Zimtsternchen

Zimtsternchens Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Zimtsternchens Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

new york, weihnachten, freundschaft, freundinnen, grace & josephine

Grace & Josephine - Eingeschneit

Nadine Dela , Manuela Inusa
E-Buch Text: 113 Seiten
Erschienen bei null, 30.10.2013
ISBN B00GCM51Q8
Genre: Romane

Rezension:

Ich schreibe sonst keine Rezensionen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass jemanden meine Meinung so besonders interessiert. ABER in diesem Fall möchte ich es doch.

Ich fand das Cover sehr ansprechend. Und da ich auf der Suche nach leichter und lustiger Unterhaltung war, empfahl sich die Geschichte der beiden Freundinnen. Entscheidend ist aber, WIE ich auf den Roman gestoßen bin (der mit seinen 120 Seiten doch eher knapp ausfällt und dementsprechend für mich nicht wirklich ein Roman ist, aber das nur nebenbei).

Ich entdeckte Grace & Josephine auf Platz eins der humorvollsten Bücher. (Erst im Anschluss habe ich es auf Platz eins von Autoren, die moderne Lyrik schreiben gesichtet. WIE BITTE?) Und genau das ärgert mich. Ich gebe gerne zu, dass Humor ziemlich unterschiedlich ausfällt, aber ich habe drei Bücher von besagter Liste gelesen, die ich allesamt wirklich sehr unterhaltsam fand. Dieses hier leider nicht wirklich. Eine nette Geschichte, ja, mag sein, doch humorvoll? Ich weiß nicht. Nein, eigentlich nicht. Doch moderne Lyrik? Wer hat da gewählt? Wer hat bitte abgestimmt? Ich will nichts unterstellen, aber moderne Lyrik? Bei diesem Schreibstil? Da bin ich sprachlos.

Ich finde die Idee von den Lovelybooks-Listen eigentlich toll. Und ich bin schon auf so manche literarische Perle gestoßen. Doch leider muss ich feststellen, dass so mancher Roman sich leider völlig unverdient in die oberen Plätze schummelt. Das ist denen gegenüber, die wirklich gewählt werden, mehr als unfair.

Ein Stern für das Cover und die nette Idee hinter der Geschichte. Einen für die Autorin, die den Part der Grace geschrieben hat. Vielleicht hätte ich drei Sterne gegeben, wäre ich durch diese Listen-Platzierungen nicht dermaßen die Irre geführt worden.

Fazit: Eine sehr seichte Geschichte, die in Sachen Humor allenfalls im Mittelmaß anzuordnen ist und von Lyrik nicht einmal kein kleinsten Hauch enthält. Muss sie ja auch nicht. Aber dann sollte die Autorin nicht den ersten Platz innehaben. Wer also aufgrund der tollen Listen-Platzierungen auf den "Roman" gestoßen ist, sollte sich zwei Mal überlegen, ob er ihn wirklich lesen will.

  (3)
Tags:  
 
1 Ergebnisse