Zisas Bibliothek

68 Bücher, 20 Rezensionen

Zu Zisas Profil
Filtern nach
68 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(302)

630 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, spannung, fitzek

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, so klingt dein herz, castingshow, cecelia ahern, lyrebird

So klingt dein Herz

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 24.08.2017
ISBN 9783810530271
Genre: Liebesromane

Rezension:

Lässt „So klingt dein Herz“ auch mein Herz erklingen? Hält die Geschichte was sie verspricht?

Vorab um was es geht: Eine verzaubernde, berührende Geschichte voller Gefühl und Phantasie, in der die ganze Welt und die Liebe erklingt. So einzigartig und überraschend, wie nur die junge Welt-Bestseller-Autorin Cecelia Ahern schreibt.

Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden - und die Liebe?

Das Buch wirbt mit Zauber, Gefühl, Phantasie und Liebe. Aber leider wird in meinen Augen keines der Punkte in Gänze erfüllt. Denn der Klappentext spiegelt nicht den Inhalt der Geschichte wieder. Es ist viel mehr ein Buch über das Schicksal einer wahnsinnig talentierten, vom Schicksal betroffenen Frau, die die negative Seite des Showbiz kennenlernt.

Und dieser Trugschluss hat leider die komplette Lesezeit überschattet, da der Leser auf die Magie und auf die große Liebe wartet und sie im Endeffekt nicht eintrifft. Vielmehr kam der Gedanke auf, dass Cecelia Ahern viele Ideen hatte und sie versuchte sie alle unterzubringen, dabei jedoch die Feinheiten verloren gegangen sind.

Wenn man mal von der Irreführung absieht, ist das Buch doch sehr empfehlenswert. Gerade in der heutigen Zeit, bei den unzähligen Castingshows im Fernsehen, wird einem wieder Bewusst, dass nicht alles eitel Sonnenschein ist. Und genau das zeigt dieses Buch auf.

Die Geschichte lässt sich, trotz der anfänglich vielen Schachtelsätze, leicht und flüssig lesen und vermittelt nebenbei etwas Vogelkunde.

Wenn du also ein Buch suchst, das dein Herz erklingen lässt und du nach einer wundervollen Liebesgeschichte suchst, dann lass lieber die Finger davon. Wer jedoch nach einer schönen Sommerlektüre zum entspannen sucht, sollte durchaus zugreifen. Denn auch wenn der Klappentext nicht 100%ig mit dem Inhalt übereinstimmt, ist die darunter verborgene Geschichte doch sehr lesenswert.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

379 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

zeitreise, eva völler, liebe, auf ewig dein, jugendbuch

Auf ewig dein

Eva Völler
Fester Einband
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783846600481
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das habe ich mich in der Tat gefragt. Warum? Die Zeitenzauber-Trilogie war abgeschlossen, vorbei, ende. Wie der Name es ja auch sagt: Trilogie. Und nun hat Eva Völler doch eine Fortsetzung veröffentlicht, nur in einer etwas anderen Form. Soll ich das gut finden? Eva Völler gehört zu meinen Lieblings Autorinnen. Auf der einen Seite finde ich es also super toll ein neues Buch von ihr in den Händen zu halten, zumal mir die Story des Zeitenzaubers  auch sehr gefallen hat. Aber auf der anderen Seite hat es in meinen Augen einen faden Beigeschmack, wenn man etwas beendet und dann doch wieder -nur neu Verpackt- aufgreift.


Aber um was geht es eigentlich in diesem Buch? Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt.


Ich muss gestehen, auch wenn ich diesen kleinen Beigeschmack hatte, hat mir der Grundgedanke der Story von Anfang an sehr gefallen und ich muss sagen, ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Geschichte liest sich mit dem gewohnt flüssigen Schreibstil sehr gut. Und Spannung, Liebe und Witz gehört natürlich auch dazu. Wer die Zeitenzauber-Trilogie kennt, wird hier nicht enttäuscht sein und wer die Trilogie nicht kennt, kann auch ohne Vorkenntnisse einsteigen. Wie ich finde Alles im Allen eine schöne Geschichte, die ich nur empfehlen kann und mich nun auf Band 2 freue.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ashes, Band 1: Brennendes Herz

Ilsa J. Bick
E-Buch Text: 502 Seiten
Erschienen bei e-book INK, 05.08.2011
ISBN B005G2FGP6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Heute stelle ich euch ein etwas älteres Buch vor. Das erste Band der „Ashes“-Reihe von Ilsa J. Bick. Ich bin auf das Buch gestoßen, da mich „Atemnot“ von Ilsa J. Bick sehr fasziniert hat und ich unbedingt andere Werke von ihr lesen wollte.

Der Inhalt ist schnell erklärt: Ein Mädchen geht in die Berge um zu wandern, eine Druckwelle und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Sie muss ums überleben kämpfen und trifft dabei auf einen Mann in den sie sich verliebt.

Aber so einfach ist das ganze dann doch nicht! Denn natürlich möchte der Leser wissen, warum das ganze passiert ist und warum Menschen und Tiere mehr als nur „verrückt spielen“, sich auf einmal zum „fressen gern“ haben, der Mond nicht mehr die gewohnte Farbe hat und natürlich wie das Mädchen dem ganzen entkommt.

So banal die Geschichte am Anfang klingen mag, so komplex ist sie jedoch. Alles wird sehr spannend und detailliert beschrieben, sodass man von Beginn an in die Geschichte mit reingezogen wird. Auch wenn der Untertitel dieses Buches „Brennendes Herz“ heißt, ist dies weniger eine Liebesgeschichte als ein durchaus spannender Fantasy-Roman.

Ob dieses Buch jedoch als Jungend-Buch bezeichnet werden kann, darüber lässt sich streiten. Es liest sich sehr leicht und flüssig und die (vielleicht) unbekannten Wörter werden genau erklärt. Dies sollte also kein Problem für Leser ab 14 Jahren sein. Jedoch werden meiner Meinung nach manche Dinge zu genau, zu brutal für die 14-jährigen Leser und Leserinnen beschrieben. Wer jedoch keine schwachen Nerven hat, sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen.

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

354 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

nachtblumen, carina bartsch, liebe, sylt, trauma

Nachtblumen

Carina Bartsch
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499291081
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als ich wieder einmal zufällig in einen Bücherladen stand (ich weiß auch nicht wieso es mich immer in Läden mit Büchern zieht *lach*) und ich mich einfach nur mal so umgeschaut habe, ist mir dieses Buch in die Hände gefallen. Natürlich war es das Cover, was mich angezogen hat. Es ist sehr schlicht gehalten und trotzdem ist es faszinierend. Auf den ersten Blick dachte ich, dass es sich um einen Tintenklecks handelt (ich hoffe es sind jetzt keinen Psychologen unter euch, die gleich versuchen meine Psyche zu interpretieren ;-) ) aber auf den zweiten Blick erkennt man natürlich die wunderschönen, filigranen Blumen.

Da ich von Carina Bartsch bereits „Kirschroter Sommer“ und „Türkisgrüner Winter“ kannte war klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss. Und noch nicht einmal richtig den Klappentext durchgelesen, hatte ich das Buch schon gekauft.

In dem Buch geht es um Jana und Collin. Zwei Menschen die nicht unterschiedlicher sein könnten. Beide begegnen sich auf Sylt in einem Wohnprojekt und leben von da an zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Die beiden trennt eine Mauer und trotzdem ist da eine Tür, die sie verbindet.

Das Buch wird als gefühlvolle, authentische, atmosphärische Liebesgeschichte deklariert. Meiner Meinung nach ist die Geschichte wirklich gefühlvoll und atmosphärisch geschrieben, aber eine Liebesgeschichte wie man sie es sich erhofft ist es definitiv nicht! In diesen Buch geht es viel mehr darum, das Jugendliche/junge Erwachsene die eine schwere, schicksalshafte Vergangenheit haben, eine zweite Chance durch dieses Wohnprojekt erhalten und versuchen trotz ihrer Traumata ein normales Leben zu führen.

Und dass ist das, was mich an diesem Buch etwas gestört hat! Der Leser erwartet freudig eine durch und durch romantische Liebesgeschichte. Er liest und liest und wartet bis diese endlich beginnt. Mehr oder weniger erfolglos. Wie es im Klappentext so schön steht „Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.“ Die Protagonisten verlieben sich, ja, aber es ist eher ein zaghaftes herantasten aneinander, da beide doch mehr mit der Vergangenheit zu kämpfen haben.

