgefühlt hat.

Fazit:
Ein spannendes Buch mit toll ausgearbeiteten Charakteren, Tiefgang, Spannung und viel Gefühl. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

broken wings, unfall, schicksal, lisa torberg, vertrauen

The Choice: Mut zur Liebe

Monica Bellini
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei epubli, 01.09.2017
ISBN 9783745015874
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch mit den dunklen Farben perfekt zur Geschichte. Der Mann auf dem Cover, vor allem sein Blick, hat mich sofort angesprochen und ich kann ihn mir sehr gut als Yves vorstellen.

Aufgrund des flüssigen und fesselnden Schreibstils habe ich sehr schnell in die Geschichte reingefunden und ans Aufhören war dann bis zur letzten Seite nicht mehr zu denken.

Miranda ist eine attraktive und sympathische Frau, die viel erleiden musste und trotz allem mit beiden Beinen im Leben steht, und weiß, was sie will. Und für all das habe ich sie bewundert. Sie hat für sich einen Weg gefunden, um all die schlimmen Erlebnisse zu verarbeiten, oder besser gesagt, zu verdrängen. Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, setzt die Autorin noch mal einen oben drauf. Mir ist fast das Herz stehen geblieben und ich dachte, das kann jetzt nicht sein, oder? Ja man merkt, dass Monica Bellini ihr Handwerk versteht, um den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.

Yves ist Anwalt und das mit Leib und Seele. Was Frauen betrifft, lässt er nichts anbrennen. Aber noch nie hat ihm eine Frau einen Korb gegeben. Das weckt natürlich den Jagdinstinkt in ihm. Aber so einfach macht es ihm Miranda nicht. Ich muss gestehen, dass Yves sich unaufhaltsam in mein Herz geschlichen hat. Er ist zwar ein knallharter Anwalt und sucht Frauen immer nur für eine Nacht, aber die Art, wie er mit Miranda umgegangen ist, hat mich zwar sehr gewundert, aber ihn auch unheimlich sympathisch gemacht.

Es war schön mitzuerleben in welche Richtung, die Hauptprotagonisten sich entwickeln.
Es hat mich auch sehr gefreut, dass man Sarah und Marcel wieder getroffen hat, die man bereits in dem Buch „Broken Wings –Verlangen“ kennen und lieben gelernt hat. Auch wenn man auf bekannte Charaktere trifft, ist jedes Buch in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Fazit:
Auch mit der Geschichte um Miranda und Yves hat es die Autorin geschafft mein Herz tief zu berühren, mich zu schockieren, mir Tränen in den Augen zu treiben und einem das Gefühl zu geben dabei zu sein. Eine schöne Geschichte über die Kraft der Liebe und tiefer Freundschaft.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

jugendliebe, romanze, freunde, firmenboss, katrin frank

I kissed the Boss: Verbotene Gefühle

Katrin Frank
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Forever, 07.08.2017
ISBN 9783958182066
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung.
Das Cover sieht super aus und hat mich sofort neugierig gemacht. Die türkisfarbene Schrift sticht einem sofort ins Auge. Was mir auch sehr gut gefällt, dass man das Gesicht des Mannes nicht erkennen kann und somit der eigenen Fantasie viel Freiraum gelassen wird.

Wie verhält man sich in so einer Situation, wenn die Jugendliebe nach so vielen Jahren wieder vor einem steht. Tausend fragen ploppen auf. Ist er immer noch genauso wie damals? Was hat er in all den Jahren gemacht? Ist er verheiratet und hat Kinder? Sina gerät in ein völliges Gefühlschaos und ihre innere Zerrissenheit konnte ich total nachvollziehen. Allerdings ist sie jetzt verheiratet und in manchen Situationen hatte ich wirklich Mitleid mit ihrem Ehemann Marcel. Denn Sina steht plötzlich zwischen zwei Männern und die Grenze zwischen Verstand und Gefühl scheint zu verwischen. Die Situation an sich finde ich real beschrieben denn es kann uns allen passieren, auch wenn man verheiratet ist, dass es da vielleicht mal einen Menschen gibt, zu den man sich gefühlsmäßig mehr hingezogen fühlt.

Leo war für mich irgendwie unnahbar, was wahrscheinlich daran lag, dass man von ihm nicht wirklich viel erfährt. Ich hätte gerne gewusst, was er denkt und fühlt, das hat mir ein bisschen gefehlt. Manchmal ist mir auch die Art, wie er mit Sina umgegangen ist, ein bisschen auf den Keks gegangen. Einmal hü dann wieder hott. Da hätte ich ihn manchmal in den Allerwertesten treten können und man fragt sich: ist es Leo wirklich wert die Ehe mit Marcel aufs Spiel zu setzen?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und schnell zu lesen. Der Prolog und der Einstieg ins erste Kapitel waren für mich etwas verwirrend. Aber zum Glück kam ich recht schnell wieder in die Geschichte rein.

Fazit:
Alles in allem konnte mich der Roman gut unterhalten und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

single, playboy, 2017, chef, boss

Love me now: Jetzt oder nie

Cassie Love
E-Buch Text: 191 Seiten
Erschienen bei Fine Line Verlag, 16.08.2017
ISBN B074W41TGD
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:
Eigentlich finde ich Gesichter auf dem Cover immer nicht so toll. Aber dieses Cover finde ich sehr ansprechend. Sein Blick, diese Augen, das hat was. Ja das Gesicht auf dem Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Auch der Klappentext hat mich total angesprochen, vor allem der Satz mit dem Zauberstab hat mich schmunzeln lassen.

Wer denkt, dass es sich hier um eine typische Geschichte „harter Bad Boy, trifft, zartes Mädchen“ handelt, der täuscht sich. Solche Storys überschwemmen ja förmlich den Markt. Nicht, dass ich sie nicht gerne lese, das tue ich auf jeden Fall und doch fand ich es toll, dass diese Geschichte nicht ganz so diesem Klischee entspricht.

Lola und Christopher sind für mich zwei ganz besondere Protagonisten. Er ist der reiche gut aussehende Millionär, der für mich aber in keinster Weise den harten Bad Boy und Snob raushängen lässt. Und das hat ihn mir total sympathisch gemacht. Lola ist eine Frau, die genau solche Sorte Männer mit viel Geld in der Tasche nicht ausstehen kann. Und damit hält sie auch nicht hinterm Berg und sagt, was sie denkt. Und dennoch spürt man das Knistern zwischen den beiden. Zwei Gegensätze, die sich anziehen und die Frage: Kann es eine gemeinsame Zukunft geben?

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und ich habe mich schnell in die Geschichte eingefunden. Man begleitet beide Protagonisten und kann sich aufgrund des Perspektivenwechsels direkt in die Gefühlswelt von Lola und Christopher hineinversetzen.

Mich persönlich hat die Story positiv überrascht und von Anfang bis Ende begeistert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

385 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

liebe, drogen, brittainy c. cherry, wie das feuer zwischen uns, krebs

Wie das Feuer zwischen uns

Brittainy C. Cherry
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.07.2017
ISBN 9783736303560
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem ich „Wie die Luft zum Atmen“ gelesen habe, der für mich schon sehr emotional war, musste ich mir natürlich auch dieses Buch holen, und war sehr gespannt, was mich erwartet. Und wenn ich dachte, dass der erste Teil der Reihe an Emotionen kaum noch zu überbieten ist, so hat mich die Autorin eines besseren belehrt.

Die Geschichte von Logan und Alyssa hat mich echt vom Hocker gehauen und sogar noch den ersten Teil der Reihe getoppt. Der Schreibstil ist flüssig und ich habe schnell in die Geschichte reingefunden. Die Autorin lässt den Leser in die Gefühlswelt beider Charaktere eintauchen. Mir hat es auch gut gefallen, dass das Buch in zwei Teilen gegliedert ist. So konnte ich es mal kurz zur Seite legen und tief durchatmen.

Logan kommt aus einem zerrütteten Elternhaus, die Mutter drogenabhängig und der Vater? Eigentlich möchte ich ihn gar nicht so nennen denn er ist wirklich das Allerletzte. Logan sein Leben ist durch Perspektivlosigkeit, Drogen und Gewalt geprägt. Trotzdem versucht er sich und seine Mutter so gut es geht, über die Runden zu bringen. Sein engster Vertrauter und einziger Halt ist sein Halbbruder Kellan, bis er Alyssa kennenlernt, die wie ein Lichtblick in seiner verkorksten Welt zu sein scheint. Logan tat mir so oft leid, dass ich ihn am liebsten in die Arme genommen hätte. Ich konnte viele seiner Handlungen nachvollziehen, auch wenn ich nach dem ersten Teil ein bisschen sauer auf ihn war. Aber er macht im Laufe der Geschichte eine grandiose Wandlung durch und man schließt ihn nur noch mehr in sein Herz. Logan muss so viel ertragen, dass sich einem die Nackenhaare beim Lesen aufstellen.

Alyssa kommt aus gutem Hause, finanziell fehlt es ihr an nichts. Allerdings bekommt sie nicht die nötige Zuneigung von ihren Eltern, die jedes Kind braucht. Ihrem Vater ist seine Karriere wichtiger als die eigene Tochter, und ihre Mutter, mit der sie zusammenwohnt, macht ihr das Leben auch nicht gerade leicht. Und trotzdem versucht Alyssa die Welt positiv zu sehen und ist unglaublich stark. Sie kämpft für das, was sie liebt, und hat ihr Herz am rechten Fleck. Eine sehr sympathische Protagonistin. Wo sie noch gekämpft hat, hätte ich schon lange die weiße Flagge gehisst.

Trotz der unterschiedlich sozialen Herkunft werden Alyssa und Logan beste Freunde. Es war so schön mitzuerleben, wie sich beide immer näherkommen und wie sich ihre Welt durch die Anwesenheit des anderen positiv zu verändern scheint. Doch das Leben läuft leider nicht immer so, wie man es gerne hätte.

Die Geschichte von Lo und High ist mir unter die Haut gegangen und ich bin mit ihnen während des Lesens gemeinsam durch viele Höhen und Tiefen gegangen. Auch die Nebencharaktere wie Logans Halbbruder Kellan und Erika die Schwester von Alyssa haben mir sehr gut gefallen. Die beiden hätten für mich sogar eine eigene Geschichte verdient.

Fazit:
Dieses Buch hat mich tief berührt. Die Charaktere waren gut durchdacht und authentisch. Die Story war von Beginn an spannend und hat einen emotional so mitfühlen lassen, dass ich mehr als einmal Tränen in den Augen hatte. Ein Buch, das noch lange nachhallt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

vertrauen, liebe, broken wings, monica bellin, erotik

Broken Wings: Sehnsüchtiges Verlangen

Monica Bellini
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei epubli, 27.07.2017
ISBN 9783745006537
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover hat mich sofort angesprochen und neugierig auf die Geschichte gemacht. Die Farben sind dunkler gehalten und Spiegeln damit den Inhalt des Buches perfekt wieder.

Ein Roman, der es in sich hat. Der Anfang ist mir ganz schön unter die Haut gegangen und ich musste erst mal schlucken. Und dennoch konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen, und musste wissen, wie es weiter geht. Es war einfach großartig, wie Monica Bellini es geschafft hat, die Emotionen, Gefühle und Ängste authentisch rüber zu bringen.

Durch den flüssigen und bildlichen Schreibstil ließ die Autorin mich tief ins Geschehen eintauchen und mitfühlen. Geschrieben wurde aus der Sicht von Sarah und Marcel und so bekommt man einen tiefen Einblick in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten. Ich konnte mir durch die guten Beschreibungen, die Szenen und Schauplätze bildlich vorstellen. Was auch dafür sorgte, dass es mich emotional sehr bewegt und mitgenommen hat. Ja die Geschichte hat es in sich und war ganz anders als alle Bücher, die ich sonst von Monica Bellini gelesen habe. Ich habe oft mit den Tränen gekämpft, war wütend und habe gehasst aber auch geliebt.
Es war wunderschön die Entwicklung der beiden Charaktere mitzuerleben, denn beide haben eine schmerzliche Vergangenheit hinter sich. Auch wenn Sarah ihre weitaus schlimmer und ergreifender ist. Ich habe ihren Mut und ihre Kraft bewundert, was wahrscheinlich auch daran lag, dass sie eine wunderbare Freundin an ihrer Seite hat. Ich bin jetzt gespannt auf Miranda ihre Geschichte, denn auch ihre Vergangenheit wurde geprägt.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass die Autorin sich an ein so schwieriges Thema gewagt hat und in meinen Augen hat sie die Geschichte glaubhaft und mit viel Einfühlungsvermögen perfekt umgesetzt.

Fazit:
Ein packender Roman, der mit einer authentischen Geschichte und den vielen facettenreichen Charakteren überzeugt. Dieses Buch hat mich stellenweise schockiert und sehr berührt aber am Ende auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

rockstar, wg, liebe, dublin friends, liebesgeschichten

Der versteckte Rockstar (Dublin Friends)

Sal Rivers , Annabelle Benn
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei null, 11.07.2017
ISBN B073WFRYLQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Als Erstes ist mir das Cover aufgefallen. Ich finde, es ist wunderschön geworden und versprüht durch die herrlich frischen Farben Sommer-und Urlaubsfeeling. Für mich passt alles zur Geschichte.

Annabelle Benn hat einen tollen lockeren Schreibstil, der mich auch diesmal wieder begeistert hat und so bin ich förmlich durch die Seiten geflogen. Geschrieben wurde die Story aus der Sicht von Harper und Alexandra. So konnte man sich gut in beide Charaktere hineinversetzen und mitfühlen.

Die Hauptcharaktere sind toll ausgearbeitet und waren mir sofort sympathisch. Beide sind sehr unterschiedlich, Harper der gefeierte Star am Musikhimmel und Alexandra die kleine Verkäuferin aus dem Buchladen um die Ecke. Das hat die Geschichte für mich noch interessanter gemacht. Vor allem sind beide Charaktere sehr authentisch und selbst Harper der förmlich im Geld schwimmt ist weder arrogant noch überheblich. Er weiß, dass Geld und Ruhm alleine nicht glücklich machen.
Auch die Nebencharaktere waren wundervoll ausgearbeitet.
Besonders innig ist die Freundschaft zwischen Susan und Alexandra. Ich bin jetzt total neugierig geworden, wie es mit Sarah im nächsten Teil weitergeht. Denn einen kleinen Einblick, wie es momentan in ihrem Liebesleben aussieht, durften wir ja schon in diesem Teil bekommen.

Fazit:
Der erste Teil, der Dublin Street Friends Reihe konnte, mich mit einer schönen Story und viel Gefühl überzeugen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

176 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

lauren blakely, liebe, big rock, verlobung, beste freunde

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Lauren Blakely , Ira Severin , Michael Meyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956496868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:
Ich finde ja schon allein den Prolog sehr witzig und dachte na, wenn das mal keine Story für die Lachmuskeln ist. Und so war es dann auch. Ich habe mich wirklich köstlich amüsiert und hatte sehr viel Spaß beim Lesen.

Spencer ist ein überaus attraktiver New Yorker Playboy, der weiß, was er zu bieten hat und wie er Frauen glücklich macht. Eine feste Beziehung sucht er eigentlich nicht. Aber um den Geschäftspartner seines Vaters zu beeindrucken, verstrickt er sich in eine Geschichte, aus der er so schnell nicht wieder raus kommt. Ich fand seine Art wirklich witzig und seine Gedankengänge haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Und auch wenn man manchmal denkt, meine Güte ist der selbstverliebt, so ist er doch durch und durch ein Gentleman. Für mich ist er ein wahrer Playboy mit einem Herz am richtigen Fleck.

Charlotte ist die beste Freundin von Spencer. Beide verstehen sich blind sind immer füreinander da und besitzen den gleichen Humor. Ich fand sie von Anfang an sehr sympathisch und mochte ihre Art sofort, denn sie ist nicht auf den Mund gefallen und immer cool und locker drauf.

Nach den ersten paar Zeilen war ich sofort vom Schreibstil der Autorin gefesselt. Er ist locker, flüssig, humorvoll, direkt und sehr unterhaltsam. Die Geschichte wird aus der Sicht von Spencer erzählt. Es war sehr interessant auch mal nur aus männlicher Perspektive zu lesen. Eigentlich lese ich immer gerne aus beiden Sichten, um in die Gefühlswelt beider Charaktere einzutauchen. Aber die Gefühle von Charlotte waren während des Lesens so offensichtlich, dass man nicht lange rätseln musste, wie es in ihrem inneren aussieht.

An wirklich heißen Szenen mangelt es nicht und man spürt, dass die Gefühlswelt der beiden immer mehr ins Wanken gerät. Zwei wunderbar ausgearbeitete Charaktere, die einem sofort ans Herz wachsen. Auch wenn man von Anfang an ahnt, wie die Geschichte ausgehen wird, war die ganze Story sehr interessant und herzerfrischend. Ich konnte das Buch jedenfalls nicht aus der Hand legen und war von der Entwicklung der Charaktere begeistert. Für mich war das Buch zu keinem Zeitpunkt langatmig oder langweilig.

Fazit:
Für mich eine rundum gelungene Story.
Ich fand das Buch spannend, witzig, sexy und auch sehr gefühlvoll.
Ich freue mich schon auf weitere Bücher von der Autorin.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

mma, love beats faster, fight, vergangenheit, club

Love beats faster: Spin-off der Love hits harder-Reihe

Josie Charles
E-Buch Text: 477 Seiten
Erschienen bei null, 13.07.2017
ISBN B073T3K3TL
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Ich habe das Cover mit dem sexy Alex im Vordergrund und der wunderschönen farblichen Gestaltung gesehen und dachte nur, Wow. Es ist mal wieder absolut perfekt geworden und passend zur Geschichte.

Alex hat schon in jungen Jahren von seinem Onkel Harley kämpfen gelernt. Er hat nie vergessen, was seiner Familie angetan wurde. Man hat während des Lesens gespürt, dass er all die Ereignisse von damals nie verarbeitet hat und sich bei ihm eine Menge Wut aufgestaut hat. Sein Charakter war für mich zu Beginn noch schwierig einzuschätzen. Alex kam anfangs ziemlich kühl und unnahbar rüber doch unter dem harten Kern ist er ein einfühlsamer und leidenschaftlicher Mann. Wer die Geschichte von Harley und Megan kennt, weiß wie heiß und attraktiv Harley ist. Alex steht dem in nichts nach.

Luciana ist eine resolute und selbstbewusste Frau. Auch sie verfolgt ein Ziel und hat nicht umsonst in die Cosentino Familie eingeheiratet. Nur dumm, wenn ihr plötzlich Gefühle in die Quere kommen, die nicht sein sollten. Denn lange ist sie vor Alex Charme nicht gefeit und es fängt zwischen beiden an, zu knistern. Ihnen ist bewusst, dass sie lieber die Finger voneinander lassen sollten, denn sie bewegen sich dabei auf sehr dünnem Eis.

Josie hat eine Art Geschichten zu schreiben, die mich jedes Mal aufs Neue begeistern. Und so ist ihr mit der Story um Alex und Alessia wieder ein tolles Buch gelungen. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig zu lesen und zack ist man auch schon wieder am Ende angelangt. Die Spannung war ab der ersten Seite vorhanden und hat sich während der Handlung bis zum finalen Ende gesteigert.

Fazit:
„Love beats faster“ bietet alles, was ich von einem guten Buch erwarte: interessante Charaktere, eine spannende Story und prickelnde Szenen. Ich möchte gerne noch mehr von den beiden Lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

334 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 98 Rezensionen

rock my dreams, jamie shaw, the last ones to know, rockstar, rockstars

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Ich finde jedes einzelne Cover der Reihe super. Die bildliche Darstellung der einzelnen Bandmitglieder, in diesem Fall der Drummer Mike, wo man gleich erkennen kann, welche Rolle jeder in der Band spielt, zog sich durch die ganze Reihe und es passt einfach alles super zusammen.

Wie auch in den anderen 3 Bänden der Reihe hat es Jamie Shaw wieder einmal geschafft, dass ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte. Eine tolle Handlung, wunderbar ausgearbeitete Charaktere, die man sofort ins Herz schließt und ein angenehm flüssiger Schreibstil haben mich sofort gefesselt und in die Geschichte abtauchen lassen.

Mike ist der Drummer der Band „The Last Ones to Know“ und war mir schon in den anderen Bänden sehr sympathisch. Er ist sehr ruhig und zurückhaltend ganz anders als die anderen Bandmitglieder und das hat mich schon immer neugierig auf ihn gemacht. Endlich dürfen wir ihn richtig kennenlernen und darauf habe ich mich sehr gefreut. Frauengeschichten und ausschweifende Partys waren nie sein Ding gewesen. Er hat lieber vor seiner Konsole gesessen und gezockt als sich auf irgendwelche Groupies einzulassen. Mike hat mein Herz im Sturm erobert. Er ist so liebenswert und so eine treue Seele, dass man ihn einfach nur lieben muss. Ich mag alle Bandmitglieder unheimlich gerne aber Mike ganz besonders.

Hailey habe ich auch sofort ins Herz geschlossen. Sie ist bodenständig und das macht sie sehr sympathisch. Mit Mike, schwimmt sie eigentlich genau auf einer Wellenlänge denn auch in ihr steckt eine kleine Zockerin. Und dann ist da noch Danica Haileys Cousine, einst die große Liebe von Mike und in meinen Augen der Teufel persönlich. Ich habe mir oft gewünscht, dass Hailey ihr mal einen ordentlichen Tritt in den Hintern verpasst.

Die Gefühle von Mike und Hailey waren sehr gut beschrieben, sodass ich das Knistern förmlich spüren konnte. Es war auch wieder sehr schön die Charaktere aus den anderen Bänden noch einmal zu treffen. Schade, dass die Reihe nun zu Ende ist. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und kann jedes einzelne Band absolut empfehlen.

Fazit:
Wow, die komplette Reihe war für mich einer der besten die ich in letzter Zeit gelesen habe und hat mit der Geschichte von Mike und Hailey einen super Abschluss gemacht. Definitiv eine Reihe die man gelesen haben muss.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, mma, rose bloom, rage, freundschaft

Rage - Fight for Love

Rose Bloom
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.07.2017
ISBN B073VXF3ZN
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach dem fiesen Ende vom ersten Teil war ich erst mal fix und fertig, umso mehr habe ich mich jetzt auf die Fortsetzung gefreut und war sehr gespannt, wie es weitergeht.

Auch der zweite Teil konnte mich genauso überzeugen wie der Erste. Die spannende Handlung und der flüssige Schreibstil haben mich sofort wieder gefesselt und in Shawns und Laurens Geschichte abtauchen lassen.

Der letzte Kampf war für Shawn leider nicht gut ausgegangen. Dieser Kampf hat Lauren den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich habe mit ihr total mitgelitten, gehofft und gebangt, dass er sich wieder erholt. Dann endlich öffnet er wieder seine Augen und Shawn schafft es, sich ins Leben zurückzukämpfen. Ich hatte eigentlich angenommen, dass er jetzt das Kämpfen alleine schon wegen Lauren aufgeben wird. Aber er hat noch nicht mit allem abgeschlossen und lässt sich nicht davon abbringen für einen letzten Kampf in den Käfig zu steigen. Es wird der schwerste Kampf seines Lebens und dennoch will er ihn durchziehen. Lauren hat es nicht einfach und sie leidet wieder einmal. Manchmal dachte ich, verdammt er ist aber auch ein sturer Hund. Aber Lauren ist stark und will für Shawn da sein und ihm zeigen, dass er nicht alleine ist und sie hinter ihm steht. Aber bei Shawn hat es noch nicht so richtig klick gemacht und er zeigt wieder eine Seite von sich, wo man ihm am liebsten ordentlich in den Hintern treten will. Eine gemeinsame Zukunft scheint für beide fast aussichtslos zu sein. Ja Shawn hat so seine Macken und manchmal auch eine ziemlich nervige Seite. Aber er kann auch anders und dann schmilzt man wieder förmlich dahin. Es war toll mitzuerleben, welche Entwicklung er zum Ende hin durchmacht.

Es wurde wieder die komplette Palette an Gefühlen geboten. Momente, die tragisch, emotional und herzzerreißend sind. Hach, was soll ich sagen: Ich liebe dieses Buch.

Fazit:
Rose Bloom ist ein hervorragender Abschluss gelungen und hat es erneut geschafft, dass ich mit feuchten Augen dieses Buch beendet habe. Es fällt mir schwer mich von Shawn und Lauren zu trennen, denn beide sind mir sehr ans Herz gewachsen. Aber auch die Nebencharaktere waren allesamt toll und irgendwie habe ich einen kleinen Funken Hoffnung vielleicht doch noch mal was von den Protagonisten zu lesen. Ich denke, Sam und Gini haben auch eine eigene Geschichte verdient und auch Kane hat sicherlich einiges zu erzählen. ;) Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

spannend, musik, emotional, fesselnd, romance

Backstage in Seattle

Mina Mart
Flexibler Einband: 532 Seiten
Erschienen bei epubli, 20.04.2017
ISBN 9783745057911
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Allein der Klappentext hat mich schon sehr neugierig auf das Buch gemacht und so war ich sehr gespannt darauf, wie die Autorin die Geschichte von Finn und Eliza umgesetzt hat.
Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich flüssig lesen.

Zwei Charaktere, die aufeinandertreffen und beide aufgrund ihrer Vergangenheit nicht bereit dazu sind Gefühle zuzulassen. Und trotzdem kommen sie irgendwie nicht voneinander los und fühlen sich auf eine gewisse Art und Weise immer wieder zueinander hingezogen. Eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle. Eine Story, bei der man mitfiebert, ein paar Tränen in den Augen hat, und oftmals auch über das Verhalten der beiden flucht.

Ich muss sagen, dass ich Eliza anfangs nicht so wirklich mochte. Ihr stures und zickiges Verhalten ist mir manchmal echt auf die Nerven gegangen. Aber im Verlaufe des Buches hat sie sich auch von einer anderen Seite gezeigt und ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Finn war mir anfangs sehr sympathisch und ich fand es toll, dass er nicht aufgegeben hat und dafür kämpft, dass beide wenigstens eine freundschaftliche Basis ohne Gefühlsduseleien zueinander aufbauen. Aber nach der Hälfte des Buches hat er auch Seiten an sich gezeigt, die ich nicht so toll fand. Naja und vom Ende will ich mal gar nicht erst reden, da hätte ich ihm den Hals umdrehen können.

Da man nicht gleich erfährt, was Finn in seiner Vergangenheit passiert ist und mit welchen Dämonen er zu kämpfen hat, wurde der Spannungsbogen bewusst hochgehalten. Aber ich muss auch zugeben, dass mir dieses ewige Hin und Her zwischen den beiden gerade in der ersten Hälfte des Buches manchmal zu viel wurde. Ich hatte das Gefühl, man dreht sich ständig im Kreis und es geht einfach nicht vorwärts. Dann wurde es aber doch noch mal spannend und nervenaufreibend bis zum wirklich schockierendem Ende. Ich saß erst mal eine ganze Weile sprachlos da und konnte einfach nicht fassen, was da gerade passiert ist.

Fazit:
Auch wenn ich der Meinung bin, dass das Buch auch mit ein paar weniger Seiten ausgekommen wäre, da es doch manchmal einige Längen gab, war es für mich trotz allem eine tolle sehr emotionale und aufreibende Geschichte. Ein Buch, das mich auch tief berührt hat und ich die eine oder andere Träne in den Augen hatte. Der riesen Cliffhanger am Ende ist natürlich gemein, aber umso mehr freue ich mich jetzt auf die Fortsetzung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

sehr erotisch

Gravity: Verbotene Versuchung (Gravity-Reihe 3)

Isabelle Richter
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 29.06.2017
ISBN 9783946726630
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:
Auch der dritte Teil der Reihe ist mal wieder absolut großartig und konnte mich sofort fesseln. Die Autorin sorgt gleich zu Beginn dafür, dass sich der Herzschlag beim Lesen erhöht.

Der Schreibstil ist auch wie in den anderen Bänden locker und flüssig zu lesen. Mir hat es wieder sehr gefallen, dass man die Geschichte aus der Sicht beider Protagonisten zu lesen bekommt und so konnte ich mich wieder sehr gut in die Gefühlswelt der Charaktere hineinversetzen.

Liam ist kein Kind von Traurigkeit und lässt was Frauen betrifft absolut nichts anbrennen. Womit er aber nicht gerechnet hat, dass ausgerechnet die Cousine von Logan und Ethan die Frau ist, die in ihm ein Gefühlschaos verursacht. Die Frau, die absolut für jeden aus der Band tabu sein sollte. Aber sie hat etwas in ihm ausgelöst. Ein Verlangen, daß er so noch nie verspürt hat. Hach ich mag den Kerl, denn in diesem Buch lernt man ihn auch von einer anderen Seite kennen und die Wandlung, die er durchmacht, ist einfach toll und ich bin förmlich dahin geschmolzen.

Emilia hat den glauben, an die Männer verloren. Und das konnte ich mehr als nachvollziehen, denn was ihr Ex da abgezogen hat, ist unterste Schublade. Kein Wunder, dass sie jetzt nur noch eine ungezwungene Affäre will. Tja und wer könnte da natürlich besser passen als Liam Ashby, der sowieso keine Beziehung will. Kaum in Toronto angekommen gerät sie auch gleich in eine Szene, die so nicht geplant war. Das ist der Auftakt zu einer knisternden Affäre zwischen Emilia und Liam. Mit ihm entdeckt sie sich völlig neu und schon bald genießt sie ihre prickelnden kleinen Abenteuer. Aber für Emilia steht fest, dass sie sich von keinem Mann mehr ihr Leben bestimmen lässt. Sie hat mit ihrem Ex schon einiges mitgemacht und so versucht sie ihre Schutzmauern hochzuhalten und sich vor neuen Verletzungen zu schützen.

Ich fand das Buch schon gleich von Anfang an aufregend und spannend und das hat sich auch bis zur letzten Seite konstant gehalten, denn man merkt, dass Liam und Emilia viel mehr verbindet, als nur ein kurzes Abenteuer, da ist dieses glühende Verlangen und das prickeln zwischen den beiden. Andererseits ist da aber auch Emilias Vergangenheit und nicht zu vergessen die beiden Davenport Brüder. Ich war gespannt ob es Liam schaffen wird, Emilias Schutzmauern einzureißen. Und vor allem wie werden Ethan und Logan darauf reagieren, wenn sie erst mal hinter der Affäre kommen. Gerade Logan ist ja ein Kampfhund, wenn es darum geht, seine Cousine zu beschützen.

Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und musste wissen, ob die beiden es schaffen, trotz aller Widrigkeiten zueinanderzufinden. Auch die erotischen Szenen waren wie von der Autorin gewohnt sehr sinnlich, absolut heiß und wirkten an keiner Stelle langweilig oder zu viel.

Fazit:
Für mich ist es wieder ein toller Roman aus der Feder von Isabelle Richter, der mich auf ganzer Linie unterhalten konnte. Ein gelungener dritter Teil mit tollen Charakteren und einer Handlung, die heiß, fesselnd und spannend ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Between Victory and Death: Dark Fate (Between Victory and Death Reihe 1)

Chloe Jackson
E-Buch Text: 235 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 22.06.2017
ISBN 9783946726869
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt auf die neue Reihe von Chloe Jackson und was mich dort alles erwartet. Und ich muss sagen, der Start ist ihr auf jeden Fall gelungen. Das Cover gefällt mir sehr gut und auch der Titel spiegelt perfekt den Inhalt des Buches wieder.

Auch in diesem Buch hat mich der flüssige Schreibstil der Autorin wieder restlos begeistert und so war ich auch sofort in der Geschichte drin und habe mich mitreißen lassen. Ich liebe Bücher über Rennfahrer, egal ob Auto oder Motorradsport und deshalb war, es nicht verwunderlich, dass ich auch diese Story förmlich verschlungen habe.

Ich fand es unglaublich interessant mal eine Geschichte zu lesen, in der eine Frau in der Welt der Männerdomäne mitmischt. So was liest man ja eher selten weil meistens die Männer, die coolen harten Bad Boys auf der Rennstrecke sind. Und so habe ich Eliza schon nach den ersten Seiten in mein Herz geschlossen. Im Gegensatz zu den anderen Rennfahrern hat sie keine Sponsoren im Hintergrund. Sie steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere. Aber mit Hilfe von Cole könnte sie es schaffen, ordentlich durchzustarten.

Cole ist unverschämt gut aussehend und ein erfolgreicher Motorradrennfahrer. Anfangs kam er als rücksichtsloser und arroganter Kerl rüber, dessen einziges Ziel es ist, ganz weit oben auf dem Siegertreppchen zu stehen. Doch ein Unfall macht all seine Träume zunichte. Cole muss viel verkraften und ich hatte ganz schön Mitleid mit ihm. Ich war ziemlich erschüttert, wie manche Personen nach dem Unfall reagiert haben. Umso mehr will er sich wieder zurückkämpfen und es allen zeigen. Aber zu welchem Preis? Auch hat er sich in der Rennszene nicht nur Freunde gemacht. Eine Hürde die es zu überwinden gilt. Auch wenn er mir anfangs nicht so sympathisch war, so hat sich das im Verlaufe der Story geändert und man lernt ihn von einer sehr liebevollen und fürsorglichen Seite kennen.

Die Autorin hat hier zwei wunderbare Charaktere erschaffen, die sich sehr ähnlich sind, denn sie haben eins gemeinsam und das ist die Liebe zum Rennsport und das hat man ihnen auch angemerkt. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach. Aber abgesehen von der Anziehungskraft und das Knistern zwischen Cole und Eliza, geht es in diesem Buch noch um so viel mehr. Auch kommt die Spannung nicht zu kurz und man fängt an, mit zu rätseln, wer derjenige ist, der Coles Rückkehr zu sabotieren scheint.
Es gibt Nebencharaktere, die man sofort in sein Herz schließt, und dann gibt es welche, wo man völlig perplex darüber ist, wie kaltherzig und egozentrisch manche sein können.

Fazit:
Für mich hat Chloe Jackson mal wieder eine rundum stimmige Geschichte geschrieben. Eine tolle Mischung aus Lovestory, Heißen prickelnden Szenen und Motorradrennsport. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil und hoffe, dass er nicht allzu lange auf sich warten lässt! ;)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Burlesque Princess

Hailey J. Romance
E-Buch Text
Erschienen bei null, 08.03.2017
ISBN B06XHNH87C
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch die Farben und den Blick der Frau sieht es sehr sinnlich aus und macht Lust auf die Geschichte.
Ich habe sehr schnell in das Buch reingefunden, was unter anderem auch daran liegt, dass der Schreibstil flüssig und angenehm, zu lesen ist.

Der Anfang war schon sehr emotional.
Ruby liebt schon von klein auf das Tanzen. Nach der Aufnahmeprüfung in einer Ballettschule hätte für Ruby das Leben genau nach ihren Wünschen verlaufen können. Aber das Schicksal hat es nicht gut mit ihr gemeint. Denn ein dramatisches Ereignis wirft ihr Leben völlig aus der Bahn. Auch Jahre später hat sie es nicht wieder versucht, als Tänzerin Fuß zu fassen.
Wenig Geld, ein unterbezahlter Job als Kellnerin und ein Typ an der Backe, der ihr aber wenigstens ihre Bruchbude bezahlt. Das ist Ruby ihr Leben.
Anfangs hatte ich ehrlich gesagt ein bisschen Probleme mit Ruby und fand sie nicht auf Anhieb sympathisch. Sie ist ein bisschen stur, zickig und unnahbar. Zum Glück hat sie aber eine wunderbare Freundin an ihrer Seite, die ihr auch mal sagt, wo es langgeht.

Ryan empfand ich als einen sehr interessanten Charakter. Er war hartnäckig, aber warum? Diese Frage habe ich mir auch lange Zeit gestellt. Und das hat die Geschichte ein bisschen spannender gemacht, weil man unbedingt wissen wollte, warum ihm so viel daran liegt, dass Ruby wieder anfängt zu tanzen.
Es war wunderbar zu lesen, wie sich Ryan Tag für Tag immer mehr in Rubys Herz schleicht und ihre aufgebaute Fassade zu bröckeln beginnt. Auch die Entwicklung, die Ruby im Buch durchmacht, fand ich sehr gut dargestellt und authentisch. Und dann gibt es da noch die Nebencharaktere, die allesamt einfach total sympathisch waren.

Fazit:
Dieses Buch hat mal wieder gezeigt, wie wichtig es im Leben ist, die richtigen Leute an seiner Seite zu haben. Die einen auch mal einen Schubs in die richtige Richtung geben. Mir hat das Buch gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

schicksal, ranch, cowbo

Der Cowboy, das Schicksal & Ich

Hailey J. Romance
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei null, 17.01.2017
ISBN B01MUC1TE4
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wieder eine Geschichte von der Autorin, die mich sehr berührt hat.
Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig zu lesen.

Leynie ist eine Protagonistin, die ich von Anfang an in mein Herz geschlossen habe. Die Autorin hat Leynie sehr gut ausgearbeitet und ich konnte ihre Verzweiflung total nachvollziehen. Du wachst morgens auf und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war. All deine Träume lösen sich von heute auf morgen in Luft auf. Aber das Leben geht weiter, auch wenn Leynie lange gebraucht hat, um das zu begreifen.

Luke leitet zusammen mit seiner Schwester eine Ranch. Der erste Eindruck? Stur und herablassend. Meine Güte habe ich gedacht was für ein Idiot. Das Zusammentreffen der beiden war natürlich nicht so prickelnd. Da hätte ich schon meine Sachen gepackt und wäre verschwunden. Aber seine kühle Art hat auch schmerzliche Hintergründe. Ob Leynie das alles lange erträgt, müsst ihr natürlich selbst lesen.

Beide Charaktere haben mir super gefallen. Leynie die eher ruhig ist und Luke, der ein bisschen eigensinnig ist. Auch die Nebencharaktere waren wieder toll ausgearbeitet. Besonders Melanie mit ihrer lebendigen Art und Weise fand ich sehr sympathisch. Es gab auch ein paar witzige Szenen, bei denen ich schmunzeln musste.

Fazit:
Ein Buch voller Gefühle und Liebe aber auch Verzweiflung und Schmerz.
Der Roman verbindet traurige aber auch humorvolle Momente.
Ich finde das Buch toll und empfehle es gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

hailey j. romance, selbspublishing, erotischer liebesroman

Innocent: Gefährliches Verlangen

Hailey J. Romance
E-Buch Text: 206 Seiten
Erschienen bei null, 17.06.2017
ISBN B072SKBZJ5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Als Erstes ist mir sofort das Cover aufgefallen. Die Gestaltung gefällt mir sehr gut im oberen Bereich sehen wir die Protagonisten und im unteren Bereich gibt es einen kleinen Hinweis darauf, worum es in diesem Buch geht. Ich bin absolut kein Fan davon, wenn man Gesichter auf dem Cover komplett sieht, aber hier muss ich wirklich sagen, dass es absolut passt. Die Farb- und Schriftgestaltung gefällt mir auch sehr gut und lassen das Cover edel wirken.

Der locker flüssige Schreibstil und die spannende Handlung konnten mich sofort fesseln. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Caitlyn und Cole, was mir immer besonders gut gefällt da man sich so in beide Charaktere hineinversetzen kann.

Caitlyn ist Anwältin und arbeitet in der Kanzlei ihres Vaters. Das soll sich aber ändern denn sie möchte endlich auf eigenen Beinen stehen und nicht mehr unter den Fittichen ihres Vaters stehen. Sie hat ihren eigenen Kopf und will sich auch nicht davon abbringen lassen für eine andere angesehene Anwaltskanzlei zu arbeiten. Nach einem Vorstellungsgespräch bekommt sie auch sofort den ersten Fall auf den Tisch. Ein Fall, der für viel Wirbel sorgen wird. Sie hat Kampfgeist und will beweisen, dass sie auch ohne ihren Vater eine kompetente Anwältin ist.

Cole Bischop ist FBI Agent und eigentlich ist er derjenige, der Verbrecher jagt. Doch diesmal klicken bei ihm die Handschellen. Seine Frau ist seit 2 Jahren verschwunden der Verdacht dass Cole sie ermordet haben soll steht im Raum. Er bekommt Caitlyn als Anwältin an seine Seite gestellt, was ihm natürlich überhaupt nicht passt, zumal er von ihren Fähigkeiten noch nicht wirklich überzeugt ist.

Doch je länger beide Zusammenarbeiten umso mehr verdreht sie ihm den Kopf und umgekehrt. Ob das gut gehen kann? Es war sehr interessant mitzuerleben, wie die ganze Geschichte sich entwickelt und wer mit wem und wieso unter einer Decke steckt. Auch ich habe immer mit ermittelt und hatte den Schuldigen eine ganze Zeit lang im Kopf. Aber meine Vermutung ging gründlich daneben. Denn die Autorin hat es geschafft, mich ein bisschen in die Irre zu führen. Und das macht das Buch noch mal um einiges spannender, wenn man am Ende überrascht wird und der Verdacht, den man die ganze Zeit über hatte, plötzlich in Schall und Rauch aufgeht.

Fazit:
Eine gelungene Story mit interessanten und vielschichtigen Charakteren und einem Spannungsbogen, der bis zum Ende hin nicht nachlässt. Ein tolles Zusammenspiel, zwischen Thriller und Lovestory gespickt mit einem Schuss Erotik.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

megan erickson, mechanics of love, liebe, schmerz, vernunft

Dirty Talk - Ivy & Brent

Megan Erickson , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548288345
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:
Nach dem ersten Teil war ich sehr gespannt auf die Geschichte von Ivy und Brent. Allein der Klappentext hat sich für mich schon sehr spannend angehört, sodass ich mir auch den zweiten Teil nicht entgehen lassen konnte. Er liebt sie, aber er darf es nicht. Sie will ihn, traut sich aber nicht ihn zu lieben.

Als Ivy mit ihrer Schwester nach Tory zieht, steht für beide Frauen eines ganz klar fest. Nie wieder wollen sie Männer ihr Leben bestimmen lassen denn denen haben sie total abgeschworen, doch mit Brent Payton hat sie nicht gerechnet. Und so wirkt sie absolut Tough, als sie Brent begegnet, und lässt sich nicht so leicht von ihm einlullen. Aber hinter all den Dornen steckt eine verletzliche Ivy, die mir von Anfang an sehr sympathisch war. Und dann gibt es eine Situation, die ihr Herz immer weicher werden lässt und sich so langsam die Gefühle die sich nach und nach entwickeln nicht mehr abschütteln lassen.

Eigentlich hat es Brent bisher nie schwer mit Frauen gehabt. Er gilt als der absolute Lebemann und Aufreißer. Dass er sich bei Ivy ein bisschen die Zähne ausbeißt, scheint ihn nur noch mehr anzustacheln. Anfangs hatte ich auch gedacht, dass er ein Bad Boy ist, da man ihn ja schon ein bisschen im ersten Teil kennengelernt hat, aber ich wurde ganz schnell eines Besseren belehrt. Denn Brent entwickelt sich in eine Richtung, die mir außerordentlich gut gefallen hat und es kommen Charakterzüge zum Vorschein, die auch mein Herz erweicht haben.

Aufgrund des lockeren und flüssigen Schreibstils fiel mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht. Auch die Charaktere haben mir beide sehr gut gefallen und waren sehr gut beschrieben. Und dann ist da noch die kleine Tochter Violet. Sie ist so zuckersüß.

Fazit:
Ein schöner spannender Roman mit knisternden und emotionalen Elementen.
Mir hat die Geschichte um Ivy und Brent gut gefallen und ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, fesselnd, familie, rose bloom, humorvoll

Rage: Fight for Desire

Rose Bloom
E-Buch Text: 210 Seiten
Erschienen bei null, 09.06.2017
ISBN B072K7FFMJ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover sieht heiß aus und macht sofort Lust auf die Story. Der abgebildete Kämpfer passt wunderbar zu Rage. Ein richtiger Hingucker.

Diesmal weiß ich gar nicht, wo ich mit meiner Rezension anfangen soll. Ich bin immer noch total geflasht von diesem grandiosen Buch. Es hat mich von der ersten Seite an total gefangen genommen und nicht mehr losgelassen. Ich habe bisher wirklich alle Bücher der Autorin gelesen und liebe sie auch, aber was sie hier für eine Geschichte aufs Papier gebracht hat, hat mich echt umgehauen.

Geschrieben ist die Geschichte aus der Sicht von Shawn und Lauren und so konnte ich mich perfekt in die Gefühlswelt beider Charaktere hineinversetzen. Auch diesmal hat mich Rose Bloom mit ihrem flüssigen und bildhaften Schreibstil überzeugt, sodass mein Kopfkino auf Hochtouren lief.

Lauren ist eine starke Protagonistin, die sich so schnell nicht einschüchtern lässt. Sie ist tough und schlagfertig. Ich konnte gar nicht anders als sie gleich in mein Herz zu schließen. Sie hasst Gewalt und trotzdem wagt sie es sich, in die Welt der testosterongesteuerten Männer zu begeben. Natürlich nicht ohne Grund. Aber mit einem Typen wie Shawn hatte sie nicht gerechnet. Er bringt ihren Puls zum Rasen und das in jeglicher Hinsicht.

Shawn ist dagegen ein unberechenbarer Charakter. Arrrgh...er hat mich manchmal echt in den Wahnsinn getrieben. Er hat eine Seite an sich, die unverschämt, gnadenlos und eiskalt ist und da möchte man ihm manchmal am liebsten ins Gesicht springen. Im anderen Moment kann er aber auch lieb und nett sein und lässt mit seinem Charme jedes Frauenherz höher schlagen.

Zwei wunderbar ausgearbeitete Charaktere, die sich nahezu perfekt ergänzen. Ich habe den Schlagabtausch den sich Shawn und Lauren geliefert haben geliebt. Eine Frau, die mal nicht nach seiner Pfeife tanzt und es trotzdem schafft, hinter seiner Fassade zu blicken und Gefühle in ihm zu wecken. Die Story bietet eine tolle Abwechslung zwischen humorvoll, emotional und tiefgründig. Das Buch bleibt spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und dann ist man plötzlich viel zu schnell am überraschenden Ende angelangt. Jetzt freue ich mich schon riesig auf den zweiten Teil, der mit Sicherheit genauso spannend weitergehen wird, wie der erste Teil aufgehört hat.

Fazit:
Wow, das Buch hat mich völlig sprachlos gemacht, im positiven Sinne, und es ist mal wieder ein Beweis dafür, dass Rose Bloom wirklich eine großartige Autorin ist. Ein gelungener Mix aus heißem Kopfkino, vielen Höhen und Tiefen, Spannung und jede Menge Gefühl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

zweite chance, vergangenheit, liebe, surfen, josie charles

Ruhelos wie das Meer (Die Orange-County-Reihe 4)

Josie Charles
E-Buch Text: 311 Seiten
Erschienen bei null, 27.05.2017
ISBN B0719VHGG4
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt, wie der Abschluss der Reihe sein wird. Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker und passt perfekt zur gesamten Reihe.

Ich bin immer noch total begeistert welche Entwicklung, der vierte und letzte Teil der Surfer-Reihe von Josie Charles genommen hat. Wir lernen Dave und Audrey kennen, die eine gemeinsame, wenn auch kurze Vergangenheit hatten. Der Schreibstil ist wie immer bei Josies Büchern angenehm und flüssig zu lesen. Geschrieben wurde aus der Perspektive von Dave und Audrey was mir immer besonders gut gefällt, da man so in die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten eintaucht und dadurch auch einiges besser nachvollziehen kann.

Dave ist Sportmediziner und die Squad quasi seine Familie. Man kennt ihn ja schon ein bisschen aus den anderen Teilen und endlich bekommt er seine eigene Geschichte. Ich hatte so gehofft, dass es auch für Dave ein Happy End geben wird. Er ist, die ruhe in Person, dem so schnell nichts aus der Fassung bringt. Bis er nach Jahren wieder auf seine alte Liebe Audrey trifft. Beide teilen eine gemeinsame Leidenschaft und das ist die Musik. Warum sich damals ihre Wege getrennt haben, weiß er bis heute noch nicht. Aber dass Audrey nicht gerade gut auf ihn zu sprechen ist, bekommt er am eigenen Leib zu spüren.

Audrey ist eine Protagonistin, die ihr Leben noch nicht so richtig in den Griff bekommen hat und meistens vor jedes Problem flüchtet. Ich würde sagen, sie ist sehr speziell. ;) Erst dachte ich ach du meine Güte, was ist sie bloß für ein Biest. Sie lässt sich nichts gefallen, hatte sich aber in meinen Augen manchmal auch nicht im Griff und in bestimmten Situationen schnell mal überreagiert. Aber es gibt auch einige Rückblicke, was ich wirklich sehr gut fand, denn so lernt man Audrey besser kennen und versteht, wieso sie so ist, wie sie ist.

Die Geschichte ist so spannend, unterhaltsam und auch aufregend, dass es mir wirklich schwergefallen ist, das Buch mal aus den Händen zu legen. Es gab auch sehr berührende Momente, wo ich mal wieder ohne ein Taschentuch nicht ausgekommen bin. Bei den Surfern wird es einfach nie langweilig, aber man merkt auch den Zusammenhalt und die tiefe Freundschaft zueinander.

Fazit:
Immer wieder schafft es Josie, dass ich mich in ihren Geschichten total fallen lassen kann und alles um mich herum vergesse so auch im vierten und letzten Teil der Surfer-Reihe, die ich mit einem lachenden und weinenden Auge beendet habe.

Liebe Josie danke für die wunderschönen Ausflüge an die Küste, für die lebendigen und facettenreichen Charaktere und ihre Geschichten wovon jede Einzelne etwas Besonderes war.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

megan erickson, liebe, mechanics of love, jugendliebe, familie

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Megan Erickson , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548288338
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:
Das war mein erstes Buch von der Autorin und ich wurde nicht enttäuscht. Ein sehr schönes Cover und ein Klappentext, der mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht hat.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen.

Cal ist der älteste Sohn der Payton Familie und hatte sich immer um seine beiden jüngeren Brüder gekümmert, wie es eine Mutter hätte tun sollen. Jetzt möchte er endlich die Ruhe nach der Arbeit genießen. Aber dann wird von heute auf morgen sein Leben wieder auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass seine alte Liebe Jenna nach 10 Jahren in der Werkstatt seiner Familie auftaucht und damit auch sein Gefühlsleben wieder durcheinanderwirbelt. Plötzlich steht auch noch ein Junge vor seiner Tür und bittet um Hilfe. Eins steht fest, Cal ist ganz schön dickköpfig und manchmal auch ziemlich stur aber er hat ein riesengroßes Herz.

Ich finde Jenna und ihre gesamte Art einfach toll. Sie ist nett, verständnisvoll und liebenswert. Damals hatte sie eine Entscheidung getroffen und somit dem Mann, den sie schon seit der Highschool liebt das Herz gebrochen. Jetzt ist sie zurück und sofort sind all die Gefühle von damals wieder neu entfacht. Aber Cal macht es ihr nicht leicht und sie muss um ihre Liebe kämpfen. Sie versucht alles um Cal die Augen zu öffnen aber irgendwie scheint es fast aussichtslos zu sein.

Beide Protagonisten haben mir von Anfang an sehr gut gefallen und waren mir auf Anhieb sympathisch. Es ist richtige Klasse mitzuerleben, wie sich beide wieder annähern und wie stark die Anziehungskraft auch nach so vielen Jahren immer noch ist. Auch wenn sich Cal permanent gegen eine Beziehung sträubt und für ihn nur eine Freundschaft infrage kommt, spürt man auch als Leser die tiefen Gefühle von Jenna und Cal deutlich.

Die ganze Familie Payton finde ich sehr interessant und zum Teil auch amüsant, obwohl mir der Vater Jack eine Spur zu störrisch und verbohrt ist. Und dann gibt es da noch diesen furchtbaren egozentrischen Bruder von Jenna den man am liebsten…….

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte mit sympathischen und facettenreichen Charakteren, bei der auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Aber so das gewisse Etwas für 5 Sterne hat mir einfach noch gefehlt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

berührt von di, svenja lasse, flashback, liebe, ängst

Dark Haze - Berührt von dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei null, 05.06.2017
ISBN B071W17CCD
Genre: Sonstiges

Rezension:

Endlich dürfen wir die Geschichte von Helena lesen. Ich habe mich sehr darauf gefreut und war gespannt, wie es mit ihr nach der Entführung weitergeht.

Manchmal fängt man ein Buch an zu lesen und weiß schon nach den ersten paar Zeilen, dass es einfach wieder der Hammer wird und dann kann, und will man es einfach nicht wieder aus der Hand legen. Dieses Buch von Svenja ist so eines, denn es hat mich genauso gepackt wie der erste Teil.
Der Einstieg in das Buch ist mir dank des flüssigen und vor allem mitreißenden Schreibstils sehr leicht gefallen.

Helena ist eine sehr sympathische und vor allem starke Protagonistin. Sie ist durch die Hölle gegangen und trägt nicht nur äußerliche Narben davon. Die lebenslustige Helena gibt es nicht mehr und sie weiß, dass sie das Erlebte niemals verarbeiten wird. Berührungsängste und Panik bestimmen ihr Leben. Für ihre Schwester Ophelia versucht sie sich Stück für Stück wieder in ein fast normales Leben zurück, zu kämpfen. Aber es gibt Wunden, die kann man nicht mehr heilen. Wie gut dass es da Viktor und Ophelia gibt, die immer für Sie da sind.
Die Entwicklung die Helena nach der Entführung durchgemacht hat und auch wie die Autorin die Gefühlswelt von Helena dargestellt hat, war einfach wundervoll und mit viel Gefühl beschrieben.
Das Erlebte von Helena während der Entführung hat mich tief berührt. Ihr Verhalten, ihre Ängste und Probleme wurden sehr glaubhaft dargestellt. Und dann geraten sie plötzlich wieder in Gefahr und der Albtraum scheint kein Ende zu nehmen.

Auch Fero ist der Autorin wunderbar gelungen. Er arbeitet seit Kurzem auf Gut Ostau und findet so langsam immer mehr Zugang zu der verschlossenen Helena aber seine Zeit auf dem Gutshof ist begrenzt. Zu Anfang war ich mir nicht so ganz sicher auf welche Seite ich ihn einordnen soll in die der guten oder die der bösen. Nach und nach schafft er es Helena zu zeigen, dass das Leben auch schöne Seiten zu bieten hat und damit hat er sich auch in mein Herz geschlichen. Denn auch er hat mit den Dämonen der Vergangenheit zu kämpfen.

Was mir auch super gefallen hat, dass wir nicht nur die Sicht von Fero und Helena, sondern auch ein wenig von Viktor dem Hauptcharakter aus dem ersten Teil lesen können. Wie gefühl-und verständnisvoll er mit Helena umgegangen ist, hatte mich sehr beeindruckt, wenn man bedenkt, was er alles in der Vergangenheit getan hat.

Zum Ende hin wird alles aufgelöst und da war ich ganz schön überrascht, wer Fero wirklich ist und vor allem wer die ganze Zeit ein falsches Spiel gespielt hat.
Es war spannend vom Anfang bis zum Ende.

