Zwuusels Bibliothek

72 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Zwuusels Profil
Filtern nach
72 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

windsbraut, ebook, regina merkel, fantasy, buchverlosung gewonnen

Windsbraut: Gesamtausgabe der Fantasytrilogie

Regina Mengel
E-Buch Text: 1.233 Seiten
Erschienen bei Qindie - Regina Mengel, 10.05.2017
ISBN B072LH58BJ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sieben Raben

Mika Krüger
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei epubli, 23.02.2016
ISBN 9783737591089
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

horror, hexe, mysterie, regiothriller, gebrüder grimm

Schlechtes Blut

Martina Bauer
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 16.06.2014
ISBN 9783847693505
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

zwischenstopp, vampir, inflagrantibooks, horror, rezensio

Zwischenstopp: Dunkle Geschichten

Jana Oltersdorff
Flexibler Einband: 148 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.10.2013
ISBN 9781489597489
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, wüste, magie, orient, western

Rebel of the Sands

Alwyn Hamilton
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Faber & Faber, 02.02.2016
ISBN 9780571325269
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, zauberer, magie, harry potter, sophus

Amortentia

David Pawn
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei null, 30.07.2014
ISBN B00MAN5NHU
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, steampunk, archäologie, ebook, wächter

Der Schatz der gläsernen Wächter

Dane Rahlmeyer
E-Buch Text: 438 Seiten
Erschienen bei null, 29.09.2011
ISBN B005R0S5WS
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Clockwork Cologne: Boris und Olga - Tod dem Zaren

Selma J. Spieweg
E-Buch Text: 145 Seiten
Erschienen bei neobooks, 12.12.2014
ISBN 9783738006728
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Stand We at Last (Virago modern classics) (Paperback) - Common

By (author) Zoe Fairbairns
Flexibler Einband
Erschienen bei Virago Press Ltd, 01.01.1988
ISBN 0884354132071
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Federn des Kormorans

Jérôme Gemander
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei minifanal, 28.11.2016
ISBN 9783954211173
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Die Federn des Kormorans" ist ein Buch abseits von Mainstream und Genre-Grenzen. Der Plot ist vielschichtig, bleibt trotz der häufigen Perspektivwechsel dicht und nachvollziehbar, und fesselt bis zum Schluss. Auch wenn die Sätze teilweise etwas verschachtelt waren und mir der eine oder andere Kommafehler ins Auge sprang, ließ sich der Text flüssig und angenehm lesen. Vor allem das Ensemble aus markanten Charakteren wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Bis in die Nebenrollen hinein entwirft der Autor plastische und glaubhafte Protagonisten, die der Leser teils in der Ich-Perspektive, teils durch die Augen der anderen Charaketere kennenlernt. Im Mittelpunkt steht der getriebene Fotograf Aurel Calum, der sich mit Leib und Seele seiner Kunst verschrieben hat und dabei so manche gesellschaftliche Grenze überschreitet. Durch das zentrale Motiv der Fotografie enthält die Geschichte ein sehr visuelles Element, das mir gut gefallen hat. Die Settings werden so atmosphärisch und bildhaft beschrieben, dass sie schon fast wie echte Filmkulissen erscheinen. Nicht vielen Büchern gelingt es, auf so unaufdringliche Weise derart starke Bilder zu erschaffen. Mein persönliches Highlight war die überraschende Pointe ganz am Schluss, die für einen letzten Knalleffekt sorgte und die Geschichte zu einem runden Abschluss brachte. Den Stern, den ich für die erwähnten Kommapatzerchen abgezogen hätte, lege ich hier wieder drauf, da ich diese Enthüllung tatsächlich nicht erwartet hätte und etwas Ähnliches auch sonst noch nirgendwo gelesen habe. Alles in allem ein sehr gelungener Roman, den ich gerne weiterempfehle.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

banshee, schnitter, poker, kobold, schwarzwald

Eine Irische Ballade

David Pawn
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 18.11.2013
ISBN 9781492867791
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

besessen, anthologie, qindie, bloody qindie, bloody qindie präsentiert: besessen: halloween-special