Wer jedoch auf eine klassische Liebesgeschichte verzichten kann, dem empfehle ich trotzdem uneingeschränkt dieses Buch. Die Geschichte ist wirklich sehr interessant und alles im Allen auch sehr schön. Carina Bartsch hat wieder einmal sehr detailliert, sehr gefühlvoll geschrieben. Sie stellt Vergleiche an, die man bildlicher nicht verdeutlichen kann.

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

traumblut, spiele, golden, v., sirasons

Traumblut - Spiele der Sirasons

Lexy v. Golden
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei null, 09.09.2014
ISBN B00NGOLRTA
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(475)

633 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

krebs, liebe, schicksal, amsterdam, tod

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DTV, 01.06.2014
ISBN 9783423086417
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.267)

11.205 Bibliotheken, 160 Leser, 6 Gruppen, 842 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.874)

2.597 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 346 Rezensionen

liebe, tod, layken, familie, krebs

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423715621
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt des Buches:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…


Bei diesem Buch fällt es mir sehr schwer eine Rezession zu schreiben. Nicht, weil ich es schlecht fand. Nein, sondern weil ich sonst Spoilern müsste und das mag ich überhaupt nicht. Über was kann man also berichten? Dass das Buch mir gut gefallen hat? Ja, es hat mir wahnsinnig gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm und sehr flüssig zu lesen. Ich habe das Buch in einen rutsch durch. Die Bindung zwischen Layken und Will war vom ersten Moment an zu spüren und auch die anschließende Dramaturgie ließ nichts zu wünschen übrig. Und nicht nur diese Liebesgeschichte trifft dem Leser mitten ins Herz. Denn eins kann die Story garantieren: großen Taschentuchalarm!

Das was mir an dem Buch besonders gut gefallen hat, waren die Poetry Slams. Ich muss gestehen, dass ich vorher nicht wusste, was das genau ist. Ich habe es mir zwar vom Namen (Poetry Slam = Dichterwettstreit) her abgeleitet, aber davon gelesen oder gehört habe ich bisher nie. Dieses Element mit der Story zu verknüpfen, hat mir sehr gut gefallen.

Trotz dass mich die Geschichte sehr bewegt hat, hätte ihr mehr Inhalt bzw. mehr Tiefe definitiv nicht gefehlt. So kam es mir vor, dass die Seiten mehr mit Song-Zitaten der „The Avett Brothers“ und Slam-Texten gefüllt wurde, als mit der eigentlichen Geschichte.

Alles in allen ein gelungenes Buch und für alle Herz-Schmerz-Fans definitiv geeignet.

  (15)
Tags: liebe, schmerz, trauer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

noir, thriller, texas, sozialkritik, krimi noir

Galveston

Nic Pizzolatto , Gunter Blank
Fester Einband
Erschienen bei WALDE + GRAF bei Metrolit, 18.08.2014
ISBN 9783849300975
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Der in der New Orleans und später in der texanischen Hafenstadt Galveston angesiedelte Roman von Nic Pizzolatto beginnt im Stil eines klassischen Krimi Noir und schildert die Läuterung des Syndikat-Killers Roy Cady, dessen Leben eine abrupte Wendung nimmt, als ihm vormittags ein Arzt Lungenkrebs diagnostiziert und sein Boss ihn abends wegen einer Eifersuchtsgeschichte umlegen lassen will. Bei dem Anschlag in einem Bordell rettet er nicht nur sich, sondern auch einen Teenager, mit dem er sich fortan auf der Flucht befindet.

Als ich hörte, dass der Erfinder und Drehbuchautor von True Detective ein Buch geschrieben hat, stand eins fest: Ich musste dieses Buch unbedingt lesen. Denn ich fand die Serie genial. Düster, sarkastisch, witzig, fesselnd. Nicht umsonst ist sie auch als beste Dramaserie für den Emmy 2014 nominiert wurden, scheiterte jedoch letztendlich an Breaking Bad.

Meine Erwartungen waren also hoch, sehr hoch.

Was mir persönlich immer an Büchern sehr gut gefällt ist, wenn man schnell im Geschehen ist. Das war hier der Fall. Ohne großes Brimborium geht es schnell los, jedoch ohne dass es an ausführlichen Beschreibungen der Umgebung und Personen fehlt. Dafür wirken die Sätze leider sehr lang und teilweise zu verschachtelt.

Zum Inhalt braucht man nichts weiter zu sagen. Eine Typische „Mafia-Geschichte“ wie sie im Buche steht. Erinnern tut diese -vor allem der Anfang- jedoch meiner Meinung nach ein bisschen zu viel an Leon – Der Profi. (Killer rettet Mädchen aus Zwickmühle und gerät dadurch in Bredouille)

Leider hat mich die Geschichte nicht so mitgerissen, wie erhofft. Vielleicht lag es daran, dass meine Erwartungen einfach zu groß waren? Es ist definitiv ein gutes Buch, aber das war es leider auch schon. Ich hatte mir darunter eine spannende Geschichte vorgestellt mit Passagen, wo einem der Mund beim lesen offen stehen bleibt. Am Ende kam es mir leider mehr wie eine Art Erzählung einer Lebensgeschichte vor, als wie ein Krimi Noir. Und das mit einem Helden, der für mich keiner war.

Fazit: Ein gutes Buch, welches man durchaus lesen kann und lesenswert ist. Aber man auch nichts verpasst, wenn man es nicht tut.

Womit ich Roy Cady jedoch recht gebe: Zitat von Seite 225: “Wenn ich las, nahmen mich die Wörter und ihre Bedeutung gefangen, deshalb maß ich die Zeit nicht mehr auf die hergebrachte Weise. Überrascht erkannte ich, dasss es eine Freiheit gab, die einzig aus Wörtern bestand. Da fühlte ich mich, als hätte ich schon vor Ewigkeiten einen entscheidenden Punkt verpasst.”

  (26)
Tags: krimi noir   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, jugendbuch, christian, mystery, dark fantasy

Der Zeichner der Finsternis

Ilsa J. Bick , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 19.09.2011
ISBN 9783351041427
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

351 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

ritzen, liebe, lehrer, ilsa j. bick, atemnot

Atemnot

Ilsa J. Bick , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 04.09.2014
ISBN 9783863960643
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es gibt Bücher die liest man und fand sie einfach nur schrecklich und will sie so schnell wie möglich wieder vergessen. Es gibt Bücher die nicht gut und nicht schlecht waren. Also vergisst man auch diese sehr schnell. Und es gibt Bücher die gut waren, man diese trotzdem vergisst. Doch dann gibt es auch noch Bücher wie „Atemnot“ von Ilsa J. Bick. Es gibt sie sehr selten, doch es gibt sie. Bücher die einen vom ersten Wort an mitreißen. Bücher die man beendet und man weiß, dass man sie nie vergessen wird. Bücher die einen noch nach dem lesen beschäftigen. Bücher die wie ein Ohrwurm sind.

Atemnot, das ist der Titel des Buches und gleichzeitig das Gefühl, welches ich beim lesen hatte. Womit andere mehrere Bände füllen, füllt Frau Bick einen Band.

Doch zuvor zum Inhalt:

„Es gibt Geschichten, in denen das Mädchen seinen Prinzen findet, und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.

So eine Geschichte ist das hier nicht.

Jenna Lords Leben verlief bisher nicht gerade wie im Märchen. Ihr Vater ist ein kontrollbesessener Neurotiker und ihre Mutter Alkoholikerin. Früher war ihr älterer Bruder ihr einziger Halt, doch jetzt ist er im Irak stationiert. Und vor einigen Jahren wäre Jenna beinah bei einem Hausbrand ums Leben gekommen.

Es gibt Geschichten, in denen das Monster das Mädchen umbringt und alle um das unschuldige Opfer trauern.

So eine Geschichte ist das hier auch nicht.

Mitch Anderson hat viele Qualitäten: Er ist ein engagierter Lehrer und Lauftrainer. Ein liebevoller Ehemann. Ein Mann mit einer ziemlichen … Anziehungskraft.

Und dann gibt es noch die Geschichten, bei denen man schwer sagen kann, wer der Prinz und wer das Monster ist, wer das Opfer und wer es verdient, bis an sein Lebensende glücklich und zufrieden zu leben.

Diese Geschichten sind die besten.“


Der Klappentext lässt viel Raum zum spekulieren. Und ich könnte euch natürlich wiedergeben um was es in den Buch genau geht, aber das mache ich nicht. Denn sonst nimmt man doch den Spannungsbogen raus und wenn dass der Sinn der Autorin wäre, dann hätte sie doch den Klappentext anders gewählt. Nicht wahr?

So wie der Klappentext so verwirrend ist am Anfang auch das Buch. Der Leser bekommt immer kleine Häppchen zugeworfen, um damit auf der einen Seite mehr Aufschluss zu erhalten und gleichzeitig eine neue Verwirrung zu erzeugen. Dies lässt die Geschichte zunehmend spannender werden. Und das ist es auch, was das Buch zu etwas ganz besonderem macht. Verschiedene Handlungsstränge die während der Story immer weiter ausgebaut und dann am Ende zusammengefügt werden. Und bis dahin kann der Leser fleißig überlegen, wie und warum alles passiert ist, wie es passiert ist. Selbst das Ende lässt noch viel Freiraum für Spekulationen. Doch sind nicht solche Geschichten am schönsten, wo man selbst noch lange nach dem lesen an das Buch denkt? Ich empfinde auf jeden Fall so!

Ilsa J. Bick hat es geschafft verschiedene Schicksalsschläge in eine Geschichte unterzubringen und das auf eine spannende, dramatische und schockierende Art und Weise die nicht Kitschig oder Klischeehaft rüber kommt.

Für mich eines der -wenn nicht sogar DAS- besten Bücher, die ich gelesen habe. Jedoch meines Erachtens nicht als Jugendbuch zu empfehlen.

Am Ende weiß man nicht, was man sagen soll denn es gibt kein gut oder schlecht, kein richtig oder falsch, kein schwarz oder weiß und das ist gerade das tolle an dem Buch.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

261 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 22 Rezensionen

mord, himmel, familie, vergewaltigung, tod

In meinem Himmel

Alice Sebold , Almuth Carstens
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 07.12.2009
ISBN 9783442470051
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(765)

1.364 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 287 Rezensionen

liebe, unfall, tod, freundschaft, dani atkins

Die Achse meiner Welt

Dani Atkins , Birgit Moosmüller , Dr. Birgit Moosmüller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783426515396
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ist „Die Achse meiner Welt“ auch die meine?

Vor dem Start ihres Traumstudiums trifft sich Rachel mit ihren Freunden zu einem letzten Essen in einem Restaurant. Ihr Leben ist bis dato perfekt. Doch dann passiert das unfassbare, was alles in Rachels Leben auf den Kopf stellt. Ein schrecklicher Autounfall, bei dem sie ihren besten Freund Jimmy verliert. Fünf Jahre später muss sie an den Ort der Tragödie zurück, weil ihre beste Freundin heiratet. Doch zum zweiten Mal verändert sich ihr Leben komplett und erneut ist nichts mehr wie es einmal war. Denn auf einmal gab es nie diesen schrecklichen Unfall und ihr bester Freund Jimmy lebt. Doch wie ist das möglich? Und wie verkraftet Rachel ihr neues Leben?

Die Geschichte fängt phänomenal an. Mit wahnsinnig viel Gefühl und Leidenschaft beschreibt die Autorin den Unfall. Der Leser kann sich bildlich wie auch emotional in diese Szene hineinversetzten. Und zu diesen Zeitpunkt hätte ich gedacht, dass das Buch mit zu den schönsten Büchern gehören wird, die ich je gelesen habe. Doch leider verfällt die Autorin danach in eine Eintönigkeit. Immer wieder fragt sich die Protagonistin wo ihr altes Leben ist. Natürlich kann ich nachvollziehen, dass es schrecklich sein muss, wenn man eigentlich eine ganz andere Erinnerung hat und einen sicherlich jeder für verrückt hält. Aber damit 2/3 des Buches zu „verschwenden“? Der Teil ist auf gar keinen Fall schlecht, aber im Vergleich zum Anfang doch eher flach. Meiner Meinung nach hätte die Autorin bei dem Potenzial, welches sie am Anfang der Geschichte gezeigt hat, viel mehr aus der Story machen können.
Am Schluss hat Dani Atkins wieder gezeigt, was sie kann. Erneut hat sie hier nicht an Gefühl, Leidenschaft und Emotionen gespart. Für mich ein wirklich gelungenes Ende, bei dem die eine oder andere Träne fließt.

Alles in allem ist das Buch für mich eine absolute Leseempfehlung. Einen Stern gibt es Abzug für die nicht genutzten Möglichkeiten.

  (11)
Tags: schicksal   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

feuer, mia, delia, smaragdgrüne, bernauer

Delia - Das smaragdgrüne Feuer

Mia Bernauer
E-Buch Text: 227 Seiten
Erschienen bei IRIS Line, 24.07.2014
ISBN B00M3WIF3W
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wer meinen Blog fleißig verfolgt weiß, dass ich von Teil 1 und Teil 2 begeistert war. Die Geschichte hat sich stets gesteigert. Und wie ich bereits beim zweiten Teil geschrieben habe, konnte ich mir dort schon kaum eine Steigerung vorstellen. Und trotzdem hat es die Autorin Mia Bernauer geschafft. Da ich nach dem zweiten Teil noch begeisterter war, lag die Messlatte also sehr hoch. Hat sie es also schaffen können, dem standzuhalten?

Aber zuerst zum Inhalt des Buches. Die Spannung soll ja aufrecht erhalten werden ;-)

Delia kann sich nicht mehr an Leander und seine Welt erinnern. Der Grund dafür ist, dass es ihr Wunsch war, für drei Monate ihr altes Leben zurückzuhaben. Also verbringt sie diese Zeit mir ihren Eltern und ihren Freunden. Doch weil Cassian zurück ist und seinen Plan weiter verfolgt, muss Leander seine Liebste früher als geplant zurückholen. Denn die Therion haben entschieden: Delia muss in die heilige Stadt Rijon gebracht werden, um beschützt werden zu können. Doch selbst diese Entscheidung hält die Verschwörer nicht von ihren Vorhaben ab. Doch Delia will weiterhin ein Halbwesen werden. Was also folgt ist, eine erbitterter Kampf und so kommt es, dass die Zukunft der beiden gefährdet ist.

Die Story klingt einmal mehr vielversprechend und das ist sie auch. Wieder einmal kommt der Leser nicht drumherum mitzufieber und Freud und Leid zu empfinden. Die Autorin weiß, wie man den Leser packt. Der Schreibstil ist wie gehabt sehr flüssig und lässt sich gut lesen, auch wenn es in der Ebook-Version hier und da ein paar Formatierungsfehler gab.

Alle Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und so merkwürdig es vielleicht auch klingen mag, aber ich werde sie vermissen. (Ich frage mich gerade, ob ich vielleicht auch gerade zum Halbwesen umgewandelt wurde und überhaupt, wann kommt Teil 4, 5, 6...*schnief*)

Alles im allen ist es ein wirklich spannender dritter Teil, mit einem grandiosen Ende.

Ich lese ganz selten ein Buch mehr als einmal, aber die Delia-Trilogie wird wohl mindestens ein zweites mal herhalten müssen. Ich möchte mich bei Mia Bernauer für die wunderschönen Lesestunden bedanken, die ich nicht missen möchte. Ich werde mich noch lange an die Geschichte um Delia und Leander erinnern.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.859)

4.935 Bibliotheken, 25 Leser, 9 Gruppen, 112 Rezensionen

thriller, david hunter, krimi, simon beckett, england

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.212)

4.967 Bibliotheken, 56 Leser, 15 Gruppen, 282 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

297 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

jugendbuch, england, liebe, soap, seifenoper

Rosen und Seifenblasen

Sonja Kaiblinger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Loewe, 21.07.2014
ISBN 9783785578667
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer kennt sie nicht, die täglichen Daily Soaps. Und wie viele wünschen sich, einmal live dabei sein zu dürfen?

Die 14-jährige Abby auf jeden Fall nicht, denn sie ist genervt davon. Viel mehr ist sie von ihrer Schwester Deborah und deren Sucht nach der Serie „Ashworth Park“ genervt. Eine Serie über die englische Adelsfamilie Ashworth mit ihren Intrigen, Liebschaften und Familiengeheimnissen. Doch Abby kann sich nur über diese Serie kaputtlachen und das macht sie am liebsten zusammen mit ihrer besten Freundin Morgan. Denn wie ist es möglich, dass in einem Fensterlosen Raum ein Windstoß das Haar verweht? Oder warum ist es nie komplett dunkel, obwohl es mitten in der Nacht ist?

Doch bald darauf vergeht Abby das Lachen, denn auf unerklärliche Weise landet sie selbst in der Serie. Jeden Tag zur gleichen Sendezeit! Und das ist ganz und gar nicht witzig. Serienschönling Julian verliebt sich sogleich in sie, aber das passt jemand anderem gar nicht. Und so kommt es, dass es irgendwer auf sie abgesehen hat.


Mit viel Witz, Spannung und ein wenig Romantik schreibt Sonja Kaiblinger diese wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, das zwischen Realität und Fernsehserie switcht. Ein wirklich gelungenes Buch für Jugendliche und Junggebliebene, welches ich sehr empfehlen kann.

Das Cover und der Einband sind ein echter Mädchen-Traum, allein deswegen darf das Buch in keinem Bücherregal fehlen.

Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es allerdings. Das Buch ist der erste Teil einer Trilogie und endet somit mit einem wirklich spannenden Cliffhanger.

  (12)
Tags: englische adelsfamilie, fernsehserie, jugendbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

mia bernauer, gestaltwandler, spannend, fantasy, must-read

Delia - Das rubinrote Licht

Mia Bernauer
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei IRIS Line, 11.06.2014
ISBN B00KY4DE1E
Genre: Fantasy

Rezension:

Zwischen Teil 1 und Teil 2 liegen drei Monate und eine Menge Veränderungen. Delia verlässt die Stadt, ihre Eltern und Freunde. Und warum das ganze? Um die Erinnerungen an Cassian zu vergessen. Doch dies wärt nicht lange, da der Prozess um Cassian noch bevor steht. Und dieser verläuft alles andere als nach Plan. Zusätzlich möchte Kira, obwohl sie die Schwester von Cassian ist, sich auf die Seite Delia´s stellen. Es gibt einen Hinweis, dass man ihr trauen kann, aber ist dem wirklich so? Und dann muss sich auch noch Delia innerhalb von 90 Tagen endgültig entscheiden. Will sie nun mit in die Welt der Halbwesen?

Wie viel kann man sich zu einer Geschichte ausdenken, ohne dass der Leser denkt, dass alles nur noch aus den Fingern gesaugt ist? Diese Frage stelle ich mir immer, wenn es sich um Mehrteiler handelt. Die Balance zwischen dem nächsten „Wow-Effekt“ und dem „Gähn-Effekt“ ist schwer zu finden. Doch gerade als man denkt, dass nichts neues mehr passieren kann, setzt die Autorin Mia Bernauer einen drauf. Der zweite Teil ist noch packender als der erste. Und wenn man am Ende der Geschichte angelangt ist, denkt man nur noch eins: „Ich will mehr davon!“

Der Schreibstil ist auch, wie in Teil 1, sehr flüssig. Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und ein absolutes MUST READ!

  (11)
Tags: must-read, spannend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

goethe, uni, erotik, liebe, liebesroman

Uni-Sex: Studium emotionale

Lina Barold
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 16.05.2014
ISBN 9783426433003
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(602)

1.067 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

liebe, new adult, be with me, college, j.lynn

Be with Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.05.2014
ISBN 9783492305730
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Be with me ist der zweite Teil der „Wait for you“-Reihe von J. Lynn. Jedoch kann man das Buch auch unabhängig von dem ersten Teils lesen. Wie man an dem Cover, welches mir persönlich sehr gut gefällt, und dem Titel erkennen kann, handelt es sich um eine Liebesgeschichte.

Und um was geht es genau: Teresa will nur eins. Eine große Tänzerin werden. Doch aufgrund einer Verletzung muss erst einmal Plan B her. Ein College-Abschluss. Das Problem an dem Plan? Sie wird nun zukünftig des öfteren auf Jase treffen. Er ist der beste Freund ihres Bruders und er hat ihr einst den wohl unbeschreiblichsten Kuss gegeben. Danach wollte er jedoch keinen Kontakt mehr. Und auch jetzt will er nichts mit ihr zu tun haben. Doch die Gefühle blühen wieder auf und das nicht nur bei Tess. Was hat Jase also zu verheimlichen dass er sie immer wieder abblitzen lässt?

Die Story klingt erst einmal banal und Klischeehaft. Ein unvergesslicher Kuss, danach Funkstille und dann das große Wiedersehen. Aber hinter der Geschichte steckt noch viel mehr. Neben der Geschichte um Tess und Jase gibt es noch kleine Nebengeschichten, die sehr bewegend sind und nicht immer gut ausgehen. Da gibt es Tess und ihre Mitbewohnerin, die das gleiche Schicksal verbindet. Die eine hat es hinter sich, die andere steckt mittendrin. Jase und sein Geheimnis. Die Entscheidung, ob Teresa ihre Tanz-Karriere fortführen kann.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! Was mir besonders gut gefallen hat und was meiner Meinung nach dieses Buch von anderen Liebesgeschichten abhebt, sind die Nebenhandlungen. Ein Buch wie Frau es sich wünscht. Liebe, Lust und Leid.

  (7)
Tags: liebe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, liebe, halbwesen, gestaltwandler, übernatürliches

Delia - Die saphirblauen Augen

Mia Bernauer
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei IRIS Line, 25.04.2014
ISBN B00JYEETAK
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem Buch geht es um Delia Winter, einem Mädchen welches bisher ein ganz normales Leben gehabt hat. Sie ist 21 Jahre alt und studiert an der Universität Houston Architektur. Doch schon bald soll das "normale" ein Ende haben.

Neuerdings kann Delia aufgrund merkwürdiger Alpträume kaum noch schlafen. Als wenn das nicht genug wäre, trifft sie immer öfter auf Leander Jackson. Kann ein Mann noch rätselhafter sein? Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr vertrauen sie sich. Und so kommt es, dass er ihr ein Geheimnis erzählt und sie mit in eine fremde Welt nimmt. Die Welt der Halbwesen. Bald darauf hat Delia die wohl schwierigste Entscheidung ihres Lebens zu treffen. Will sie mit in die Welt der Halbwesen oder muss sie diese für immer vergessen? Aber was passiert, wenn sie sich gar nicht entscheiden will?'

Der Schreibstil ist sehr flüssig, auch wenn ab und zu der Fehlerteufel sichtbar ist. Am Anfang hat die Geschichte mich doch sehr an Twilight erinnert, dies hat sich zum Ende hin jedoch aufgelöst. Zum Glück. Das letzte Drittel der Geschichte ist der Autorin am besten gelungen. Hier fehlt es definitiv nicht an Spannung und so kommt es, dass der Leser unbedingt den zweiten und dritten Teil lesen möchte.

Der Debütroman ist alles im allen ein wirklich gelungener Auftakt, den man gelesen haben sollte.


  (9)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

liebe, wismar, bäckerei, studium, hannover

Zuckerguss

Anica Schriever
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.12.2012
ISBN 9783548284149
Genre: Liebesromane

Rezension:

Miriam ist Ende zwanzig und steckt fest: Das Studium findet kein Ende, ein Freund ist nicht in Sicht und das WG-Leben mit einem Schwerenöter zwar unterhaltsam, aber auch nicht wirklich zukunftsträchtig. Da ist das Letzte, was sie jetzt noch brauchen kann, der 55. Geburtstag ihrer Mutter, bei dem sie mit Anhang erwartet wird. Miriam schnappt sich kurzerhand einen wildfremden Typen von der Straße und ahnt nicht, dass das ziemliche Auswirkungen auf ihr liebesbedürftiges Herz haben könnte.


Was mich als aller erstes an dem Buch angesprochen hat, war ohne Zweifel das zuckersüße Cover. Der knuffige Hamster und der rosa Hintergrund ist einfach ein (Mädchen)-Traum. Die Inhaltsbeschreibung hat dann den Rest getan und es war um mich geschehen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und so ist man schnell im Geschehen. Zum Inhalt braucht man nicht viel sagen. Hierbei handelt es sich um eine lockerleichte, romantische Frauengeschichte für Zwischendurch. Natürlich kann man sich vorstellen, wie das Buch endet. Doch der Charme des fremden Mannes hat nicht nur Auswirkungen auf die Protagonistin, sondern bringt auch das Herz der Leserin ziemlich in Wallungen. Und das ist auch der Grund, warum die Story überzeugt. Das trotz vorhersehbarer Geschichte bei dem Leser oder der Leserin noch Gefühle geweckt werden können.

Wer gerne Chick-Lit Romane liest, wird von diesem Buch begeistert sein.

  (23)
Tags: chick-lit, romantik   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

liebe, mexiko, maja keaton, jay, zwei wie mokka und sahne

Zwei wie Mokka und Sahne

Maja Keaton
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei null, 08.03.2014
ISBN B00IVGONWG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

frauen, drogen, dedektiv, zuhälter, krimi

Zu jeder Schandtat bereit

Paula Renzi
Flexibler Einband: 379 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404154593
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
68 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks