_Buecherwurm_s Bibliothek

6 Bücher, 5 Rezensionen

Zu _Buecherwurm_s Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

My Sister's Bones

Nuala Ellwood
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 28.03.2017
ISBN 9780241977279
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Kate ist Kriegsjournalistin und kommt nach dem Tod ihrer Mutter zurück in ihre Heimatstadt Herne Bay, der Ort, der sie an ihre schreckliche Kindheit erinnert. In Herne Bay trifft sie auf Paul, den Ehemann ihrer alkoholkranken Schwester Sally, welcher ihr zur Seite steht, als Kate beginnt einen kleinen Jungen im Garten zu sehen. Doch was bedeutet das? Ist Kate etwa verrück?


Kritik: Mit "My Sister's Bones" habe ich mich erstmals in das Genre Thriller/Phsychothriller vorgewagt, denn ich habe bis dahin kein Buch solcher Art gelesen. Ich ging daher ohne große Erwartungen ran und wurde zu Beginn der Handlung/ des Buches auch nicht enttäuscht. Doch aufgrund der geschürten Anspannung ( durch die Szenen auf dem Polizeirevier) war ich nach der Auflösung des Verbrechens ziemlich ernüchtert, da ich etwas viel schlimmeres und auch passenderes zum Titel erwartet und dies auch weiterhin die geheimnisvolle Stimmung aufrecht erhalten hätte. Zum Ende hin (damit meine ich die letzten 2 Teile des Buches) wird die Geschichte noch einmal sehr spannend und dadurch habe auch ich meinen "Schockmoment" erhalten, der einige Enttäuschungen  ausgeglichen hat.

Fazit: Für Fans von Psychothrillern könnte es durchaus interessant werden den Roman zu lesen, für mich allerdings war das Buch trotz der Spannung der letzten 2 Teile eine kleine Enttäuschung, ich würde aber nicht sagen, dass es sich nicht gelohnt hätte "My Sister's Bones" zu lesen. Daher: 3 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(624)

1.368 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 84 Rezensionen

"mafia":w=22,"fantasy":w=21,"sizilien":w=19,"liebe":w=18,"kai meyer":w=18,"arkadien":w=13,"italien":w=10,"gestaltwandler":w=8,"jugendbuch":w=7,"arkadien erwacht":w=6,"trilogie":w=5,"schlange":w=5,"verrat":w=4,"rosa":w=4,"panther":w=4

Arkadien erwacht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2013
ISBN 9783492267885
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kritik: Eigentlich habe ich mir sehr viel von diesem Buch erwartet, denn ich habe meist nur gutes über Bücher von Kai Meyer gehört. Demnach habe ich auch voller Erwartungen begonnen zu lesen und wurde erstmal nicht enttäuscht, doch ab der Ankunft Rosas in Sizilien, wirkt die ganze Geschichte eher langweilig und wie in einem klischeehaften Mafia - Film. Auch die Charaktere waren mir überhaupt nicht sympathisch, vor allem Rosas Handlungen konnte ich teilweise überhaupt nicht nachvollziehen. Auch gegen Ende hin merkt man, dass  hier, meiner Meinung nach, etwas gezwungen spannendes noch einbauen wollte, was aber leider nicht gelungen ist.


Fazit: Für Fans von Kai Meyer ist "Arkadien erwacht" sicher ein Muss, doch für alle, die eine spannende Geschichte über eine solche Thematik suchen, denen kann ich dieses Buch aufgrund des teilweise unrealistischen und langweiligen Inhalts nicht empfehlen. 
Deshalb nur 2 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"klassiker":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"nazis":w=1,"menschlichkeit":w=1,"verrohung":w=1,"ödön von horváth":w=1,"jugend ohne gott":w=1,"verlust der menschlichkeit":w=1

Jugend ohne Gott

Horváth Ödön von
Flexibler Einband
Erschienen bei Suhrkamp, 1983, 1. Aufl., 01.01.1983
ISBN B003COUIRG
Genre: Klassiker

Rezension:

Rezension: Ödön von Horvath hat es natürlich geschafft, eine vollkommen zeitlose Geschichte zu schreiben, doch muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war. Denn die Geschichte alleine wäre sehr interessant, allerdings war sie für meinen Geschmack etwas zu langweilig und durch den Schreibstil nicht wirklich flüssig zu lesen. Natürlich kann man die Ausdrucksweise auf die damalige Zeit zurückführen, doch trägt sie nicht wirklich zum "Besser-werden" des Buches bei.


Fazit: Durchaus ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich für sozialkritische Bücher interessieren. Ich, für meinen Teil war und bin etwas enttäuscht und würde es nicht nochmal lesen. 
Deshalb 3 von 5 Sternen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(380)

710 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 90 Rezensionen

"dystopie":w=17,"internet":w=12,"dave eggers":w=12,"überwachung":w=10,"social media":w=10,"der circle":w=8,"zukunft":w=7,"transparenz":w=7,"circle":w=6,"roman":w=5,"usa":w=4,"gläserner mensch":w=4,"thriller":w=3,"google":w=3,"the circle":w=3

Der Circle

Dave Eggers , ,
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.10.2015
ISBN 9783462048544
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Mae Holland bekommt eine Stelle beim angesagtesten Internetkonzern der Welt. Dem Circle. Das Ziel des Circles ist die vollkommene Transparenz in allen Bereichen des Lebens. Mae ist von Beginn an fasziniert und überzeugt von den Zielen ihrer Chefs. Doch dann trifft sie auf einen Mann, der ihre Denkweise verändern könnte.


Rezension: Dave Eggers hat mich mit "Der Circle" sofort in den Bann gezogen und überzeugt. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten, wodurch man recht flüssig lesen kann. Ebenfalls finde ich Figur Mae sehr gelungen, ich konnte mich von Anfang an mit ihr identifizieren. Allerdings finde ich einige Handlungsstränge etwas überflüssig, wie zum Beispiel eine Beziehung zwischen Mae und ihrem Kollegen.


Fazit: Sehr gutes Buch, mit einigen kleinen Schwächen. Die kann man aber verzeihen, da es genug andere tolle Stellen im Buch gibt. Also absolut empfehlenswert. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

356 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"fantasy":w=9,"mittelerde":w=8,"hobbit":w=8,"zwerge":w=7,"schatz":w=4,"freundschaft":w=3,"abenteuer":w=3,"drachen":w=3,"drache":w=3,"orks":w=3,"tolkien":w=3,"hobbits":w=3,"reise":w=2,"verfilmt":w=2,"zauberer":w=2

Der kleine Hobbit

Tolkien
Fester Einband
Erschienen bei Bertelsmann Buchclub, 01.01.1991
ISBN B00B6S1FSQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

584 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 123 Rezensionen

"rassismus":w=22,"angie thomas":w=14,"the hate u give":w=12,"jugendbuch":w=9,"ghetto":w=7,"diskriminierung":w=6,"polizeigewalt":w=6,"usa":w=5,"gewalt":w=5,"thug":w=5,"mord":w=4,"freundschaft":w=3,"familie":w=3,"rezension":w=3,"jugendroman":w=3

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In "The Hate U Give" von Angie Thomas geht es um die 16-jährige Starr, die eines Nachts miterleben muss, wie ihr Kindheitsfreund Khalil von einem Polizisten erschossen wird. Obwohl Khalil unbewaffnet war. Was darauf folgt, sind Protestbewegungen und Mitgefühlsbekundungen.


Rezension:  Ich bin eigentlich ohne viele Erwartungen an das Buch herangegangen und war schon sehr gespannt auf die Ausführung des Themas Rassismus, das die Autorin wahrscheinlich als Leitfaden verwendet hat. Leider wurde ich maßlos enttäuscht, ich habe mir einen Jugendroman vorgestellt, der wichtige Aspekte, wie Polizeigewalt und Rassismus thematisiert. Natürlich wurde das auch erfüllt, doch ich kann teilweise die Gedanken von Starr über ihren Freund Chris nicht nachvollziehen und habe mir überhaupt schwer getan, mich mit der Protagonistin zu identifizieren, obwohl der Schreibstil und die Dramaturgie sehr glaubhaft wirken. Dazu kommt aber noch die Länge des Buches, meiner Meinung nach hätte Angie Thomas das Buch auf ca. 250-300 Seiten kürzen können und hätte mich so mit der Geschichte vollkommen überzeugt. Aber leider hat sich die Geschichte so dermaßen in die Länge gezogen, dass ich es nach ungefähr 200 Seiten abgebrochen habe. 


Fazit: Durchaus ein gutes Thema, aber man hätte durch eine spannenderen und kurzweiligeren Plot das Potenzial vollkommen ausschöpfen können. Daher kann ich das Buch leider nicht wirklich weiterempfehlen.

  (0)
Tags:  
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.