_Buecherkiste_s Bibliothek

216 Bücher, 103 Rezensionen

Zu _Buecherkiste_s Profil
Filtern nach
218 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

cey, ausbildungsstätte, j'ajal, seday academy - gejagte der schatte

Gejagte der Schatten

Karin Kratt
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551300928
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

42 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

freundschaft familie, enträtseln, kinderbuch-reihe, bücherjagd

Mr Griswolds Bücherjagd

Jennifer Chambliss Bertman , Elisa Martins
Fester Einband
Erschienen bei mixtvision, 07.02.2018
ISBN 9783958540651
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(219)

527 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, new adult, liebesroman, jax, young adult

Forever with You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2016
ISBN 9783492308236
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Casquette Girls (The Casquette Girls Series Book 1)

Alys Arden
E-Buch Text: 576 Seiten
Erschienen bei Skyscape, 17.11.2015
ISBN 9781503915459
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

147 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

elesztrah, feuer, eis, magie, elfen

Elesztrah - Feuer und Eis

Fanny Bechert
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 06.11.2016
ISBN 9783906829272
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

49 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

urban fantasy, das erbe der macht, finale, jennifer danvers, allmacht

Das Erbe der Macht - Allmacht

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.01.2018
ISBN 9783958342866
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Max hat einen waghalsigen Plan, doch es ist ihre letzte Chance um die Schattenfrau aufhalten zu können. Also begibt sie das ganze Team, abgesehen von Chloe auf in die Vergangenheit und hoffen, den letzten Kampf verhindern zu können.
Während ihrer Reise, bereitet Johanna mit den anderen unsterblichen den Angriff auf Iria Kon, um den Finalen angriff gegen die Schattenfrau zu führen. Doch diese hat auch vorbereitungen getroffen und wird es ihnen nicht einfach machen an ihr Ziel zu kommen.


Meine Meinung
Das Final des ersten Zyklus ist da und ist eine reinste Achterbahn der Gefühle und Überraschungen. Hinter jeder Ecke lauert eine neue Gefahr oder ein neues Geheimnis wird gelüftet.
Der Anfang plätschert eher ruhig vor sich hin, doch Langeweile kam nicht auf. Man wartet darauf, das es los geht und man erfährt, was Maxs Plan beinhaltet. Der flüssige Schreibstil und die Detaillierten Beschreibungen haben mich wieder vollkommen gefesselt. Jede Seite muss herbe Verluste einbüßen, doch die Schattenfrau spielt ihr eigenes Spiel.
Werden es die Freunde schaffen sie aufzuhalten? Der ganze Kampf hat mich einfach sprachlos zurückgelassen und ich kann noch immer nicht fassen das so gekommen ist, wie es gekommen ist. Vor allem Johanna, hätte ich zum Schluss gerne mal die Meinung gesagt aber naja.
Eins muss ich Andreas Suchanek lassen, Cliffhänger kann er hervorragend. Wie kann man bloß so ein Buch enden lassen?

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

75 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

spannung, familie, tarnung, agenten, spannendes jugendbuch

Black-Angel-Chroniken - Im Zeichen des schwarzen Engels

Kristen Orlando , Gisela Schmitt
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2018
ISBN 9783959671675
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Nach vielen Umzügen wohnt Reagen endlich in einer Gegend, die sich wie ein zuhause anfühlte. Doch äußerlich lebt sie das normale Leben einer 17-jährigen, während sie zuhause lernt wie man kämpft und im notfall tötet. Als sie gerade beginnt, das normale Leben zu genießen, werden ihre Eltern bei einem Überfall gefangen genommen und Reagen tut alles in ihrer Kraft stehende um sie zu retten. Doch ist ihr bestes auch genug?


Meine Meinung

Reagan wurde seit ihrer Kindheit trainiert. Durch die vielen Umzüge, hat sie keine Freunde. Doch fängt sie mittlerweile zu verstehen, das sie auch Mal an sich selber denken musste und nicht nur daran, was alle von ihr erwarten. Sie hat ein Selbstbewusstes auftreten, obwohl sie sich in manchen Handlungen unsicher fühlt.

Der Einstig in die Geschichte zog ziemlich und es dauerte, bis schließlich etwas passiert. Doch dann ging es auch richtig los. Reagans Gefühls- und Gedankenwelt waren authentisch dargestellt und man konnte sich gut in sie hineinversetzten. Ihr inneren kämpfe darum, was sie will und was eigentlich von ihr erwartet wird, bringen sie oft genug zur Verzweiflung.
Der Schreibstil der Autorin ist spannend und voller Gefühle. Nach dem schweren Einstieg, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein Ereignis folgt dem nächsten und dazu spielen noch ihre Gefühle zu ihrem besten Freund verrückt.
Schön fand ich, das die Black Angel nicht als perfekte Einheit verkauft wurden. Sie machen genauso Fehler und ab und zu geht auch ein Einsatz schief. Menschen sterben, gleichermaßen Freunde wie Feinde und man bangt richtig mit, das keinem der lieb gewordenen Charaktere etwas passiert.

Es ist ein toller Reihenauftakt, mit dem Wunsch sich selber zu finden. Doch die größte Frage die am Ende offen bleibt ist, wird sie sich für den vorbestimmten weg eines Black Angels oder für das normale Leben, das sie sich wünscht, entscheiden?

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

195 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

talon, julie kagawa, drachenblut, bestseller, verrat

Talon - Drachenblut

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 25.09.2017
ISBN 9783453269743
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

61 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

zeilengold verlag, eonvár - zwischen den welten, debüt, fantasie, phantastische wesen

Eonvár – Zwischen den Welten

Rupin Kat
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 31.10.2017
ISBN 9783946955047
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Trotz Einschränkungen kämpft sich Elisa durch das Leben in der Großstadt München. Doch als sie eines Tages auf ihren Kindheitfreund Gabriel trifft, stellt sich ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf. Sie lernt das es in einer Parllelwelt Magie gibt und sie ein Teil davon werden könnte. Allerdings muss sie sich für eine Welt entscheiden und so fängt sie an ein anstrengendes Doppeleben zu führen, das eine Gefahr für alle werden könnte.

Meine Meinung
Elisa ist Tough, hält selten den Mund und Respekt gegenüber anderen Personen zu zeigen ist nicht unbedingt ihre Stärke. Trotz allem ist sie stark und kämpft sich mit allen Mitteln durch ihr Leben, denn ihr Traum Kinderpsychologin zu werden steht an erster Stelle.

Man wird hier direkt in Elias Leben geworfen und erfährt wie sie im Alltag mit allem zurechtkommt. Schnell trifft sie dann auf Gariel und erfährt von Eonvár. Einer Magischen Welt. Und sie ist wirklich magisch!
Dieser Wald klingt einfach wunderschön mit seinen Tieren und der Baum, der ein Unterschlupf für verletzte bzw. kranke Tiere. *hach* Auch wenn nicht alles in dieser Welt gut oder magisch ist hat sie mich total in ihren Bann gezogen.
Der Schreibstil von Kat Rupin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Details werden schön erklärt und zusammenhänge werden ersichtlich. Gabriel ist das perfekte Gegenstück zu Elisa und die beiden ergänzen sich perfekt. Doch zum Ende muss sie sich entscheiden und es fällt ihr alles andere als leicht, denn sie wird die andere Welt nie wieder sehen können.

Auch wenn ich mit Elisa nicht wirklich warm geworden bin, hat mich die Geschichte für sich gewonnen und ich hoffe es wird noch ein paar mehr Bücher von Kat geben.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

63 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

zwillinge, urban fantasy, das erbe der macht, schattenfrau, allmacht

Das Erbe der Macht - Zwillingsfluch

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.11.2017
ISBN 9783958342743
Genre: Fantasy

Rezension:


Inhalt
Jen und Alex sind auf der Suche nach der Schatulle die Mark hinterlassen hatte, doch sie stellt die beiden auf ungeahnte Schwierigkeiten. Irgendjemand versucht zu verhindern das sie den Inhalt zu Gesicht bekommen, ist es vielleicht sogar einer aus den eigenen Reihen? Doch was kann dort nur drin stehen, was so wichtig war?
Dann taucht die Schattenfrau bei Chris und Kevin zu hause auf und entführt die beiden. Sie will den Zwillingsfluch ausbrechen lassen. Die Allmacht liegt ihr zu Füßen, doch Max hat Clara nicht aufgegeben und will seinen Plan durchziehen, von dem niemand außer dem Stabmacher weiß.
Währenddessen bereitet Johanna das Castillo zum Angriff vor. Werden sie es schaffen die Schattenfrau aufzuhalten?