Bloody Qindie präsentiert: Besessen: Halloween-Special

Melanie Meier , matì , Divina Michaelis , Katharina Gerlach
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei Qindie, 10.10.2016
ISBN B01LXEG9JK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

gestaltwandler, weltenlied, flöte, adler, löwe

Weltenlied (Saga der Zwölf 1)

Manuel Charisius
E-Buch Text: 359 Seiten
Erschienen bei null, 24.06.2014
ISBN B00LAB78N0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Case of Charles Dexter Ward

H. P. Lovecraft
Flexibler Einband
Erschienen bei ONEIROS BOOKS, 01.01.1856
ISBN B01K94RHES
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Tar-Aiym Krang

Alan Dean Foster , Stefan Rudnicki
Audio CD
Erschienen bei Brilliance Audio Lib Edn, 15.08.2009
ISBN 9781423395492
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Saigon Sound

Daniel Dekkard
E-Buch Text: 173 Seiten
Erschienen bei null, 08.11.2013
ISBN B00E3CUR0E
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, familie, konflikt, fremdgehen, roman

Als wir uns sahen

Gloria Träger
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Juneberry, 15.06.2016
ISBN 9783898419017
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Orcumorra

Tanja Hammer
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 16.11.2014
ISBN 9783737518017
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Auf Orcumorra – Siegel des Feuers wurde ich neugierig, als ich auf der Homepage der Autorin von Haeverflox dem Hassenichgesehn las. Ein Buch, das einen so originellen Charakter enthält, klang nach einem fantasievollen Leseerlebnis und versprach eine Welt, in die man so richtig schön abtauchen kann. Vor Kurzem dann kam ich in den Genuss eines Rezensionsexemplars und wurde absolut nicht enttäuscht!

Nicht nur Haeverflox, auch alle anderen Hauptprotagonisten sind sympathische, greifbare Persönlichkeiten, die ich sehr gerne auf ihrer Reise durch Orcumorra begleitet habe. Besagtes Hassenichgesehn und sein loses Mundwerk sorgten für einige Schmunzler, ganz besonders in den rasanten Schlagabtauschen mit seinem langjährigen Freund Rheyva dem Technomagier (ebenfalls eine tolle Idee!). Darüber hinaus sind die Charaktere mit viel Tiefgang und teils ergreifenden Vorgeschichten ausgestattet, die sie rund und zugänglich erscheinen lassen. Das Cover gefällt mir, weil es tatsächlich die Hauptfiguren zeigt, keine Retortengesichter oder mäßig gelungene Collagen.

Tanja Hammers Stil hat ganz eindeutig Wiedererkennungswert. Ich habe ein bisschen gebraucht, um mich mit ihrer Art zu Schreiben vertraut zu machen. Vor allem durch die vielen Partizipien wurden die Sätze sehr lang und transportierten teils mehr Information als zum Verständnis nötig gewesen wäre. Weniger dieser Einschübe hätten der dichten Atmosphäre keinen Abbruch getan. Als ich mich eingelesen hatte, ging es aber flüssig und mit sehr geringer Fehlerdichte weiter. Auch die originelle Kapitelaufteilung gefiel mir. So machte bereits das Inhaltsverzeichnis neugierig auf die Geschichte.

Den Plot fand ich durchweg spannend und unterhaltsam, Längen gab es kaum. Von Beginn an fühlte ich mich mitten im Geschehen und entdeckte mit jedem Kapitel weitere Facetten der Welt von Orcumorra. Ein bisschen mehr World-Building hätte es an dieser Stelle für mich gerne sein dürfen. So ganz habe ich nicht durchschaut, wie sich die Gesellschaft dort zusammensetzt, wie sie funktioniert und wie es im orcumorranischen Alltag zugeht. Vielleicht geben die Folgebände da mehr Aufschluss. Zu den Stärken dieses Romans zählen ganz besonders die liebevoll ausgestatteten Settings (und ihre ungewöhnlichen Bewohner), die dank Tanja Hammers detaillierter Beschreibungsweise bunt und plastisch vor meinem inneren Auge aufstiegen. Ich hatte großen Spaß beim Erkunden des schwarzen Spiegelgebirges, eines unterirdischen Pilzwalds, oder einer Wüste aus Büchern und Buchstaben. Hut ab vor so viel Ideenreichtum! Der Schluss brachte dann noch eine sehr raffinierte Wendung, die unerwartet ein paar lose Enden verknüpfte und einen interessanten zweiten Teil verspricht.

Alles in allem empfand ich Orcumorra – Siegel des Feuers als ausgefallenen und kurzweiligen Fantasyroman mit nur kleinen Schwächen, die den Lesespaß zu keiner Zeit trüben.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

93 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fluch, liebe, blindheit, abenteuer, damaris liest

Nachtlilien

Siri Lindberg
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492269353
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

504 Bibliotheken, 14 Leser, 5 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, frankreich, provence, bücher, bücherschiff

Das Lavendelzimmer

Nina George
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783426509777
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Golden Cat

Gabriel King
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Arrow Books Ltd, 07.01.1999
ISBN 9780099244226
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

katzenroman, katzen, fantasy, england

The Wild Road by King, Gabriel (1999) Mass Market Paperback


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN B00POENUWC
Genre: Sonstiges

Rezension:

The Wild Road hat mich mitgerissen und gefesselt. Die Geschichte ist ein bisschen schräg, ein bisschen psycho und voller einmaliger Charaktere – eine ganz klare Leseempfehlung nicht nur für Katzenfreunde.

Wir treffen den jungen Kater Tag, der sich vom verhätschelten Haustier zum Helden mausert. Seine Weggefährten: die selbstbewusste Südstaatenmietze Sealink, die britische Schnodderschnauze Mousebreath, die in herrlichen verrückten Rätseln sprechende Tigerkatze Cy (wie Cyber), der Stadtfuchs Loves a Dustbin und die gewiefte Elster One for Sorrow. Außerdem die Königin der Katzen Pertelot Fitzwilliam of Hi-Fashion und ihren König Ragnar Gustaffson Coeur de Lion. Die Fäden zieht der uralte, einäugige Kater Majicou, Hüter der Wild Roads, auf denen Katzen seit Anbeginn der Zeit die Welt durchwandern. Er wird zu Tags Lehrmeister und Mentor, als dieser die schwierige Aufgabe erhält, die königlichen Katzen aus den Klauen des skrupellosen Alchemisten zu retten. Der Alchemist ist ein Mensch, der mit allen Mitteln versucht, die Wild Roads seiner Macht zu unterwerfen, indem er eine seit Langem prophezeite Goldene Katze züchtet. Das klingt jetzt schon alles etwas sonderbar. Ist es auch, und es macht unglaublichen Spaß!

Die deutsche Übersetzung Auf geheimen Pfaden habe ich vor vielen Jahren von einem Wühltisch gefischt und es ist mir vor allem aufgrund seiner magischen, teils surrealen Atmosphäre im Gedächtnis geblieben. Vor Kurzem nun habe ich das Buch nochmal im Original gelesen. Vor allem in der englischen Fassung The Wild Road hat mich Gabriels Kings außergewöhnlicher Schreibstil absolut bezaubert. Herr Kings grandiose Art mit Sprache umzugehen trägt viel zur Wirkung des Buchs bei, teils mystisch, teils voller hintergründigem Humor.

Jeder Protagonist spricht außerdem in seinem ganz eigenen Idiom. Es ist selten, dass man Dialekte so deutlich aus gedruckten Buchstaben heraushören kann, wie es hier der Fall ist, und es macht die Katzen zu unverwechselbaren Persönlichkeiten, die man sofort ins Herz schließt. Umso mehr, da den Helden wirklich nichts erspart bleibt; sie hungern, sie leiden, sie werden krank und die ganze Zeit über jagt sie gnadenlos der Alchemist mit seinen Helfern. Diese Mischung lässt die Geschichte romantisch und hart zugleich erscheinen, bis beim großen Finale dann auch noch Taschentücher hermüssen.

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher, das ich sicher nicht zum letzten Mal gelesen habe.

  (3)
Tags: england, fantasy, katzen, katzenroman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, geralt von riva, the witcher, hexer, zeit des sturms

Zeit des Sturms

Andrzej Sapkowski , Erik Simon
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2015
ISBN 9783423260572
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

nina, tagebuch, claudia zentgraf, botanik, schiff

Die Entdeckung der Neuen Welt

Claudia Zentgraf
E-Buch Text: 234 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 10.02.2016
ISBN 9783945298435
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Die Entdeckung der Neuen Welt“ ist ein kurzweiliger Roman für junge Lesende, der aber erfreulicherweise ohne die üblichen Teenager-Dramen auskommt. Stattdessen begleiten wir den Protagonisten Toni in seiner Entwicklung vom Kind zum jungen Mann – an der Seite der großen Entdecker Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland. Sprachlich fand ich die Geschichte sehr ansprechend gestaltet, schlicht und flüssig zu lesen. Zwar habe ich den einen oder anderen Tippfehler entdeckt, es hielt sich aber im Rahmen und störte den Lesefluss nicht.

Die Protagonisten sind nett, aber leider nicht richtig nahbar. Ich hatte selten das Gefühl, wirklich im Kopf der handelnden Personen zu sein, und das hat letztlich auch verhindert, dass mich der Roman so richtig gepackt hat. Die Beziehung der drei Abenteurer blieb eher oberflächlich, die Dialoge enthielten zu viel höfliches Geplänkel. Der Kunstgriff, dass der Franzose Aimé seine französischen Wörter und Phrasen hinterher sofort selbst übersetzt, ist in der Literatur weit verbreitet. Ich persönlich bin aber kein Fan davon und im Buch wurde es mir streckenweise ein bisschen zu viel.

Die Spannung hielt in den meisten Szenen für meinen Geschmack nicht lange genug an, Gefahren blieben zu abstrakt. Allerdings falle ich vermutlich nicht mehr ganz in die Zielgruppe und jüngere Lesende könnten das ganz anders empfinden. Einige Szenen gefielen mir dann auch wieder richtig gut, sind lebendig und mitreißend. Hier zeigt sich Potenzial, das meiner Meinung nach nicht genug genutzt wurde, denn die Handlung ist sehr vollgepackt mit Ereignissen. Ein Abenteuer reiht sich an das nächste und zeitweise kam ich gar nicht mehr mit dem Verarbeiten der einzelnen Episoden hinterher. Ich kann mir vorstellen, dass es der Spannung und Atmosphäre gut getan hätte, sich auf wenige signifikante Erlebnisse zu konzentrieren und andere Stationen der immerhin 5 Jahre dauernden Reise auszusparen. Die Parallelhandlung, die mit Tonis Vergangenheit in Verbindung steht und sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht, gleicht das teilweise aus und schafft einen Spannungsbogen, der der Haupthandlung meines Erachtens fehlt.

Schön fand ich, dass „Die Entdeckung der Neuen Welt“ kein typisches Jungs- oder Mädchenbuch ist. Ich würde den Roman allen jungen Leser*innen empfehlen, die Fantasie haben und wissbegierig sind. Die Geschichte ist unterhaltsam und wirklich gut recherchiert. Eine Epoche, über die man in der Schule eher wenig lernt, wird hier lebendig – und die einen oder anderen dürfte beim Lesen sicher das Reisefieber packen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The First Book of Lankhmar

Fritz Leiber
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Orion Publishing Co, 14.06.2001
ISBN 9781857983272
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
72 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks