Zahnfee12L

Zahnfee12Ls Bibliothek

54 Bücher, 28 Rezensionen

Zu Zahnfee12Ls Profil
Filtern nach
54 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

185 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

samoa, südsee, liebe, historischer roman, regina gärtner

Unter dem Südseemond

Regina Gärtner
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.11.2013
ISBN 9783453411531
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

köln, laura wulff, daniel zucker, thriller, kinder

Nr. 13

Laura Wulff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.02.2014
ISBN 9783862788705
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

thriller, astrid korten, mord, serienmörder, eiskalte umarmung

EISKALTE UMARMUNG - Poesie der Angst

Astrid Korten
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.12.2013
ISBN 9783955204464
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

282 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

krimi, mord, london, cormoran strike, model

Der Ruf des Kuckucks

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 30.11.2013
ISBN 9783764505103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Meine Meinung: Das Buch stand ganz ob auf meiner Wunschliste. Die Story klang prima und auch das Cover hat mich sehr neugierig gemacht.Es ist in 6 Abschnitte mit einzelnen Kapitel unterteilt. Wobei ich sagen muss das diese einzelnen Abschnitte irgendwie sinnlos sind ... naja.Wie schon gesagt die Story fand ich interessant. Zu Beginn geht es auch gleich mit dem Tot von Model Lula Landry los ..soo das wars dann auch.. denn auf den kommenden 600 Seiten dreht es sich nur daran wie der Detektiv Cormoran Strike, versucht den Fall zu lösen. Okay es ist ein Roman aber ein wenig Spannung ob Selbstmord oder Mord wäre nicht zuviel verlangt gewesen. So wird lang und breit, wie in Kaugummi in der Sonne, erzählt wie er die einzelnen für Ihn Verdächtigen oder auch nicht Verdächtigen befragt. Lula´s Modeschöpfer, ihre "Freundin", Ihren Freund usw.. Einzig allein die letzten ca. 40 Seiten in denen der Fall endlich aufgeklärt wurde, ließen sich schön flüssig lesen.

Fazit: Rowling sollte eindeutig bei Potter bleiben. Die Idee war nicht schlecht, aber schlecht umgesetzt. Zum Glück habe ich es als Rezensionsexemplar erhalten sonst würde ich mich jetzt über die verschwendeten 23€ ärgern.Das Buch wird als Krimi Ereignis des Jahres betitelt ?! Ähm... naja... 

 Vielen dank an Blogg dein Buch  und Blanvalet für das Rezensionsexemplar
Lesevergnügen: Zäh und Eintönig
Story: Rowling sollte bei Potter bleiben
Seiten: 637
Leseratten: 1,5 von 5
Erschienen am 30.11.2013 im Blanvalet Verlag
Lese ich als: Printbuch 

  (4)
Tags: roman, schlecht   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

232 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, mord, psychologe, bingham girls, entführung

Sag, es tut dir leid

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 16.09.2013
ISBN 9783442313167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Zwei vermisste Mädchen, zwei brutale Morde, ein grausames Geheimnis
Als Piper Hadley und ihre Freundin Tash McBain spurlos aus dem kleinen Ort Bingam bei Oxford verschwinden, erschüttert es das ganze Land. Trotz aller Bemühungen können sie nie gefunden werden. Isoliert von der Außenwelt werden sie von ihrem Entführer gefangen gehalten, bis Tash nach drei Jahren die Flucht gelingt. Kurz darauf entdeckt man ein brutal ermordetes Ehepaar in seinem Haus in Oxford. Der Psychologe Joe O’Loughlin, der einen Verdächtigen befragen soll, vermutet, dass dieses Verbrechen mit der Entführung der beiden Mädchen in Zusammenhang steht. Währenddessen hofft Piper verzweifelt auf Rettung durch ihre Freundin. Doch mit jeder Stunde, die sie ausbleibt, wächst ihre Angst. Denn der Mann, der sie in seiner Gewalt hat, ist in seinem Wahn zu allem fähig.


"...er ist mittlerweile dreiundzwanzig, sieht jedoch jünger aus. Sein hellblondes Haar ist zu einem Kamm aus Stacheln hochgegeltm der aussieht wie ein seismisches Diagramm, und er sitzt mit gespreizten Beinen da, als hätte er Gewichte an den Hoden, ein Junge, der Mann spielt und versucht in einer Welt zu überleben, in der Männer, die aussehen wie Jungen, zu Frauen gemacht werden...."




Piper und Natasha wollen einfach nur raus aus ihrem Dorf, Stress in Familie und Schule und dann noch ein ungewollter Unfall für den Natasha (Tash) verantwortlich gemacht wird ist einfach zu viel für die zwei. 
Also, Sachen packen, Geld zusammen kratzen und weg ....
Das war vor 3 Jahren seitdem gelten die Mädchen als Vermisst.

Joe und seine Tochter Charlie wollen sich ein paar schöne gemeinsame Tage machen, als sie im Zug sitzen fahren sie an einem Unfallort vorbei der gerade abgesperrt wird, sehen aber noch die Frauenleiche und denken sich nichts dabei da in der Nähe noch ein Unfallauto steht. Das das der Beginn eines schrecklichen Szenarios eines kranken Menschen ist, daran denkt bisher niemand bis sich herausstellt wer die Frauenleiche war und sich die Hinweiße häufen.

Eine rasante Story die einen kaum Atmen lässt.  
Einige Kapitel sind Tagebuchauszüge der Mädchen, durch die man einen Einblick in ihr Martyrium bekommt das sie Tag und Nacht durchleben müssen. 
Was ich super finde ist das in keiner Zeile auch nur ein Wort aus der Sicht des Täters geschrieben wird und ich somit bis zu den letzten 30 Seiten bestimmt 5 mal meine Meinung geändert habe, es hätte einfach jeder sein können aber das er der Täter war...tja manchmal liegen die Antworten garnicht sowei weg :) 

Die Inhaltsangabe verrät wieder ganz schön viel. Dachte ich ...
Doch darüber habe ich nach den ersten Seiten nicht mehr nachgedacht. 
Die Geschichte ist klasse erzählt und ein absoluter Pageturner. 
Ein Buch mit Niveau über einen Professor dem sein Parkinson weiterhin zu schaffen macht es aber auch nicht lassen kann die Polizei mit seinem wissen zu unterstützen selbst wenn dafür Weihnachten mit seinen Töchtern und seiner Ex Frau auf dem Spiel steht. 
"Julianne hat mich vor drei Jahren auf die Transferliste gesetzt, doch bis jetzt hat niemand ein ernsthaftes Angebot gemacht – nicht mal für einen Gastauftritt bei einem Freundschaftsspiel."



Wer die letzten Teile nicht gelesen hat muss sich keine Sorgen machen die Private Story von Joe O´Laughlin und Vincent Ruiz die sich seit dem ersten Teil durchzieht wird mit kleinen Rückblicken begreiflich gemacht.
Lesevergnügen:  wieder ein erstklassiger Robotham der seine Figuren mit viel liebe, Sarkasmus, Selbstironie und Hochspannung zum leben erweckt. 

Story: Super, erinnert evtl. an N.Kampusch,
Seiten: 415
Leseratten: 5 von 5
Erschienen am 16.09.2013  im Goldmann Verlag
Lese ich als: Ebook 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

91 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

belletristik, monster, trauer, darkling, kinder

Charlotte und die Geister von Darkling

Michael Boccacino , Hubert Straßl
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.01.2014
ISBN 9783404207367
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Charlotte ist Gouvernante auf dem Anwesen Everton. Sie kümmert sich um die beiden Söhne des Hausherrn, die vor Kurzem ihre Mutter verloren haben. Als die drei eines Tages durch den Wald gehen, geraten sie plötzlich in eine völlig andere Welt. Dort entdecken sie das wundersame Haus von Darkling: der einzige Ort, der für den Tod unerreichbar ist. Hier verbergen sich schaurige Wesen. Unter ihnen — die Mutter der Jungen ...


" Ich muss mich entschuldigen, aber ich kann dieses Politische Geschwätz einfach nicht mehr hören.Mit diesen Worten nahm Sie ihre Ohren ab und steckte sie in ihre Handtasche"


Eine Geschichte über 2 Jungs die ihre Mutter verloren haben, einen Vater der mit dem Tot seiner Frau nicht zurecht kommt und Charlotte die sich nach dem plötzlichen Tot des Kindermädchens nun umfangreicher um die 2 Jungs kümmern will. 
Die James und Paul haben immer schon lebhafte Träume, um diese zu verarbeiten bekommen sie von Charlotte die Aufgabe ihre Träume niederzulegen in Schrift oder Kunstform. Daraufhin entsteht eine Art Landkarte die tief in den Wald hinein führt. Charlotte lässt sich überreden dieser Karte zu Folgen und plötzlich sind alle 3 auf dem Anwesen Darkling, einem Ort voller seltsamer Menschen und Kreaturen die in einem politischen Krieg leben. Doch was die 3 dort erleben ist eine fantastische, grausame, eklige Reise zwischen Leben und Tot.In der man nicht weis wem man trauen kann und die Liebe versucht zu siegen. 
Die Geschichte lässt sich gut lesen sobald man weis wer, wer ist und wohin gehört. Das Cover lässt vermuten das dieses Buch auch für Kids zu lesen ist, allerdings sind zwischen drin echt eklige Abschnitte in denen ziemlich gut erklärt wird wie z.b eine Person versucht ihr Gehirn zurück in den aufgeplatzten Schädel zu bekommen in dem es, es mit dem Mund wieder aufschlürft. 
Die Story fand ich ganz gut. Allerdings hatte ich mir ein wenig mehr von den Charakteren gewünscht es wurden aber mehr die Orte beschrieben an denen sie sich aufhielten, obwohl diese echt Interessant zu lesen waren, mit Fläschen in denen Todesursachen eingefangen wurden, Bücher die sich nicht lesen ließen sondern einen direkt in die Welt brachten in von der sie handelten usw.
Das Buch kann ich jedem empfehlen der gerne für 300 Seiten in eine andere Welt abtauchen will und einen reizlosen Magen hat :) 

Vielen lieben dank an den Bastei Lübbe Verlag


Lesevergnügen: Leider kein Pageturner, hatte mir mehr erhofft. War aber trotzdem gut.Story:  Tolle Geschichte echt lesenswert.
Seiten: 301
Leseratten: 3,5 von 5
Erschienen am: 17.012014 im Bastei Lübbe Verlag
Lese ich als: Taschenbuch als Rezensionsexemplar vom Bastei Lübbe Verlag

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

257 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, trauer, london, verlust, vergebung

Ein Tag im März

Jessica Thompson , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.11.2013
ISBN 9783404169252
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(539)

994 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, allewerden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.


Ackermann, ein Serienmörder der seinen Opfern die Wahl lässt ob sie leben oder sterben wollen und Marcus der wegen einem "Fehler" vom Dienst beim FBI suspendiert wurde. Zwei Personen die mehr gemeinsam haben als man zuerst denkt. Und eine kleine Gemeinde voller Schaafe und Hirten. 
Die Story klingt auf dem Klappentext echt gut. Ich habe schnell in das Geschehen rein gefunden und mir war Marcus mit seiner Art sofort sympatisch, einfach eine Person die in dieser Story nicht sterben darf.Leider ist es etwas schwer sich zu merken wo alle Personen hingehören da die Mordgeschichten von Ackerman in verschiedenen Familie statt finden zu denen erst immer eine Geschichte erzählt wird.
Es gibt ein paar gute Passagen in denen die Morde gut beschrieben wurden leider fehlte mir doch immer wieder das Gefühl das wirklich Spannung aufkommen wollte. Meiner Meinung nach wurden manche Abschnitte leider zuerst aus der falschen Sicht erzählt, hätte man z.B erst den Teil mit der gefundenen Leiche erzählt und dann geschrieben hätte wie der "Ermittler" den Mord rekonstruiert und dann aufdeckt, wäre da bestimmt mehr Spannung aufgekommen.So kam es dann auch das ich mich durch die letzten 100 Seiten gequält habe auch wenn sie einiges aufgedeckt haben.
Das Cover ist klasse gelungen, so ganz in Schwarz zieht es schon viele Blicke auf sich gerade wenn man morgens im Bus sitzt :) Leider ist es nur eine schöne Hülle zu einem mittelmäßigem Buch.




Lesevergnügen: Mittelmäßig, an manchen Stellen vorausschauend und zäh wie Kaugummi
Story: Wäre bestimmt nicht schlecht gewesen wenn sie anders umgesetzt worden wäre
Seiten: 394
Leseratten: 2 von 5
Erschienen am: 20.12.2013 im Bastei Lübbe Verlag
Lese ich als: Taschenbuch

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

136 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

glasgow, drogen, schwestern, familie, tod

Bienensterben

Lisa O'Donnell , Stefanie Jacobs
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 06.12.2013
ISBN 9783832197285
Genre: Romane

Rezension:

nhalt: 

Heiligabend in Glasgow: Die fünfzehnjährige Marnie und ihre kleine Schwester Nelly haben gerade ihre toten Eltern im Garten vergraben. Niemand sonst weiß, dass sie da liegen und wie sie dahin gekommen sind. Und die Geschwister werden es niemandem sagen. Irgendwie müssen sie jetzt allein über die Runden kommen, doch allzu viel Geld verdient Marnie als Gelegenheits-Dealerin nicht. So ist es ihnen ganz recht, als ihr alter Nachbar Lennie, stadtbekannter (vermeintlicher) Perversling, sich plötzlich für sie interessiert. Lennie merkt bald, dass die Mädchen seine Hilfe brauchen. Er nimmt sich ihrer an und gibt ihnen so etwas wie ein Zuhause. Als die Leute jedoch beginnen, Fragen zu stellen, zeigen sich erste Risse in Marnies und Nellys Lügengebäude, und es kommen erschütternde Details aus ihrem Familienleben zum Vorschein, was ihre Lage nur noch komplizierter macht.


Ich habe das Buch bei Katja gewonnen und wollte ihm eine Chance geben nachdem es bei ihr keine gute Note bekommen hatte.
Der Prolog hatte mich schon neugierig gemacht.Es wird nicht in richtigen Kapiteln geschrieben sondern abwechselnd aus der Sicht von Marnie Drogen verkauft/konsumiert und deren Kapitel in einem Jugendlichem Slang geschrieben ist in dem nicht an Kraftausdrücken gespart wird, ihrer kleinen Schwester Nelly das Nesthäkchen die sich immer sehr gewählt ausdrückt und mit vorliebe Geige spielt und dem Homosexuellen Nachbarn Lennie.
Der Tot der Eltern geschieht schon zu  beginn und ist ausschlaggebend für die weitere Geschichte in der die beiden Versuchen ihr leben ohne Eltern auf die Reihe zu bekommen. 
Im allgemeinen geht es um 2 Kinder die nach und nach Geheimnisse ihrer Eltern aufdecken die echt unschön sind.  
Fazit: Der Schreibstil ist flüssig und durch die Kurzen "Kapitel" lässt es sich schnell lesen. Ich brauchte für 319 Seiten 2 Tage. Allerdings stimmt der Satz auf dem Cover nicht das es so Spannend war das man es nicht aus der Hand legen mag, denn Spannung gab es für mich keine. Ich wollte irgendwie immer nur wissen was aus Marnie,Nelly und Lennie wird.Zwischendurch gab es 2 oder 3 gute Abschnitte aber hauptsächlich geht es nur um Marnie die sich in die Falschen verliebt und Lennie der ....
hey lest selber :) Direkt empfehlen kann ich es euch nicht wenn ihr allerdings wie ich gerade 2 dicke Bücher hinter sich hat tut so eine schnörkellose Story echt gut. 




Lesevergnügen: Keine Spannung aber es wurde auch nicht langweilig. Ich muss wissen wie es weitergeht.
Story: Liebe, Drogen und 2 Kinder die froh sind ihre Eltern los zu sein.
Seiten: 319Leseratten: 4 von 5
Erschienen am: 04.10.2013 im Dumont Buchverlag
Lese ich als:  Taschenbuch

  (1)
Tags: drogen, jugendbuch, liebe, mord   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.313)

2.427 Bibliotheken, 80 Leser, 5 Gruppen, 168 Rezensionen

liebe, briefe, jojo moyes, liebesbriefe, london

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 04.10.2013
ISBN 9783499267765
Genre: Romane

Rezension:

Eine Handvoll Worte

Inhalt: 
Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst.
1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 

2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.

Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein jahrzehntealter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.
Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles. 

Negatives
Der Einstieg in die Geschichte ist etwas schwierig durch viele Zeitsprünge zu beginn. Aber hat man erstmal durchgeblickt wer wohin gehört und in welchem Jahr wir sind dann wird es toll.
Positives
Es ist wieder ein sehr schöner flüssiger Schreibstil der nach mehr verlangt und es einem kaum ermöglicht dsa Buch aus der Hand zu legen. Ich wollte immer wissen was aus Jennifer oder Ellie wird.
Zwischendurch hatte ich das Gefühl das ich mitten in der Geschichte war und habe sogar ein wenig mit gelitten.

Fazit: 
Ein tolles Buch über 2 Liebesgeschichten aus zwei verschiedenen Jahrhunderten die sich doch so ähnlich sind wie es nur in einem Buch stattfinden kann. 
Das Cover verrät schon das es sich um Liebesbriefe handelt. Liebesbriefe wie sie glaube ich jede Frau gerne mal bekommen möchte. 
Es zeigt einem wie schnelllebig und doch irgendwie unpersönlich wir durch Handy und Internet geworden sind.


Der Schreibstil von Jojo Moyes ist wie schon in "Ein ganzes halbes Jahr" super gelungen. 
Das umblättern ist mir oft garnicht mehr aufgefallen. 
Und wer das letzte Buch mochte wird dieses hier lieben.

Ich kann es euch nur sehr ans Herz legen.



Lesevergnügen: Endlos, ich war irgendwie traurig als es zu ende war.
Story: Eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte
Seiten: 572 
Leseratten: 5 von 5
Erschienen am: 04.10.2013 im Rohwolt Verlag
Lese ich als: Printausgabe Taschenbuc

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

136 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, botanik, tahiti, wissenschaft, amerika

Das Wesen der Dinge und der Liebe

Elizabeth Gilbert , Sabine Schwenk , Tanja Handels
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.10.2013
ISBN 9783827011565
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt: 
Nach ihrem Weltbestseller Eat, Pray, Love meldet sich Elizabeth Gilbert mit einem großen Roman zurück. "Das Wesen der Dinge" und der Liebe erzählt die Geschichte von Alma Whittaker, einer Frau, die sich den Pflanzen verschrieb, die Naturgesetze erforschte und versuchte, das Wesen der Liebe zu ergründen. Am Ende ihres Lebens wird Alma auf ein großes Jahrhundert zurückblicken. Sie wird in die Aufbruchsphase Amerikas geboren, die Welt wird erforscht und erobert, Altes durch Neues abgelöst. Ihr umtriebiger Vater ist mit Pflanzenhandel reich geworden und der jungen Alma wird es an nichts fehlen, auch nicht an Bildung. Und so wächst sie zwischen den Pflanzen der prächtigen Gewächshäuser heran. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Natur, und während ihrer Studien, die sie ihr ganzes Leben begleiten, gelingen ihr ähnlich revolutionäre Einsichten, wie sie dann Charles Darwin der Welt vorführen wird. Doch Alma selbst zweifelt an ihren Erkenntnissen. Gibt es eine wissenschaftliche Erklärung, warum sich der Mensch nach Liebe sehnt? Was ist Liebe überhaupt? Warum sind wir selbstlos und uneigennützig, wie ihre Adoptivschwester Prudence, die schon früh sich für die Befreiung der Sklaven einsetzt? Alma wird Antworten finden, ebenso wie die Liebe.

Mein Fazit:

Ein Buch das für mich keine richtige Handlung besitzt mich aber dennoch gefesselt hat.
Ok ich hatte auf den letzten 200 Seiten oft den Gedanken, nun hörste auf, aber ich musste doch immer wissen wies weiter geht und ich muss sagen es hat sich gelohnt.

Das Buch erzählt eine wundervolle Familiengeschichte über Liebe, Tod und Missverständnisse.
Über den spindeldürren Henry, viele Reiseabenteuer auf hoher See, die Erkundung der Botanik und ihre zusammenhänge mit der Religion des Christentums ( manchmal auch ein wenig zuviel über die Religion).
Alma die zwar  eine riesiges Wissen über die Botanik aber nicht über Ihren Körper und die Liebe weis bis sie ein Buch entdeckt das sie mehrfach in ihre Bindekammer (eine Kammer zum neubinden von Büchern) verschlägt und sie dazu bewegt manche Dinge ausprobieren zu wollen.
Sie lernt wundersamme Menschen kennen, lieben und verliert sie wieder.

Es gibt Teilweise Zeitsprünge von über 20 Jahren die die Story schneller erzählen lässt. Doch manchmal hatte ich das Gefühl das es sich wie Kaugummi zieht.
Für mich hätte das Buch auch 100 Seiten kürzer sein können.
Allerdings finde ich nicht das es nicht lesenswert ist.







Lesevergnügen: Langwierig aber doch fesselnd.
Story: Hmm hab keine erkannt
Seiten: 563
Leseratten:3,5 von 5
Erschienen am: 01.10.2013 im Bloomsbury Verlag Berlin
Lese ich als: Ebook

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

245 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

schweden, mord, kinder, abtreibung, entführung

Aschenputtel

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Fester Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Limes Verlag, 26.10.2011
ISBN 9783809025917
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

406 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

liebe, liste, tod, wünsche, trauer

Die Liste der vergessenen Wünsche

Robin Gold , Carolin Müller
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.10.2013
ISBN 9783764504847
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …


Fazit: Ich hatte schon viel von diesem Buch gehört und konnte mir nie richtig was darunter vorstellen, auch der Klappentext verrät meiner Meinung nach nicht richtig die wundervolle Geschichte die dahinter steckt.

Clara versucht nur ihr leben noch so lebenswert wie nötig zu gestalten nach dem ihr Verlobter Sebastian gestorben ist.
Doch bei Ihrer Mutter wartet ein Paket von ihrer Klassenlehrerin aus der Grundschule auf sie.
Der Inhalt soll ihr Leben wieder Lebenswert machen auf eine manchmal sehr schwere art und weise.
Sie trifft viele alte Bekannte wieder und macht Dinge von denen sie niemals dachte sie jemals zumachen.
Vom größten Büffet in Amerika essen, in den grössten Wasserpark zu gehen doch das was nicht auf ihrer Liste steht, dass sie... ach lest selber ;)

Ich habe dieses Buch verschlungen und musste immer unbedingt wissen wie es mit Clara um schmerz liebe und Humor weiter geht.
Ich kann es jedem sehr empfehlen.




Lesevergnügen: Leicht zu lesenStory:Eine Traumhaft schöne Geschichte mit viel Herz und Humor.Seiten: 350Leseratten: 5 von 5

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, 12 jahre, lehrling, franco sola, will prenker

Ich bin kein Mörder

Volker Ferkau
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.09.2013
ISBN 9781492376590
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Oliver Strauss ist 12 Jahre alt und empfindet durch einen Hirnschaden kein Mitgefühl. Seine verzweifelten Eltern müssen miterleben, wie ihr geliebter Sohn immer tiefer in die Finsternis geht und schließlich mordet.

In einem Hotel auf Gran Canaria begegnet die Familie Strauss dem Psychologen Franco Sola, der sich bereit erklärt, dem Jungen zu helfen. Was niemand weiß: Franco ist selbst ein gesuchter Serienmörder. Der Teufel hat einen Lehrling gefunden.

Der Ermittler Will Prenker wird beauftragt, den Mord zu lösen. Dieser Fall führt dazu, dass sich sein ganzes Leben ändert.

In einer alten Fabrikhalle in Berlin findet das Drama einen furiosen Abschluss.

Fazit:
Leider nicht so gut wie die ersten beiden Teile, naja eigentlich war auch nur der 2. Teil sehr gut.
Ein alter Bekannter findet sich in diesem Buch wieder.
Oliver versucht nur so zu sein wie ihn alle gerne sehen möchten, als netten 12 Jährigen aber eigentlich will er nur akzeptiert werden mit seiner Gehirnschädigung.

Eine teilweise eklige und erschreckende Story die mich leider zwischendurch etwas langweilte.
Die Story aus dem 2.Teil wird teilweise mit aufgegriffen und man erfährt was aus Will Prenker wird.



Lesevergnügen: Kurze Knackige Kapitel die leicht und flüssig zu lesen sind.Story: Leider nicht so gut wie erhofftSeiten: 212Leseratten: 2,5 von 5

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

serienmörder, krimi, brutal, serienkiller, psychopath

In Liebe, dein Mörder : Thriller

Volker Ferkau
E-Buch Text
Erschienen bei LS ebook, 20.03.2013
ISBN B00BY9DSDW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: 
Vincent Padock ist ein erfolgreicher Unternehmer. Die durch einen Verlust traumatisierte Journalistin Lisa Armond verliebt sich in den beeindruckenden Mann. Ihre 15jährige Tochter Eva ist gegen die Beziehung. 
Vincent Padock ist außerdem ein Psychopath, ein gnadenloser Serienkiller. Er beschließt, mit Lisa und Eva in Zukunft ein bürgerliches Familienleben zu führen - ohne Tod und Blut. Nur noch einmal muss er morden. Als Geschenk der Liebe! 
Eva hegt einen Verdacht. Sie will ihre Mutter vor dem unheimlichen Mann beschützen und schmiedet einen verhängnisvollen Plan, der nicht nur sie in Gefahr bringt. 
Währenddessen ist der ehemalige LKA-Ermittler Will Prenker hinter dem Mörder her. Seine Jagd führt ihn ins Herz der Finsternis. 
Denn das Unheil ist nicht mehr aufzuhalten und stürzt alle Beteiligten in einen tödlichen Strudel.


Fazit:

Wer dieses Buch lesen will muss einen festen Magen haben und bitte nicht so viel Fantasie wie ich.
Er tötet Grausam nur um um den einen Satz zu hören den noch keiner ausgesprochen hat.
Diesen Hass hegt er seit seiner Kindheit, was ihn dazu veranlasst auch Menschen zu töten die geliebt werden.

Leider ist es zwischendurch sehr seltsam geschrieben. Kurze Kapitel und plötzlich hakt es ab.
Heute heile Welt und morgen totales Chaos.

Ich war hin und her gerissen von dieser Story und habe mich entschieden wissen zu wollen wie es weiter geht und werde den 2. Teil auch lesen. Allein schon weil der 1. Teil ein seltsames Ende hatte.

Aber mehr möchte ich nicht erzählen sondern es euch lesen lassen.
Ich bin auf eure Meinung gespannt.



Lesevergnügen: Teilweise Pageturner durch Kurze KapitelStory: Eklig, Spannend, Nervenaufreibend und überraschend.
Nichts für schwache Nerven.Seiten: 217Leseratten: 3,5 von 5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

bestialisch, verstümmelungen, psychothriller, erpressung, serienmord

Sei mein Mörder: Thriller

Volker Ferkau
E-Buch Text: 206 Seiten
Erschienen bei Ls ebook, 18.06.2013
ISBN B00DKEBD5O
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Der Gerichtspsychologe Mark Rieger wird erpresst. Ein Erpresser fordert vier Morde in kürzester Zeit. Nur so kann Mark das Leben seiner geliebten Tochter und das seiner Frau retten. 

Er muss zum Serienmörder werden, um seine Familie zu beschützen. Er weiß nicht, warum ausgerechnet er für die grausigen Taten ausgesucht wurde, er kennt seine Opfer nicht. Er zweifelt an seinem Verstand und verliert sich mehr und mehr in der fiebrigen Wahrnehmung eines Mörders. 

Die rätselhafte Janine verliebt sich in den Ermittler Will Prenker, der den Serienmörder jagt. Ihre Liebe und seine Jagd werden von einem grausigen Geheimnis überschattet, dessen Lösung alle Beteiligten an einen Ort der Verdammnis führt. Denn bald zeigt sich, dass nichts ist wie es scheint! 


Fazit:
Knallhart wie das erste, teilweise wieder so eklig beschrieben Morde, aber das lieben wir ja so an Thrillern:)
Will Prenker scheint endlich wieder die Liebe für sich entdeckt zu haben in der wunderschönen Janine. Doch warum treffen sie sich immer nur bei ihm oder in einem Hotel? Und warum ist sie so rätselhaft?
Doch Will ist das egal er liebt Janine ...

Was würdest du tun wenn wenn du einen Brief in deiner Post entdeckst..schneide dir 2 Zehen ab und töte Menschen dann bleibt deine Familie am Leben.
Mark hält das ganze erst für einen schlechten Scherz...bis .. bis der Hund im Garten baumelt.
Doch wieviel Zeh will ein Briefeschreiber?


Ein Buch das ich euch nur sehr empfehlen kann.
Natürlich ist es aber sehr sinnvoll den ersten Teil zu lesen.



Lesevergnügen: Wieder eine tolle Story die super an die erste anknüpft. Toller Schreibstil.Story: Fesselnd, Gänsehaut bereitend, ich habe teilweise echt mit gelitten.Seiten:Leseratten: 5 von 5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(753)

1.281 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 52 Rezensionen

thriller, fitzek, sebastian fitzek, psychothriller, krimi

Das Kind

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 03.09.2012
ISBN 9783426512173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
»Als Robert Stern diesem ungewöhnlichen Treffen zugestimmt hatte, wusste er nicht, dass er damit eine Verabredung mit dem Tod einging. Noch weniger ahnte er, dass der Tod etwa 1,43 m messen, Turnschuhe tragen und lächelnd auf einem gottverlassenen Industriegelände in sein Leben treten würde.« Strafverteidiger Robert Stern ist wie vor den Kopf geschlagen, als er sieht, wer der geheimnisvolle Mandant ist, mit dem er sich auf einem abgelegenen und heruntergekommenen Industriegelände treffen soll: Simon, ein zehnjähriger Junge, zerbrechlich, todkrank – und fest überzeugt, in einem früheren Leben ein Mörder gewesen zu sein. Doch Robert Sterns Verblüffung wandelt sich in Entsetzen und Verwirrung, als er in jenem Keller, den Simon beschrieben hat, tatsächlich menschliche Überreste findet: ein Skelett, der Schädel mit einer Axt gespalten. Und dies ist erst der Anfang. Denn nicht nur berichtet Simon von weiteren, vor Jahren hingerichteten Opfern, schon bald wird auch die Gegenwart mörderisch …

Zitat-..er hat ihm vor zwölf Jahren die Beine abgetrennt, damit er besser in den Kühlschrank passte.



Fazit: 
Es gibt sehr viel zu denken. Gibt es Reinkarnation? Sins Muttermale wirklich unsere Narben aus unserem früheren Leben?

Ein super Buch das ich verschlungen habe. Es ist super geschrieben und zwischenzeitlich habe ich sogar vergessen zu atmen, denn es dreht sich auch um Kinderhandel und das ziemlich ausführlich. Wenn man darüber nachdenkt das es solche Menschen wirklich gibt ..bah ich mag garnicht wirklich über soetwas nachdenken.
Simon versucht mithilfe von Robert Stern als seinen Anwalt sein altes Leben zu bereinigen indem er die Morde gesteht. Doch als diese Hilfe für Robert auch persönliches Ausmaß annimmt und es jemand versucht für sich zu verwenden, wird alles chaotisch. Man glaubt den richtigen Menschen zu vertrauen.... man glaubt...

Harter Stoff den ich sehr empfehlen kann.

Was den Menschen immer nur einfiel? Keiner von Ihnen war unsterblich , doch jeder benahm sich so, als gäbe es irgendwo ein Fundbüro für verlorene Sunden,  zu dem man gehen konnte und sich seine vergeudete Lebenszeit wieder zurückholen konnte.
(Zitat: Das Kind)


Sinn der Geschichte für mich: Auch Kinder haben Gefühle und es gibt immer jemanden der sie Rächen wird.

Ich könnte immer weiter erzählen aber dann würde ich dir zuviel erzählen und dir soll ja noch der Lesespaß bleiben :) 




Lesevergnügen:  Pageturner

Story: Unglaublich (manchmal zu) real geschrieben.
Seiten: 235
Leseratten: 5 von 5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

versteck, angst, entführung, kindesentführung

3096 Tage

Natascha Kampusch
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 21.03.2011
ISBN 9783843701266
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

taliban, tatsachenbericht, entführung, pakistan

Und morgen seid ihr tot

David Och , Daniela Widmer , Christian Försch
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 16.09.2013
ISBN 9783832197223
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

maura

Totengrund

Tess Gerritsen
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Limes Verlag, 06.11.2010
ISBN 9783641050658
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(615)

1.102 Bibliotheken, 5 Leser, 13 Gruppen, 62 Rezensionen

thriller, jane rizzoli, krimi, boston, mord

Schwesternmord

Tess Gerritsen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.12.2006
ISBN 9783442366156
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(614)

1.081 Bibliotheken, 6 Leser, 15 Gruppen, 57 Rezensionen

thriller, jane rizzoli, kloster, mord, boston

Todsünde

Tess Gerritsen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2006
ISBN 9783442364596
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(508)

925 Bibliotheken, 2 Leser, 14 Gruppen, 49 Rezensionen

thriller, jane rizzoli, boston, krimi, tess gerritsen

Scheintot

Tess Gerritsen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 10.03.2008
ISBN 9783442368457
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schwestermord

Tess Gerritsen
Flexibler Einband
Erschienen bei Club Taschenbuch, 01.01.2008
ISBN B003ZV8A3A
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(357)

641 Bibliotheken, 8 Leser, 9 Gruppen, 80 Rezensionen

entführung, thriller, vergewaltigung, familie, therapie

Still Missing – Kein Entkommen

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.01.2011
ISBN 9783596187164
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
54 Ergebnisse