___Sophie___s Bibliothek

21 Bücher, 19 Rezensionen

Zu ___Sophie___s Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"rezension":w=1,"tiefgang":w=1,"ueberreuter":w=1,"kathleenweise":w=1,"wennwirnachdensternengreifen":w=1

Wenn wir nach den Sternen greifen

Kathleen Weise
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 15.03.2019
ISBN 9783764170936
Genre: Jugendbuch

Rezension:

,,A walk in the park and I'm suddenly overwhelmed by this image of you and me. Me on your shoulders and our laugther in the wind, in these days all these years before." (ein Abschnitt aus einem der wundervollen Songtexte im Buch) Um was geht's? 2039: Der Aufbruch zur ersten bemannten Mars-Mission steht kurz bevor - auch der Vater der 17-jährigen Ianthe wurde hierfür ausgewählt. Auf einem abgeschirmten NASA-Gelände am Strand verbringen alle Familien einen letzten gemeinsamen Urlaub. Ianthe ist hin- und hergerissen zwischen Abschiedsschmerz und Wut, weil ihr Vater für seinen Traum seine Familie verlässt. Und doch will auch sie nach den Sternen greifen: Ianthe hat ein Angebot von einem Plattenlabel in der Tasche. Der einzige Haken daran: Sie müsste dafür nach Seattle ziehen. Kann sie ihrer Familie eine weitere Veränderung antun, nur damit auch sie ihre Träume verwirklichen kann? Ich habe durch dieses Buch gemerkt, wie schwierig es sein kann große Veränderungen im Leben zu akzeptieren oder für diese kämpfen zu können. Ianthes Familie hat es natürlich nicht leicht, da sie nicht genau wissen wie sich mit der Situation umgehen können und ob Ianthes Vater auch eines Tages wieder zurück kommen wird. Die Songtexte im Buch, die Ianthe durch den Kopf gehen, stellen ihre Gefühle und Emotionen bei bestimmten Ereignissen dar und gleichzeitig ist es für sie vielleicht auch ein Weg damit umzugehen. Ihre Schwester Sanja ist ihrer Handlungsweise sehr kindlich (sie steckt mitten in der Pubertät;)) und ist wütend auf ihren Vater und kann seinen Traum nicht nachvollziehen. Dann ist da noch Ianthes Mutter, die mit der Situation wahrscheinlich am schlechtesten von allen umgehen kann. Auf der einen Seite verspürt sie einen gewissen Stolz, auf der anderen Seite wiederum große Trauer und vielleicht auch Angst vor dem was auf sie zukommen wird. Viele überraschende Wendungen, mit denen ich gar nicht gerechnet habe, kamen genau an der richtigen Stelle auf. Oft kam ich ins Grübeln, wie ich mich wohl an dieser oder jener Stelle verhalten hätte. Das Ende war sehr emotional und hat das ganze Buch perfekt abrundet. Im Leben gibt es immer Dinge für die sich zu kämpfen lohnt, auch wenn das heißt, das man etwas anderes dafür verliert. In dem Fall war es Ianthes Vater, der sich im Klaren sein musste, das er seine Familie für eine lange Zeit nicht sehen kann oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr. Doch ich glaube es lohnt sich etwas für seine Träume zu riskieren. Viel Spaß beim Lesen! 📚;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"toskana":w=6,"seemayer":w=3,"liebe":w=2,"historischer roman":w=2,"historisch":w=2,"band 2":w=2,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"italien":w=1,"kochen":w=1,"fortsetzung":w=1,"historie":w=1,"leid":w=1,"historischer liebesroman":w=1,"wein":w=1

Das Gutshaus in der Toskana

Karin Seemayer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.02.2019
ISBN 9783746634760
Genre: Historische Romane

Rezension:

,,Ein Weingut im Italien des beginnenden 19. Jahrhunderts und eine starke Frau, die für ihre Familie kämpft."••• Um was geht's? Toskana, 1833: Auf dem Weingut in der Toskana scheinen Marco und Antonella am Ziel ihrer Träume angekommen: Marco kann nun endlich seiner Berufung nachgehen, Antonella freundet sich schnell mit Tiziana, der Besitzerin der benachbarten Osteria an, und ist froh, bei ihr als Köchin und Bäckerin arbeiten zu können. Außerdem erwarten die beiden ihr erstes Kind. Doch dann taucht ihr ehemaliger Verlobter auf und droht, ihr Glück zu zerstören.••• Mit neuem Schwung ist man locker flockig in den 2. Teil der Reihe hineingerutscht und ich war sofort wieder von dem mitreißenden Schreibstil gefesselt. Wäre ja langweilig gewesen, wenn Antonella und Marco einfach weiter so gelebt hätten wie bisher. ;) Gefallen haben mir auch wieder die Verknüpfungen der Geschichte mit dem dem Leben in der damaligen Zeit. Alles sehr spannend und toll recherchiert! :) Marco und Antonella werden auch immer sehr menschlich dargestellt und mir waren sie auch schon im 1. Teil schon total sympathisch. Auch die bildschöne Toskana wurde dem Leser mit all ihren Facetten näher gebracht. Schön war es, das man mehr über Marcus Vergangenheit erfahren hat. Ein rund um gelungenes Gesamtpaket, das ich ruhigen Gewissens weiterempfehlen kann. ;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

105 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"roman":w=4,"liebe":w=3,"bücher":w=3,"magie":w=2,"die verborgenen stimmen der bücher":w=2,"emmet farmer":w=1,"fantasy":w=1,"familie":w=1,"belletristik":w=1,"mystery":w=1,"erinnerungen":w=1,"homosexualität":w=1,"missbrauch":w=1,"gay":w=1,"vergessen":w=1

Die verborgenen Stimmen der Bücher

Bridget Collins , Ulrike Seeberger
Fester Einband: 467 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 15.02.2019
ISBN 9783352009211
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch wurde in 3 Teile aufgegliedert und es handelt sich dabei um einen Roman, der in einer anderen Zeit spielt (da statt Autos Kutschen unterwegs sind). Für eigentlich alle Bücherfans ist dies ein sehr lesenswertes Buch, das im Regal gut sichtbar hingestellt werden sollte. ;) Aber um was geht's eigentlich genau?••• Hier der Klappentext: Emmett Farmer arbeitet auf dem Hof seiner Eltern, als ein Brief ihn erreicht. Er soll bei einer Buchbinderin in die Lehre gehen. Seine Eltern, die wie alle anderen Menschen Bücher aus ihrer Welt verbannt haben, lassen ihn ziehen auch weil sie glauben, dass er nach einer schweren Krankheit die Arbeit auf dem Hof nicht leisten kann. Die Begegnung mit der alten Buchbinderin beeindruckt den Jungen, dabei lässt Seredith ihn nicht in das Gewölbe mit den kostbaren Büchern. Menschen von nah und fern kommen heimlich zu ihr. Emmett kommt ein dunkler Verdacht: Liegt ihre Gabe darin, den Menschen ihre Seele zu nehmen? Dann stirbt die alte Frau und der Junge erkennt, welch Wohltäterin sie war und in welche Gefahr er selbst geraten ist.••• Ich war kurzum einfach begeistert. So richtig in eine Kategorie lässt sich die Geschichte, wie ich finde, nicht einordnen, da es so viele verschiedene ,,Elemente" (Liebe, Fantasy,...) gab. Das hat dem Buch einen guten Touch verliehen und man wurde vom Schreibstil auch richtig gefesselt. Die Spannung blieb bis zum letzten Moment erhalten. Sehr toll ausgebaut waren auch die Charaktere in ihren Merkmalen (Stärken, Schwächen,...). Jede Figur war richtig besonders. Das Cover hat sich einen Preis verdient, durch die zarte und doch auffallende Gestaltung mit den roten Blumen/Blättern. Außerdem wird auch nicht zu viel verraten. :) Ich finde, das es richtig magisch ist, wenn man durch eine alte Bibliothek mit verstaubten und geheimnisvollen Bücher streift. Genau so ein Gefühl hatte ich auch beim Lesen der Geschichte. Absolut Empfehlenswert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sachbuch":w=2,"geschichte":w=2,"österreich":w=2,"briefe":w=2,"ostfront":w=2,"tod":w=1,"krieg":w=1,"leben":w=1,"angst":w=1,"politik":w=1,"historisch":w=1,"hass":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"leid":w=1

Liebe Mama, ich lebe noch!

Ernst Gelegs
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Kremayr & Scheriau, 06.03.2019
ISBN 9783218011617
Genre: Biografien

Rezension:

,,Es ist scheinbar 16 Uhr, der Russe rührt sich wieder. Fensterscheiben haben wir sowieso keine mehr, das Dach wird uns hoffentlich bis Samstag noch bleiben, dann geht's ja wieder um einige Kilometer zurück. Und die heurigen Kartoffeln sind auch gerade fertig, nun also ein bisschen volle Deckung und dann ,,Mahlzeit"." (9. September 1942) Leonard erlebte den Krieg hautnah mit, auch wenn er dabei fast nie an vorderster Stelle stand, jedoch wird aus seinen Briefen deutlich wie brutal und gnadenlos es damals zuging. Selbst als der Krieg eigentlich schon verloren war, wurden Menschen sinnlos in den Tod gezerrt. Dem ,,Führer" (Hitler) war es egal, so lange er nur irgendwie an sein Ziel gelangte. Leonard war politisch nicht sehr gebildet, was man aus seinen geschriebenen Worten erkennt und so lässt er sich ziemlich schnell umstimmen in seiner Meinung. Mehrmals sind es menschenverachtende Worte, die aus seinem Mund kommen. Der Krieg und die Auswirkungen haben auch ihn verändert als Mensch. Durch die geschichtlichen Einblicke, waren die Briefe Leonards besser nachvollziehbar und man erhielt einige interessante Fakten. Das Buchcover verrät eigentlich schon genug, um zu wissen, was das Thema dieses Buches ist. (Wirklich wunderschön gestaltet!) Leo's Briefe gehen vor allem an seine ,,liebe Mama" und ich denke zu ihr hatte er immer noch das beste Verhältnis. Ich finde, das Buch würde auch wunderbar in den Geschichtsunterricht passen, weil es um Längen aufklärender ist, als der normale Schulstoff. ;) 5 Sterne, für dieses tragische und auch sehr wichtige Buch! :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"kochbuch":w=4,"ernährung":w=3,"rezepte":w=2,"essen":w=2,"gesundheit":w=2,"ernährungskompass":w=2,"ratgeber":w=1,"kochen":w=1,"vegan":w=1,"diät":w=1,"vegetarisch":w=1,"fleisch":w=1,"genuss":w=1,"nahrung":w=1,"kompass":w=1

Der Ernährungskompass - Das Kochbuch

Bas Kast , Michaela Baur
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 25.02.2019
ISBN 9783570103814
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Kochbuch zum Bestseller "Der Ernährungskompass", durchgehend farbig bebildert mit Rezepten Mit seinem "Ernährungskompass" eroberte Bas Kast die Bestsellerlisten. Jetzt hat er zusammen mit der Rezepte-Entwicklerin Michaela Baur ein Kochbuch verfasst, das die wissenschaftlich begründeten Regeln gesunden Essens für den Ernährungsalltag umsetzt. Dass gesunde Ernährung, die auch Gewichtskontrolle im Blick hat, nichts mit dem Zählen von Kalorien zu tun hat und viele Klischees zum Thema längst überholt sind, belegte Bas Kast auf der Basis aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung. Wichtiger ist das Was und das Wann des täglichen Essens. Auf Wunsch seiner vielen Leser hat er nun mit Michaela Baur Rezepte von morgens bis abends zusammengestellt, die auf den zentralen Erkenntnissen seines "Ernährungskompass" beruhen. In Text und Bild belegen die beiden Kochbegeisterten, dass sich Gesundheit und Genuss keinesfalls ausschließen. • • • Als ich das Kochbuch zum ersten Mal aufgeschlagen habe, ist mir sofort die gute Verarbeitung und das schöne Design ins Auge gefallen. Beim Durchsehen der Rezepte war ich zuerst ein wenig skeptisch, weil mir bis auf 2 oder 3 keines richtig zusagen wollte. Mein erster Eindruck war jedoch nicht ganz richtig, denn später war ich erstaunt, wie wenig Zutaten man für ein gutes Gericht tatsächlich braucht. Nur ein oder zweimal bin ich wirklich zum Supermarkt um die Ecke, da ich dieses oder jenes gerade nicht vorrätig hatte. Eine kleine Sache habe ich jedoch zu bemängeln. Die Rezepte waren viel zu wenig bebildert und manchmal fehlte die fertige Darstellung das Gerichts einfach ganz. Nicht so toll, aber das Gesamtbild zerstört es dadurch nicht. Auch sind viele Gerichte gerade für Einsteiger nützlich und seiner Gesundheit kann man mit diesem Buch auch einmal etwas Gutes tun. ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

59 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"zusammenhalt":w=2,"left to fate":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"angst":w=1,"gewalt":w=1,"new york":w=1,"vertrauen":w=1,"zukunft":w=1,"dystopie":w=1,"action":w=1

Left to Fate – Die Ausgesetzten

Gloria Trutnau
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2019
ISBN 9783551318015
Genre: Jugendbuch

Rezension:

,,Ich drehe mich auf meinem Stuhl um. Das Ding sieht aus wie ein Tomograf. ,,Ähm..." Ich räuspere mich. ,,Was für Tests? Ich dachte, in diesem Gespräch geht es um allgemeine Informationen zu meinem Ausbildungsbeginn nächste Woche?" ,,Aber sicher, das tut es auch." Das Lächeln, welches er mir dabei schenkt, wirkt unecht und reicht nicht bis zu seinen Augen. ..." (S. 14) • • • ,,Er sieht zu mir hinunter und sein Gesichtsausdruck verändert sich. Seine Züge werden weicher, seine Augen sanft. Noch nie habe ich diesen Blick bei ihm gesehen. Er beruhigt und macht mir gleichzeitig Angst. ..." ,,Du hast mir bewiesen, das ich dir vertrauen kann" Er vertraut mir, aber kann ich ihm vertrauen? • • • Um was geht's? New York ist verfallen. Der totalitäre Staat Concordia nutzt die Ruinen als riesiges Gefängnis für junge Menschen, die laut Voraussage in der Zukunft ein Verbrechen begehen werden. Als Samantha in die gefährliche und von Banden umkämpfte Stadt verstoßen wird, sucht sie Schutz bei der Westside-Gang. Der unnahbare Anführer David misstraut ihr, obwohl er selbst Geheimnisse zu haben scheint. Langsam kommen sich die beiden näher. Sie finden heraus, dass hinter Samanthas Verbannung etwas Größeres steckt - und die Ruinenstadt wird zur lebensbedrohlichen Falle… Das erste was ich gedacht habe, als ich das Buch zugeschlagen hatte, war... WOW... Ich bin vollkommen hin und weg von den Charakteren, der Story und diesem mitreißenden Schreibstil. Samantha und David waren und sind natürlich meine Lieblingscharaktere. ❤️ Als Samantha nach New York verbannt wird, das inzwischen einen Trümmerhaufen gleicht, ist David der Erste dem sie begegnet. Am Anfang stehen sich die beiden sehr versteinert bzw. feindselig gegenüber, doch dann wendet sich das Blatt und aus David wird ein ganz anderer Kerl, den man zu lieben lernt. Samantha sagt gerne ihre Meinung und auch, wenn sie vielleicht manchmal schüchtern rüberkommt, ist sie kein Mensch, der schnell aufgibt und sich auch in brenzlige Situationen stürzt. Sie beweist viel Mut und sammelt sich im Laufe der Geschichte auch immer mehr an. Natürlich gibt es auch die ,,bösen" Charaktere wie zum Beispiel Jeff, dem auch ich am Anfang nicht gut gesonnen war. Doch ich habe gelernt, das man immer erst hinter die Fassade eines Menschen schauen sollte um seine Beweggründe zu verstehen. ... Das die Regierung, die Zukunft eines jeden Menschen voraussehen kann, lässt einen am Anfang gruseln, doch später bekommt man regelrecht Gänsehaut, wenn man versteht, das da noch viel mehr dahinter steckt als man denkt. Es kann passieren, das ihr mit diesem Buch mehr als eine Stunde auf der Couch verbringen werdet. ;) Ich zum Beispiel habe ganze 3 Stunden am Stück gelesen (!), weil ich einerseits einfach so fasziniert war und ich, wenn ich doch mal unterbrechen wollte, die ganze Zeit immer noch mit meinen Gedanken an die Geschichte gefesselt war, hihi. :) Eine sehr große Empfehlung und ein riesiges Lob sowie Dankeschön an dich, Gloria. 😊 Liebe Grüße, Sophie :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

32 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"universum":w=2,"ausserirdische":w=2,"jugendbuch":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"geheimnisse":w=1,"suche":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"glück":w=1,"hund":w=1,"leid":w=1,"freude":w=1,"sterne":w=1

Nichts als Liebe im Universum

Cat Jordan , Ute Mihr
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 28.02.2019
ISBN 9783423650304
Genre: Jugendbuch

Rezension:

,,Da spüre ich die Hand meines Vaters auf meinem Rücken und seinen Atem an meinem Ohr. ,,Von dem Augenblick an, wenn wir geboren werden, sterben wir, Matty. Wir sind wie die Sterne. Wir explodieren zum Leben und verglühen dann langsam. Es ist an dir, das Licht besonders hell und lang leuchten zu lassen." (S. 322)• Um was geht's? Für das Universum sind acht Tage weniger als ein Wimpernschlag. Für Matty ändert sich in acht Tagen sein Leben. Es ist einer dieser heißen Sommertage in Pennsylvania, als Mattys Vater die Familie verlässt und fast zeitgleich ein Mädchen auftaucht, das so ungewöhnlich und anders ist, dass es Matty die Sprache verschlägt. Sie steht auf dem Feld beim Haus. Eben hier, so heißt es, sei vor gut vierzig Jahren ein UFO gelandet. Mattys Vater ist ein UFO-Narr, und schnell hält Matty auch das Mädchen für einen Freak. Sie heißt Priya. Zart ist sie und hat schlohweiße Haare. Bald besucht Matty sie täglich auf dem Feld. Es sind Tage voller Lachen, in denen er sich Hals über Kopf in Priya verliebt. Priya ist so anders, so irritierend hartnäckig in ihrer Überzeugung, von einem anderen Stern zu stammen, so schön und so anziehend und verwirrend zugleich. Als sie plötzlich fort ist, genauso unerwartet, wie sie kam, ist nichts mehr, wie es einmal war. Mattys Suche nach ihr beginnt.• Ich liebe das Universum. :) Diese unendliche Weite, die scheinbar nie ein Ende zu finden scheint. Sterne über Sterne, die für uns wie kleine weiße Farbspritzer aussehen. Ein Planet nach dem anderen, alle in ihren geordneten Bahnen, ziehen sie ihre Kreise. Schon als Kind habe ich mir die Frage gestellt, habe mir ausgemalt, was sich am Ende dieser gigantischen Galaxie befinden könnte oder ob dort oben vielleicht sogar Leben existiert. Mir hat diese Geschichte daher mehr als zugesagt, den mit diesen zwei zauberhaften Charakteren, die gar nicht so verschieden sind, wie man eigentlich denkt, freundet man sich wahnsinnig schnell an und man lernt auch noch so einiges über das, was sich über unseren Köpfen abspielt. ;) Matty und seine Mutter haben am Anfang der Geschichte , den richtigen Draht zueinander irgendwie verloren. Eine Situation, die sich im Laufe der Geschichte aber bessert und ich bin sicher, das Priya dazu einen sehr großen Teil beigetragen hat. :) Genau so war es auch bei der Verbindung zu seinem Vater. Bei dem Mädchen habe ich selber die ganze Zeit über mitgerätselt, dann jedoch am Ende haben alle Puzzelteilchen ihren Platz gefunden und ich fand es war ein traurigschönerfantastischer Ausgang. Die Zitate haben auch wunderbar gepasst und das Buch habe ich nicht mehr als zweimal aus der Hand gelegt ( Ich liebe den Schreibstil! ❤️) Unbedingt lesen, wenn du genauso träumerisch wie ich bist und die Freiheit liebst. ;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

123 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"fantasy":w=8,"magie":w=4,"dämonen":w=4,"maja ilisch":w=3,"reise":w=2,"band 1":w=2,"dämon":w=2,"das gefälschte siegel":w=2,"freundschaft":w=1,"abenteuer":w=1,"vertrauen":w=1,"fantasie":w=1,"high fantasy":w=1,"magier":w=1,"fantasy buch":w=1

Das gefälschte Siegel

Maja Ilisch
Fester Einband: 486 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 28.02.2019
ISBN 9783608960303
Genre: Fantasy

Rezension:

,,Tausend Jahre, und niemand hatte die Schriftrolle auch nur angerührt. Sie lag auf ihrem steinernen Podest wie am ersten Tag, als wäre alle Zeit nur Einbildung, und nicht einmal Staub wollte sich auf ihr niederlassen. Sie beherrschte den Raum, und nichts beherrschte sie." (S. 9) Um was geht's? Es ist das größte und gefährlichste Geheimnis des Landes: Vor vielen Tausend Jahren brachten der sagenumwobene Held Damar und die Zauberin Illiane einen Erzdämon zur Strecke und bannten ihn in eine Schriftrolle. Unter den wenigen, die davon wissen, gibt es einen schrecklichen Verdacht: Wurde das Siegel der Rolle gebrochen? Ist der Dämon entwichen? Ein verlotterter Fälscher Namens Kevron Kaltnadel erhält vom König den Auftrag der Sache nachzugehen. Es ist ungemütlich, es ist anstrengend und es ist gefährlich – aber Kevron bleibt keine Wahl. Die Spur führt ins ferne Nebelreich und wer hier verlorengeht, den wird man nicht vermissen. Mich hat das Buch sehr nachdenklich zurückgelassen, aber vor allem war ich während des Lesens auch mehrmals versucht es wegzulegen. Das hatte nichts mit dem Schreibstil zu tun, der mir gut gefallen hat, sondern lag vor allem an den Charakteren oder eher gesagt an einem Charakter und zwar Prinz Tymur. Er hat sich an manchen Stellen im Buch einfach unpassend verhalten und war auch sehr frech gegenüber seinen Freunden. Ich hatte mehrmals einen kleinen trotzigen Jungen im Kopf, der anderen schlimme Wörter an den Kopf wirft, und noch nicht deren Bedeutung kennt und merkt das er andere verletzt. Ein anderes Mal war es ein aufgebrachter Teenager, der gerade einen Wutanfall bekommt oder richtig im ,,Gefühlschaos" steckt. Sehr schnell war mir Tymur unsympathisch, und das nicht erst mit Beginn der Reise. Seinen Freunden hat er zum Beispiel Ausdrücke wie ,,Rindvieh" an den Kopf geworfen, ein anderes Mal war er dann der Freund und Gehilfe. Ich war mehrmals schockiert und traurig über die Entwicklung dieser Figur (natürlich kann es auch einen Zusammenhang mit der Schriftrolle geben, aber das Ganze fing schon an, bevor Tymur die Schatulle überhaupt bei sich trug). Auch das Genre dieses Buches passt an einigen Stellen nicht wirklich, denn die ,,Liebesgeschichten" nehmen manchmal etwas überhand und passen eher zum einem Jugendbuch ( 2 Charaktere sind in Prinz Tymur verliebt). Ich ziehe nicht gern so negativ über ein Buch her. Zum Glück gibt es jedoch auch etwas positives :). Die Spannung war von Beginn an da und ein paar tolle Überraschungseffekte/Wendungen hat es auch gegeben. Der Handlungsaufbau ist sehr gut gelungen und schön war auch das Magie ein Rolle gespielt hat. Insgesamt vergebe ich 3 Sterne und möchte dem 2. Teil gerne eine Chance geben. Vielleicht überzeugt mich dieses Buch dann mehr ;).

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"fantasy":w=4,"spannung":w=2,"das erbe der macht":w=2,"roman":w=1,"thriller":w=1,"magie":w=1,"urban fantasy":w=1,"fortsetzung":w=1,"böse":w=1,"magier":w=1,"schatten":w=1,"sucht":w=1,"gut":w=1,"licht":w=1,"sammelband":w=1

Das Erbe der Macht - Schattenloge 1: Die Rückkehr (Bände 13-15)

Andreas Suchanek
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 30.01.2019
ISBN 9783958343207
Genre: Fantasy

Rezension:

,,Der Auftakt zur zweiten Staffel!"🎊🎉🎊• Um was geht's? Die Welt der Magie atmet auf. Die Schattenfrau konnte besiegt, das Böse zurückgedrängt werden. So zumindest glauben die Magier und Unsterblichen. Doch niemand ahnt, dass ein alter Feind nur auf diesen Moment gewartet hat. Die Dunkelheit erhebt sich, als die Freunde es am wenigsten erwarten. Während Jen alles daransetzt, Alex die Erinnerung zurückzugeben, versucht Johanna, den Onyxquader zu erhalten. Doch das mächtige Artefakt scheint dem Untergang geweiht. In den Ruinen des alten Refugiums macht Moriarty eine verblüffende Entdeckung.• ❗️Wichtig> Man sollte den 1. Teil bereits gelesen haben, sonst wird der Einstieg schwer fallen. 😊• Ich habe schon vorher geahnt, das ich hier wieder ein 5 Sterne Buch des Autors in den Händen halte und dem war natürlich auch so. Niemand anderes kann so mitreißend und spannungsgeladen schreiben. ❣️ Dieses magische und geheimnisvolle lauert in diesem Buch hinter jeder Ecke und man wurde mehr als einmal von der Wendung der Geschichte überrascht. Auch die Charaktere schließt man mit jeder Seite mehr ins Herz und auch bekommt man regelrecht Angst, wenn einem von ihnen etwas zustößt, genau wie bei Alex. Die ,,Lichtkämpfer" sind ein eingeschworenes Team, jeder von ihnen hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Ich kann gar nicht genug sagen, wie sehr ich dieses Buch geliebt habe und bin schon richtig kribbelig auf den nächsten Teil. 😊 Was Bran wohl genau vor hat? (,,Bösewicht") Für alle, die sich gern verzaubern lassen und Harry Potter und ähnliches gemocht haben! 📚• Hier geht's zum Buch> https://www.amazon.de/Das-Erbe-Macht-Schattenloge-Rückkehr/dp/3958343201

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"geister":w=4,"tod":w=2,"leben":w=2,"kleinstadt":w=2,"leben nach dem tod":w=2,"nahtod":w=2,"herzstillstand":w=2,"liebe":w=1,"hund":w=1,"geist":w=1,"sekte":w=1,"mystisch":w=1,"emotional":w=1,"fragen":w=1,"restaurant":w=1

Die Leben danach

Thomas Pierce , Tino Hanekamp
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 18.02.2019
ISBN 9783832198930
Genre: Romane

Rezension:

,,Abgang Herzschlag. Abgang Atem. Abgang jede Stimmung, jede Erinnerung. Abgang du. Wohin?" (S.13) Um was geht's? Jim Byrd lebt in Shula, einer vergreisten Kleinstadt in den Südstaaten. Er ist Kreditberater, ein absoluter Durchschnittstyp. Bis eines Tages sein Herz stehen bleibt. Er ist tot – wenn auch nur für ein paar Minuten. Das ist allemal Grund zur Beunruhigung. Was Jim aber vor allem beschäftigt, ist, dass er in diesen wenigen Momenten keinerlei Nahtoderfahrung gemacht hat. Er erinnert sich nur an eines: das totale Nichts. So wird ihm ein Gerät, das ihm zur Überwachung seiner Herzaktivität implantiert wird, zur Obsession. Und er kann nicht aufhören sich zu fragen: Was ist es, was uns nach dem Tod erwartet? Die Suche nach Antworten erschüttert seinen Glauben an alles, was ihn umgibt: die Realität selbst. Doch als Annie, seine alte Highschool-Liebe, wieder in sein Leben tritt, muss Jim sich ganz anderen Herausforderungen stellen. Jenseits hin oder her, wenn er mit Annie zusammen sein will, muss er das Leben im Hier und Jetzt bei den Hörnern packen. Eine Antwort, auf die wirklich großen Fragen zu finden ist nicht leicht, doch dieser Autor hat es geschafft dem Ganzen ein Stück näher zu kommen. Der Roman ist mit einem tollen Tiefgang und einigen wertvollen Worten geschrieben, die ich auf jedem Fall in meinem Herzen behalten werde. Jeder von uns ist ein bisschen wie Jim Byrd. Wir alle machen uns, manche mehr, manche weniger, Gedanken, wie es nach dem Leben weitergehen könnte. Werden wir unsere Eltern, Freunde, Geschwister und andere Menschen, die uns wichtig sind, dort drüben wieder treffen? Gibt es eine Art Wiedergeburt? Den Himmel und die Hölle? An manchen Stellen, hätte man in dem Buch vielleicht nicht so ausschweifend erzählen müssen, aber an anderen Stellen wiederum habe ich es geliebt, das der Autor den Charakteren so viel Leben eingehaucht hat, was durch die Gedankengänge zustande kam, die man gar nicht kürzer fassen durfte, damit einem die Figuren sofort sympathisch waren. Ein großartiges Buch, das durch sein gut durchdachtes Konzept punktet und einfühlsam erzählt. Richtig schön!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

"erwachsenwerden":w=2,"liebe":w=1,"sex":w=1,"drogen":w=1,"teenager":w=1,"alkohol":w=1,"selbstfindung":w=1,"ziellosigkeit":w=1,"digitales zeitalter":w=1,"identitätsentwicklung":w=1,"wenn die liebe hinfällt":w=1,"mädchenfreundschafte":w=1,"dolly alderton":w=1,"alles was ich weiß über die liebe":w=1

Alles, was ich weiß über die Liebe

Dolly Alderton , Friederike Achilles
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.02.2019
ISBN 9783462051957
Genre: Romane

Rezension:

,, Manchmal scheint es, als wäre das Leben schwierig, aber in Wahrheit ist es einfach so wie Ein-und Ausatmen. Reiß mit deinem Zorn Herzen auf und zerstöre Egos mit deiner Bescheidenheit. Sei die Person, von der du wünschtest, dass du sie sein könntest, nicht diejenige, von der du glaubst, dass du verdammt bist, sie zu sein. Brenn mit deinen Gefühlen durch. Du wurdest dazu geschaffen, geliebt zu werden. Lass dich lieben." (S. 207) Um was geht's? Ein warmes und witziges Memoir über das Erwachsenwerden und alle Lektionen, die man dabei lernt: Dolly Alderton, Shootingstar der englischen Literatur, weiß wirklich alles über desaströse Dates, chaotische Nächte und falsche Entscheidungen. Sie weiß, wie es ist, wenn einem das Herz gebrochen wird – aber auch, wie man es flickt. Denn vor allem erzählt Dolly so brutal ehrlich wie unfassbar komisch vom großen Glück der Freundschaften, die fürs Leben sind und nicht nur Lückenfüller zwischen Liebhabern. Bei dem Zitat, welches ich oben geschrieben habe, bin ich in Tränen ausgebrochen. Es steckt einfach so viel Wahrheit dahinter. Diese Aussage, hat eine gute Freundin von Dolly Alderton getroffen. Sie ist kurz darauf verstorben, weil sie an einer schlimmen Krankheit litt. Ich habe unglaublich viel aus diesen Memoiren mitgenehmen können. In diesem Buch stecken sehr viele Ratschläge und Lebenserfahrungen der Autorin. Und ich denke, dieses Buch, ist für jeden absolut hilfreich! Man konnte sehr viel lachen, weil die Frau einen tollen Humor hat und mit sehr viel Wärme und Liebe erzählt. Nur am Anfang kam ich etwas schwer rein in die Geschichte, aber sonst richtig gut und absolut Empfehlenswert!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

151 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"dystopie":w=3,"flucht":w=2,"nicky singer":w=2,"davor und danach":w=2,"davor danach":w=2,"angst":w=1,"politik":w=1,"mädchen":w=1,"probleme":w=1,"überleben":w=1,"young adult":w=1,"hunger":w=1,"junge":w=1,"erde":w=1

Davor und Danach

Nicky Singer , Frauke Schneider , Birgit Salzmann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 21.01.2019
ISBN 9783791501000
Genre: Jugendbuch

Rezension:

,,Aber, so viel habe ich begriffen, es gibt ein paar Dinge im Leben, die du einfach unmöglich nicht tun kannst. Dinge, die dich ausmachen, die den Menschen aus dir machen, der du bist. Große Dinge. Kleine Dinge. Ganz persönliche Akte der Hoffnung oder des Widerstands. Dinge, die dich du selbst bleiben lassen, auch wenn sie vielleicht gefährlich sind" (S.112) Um was geht's? Was zählt, wenn die Welt am Abgrund steht? Verändern Klimawandel und Flucht unsere Menschlichkeit? Die 14-jährige Mhairi lebt in einer Welt in der es zu viele Menschen gibt und Wasser nur noch im Norden zu finden ist. Sie besitzt zwei Dinge: einen Revolver und ihre Papiere. Ihr einziges Ziel ist es, zu überleben. Dank ihrer Papiere wird es Mhairi bis in den Norden schaffen. Hoffentlich. Doch dann trifft sie kurz vor dem Grenzpunkt einem kleinen Jungen. Ist sie bereit, alles für ihn zu riskieren? Man lernt die Haupfigur Mhairi am Anfang des Buches, als einen sehr in sich verschlossenen und dennoch mutigen Menschen kennen, welcher schon viele Gefahren und Hürden gemeistert hat. Der Charakter war für mich etwas ganz besonderes und hat gut zum Gesamtbild des Buches gepasst. Mhairi hat oft düstere Gedanken, diese verschließt sie in ihrer persönlichen ,,Festung". Andere Gedanken stammen meist aus dem ,,Davor", wodurch man einiges über die Zeit vor der Flucht erfährt, wo die Menschen noch glücklich miteinander lebten, aber auch vieles über ihre Familie. Der Junge, den das Mädchen auf ihrer Reise kennenlernt, gibt nicht viel von sich Preis, dadurch das er nicht sprechen kann, aber er hat dafür ein ganz besonderes Lachen. Vieles im Buch ist sehr düster und man sieht viele Charaktere als sehr gefühlslos aber auch brutal, vor allem die Soldaten. Diese Geschichte hat mir deutlich gemacht, das man gewisse Dinge einfach mehr schätzen sollte und sie nicht einfach als normal hinnehmen darf. Das man geliebt wird, oder auch das man ein Dach über dem Kopf hat. Dieses Buch widmet sich den ganz großen Fragen, auf die meist jeder selbst die Antwort im Herzen trägt. Eine Geschichte, die ich kein einziges Mal aus der Hand gelegt habe, von unglaublicher Bedeutung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"tiere":w=1,"vögel":w=1,"empfehlung":w=1,"schmetterlinge":w=1,"wale":w=1,"schildkröten":w=1,"kin der":w=1

Unser Weg, so weit ...

Laura Knowles , Chris Madden
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 16.08.2018
ISBN 9783845828862
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"urban fantasy":w=1

Demian Darking

J.F. Martin
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.07.2018
ISBN 9783752861464
Genre: Fantasy

Rezension:

,Er ließ den Kopf auf den Tisch sinken und fing leise an zu weinen. Was konnte er tun, um die geheime Seite zu finden? Um seine Liebe endlich zu treffen? War das überhaupt möglich? Gab es die geheime Seite denn überhaupt? Oder hatte er seine Hoffnungen auf einer Lüge aufgebaut?" Um was geht's? Demian Darking flüchtet sich in seiner Freizeit meist in Fantasiewelten und verschlingt ein Buch nach dem anderen. Als er sich in Helena, ein Mädchen aus dem Buch verliebt, sucht er nach Möglichkeiten um sie zu treffen. Er hat von der geheimen Seite gehört, die es in jedem Buch zu geben scheint und findet tatsächlich einen Eingang in die Geschichte, doch auf der anderen Seite wartet nicht nur Gutes auf ihn... Gemeinsam mit seinen neuen Freunden versucht er der bösen Hexe von Disturbia das Handwerk zu legen und entdeckt dabei auch magische Kräfte... Mir hat die Geschichte total gut gefallen, weil sie viel Magie beinhaltet, sowie die ganze Zeit ein toller Schreibstil vorlag und die Spannung gut gehalten worden ist . Die guten Charaktere waren mir allesamt symphatisch und das Buch ist sehr gut für Zwischendurch geeignet. Vielleicht für eine längere Autofahrt oder eine Zugreise ;). Auch schreit die Geschichte geradezu nach einer Fortsetzung. Ich vergebe 5 Sterne :).

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

187 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"liebe":w=10,"oxford":w=6,"mein jahr mit dir":w=3,"julia whelan":w=3,"tod":w=2,"england":w=2,"krankheit":w=2,"penguin verlag":w=2,"auslandsjahr":w=2,"usa":w=1,"belletristik":w=1,"politik":w=1,"romantik":w=1,"hoffnung":w=1,"lyrik":w=1

Mein Jahr mit Dir

Julia Whelan , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.01.2019
ISBN 9783328103219
Genre: Liebesromane

Rezension:

,, Kein anderer Mann Kann einen Mann Auf diese Weise kennen. Denn eine Frau kennt einen Mann Auf Arten, von denen ein Mann Nicht einmal ahnt. Ja, sie kennt ihren Mann, So wie er ist." (eines der vielen wunderbaren Gedichte aus diesem Buch ❣️) • Um was geht's? Du kannst dein Leben planen, aber nicht deine große Liebe ... Es soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ... • Ein Buch, das wenn man es zum ersten Mal aufschlägt, man einfach nicht mehr zuklappen kann. Selten habe ich so einen emotionalen, poetischen, bezaubernden Liebesroman wie diesen gelesen. Diese Geschichte trifft mitten ins Herz und man wächst vollends mit den Charakteren zusammen. Man lacht, man weint und erlebt das gesamte Gefühlschaos mit Ella und Jamie. Der Schreibstil fesselt unglaublich und lässt den Leser einfach nicht mehr los. Ich hätte noch Monate an diesem Buch lesen können, doch jede Geschichte geht ja leider mal zu Ende. Mir haben besonders gut die kurzen Gedichte am Anfang jedes Kapitels gefallen. Das ist mit Abstand eines der besten Bücher für mich dieses Jahr. Großes Lob an die Autorin und damit 5+ Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"meerschweinchen":w=3,"freundschaft":w=1,"behinderung":w=1,"kinderkrimi":w=1,"kaninchen":w=1,"children":w=1,"series":w=1,"schöne illustrationen":w=1,"kinderbuch-reihe":w=1,"ab 6 jahre":w=1,"animals":w=1,"tierpark":w=1,"krimi für kinder":w=1,"tiergespräche":w=1,"riesendogge":w=1

Lukas und die Meckerschweinchen

Joachim Friedrich , Minna McMaster , Astrid Henn
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Orell Füssli Verlag, 21.09.2018
ISBN 9783280035719
Genre: Kinderbuch

Rezension:

,, Wenn ich mein Hörgerät ausschalte, höre ich so gut wie gar nichts mehr von dem, was um mich herum geschieht. Dafür verstehe ich genau dann die Sprache der Tiere, und sie verstehen meine, eine Art Tierfunk eben.'' Um was geht's? Als im Tierpark das kleine Meerschweinchen Lilli verschwunden ist, erfährt Lukas es als Erster. Kein Wunder, ist er doch der Einzige, der die Sprache der Tiere verstehen kann. Ist Lilli entführt worden? Steckt der Tierpfleger dahinter? Oder sind wilde Tiere über das Meerschweinchen hergefallen? Gemeinsam mit seinen Freunden nimmt Lukas die Fährte auf. Diese Kinderbuch ist richtig toll geschrieben, mit einer leichten Sprache und eignet sich sowohl zum Selberlesen, als auch zum Vorlesen. Für einen Kinderkrimi hat es einen tollen Spannungsbogen und meinem Bruder hat es Freude gemacht, die Charaktere auf ihrer Reise zu begleiten. Er liest eigentlich relativ selten aber dieses Buch hat ihn doch überzeugen können. Ich fand auch die Illustrationen richtig schön und kann daher diese Geschichte mit 5 verdienten Sternen nur weiterempfehlen. ;)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"politische aufarbeitung":w=1,"internationale interessen":w=1,"deutschland":w=1,"politik":w=1,"terror":w=1,"anschlag":w=1,"journalismus":w=1,"abu dhabi":w=1

Livestream

Heike Franke
E-Buch Text: 468 Seiten
Erschienen bei null, 31.12.2018
ISBN B07MB7HP1Q
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich musste das Buch bereits nach wenigen Kapiteln abbrechen, da für mich einfach kein Spannungsaufbau erfolgte und die Charaktere viel zu dumpf rüberkommen sind. Es tut mir leid für die Autorin, aber ich habe wirklich versucht mich durchzukämpfen, es war für mich einfach kein typischer Krimi. Auch die Handlungzüge der Charaktere waren nicht richtig nachzuvollziehen. Trotzdem wird ein aktuelles Thema behandelt und deswegen 2 Sterne ⭐️ von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

330 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 175 Rezensionen

"krimi":w=17,"serienmörder":w=12,"taunus":w=11,"muttertag":w=11,"nele neuhaus":w=8,"pflegekinder":w=6,"mord":w=4,"bodenstein":w=4,"psychopath":w=3,"profiler":w=3,"kirchhoff":w=3,"pia sander":w=3,"spannung":w=2,"kriminalroman":w=2,"serienkiller":w=2

Muttertag

Nele Neuhaus
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 19.11.2018
ISBN 9783550081033
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

,,Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag." Um was geht's? Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath. Die Kriminalhauptkommissarin Pia Sander und ihr Chef machen auf dem Grundstück seltsame Entdeckungen und finden menschliche Knochen, sowie mehrere Tote. Im Dorf will niemand glauben, dass Theodor ein Serienmörder war. Einige Opfer können identifiziert werden und es stellt sich heraus, dass alle Knochenteile von Frauen stammen, die an einem Sonntag im Mai verschwanden. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum und sucht bereits sein nächstes Opfer... Ich hatte während des gesamten Lesens Schnappatmung, weil ich noch nie einen so toll durchdachten, kniffligen und überaus gut recherchierten Krimi gelesen habe. Wirklich Großartig! Das erste was mir ins Auge fallen ist, war das Personenregister, dass fand ich total super zum Nachschlagen (auch gerade für die, die noch kein Buch aus der Taunus Reihe gelesen haben). Die ganze Geschichte war von Anfang bis Ende wirklich mit Spannung überzogen und ich konnte sie fast nicht aus der Hand legen. Mit der Ermittlerin Pia Sander hatte ich mich von Anfang an verstanden ;) und fand sie total sympathisch. Man konnte auch super miträtseln, wer als Täter infrage kommen könnte, was aber total verzwickt war :). Ich kann euch dieses Buch, mit 5 zurecht verdienten Sternen nur ans Herz legen ;).

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"geschichte":w=1,"ermittlungen":w=1,"verschwörung":w=1,"tot":w=1,"true crime":w=1,"recherchieren":w=1,"sowjetunion / russland":w=1

Die Toten vom Djatlow-Pass

Alexej Rakitin , Kerstin Monschein
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei btb, 10.09.2018
ISBN 9783442716043
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

85 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

"liebe":w=6,"hunde":w=5,"reinkarnation":w=5,"freundschaft":w=3,"reise":w=3,"familie":w=2,"david safier":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"angst":w=1,"schicksal":w=1,"kampf":w=1,"hass":w=1,"tiere":w=1,"mut":w=1

Die Ballade von Max und Amelie

David Safier
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 27.11.2018
ISBN 9783463407098
Genre: Romane

Rezension:

,,Safier erzählt eine große, packende Geschichte von tragischer Wucht, die ihre Leser nicht verfehlen wird" Um was geht's?: Die einäugige Hündin Narbe kann sich nicht vorstellen, das sie jemals geliebt werden könnte. Doch dann verirrt sich der sanfte Hund namens Max auf die Müllkippe, der erzählt ihr von einem wunderschönen Zuhause bei den Menschen. Daraufhin begleitet Narbe den Fremden in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Unterwegs werden beide von Alpträumen geplagt, doch diese erscheinen wie vergangene Erinnerungen. Was steckt dahinter? Mich hat das Buch von der ersten Seite an in den Bann gezogen und mich durch und durch begeistert. Besonders schön fand ich, das in der Geschichte zwei besondere Hunde die Hauptrollen ergattert haben. Man musste diese beiden bezaubernden Tiere einfach lieben. Mir hat der Schreibstil auch total gut gefallen, was daran lag das alles, jeder Ort, jedes Tier immer so schön beschrieben wurde und man gleich ein Bild im Kopf hatte. Auch Gefühle der Hunde konnte David Safier sehr gut vermitteln und rüberbringen, sodass ich die ganze Zeit total mitgefühlen und mitfiebern konnte. Ein wirklich großartiges Buch welches ihr nicht lange auf eurem Sub liegen lassen solltet ;).

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"prag":w=7,"astrologie":w=4,"tschechien":w=3,"krimi":w=2,"polizistenmord":w=2,"mord":w=1,"polizei":w=1,"vergewaltigung":w=1,"erpressung":w=1,"korruption":w=1,"brand":w=1,"kuba":w=1,"horoskop":w=1,"steinbruch":w=1,"hanf":w=1

Der Mann am Grund

Iva Procházková
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783992002221
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

,,Zufälle gibt es nicht. Alles was geschieht, ist lediglich Bestandteil von etwas, das bereits geschehen ist. Schuld und Strafe. Einatmen und Ausatmen. Geburt und Tod".... (Zitat aus dem Buch) Kurzfassung Klappentext: Nahe Prag, auf dem Grund eines gefluteten Steinbruchs, wird ein Polizist, der für seine speziellen Methoden bekannt ist, tot aufgefunden. Marian Holina und sein Kollege Divis Mrtstik nehmen die Ermittlungen auf und stellen schnell fest, dass der Verdächtigenkreis immer größer wird und mehrere Verdächtige etwas zu vertuschen haben... Meine Meinung: Die Geschichte beginnt mit einem tragischen Unfall, der im Laufe der ganzen Ermittlungen noch eine wichtige Rolle gespielt hat. Das Spannungslevel wurde die ganze Zeit relativ hoch gehalten, nur an manchen Stellen vielleicht etwas trocken geschrieben, was mich aber nicht weiter gestört hat. Der Ermittler war mir von Anfang an sympathisch und in seiner Weise auch lustig ;),dass hat dem ganzen Buch eine besondere Note verliehen. Womit ich es ein bisschen schwer hatte war das Einprägen von den tschechischen Namen. Ich hätte mir da vielleicht ein Personenregister gewünscht, weil ich das ganz praktisch finde zum Nachschauen. Deswegen auch der eine Stern Abzug. Was aber ein großer Pluspunkt für das Buch ist: die astronomischen Teile. Ich fand das sehr interessant, weil man so einen Eindruck vom Wesen des Täters und des Opfers bekam. Leseempfehlung für alle die mal einen etwas anderen Krimi lesen möchten!

  (4)
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.