Fazit:
Wieder einmal konnte die Autorin mich voll und ganz von der Story überzeugen. Ein spannendes fesselndes Buch mit einer Geschichte, die berührt. Diese stimmige Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte sorgte bei mir für sehr bewegende und packende Lesestunden. Einfach großartig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

diamond geezer: painful feelings, chloe jackson, diamond geezer

Diamond Geezer: Painful Feelings

Chloe Jackson
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 27.05.2017
ISBN 9783946726609
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Auch hier ist das Cover wieder super gelungen und ein echter Hingucker.
Der erste Teil hat mir schon super gefallen und nach dem schockierenden Ende war ich natürlich sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Der zweite Teil knüpft nahtlos am ersten Teil an und es geht spannend weiter. Von Anfang an war ich sofort wieder von der Geschichte gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen.

Nach Emilys Unfall hatte man das Gefühl, das es endlich ein Happy End für beide geben könnte. Aber irgendwie scheint es das Schicksal mit beiden nicht gut zu meinen. Immer wieder tauchen neue Probleme auf die beide bewältigen müssen und Emily zweifelt immer, mehr ob es wirklich eine gemeinsame Zukunft mit Daniel geben kann.

Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil fliegt man nur so durch die Seiten. Die ganze Zeit habe ich mit Emily und Daniel mitgefiebert, ob es unter all den Umständen und Enttäuschungen überhaupt noch eine Chance für beide geben kann.
Beide Protagonisten haben ihre Ecken und Kanten, wodurch auch beide sehr authentisch rüber kommen. Chloe Jackson gibt der Geschichte immer wieder eine andere Richtung, sodass es wirklich bis zum Ende hin spannend bleibt.
Ich liebe auch die anderen Stripper der Diamond Geezer allen voran natürlich Sam. Die Jungs sind nicht nur sexy, sondern auch immer für ein Späßchen zu haben.

Fazit:
Mit „Painful Feelings“ ist der Autorin ein absolut perfekter Abschluss der Geschichte um Emily und Daniel gelungen.
Liebe, Herzschmerz und Spannung bis zum Schluss. In diesem Buch ist einfach alles dabei, was ein Leserherz höher schlagen lässt.
Jetzt bin ich natürlich sehr neugierig auf die Geschichte von Sam und Annie denn auch dort brodelt so ein bisschen was vor sich hin ;)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

anwalt, liebe, lisa grant, freundschaft, color in my darkness

Color in my Darkness

Lisa Grant
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 24.05.2017
ISBN B071ZHF2GW
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover ist ein Traum. Diese Farbexplosion ist einfach nur wunderschönen. Auf jeden Fall ein richtiger Hingucker in jedem Bücherregal. Ich liebe dieses Cover und es ist so passend zu der Geschichte. Der Klappentext hat mich so neugierig gemacht, dass ich sofort mit Lesen anfangen musste. Und zack hatte ich es in einem Rutsch durchgelesen.
Ich kannte die Autorin bereits und war hier wirklich gespannt auf diese Geschichte.

"Color in my Darkness" hat mich positiv überrascht. Ich fand ja schon die anderen beiden Bücher von Lisa Grant Klasse. Aber dieses Buch ist so ganz anders und hat mich unglaublich tief berührt.
Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und flüssig zu lesen.

Franzi steht mit beiden Beinen im Leben. Sie liebt ihren Job als Tätowiererin, denn sie hat schon immer gerne Bilder gezeichnet. Nach Jahren triff sie ihren heimlichen Jugendschwarm und ehemals besten Kumpel ihres Bruders wieder. Schnell wird Franzi klar, dass er nicht mehr so ist wie damals. Er hat sich verändert und irgendetwas scheint er zu verheimlichen.

Ben ist Anwalt geworden, aber so wirklich glücklich ist er damit irgendwie nicht. Er hat einen dummen Fehler in der Vergangenheit begangen, der ihn auch Jahre später noch anhängt und in irgendeiner Art und Weise sogar sein Leben bestimmt. So stark, wie Ben sich manchmal gibt und denkt, dass er alles unter Kontrolle hat, ist er gar nicht, und das hat die Autorin für mich sehr realistisch rüber gebracht.

Beide nähern sich wieder an und es fängt an zu knistern. Franzi hat ja damals schon heimlich für Ben geschwärmt, aber da war sie noch zu jung und endlich ist sie am Ziel ihrer Träume angelangt. Auch Ben scheint endlich wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen, seitdem er immer mehr Zeit mit Franzi verbringt. Er hat wieder ein Ziel vor Augen. Aber ein schlimmes Ereignis wirft ihn ganz schnell wieder aus der Bahn. Kann es unter diesen Umständen eine gemeinsame Zukunft geben? Das müsst ihr selbst lesen.

Und ich muss zugeben, dass selbst mich dieses Ereignis umgehauen hat. Ich habe so mitgelitten, dass ich mir erstmal Taschentücher holen musste. Irgendwie konnte selbst ich die Situation nicht fassen und war schockiert. Aber diese emotionale Achterbahnfahrt macht ein gutes Buch aus.

Sehr positiv finde ich auch, dass es sich hier nicht nur um einen Liebesroman handelt, sondern auch ein ernstesThema angesprochen wird. Dies rundet das ganze noch zusätzlich ab.

Fazit:
"Color in my Darkness" war für mich die bisher emotionalste und tiefgründigste Geschichte aus der Feder von Lisa Grant, die mich gefesselt und einige Tränen gekostet hat. Für mich ist dieser Roman mit all seinen authentischen Charakteren rundum gelungen und absolut empfehlenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

einfach nur wow, emotional, gänsehaut, josie charles, orange county

Wild wie das Meer: Liebesroman (Die Orange-County-Reihe 3)

Josie Charles
E-Buch Text: 243 Seiten
Erschienen bei null, 14.02.2017
ISBN B01N383LV3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung:
Allein am Cover erkennt man schon, dass diese Geschichte nicht ganz so unbeschwert ist wie die anderen beiden Teile davor. In dieser Geschichte geht es um Tyrone und wie kann es auch anders sein, auch er hat sich schon seit Teil 1 in mein Herz geschlichen.

Tyrone ist eigentlich der totale Partymacher immer einen coolen Spruch auf den Lippen und ein Organisationstalent. Er liebt seine Familie die Squad. Und dann habe ich mich gefragt, was kann da nur passiert sein, dass er plötzlich in Afrika ist, alleine. Wovor läuft er weg? Aber es hat nicht lange gedauert, bis die Erkenntnis zu mir durchgedrungen ist und ich erst mal schlucken musste.

Sherry ihre Karriere läuft irgendwie nicht so, wie sie sich das erträumt hatte. Eine kleine Auszeit soll ihr helfen den richtigen Weg zu finden. Sie trifft auf Tyrone und ist sofort von ihm fasziniert. Plötzlich ist er wieder verschwunden und hinterlässt nur ein Abschiedsvideo. Sie ist stinksauer auf ihn, als sie sich plötzlich durch Zufall wieder über den Weg laufen. Was ich natürlich sehr gut nachvollziehen konnte, wenn man die wahren Gründe nicht kennt. Sherry ist eine ganz tolle Protagonistin mit viel Herz und Mut.

Beide haben sich gesehen und es hat gefunkt. Aber für Tyrone ist klar, dass er sie schützen muss und Sherry ihn am besten ganz schnell vergessen sollte. Aber so einfach ist das nicht, wenn Amor einmal zugeschlagen hat.

Auch wenn ich mich mit solch Thema bei Romanen immer ein bisschen schwer tue, habe ich durchgehalten und bin mit den beiden durch jede Art von Gefühlen gegangen. Ich wurde ja schon vorgewarnt und hab mir gleich eine Packung Taschentücher an die Seite gepackt. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich sehr froh darüber bin, dieses Buch bis zum Ende gelesen zu haben.

Fazit:
Eine emotionale Achterbahnfahrt, nicht nur für Tyrone und Sherry, sondern auch für mich. Oft wird man dazu gebracht, einen dicken fetten Kloß im Hals runterzuschlucken. Ein toller dritter Teil, bei dem trotz des ernsten Themas, der Humor nicht zu kurz kommt.

  (0)
Tags:  
 
99 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks