Zantalias Bibliothek

241 Bücher, 130 Rezensionen

Zu Zantalias Profil
Filtern nach
241 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"drama":w=1,"eigenverlag":w=1

Rabenschwarze Liebe

Eva Wahrburg
E-Buch Text: 681 Seiten
Erschienen bei null, 29.07.2018
ISBN B07G197RHF
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

136 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"stefanie hasse":w=6,"heliopolis":w=6,"heliopolis - magie aus ewigem sand":w=2,"magie":w=1,"götter":w=1,"ägypten":w=1,"mythologie":w=1,"löwe":w=1,"sand":w=1,"heliopolis 1":w=1,"magieausewigemsand":w=1,"magie aus ewigem sand":w=1

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783743200920
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

463 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

"thriller":w=17,"hamburg":w=12,"darknet":w=11,"anonym":w=10,"internet":w=8,"ursula poznanski":w=7,"mord":w=6,"arno strobel":w=6,"krimi":w=5,"spannung":w=4,"polizei":w=3,"poznanski":w=3,"ermittlerduo":w=2,"anonymität":w=2,"forum":w=2

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

199 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"reihe":w=1,"hass":w=1,"buch":w=1,"kind":w=1,"tochter":w=1,"streit":w=1,"schwestern":w=1,"autor":w=1,"blumen":w=1,"lyx":w=1,"vierter band":w=1,"brittainy c. cherry":w=1,"bittersüßer schreibstil":w=1

Wie die Erde um die Sonne

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736305700
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(455)

853 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 116 Rezensionen

"dämonen":w=17,"dark elements":w=16,"liebe":w=14,"jennifer l. armentrout":w=10,"sehnsuchtsvolle berührung":w=9,"roth":w=8,"layla":w=8,"lilith":w=7,"gargoyles":w=7,"fantasy":w=6,"wächter":w=6,"dämon":w=5,"zayne":w=5,"engel":w=4,"hölle":w=4

Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander , Isa-Corinna Scholz
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 15.08.2016
ISBN 9783959670203
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(616)

1.044 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 181 Rezensionen

"dämonen":w=29,"liebe":w=24,"fantasy":w=19,"gargoyles":w=19,"dark elements":w=19,"roth":w=16,"jennifer l. armentrout":w=14,"wächter":w=12,"layla":w=12,"zayne":w=12,"eiskalte sehnsucht":w=10,"gargoyle":w=9,"dämon":w=8,"lilith":w=6,"bambi":w=6

Dark Elements 2 - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.02.2016
ISBN 9783959670043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(277)

512 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 162 Rezensionen

"liebe":w=14,"sarina bowen":w=13,"rollstuhl":w=12,"college":w=11,"the ivy years":w=8,"freundschaft":w=7,"unfall":w=7,"eishockey":w=6,"lyx verlag":w=5,"new-adult":w=5,"corey":w=5,"lyx":w=4,"usa":w=3,"beziehung":w=3,"probleme":w=3

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

 

Warum wollte ich dieses Buch lesen? 

Der Grund dafür liegt dieses Mal nicht am Cover, auch wenn es schön anzusehen ist und mir mit seiner Verspieltheit sehr gut gefällt. Nein dieses Mal liegt es am Klappentext und an der Protagonistin, die anders ist als die meisten Hauptcharaktere in Romanen.

Corey ist eine junge Frau, die aufgrund eines schrecklichen Sportunfalls an den Rollstuhl gebunden ist. Auch wenn Corey Sport über alles liebt und nun ihr komplettes Leben auf dem Kopf steht: Sie gibt nicht auf! Und genau das gefällt mir richtig gut. Dieses Buch ist nicht nur für "normale" Leser geeignet sondern auch für Leser, die einen Rat suchen, Hoffnung schöpfen wollen und eine Art Bericht suchen, um wieder den Sinn in ihrem Leben (nach einem Unfall und dessen Folgen) zu finden. Klingt zu heftig? Ich wieß, aber ich finde genauso ist es. Sarina Bowen konnte mich mit ihrer Art, wie sie die Geschichte von Corey geschrieben hat absolut davon überzeugen.

Der Schreibstil:

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Corey in der Ich-Perspektive. Die Erzählerart finde ich sehr gut gewählt, da diese die Gefühle und Gedanken der Protagonistin perfekt widergibt. Allgemein hat Sarina Bowen einen sehr schönen Schreibstil, der sich einfach und flüssig lesen lässt. Besonders gefallen haben mir diesbezüglich die Beschreibungen rund um Coreys Krankheit und die aktuellen Möglichkeiten, um ihr ein normales Leben zu ermöglichen.

Was hat mir sehr gut gefallen?

Wie ich bereits oben erwähnte hat mir die Protagonistin sehr gut gefallen. Ihre Art, ihr Mut trotz ihrer Ängste und Selbstzweifel haben mich beeindruckt.

Die Beschreibungen rund um die Krankheit und deren Folgen. Ich finde Sarina Bowen hat diesen Punkt umfassend, leicht verständlich und sehr realistisch beschrieben.

Was hat mir nicht so gefallen?

Das ist jetzt schwer zu schreiben, aber mir das die Grundlage des College nicht so sehr gefallen. Ich habe das Gefühl, dass hier ein entscheidendes Detail fehlt, wobei ich selbst bis jetzt nicht weiß, welches das ist. Es ist für mich persönlich einfach nicht perfekt sondern irgendwie anders, erdrückend? Ich habe keine Ahnung wie ich dieses Gefühl am Besten für euch beschreiben sollte. Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch lest, es gut findet, aber auf der letzten Seite feststellt, dass euch eine besondere Sache fehlte? Irgendwie in gewisser Weise auch der WOW-Effekt? So geht es mir.

Fazit:

Eine einzigartige Protagonistin, die mich absolut von sich überzeugen konnte, eine Geschichte, die das Herz berührt, aber dennoch nicht ganz perfekt ist. Ich kann euch dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, auch an Leser, die wie oben bereits geschrieben auf der Suche sind nach einem Buch, das ihnen auf eine gewisse Art und Weise hilft.

 

Meinen Dank an den Verlag fr die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

150 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"magie":w=10,"fantasy":w=9,"drachen":w=5,"elben":w=3,"fae":w=3,"die schwarze zauberin":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"jugendbuch":w=2,"krieg":w=2,"high fantasy":w=2,"gestaltwandler":w=2,"werwölfe":w=2,"zaubern":w=2,"völker":w=2

Die schwarze Zauberin

Laurie Forest , Freya Gehrke
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671699
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:

Eine Geschichte mit vielen unterschiedlichen Wesen, voller Magie und einer berühmten magischen Universität. Klingt sehr gut. Dachte ich mir zumindest und hab mich aufgrund dessen dazu entschieden dieses Buch zu lesen. Doch so ganz überzeugen konnte es mich nicht.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Elloren. Eine junge Frau, die Abseits der Gesellschaft lebt und damit sehr zufrieden scheint. Elloren wirkt sehr ruhig und unscheinbar. Eher ein Typ, der sich als Nebencharakter eignen würde, finde ich zumindest. Auch im späterem Verlauf dauert es lange bis Elloren mich von sich überzeugen konnte und aus ihrem Schatten heraustritt.

Der Schreibstil von Laurie Forest:

“Die schwarze Zauberin” ist der erste Roman aus der Feder von Laurie Forest. An sich hat mir der Schreibstil gut gefallen, aber den Spannungsbogen konnte die Autorin meiner Meinung nach nicht halten. (Später dazu mehr). Die Erklärungen und vor allem die Beschreibungen der unterschiedlichen Wesen sind Laurie Forest sehr gut gelungen. Auch das Leben auf der Universität hat sie gut beschrieben.

 

Was mir sehr gut gefällt:

Die Grundidee der Geschichte. Eine Welt voller Magie, ein strenges Regiment, und eine Universität, die es in sich hat.

Die vielen unterschiedlichen Wesen, die eine wichtige Rolle inne haben.

Vorurteile. Jeder kennt sie. Wenn man einen bestimmten Menschen sieht neigt man schnell zu Vorurteilen. Ich finde es sehr gut, dass auch dieses Thema in dem Buch intensiv behandelt wird. Und man auch merkt, dass nicht alles so ist wie es auf den ersten Blick scheint.

 

Was mir nicht so gut gefallen hat:

Es hat sich sehr in die Länge gezogen. Der Beginn des Buches war noch sehr interessant und spannend, das Ende ebenso, aber in der Mitte scheint fast nichts zu passieren. Es zog sich für mich unendlich in die Länge und ich habe auch ein paar Mal mit dem Gedanken gespielt das Buch abzubrechen.

Elloren. Als Protagonistin erwarte ich einen Charakter, der auf irgendeine Weise besonders ist, oder zumindest sich von der Menge abhebt. Bei Elloren dauerte es sehr lange bis das der Fall war. Sie ist mir durch ihre Art eher unsympathisch und wirkt vor allem in der erste Hälfte des Buches arrogant und überheblich.

 

Fazit:

Es gibt einige Punkte, die mir auf jeden Fall gut gefallen haben, doch leider überwiegt für mich der negative Part. Ich bin der Meinung, dass der Hauptcharakter sich von der Menge abheben sollte und vor allem, dass ein Buch fast durchwegs spannend sein sollte. Kleine Verschnaufpausen finde ich völlig in Ordnung, aber bei “Die schwarze Zauberin” ist mir die Spannung entschieden zu wenig. Ob ich die Fortsetzung lesen werde weiß ich noch nicht.

 

Meinen Dank an die Mitarbeiter des Verlages für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

218 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"fantasy":w=4,"gena showalter":w=4,"immerwelt":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"der anfang":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"angst":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"glaube":w=1,"blut":w=1,"erste liebe":w=1

Immerwelt - Der Anfang

Gena Showalter , Tess Martin
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.05.2018
ISBN 9783959672092
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

122 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"fantasy":w=5,"markus heitz":w=3,"schicksal":w=2,"high fantasy":w=2,"dark fantasy":w=2,"die klinge des schicksals":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"unterhaltung":w=1,"helden":w=1,"einzelband":w=1,"verlag knaur":w=1,"heitz":w=1

Die Klinge des Schicksals

Markus Heitz
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.03.2018
ISBN 9783426654484
Genre: Fantasy

Rezension:

Bereits im Oktober auf der Frankfurter Buchmesse hat mich Markus Heitz auf sein neues Werk aufmerksam gemacht. Warum? Naja in welchem Roman spielt schon eine 60-jährige Dame die Heldin einer Geschichte? Ich kenne bisher kein Buch in dem das so wäre. Damit stand fest, ich muss dieses Buch lesen. Anfang März dann die Überraschung: Der Verlag hat es mir als Überraschungspost zukommen lassen. Nochmals vielen lieben Dank für diese gelungene Überraschung!

 

Aber nun zur Geschichte:

Erzählt wird die Geschichte mit Hilfe des Wechsels der Perspektive von sehr vielen unterschiedlichen Charakteren. Die wichtigsten möchte ich euch einmal kurz vorstellen.

Danestra, die Protagonistin: 60 Jahre alt, robust und flink, wie ein junger Hüpfer, intelligent, aber auch ein wenig von sich eingenommen. Sie spielt die wichtigste Rolle in der gesamten Geschichte. Als Klinge des Schicksals kämpft sie für jeden, der vom Schicksal auserwählt worden ist und setzt sich für dessen Wünsche und Bedürfnisse ein. Aber auch außerhalb eines Kampfes durfte man Danestra kennen lernen. Sie zeigt sich als gutmütige alte Frau, die aber weiß was sie will.

Quent: ein junger Sklave, der den Wunsch seines Herrn erfüllen möchte und dadurch mehr Bedeutung inne hat als er es sich je vorstellen hätte können.

Mabian: Der Sohn von Danestra. Es hat mich ehrlich gesagt sehr gewundert, dass auch dieser Charakter eine solch wichtige Rolle inne hat. Mabian ist auf seine eigene Art und Weise sehr besonders und überraschte mich immer wieder mit seinen Stärken aber auch mit seinen Schwächen.

Kalenia: Ich denke neben Danestra ist sie der wichtigste Charakter auch wenn nichts aus ihrer Sicht erzählt wird. Dennoch möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Kalenia ist schwer einzuschätzen. Sie wirkt hilfsbedürftig, lässt sich aber kaum in ihre Karten schauen. Ich mochte sie nicht, zu geheimnistuerisch und irgendwie auch fordernd.

So das waren die vier wichtigsten Charaktere auf einem Blick. Vier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sei es das Alter oder deren Fähigkeiten und Schwächen. Ich mochte alle außer Kalenia, die konnte mich nicht für sich begeistern.

 

Was hat mir sehr gut gefallen?

 

Der Schreistil von Markus Heitz und die Art, wie er alle Geschehnisse zusammen gefügt hat. Einfach grandios! Ich habe bisher schon ein paar Bücher von Markus Heitz gelesen, aber "Die Klinge des Schicksals! ist meiner Meinung nach sein bisher bestes Buch! (Aus der Auswahl an Büchern, die ich bisher von ihm gelesen habe.)

Der versteckte Autor und seine Interviews. Am Ende eines Kapitels kann man Auszüge aus Romanen lesen, die ein "Autor" in der Geschichte über Danestra geschrieben hat, oder auch kurz seine Meinungen in der Form eines Interviews. Was hab ich lachen müssen. Diese Idee hat mir sehr gut gefallen und ich habe oft überlegt ob das nicht sogar versteckte Botschaften von Markus Heitz selbst sind. Die Art wie er als Autor denkt? Ich wieß es nicht, aber wenn ich auf der Buchmesse die Chance habe, dann werde ich ihn diesbezüglich fragen.

 

Was hat mir nicht gefallen?

 

Ganz ehrlich? Es gibt keinen Punkt, den ich hier auflisten könnte. Für mich ist dieses Buch rundum perfekt.

 

Fazit:

 

Ein wirklich gelungenes Werk von dem ich sehr gerne mehr lesen mchte. Aber wie man bereits weiß soll "Die Klinge des Schicksals" ein Einteiler bleiben. Dennoch werde ich die Hoffnung nicht aufgeben, dass eine weitere Geschichte über Danestra von Markus Heitz seiner Schreibfeder geschaffen wird.

Euch allen kann ich dieses Buch auf jeden Fall ans Herz legen! Eine klare Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(488)

968 Bibliotheken, 70 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

"fantasy":w=13,"sarah j. maas":w=12,"liebe":w=11,"feyre":w=11,"rhysand":w=10,"fae":w=8,"magie":w=7,"rhys":w=7,"das reich der sieben höfe":w=7,"jugendbuch":w=5,"krieg":w=5,"high fantasy":w=5,"high lady":w=5,"freundschaft":w=4,"dtv":w=4

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

658 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"fantasy":w=18,"kendare blake":w=10,"magie":w=9,"königin":w=8,"königinnen":w=7,"der schwarze thron":w=7,"schwestern":w=6,"penhaligon":w=6,"gabe":w=5,"giftmischer":w=5,"liebe":w=4,"gift":w=4,"elemente":w=4,"naturbegabte":w=4,"der schwarze thron - die schwestern":w=4

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

260 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"fantasy":w=2,"magie":w=2,"ryiah":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kampf":w=1,"jugendroman":w=1,"zwillinge":w=1,"romantasy":w=1,"krieger":w=1,"prinz":w=1,"schwert":w=1,"training":w=1,"zaubern":w=1

Magic Academy - Das erste Jahr

Rachel E. Carter , Britta Keil
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570311707
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

653 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 183 Rezensionen

"fantasy":w=12,"liebe":w=11,"feuer":w=8,"eis":w=8,"elly blake":w=8,"jugendbuch":w=7,"fireblood":w=7,"ruby":w=6,"frostblood":w=6,"fire & frost":w=6,"ravensburger verlag":w=5,"arcus":w=5,"magie":w=4,"frost":w=4,"kampf":w=3

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich den Klappentext das erste Mal gelesen hatte, stand für mich fest, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Gedacht, getan und nun möchte ich euch kurz meine Meinung verraten.

Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Ruby, dem 17- jährigem Fireblood. Ruby war mir von Anfang an sehr sympathisch, vor allem da sie ein kleiner Tollpatsch ist. Ich mag solche Charaktere, die nicht immer nur perfekt sind, sondern durch solche Kleinigkeiten normal menschlich wirken. Reicht ja schon, dass sie Feuer beschwören kann.

Ein weiterer wichtiger Charakter ist Arcus. Er ist ein Frostblood, aber er rettet Ruby gleich zu Beginn der Geschichte. Frostbloods wirken irgendwie gefühlskalt. Zumindest Arcus lässt hiervon nur selten Gefühle durchscheinen.

Meine persönlichen Helden der Geschichte möchte ich euch nicht vorenthalten: Die Mönche. Ein kunterbunter, aber dennoch auf seine eigene Weise geordneter Haufen gläubiger Männer und Frauen, die einem immer wieder überraschen.

 

Der Schreibstil von Elly Blake war schön und angenehm zu lesen. Sie erklärt gewisse Punkte sehr gut und zieht auch nichts unnötig in die Länge, dennoch bleibt sie detailreich und spannend.

 

Was hat mir sehr gut gefallen?

 

Die Story ist sehr spannend, teils grausam, aber auch realistisch geschrieben. (Soweit eine Realität in einem Fantasyroman möglich ist.)

Auch die Lehre von Ruby als Fireblood hat mir gefallen, vor allem da sie nicht so einfach und gewöhnlich abläuft wie man es vielleicht erwarten würde.

Einen Punkt hat Elly Blake sehr gut beschreiben können: Was eine bestimmte Macht mit dem Menschen macht. Ich finde in dieser Geschichte sieht man wieder einmal sehr genau, was Macht aus einem Charakter machen kann. Wie sehr sie einem oder gar einem ganzen Volk schaden kann.

 

Was hat mir nicht so gefallen?

 

Naja, ich kann es langsam einfach nicht mehr lesen. In sehr vielen Büchern (für mich persönlich gefühlt in mittlerweile jedem Buch des Genres,) geht es anscheinend nicht mehr ohne eine bestimmte Gruppierung:  Den Rebellen. Ich mag zwar Rebellen schon, doch ich finde, dass es einfach zu oft dazu kommt, dass Rebellen im Mittelpunkt einer Story stehen, wie eben auch in dieser Geschichte.

 

Fazit:

 

Eine schöne, spannende und mitreißende Story, die Laune macht auf mehr.

Die Fortsetzung dieser Reihe werde ich auf jeden Fall lesen, denn zusammen gefasst hat mir das Buch überwiegend sehr gut gefallen. Einzig die Thematik mit den Rebellen nervt mich.

Trotzdem kann ich euch Fire & Frost ans Herz legen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

amber, chroniken von amber, fantasy, fantasy-genre, hobbit presse, hobbit-presse klett-cotta, ich-erzähler, kampf, klett cott, klett- cotta verlag, königreich, magie, männlicher ich-erzähler, prinzen, roger zelazny

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Roger Zelazny , Thomas Schlück
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 14.10.2017
ISBN 9783608981278
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

160 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"love":w=1,"teenie":w=1,"voodoo":w=1,"queen":w=1,"nina mackay":w=1

Teenie Voodoo Queen

Nina MacKay
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2018
ISBN 9783492704755
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

caden, erde, fantasy, flucht, kampf, mars, rebellen, rhea, river, romantisch, scifi, soulsystems, viviensummer, vivien summer, zuchtebene

SoulSystems - Suche, was dich rettet

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.02.2018
ISBN 9783646603781
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Meine Meinung:

Nachdem ich vor ein paar Wochen bereits Band 1 der Reihe gelesen habe und dieses mich richtig begeistern konnte freute ich mich schon sehr auf die Fortsetzung und habe sie mindestens genauso geliebt wie seinen Vorgänger. Dennoch möchte ich euch die ein oder andere Meinung zu diesem Buch mitteilen.

Erzählt wird dieses Mal die Geschichte aus der Sicht von Caden, Rhea, zwei Gefängnisinsassen auf der Erde, aber auch Ella und River erzählen von den Ereignissen, die sich auf dem Mars abspielen.
Ella und River habe ich bereits in meiner Rezension zum ersten Band beschrieben. Beide sind mir nach wie vor sehr sympathisch, wobei River noch immer mein Favorit ist und wahrscheinlich auch bleiben wird.
Da Caden und Rhea zwei neue Charaktere der Geschichte sind möchte ich zu ihnen ein paar Worte schreiben.
Caden wirkt wie ein arroganter Schönling, der versucht aus seiner Situation das Beste zu machen und geht dabei auch über Gefühle seiner Mitmenschen. Doch der Schein kann trügen und man merkt erst später, dass hinter dieser Fassade doch noch ein anderer Kern steckt.
Rhea ist schwer zu beschreiben. Anfangs ist sie sehr in sich gekehrt, versucht eine Mauer um sich herum zu bauen und aufrecht zu erhalten. Ich weiß noch nicht wirklich was ich von ihr halten und wie ich ihre Art beschreiben soll. Ich denke Rhea wird noch eine wichtige Rolle in den kommenden Büchern inne haben und ich bin schon sehr gespannt, ob ich sie dann mehr mag oder nicht.

Der Schreibstil von Vivien Summer ist nach wie vor sehr angenehm zu lesen. Die Beschreibungen sind ihr sehr gut gelungen und auch die Erklärungen zu bestimmten Gegebenheiten sind alle schnell zu verstehen. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten finde ich allesamt sehr authentisch und nachvollziehbar. In diesem Fall gefällt mir vor allem Rhea ihre Reaktionen auf die verschiedenen Ereignisse, die sie allesamt sehr unerwartet treffen.

Der Verlauf der Geschichte ist richtig gut, spannend, mitreißend und sorgt für ein schnelles aber angenehmes Lesevergnügen. Aber ich habe hier einen kleinen Kritikpunkt anzumerken. Die beiden Protagonisten Caden und Rhea stürzen wie aus dem Nichts in die Geschichte hinein, haben aber beide eine sehr wichtige Rolle zu tragen. Anfangs, als diese beiden das erste Mal auf die Bildfläche getreten sind war ich ziemlich verwirrt und musste für mich selbst erst einmal die Geschichte neu sortieren. Nach einiger Zeit jedoch hatte ich damit keine Probleme mehr und freute mich auch, wenn ich wieder einmal ein paar Ausschnitte aus deren Sicht lesen durfte.
Das Ende des zweiten Bandes ist erneut, wie auch sein Vorgänger mit einem kleinen Chliffhänger versehen, der richtig Lust auf mehr macht.

Covertime:
Ich liebe es, wenn man auf den ersten Blick ein Buch einer Reihe zuordnen kann. Bei diesem Cover ist das gleich durch zwei Punkte möglich. Erstens die Zahl "2.0" lässt auf den zweiten Band einer Reihe schließen. Zweitens durch die Aufmachung des Covers. Es ähnelt sehr seinem Vorgänger und zeigt dadurch, dass diese zusammen gehören. Mir gefällt dieses Cover sehr gut.

Fazit:

Eine gute Fortsetzung, die Vivien Summer sehr gut gelungen ist. Einziger Kritikpunkt ist das abrupte Erscheinen der neuen Charaktere, die bei mir zu kurzzeitiger Verwirrung gesorgt hatte. Auf die Fortsetzung freue ich mich und bin gespannt was mich hier erwartet wird. Auf jeden Fall möchte ich alle Teile der Reihe lesen, da sie mich in ihren Bann gezogen hat und nicht mehr los lässt.

Meinen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

99 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"fantasy":w=2,"schicksal":w=2,"dilogie":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"urban fantasy":w=1,"love":w=1,"götter":w=1,"romantasy":w=1,"finale":w=1,"stefanie hasse":w=1,"griechische mythology":w=1,"autor: stefanie hasse":w=1,"stefaniehasse":w=1

Schicksalsjäger - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 12.03.2018
ISBN 9783785585702
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

456 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

"schicksal":w=10,"stefanie hasse":w=10,"schicksalsbringer":w=9,"fantasy":w=7,"jugendbuch":w=5,"fortuna":w=4,"schicksalsbringer - ich bin deine bestimmung":w=4,"liebe":w=3,"hayden":w=3,"kiera":w=3,"stefaniehasse":w=3,"liebesgeschichte":w=2,"götter":w=2,"romantasy":w=2,"bestimmung":w=2

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

357 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

"wonder woman":w=11,"amazonen":w=8,"fantasy":w=6,"superhelden":w=5,"leigh bardugo":w=5,"jugendbuch":w=4,"superheldin":w=4,"krieg":w=3,"dtv":w=3,"kriegerin":w=3,"d.c.":w=3,"new york":w=2,"action":w=2,"götter":w=2,"griechenland":w=2

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 06.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sommer":w=4,"abenteuer":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"amerika":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"krankheit":w=1,"romance":w=1,"träume":w=1,"krankenhaus":w=1,"leid":w=1,"roadtrip":w=1,"2018":w=1

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 30.06.2017
ISBN 9783906829432
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(244)

525 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 125 Rezensionen

"brittainy c. cherry":w=10,"liebe":w=9,"wie die stille unter wasser":w=8,"trauma":w=6,"stumm":w=6,"angst":w=5,"mord":w=4,"musik":w=4,"bücher":w=4,"new-adult":w=4,"roman":w=3,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"liebesroman":w=3,"usa":w=2

Wie die Stille unter Wasser

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305502
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: 

Nach den hervorragenden beiden ersten Vorgängern musste ich einfach auch "Wie die Stille unter Wasser" lesen.
Brittainy C. Cherry versteht es ihre Leser in den Bann zu ziehen, emotional auszuweiden und am Ende wieder zusammen zu setzen.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Maggie und Brooks erzählt. Sie beginnt als beide Protagonisten noch Kinder waren und die Welt erst noch entdecken mussten. Maggie erlebte Schreckliches, was ihr Leben von Grund auf änderte. Aber nicht nur ihr Leben, sondern auch das der Menschen um sie herum. Die Autorin hat diese Entwicklung sehr authentisch und nachvollziehbar beschrieben. Schwierige Zeiten galt es zu meistern, die oftmals an den Kräften aller Beteiligten zehrte. Aber auch als Leser durfte man einige Momente der Hilflosigkeit, der Hoffnung und des Schmerzes miterleben.
Zu Beginn des Buches hatte ich jedoch erst einmal meine Schwierigkeiten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht einmal wirklich warum, aber ich fand mich in der Geschichte nicht zurecht. Persönlich vermute ich, dass ich damit Probleme hatte, dass die Protagonisten anfangs Kinder waren. Eine andere Erklärung habe ich herfür nicht. Außer vielleicht noch, dass das schreckliche Ereignis so abstoßend war, dass ich es kaum begreifen konnte. 
Der spätere Verlauf hat mir wiederum sehr gut gefallen und ich konnte mich auf die Geschichte auch besser einlassen. Die Protagonisten wachsen heran und ihre Ansichten, Entscheidungen und Wünsche berührten manchmal sogar mein Herz. 
Das Ende kam für mich nicht unerwartet. Sehr schnell konnte ich mir ausmalen, was alles geschehen wird. Dennoch hatte es mir gefallen das zu lesen. 
Eines muss ich noch erwähnen, auch wenn es nur indirekt mit der Geschichte selbst zu tun hat.  Die Anmerkung von Brittainy C. Cherry am Ende des Buches.  WOW! Hiermit hat die Autorin absolut in ihren Bann gezogen und sogar noch mehr berührt als mit ihren Geschichten selbst. Also lest unbedingt diese Anmerkung!!

Fazit: 

Obwohl ich anfangs meine Schwierigkeiten mit dem Buch hatte, konnte es mich schlussendlich dennoch begeistern. Die Charaktere sind einzigartig, besonders und mitreißend. Die Geschichte selbst ist der pure Wahnsinn. Der Schreibstil der Autorin authentisch, locker und leicht zu lesen. Man taucht in die Geschichte hinein und möchte gar nicht mehr auftauchen. Die Anmerkung am Ende des Buches hat mich regelrecht ertränkt in meinen eigenen Emotionen.  Auf den vierten Band im Sommer freue ich mich jetzt schon und kann es kaum erwarten, in der Zwischenzeit werde ich derweil ein anderes Buch der Autorin lesen und bin gespannt was mich hierbei erwarten wird. 
Meinen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(428)

875 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

"liebe":w=13,"colleen hoover":w=12,"häusliche gewalt":w=6,"nur noch ein einziges mal":w=6,"boston":w=4,"new-adult":w=4,"usa":w=3,"ryle":w=3,"familie":w=2,"vergangenheit":w=2,"spannend":w=2,"gewalt":w=2,"dtv":w=2,"lily":w=2,"roman":w=1

Nur noch ein einziges Mal

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.11.2017
ISBN 9783423740302
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(958)

1.810 Bibliotheken, 85 Leser, 0 Gruppen, 367 Rezensionen

"mona kasten":w=32,"liebe":w=26,"save me":w=22,"new-adult":w=17,"maxton hall":w=14,"oxford":w=12,"college":w=9,"lyx":w=8,"james":w=8,"ruby":w=8,"lyx verlag":w=7,"england":w=6,"geld":w=6,"liebesroman":w=5,"macht":w=5

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

509 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 181 Rezensionen

"fantasy":w=9,"liebe":w=4,"jugendbuch":w=4,"schwingen":w=4,"emily bold":w=4,"silberschwinge":w=4,"silberschwingen":w=4,"flügel":w=3,"magie":w=2,"london":w=2,"liebesroman":w=2,"licht":w=2,"planet":w=2,"halbwesen":w=2,"fantasie":w=1

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522505772
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:


Dank einer Leserunde auf Lovelybooks durfte ich "Silberschwingen" von Emily Bold lesen. Und ich kann euch sagen: Dieses Buch ist der absolute Wahnsinn!  Ich habe bereits einige Bücher von Emily Bold gelesen, aber dieses hier ist meiner Meinung nach bisher das beste Werk der Autorin. 
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonisten Thorn, Riley und Lucien. Thorn ist kein naives oder einfaches Mädchen, ganz im Gegenteil. Sie lässt sich nicht gleich um den Finger wickeln und begegnet den Entwicklungen mit einer gesunden Portion Misstrauen. Thorn mag ich sehr gerne, aber sie tut mir auch sehr leid. Innerhalb kürzester Zeit muss sie so viele schreckliche Dinge erleben...ohne Worte.  Riley, der erste männliche Hauptcharakter. Er ist einfühlsam, liebevoll und einfach ein süßer Kerl. Er war mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch.  Lucien. Alleine seinen Namen zu schreiben lässt eine Welle der Gefühle durch mich hindurch schwappen. Ich mache kein Geheimnis daraus: Ich mag ihn überhaupt nicht. Mich erinnert er irgendwie an Prinz Joffrey aus "Game of Thrones". Wer diesen Charakter kennt weiß was ich meine...
Der Schreibstil von Emily Bold ist ein Traum. Sie schreibt spannend, mitreißend, aber dennoch auch locker und schafft es innerhalb kurzer Zeit, dass sich die Ereignisse überschlagen, aber der Leser selbst sich nicht erschlagen fühlt. Erklärungen und Beschreibungen sind alle einfach gehalten und leicht zu verstehen. Den Charakteren konnte sie ebenfalls eine besondere Tiefe verleihen, die die gesamte Geschichte authentisch wirken lässt. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen der Örtlichkeiten in London. Ich konnte mir diese bildlich vorstellen und war selbst noch nicht einmal in London. 
Die Geschichte wurde niemals langweilig. Oben erwähnte ich bereits, dass sich innerhalb kurzer Zeit die Ereignisse überschlagen. Die Art, wie sich die Ereignisse aneinander reihen ist sehr gut gewählt und sorgt für einen perfekten Spannungsbogen. Sobald man einmal angefangen hat dieses Buch zu lesen, möchte man es nicht mehr aus der Hand legen.  Das Ende ist mit einem Chliffhänger versehen und ich kann es kaum erwarten, dass endlich im Herbst die Fortsetzung erscheint. 

Fazit: 

Ein wundervolles Buch, dass ich euch auf jeden Fall weiter empfehlen kann! Silberschwingen gehört bereits jetzt zu meinen Lesehighlights des Monats und ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung, die auch unbedingt lesen möchte. 

  (0)
Tags:  
 
241 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.