Zelia2000s Bibliothek

79 Bücher, 38 Rezensionen

Zu Zelia2000s Profil
Filtern nach
80 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

247 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

akademie, dämonen, dämonologie, der erwählte, diskriminierung, elfen, fantasy, fantasy jugendbuch dämonen magie, feuersalamander, flucht, freundschaft, geschichte, greife, hass, magie

Die Dämonenakademie - Der Erwählte

Taran Matharu , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453269842
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

135 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

astronaut, demenz, familie, freundschaft, hoffnung, major tom, marsmission, menschen, misanthropismus, raumfahrt, reise zum mars, buecherseele79, gefühlvoll, dement, zum weinen, zum lachen, zum nachdenken, alter, verantwortung, hoffnung, all, allein sei,

Miss Gladys und ihr Astronaut

David M. Barnett , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 28.05.2018
ISBN 9783548289540
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Miss Gladys und ihr AstronautAutor: David M. BarnettVerlag: Ullstein BuchverlageSeitenanzahl: 416 SeitenGenre: Unterhaltungsroman Aufmachung Taschenbuch / Klappbroschur Preis: 15,00 € DE ISBN: 9783548289540

Klappentext:

Die Geschichte einer unglaublichen Freundschaft!

Die gute Miss Gladys kann sich nicht mehr alles merken, aber dieser Telefonanruf ist unvergesslich: Der Astronaut Thomas Major ist am Apparat, gerade auf dem Weg zum Mars. Er hat sich natürlich verwählt und will am liebsten gleich wieder auflegen. Aber Miss Gladys und ihre Enkel brauchen seine Hilfe. Zögerlich und leise fluchend wird der Mann im All zum Helfer in der Not. Tausende von Kilometern entfernt, führt er die drei auf seine ganz eigene Art durch schwere Zeiten, denn Familie Ormerod droht ihr Zuhause zu verlieren. Miss Gladys und ihr Astronaut brauchen einen galaktisch guten Plan …

(Quelle: Ullstein Buchverlage)

Meine Meinung:

Ein wirklich schöner Unterhaltungsroman rund um eine Familie den am Rand ihrer Existenz stehen und einem Astronauten der den Glauben an die Menschheit und sich verloren hat.

Ich habe etwas mehr von der Geschichte erwartet, etwas was mich tiefer in mir trifft, klar es hat mich berührt aber mir fehlte auch etwas. Anfangs kam ich mit Thomas, dem Astronauten, nicht wirklich klar. Er war mir ein zu großer Grisgram, auch wenn genau das ja die Geschichte ausmacht, doch Anfangs kam ich einfach nicht klar damit und habe eben einfach bis zum Ende auch gebraucht um ihn und sein Verhalten verstehen zu können. Es war denke ich auch so gedacht da wir nur Häppchenweise mit Teilen von Thomas versorgt werden aber mir ging es etwas zu lange.

Gladys erinnert mich von Anfang an einfach an meine eigene Oma, auch diese ist so tüddelich und manchmal auch eigen. Sie lässt sich nichts sagen und zieht einfach ihr Ding durch. Genauso ist auch Miss Gladys. Sie leidet an Demenz und muss so durch ihr Leben finden in dem sie Ellie und James, ihre Enkel, zu versorgen hat. Klar schafft sie dieses nicht mehr so wie sie es mal geschafft hat als sie noch nicht so krank war. Ellie muss sich also um alles kümmern nach dem sie ihre Eltern „verloren“ hat. Sie als die Älteste mit dem klarsten Kopf sich um ihre Oma und ihren kleinen Bruder kümmern muss, dabei muss man aber beachten das Ellie 15 Jahre alt ist und sie noch in die Schule geht. Sie vernachlässigt immer mehr die Schule um gut für ihren kleinen Bruder sorgen zu können. Auch kümmert sie sich um das Wohlbefinden von Gladys und dabei kommt einfach sie selbst und ihr Leben zu kurz.

All das passt erstmal gut zusammen als wir dann auf den ersten Anruf von Thomas, welcher komplett kaputt erscheint, und Gladys, welche sehr leichtgläubig und sehr gesprächig ist, stoßen kollidieren zwei Welten.  Ich fand es wirklich gut zusammen gesetzt. Der Schreibstil des Autors ist schön locker und nie wirklich kompliziert. Ich habe mich während des Lesens wohlgefühlt auch wenn ich gegen ende zwar mit allen Charakteren klar kam mir aber etwas einfach an der Geschichte, so ein letzter Pep, gefehlt hat um das Buch wirklich rund abschließen zu können.

Ich mochte die Charaktere alle recht gerne und einige haben mich auch an Personen aus meinem Leben erinnert und doch fehlte dem Buch noch etwas spannendes, etwas was mich, neben der Story selber, noch an das Buch bindet. Ich weiß nicht was es ist was mir hier fehlt, aber es ist halt leider so und genau deswegen kann ich das Buch leider auch nicht zu meinen Favoriten, auch wenn es das, wenn es ums Cover geht, eindeutig  doch tut. Doch die Geschichte allein hat mich zwar gut unterhalten und ich hatte meinen Spaß aber wirklich gepackt hat es mich im Endeffekt nicht wirklich. Tja kommen wir aber zu meinen Fazit:

Fazit:

Ein wirklich guter Unterhaltungsroman welcher mich nicht richtig packen konnte.

Das Buch bekommt schlussendlich 4 von 5 Sternen aufgrund des Covers und den Charakteren sowie der Idee die der Autor hatte und seinem Schreibstil.

An sich hat das Buch mir gut gefallen, doch wies auch einige Schwächen auf die mich dann dazu brachten das das Buch mich nicht ganz überzeugen konnten. Das Cover ist ein Traum und auch wenn ich, tragischerweise, eine Leserille im Buch habe ist es eins meiner Lieblingscover die ich zu Hause im regal so stehen habe.

Ja das soll es auch schon zu diesem Buch gewesen sein ich verabschiede mich von euch und wünsche eich noch einen schönen Morgen, Mittag oder Abend noch.

 

[Rexensionsexemplar/Leseexemplar von LovelyBooks]

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

128 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ana, boss, chef, christian, e l james, erotik, grey, liebe, liebesroman, sexy, verlag

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E L James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442485277
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

highlight, liebe, new-adult, rockstars

Tom & Malou 2: Liebe Backstage

Sina Müller
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.04.2018
ISBN 9783958693432
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Liebe Backstage Autorin: Sina MüllerVerlag: Amrûn Verlag Reihe: Tom & Malou Seitenanzahl: 216 Seiten Genre: New Adult Roman Aufmachung: KlappbroschurPreis: 12,90 € DE ISBN: 9783958693432

 

Klappentext:

„Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumente kamen nicht gegen mein Gefühl an.“
Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?
Der zweite Teil der neuen Rockstar-Romance um die Band Amblish von Sina Müller

(Quelle: Bücher.de)

Meine Meinung:

Also komme wir zu einem der Bücher die mich als zweiter Band mehr überzeugen konnten als der erste Teil. Klar ich fand den ersten Band richtig genial aber der zweite war noch tausendmal schöner!

Ich fange mal mit dem Anfang an:

Wir starten damit das wir in Tom schauen und erfahren was er in seinem Trip anstellt und vor allem wie er in dieser Situation denkt. Froh bin ich ja darüber, dass er das Heroin ablehnt und auch seinem Motto weiter folgt und nicht für Geld Sex hat.
Das Malou sich so sorgen um ihn macht genieße ich einfach total, ich meine man sieht wie innig ihre Gefühle sind, auch wenn sie so wütend auf ihn ist. Ich meine sie geht voll in ihrer Rolle auf . Wir starten also direkt wieder in ein spannenden Start, welcher vor allem durch den wirklich perfekten Schreibstil der Autorin.

Ich habe mich schon im ersten Teil in den Schreibstil der Autorin verliebt un dich konnte einfach nicht genug von dem Buch und der Story rund um Malou und Tom bekommen! Ich habe mich in die Charaktere verliebt und will keinen von ihnen gehen lassen. Tom ist ein Traumtyp am ende des Buches und ich will ihn einfach nicht mehr gehen lassen, nicht mehr aus meinem herzen rauslassen. Er ist einer der Typen in Büchern die man am liebsten auch in der realen Welt gerne hätte. Ich würde diesen Tom niemals wieder gehenlassen. Und Malou? Ein Mädchen welches ich sofort als Freundin nehmen würde. Ich meine so jemanden, der seine Gefühle so stark kontrollieren kann und doch immer wieder zu sich zurück findet würde ich gerne mal Kennenlernen. Außerdem finde ich ihre Charakterzüge unglaublich ansprechend. Ich könnte mir gut vorstelle das ich echt gut mit ihr harmonisieren könnte.  Auch die anderen Jungs von Amblish könnten gute Freunde von mir werden denke ich, denn sie halten immer zu ihren Freunden und sind absolut loyal. Ich habe mich einfach in alle der Personen in diesem Buch verliebt!

Ich hänge an diesen Büchern, denn sie haben mich einfach verzaubert und in ihren Bann gezogen, ich konnte einfach nicht aufhören an die Bücher zu denken, sie haben mich sogar durch die Arbeit begleitet was ich nur recht selten habe.

Klar hatte das Buch auch seine Schwachstellen, leider Richtung ende fand ich nahm es etwas ab fand aber recht schnell zu seiner eigenen Stärke zurück und ich hatte nie das Gefühl keinen Spaß mehr am lesen der Geschichte zu haben. Am Ende hätte ich mir eigentlich noch mehr gewünscht, ich finde es ist einiges offen geblieben von dem ich mir gewünscht hätte das es aufgeklärt wird. Aber so kann ich auch mit dem Ende leben und  kann mich nicht beschweren. Alles in allem ein wirklich gutes Buch mit manchen Stellen die echt tief gehen und einen berühren und/oder einen aufwühlen. Mir hat es gefallen aber kommen wir zu meinem abschließenden Fazit:

Fazit:

Wer eine New Adult Reihe sucht und nicht direkt einen riesigen großen Roman haben will hat hier eine perfekte Reihe gefunden. Schaut sie euch mal an, die Autorin hat mehr Aufmerksamkeit verdient, denn ihre Bücher sind der Hammer! Ihr Schreibstil hat mich verzaubert und ich habe mich in die Welt und die Personen die sie erschaffen hat verliebt!

Von mir gibt es ein dickes Lob an die Autorin dafür, dass sie zwei wundervolle Bücher erschaffen hat. Dieses Buch hat 5 von 5 Sterne bekommen.

 

[Rezensionsexemplar von LovelyBooks]

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

highlight, liebe, new-adult, rockstars

Tom & Malou 2: Liebe Backstage

Sina Müller
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.04.2018
ISBN 9783958693432
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Liebe Backstage Autorin: Sina MüllerVerlag: Amrûn Verlag Reihe: Tom & Malou Seitenanzahl: 216 Seiten Genre: New Adult Roman Aufmachung: KlappbroschurPreis: 12,90 € DE ISBN: 9783958693432

 

Klappentext:

„Die Liste, die gegen Tom sprach, war lang. Doch all diese plausiblen und vernünftigen Argumente kamen nicht gegen mein Gefühl an.“
Toms unbedachte Aktion bringt nicht nur Amblish in Gefahr, sondern auch Malou dazu, sich fortan nur noch auf ihren Job zu konzentrieren. Die angespannte Stimmung ist für alle auf Tour belastend, sollte sie doch nicht nur den Durchbruch für die Band bedeuten, sondern auch Malous Berufsstart erleichtern. Tom hat nur eine Möglichkeit. Aber ist er bereit, alles auf eine Karte zu setzen?
Der zweite Teil der neuen Rockstar-Romance um die Band Amblish von Sina Müller

(Quelle: Bücher.de)

Meine Meinung:

Also komme wir zu einem der Bücher die mich als zweiter Band mehr überzeugen konnten als der erste Teil. Klar ich fand den ersten Band richtig genial aber der zweite war noch tausendmal schöner!

Ich fange mal mit dem Anfang an:

Wir starten damit das wir in Tom schauen und erfahren was er in seinem Trip anstellt und vor allem wie er in dieser Situation denkt. Froh bin ich ja darüber, dass er das Heroin ablehnt und auch seinem Motto weiter folgt und nicht für Geld Sex hat.
Das Malou sich so sorgen um ihn macht genieße ich einfach total, ich meine man sieht wie innig ihre Gefühle sind, auch wenn sie so wütend auf ihn ist. Ich meine sie geht voll in ihrer Rolle auf . Wir starten also direkt wieder in ein spannenden Start, welcher vor allem durch den wirklich perfekten Schreibstil der Autorin.

Ich habe mich schon im ersten Teil in den Schreibstil der Autorin verliebt un dich konnte einfach nicht genug von dem Buch und der Story rund um Malou und Tom bekommen! Ich habe mich in die Charaktere verliebt und will keinen von ihnen gehen lassen. Tom ist ein Traumtyp am ende des Buches und ich will ihn einfach nicht mehr gehen lassen, nicht mehr aus meinem herzen rauslassen. Er ist einer der Typen in Büchern die man am liebsten auch in der realen Welt gerne hätte. Ich würde diesen Tom niemals wieder gehenlassen. Und Malou? Ein Mädchen welches ich sofort als Freundin nehmen würde. Ich meine so jemanden, der seine Gefühle so stark kontrollieren kann und doch immer wieder zu sich zurück findet würde ich gerne mal Kennenlernen. Außerdem finde ich ihre Charakterzüge unglaublich ansprechend. Ich könnte mir gut vorstelle das ich echt gut mit ihr harmonisieren könnte.  Auch die anderen Jungs von Amblish könnten gute Freunde von mir werden denke ich, denn sie halten immer zu ihren Freunden und sind absolut loyal. Ich habe mich einfach in alle der Personen in diesem Buch verliebt!

Ich hänge an diesen Büchern, denn sie haben mich einfach verzaubert und in ihren Bann gezogen, ich konnte einfach nicht aufhören an die Bücher zu denken, sie haben mich sogar durch die Arbeit begleitet was ich nur recht selten habe.

Klar hatte das Buch auch seine Schwachstellen, leider Richtung ende fand ich nahm es etwas ab fand aber recht schnell zu seiner eigenen Stärke zurück und ich hatte nie das Gefühl keinen Spaß mehr am lesen der Geschichte zu haben. Am Ende hätte ich mir eigentlich noch mehr gewünscht, ich finde es ist einiges offen geblieben von dem ich mir gewünscht hätte das es aufgeklärt wird. Aber so kann ich auch mit dem Ende leben und  kann mich nicht beschweren. Alles in allem ein wirklich gutes Buch mit manchen Stellen die echt tief gehen und einen berühren und/oder einen aufwühlen. Mir hat es gefallen aber kommen wir zu meinem abschließenden Fazit:

Fazit:

Wer eine New Adult Reihe sucht und nicht direkt einen riesigen großen Roman haben will hat hier eine perfekte Reihe gefunden. Schaut sie euch mal an, die Autorin hat mehr Aufmerksamkeit verdient, denn ihre Bücher sind der Hammer! Ihr Schreibstil hat mich verzaubert und ich habe mich in die Welt und die Personen die sie erschaffen hat verliebt!

Von mir gibt es ein dickes Lob an die Autorin dafür, dass sie zwei wundervolle Bücher erschaffen hat. Dieses Buch hat 5 von 5 Sterne bekommen.

 

[Rezensionsexemplar von LovelyBooks]

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.696)

10.745 Bibliotheken, 118 Leser, 11 Gruppen, 580 Rezensionen

ana, bdsm, christian, christian grey, dom, erotik, grey, leidenschaft, liebe, seattle, sex, shades of grey, sm, sub, verlangen

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

hamptons, liebe, long island, meer, neuanfang, new york, roman, sand, selbstfindung, sommer, strand, strandhaus, trauer, umweltschutz, urlaub

Ein Sommer in den Hamptons

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442487509
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

592 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 167 Rezensionen

eis, elly blake, fantasy, feuer, fire and frost, fireblood, fire & frost, frost, frostblood, jugendbuch, liebe, magie, ravensburger verlag, romantasy, ruby

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Fire & Frost, Vom Eis BerührtAutorin: Elly BlakeVerlag: Ravensburger Buchverlag Reihenteil: Fire & Frost Reihe Band 1Seitenanzahl: 416 Seiten Genre: Jugendfantasy Aufmachung: Hardcover Preis: 17,00 € DE ISBN: 978-3-473-40157-4

Klappentext:

Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises – und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis …

(Quelle: Ravensburger )

Meine Meinung:

Ein wirklich fantastischer Reihen start! Die Welt und die Charaktere passen einfach wirklich perfekt zusammen zu der Geschichte die sich rund um die handelnden Personen bildet.

Das Buch hat einen wirklich schönen flüssigen Schreibstil, welcher dank der Autorin einen wirklich gut durch das Buch fliegen lässt. Ich habe gar nicht bemerkt, dass ich die ersten 200 Seiten innerhalb von 2 Stunden gelesen habe. Es ist einfach wirklich leicht und doch so unglaublich fesselnd geschrieben, sodass ich gar nicht wieder aus der Welt auftauchen wollte. Ruby habe ich einfach unglaublich in mein Herz schließen können und habe oft nicht verstanden wie sie so unglaublich viel durchmachen kann und doch so stark sein kann. Aber genau das  hat mich an ihr zu fasziniert und mich dazu animiert noch weiter zu lesen.

Ja kommen wie zu dem Setting dieses Buches, ich meine Hallo wie geil ist denn?!

Wir sind in einer einzigen Winterwunderwelt! Ich liebe den Winter und alles was kalt ist! Das war einfach genau das richtige was ich brauchte an der Geschichte.Ich habe mich total wohlgefühlt und mich richtig in diese eiskalte Welt verliebt, am liebsten würde ich auch gerne dort wohnen. Ich habe einfach totalen Spaß daran gehabt in diese Welt einzutauchen und mich mitreißen zu lassen. Auch die Personen die wir in dieser Welt Kennenlernen dürfen hat mich einfach total verzaubert! Ich bin total zu frieden.

In dieser Welt stoßen wir auf Ruby und ihre Mutter als wir in dieses Buch eintauchen und finden uns in dem Haus der beiden wieder. Ruby übt gerade, verbotener weise, ihr Feuer richtig zu kontrollieren und ihre Mutter kommt recht schnall nach Hause. Ich finde die Mutter und Ruby als perfekte Familie die eben alleine klar kommen muss, weil sie alles andere Verloren hat. Die beiden halfen als Heilerinnen ihrem Dorf und sorgten dafür, dass niemand bemerkt welche Kraft Ruby in sich trägt. Doch recht schnell fliegt alles auf und Ruby wird von allem getrennt was ihr lieb und teuer ist. Sie kommt an einen Ort der für sie das Gift ist, der Gift für ihr Feuer ist! Dort sitzt sie 5 Monate fest und sieht auch schon keinen Ausweg mehr aus dieser Situation und als dann alles eine neue Wendung bekommt scheint endlich alles für Ruby gut zu werden auch wenn sie ihren Begleiter noch nicht ganz vertraut, stürzt sie sich in eine Zukunft die ihr lieber ist als das was sie gerade erlebt.

Ich finde die Charaktere die wir in diesem Buch alle Kennenlernen wirklich perfekt für das was alles passier, was sie alles schaffen müssen. Fangen wir da mal an mit Ruby, ein Mädchen welches nicht weis wie stark sie sein kann wenn sie wirklich sie ist! Wenn Sie die wird die sie seinen soll könnte sie so kraft voll sein. Doch davon ahnt sie nicht, sie denkt sie sei eine ganz einfach nur eine Fireblood welche nicht mit ihrer Fähigkeit umgehen kann, welche Angst davor hat jemanden damit zu verletzten.Ein wirklich starkes Mädchen mit so unglaublich vielen Rückschlägen in ihrem Leben welche sie doch alles so gut meister und sich hat nur noch stärken lassen von all dem was sie erlebt hat. Ein Mädchen was mir so richtig ans Herz gewachsen ist.

Kommen wir zu Arcus einem Frostblood welcher genauso eisig ist wie seine Gabe es ist. Man kann kaum in ihn hineinblicken kann. Er verrät nichts von sich und schweigt eher, steht immer auf Kampf und bissige Kommentare sind genau das was man von ihm erwarten muss. Man kann auch ihn anfangs schlecht beschreiben den er versteckt sich hinter einer Make und einer Kapuze. Er steht einfach nicht darauf das alle wissen wie er aussieht und genau das hat auch eine wirklich tragische Geschichte. Ein Mann welcher viele Narben trägt auf seinem Herzen, ein mann welcher so eisig ist weil er genau wie seine Gabe sein will, er will kalt sein und sich niemals wieder verletzten lassen weil er vielleicht doch Gefühle zulässt. Er will einfach alleine sein niemals mehr jemanden in sein Leben lassen. Was ist ihm nur passiert? Lest selbst denn es ist es eindeutig wert diesen jungen Mann kennen zu leren.

Ja das war finde eich ein guter erster Einblick in dieses Buch so wie ich es empfunden habe. Schaut es euch dringend an, denn das Buch ist eine der besten Jugendbuchreihen welche ich lesen dufte. Schaut sie euch an und schreibt mir dann mal wie euch das Buch gefallen hat. Aber kommen wir zu meinem abschließenden Fazit:

Fazit:

Starke Protagonisten, starke Geschichte und eiskalte Welt? Genau das was euch hier erwartet und es ist in einem perfekten Einklang!

Genauso würde ich das Buch beschreiben, ein perfekter Reihenauftakt welche ich zu meinen  Jahreshighlights setzten werde! So viel steht auf jeden Fall fest. Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne. Es hat es einfach verdient von noch viel mehr Menschen gelesen zu werden . Schaut es euch an eine eindeutige Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags: arena, eiskalt, fantasy, fire and frost, heiß, liebe, tod, traning, winterwunderland   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

band, bassist, highlight, humor, kolibriherz, liebe, lovestory, musik, musiker, new-adult, rockstar, rockstar romance, rockstars, rockstarstory, sehnsucht

Tom & Malou 1: Herzklopfen on Tour

Sina Müller
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 23.02.2018
ISBN 9783958693418
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Tom & Malou, Herzklopfen on Tour Autorin: Sina MüllerVerlag: AmrûnReihenband: Band 1 der Tom und Malou Reihe Genre: New AdultSeitenanzahl: 267 Seiten Aufmachung: KlappbrochurPreis: 12,90 € DE ISBN: 9783958693418

Klappentext:

„Es liegt an uns selbst, aus einem gewöhnlichen Augenblick einen perfekten Moment zu erschaffen.“
Tom ist überglücklich – die langersehnte US-Tour seiner Rockband Amblish steht an und die will er in vollen Zügen genießen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht die neue Management-Assistentin, die nicht nur seine Pläne durchkreuzt, sondern auch jede Menge Chaos in Toms Leben bringt.
Für Malou sollte das Praktikum die Chance ihres Lebens sein. Aber neben der nervenaufreibenden Arbeit mit dem skandalträchtigen Bassisten Tom, legen ihr eindeutige Klauseln Steine in den Weg, über die nicht nur sie stolpern könnte.

(Quelle: Weltbild)

Meine Meinung:

Ein wirklich guter Reihenauftakt. Es ist zwar recht dünn doch macht Lust auf mehr weswegen ich mich bemühen werde recht bald an den nächsten Band zu kommen.

Aber kommen wir zu dem Cover, ich finde recht oft findet man es nicht das in einem Cover das gut umgesetzt wurde was im Buch ein Rolle spielt. Hier ist es gelungen und ich finde es wird alles wiedergespielt was im Buch eine Rolle spielt. Zum einem Malou im Vordergrund des Covers, dann der Bagstage Pass als Titel-Tag und dahinter Tom mit seinem Bass. Alles wichtige vereint und es gefällt mir wirklich gut. Jedoch stört mich das Tattoo auf der Schulter von Malou etwas. Es wirkt irgendwie fehlplatziert auf ihrer Schulter und auch auf dem Cover. Ansonsten ein wirklich schönes Cover

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön leicht und flüssig. ich bin so gut durch das Buch geführt worden und hatte meinen Spaß am lesen. Es war einfach immer schön leicht und nie schwer zu lesen. Es macht richtig Spaß durch die Seiten zu fliegen. Wirklich schwächen habe ich nie bemerkt, jedenfalls welche die jetzt stark auffallen würde habe ich nicht bemerkt. Es hat einfach Spaß gemacht und war ein gutes Buch für Abends im Bett was man in die Hand nehmen konnte uns dich dann in der Liebe zwischen den beiden Protagonisten verloren hat.

 

Kommen wir zu der Geschichte, welche ich heute nur etwas anschneiden werde, da ich euch ja nicht spoilern will, doch mal so vorweck: Es lohnt sich das Buch bis zum Ende zu lesen, denn es passieren dinge die man nicht erwartet.

Ja fangen wir vorne an. Alles beginnt mit einen One Night Stand von Tom und Malou. Die beiden kennen sich nicht, naja Tom kennt Malou nicht und Malou kennt Tom nur als Mitglied der Band Amblish und nicht als Person selber. Sie lernen sich jedoch in dem Club, in welchem sie aufeinander treffen, dann richtig kennen und ich meine auch so richtig. Denn gegen ende der Nacht wird es immer heißer zwischen den beiden und sie erleben eine fantastische Nacht zusammen.  Als sie dich dann das nächste mal so richtig Treffen ist von beiden Seite ein gewisser Abstand zu dem anderen da. sie wissen nicht wie sie miteinander umgehen sollen. Tom denkt, das Malou ihn nur ausgenutzt hat um an das Praktikum zu kommen und Malou hat angst sich Tom zu nähern wegen ihres Praktikums. Also alles sehr sehr verzwickt. Doch seht selber wie es noch zwischen den beiden weiter geht, denn eins sei euch sei euch gesagt, leicht wird es für sie beiden nicht.

Am Ende dieses Buches erwatet euch einiges und ich will nur sagen das ich dringend den zweiten Teil brauche!

Die Charaktere haben alle einen guten Hintergrund und wirken nie so als wäre es einfach eine Person ohne Vergangenheit und wenn sie eine hätte dann nur eine super gute, nein so ist es hier nicht. Tom als auch Malou haben ihre Macken und sind beide nicht perfekt, jedoch macht das für mir so einen großen Teil dieser Geschichte aus. Malou ist ein Mädchen so wie ich oder ein anders Mädchen sein könnte und Tom ein Typ der durch seine Liebe und Leidenschaft zu Musik bekannt wurde sie aber nie ganz verloren hat. Klar etwas schon aber er ist immer noch ein Stück weit er selber.

Fazit:

Ja kommen wir zu meinen abschließenden Fazit. Es ist ein wirklich gutes Buch was finde ich an seinem Cover eine kleine, fast minimale, Schwäche hat, auch hat es mich nicht zu 5 Sternen gebracht. ich weis nicht wieso aber es bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen. Wer ein Buch sucht mit super Charkteren welches man abends einfach gut weglesen kann, hat hier ein Buch für sich gefunden. Ein gutes Buch mit einem fantastischen Ende was Lust auf mehr macht!

  (0)
Tags: amerika, band, bassist, liebe, musik, new-adult, tom und malou   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

186 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

der anfang, fantasy, freundschaft, gena showalter, glaube, gut & böse, hoffnung, immerwelt, jugenbuch, krieg, leben nach dem tod, licht, liebe, myriad, roman

Immerwelt - Der Anfang

Gena Showalter , Tess Martin
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.05.2018
ISBN 9783959672092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Immerwelt - Der Anfang Autorin: Gena ShowalterVerlag: Harper Collins Germany Reihe: Immerwelt Band 1Seitenanzahl: 496 Seiten Aufmachung: Hardcover Preis: 16,99 € DE ISBN: 9783959672092

Klappentext:

Tenley ist eine ganz normale Siebzehnjährige, rebellisch und eigensinnig. Nur dass ihre Eltern darauf bestehen, dass sie sich – wie alle anderen – zu einer der beiden verfeindeten Seiten bekennt: Entweder gehört man zu Myriad, dem dunklen Reich der Schicksalsgläubigen, oder zu Troika, dem hellen Reich der Erkenntnis. Vertreter beider Reiche versuchen mit allen Mitteln, Tenley für sich zu gewinnen. Aber sie versteht nicht, warum ausgerechnet sie so wichtig sein soll. Außerdem bemüht sich aus beiden Häusern ein Junge um sie. Sie verliebt sich in einen der beiden. Doch was, wenn sie sich für das Reich des anderen entscheidet?

(Quelle: HarperCollinsGermany )

 

Meine Meinung:

Eine wirklich gute neue Idee mit einer schönen Umsetzung. Die Story hatte einige wirklich schöne neue Inhalte die ich so nicht erwartet habe.  Es ist wirklich schön gemacht. Wir haben eine wirklich starke Protagonistin welcher wir anfangs durch eine für sie wirklich Dunkele zeit bringen und sie dann mit in das Licht begleiten. In das Licht welches auch mehr mit Dunkelheit gefüllt ist und doch so hell strahlt wie kein anderes in den letzten Jahren von Ten.

Aber kommen wir erstmal zu dem Schreibstil welcher das Buch ja ausmacht, jedenfalls zu großen Teilen, dieser wahr sehr flüssig und es hat mich gut durch das buch geführt. Die einzelnen Elemente die eingebracht worden sind in der Form einer E-Mail fand ich sehr interessant und gut eingefasst von der Geschichte. Dies ist mal etwas was man nicht oft in Büchern findet. Auch hier bei habe ich mich gut Unterhalten gefühlt, denn dies sind die Momente gewesen, in welchen der Unterhaltungsfaktor am meisten angesprochen wurde. Klar, der Rest war auch total unterhaltsam und nicht langweilig, aber er war halt eiben mit mehr Infos gefüllt welche wir brauchen um eben die Geschichte zu verstehen. Es war flüssig und nie wirklich schwer zu verstehen. Als was zu einem Problem hätte führen können wurde auch direkt erklärt oder umschrieben, was ich eine gute Lösung fand und hier für gibt es ein Lob von mir an die Autorin.

Die Protagonistin Ten  ist eine wirklich strake Persönlichkeit! Sie steht seit einem Jahr die Hölle des Zuchthauses, in welchem sie von Vans, dem Anstaltsleiter, gequält wird um das zu tuen was ihre Eltern von ihr verlangen, durch und hat sich doch nie wirklich selbst verloren. Klar jeder Mensch hat mal einen kleinen schwäche Moment. Diesen hatte auch Ten doch der hat sie nur noch stärker gemacht. Auch alles das was noch im laufe des Buches passiert zeigt nur wie stark Ten ist und mit welchen Problemen sie kämpft um nie sich selber zu verlieren und was sie dafür alles tut.

Killian der MA von Ten ist ein Junge ganz nach den Vorstellungen von Ten. Denn diese merkt schon beim ersten Blick auf ihn, das dort zwischen den beiden eine Anziehung besteht, welcher sie nicht nachgeben will. Aber Killian hat den Auftrag Ten für seine Spähre, Myrida, zu gewinnen. Dafür würde er alles tuen so wie er es gerne mal betont. Tja nur kann er auch Ten widerstehen, denn auch er merkt recht schnell die Anziehung wischen ihr un sich.

Kommen wir dann mal zu Archer dem TA von Ten. Er gehört der Spähre Troika an und steht für die Gerechtigkeit und Vergebung. Er würde alles für eine Freunde und Familie tuen. Er würde alles für Ten tuen, dies beweist er auch recht schell. Denn auch er ist immer an der Seite von Ten und lässt sie nie bzw. nur sehr sehr ungerne aus den Auge, doch auch zwischen den beiden entwickelt sich recht bald eine Beziehung auf der Ebene wie für einen Bruder Gefühle und Tenn kann recht bald auch nicht mehr ohne Archer.

Die Geschichte rund um die Drei führt uns durch die verschiedensten Orte und doch ist sie immer wirklich gut gemacht. Man fühlt sich nie so als wäre man irgendwo vergessen worden und nicht mehr abgeholt worden. Ich fand mich auch gut unterhallten von dem Buch un dem was passiert. Klara uch in diesem Buch gab es ab und an ein paar Stellen an denen sich das Buch total gezogen hat und ich fand gerade gegen Ende hin lief alles total schnell. Vor allem als dann immer wieder Vielen Enden mit in die Geschichte einbezogen wurde habe ich mich kurz gewundert das jetzt gegen Ende noch so viel passiert. Auch einige Dinge hätte man sicher weglassen können die ich jetzt nicht wirklich relevant fand um sie in dem Buch einzufügen, aber gestört haben sie mich jetzt auch nicht.

Aber kommen wir mal zu meine abschließenden Fazit zu dem Buch.

Fazit:

Dunkelheit und Licht. So unterschiedlich und doch so Gleich. Ohne das eine kann das andere nicht existieren!

Ich denke das Beschreibt das Buch perfekt, denn so oft wie wir mit der Dunkelheit und dem Licht konfrontiert werden ist es ein wichtiger Bestandteil des Buches. Denn es geht in den Spähren Myriad und Troika nur um die Dunkelheit und das Licht. Genauso wie die drei Personen die wir verfolgen. Die beiden Hülllen Archer und Killian und Tenly den Menschen in der Runde. Alles drei Personen die wirklich perfekt sind für diese Buch und kann mir keine besseren vorstellen als genau diese.

Ich freue mich schon so richtig auf denn zweiten Band denn ich will wissen wie es weiter geht. Ich hoffe auch ich konnte euch etwas von den Buh zweigen und euch überzeugen dieses Buch mal in die Hand zu nehmen und es euch an zu schauen.

Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne von mir.

[Rezensionsexemplar von LovleBooks]

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

182 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

band 1, furious rush, goldmann, hayden, kämpfen, kenzie, liebe, liebesroma, mackenzi, mackenzie, motorrad, motorradrennen, new adult, s.c. stephens, verbotene liebe

Furious Rush - Verbotene Liebe

S. C. Stephens , Babette Schröder
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.03.2017
ISBN 9783442483815
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Furious Rush, Verbotene Liebe Autorin. S. C. Stephens Verlag: Goldmann Verlag Seitenanzahl: 512 SeitenGenre: New Adult Reihenteil: Rush-Trilogie Teil Eins Aufmachung: Klappbrochur Preis: 12,99 € DE ISBN: 978-3-442-48381-5

Klappentext:

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie stellt fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf …

(Quelle:Random House)

Meine Meinung:

Eine wirklich gute Idee unter welcher ich jedoch nicht wirklich die Spannung erfuhr die ich erwartet hatte. Die Charaktere waren wirklich gut gestaltet ich konnte gut hinter Kenzie blicken und lernt auch schnell, dass sie nicht nur den Rennsport liebt sondern auch ihre Familie und das sie ihren Vater nicht nur als Chef benötigt, sondern auch als Vater. Sie will ihn beeindrucken und doch kann sie ihm nie alles recht machen. Nie bekommt sie ein wirkliches Lob von ihm welches sie doch so dringend brauchte.

Kenzie liebt den Sport den sie betreibt von ganzem Herzen! Sie geht voll darin auf Motorrad zu fahren (was ich nicht verstehen kann ich habe total schiss auf eines dieser Teile zu steigen), sie liebt die Geschwindigkeit die sie erreicht wenn sie auf der Strecke ist und sich dem Tempo und dem Adrenalin. Ihren Instinkten und ihrem Wissen hingibt, als dann aber ein sehr hübscher junger Mann auf der Rennstrecke auftaucht ist es langsam um sie geschehen, doch leider darf sie sich ihre Gefühle nicht eingestehen und vor allem ist er ein Benntie. Dieser Motorrad Rennstall ist der schlimmste für eine Fahrerin aus dem Cox Rennstall den man nur finden kann, denn es herrscht ein strenges Kontaktverbot zwischen ihnen. Doch ihre Gefühle, vor allem die die sie heiß auf ein Rennen mit ihm machten. Sie liebte den Rausch während sie auf dem Motorrad saß und Haydin hinterher jagt. Sie will ihn immer wieder einholen und ihn überraschte.

Haydin selber ist anfangs noch nicht gut zu durchschauen und es dauerte auch recht lang bis man einen einblick in ihn bekommt. Es sind anfangs immer nur kleine Happen die wir als Leser hingeworfen bekommen, doch es war an sich auch wirklich angenehm wieder einen neuen Typen kennen zu lernen wie ich fand. Haydin passt super in die Schiene in der er auch von der Autorin geschoben wird. Es ist einfach alles perfekt! Jedenfalls von der Verbindung zwischen Kenzie und Haydin.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lies es mir total leicht wirken durch die Seiten zu lesen, auch wenn ich fand, dass das Buch einige Längen hatte die wirklich lange andauerte und es mir nicht leicht machte das Buch gut zu finden. Diese Länge hat sich von ca. Seite 150 bis 300 gezogen und erst danach wurde es so langsam wieder Spannend doch auch das dauerte recht lange bis es dann so langsam das erreichte wo ich dann auch Lust hatte weiter das Buch zu verfolgen.

Es war recht leicht zu lesen und es gab selten stelle wo ich ein zweites mal drüber gelesen habe. An sich war es also ein nettes Buch für zwischendurch wie ich finde und die Idee ist was anderes für eine New Adult Geschichte, ich meine im Grunde ist es immer das selbe in solchen Romanen. Ich meine letztendlich geht es immer um die Liebe und so ist es auch hier. Doch das was rund um die Liebesgeschichte gebaut wurde gefiel mir ganz gut. Ich meine wann lesen wir etwas über den Motorsport wenn wir einen Jugendroman lesen? Eher selten und hier auf diese weise hat es mir gefallen.

Fazit:

Ich fand es war ein ganz mittelmäßiges Buch mit einer guten Idee welche mir gefallen hat und so bekommt dieses Buch als Endurteil 3 von 5 Sterne. Ich weis nicht, da ich den zweiten Teil schon begonnen habe weis ich das dieser besser wird als der erste Band. Ich weis nicht genau wieso aber es war nicht mein Lieblingsbuch aber ich wende mich jetzt dem zweiten Band zu und schaue mal wie mir dieser dann gefällt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

725 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

biancaiosivoni, bianca iosivoni, dunkel, dunkelseelen, familie, fantasy, flüstern des lichts, jugendbuch, licht, lichtseelen, liebe, seelen, seelenpartner, soulmates, soul mates

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473585144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Soul Mates, Flüstern des Lichts Autorin: Bianca Iosivoni Verlag: Ravensburger Reihe: Soul Mates Reihe Band 1Genre: Jugendbuch / Fantasy Seitenzahl: 480 Seiten Aufmachung: Klappbroschur Preis: 14,00 € DE ISBN: 978-3-473-58514-4

Klappentext:

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

(Quelle: Ravensburger)

Meine Meinung:

Hm, was soll ich zu diesem Buch sagen? Ich habe mehr erwartet nach dem ganzen Hype um das Buch habe ich mir mehr erwartet, doch schlecht war es nicht.

Die Charaktere sind nicht Platt, obwohl ich Colt etwas platt finde, ich konnte mich nicht gut in ihn hineinfinden und ihn verstehen. Ich weis nicht er wirkt mir zu unnahbar und total abweisend. Ich weis nicht ich mag ihn nicht und ich kann auch nicht verstehen wie ich es können sollte denn er gibt einem nicht viel Fläche dafür ihn kennen zu lernen und in ihn hinein zu blicken. Rayne finde ich etwas besser, man lernt sie schließlich besser kennen dadurch das wir eben sie als Protagonistin haben. Ich finde sie aber auch nicht leiht zu Durchshauen. Klar hören wir einiges über ihre Vergangenheit, aber auch nicht viel über das jetzt. Klar wir erfahren was über die Opferstimmen die sie hört, doch nicht wann sie zu diesen gekommen ist. Sie hängt sehr an ihrer Familie und doch lässt sie sich durch Colt und all den Erlebnissen sehr daraus reisen auch von ihren Freunden entfernt sie sich schnell.

Die Idee der Geschichte finde ich gut gewählt und auch der Schreibstil hat mir das Buch nur dahin fliegen lassen. Die Idee finde ich richtig gut, es hat mir gefallen denn es ist mal etwas anderes. Klar Fantasy ist Fantasy und ich finde es hat etwas Ähnlichkeit mit Immerwelt, wobei dies ja später erschienen ist aber es ist im ganz groben ähnlich durch die Wahlmöglichkeiten zwischen Gut und böse. Doch es ist  auch etwas anderes was man nicht in jeder Geschichte vorkommt. Ich mochte die Idee und auch die Umsetzung war ganz okay, doch für mich haperte es wirklich stark am Ende des Buches, klar kommt noch ein zweiter Teil hinterher, doch ich finde es ging einfach alles viel, viel zu schnell. Es passierte zu viel auf einmal, sodass man das eine nicht verarbeiten konnte und nahm das nächst direkt schon wieder auf. Mir ging es dort einfach schlag auf Schlag. Man hätte euch mehr sonstigen Inhalt in den Rest des Buches Packen können, denn der Anfang hat mir echt gefallen nur gegen ende Lies es nach um dann einfach total überladen zu sein.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen und ich schaue mir sicher nochmal über von der Autorin an, denn es war schön locker geschrieben und hat Lust auf mehr gemacht. Ich finde es gut gemacht, das Cover ist nicht ganz so meins, da ich nicht so auf Personen auf einem Cover stehe. Das nimmt mir einfach die eigene Illusion der Charaktere die sich in meinem Kopf bilden und lassen mir nicht mehr die Freiheit die ich brauche. Doch an sich finde ich das Cover finde ich ansonsten echt gelungen, auch das das Buch recht „wabbelig“ ist finde ich gut, ich mochte dieses Gefühl in der Hand total.

Ja also allgemeiner Eindruck ganz gut aber kommen wir zum Abschluss der Rezi.

Fazit:

Ein mittelmäßiges Buch welches eine wirklich gute Story Idee hatte. Der Schreibstil hat mich wirklich super unterhalten und auch ansonsten war das Buch recht angenehm, doch die Charaktere haben es mir recht schwer gemacht. Ja, ich weis auch nicht mich hat das Buch nicht so mitreißen können wie viele andere. Doch es war okay und deswegen bekommt dieses Buh von mir 3 von 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

drama, eltern, familie, familientragödie, hilflosigkeit, kinder, kindeswohl, krankenhaus, marie, mutter, scheidung, steven uhly, überforderung, vernachlässigung, versagen

Marie

Steven Uhly
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei btb, 12.02.2018
ISBN 9783442715527
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

41 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

motorradrennen, profirennfahrer

Dangerous Rush. Gefährliche Liebe

S.C. Stephens , Babette Schröder
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.04.2018
ISBN 9783442487752
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

depressionen, entführung irland, erotik, freundschaft, gefangenschaf, hochzeit, hoffnungslos, jazz, kinder, liebe, rache, samantha j. green, samantha j. green;, sehnsucht, verbunden

Beat it up - verbunden

Samantha J. Green
E-Buch Text: 329 Seiten
Erschienen bei null, 08.10.2016
ISBN B01LYERHTS
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

alexandra kui, cbj, cbjverlag, cbj verlag, dänemark, familie, geschwister, haltlosigkeit, hardcover, leserunde, leuchttrum, reise, rezension, tod, ya

Solange es hell ist

Alexandra Kui
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.03.2018
ISBN 9783570165157
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Solange es Hell ist Autorin: Alexandra KuiVerlag: cbj-VerlagGenre: Jugendbuch Seitenanzahl: 320 Seiten Aufmachung: Hardcover Preis: 17,00 € DEISBN: 978-3-570-16515-7

Klappentext:

Eine Irrfahrt von Leuchtturm zu Leuchtturm, ein verschollener Vater, zwei kleine Geschwister im Schlepptau: Manchmal, wenn sie nach Mitternacht aufs Meer schaut, kommt es Mika (15) vor, als ob die Pause zwischen zwei Lichtzeichen ewig dauert. „Man wartet und wartet, die Nacht wird immer schwärzer, aber irgendwann dann kommt es doch. Und solange es hell ist, für diesen kurzen Moment, ist plötzlich alles ganz einfach. Du siehst den Weg wieder“.

(Quelle: Random House )

Meine Meinung:

Ein Buch welches mich durch sein wunderschönes over angezogen hat! Ich liebe dieses Buch alleine schon des Covers wegen. So bin ich auch auf das Buch gestoßen, denn ich stehe total auf das Meer und alles was damit zu tun hat! Als ich dann auf den Klappentext geschaut habe hat es mich einfach total verzaubert! Ich wollte es also haben.

So kam es dann auch recht schnell bei mir an, als Rezensionsexemplar, da ich gerade aber noch Wintersterne gelesen habe habe ich dieses erst etwas auf meinem Sub liegen lassen ehe ich anfing es zu lesen. Als ich dann angefangen habe es zu lesen fiel mir auf wie leicht es sich doch lesen lies. Es ist wirklich schön flüssig geschrieben und es macht total Spaß die Reise der drei Halbgeschwister zu erleben. Auch die weitere Aufmachung im Buch und an den Kapitelbeginnen sind wirklich schön gemacht. Jedes Kapitel beginnt mit einem Leuchtturm und es bringt einfach ein schönes Thema welches sich nicht nur durch die Aufmachung sondern auch durch die Geschichte durchzieht.

Leider hatte ich ab und an meine Probleme mit Mika unserer Protagonistin weil ich einfach das Gefühl hatte nicht richtig in ihren Kopf schauen zu können. Auch fehlten mir oft einfach Zusammenhänge es wirkte an manchen Stellen einfach herunter gebrochen und nicht ganz vollständig. Ich weis nicht ob das der Schreibstil der Autorin ist oder ob ihr einfach dieses Buch nicht ganz lag, denn das hat mich oft mal dazu gebracht nicht mehr aufmerksam zu lesen weswegen ich es oft weglegen musste. Ich fand es fast schon langweilig weil mich einfach nichts ganz so spannend mit reißen konnte wie ich es in einer Geschichte brauchte.

Klar die Reise der Geschwister ist sehr, sehr interessant und aufregend aber nicht so aufregend das ich mich total angesprochen fühlte und Lust hatte die Reise komplett mit zu verfolgen doch ich habe es getan, denn im Grunde wollte ich erfahren wie es weiter geht bei den dreien und dem wie das Schicksal ihr Leben bestimmt. Auch die Leute auf die sie treffen sind so verschieden wie sie es nur sein können, klar im Grunde bemerkt man aber einfach das die Komplexe von Mika sie oft einfach steuern was sie auch all zu oft zur ‚Sprache‘ bringt, denn auch ihr fällt es oft auf. Sie hasst Leute die mehr Geld haben einfach weil sie eben mehr Geld haben und sie neidisch ist  auf genau diese Personen oder weil sie eine intakte Familie haben und sie nicht. Oft ist es einfach störend, sie rennt weg, verstößt gegen die eigenen Regeln welche sie ihren Geschwistern auferlegen will und es gibt noch tausend dinge die mir einfalle die mich einfach nicht dazu gebracht haben Mika einfach nicht leiden zu können. Deswegen konnte ich auch nie ganz in die eindringen da sie einfach nicht den Willen in mir geweckt hat zu erfahren wie es in ihr aussieht. Deswegen war die Reise für mich an manchen stellen auch nicht eindeutig genug.

Klar von Anfang an habe ich geahnt das das was sie antreibt nicht der eigene Wille ist ihren Vater zu finden weil sie Lust dazu hat, sondern das etwas anderes dahinter stecken muss, zumindest muss etwas mit ihrer Mum sein denn soviel erfährt man recht schnell, doch was genau erfährt man erst recht spät. Auch konnte ich nicht sehen wieso die eigene Tochter sich so verschließt, klar Gefühle kann nicht jeder gleich gut zulassen aber Mika schient besonders gut darin zu sein, ihre zu verstecken. Penny und der kleinen Bruder der beiden sind wirklich perfekt gelungene Geschwister, eine 11 jährige Schwester welche in der Pubertät steckt und doch schon viel zu erwachsen wirkt weil das Umfeld der drei es einfach nicht zu lässt und ein Bruder von 5 Jahren, welcher denkt es handelt sich um ein Spiel und noch nicht ganz überblickt wie groß das Ausmaß dieses Ausrisses von zu Hause ist. Tja mehr mag ich schon fast nicht dazu sagen denn es handelt sich hauptsächlich um genau diese drei Halbgeschwister welche bezaubernd sein können aber auch wirklich verstörend.

Fazit:

Eine wirklich schöne Geschichte, mit einer wirklich perfekten reise nach Dänemark mit einer wundervollen Kulisse. Doch leider hapert es bei mir einfach an den Protagonisten welche mir das Buch nur mittelmäßig gemacht haben. Es war eine so tolle Idee und auch an sich war die Reise wirklich gut gestaltet doch Mika hat mir einfach das Buch vermiest. Ich denke ich kann dem Buch keine vollen 4 Sterne geben aufgrund von Mika weswegen es 3,5 Stere werden denn genau diese passen perfekt zu diesem Buch.

 

[Rezensionsexemplar aus dem Bloggerprotal]

  (3)
Tags: dänemark, familie, geschwister, leuchttrum, reise, tod   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

dunkelheit, freunde, hoffnung, kampf, leidenschaft, liebe, new adul, samantha j. green, spannung, stalker, tränen, trennung, vergangenheit, verloren, verlust

Beat it up - verloren

Samantha J. Green
E-Buch Text: 274 Seiten
Erschienen bei null, 11.08.2016
ISBN B01K9AMOZO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Beat it up, Verloren Autorin: Samantha J. Green Verlag: Books on Demand Reihe: Beat it up Band 2Seitenanzahl: 316 Seiten Genre: New AdultAufmachung: Taschenbuch Preis: 11,99 € DEISBN: 9783743152410

 

Achtung hierbei handelt es sich um einen zweiten Band einer Reihe, welche zusammen hängt!

 

Klappentext:

„Stars can`t shine without darkness“, ist Annas Lebensphilosophie.
Doch wie hell kann sie scheinen, wenn alles um sie herum zusammenbricht und die Dunkelheit von ihr Besitz ergreift?

Nicht nur ihre Depressionen und der Kampf um ihre Beziehung mit Jazz haben sie fest im Griff. Immer öfter erhält sie anonyme Anrufe und sie sieht sich mit einer Gefahr konfrontiert, mit der sie niemals gerechnet hätte. Und auch Jazz‘ Vergangenheit lässt die beiden nicht zur Ruhe kommen.

Schaffen es Anna und Jazz, um ihre Liebe zu kämpfen?
Und wie gefährlich ist dieser unbekannte Stalker wirklich?

Spannend, einfühlsam, prickelnd und gefühlvoll.

(Quelle: bücher.de)

 

Meine Meinung:

Nach dem fulminanten Ende des ersten Bandes startet das Buch auch wieder sehr, sehr stark, jedoch lässt es zum Ende hin etwas nach,was ich recht schade finde, denn der Anfang war so, so gut!

Wir starten genau dort, wo der erste Band endet, auf der Party nach dem Anna von der Mum von Jazz vor den Kopf geknallt wird, dass sie nicht die Frau ist, die an der Seite von Jazz sein sollten. Naja, jedenfalls nach der Meinung von Olivia. Anna nimmt genau das total mit und so beginnen wir damit, das Jazz sie aus dem Loch in das sie fällt direkt wieder rausholt. Tja vieles in dem Buch ist einfach Sex, es ist einfach so aber das ist finde ich bei dem Genre ganz normal. Aber auch die Liebe, welche in diesem Buch wirklich stark auf die Probe gestellt wird, steht in diesem Buch im Fokus. Am schlimmsten kommt es wenn die Liebe der beiden fast vor dem Aus steht, nach dem Anna etwas komplett in den falschen Hals bekommt und einfach abhaut!

Auch die komischen Anrufe haben bald einen schlimmen Hintergrund, welcher auch immer und immer schlimmer wird. Bald kommen immer komischere Zwischenfälle vor, welche auch auf die Dunkelheit in Anna zuschlagen und sie sich fast wieder in den Depressionen verliert. Doch Jazz steht ihr immer bei egal wie schlimm es wird. Auch kommen noch andere Dinge vor als komische Anrufe, denn bald steht jemand vor der Tür, welcher das Leben von Anna komplett auf den Kopf stellt und es zu einem Horrotripp für sie macht.

Ja, was soll ich sage? All das was in diese Buch passiert ist wirklich gut durchdacht und es hat mich gut durch das Buch geführt, auch wenn das Buch gegen ende seine Längen hatte und sich viel nur noch auf die körperliche Beziehungen der beiden Berufen wird. Es macht Spaß dieses buch  zu lesen es ist eine schöne Story mit einem wirklich ernten Thema, denn die Depressionen von Anna bringen ein wirklich schweres Thema in die Bücher. Es ist fantastisch geschrieben und ich habe mich einfach direkt auch beim Lesen wieder wohl gefühlt. Man merkt das die Autorin einen wirklich anziehenden Schreibstil hat welchen den Leser einfach schön unterhalten kann.

Die Charaktere sind auch wieder hier richtig gut gestaltet und auch die Beziehungen die vertieft werden oder zerbrechen haben wieder etwas schön vertiefendes weswegen auch das Buch wieder schön leicht ist. Ich habe mich auch in den guten Jazz verliebt, denn auch wenn er gerne mal mit seiner Eifersucht übertreibt. Er ist mir einfach schon im ersten Band so ans Herz gewachsen das ich einfach hier immer mehr gespürt habe das ich ihn doch recht gerne habe und Anna verstehen kann, schließlich würde er alles für sie tuen. Doch kommen wir mal zu meinem Fazit.

Fazit:

Ein wirklich schöner zweiter Band, mit einigen Spannungselementen, welche das Buch auch wirklich gut machen. Ja, es ist recht dünn doch es hat auch seine Längen vor allem gegen Ende hin. Klar die Charaktere machen das Buch richtig gut auch wenn mir der erste Band mir eindeutig besser gefallen hat. Aber auch hier ist der Band gut tun der Schreibstil macht es mir einfach der Geschichte zu folgen.

Deswegen bekommt dieses Buch 4 von 5 Sternen von mir. Bald kommt dann mehr zu dem dritten Teil der ReiheTitel: Beat it up, Verloren 

  (6)
Tags: leidenschaft, liebe, new adul, spannung, stalker, trennung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

68 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

afrika, amber, bodyguard, body guard, buddyguards, cbj, chris bradford, colonel black, connor, flucht, freundschaft, gefangen, geheimorganisationen, henri, hinterhalt

Bodyguard - Der Hinterhalt

Chris Bradford , Karlheinz Dürr
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.12.2015
ISBN 9783570403150
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Bodyguard, Der Hinterhalt Autor: Chris Bradford Verlag: cbj-VerlagReihe: Bodyguard Reihe Band 3 Seitenzahl: 448 Seiten Genre: Jugendbuch Aufmachung: Klappenbroschur Preis: 9,99 € DE ISBN: 978-3-570-40315-0

Klappentext:

Eigentlich klingt der Auftrag eher nach einer Art Erholungsreise: Connor soll eine Diplomatenfamilie auf einem dreiwöchigen Safaritrip als Bodyguard durch eine der schönsten Regionen Afrikas begleiten. Doch es kommt ganz anders: Ein Militärputsch stürzt das Land in einen blutigen Bürgerkrieg. Die Safarigesellschaft gerät in die Hände einer bewaffneten Miliz. In einem günstigen Augenblick gelingt es Connor, gemeinsam mit seinen Schutzbefohlenen zu entkommen. Eine atemlose Flucht durch den afrikanischen Busch beginnt …

(Quelle: Random House )

Meine Meinung:

Ich bin recht schnell in den Dritten Band eingestiegen, man muss dazu sagen das so gut wie jeder Band seine eigene Geschichte erzählt und man sicherlich jeden Band auch einzeln lesen könnte, doch es gibt auch eine Hintergrundgeschichte welche durch die Bände sich hindurchzieht. Ich rate also dazu jeden Band einzeln zu lesen und keinen auszulassen.

Der Schreibstil war auch hier wieder wirklich packend gemacht un dich habe mich gerne in der Landschaft rund um Afrika wieder gefunden und die Wildnis erleben wollen. Alles in allem habe ich mir das Buch genau richtig zur Hand genommen denn die Atmosphäre in dem Buch und die die wir hier in Deutschland hatten kamen sich näher.

Aber kommen wir zu dem was euch sicher mehr interessiert, der Story!

Wir starten damit das Conner Geburtstag hat und entführt wird, wir starten also direkt in die Aktion hinein die wir aus den ersten beiden Bänden gewöhnt sind. Doch dieser Entführung klärt sich recht schnell auf, es ist alles geplant und führt Conner nur zu seiner Geburtstagsparty zusammen mit seinen Freunden aus dem Alpha Team der Buddyguards. Für alle ist es überraschend als Conner ein Auto für das ganze Team geschenkt bekommt, naja sie haben es dafür um eine neue Fähigkeit zu erlangen. Das Autofahren! Vielleicht brauchen sie es ja mal.

Auch verfolgen wir Conner zurück zu sich nach Hause als er seine Mum und seine Grandma besucht, zusammen mit Charlie, läuft es fast aus dem Ruder, denn seine Oma die von der Organisation weiß, will nicht das er noch dort weiter arbeitet und sein Leben aufs Spiel setzt. Doch dieser Besucht hat auch gute folgen, denn Conner bekommt noch Geschenke von seinem Vater die ihm unglaubliche Kraft geben. Als er dann zurück ist soll er eigentlich erstmal nur einen Posten auf der Basis belegen muss dann aber für jemanden einspringen und auf genau diesen Auftrag verfolgen wir Conner nach Afrika und zu seinen neuen Klienten.

Dort geht an alles erst entspant los, klar so entspannt wie es für einen Bodyguard in Afrika in der Wildnis nur sein kann. Es beginnt ein Abenteuer welches man so nicht erwartet hätte, klar es hängt alles mit einem Hinterhalt zusammen doch mehr verrate ich euch nicht. Nur eins Conner gerät langsam aber sicher in eine Gefahr der er noch nie gegenüber gestanden hat. Es wird mehr als nur bedrohlich und ich sah euch eins dieses Buch wird euch wieder fesseln wenn euch die ersten beiden schon gefallen haben.

Dieses Buch ist finde ich das beste der Reihe bis jetzt. Mir gefällt der Schreibstil sowohl als auch die Geschichte an sich haben wieder richtig Spaß gemacht. Also schaut euch dringend diesen dritten band an wenn euch die letzten gefallen haben, denn es lohnt sich auf jeden Fall.

Ich habe diese Reihe bis jetzt nur verschlungen, denn die ersten beiden Bände habe ich genauso wie diesen hier einfach nur dahin geflogen, das es mich einfach nur durch dieses Buch geführt hat. Ich mag den Autor und seine Bücher bis jetzt echt gerne und der vierte ist sicher auch bald mein.

Fazit:

Ein grandioser dritter Teil welcher bis jetzt den besten Band dieser Reihe darstellt, wir finden uns in einem wirklich gut beschrieben Setting wieder.

Der Autor hat ein wirklich gutes Buch geschrieben und ich habe mich wirklich gut aufgehoben gefühlt in diesem Buch. Ich konnte mich einfach durch das Buch treiben lassen und es genießen zu erfahren wie es mit Conner weitergeht.

Da dies der beste Band der Reihe war bekommt auch dieser Band 5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

244 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

bist, brokenboy, caleb, chasing red, feuer, heiß, isabelle ronin, leidenschaft, leidenschaftlich, liebe, liebesroman, red, ronin, verlobt, wattpad

Du bist mein Feuer

Isabelle Ronin , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783956497728
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

dämonen, depressionen, freundschaft, hass, krankheit, liebesgeschichte, magische anziehungskraft, musik, new adult, new-adult, prickelnde erotik, trauer, verlust, verlustängste

Beat it up - verfallen

Samantha Green
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei null, 30.06.2016
ISBN B01HT09572
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Beat it up! Verfallen Autorin: Samantha J. Green Verlag: Books on Demand Reihe/Teil der Reihe: Beat it up 1Genre: New Adult Seitenanzahl: 332Aufmachung: Taschenbuch Preis: 9,99 € DE ISBN: 9783741236945

Klappentext:

„Anna, es ist mir scheißegal, was du dazu sagst!“ Sein intensiver Blick durchbohrt mich, während seine Hand an meinen Oberarm greift, sodass sich ein Kribbeln in meinem Körper ausbreitet. „Ich lasse nicht zu, dass du dich aus Sturheit in Gefahr bringst!“ Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter zieht Anna in die USA. Neue Stadt, neue Freunde, neues Leben, und ein geheimnisvoller Mann, der immer wieder in ihrer Nähe auftaucht. Obwohl sie sich von ihm fernhalten will, ist die Anziehungskraft dieses Mannes mit den strahlend blauen Augen, der Jazz genannt wird, zu groß, und sie befindet sich schon…mehr

(Quelle: Bücher.de)

Meine Meinung:

Ein wirklich starker Reihenauftakt!

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön flüssig und ich habe es wirklich genossen durch das Buch innerhalb von zwei Tagen nur so durch zu fliegen. Ich bin durch Zufall auf die Bücher bei der LBM gestoßen und habe mir dort dann die ganze Reihe gekauft und musste den Montag danach dann auch direkt mit dem Lesen beginnen und so habe ich das Buch dann verschlungen. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, denn durch die wirklich lockeren Schreibstil bin ich gut durch das Buch geleitet worden. Es war auch nicht wirklich schwer, was die Wortwahl an ging, gestaltet. Ich hatte meinen Spaß an dem Buch. Auch wenn ich bemerken muss das das Buch auch einige Schwachstellen an der Handlung und Denkweise der Protagonisten hat. Jedenfalls konnte ich an der Stelle die Person nicht verstehen einfach weil es für mich nicht gut genug umschrieben war.

Doch kommen wir zu den Protagonisten, welche hier Anna und Jezz sind. Anna leidet unter Depressionen welche sie immer wieder überfallen und runterziehen. Anna versucht anfangs nicht wirklich gegen die Dunkelheit, wie sie ihre Schübe umschreibt, zu bekämpfen sondern lässt sie einfach kommen. Da konnte ich sie nicht verstehen, mag vielleicht auch daran liegen das ich mich nie habe von Depressionen runter ziehen lassen außer es ging mir wirklich beschissen. Aber in gewissermaßen kann ich Anna verstehen sie hat ihre Mum verloren und muss zu ihrem verhassten Vater ziehen. Aber mehr mag ich nicht zu Anna verraten den Rest müsst ihr selber lesen kommen wir jetzt zu Jezz. Ja, Jezz ist einer meiner Bookboyfriends ich meine alleine wie er sich gegenüber Anna verhält hat mich einfach total scharf auf ihn gemacht. Dann kommt noch dazu das Jezz total gerne Musik macht und diese sogar studiert war er somit eh ein Traumtyp! Ich habe mich in ihn verliebt, nein ich bin ihm verfallen! Auch wenn ich ihm ab und an echt nicht hinter die Stirn schauen konnte und ihn gehasst habe bis auf die Knochen. Ich meine hätte er nicht direkt ehrlich zu Anna sein können? Nein, erstmal muss er sie runter reißen damit die flüchtet und dann kommt er auf den Trichter das er sie vielleicht doch braucht. Aber auch hier verrate ich nicht mehr lest selber weiter.

Die anderen Personen sind auch wirklich gut gemacht und haben mir gefallen und sie haben perfekt in die Story gepasst. Ja das Ende ist ein starker Cliffhanger weswegen ich froh bin den zweiten zu Hause zu haben sodass ich direkt weiter suchten kann.

Das Buch hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und ich hatte meinen Spaß mit den Protagonisten und allen anderen. ich denke es wird auch noch wirklich interessant was in den anderen Bänden mit Jezz und Anna passieren wird. Aber nun kommen wir zu meinem Fazit:

Fazit:

Ein wirklich schönes Buch. Es gefällt mir richtig, richtig gut und auch das Cover passt finde ich ganz gut zu dem Buch und dem was hier in diesem Buch passiert. Ich hatte meinen Spaß beim lesen auch wenn ich ab und an gerne mal genervt von den Handlungen war hat es mich doch an einigen Stellen echt zu Tränen gerührt. Es ist auf keinen Fall ein schlechtes Buch sondern ein wirklich gutes mit Schwächen, ich hoffe die nächsten Teile bleiben so gut.

Dieses Buch bekommt von mir 3,5 von 5 Sternen !

  (0)
Tags: depressionen, freundschaft, liebesgeschichte, musik, new-adult   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

95 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

2. chance, briefe, einsiedlerin, freundschaft, gefühl, liebe, liebesbriefe, mut, neue herausforderungen, paulsen, roman, romantik, träume, träumen, unzustellbare post

Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen

Anna Paulsen
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2018
ISBN 9783328101574
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Liebe M., Du bringst mein Herz zum überlaufen! Autorin: Anna Paulsen Verlag: Penguin Verlag Genre: Roman Seitenanzahl: 336 Seiten Aufmachung: Taschenbuch Preis: 10,00 € DE ISBN: 978-3-328-10157-4

Klappentext:

Während andere den Freitag herbeisehnen, freut sich Matilda auf Montag, denn nichts liebt sie mehr als ihren Job im Amt für nicht zustellbare Post, wo sie für die Buchstaben K bis M zuständig ist. Doch dann kommt der Tag, an dem Matilda ein nie überbrachter Liebesbrief so sehr berührt, dass sie beschließt, ihre gewohnten Pfade zu verlassen und den Empfänger ausfindig zu machen – ganz gleich, wie schwierig es wird. Sie stößt auf eine schmerzliche Liebesgeschichte, die bereits viele Jahrzehnte zurückliegt. Doch für ein Happy End ist es schließlich nie zu spät, oder?

(Quelle: Random House )

Meine Meinung:

In diesem Buch geht es um eine Angestellte beim Amt für nicht zustellbare Post welche selber nicht mehr an die Liebe glaubt und durch einen Liebesbrief langsam auf die Spur der Liebe gerät und sich selber wiederfindet.

Durch eine schlechte Kindheit mit Streits ihrer Eltern hat sie selber den Glauben an die Liebe verloren und lebt ihr Leben alleine in einer Kleinstadt und kommt  nur selten aus ihrem Rückzugsort heraus. Als sie dann auf diesen Brief stößt welcher ihr und das Leben von Kurt durcheinanderbringt bemerkt Matilda das ihr leben doch etwas langweilig und eintönig war und ihr dieses neue Abenteuer doch gefällt. Sie lernt sich von ganz neuen Seiten kennen und trifft auf Menschen welche sie niemals vergessen wird. Sie wird zur Glücksbotin für andere Pärchen und hilft ihnen sich zu finden wenn es der Brief nicht zu der vorbestimmten Person schafft. Dabei wird sie auch immer offener der Liebe gegenüber und ob sie ein eigenes Happy End findet oder nicht müsst ihr selber herausfinden.

Kommen wir zu dem Schreibstiel der Autorin welcher wirklich schön flüssig war und es richtig leiht gemacht hat das Buch zu lesen. Auch fand dich die Schriftgröße recht angenehm, sie war nicht viel zu kein wodurch man nur noch leichter durch die Seiten flog. Auch die Gestaltung des Covers finde ich wirklich schön und alleine deswegen hätte das Buch hier bei mir bleiben dürfen! Ich meine schaut es euch doch mal an wenn ihr es in eurer Buchhandlung des Vertrauens mal seht! Es ist wunderschön. Es passt einfach super zu dem was in diesem Buch passiert und auch der Titel ist richtig gut gewählt worden.

Ich finde auch das Setting welches in diesem Buch spielt einfach sehr, sehr angenehm. Es spielt in Deutschland, in einer kleinen Kleinstadt in welcher das Amt für nicht zustellbare Post wo eben Matild arbeitet und das auch gerne tut. Sie kommt selten aus dieser Stadt raus, doch durch den Brief welchen sie findet muss sie ihren Wohnort verlassen und damit auch ihre Komfortzone. Sie lernt eine neue Welt kenne, eine Welt welche aus ihrer bisherigen Reichweite lag, auch lernt sie durch Kurt erst die Welt des Internets und der Digitalenwelt kennen. Es macht einfach Spaß dieser Frau zu folgen und ihre Entwicklung mit anzuschauen.

Es machte einfach richtig Spaß! Auch die traurigen Stellen in diesem Buch sind sehr, sehr Lesernah beschrieben und einfühlsam gemacht. Man kann gut in die Protagonistin hineinschauen, welcher man auch wirklich leicht folgen kann. Auch die anderen Charaktere in diesem Buch sind schön aufgebaut worden und ich hatte Spaß. Irgendwie fehlte mir aber etwas an dem Buch damit es ein Jahreshighlight wird, ich kann nicht genau bestimmen was es ist aber mir fehlt etwas aber es war wirklich gut. Ich habe mich schön unterhalten gefühlt von dem Buch aber kommen wir jetzt zu meinem richtigen Fazit.

Fazit:

Ein schönes unterhaltsames Buch, das Lesen hat mir Spaß gemacht und deswegen darf es gerne hier bleiben und gerne auch nochmal gelesen und weiter verliehen werden. Ich mag es gerne in meinem Schrank stehen sehen. Ich hoffe ich kann einen dazu bringen das er dieses Buch auch liest denn es ist es auf jeden Fall wert. Ihr braucht wieder mal was locker leichtes? Dann ist diese Buch perfekt, die Charaktere in diesem Buch sind schön leicht gestrickt und es macht total Spaß es zu lesen. Schaut es euch unbedingt mal an! So das wars für heute von mir , bis zum nächsten mal. Morgen geht es für mich auf die LBM und dann habe ich sicher auch noch neue Bücher dabei.

 

[Rezensionsexemplar aus dem Bloggerprotal]

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

131 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

entfremdung, enttäuschung, erwachsenwerden, familie, familiendrama, familiengeheimnis, familientragödie, hamburg, herz und witz, leben, liebe, schuld, tod, trauer, verlust

Bis zum Himmel und zurück

Catharina Junk
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 13.03.2018
ISBN 9783463406947
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Bis zum Himmel und zurück 
Autorin: Catharina Junk 
Verlag: Kindler Verlag 
Genre: Familienroman 
Seitenanzahl: 352 Seiten 
Aufmachung: Hardcover // E-Book 
Preis: 17,95 € DE // 14,99 € 
ISBN: 978-3-463-40694-7

 

Klappentext:

Drama, Crime und Love-Stories. Als Drehbuchautorin kann Katja unzählige Leben leben, ohne selbst große Gefühle zu riskieren. Perfekt also. Okay, manchmal kommt Ratko vorbei, aber Liebe ist das eigentlich nicht. Doch als Katja eine Familienserie entwickeln soll, klappt es mit dem Schreiben plötzlich nicht mehr. Ihre eigene Familie ist nämlich ein Trümmerhaufen. Als sich dann ihre Mutter mit einer erschütternden Neuigkeit meldet, wie aus dem Nichts eine Halbschwester auftaucht und Katja ständig an Joost denken muss, kann sie sich nicht länger vor ihrer eigenen Geschichte verkriechen. Die muss nämlich dringend neu geschrieben werden…

(Quelle: Rowohlt Verlag )

 

Meine Meinung:

Ein Buch welches sich wirklich schön leicht lesen lies. Es war leider wirklich schnell zu Ende, da hätte ruhig noch ein paar Seiten kommen könne. Der Schreibstil hat es mir so leicht gemacht das ich einfach gerne in diesem Buch gelesen habe und es mir keine Schwierigkeiten bereitet hat auch etwas neben bei über das Weltall und seine Besonderheiten erfahren hat, auch das Leben einer Drehbuchautorin lässt einiges auf mich überschwappen. Es gab kaum Wörter in diesem Buch die man nicht kannte und google musste, ich habe jedenfalls keine gefunden und das hat mir den Lesespaß einfach nur noch mehr angespornt.

Die Charaktere sind an manchen Stellen stören, naja nicht störend aber ich konnte ihr handeln nicht nachvollziehen. Aber ich habe es genossen die Entwicklung der ganzen Personen in diesem Buch verfolgen zu können. Am meisten nah ging mit die Beziehung zwischen Katja und Jella. Sie erinnern mich manchmal an mich un meinen Bruder, wir streiten oft doch haben auch verdammt schöne Momente zusammen. Das Familiendramer welches mir einfach richtig berührt hat. Ich liebe es wie man erfährt wie die Familie zerfallen ist und wie sich ganz langsam eine ganz neue Familie zusammen setzt. Ich liebe es das mich die Geschichte irgendwie an meine eigene Geschichte, denn auch ich habe keinen vorzeige Familie, aber ganz ehrlich ich liebe es!

Der größte Aufreger in diesem Buch ist ganz eindeutig RATKO! Der ach so tolle – wie er sich selber beschreibt – Freund von Katja. Ich hasse ihn, er ist so nervig, klar er will versuchen mit ihr zusammen zu kommen, jedoch verhält er sich nicht so – auch wenn es am Ende echt gut so ist! Ich meine welcher Freund ist so wie er will erst nichts von ihr wissen und dann plötzlich alles und vorallem wie er es tut finde ich unterste Schublade. Ja ich hasse ihn einfach und doch mag ich ihn, eben weil ich ihn hasse.

Dann kommen wir mal eben zu Joost, ich würde jetzt nicht sagen er ist mein absoluter Bookboyfriend aber einer der die ich echt gerne habe. Es gibt Jungs in Büchern die zwar ganz nett sind aber das Buch für mich einfach nicht aufgewertet haben weswegen ich mich sowieso schwer tue mit typischen Bookboyfriends. Aber  Joost hat sich gemacht und ist mir sympatisch und genau das mag ich total an ihm, er ist nicht verstellt komisch er ist einfach ehr und verändert sich nicht, auch wenn auch er eher eine schwere Vergangenheit hat und nicht gerade das super rosiege Leben führt. Aber vor allem ist er für seine kleine Schwester da und genau das mag ich so an ihm. Er denkt erst an die Familie und dann an sich. Er denkt daran was sein Handeln bewirken könnte im Hinblick auf zwischenmenschliche Beziehungen und ich liebe es. Ich will auch einen Joost und wenn auch nur als besten Freund!

Die Mum und der Dad von Katja, tja wir erfahren nur viel aus der Vergangenheit in der Katja viel von ihnen erzählt, nur kurze Einblicke ins jetzt zeigen uns das nicht nur einer der beiden einen Fehler begangen hat. Nein alle beide haben viele begangen und ihre Tochter ganz alleine gelassen nach einem wirklich einschneidendem Erlebnis in Katjas leben.

Wir ihr seht habe ich viel zu diesem Buch zu erzahlen nur leider kommt irgendwann auch ein Ende in jedem Buch und das hat es mir irgendwie etwas kaputt gemacht,n vielleicht weil ich gerne noch mehr gelesen hätte, aber naja da wahr nicht mehr und vielleicht fand ich deswegen das letzte Kapitel nicht ehr ganz so stark wie die anderen auch wenn die letzte Seite einem wirklich Hoffnung mit gibt.

Aber kommen wir langsam zu einem Fazit von mir.

Fazit:

Ihr wollt ein Buch das euch zeigt das nicht jedes Leben perfekt laufen muss um perfekt für einen zu sein? Dann seit ihr bei diesem eindeutig richtig!

Durch Katja wird uns ein Einblick in das Leben einer ziemlich verpeilten Person gezeigt mit der wir uns sicher alle gut identifizieren können. Ich meine wir sind doch im Grunde alle etwas verpeilt und unser Leben läuft nie immer richtig gut. Aber ich meine was ist schon perfekt und wer will schon ein perfektes Leben haben? Ich liebe mein Leben so wie es ist! Unperfekt und chaotisch so ist mein perfektes leben denke ich!

Ich meine schaut euch euch das Buch einfach an ich habe es geliebt. Ein riesiges Lob an die Autorin dieses Buches. Es ist wir wirklich gelungen! Auh wenn ich das ende etwas schwächer fand als den Rest.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

355 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

adriana popescu, carrie price, droemer knaur, knights building, liebe, liebesroman, liebe zur musik, lovestory, musik, musiker, new york, new york diaries, new york diaries sarah, soundtrack, traum

New York Diaries – Sarah

Carrie Price
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 10.01.2017
ISBN 9783426519400
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: New York Diaries, Sarah Autor: Carrie Price  (Adriana Popescu) Verlag: Knauer Verlag Reihenteil: Teil 2 der New York Diaries Reihe Seitenzahl:352 Seiten Genre: Liebesroman / Jugendbuch Aufmachung: Paperback, Klappbrochur Preis: 9,99 € DE ISBN: 978-3-426-51940-0

Klappentext:

Die New York Diaries: Geschichten, die das Herz berühren
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Sarah Hawks lebt schon lange im Knights, und obwohl nichts darauf hoffen lässt, dass ihr großer Traum in Erfüllung geht, hält sie stur daran fest: Musikjournalisten mag es viele geben, aber niemand hat so ein Gespür für Musik wie sie. Dann lernt Sarah bei einem Konzert in einem kleinen Club den Sänger Will Brown kennen. Normalerweise trennt sie sauber zwischen Arbeit und Privatleben, doch diesmal stolpert sie Herz über Kopf in unbekannte Gefühlswelten.

(Quelle: Droemer Knauer )

Meine Meinung:

Ich habe mit diesem Buch aus einer Laune heraus begonnen. Ich wollte eigentlich eins meiner neuen Rezensionsexemplare weiterlesen……doch naja ich hatte keine Lust dazu jedenfalls hatte ich einfach viel mehr Lust auf Liebe und Jugendroman. Also viel meine Wahl auf dieses buch und ich habe es direkt noch am Sonntag begonnen und die ersten Seiten nur so verschlungen.

Wenn ich aus dem Lied Leiser von LEA zitieren darf. „Und alle meine Freunde finden das ich bin Leiser seit ich bei dir bin“ – Ich finde das trifft so mega gut auf Sarah und ihre kleine Dreiecksliebe zwischen den beiden Herren ihres Herzen. Bzw. trifft es auf einen der beiden Herren zu denn der andere lässt sie eher erblühen. Doch welcher dieser beiden Herren ist der der sie wirklich berührt und welcher der bei dem sie denkt er sei der den sie wirklich Liebt? Das müsst ihr wohl selber herausfinden  denn ich werde es euch nicht verraten.

Aber kommen wir mal dazu was das Buch so ausmacht, den Schreibstil, ja es ist schön flüssig und sehr einfach geschrieben. Es hat sie wie fliegen angefühlt wenn man so las, da dadurch das es recht groß geschrieben ist war man einfach recht schnell durch die Seiten und damit auch durch das Buch durch. Es gab nicht viele richtig schwere Wörter, klar es waren jetzt nicht immer die leichtesten der leichtesten, aber an sich gut verständlich und man kam nie aus dem Flow beim lesen. Ich fand es zum Ende hin recht schnell, als ob der Autorin die Ideen ausgegangen sind denn unbedingt der Hammer war es nicht und ich fand auch recht berechnbar und einfach gestrickt. Hmm eben einfach nichts besonderes. Klar war das Buch mal etwas anderes aber eben auch nicht wirklich besonders und zeichnet sich durch etwas ganz bestimmt aus.

Ich würde auch zu den Charakteren sagen das Sie jetzt nicht mega schwer gestrickt sind eher so das jeder in den Kopf der anderen Blicken kann wenn er es eben nur will. Leider machte dass das Buch wirklich recht flach und nicht wirklich Spannend. Okay wirkliche Spannung habe ich nie in diesem Buch gefühlt. Es war halt einfach da und hat mich gut unterhalten. Wirklich gelangweilt habe ich mich aber auch nie es war halt eben einfach nur nicht speziell und aufregend.

Ja mein Lieblingscharakter war eindeutig bei den männlichen Will weil ich seine Sicht auf die Dinge und vor Allem auf die Musik total genossen habe, bei den weiblichen war es Becca die beste Freundin von Sarah weil sie mir einfach so verdammt dolle gleicht mit ihrer guten Laune. Diese beiden waren wohl die Personen welche das Buch für mich gut gemacht haben, ansonsten waren die anderen ganz okay, hatten ihre Schwächen und auch ihre Stärken.

 

Fazit:

Dieser zweite Teil der Reihe war recht angenehm, das Gute ist man kann die Bücher auseinander lesen und nichts wird auf den ersten gespoilert weswegen ich mich einfach an diesen gewagt habe. Leider wurde ich einfach nur gut unterhalten und fand jetzt nichts mega super neues. Klar es hat Spaß gemacht doch eben nicht soviel das ich sage das es auch 5 Sterne wert ist sondern eher nur , es hatte seine Schwäche, das Ende gehörte leider dazu da es einfach so schnell ging zum ende hin und dann das Ende auch noch berechenbar war. Es hat mir einfach einiges gefehlt um es zu einem einzigartigen Buh zu machen und ich bleibe dabei meine Meinung frei zu sagen und das ist eben meine Meinung.

Deswegen auch diese Bewertung: 3 von 5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

194 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

chelsea, damien, geheimnis, goldmann, hunde, jade, krankheit, liebe, liebesromanserie, nachbar, neighbor dearest, operation, penelope ward, trennung, tripple d

Neighbor Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442486977
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Neighbor Dearest Autorin: Penelope Ward Verlag: Goldmann Verlag Seitenanzahl: 384 Seiten Genre: New Adult Aufmachung: Paperback, Klappbrochur Preis: 10,00 € DE ISBN: 978-3-442-48697-7

Klappentext:

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich … Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

Quelle: Random House)

Meine Meinung:

Fangen wir mit dem zusammen passen zu dem Buch Stepbrother Dearest an. Ich finde von den Farben her passen sie leider kaum zusammen im Regal aber ich denke damit kann ich gerade noch so leben. Dann zum Schreibstil der Autorin, ich denke für alle die den ersten ‚Teil‘ gelesen haben wird der Schreibstil schon bekannt sein und ich muss sagen es lies sich immer noch so gut lesen wie das erste Buch. Sie schreibt recht einfach und macht es einem damit auch einfach der Geschichte folgen zu können. Wirkliches Stocken gab es in diesem Buch nicht wirklich, auch wenn es oft einfach kleinere Zeitsprünge gab hat es mich hier nicht so gestört wie z. B. in Nur noch ein einziges Mal. Jedoch fand ich es ab und an ziemlich störend das ein kapitel nur noch aus Sex bestand und man einfach nichts anderes gelesen hat auch wenn es bei dem Genre ja vorprogrammiert ist. Da fand ich den ersten teil besser da dort sich noch auf die Geschichte zwischen den beiden bezogen wurde.

Kommen wir zu der Story und dem wie ich diese fand. Die Idee eine Story rund um die Ex von Elec zu bilden fand ich richtig, richtig gut. Auch die Umsetzung an sich fand ich gelungen, jedoch fand ich hätte an sie noch etwas mehr Ausschmücken können für meinen Geschmack, obwohl sie dann vielleicht auch ihre Längen gehabt hätte. AM besten an der Geschichte fand ich wohl die beiden Hunde von Damien, denn irgendwie haben diese beide das Buch einfach noch mal etwas mehr an mich ran gebracht. Ich fand an sich auch die Charaktere richtig sympatisch und nicht störend. Es hat mich einfach aus der realen Welt rausgerissen und hat mich entspannen lassen. AUch finde ich lässt sich meine Meinung zu diesem Buch einfach richtig gut aufschreiben weil es mich nicht irgendwie aufregt, da es mir einfach gefallen hat.

Chelsea welcher das Herz gebrochen wurde zieht um um all das zu vergessen was sie noch an Elec erinnert, welcher sie ja bekanntermaßen für seine Stiefschwester verlassen hat, und zieht in einen andere Gegend in der Stadt und versucht irgendwie ihren Liebeskummer zu bewältigen. Leider gelingt ihr das nicht so wie sie es sich wünscht und dann spielt ihr auch noch ihr Nachbar Damien übel mit un ihre Schwester ja findet sie sollte sich den Nachbarn schnappen und sich mal wieder richtig durchvögeln lassen und so nimmt die Geschichte dann ihren Lauf.

Ja was soll ich noch sagen. Es gibt bis auf die Stellen an denen mir eindeutig zu viele Stellen wo gevögelt wird nur wenige Stellen die mir nicht gefallen, leider gehört da auch zu wie die beiden dann plötzlich zu einander finden, auch wenn das im laufe der Geschichte besser gemacht wird. Ab und an macht mir dieses springen aber auch hier leicht zu schaffen, wo dann vielleicht 3 Stunden gesprungen wird, ich meine irgendwie finde ich das dann wieder unnötig dafür einen Sprung zu machen. Aber naja egal alles in allem eine wirklich schöne Geschichte.

 

Fazit:

Eine schöne leichte Geschichte die mir gut gefällt.

Sie hat zwar einige Schwächen im Gegensatz zu dem ersten Teil der ‚Reihe‘ finde ist das Buch auch schwächer, ja es ist auch kürzer aber mir fehlt einfach noch etwas Geschichte auch wenn das Buch zum Ende hin nochmal echt tiefgründig geworden ist und berührender geworden ist.

An Sich hatte ich das Buch echt gerne. Es hat mir gefallen und war ein netter Zeitvertreib und passte perfekt in meine Laune um New Adult und Young Adult zu lesen.

3,5 von 5 Sternen

[Rezensionsexemplar aus dem Bloggerportal und dem Goldmann Verlag]

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(376)

800 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

boston, colleen hoover, dtv, ehe, familie, gewalt, häusliche gewalt, liebe, lily, new-adult, nur noch ein einziges mal, ryle, spannend, usa, vergangenheit

Nur noch ein einziges Mal

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.11.2017
ISBN 9783423740302
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
80 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.