Meine Meinung
Was soll ich groß sagen? Wie in den vorherigen Teilen geht es spannend weiter und da muss ich großen Respekt an den Autor zollen, der die Geschichte über so viele Bände nicht langweilig werden wird.
Die Entwicklung der Charaktere gefällt mir richtig gut, vor allem bei Alex und Max, die sich zwar verändert haben sich aber trotzdem treu geblieben sind. Die frechen Kommentare von Alex haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht.
Nichtsdestotrotz wird es richtig ernst in diesem Teil und auch von den Unsterblichen erfährt man die eine oder andere Vertuschung. Neue Rätsel tauchen auf und ältere werden noch immer nicht aufgelöst... Am meisten Interessiert mich jedoch, was passiert mit Alfie, Alex kleinem Bruder und was hat Max bloß vor? Aber noch vor all dem ist die Frage, was es mit Alex Sigil auf sich hat, die größte aller Fragen.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

132 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

sternensand verlag, märchen, regina meißner, schwanenfeuer, schwanensee

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Schwanenfeuer

Regina Meißner
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 01.10.2017
ISBN 9783906829456
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Vor Monaten wurden Estelle und ihre sechs Schwestern verflucht. Seit dem lebt sie am Schwanensee. Am Tag ein Schwan und in der Nacht ein Mensch. Der einzige Hinweis den Fluch zu brechen, ist ein kleiner Zettel auf dem ein Rätsel steht. Sie hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, als plötzlich ein Jäger am Schwanensee auftaucht und das geregelte Leben was sie sich dort aufgebaut hatte, durcheinander brachte.
Plötzlich gab es wieder Hoffnung, dass der Fluch doch noch gebrochen werden könnte, doch die Hexe, der sie das alles verdanken, macht es ihnen nicht leicht ihr Ziel zu erreichen.

Meine Meinung
Estelle ist die älteste der sechs Schwestern. Sie ist selbstbewusst und würde alles für ihr Familie tun. Im laufe des Buches, akzeptiert sie die Hilfe des Jägers, obwohl sie am Anfang nicht besonders begeistert davon war.
Ayden ist der Jäger des Königs und hat lange darauf hin gearbeitet in diese Position Aufzugsteigen. Er besitzt Stärke und Ehrgefühl.Er zwingt Estelle fast schon seine Hilfe auf, doch die kann sie auch sehr gut gebrauchen.

Märchen sind und waren schon immer mein absolutes Lieblings Genre. Daher kam ich um dieses Buch auch nicht drumzu und als ich es auch noch bei einer Leserunde gewonnen habe, war einfach unglaublich.
Man erkennt die parallelen zu dem Märchen Schwanensee, doch trotzdem war es irgendwie eine ganz andere Geschichte. Die Welt in der die Geschichte spielt, ist voller Überraschungen, verzauberte Orte und Magie.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich super lesen. Nach den ersten paar Seiten war ich total gefesselt von der Geschichte. Die Details waren Klasse beschrieben und ich würde einiges dafür tun um die goldenen Nacht mit eigenen Augen zu sehen.
Die Spannung wird die ganz Zeit hoch gehalten und man möchte einfach nur wissen wie es weiter geht. Viele fragen bleiben am Ende des Buches noch offen und freue mich schon auf den zweiten Teil.

Liebevolle und sympathische Charaktere gepaart mit Magie und einem wunderschönem Märchen ergibt eine perfekte Märchenadaptionen. Für alle Märchenliebhaber ist es eine absolute Leseempfehlung!

  (28)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

annacarey, blackbird

Blackbird

Anna Carey , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.08.2016
ISBN 9783570310861
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hunting Prince Dracula (Stalking Jack the Ripper Book 2)

Kerri Maniscalco
E-Buch Text
Erschienen bei jimmy patterson, 19.09.2017
ISBN 9780316551687
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

257 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

geneva lee, liebe, game of hearts, las vegas, mord

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt
Emma geht mit ihrer besten Freundin zu einer Party, auf die sie absolut keine Lust hat. Doch trifft sie dort auf Jamie, einen unverschämt attraktiven jungen Mann, der sie sofort in seinen Bann zieht.
Doch am nächsten morgen findet sie heraus, das Jamie des Mordes an seinem Vater verdächtigt wird. Emma weiß nicht wie sie mit ihren Gefühlen umgehen soll, denn einerseits zieht der Mann sie so in den Bann, das sie nur an ihn denken kann. Doch andererseits weiß sie nicht ob sie ihn vertrauen kann, schließlich kannte sie ihn nicht.
Dann beginnt eine Achterbahn der Gefühle, Verdächtigungen und einiger gestohlener Küsse.

Meine Meinung
Emma ist eine selbstbewusste junge Frau, die sich mehr um ihren Vater kümmerte als um sich selbst. Da er ein Alkoholproblem hatte, hilft sie fiel in dem Laden ihres Vaters aus. Allerdings hat sie Angst davor Auto zu fahren, weil sie mal einen Unfall hatten und dabei ihrer Schwester etwas zugestoßen war.

Die Geschichte kommt nur schleppend in die Gänge, dafür erfährt man aber sehr viel von Emma und ihrer Vergangenheit. Ihre Probleme und vor allem was es bedeutet mit der Familie West zu tun zu haben.
Am Anfang mich vor allem der tolle Schreibstil der Autorin dazu gebracht weiter zu lesen. Schließlich wurde es nach und nach spannender und zwischen Emma und Jamie wird es kritisch. Sie fangen an sich zu Daten, allerdings haben sie die Rechnung ohne Emmas Vater gemacht. Als es dann zu einem Mordversuch kommt, ist das Chaos perfekt.

Wenn man nach den heißen Scenen sucht, die man aus den Royal Bücher kennt, ist man bei diesem Buch völlig falsch. Hier geht es viel mehr in die Gefühlsmäßige ebene und die Probleme einer kaputten Familie. Eine authentische Geschichte, bei der ich auf jeden Fall dran bleiben werde.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Toni und Nick

Petra Daubitz
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 31.08.2017
ISBN 9789963538584
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klapptext
Nachdem ihrem Bruder Jonas Drogen untergeschoben wurden, muss Antonia von heute auf morgen das Esperanza, einen angesagten Klub, übernehmen. Plötzlich sieht sie sich Drogendealern und Immobilienhaien gegenüber. Auch Nick und Ben Winter, bekannt als The Icemen, wittern ihre Chance, günstig an das Gebäude zu kommen. Sie haben allerdings nicht damit gerechnet, dass Antonia ihnen den Kopf verdreht. Besonders Nick fühlt sich von Anfang an zu ihr hingezogen. Die Dominanz der beiden Männer bringt Antonia an die Grenzen von Lust und Liebe. Die Brüder beschließen, ihr im Kampf gegen den stadtbekannten Drogenhändler Romanow zur Seite zu stehen. Werden sie es gemeinsam schaffen, das Esperanza zu retten und Jonas’ Unschuld zu beweisen?

Meine Meinung
Antonia 'Toni' ist eine junge Frau die mitten im Leben steht. Sie ist emotional aber weiß was sie will.
Nick ist ein selbstbewusster junger Mann, der mit seinem Bruder zwei erfolgreiche Klubs leitet.

Der Schreibstil der Autorin ist Klasse. Die Geschichte lässt sich super lesen und die Umstände werden Detailirrt beschrieben. Auch wenn die Erotik ein Hauptbestandteil des Buches ist, ist sie nicht zu dominant.

Die Spannung wird ständig hoch gehalten und man hofft einfach, dass es gut ausgehen wird. Die Charaktere wirken authentisch und auch ihre Handlungen sind logisch. Ein wenig gestört hat mich manchmal Tonis Reaktion. In manchen Situationen ist sie Vollkommen durchgedreht obwohl es keinen Grund dazu gab.

Ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen und es ist für alle Erotik Fans eine absolute Leseempfehlung.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

buch: flammenküsse, autor: alexandra ivy, erotik, elfen, fee

Flammenküsse

Alexandra Ivy , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.12.2017
ISBN 9783453318397
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Tayla ist eine junge Fee, die sich in ihrem Heerenhaus niederlassen möchte. Mit der Eröffnung eines Teeladens, geht ihr Wunsch in Erfüllung, doch trotz allem ist sie vorsichtig. Denn sie ist seit Jahren auf der Flucht.

Trotz diverser Zauber, konnte sie der mächtige Drache Baine finden, der vor 25 Jahren ein vermögen für sie bezahlt hatte. Doch er ist nicht der einzige, der Tayler für sich gewinnen will. Er muss schnell handeln um ihr vertrauen und ihre Liebe zu gewinnen, wenn er sie nicht für immer verlieren will.

Meine Meinung

Tayla ist eine selbesbewusste und starke Frau. Sie liebt ihre Unabhängigkeit, lebt aber auch ständig mit der Angst, das sie von ihrem Verfolger gefunden wird.
Bane ist einer der mächtigsten Drachen der Welt und er gibt gut auf sein Eigentum acht. Er hat ein großes Ego, doch gegenüber von Tayla kommt auch sein BeschützeInstinkt durch.

Das war mein erstes Buch von der Autorin und es hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Details werden gut beschrieben und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Auch die verschiedenen Wesen, von Feen, Vampiren, bis zu den Drachen waren authentisch beschrieben.

Die Charaktere haben alle ihre Eigenheiten und das macht sie Sympathisch. Vor allem der kleine Gargoyle, Levet, ist durch seine Art und Weise sehr erfrischend für die Geschichte.

Zwischen Bain und Tayler wird es heiß. Die Intimität der beiden wird schön beschrieben ohne zu aufdringlich zu wirken.

Fazit
Ein toller Auftakt einer Reihe, bei ich auf jeden Fall dran bleiben werden. Eine absolute Leseempfehlung von mir für alle Erotik Fans.


  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

götter, schönes ende, jennifer wolf, lieblingsreihe, liebe

Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4)

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.11.2017
ISBN 9783551316165
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

teil 1, fantasy

Das verlorene Königreich (Die Magie der Königreiche 1)

Valeria Bell
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603989
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Skylar hat ihr Gedächtnis verloren und wurde von einer Bauernfamilie aufgenommen. Ihre kleine Stiefschwester Leandra ist alles für sie. Doch eines Nachts wird sie entführt und Sky weiß, es ist ihretwegen passiert. Ein Fremder taucht auf und erklärt ihr, dass sie sie retten kann und Sky eine Prinzessin war. Da sie keinen anderen Ausweg sieht, folgt sie diesem mysteriösen Mann. Dämonen stellen sich den beiden immer wieder in den weg und auch der König dieses Reiches treibt seine Spiele. Wird Skylar ihr Gedächtnis zurückgewinnen und sich ihrem Schicksal stellen?

Meine Meinung

Skylar selbst beschreibt sich selber immer wieder als rebellisch und aufmüpfig. Leider kommt es gar nicht so rüber. Sie hinterfragt nichts, geht einfach so mit einem Wildfremden Mann von zu hause weg. Sie verhält sich naiv und wie ein kleines Kind, dass alles glaubt, überhaupt nicht ihren alter entsprechend (19 Jahre).

Der Einstig in die Geschichte viel mir leicht, allerdings konnte es mich nicht besonders mitreißen. Sky hatte kaum Persönlichkeit und auch die Nebencharaktere waren schwach. Die Story kommt schnell in fahrt, allerdings etwas zu schnell für meinen Geschmack. Man hätte bei vielem mehr ins Detail gehen können. Zum Beispiel gibt es kaum Dialoge und jeder kann anscheind in den Augen des anderen seine Gedanken erraten. Etwas seltsam fand ich, wie William Sky nach kürzester Zeit immer wieder gefunden hatte, selbst wenn er kein Pferd hatte.

Etwa ab der Mitte des Buches wurde es besser. Sky bekommt langsam etwas mehr Charakter und auch die Geschichte nahm an Spannung zu. Vor allem als die Eule, Zodiac dazu kam, lockerte es die Stimmung auf.
Der Schreibstil von Valera Bell ist einfach und leicht verständlich, sodass man das Buch gut lesen konnte. Die Schauplätze waren Interessant und auch ganz gut beschrieben. Die Idee der Geschichte ist super nur an der Umsetzung mangelt es.
Ein schwaches Debüt, aus dem man eindeutig mehr herausholen hätte können.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

silberknochen, urban fantasy, das erbe der macht, ascheatem, band 10

Das Erbe der Macht - Ascheatem

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 23.08.2017
ISBN 9783958342705
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Max ist zu den Schattenkämpfern übergelaufen aber nur, um Leonardo zu befreien. Allerdings stellt sich das schwerer heraus als gedacht. Wird er es schaffen?

Alex, Jen und Chloe betreten Antartica, um dort die Schattenfrau davon abzuhalten, den dritten und letzten Sigilsplitter zu bekommen. Dort müssen sie in die Traumebene eintauchen, doch wird es ihnen gelingen den Traum auch als solches zu erkennen?

Das Wettrennen gegen die Zeit geht weiter, denn wenn die Schattenfrau diesen Splitter in die Finger bekommt, ist sie nur einen Schritt von der Allmacht entfernt.

Meine Meinung


Die jagt der Sigilsplitter geht weiter. Die Lichtkämpfer müssen in Antartica in die Traumebene eintauchen, um die Schattenfrau abzuhalten und den Ascheatem zu bekommen. Allerdings bin ich mit der Traumebene nicht besonders warm geworden. Es war zwar spannend aber auch ziemlich wirr.

Die Situation von Max ist schwierig. Während er bei den Schattenkriegern lebt, tut er alles um nicht aufzufliegen. Allerdings finde ich seine sprunghaften Gefühle dort unangebracht, vor allem da er doch Kevin hatte.

Dank des großartigen Schreibstils flogen die Seiten trotzdem nur so dahin und das offene Ende macht neugierig auf mehr. Auch wenn dieser Teil nicht ganz so gut war wie die vorigen, bin ich trotzdem gespannt wie es weiter geht.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

silberknochen, magie, das erbe der macht, urban fantasy, andreas suchanek

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 03.07.2017
ISBN 9783958342675
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Die Suche nach den Silberknochen ist gestartet aber nur einer weiß wo sie sind. Leider müssen die Freunde dafür in die tiefen des Meeres gleiten um mit dem zurückgezogenen Unsterblichen zu reden. Allerdings erwartet sie dort eine unangenehme Überraschung die einen von ihnen fast das Leben kosten wird. Währenddessen wird Max am Castillo dem Verrat angeprangert und nach einer heftigen Sikussion brennen bei ihm die Sicherungen durch. Kann man seine Unschuld noch beweisen?

Meine Meinung

Wieder eine großartige Fortsetzung der Reihe. Mit Spannung wird nicht gespart und neue Sachen werden Offenbart. Der Autor konnte mich wieder vollkommen in die Welt der Magier ziehen und ich hoffe das es noch lange weiter geht.

Ich hab das Gefühl das sich Alex evtl. ein wenig in Jen verguckt hat. Er reagiert ziemlich eifersüchtig auf ihren Freund in London, ich bin ja mal gespannt ob sich etwas in diese Richtung entwickelt.

Was soll ich noch groß sagen? Diese Reihe macht süchtig. Ich bleibe auf jeden Fall dran und hibbel fleißig mit, ob die Lichtkämpfer die Schattenfrau und das damit verbundenen Unheil verhindern können.

Ich bleibe auf jeden Fall dran, denn diese Reihe ist absolute Suchtgefahr und auf jeden Fall empfehlenswert!

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

216 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

götter, cronus, deacon, karina, götterleuchten

Glanz der Dämmerung

Jennifer L. Armentrout , Dr. Barbara Röhl
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.12.2017
ISBN 9783959671668
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Seth hat sich zum Göttermörder gewandelt, trotzdem will Josie ihn nicht aufgeben. Sie tut alles um ihn zu finden, den sie gibt ihn nicht auf. Aber dann taucht auf einmal ein altbekannter Titan auf und entführt sie, um sich von ihr zu nähren. Doch nicht nur er, sondern auch Cronus, der sich in einem sehr schlechten Zustand befindet. Als Seth von der Entführung erfährt, setzt er alles daran sie zu finden und zu retten. Doch Josie ist krank und von uralten Artefakten von ihrer Kraft beraubt. Als sich noch ein unerwartetes Ereignis dazu gesellte, wissen die beiden Liebenden, dass sie um mehr kämpfen müssen, als nur um ihre Liebe.


Meine Meinung
Seth macht eine wirklich erstaunlich Entwicklung in diesem Teil. Auch wenn er sich oftmals unsicher in seinen Handlungen ist. Allerdings versteht er noch nicht so ganz, dass er nicht einfach alles und jeden töten sollte, weil das Auswirkungen auf die Welt haben könnte.

Josie hingegen hat es in diesem Teil nicht leicht. Sie macht wirklich eine harte Zeit durch und kommt nur schlecht mit ihren Erlebnissen klar. Immer mehr wird sie von Albträumen verfolgt. Trotz alldem bleibt sie stark und dafür bewundere ich sie.


Der dritte Band der >Götterleuchten< Reihe hat mich wieder Volkkommen in seinen Bann gezogen. Auch wenn die Erotik hier auf ein Minimum geschrumpft ist, gab es reichlich Action.

Trotz der schwierigen Entwicklung von Seth und der Entführung von Josie, geht die Suche nach den anderen Halbgöttern weiter. Viele der Nebencharaktere wachsen mir immer mehr ans Herz und ich hoffe das sie uns noch lange erhalten bleiben. Auch kommen einige neue Charaktere hinzu, die ich schlecht einschätzen kann. Vor allem die Priesterin Karina ist mir nicht ganz geheuer.

Die Stimmung des Buches ist ziemlich düster und es gibt eine menge Brutalität. Die Titanen schrecken vor nichts zurück und tun alles um wieder an die Macht zu kommen und die Olympier zu besiegen.

Die Geschichte spitzt sich immer mehr zu, selbst den meist so coolen Apollo, konnte man die Anspannung anmerken. Die Liebesgeschichte zwischen Seth und Josie ist hier nicht ganz so intensiv wie in den beiden vorherigen Teilen.


  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.624)

4.996 Bibliotheken, 149 Leser, 19 Gruppen, 169 Rezensionen

fantasy, game of thrones, winterfell, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

victoria schwab, this savage song, young adult, ya, jugendbuch

This Savage Song

Victoria Schwab
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Greenwillow Books, 07.06.2016
ISBN 9780062380852
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

114 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

aliens, liebe, flüchtlinge, alien, fantasy

Starfall. So nah wie die Unendlichkeit

Jennifer Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603255
Genre: Jugendbuch

Rezension:



Inhalt

Meloys Tag verlief ganz normal, bis auf einmal alle elektrischen Geräte ausfallen und ein Raumschiff mitten in Washington D.C landet. Felix, Melodys Bruder wird von einer riesigen Glasscherbe getroffen und muss in ein Koma versetzt werden.

Die Aliens sind alle schwer verletzt und werden in ein Militärkrankenhaus gebracht, in dem auch Melodys Mutter arbeitet. Als sie dachte, dass es nicht noch schlimmer kommen könnte, nimmt ihre Mutter auch noch eines dieser Aliens auf, die für Felix Verletzungen verantwortlich sind.

Neven, der Alien, ist total traumatisiert und Melody will nichts anderes als ihn hassen. Doch irgendetwas ist zwischen den beiden, dass sich unbeschreiblich schön an fühlt.


Meine Meinung

Melody ist selbstsicher und weiß was sie will, zumindest bis sie auf Neven getroffen ist. Ihre Familie und Freunde stehen an erster Stelle und sie würde alles für sie tun. Obwohl sie die Aliens anfänglich hasst, ist sie sehr hilfsbereit.


Was hat Melody doch für tolle Freunde! Das kommt in den gefährlichen Stellen nur zu gut rüber. Sie helfen ihrer Freundin und Neven wo sie nur können und das ist wirklich toll.

Neven hatte keine einfache Vergangenheit und da musste ich das eine oder andere mal schlucken, was ihm alles passiert war.

Die Geschichte ist emotional, spannend und einfach unglaublich rührend. Der Schreibstil von Jennifer Wolf ist flüssig und angenehm zu lesen. Sie hat mich sofort in den Bann gezogen mit dieser Geschichte und sie hat mich bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Immer wieder wurde es spannend und man wusste nie ob Melody und Neven je eine Chance haben würden.

Der Handlungort war toll gewählt, auch wenn die Umgebung an sich nicht besonders viel Beschrieben wurde, habe ich mich dort sehr wohl gefühlt. Die Charakter habe ich sofort lieb gewonnen, denn sowohl Melody und Neven, als auch die Nebencharaktere sind etwas besonderes. Zwar gab es auch den einen oder anderen den ich nicht besonders gut leiden konnte aber das war dann auch die Ausnahme.

Auch die Zunkunfstaussicht am Ende der Geschichte ist richtig schön, nur das es so abrupt kam hat mich ein einig gestört. Da hätte ich mich über ein paar mehr Sätze und Seiten doch schon gefreut.

Dies ist eine total emotional Geschichte über Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt, die einem im Herzen berührt. Ich bin total traurig, das dies nur ein Einzelband ist, da ich gerne noch mehr von Neven, Melody und den anderen erfahren hätte.

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

184 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

off campus, elle kennedy, new-adult, liebe, allie hayes

The Goal – Jetzt oder nie

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492312004
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt
Sabrina arbeitet hart daran, eine Karriere als Anwältin zu machen. Sie hat wegen ihrer zwei Nebenjobs und dem lernen nur wenig Zeit. Auch wenn Männer und Sex für sie ein vergnügen sind, für eine Beziehung hat sie keine Zeit. Doch da hat sie nicht mit Tucker, dem gutaussehenden Eishockeyspieler, gerechnet. Nach einer heißen Nacht mit ihm, wandern Sabrinas Gedanken immer wieder zu dem Eishockeyspieler. Als sie dann plötzlich merkt, dass sie schwanger ist, steht alles auf den Kopf. Wird sie das Kind behalten und wird sie trotzdem weiter ihr Träume verfolgen können?

Meine Meinung
Sabrina tut wirklich alles um ihre Träume zu verwirklichen. Sie ist ehrgeizig und hat immer ein Ziel vor den Augen. Zusammen mit ihrer Großmutter und ihrem Stiefvater wohnt sie in einfachen Verhältnissen. Allerdings wird sie dort immer wieder von ihren Stiefvater belästigt. Trotz allem versucht sie immer stark zu sein, auch wenn sich ihr immer wieder Steine in den Weg legen.

Tucker ist ein liebenswürdiger und vertrauensvoller Mann, der zusätzlich noch verdammt gut aussieht. Nur durch ein Stipendium kann er sich das 'Studium' leisten und möchte danach mit dem geerbten Geld seines Vaters, ein Geschäft kaufen und führen. Er selber kommt aus einfachen Verhältnissen und plant nach seinem Abschluss wieder zurück zu seiner Mutter zu ziehen, um sie zu unterstützen.

Dies ist der vierte und letzte Band der Off-Campus Reihe und es ist ein wirklich gelungender Abschluss. Dieser Teil kann aber auch unabhängig zu der Reihe gelesen werden.
Elle Kennedy schafft mit diesem Band, eine authentische Geschichte über einen One-Night-Stand aus dem viel mehr geworden ist. Die Charaktere handeln logisch und versuchen ihren Weg zu finden.
Nur Sabrinas ständiges 'Ich will ihm nicht zur last fallen' in gefühlt jedem dritten Satz hat nach einiger Zeit etwas genervt.
Der Schreibstil der Autorin ist modern und flüssig zu lesen. Es hat die perfekte Mischung aus Erotik und Spannung.
Die Beziehung zwischen Tucker und Sabrina ist schon etwas besonderes. Tucker weiß immer genau, was Sabrina braucht und versucht ihr alles zu geben. Er ist ein wirklich besonderer Mensch.

Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen, sowie als Einzelband, als auch die komplette Reihe.

  (51)
Tags: elle kennedy, off campus, the goal   (3)
 
218 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks